Sie sind auf Seite 1von 1

WAHRE FREUNDSCHAFT SOLL NICHT WANKEN

Wahre Freundschaft soll nicht wanken,


wenn sie gleich entfernet ist;
lebet fort noch in Gedanken
und der Treue nicht vergisst.
lebet fort noch in Gedanken
und der Treue nicht vergisst

Keine Ader soll mir schlagen,


wo ich nicht an dich gedacht;
ich will für dich Sorge tragen
bis zur späten Mitternacht.
ich will für dich Sorge tragen
bis zur späten Mitternacht.

Wenn der Mühlstein traget Reben


und daraus fließt kühler Wein;
wenn der Tod mir nimmt das Leben:
hör ich auf dir treu zu sein.
wenn der Tod mir nimmt das Leben:
hör ich auf dir treu zu sein.

Alle Sorgen wollen wir tragen


alle Not und alle Pein;
denn ein Pfand für alle Zeiten
soll die wahre Freundschaft sein
denn ein Pfand für alle Zeiten
soll die wahre Freundschaft sein

------------------------------------------------

Herkunft und Verfasser unbekannt.


Zahlreiche Informationen des Ursprunges führen zurück ins 18. Jahrhundert, z.B. die Rastatter
Liederhandschrift (1769), die Handschrift von Crailsheim (1747/49). Aufzeichnungen mit
unterschiedlichen Melodien und weiteren Strophen gibt es aus verschiedenen,
deutschsprachigen Landschaften.