Sie sind auf Seite 1von 2

Ulrich Kobbé (Hrsg.

)
Bestellcoupon
Ja, ich bestelle: Forensische Prognosen
Ein transdisziplinäres Praxismanual
___ Expl. U. Kobbé: Lilith im Massregelvollzug Standards · Leitfäden · Kritik
ca. 500 Seiten, Hardcover, ISBN 978-3-95853-445-2, Preis: ca. 50,- €

___ Expl. U. Kobbé: Forensische Prognosen


528 Seiten, Hardcover, ISBN 978-3-95853-243-4, Preis: 50,- €

Das Manual
• aktualisiert bisherige Handbücher zur forensischen Prognosestellung
Zahlungsart (Vorkasse): und ergänzt diese um neue Basisdaten, Instrumente und Kritiken,
q Master-/Eurocard q Visacard q Vorab-Überweisung* • versammelt einen state-of-the-art derzeitiger Prognosemöglichkeiten
und -praxen auf der Grundlage von 43 Beiträgen, im interdisziplinären
Kanon von 46 Fachleuten,
Karten-Inhaber • vollzieht theoretische Reflexionen und ermöglicht eine empirische
Fundierung ihrer Anwendung und Interpretation,
• rekapituliert, kontextualisiert und kompiliert relevante Fachbeiträge
Karten-Nummer mit über 700 Literaturstellen,
• integriert vollzugseigene Problemstellungen, diagnose- wie progno-
sespezifische Anwendungsroutinen, standardisierte Prozessbeurtei-
Karten-Gültigkeit (MM/JJ) CVV/CVC lung, forensische Therapiestrategien und kasuistische Analysesche-
mata,
• stellt einen wissenschaftlich begründeten Reader zur Verfügung, ohne
Vor- und Nachname
zum theorielastigen Forschungsmanual oder seelenlosen Datenfried-
hof zu geraten,
Anschrift • thematisiert fallanalytische Entwicklung und Erarbeitung einer Prog-
nose als diskursives und transdisziplinäres Projekt psychologischer,
medizinischer, kriminologischer und sozialwissenschaftlicher Erfah-
rungswissenschaften,
• bietet Leitlinien einer strukturellen, dynamischen, empirischen und
funktionalen Analyse symptomatischer Beziehungs-, Einstellungs-,
E-Mail Denk-, Verhaltens- und Handlungsmuster,
• unterzieht die mitunter krude, fallweise reduktionistisch verengte All-
tagspraxis der Prognostik einer ethischen wie relevanzbezogenen Un-
Datum, Unterschrift
tersuchung und Kritik,
*Postbank Köln, Bankleitzahl 37010050, Kontonummer 545713504, • legt einseitig defizitorientierte Problemtrance und gefährlichkeitsfi-
Kontoinhaber: Wolfgang Pabst xierte Overprediction als iatrogene Faktoren selbstlegitimatorischer
Wissenschaftsroutinen offen,
2019, ca. 500 Seiten, Hardcover, ISBN 978-3-95853-445-2,
• vertritt – gegen idealistisch abdriftende Überzeugungen – eine poten-
tiell humanistisch begründete, dialogische Subjektpsychologie und Preis: ca. 50,- €
• befragt Wissenschaft, mithin auch Prognosewissenschaft, ob ihr homo eBook: ISBN 978-3-95853-446-9, Preis: ca. 25,- €
9 783958 534452

PABST SCIENCE PUBLISHERS psychologicus lebensfähig wäre, ob er Gesellschaft entwickeln könnte,


Eichengrund 28, D-49525 Lengerich ob er Psychologie hervorzubringen und anzuwenden imstande wäre.
Tel. ++ 49 (0) 5484-308
Fax ++ 49 (0) 5484-550
E-Mail: pabst.publishers@t-online.de 528 Seiten, Hardcover, ISBN 978-3-95853-243-4, Preis: 50,- €
www.pabst-publishers.de eBook: ISBN 978-3-95853-244-1, Preis: 25,- €
www.psychologie-aktuell.com
EINLEITUNG Kasuistik (3): Alterität in Nessos’ entfremdendem Hemd Exzerpt √S̄c̄h̄ : Schigls ›Hot Spots‹ genderspezifischer Psychotherapie
Kasuistik (4): Enactment im Desaster einer ›folie à deux‹
F. Lamott: Vorwort M. Frey: Unterbringung in der Entziehungsanstalt (§ 64 StGB) – eine
Kasuistik (5): Die das Dogma erledigt: Non-Commitment als Fall/e
U. Kobbé: Geschlechterdifferenz als Infragestellung – Gender als Praxis Perspektive für Täterinnen mit Suchtproblemen?
des Falles
der Improvisation
U. Kobbé & A. Radandt: DROGENSUCHTIDENTITÄT
Kasuistik (6): Jenseits kruder Pragmatik – Integrationen von Körper :
FRAUENGEWALTTHEMEN Bild : Sprache E. Hoareau: Weibliche Perspektiven des Gebrauchs (illegaler) psycho-
V. de Vogel; Y.H.A. Bouman; P. ter Horst; J. Stam & M. Lancel: Gewalttätige aktiver Substanzen
Frauen: eine Multicenter-Studie über forensische Genderunterschiede GENDERPRAXISMODELLE CAST: Was über weibliche Drogenabhängige noch zu sagen wäre …
M. Egli-Alge: Delinquenz ist männlich. Ist Delinquenz männlich? I. Vogt: Gewalt im Leben von Frauen mit Suchtproblemen
V. de Vogel & U. Kröger: Mädchen und Frauen in der forensischen Psy-
A. Steingen: Hintergründe und Zusammenhänge des Gewaltverhal- chiatrie: Gendersensitive Behandlung und Prognose M. Hösl: Frauen im Maßregelvollzug – und danach?
tens von Mädchen und jungen Frauen
M. Singer & G. Eckermann: Spezielle Aspekte der pharmakotherapeu- C. Maaß & F. Manzke: (1) Patientinnen im Maßregelvollzug (§ 64 StGB)
L. Benecke: Weibliche Psychopathie im Spiegel der Wissenschaft tischen Behandlung von Frauen im stationären Setting (2) Patientinnen im Maßregelvollzug (§ 64
StGB) im ambulanten Setting.
A. Gnoth & B. Borchard: Eine andere Sichtweise der Anpassungsleistung
GENDERFORENSIKFRAGEN von Frauen K. Türk: Fakten, Hintergründe, Veränderungspotentiale: Deskriptive
M. Vogelgesang: Emotional instabile PatientInnen vom Borderlinetyp Datenanalyse von Therapieabbrüchen im Frauenmaßregelvollzug
A. Radandt: Körperpsychotherapeutische Behandlungsstrategien
V. de Vogel & U. Kröger: Antisoziale Persönlichkeitsstörung und Psycho-
pathie bei Frauen M. Frank: Genderspezifische Milieutherapie: Die Patientin dort abho- FRAUENKULTURFRAGEN
len, wo sie steht
M. Egli-Alge; E. Savary & U. Schindler: Gendervarianz im Maßnahmen- A.K. Gün: Interkulturelle (kultursensible) Aspekte in der Behandlung
vollzug S. Goldhagen: Frauenspezifische Bezugspflege von Patient*innen mit Migrationshintergrund
T. Barth: Sexuelle Gewalterfahrung von Frauen in der Unterbringung L. Scholtes & S. Berens: Behandlungsziele, Setting, Methoden, Medien D. Baspinar: Vom verborgenen Tun der Frauen
geschlechtsspezifischer Ergotherapie
FRAUENKLINIKDYNAMIK B. Kuhlmann & A. Emmerich: Kinderwunsch, Schwangerschaft, Eltern- FRAUENSOZIALPOLITIK
schaft und Schwangerschaftsverhütung von Frauen im Maßregelvoll-
H.-J. Traub & S. Szabo: Frauen im Maßregelvollzug in Deutschland R. Haverkamp: Internationale Empfehlungen für Frauen im Maßregel-
zug
R. Schlabbers: Eine Dekade Frauenforensik (§ 63 StGB) in Bedburg-Hau vollzug

M. Liebrenz: Beschreibung der frauenspezifischen Versorgungssitua- A. Hirschelmann; J. Hubert & M. Hakes: Gewalt von Frauen: eine schwie-
GRUNDLAGENLITERATURSPLITTER
tion in der Schweiz rige Vorstellung für die Gesellschaft
U. Kobbé: U. Kobbé: Usus & Abusus: Die Etceteras. Diskursanalyse forensischer
Exzerpt √C̄ :
F. Aßhauer & B. Dulz: Der Ausstieg aus dem Machtkampf – Interaktio-
nelle Spiralen in stationären Settings und mögliche Auswege Chesters Forensik intellektuell benachteiligter Frauen Genderpolitik

U. Kobbé: Entwicklungslinien frauen- und behandlungsorientierter Exzerpt √M̄ : Melzers kriminalwissenschaftliche Sicht und empiri- A. Steingen: Mädchen und junge Frauen als eigenständige Zielgruppe
Qualitätsentwicklung sche Sichtung frauenforensischer Realitäten in der Anti-Gewalt-Arbeit

I. Scharnojahn: ›Das macht mich glücklich‹ – Eine Untersuchung zur Exzerpt √D̄ : Dünkels Thesen zum Freiheitsentzug von Frauen
Exzerpt √K̄ :
Lebensqualität und Bedürfnissen von langzeituntergebrachten Täte- NACHWORT
rinnen in der Forensischen Psychiatrie (§ 63 StGB) Kestermanns frauenspezifische Gesundheitsperspek-
U. Kobbé: Fazit … als parteilicher Stuntman
tiven

FRAUENFALLGESCHICHTEN Exzerpt √P̄ : Pfafferotts panoptischer Blick auf Frauen im Maßregel-


vollzug
Erscheint Herbst 2019, ca. 500 Seiten, Hardcover,
Exzerpt √S̄D̄ : Stindts & Dingers dokumentarischer Blick auf MRV-Pa-
U. Kobbé :
Kasuistik (1): Psyche und die Folgen des Begehrens ISBN 978-3-95853-445-2, Preis: ca. 50,- €
Kasuistik (2): Der stummen Anrufung traumatische Identität tientinnen eBook: ISBN 978-3-95853-446-9, Preis: ca. 25,- €