Sie sind auf Seite 1von 8

Ensino Superior

CURSO DE LETRAS PORTUGUÊS E ALEMÃO

Extensão IX

Professora Jordana Konrad

LEONARDO AUGUSTO DO NASCIMENTO

PROJEKTMAPPE

Migration nach und Integration in Deutschland

IVOTI

2019/1
1

INHALT

EINLEITUNG
1 Formen und Ursachen der Migration in Deutschland
2 Flüchtlings- und Ausländerpolitik
3 Integration
4 Hintergrund: Geschichte der Migration in Deutschland
2

EINLEITUNG

Diese Arbeit besteht aus Nachrichten, die ich im Laufe der letzten
Monate gesammelt habe. In diesem Semester beschäftigten wir uns
mit dem Thema Migration nach und Integration in Deutschland und
mussten wichtige Aspekte dieses Themas recherchieren. Das Ergebnis
unserer Recherche ist diese Projektmappe, die zielt vor allem darauf
ab, uns einen besseren Verstand und bessere Organisation des Themas
zu haben. Insgesammt wurden zehn Nachrichten wiedergegeben und
kommentiert. Es gibt zwei Nachrichten pro Thema. Alle Quellen
kommen sofort nach dem Titel der Nachticht. Am meisten habe ich die
Seite ARD Mediathek genutzt, um die Nachrichten zu hören und zu
anlysieren.
3

1 Formen und Ursachen der Migration nach Deutschland

1.1

Meinung

1.2

Wiedergabe

Meinung

2 Flüchtlings- und Ausländerpolitik

2.1

Wiedergabe

Meinung

2.2
4

Wiedergabe

Meinung
3 Integration

3.1 Deutsche Betriebe bilden immer mehr Flüchtlinge aus.


https://www.24matins.de/topnews/eco/deutsche-betriebe-bilden-immer-mehr-fluechtlinge-
aus-153004 - 20.02.19

Wiedergabe
Laut einer Umfrage der Deutschen Industrie und
Handelskammertag und des Wirtschaftsministeriums würden die
deutschen Untenehmen 48 % ihrer Arbeiter mit Fluchthintergrund
ausbilden. Es wurden 483 Mitgliedsunternhemen des Netwerks
Unternhemen integrieren Flüchtlinge befragt. Die Zahl der Betriebe, die
Geflüchtete als Fach- und Führungskräfte beschäftigen würden, hat in
den vergangenen zwei Jahren 21 % verzweifacht. Den Unternhemen
zufolge würde die Zahl in diesem Jahr wohl steigen. Der
Wirtschaftsminister Peter Altmeier begrüße diese Entfaltung, denn
aufgrund des Fachkräftemangels würden sowohl Unternehmen als
Geflüchtete profitieren. Annähernd 40 % der befragten Unternehmen
gäben andererseits an, dass eine Bewältingung der Berufsschule sehr
schwer und unüberwindbar sei und die Azubis ( Auszubilndender)
würden Nachhilfeunterricht brauchen. Außerdem würden die
Geflüchteten auch oft Unterstützung bei Behördengängen und bei der
Wohnungssuche erhalten.

Meinung
5

3.2 Verhüllung in der Forschung


https://www.spektrum.de/news/verhuellung-in-der-forschung/1626560
27.02.2019

Wiedergabe
Der Artikel berichtet, dass in Deutschland ein Verbot der
Vollverschleierung, hauptsächlich an Universitäten und Schulen,
nochmals besprochen wird . Die Zahl der Frauen in Deutschland, dass
einen Gesichtsschleier tragen würden, sei nicht geklärt, aber immer
wieder sei von insgesamt etwa 300. Die Menge der voll verschleierten
Frauen dürfte im Vergleich zur Gesamtbevölkerung und auch im
Vergleich zur Anzahl in Deutschland lebender Muslime verschwindend
gering sein. Anstoß wäre eine knapp verfasste Richtlinie der Christian-
Albrechts-Universität zu Kiel. Sie wurde beschlossen nachdem eine
Studentin in Vollverschleierung eine Vorlesung besuchte. Die
Kommunikation über Gestik und Mimik durch einen solchen Schleier
sei behindert, deswegen würde in Lehrveranstaltungen, Prüfungen und
Beratungsgesprächen fortan nicht erlaubt werden, einen Schleier zu
tragen. Die Landesregierung möchte das Verbot noch auf Schulen
auszuweiten. Laut der Religionsphilosophin Ana Honnacker gäbe es an
Universitäten das Ideal, von Angesicht zu Angesicht kommunizieren zu
können. Aber die Betroffenen könnten sich in der Ausübung ihrer
Religiosität und auch in ihrer Würde als Person behindert fühlen würde.
Für die Vizepräsidentin der Universität Kiel sei der Nikab kein Zeichen
von Religiosität, sondern ein Zeichen von Fundamentalismus und
Ideologie und der Sozialwissenschaftlerin de Féo zufolge wäre der
Nikab ein Zeichen der Unterdrückung von Frauen. Zudem würde ein
Großteil der Männer die Gesichtsverschleierung ablehnen und auf der
anderen Seite sei es schwer für die verschleierten Frauen auch einen
Mann zu finden, der dies akzeptiere.

Meinung
6

4 Hintergrund: Geschichte der Migration in Deutschland

4.1 Geschichte der Migration in Deutschland


http://www.bpb.de/gesellschaft/migration/dossier-migration/252241/deutsche-
migrationsgeschichte?p=all - 14.05.2018

Wiedergabe

Solche Mobilität, sei es als Suche nach Arbeit oder neuen Lebensperspektiven,
als Teil der Ausbildung, zur Familiengründung oder als Flucht vor Hunger und politischer
Verfolgung, war normal und gerade in strukturschwachen Regionen auch politisch
erwünscht.

Meinung

4.2 Migrationsgeschichte in Deutschland


https://www.domid.org/de/migrationsgeschichte-deutschland

Wiedergabe

Meinung
7