Sie sind auf Seite 1von 3

Nr.

33
28.10.2010

airberlin plant für 2011 Wachstum am FMO


Neue Ziele und mehr Flüge ab FMO

Sommerflugplan jetzt zur Buchung freigeschaltet

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin will im


kommenden Jahr am Flughafen Münster/Osnabrück deutlich mehr
Fluggäste befördern. Um dieses Ziel zu erreichen, hat die Airline ihren
Sommerflugplan ab FMO deutlich aufgestockt.

Neu: Berlin – jetzt dreimal täglich

Die bisher zwei täglichen Verbindungen in die deutsche Hauptstadt


Berlin werden um eine weitere Frequenz aufgestockt, so dass es ab
28. März dann drei tägliche Flüge gibt. Ab FMO starten die Flugzeuge
um 06.50 Uhr, 10.40 Uhr und 19.25 Uhr, Rückflüge gibt es ab Berlin-
Tegel jeweils um 08.45 Uhr, 17.30 Uhr und 21.20 Uhr. Samstags und
sonntags wird jeweils zweimal geflogen. Mit der weiteren Verbindung
wird der immer größeren Bedeutung von Berlin als Umsteigeflughafen
Rechnung getragen. Zahlreiche Ziele in Skandinavien und Russland
sind nun mit sehr kurzen Umsteigezeiten über Berlin erreichbar. Neu
ist auch der Anschluss nach New York und Miami. Mit der
zusätzlichen Frequenz gibt es dann über Berlin wöchentlich über 400
Anschlussflüge zu 35 verschiedenen Zielen. Mit der Aufnahme der
airberlin in die Airlineallianz Oneworld wird es künftig sogar noch mehr
internationale Anschlussflüge geben.

Neue Ziele: Catania und Olbia

Im Flugplan der airberlin ab FMO sind im Sommer 2011 auch zwei


komplett neue Ziele zu finden. Zweimal wöchentlich geht es nonstop
nach Catania auf Sizilien. Die Insel Sizilien liegt südwestlich vor der

1
Nr. 33
28.10.2010

„Stiefelspitze“ Italiens und gilt als ein landschaftlich besonders


reizvolles touristisches Ziel. Ebenfalls neu im Flugplan des FMO ist
das Ziel Olbia auf Sardinien. Sardinien ist – nach Sizilien – die
zweitgrößte Insel im Mittelmeer. Zu den bekanntesten
Urlaubsregionen gehört dort die Costa Smeralda.

airberlin fliegt nonstop nach Catania jeweils freitags und sonntags mit
einer Boeing 737-800 mit 186 Sitzplätzen. Nach Olbia geht es
samstags mit einem Airbus A 320 mit 174 Plätzen. Ergänzend zu den
neuen Nonstop-Angeboten sind beide Ziele auch via Berlin erreichbar.
Das Ziel Rom wird künftig täglich mit sehr kurzen Umsteigezeiten
ebenfalls über Berlin angeboten.

Nach Wien mit größerem Jet

Auch die Kapazitäten in die österreichische Hauptstadt Wien werden


um rund 50 Prozent aufgestockt. Mit Beginn des Sommerflugplanes
setzt airberlin täglich einen Jet vom Typ Embraer 190 mit 112
Sitzplätzen ein. Ab FMO startet das Flugzeug um 12.55 Uhr.
Rückflüge ab Wien gibt es um 10.55 Uhr. Die Flugzeit nach Wien
beträgt 85 Minuten. Neben der direkten Verbindung besteht auch
wieder die Möglichkeit, die neuen schnellen Umsteigeverbindungen
über Berlin nach Wien zu nutzen.

Touristischer Sommerflugplan jetzt komplett freigeschaltet

Gleichzeitig hat airberlin nun auch die weiteren touristischen Ziele zur
Buchung freigegeben. Mallorca, die beliebteste Ferieninsel der
Deutschen, wird im Sommer dreimal täglich angeflogen. Damit wurde
auch hier die Zahl der angebotenen Sitzplätze gegenüber dem
Vorjahr um über 20 Prozent erhöht. Die Nachbarinsel Ibiza ist dreimal
wöchentlich im Programm. Auch Malaga auf dem spanischen
Festland wird wieder dreimal wöchentlich bedient. Weitere Ziele im
airberlin-Flugplan, die ab Münster/Osnabrück nonstop bedient
werden, sind Faro, Lanzarote, Fuerteventura, Teneriffa, Gran Canaria,
Antalya, Corfu, Kreta, Hurghada, Kos, Monastir und Rimini.

2
Nr. 33
28.10.2010

airberlin-Vorstand Christoph Debus sagte anlässlich der Freischaltung


des Sommerflugplanes: „Wir freuen uns, dass wir mit Catania und
Olbia zwei neue Ziele ab Münster/Osnabrück anbieten können. Der
FMO gehört nach wie vor zu unseren wichtigsten Standorten in
Deutschland. Wir hoffen hier weiterhin auf Zuwachs.“

Alle airberlin-Flüge sind ab sofort buchbar. Tickets gibt es bereits ab


39 Euro inklusive aller Steuern und Gebühren in jedem Reisebüro, im
Internet (www.airberlin.com und www.fmo.de) und rund um die Uhr im
Service-Center der airberlin (Tel.: 0 18 05 - 737 800).