Sie sind auf Seite 1von 1

Bitterlingsbarbe, Puntius titteya, DNZ

Deutscher Name: Bitterlingsbarbe


Wissenschaftlicher
Puntius titteya
Name:
Synonyme: Capoeta titteya, Barbus titteya, Barbus frenatus

Herkunft: Sri Lanka


Die Bitterlingsbarbe ist ein lebhafter aber friedlicher
kleiner Schwarmfisch, er ist sehr gut auch für Anfänger
mit kleineren Aquarien geeignet. Besonders die
Eigenschaften:
Männchen dieser Art besitzen, wenn sie sich wohl
fühlen, eine kräftige kirschrote Färbung. Dieser Fisch
sollte in Gruppen ab sechs Tieren gepflegt werden.
Puntius titteya können sehr gut schon in Becken ab 80
Aquarium: cm Länge gehalten werden. Die Bitterlingsbarbe
bevorzugt Aquarien mit einer dichten Bepflanzung.
Bitterlingsbarben fühlen sich wohl in einem pH-Wert-
Wasserbeschaffenheit: Bereich von 6,2 bis 7,2 und einer Wasserhärte von 4
bis 12° dGH.

Die Haltungstemperatur für Puntius titteya sollte im


Temperatur: Spektrum von 22 bis 28° Celsius liegen.

Die Ernährung von Bitterlingsbarben gestaltet sich


Nahrung: nicht schwierig, die Tiere nehmen problemlos
handelsübliches Flockenfutter für Zierfische an.

Puntius titteya können eine Körperlänge von etwa 5 cm


Erreichbare Größe:
erreichen.
Die Zucht von Bitterlingsbarben ist nicht schwierig und
kann auch Anfängern gut gelingen. Hierzu wird ein gut
gefüttertes Paar in ein separates kleines Ablaichbecken
mit einem Ablaichrost oder viel Javamoos gegeben. Die
Temperatur sollte um etwa 2° Celsius gegenüber dem
Haltungsbecken angehoben werden. Die Tiere laichen
Zucht: meist in den Morgenstunden bei Sonnenaufgang an
feinfiedrigen Pflanzen ab, daher sollte das
Ablaichbecken in der Nähe eines Fensters aufgestellt
werden. Die Jungfische schlüpfen je nach Temperatur
nach etwa einem Tag und können mit Artemianauplien
gefüttert werden.

Unsere Puntius titteya sind bei Lieferung meist 2-3 cm


Aktuelle ungefähre lang. Diese Größenangaben sind ungefähre Angaben
Größe: die einer ständigen Veränderung unterliegen, daher
sind Abweichungen möglich.