Sie sind auf Seite 1von 6

Pl at z

B e r lin e r
1 Schreiben EXTRA NEU

Schreiben Sie …
Eine Begrüßungs-E-Mail

?daVCdlV` Stella Miller


Tae Siek Park _dcdlV`5^ciZg^V#ea stella@hotmail.com
Siek.123@kopri.re.kr

Schreiben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse auf eine große Tischkarte.

Schreiben Sie eine kurze Begrüßungs-E-Mail wie im Beispiel.

____________________________________ ,

_______________________________________________________________________________
_______________________________________________________________________________
_______________________________________________________________________________

___________________________

__________________

Hallo …, Ich heiße … Viel Spaß beim Gruß …


Liebe …, Ich komme aus … Deutschkurs! Viele Grüße
Lieber …, Liebe Grüße
Herzliche Grüße

Schreiben Sie in Gruppen gemeinsam ein E-Mail.


Frau oder Mann? s Name? s Begrüßung? s du oder Sie? s …?

© 2010 Langenscheidt KG, Berlin und München


Seite 1
Pl at z
B e r lin e r
2 Schreiben EXTRA NEU

Schreiben Sie …
Eine Telefonnummer
Üben Sie den Dialog mit einem anderen
Namen und anderer Telefonnummer Osman
und schreiben Sie die Nummer wie im Beispiel. 01 60-32 78 95 33
# Osman, wir telefonieren.
> Ja, gut. Hast du meine
Handynummer?
# Nein.
> Meine Nummer ist
01 60-32 78 95 33.

Eine Telefonnotiz
Üben Sie das Telefongespräch zu zweit mit
anderen Namen und anderer Telefonnummer.
# Guten Tag. Ist Patrick zu Hause?
> Patrick ist nicht da. Wie heißen Sie bitte?
# Osman Berdibek.
> Und Ihre
Telefonnummer? Patrick,
# 01 75-1 03 57 00.
> Patrick ruft zurück. bitte Osman anrufen
# Vielen Dank. 01 75-1 03 57 00
Kim

Schreiben Sie Telefonnotizen wie im Beispiel.


# Guten Tag. Ich bin im # Guten Tag, Berger, # Hallo, Frau Spegolesi,
Deutschkurs mit Carlos. ich möchte Herrn Zyakon hier Michael.
> Carlos ist nicht da. sprechen. > Oh, hallo, Michael. Julia
Wie heißen Sie bitte? > Er ist leider nicht da. ist nicht zu Hause. Hat sie
# Rosa Tobola. Meine Nummer Soll er zurückrufen? deine Telefonnummer?
ist 01 55-8 22 39 39. # Ja, bitte. Meine # Nein. Die Nummer ist
> Ich schreibe Carlos die Nummer ist: 48 98 77. 07 11-2 84 43 92.
Nummer auf. > Ihr Name ist Berger? > Sie ruft zurück.
# Danke. # Ja, genau. Vielen Dank! # Danke, Frau Spegolesi.
> Gerne. Tschüs. > Bitte sehr. Auf Wiederhören. > Bitte sehr, Michael.

Bitte … anrufen.
Bitte … zurückrufen.

© 2010 Langenscheidt KG, Berlin und München


Seite 2
Pl at z
B e r lin e r
3 Schreiben EXTRA NEU

Schreiben Sie …
Ein Aushang
# Ich möchte den Babysitz verkaufen.
Er ist noch gut.
> Mach doch einen Aushang
im Supermarkt.

ufen
Zu verka
B a bysit z
A u t o -
wie neu!
cher!!!
ir s in d Nichtrau
W
EUR
nur 50,–
88 28
01 73/27
278828
/ 278828
/ 278828
/ 278828
/ 278828
/ 278828
/ 278828

/
/ 278828

Tel: 0173
/ 278828

Tel: 0173
Tel: 0173
Tel: 0173
Tel: 0173
Tel: 0173
Tel: 0173
Tel: 0173
Tel: 0173

Schreiben Sie Aushänge wie im Beispiel für diese Gegenstände.

fast neu Topzustand! ________________ modernes Design ________________


Windows XP ________________ ________________ ________________ ________________
nur 200,– Euro ___________ Euro kostenlos ___________ Euro ___________ Euro
Tel.: ___________ Tel.: ____________ Tel.: ____________ Tel.: ____________ Tel.: ____________

Machen Sie ein „Schwarzes Brett“ in Ihrem Kursraum. Schreiben Sie eigene Aushänge.
– Was verkaufen Sie?
– Was kostet das?
– Wie ist Ihre Telefonnummer?
– …?

Projekt
Gibt es einen Supermarkt mit Aushängen in Ihrer Nähe? Machen Sie ein Foto mit Ihrem Handy.

© 2010 Langenscheidt KG, Berlin und München


Seite 3
Pl at z
B e r lin e r
4 Schreiben EXTRA NEU

Schreiben Sie …
Ein Notizzettel
Lesen Sie die Notizzettel.

Ich bin mit José im Kino. >X]`dbbZ


Ich bin gleich Komme erst um ^c&$'HijcYZ
wieder da! 22.00 Uhr nach Hause. ojg“X`#
Schreiben Sie Notizzettel. Die „Schreibmittel“ helfen.
Ela spielt Handball. Notiz für ihre Mutter:
Sie ist erst um 20.00 Uhr
zu Hause.
____________________________________
____________________________________

Herr Molinar holt Notiz für seinen Kollegen:


einen Kaffee.
____________________________________
____________________________________

Herr Müller macht Notiz an der Bürotür:


Mittagspause. Er
schließt das Büro ____________________________________
bis 13.30 Uhr.
____________________________________

Martins Mutter ist um Notiz für den Babysitter:


17.00 Uhr zurück. Martin
trinkt um 16.00 Uhr
____________________________________
ein Fläschchen.
____________________________________

Ich bin gleich wieder da.


Ich komme um … zurück.
Bin erst um … Uhr zu Hause!
Fläschchen für … um … Uhr!

© 2010 Langenscheidt KG, Berlin und München


Seite 4
Pl at z
B e r lin e r
5 Schreiben EXTRA NEU

Schreiben Sie …
Ein Notizzettel
# Ich gehe in den Supermarkt.
> Bringst du mir was mit?
 Mir auch?

Maya: 1 Flasche Orangensaft


Herr Koeppel: 1 Käsebrötchen
Frau Sommer: 1 Packung Kaffee,
Würfelzucker
Kalle: 1 Schokobrötchen

Machen Sie eine „Hitliste“ mit Lebensmitteln, die Sie in Deutschland besonders gerne mögen.

1. Nutella
2. Pizza Bei uns ist Nutella auf Platz 1.

3. Brezeln
4. …

Mittagspause: Schreiben Sie in der Gruppe gemeinsam einen Einkaufszettel.


– Wer geht einkaufen?
– Wie heißen die Kolleginnen und
Kollegen?
– Wer ist der Chef oder die Chefin?
– Was möchten die Kolleginnen und
Kollegen zum Mittagessen essen?

© 2010 Langenscheidt KG, Berlin und München


Seite 5
Pl at z
B e r lin e r
6 Schreiben EXTRA NEU

Schreiben Sie …
Ein Geschenkgutschein
Lesen Sie und spielen Sie das Gespräch.
# Was schenken wir Romina zum Geburtstag?
> Sie geht gerne ins Kino.
 Und sie hat Parfüm gerne.
# Sie macht den Führerschein.
> Ein Gutschein ist immer gut.
# Ein Gutschein?
> Ja, du kannst einen Gutschein kaufen oder
den Gutschein selbst schreiben.
 Ich kaufe einen Gutschein für Parfüm.
# Ich schreibe einen Gutschein für einen Kinobesuch.
> Und ich gehe mit ihr auf den Verkehrsübungsplatz.

<jihX]Z^c Gutschein Zum Geburtstag!


für ein Parfüm für:

[“gZ^cZc@^cdWZhjX]
Romina Camilleri
_____________________________
von:
Gutschein
b^iGdcVaYd Eva Bauermann
_____________________________
für 3mal
über
15 Euro
_____________________________ Verkehrsübungsplatz
Datum:
30.09.10
_____________________________
mit
[“g/ Gdb^cV8Vb^aaZg^ Unterschrift: Conny
kdc/ GdcVaYd _____________________________
für Romina
Der Gutschein ist 1 Jahr gültig.

Bilden Sie Gruppen. Wählen Sie eine Person und schreiben Sie einen Geschenkgutschein.
Präsentieren Sie den Gutschein im Kurs.
Was mag die Person?
Was schenken Sie?
Wer schenkt den Gutschein?

© 2010 Langenscheidt KG, Berlin und München


Seite 6