Sie sind auf Seite 1von 6

Wenn das Smartphone im Flzuss landet

Alles begann an dem Tag vor zwei Jahren, an den, mein Smartphone im Fluss abtauchte. Ich haiiii73
mir gerGO den Ruck______auf d____ Rücken gesch______da hö_____ ich n____ noch e___ ‘‘Plopp".
Kle____ kreisförmige Wel_____ bildeten si____ in Ufernä____ und ich betete, da____ das ni_____
mein Ha_____ war. Na____ intensivem Durchsuc____ meiner Tas____ war kl____: Es war mein
Handy! Ich war verzweifelt und sauer auf mich selbst: Mein Gehirn, mein Sprachrohr, mein einziges
Fotoalbum alles versenkt.

Exercise "PT_DaF_WiSe 2017/2018_3. • Refnetrung eefit7. e 4ts

Familie und Erwerbsarbeit.


Die Sphären Familie und Erwerbsarbeit sind nicht mehr eindeutig voneinander getrennt.
Erwerbsarbeit i___ zeitlich flex____ und unregel______ geworden. D____ Orte d____Arbeitens
wer______, nicht me_____ klar defi_____. Man arbe_____ zu Ha______ oder a_____
unterschiedlichen Arbeitsor______, auch auße______, des Betr______. Man mu___ räumlich
mo____ sein. Beschäftigungsverhäl______ vervielfältigen si_____ , Frauen si____ zunehmend
erwerbst______, Männer üben ihre Berufe nicht mehr ein Leben lang aus und erfüllen seltener die
Ernährerrolle. Erwerbsbiographien sind sehr diskontinuierlich.

Europaesche Mehrsprachigkeit

In Europa werden mehr als 60 Sprachen gesprochen. Fast d____ Hälfte al____ Europäer spr_____
allerdings n____ eine Spr______. Die EU möc____ das änd______. Im Zeital_____ der Globali_____
wird Mehrsprach_________ immer wich________. Sprachkenntnisse erlei______ das Arbe_______,
Studieren u_____ Reisen i____ anderen Län_______. Sprache i___ nicht all_____ Kommunikation,
son_____ auch d____ Weg zum Verstehen anderer Kulturen. Die europäischen Bildungsminister
finden deshalb, dass es nicht ausreicht, nur Englisch als Fremdsprache zu lernen.
Exercise "PT_DaF_WiSe 2017/2018_5" +,

Mensch und Natur.

Rücksichtslos - so kann man den Umgang des Menschen mit der Natur im Großen und Ganzen
beschreiben. Wo au_____ immer si____ der Men_____ausbreitete, hat_____ Tiere u___ Pflanzen
me____ das Nachse____. Ganze Ar_____ sind du____ den schonun_______ Umgang m____ der
Na_____ vernichtet wor____. Dass d___ Natur ni____ nur d____ reinen Ausbe________ dient,
son____ auch gesc_______ werden mu____, ist keine ngue Erkenntnis. Die Ursprünge des
Naturschutzes gehen weiter zurück, als man vermuten würde.
So ein Studentenleben hat viele angenehme Aspekte: man lernt ständig neue Leute kennen und man
muss es mit dem Aufstehen morgens nicht immer ganz so genau nehmen. Es gi___ genügend Ze___,
um z_____ reisen u____ sich auszupr_______ Im Gege______ ist d____ Geld im____ knapp:
man_______ landet m_____ sogar a_____ einer Pa_____ bei d_____ Nudeln a_____ der Do_____
serviert wer_____ . Wenn di_____ Zeit en_____ und ju_____ Menschen na_____ dem Studium ins
Berufsleben einsteigen, ist das in den meisten Fällen also eine der größten Veränderungen ihres
Lebens. Nach dem Eintritt in das Berufsleben beurteilen nur noch 55 Prozent ihre Karriereaussichten
positiv.

Exercise "PT_DeF_ISE INiSe 2017/18_3'. 7e

Warum gute Vorsätze so selten gelingen.

Geht der Kalender zur Neige, nehmen die guten Vorsätze zu. Mehr Gem_____, mehr Sp______,
freundlicher z____ Liebsten se_____ , auch m_____ mit d____ Hund rausge______ Andere wol_____
Spanisch ler_______ Tanzkurse buc_____ oder a______ die Osterinsel. N_____ leider gi___: Wo
e____ Wille i___, findet si___ meist do____ kein W____. Zwei Dri_____ halten ih______ Vorsätze
nicht mal bis Ende Januar durch. der Dabei müssten nur Regeln beachtet werden, etwa die kleinen
Schritte: Besser 100 Dinge um ein Prozent ändern als eine Angewohnheit um 100 Prozent.
Abenteuer Ausland.

Viele Deutsche zog und zieht es ins Ausland. Dabei wa______ Abwechslung u___ die Su____ nach
ei____ interessanten Herausf_____ beruf_____ Bereich frü_____ die stär____ Motive. Ab____ die
bes_____ Chancen a____ einen gu____ Job i____ Ausland hat_____ in d____ Vergangenheit v____
allem Arbeitneh____ mit ei_____ akademischen Absc_______. Das h____ sich im 21. Jahrhundert
verändert. Deutsche Facharbeiter werden wegen ihrer guten Ausbildung sowohl im praktischen als
auch im theoretischen Bereich immer mehr geschätzt.

Exercise "PT_DaF_WiSe 2017/2018_1' ,y


Der Umgang der Menschen mit Lebensmitteln.

Über die Hälfte aller Lebensmittel landet im Abfall, der Großteil davon erreicht den Kunden
überhaupt nicht. Ein Dri ___ aller produz____ Lebensmittel wi___ leider wegge ____ , weil e___ an
vernün_____ Transport, rechtz____ Verarbeitung od____ Kühlung fe____. Auch i____ den
Supermär_____ wird tag_____ aussortiert. Gem_____ , das ni____ mehr fri___ aussieht,
Lebensmit___, deren Ablaufda____ kurz bevor_____, können no____ bedenkenlos verz_____
werden. Doch da die Produkte nicht mehr den Erwartungen der Käufer entsprechen und sich
schlecht verkaufen, werden sie aussortiert.

Plastikmüll

mehr als 100 Millionen Tonnen Kunstsoff haben sich in den Weltmeeren angesammelt, schätzen
Forscher. In d____ Meeren hä___ sich Pla____ sehr la____, mehrere Jahrhund ______. 450 Jahre
bra____ eine Plastikfla_____, bis s____ sich vollstä______ zersetzt h______. Dert Kunstst___
zerfällt i__ immer klei___ Partikel. Ei____ Teil die____ Unrats schw_____ die Wel_____ an d_____
Strände. D_____ meiste ble_____ jedoch im Meer. Mehr als zwei Drittel des Plastikmülls sinken auf
den Meeresboden.