Sie sind auf Seite 1von 8

Newsletter © klein-klein-verlag Masern verursacht SSPE ?

Newsletter-klein-klein-verlag vom 18.05.2004

Masern verursacht SSPE? Veronika Widmer

Ob nun in den Ärztezeitungen, in den Tageszeitungen oder Blätter der Presse gejagt.
den in Illustrierten, ob nun in den Mittags- oder Abendre- Alleine durch die oben geschil-
portagen im Fernsehen, überall erfahren wir, dass die Ge- derten zwei Berichte könnte
fahr an einer SSPE-Erkrankung Jahre nach einer durchge- man den Eindruck gewinnen,
machten Masern-Erkrankung drohen kann. dass es sich um zwei verschie-
dene Kinder handelt. Beide
Kinder sind heute 6 Jahre. Von
Was ist SSPE? fährlich die Masern werden beiden wird behauptet, dass sie
Florian Heinen, Leiter der Ab- können, zeigt der Fall eines mit 5 Monaten mit Masern an-
teilung für Nerven- und Mus- heute sechsjährigen Jungen gesteckt und mit ca. 5 Jahren
kelerkrankungen am von Hau- aus der Nähe von Bielefeld. Er erkrankt sind. In der Kontras-
nerschen Kinderkrankenhaus war im Alter von fünf Monaten tesendung wird behauptet,
der Universität München er- an Masern erkrankt. Im Herbst dass sich der kleine Michael,
klärt: „SSPE beginnt oft mit vergangenen Jahres litt er natürlich bei einem ungeimpf-
epileptischen Anfällen oder plötzlich unter Bewegungsstö- ten Kind angesteckt hätte. In
Bewegungsstörungen. Später rungen und konnte nicht mehr dem Bericht der Süddeutschen
kommen Bewusstseinseintrü- laufen. Bei ihm wurde die sel- Zeitung wird das nicht Wort
bungen und spastische Krämp- tene Gehirnentzündung SSPE wörtlich so geschrieben, durch
fe hinzu, bis die Patienten ins diagnostiziert, die stets tödlich den Bericht wird allerdings der
Wachkomma fallen. Noch nach verläuft. selbe Eindruck vermittelt. Zwei
fünf Jahren kann sich SSPE verschiedene Fälle?
entwickeln.“ Polemisch wurde in der ARD
SSPE ist eine schwere Erkran- Kontraste-Sendung vom 14. Der Impfstatus der Kinder
kung des Zentralen Nervensys- April 2005 der SSPE-Fall Mi- Zum Impfstatus der beiden
tems mit nachfolgender Schä- chael vorgestellt: „In Deutsch- Kinder wurden weder in der
digung des Gehirns. land sterben fünfmal mehr Kin- Süddeutschen Zeitung, noch in
der an Masern als bisher ange- der Kontrastesendung Angaben
Subakute Sklerosierend Pa- nommen. Grund ist die wach- gemacht. Masern wird laut
nenzephalitis bedeutet im ein- sende Impfmüdigkeit vieler STIKO Impfplan erst mit 1 Jahr
zelnen: Eltern. Manche folgen auch den verimpft, die STIKO empfiehlt
Subakut heißt, Empfehlungen von einigen für Kinder bis 4 Monate aller-
nicht akut, also schleichender Homöopathen und verweigern dings drei Mal die Sechsfach-
Verlauf. ganz bewusst die Impfung und impfung.
Sklerosierend setzen damit nicht nur die eige-
sind Gewebsverhärtungen nach nen Kinder einer tödlichen Ge- Die Mutter von Michael
entzündlichen Prozessen. Bei fahr aus. Weil sich der kleine ist Impfbefürworterin
Masern z.T. mit Riesenzellbil- Micha im Wartezimmer eines
dung (Zellen, deren Zellgren- Kinderarztes bei einem nicht Die impfbefürwortende Einstel-
zen sich auflösen und mehrere geimpften Jungen mit Masern lung der Mutter, die in Kontras-
Zellen zu einer Riesenzelle ansteckte, muss Micha sterben. tesendung deutlich wurde,
werden) Er leidet an SSPE, sein Gehirn spricht dafür, dass sie ihr Kind,
Panenzephlitis heißt: löst sich langsam auf. Ärzte das ja bis zum Alter von ca. 5
Pan: Das ganze Hirn betreffend warnen vor einer neuen Epi- Jahren als gesund galt, impfen
und nicht nur einzelne Teile. demie. Impfgegner lässt diese ließ. Denn wenn sie ihr Kind
Enzephalitis: Hirnentzündung. Warnung kalt.“ gegen Masern impfen lassen
wollte, wie sie in der Sendung
Der Fall des heute 6-jährigen sagte, warum hätte sie das
Presse-Polemik Jungen, der mit 5 Monaten die Kind dann nicht auch, wie von
Masern hatte und mit 5 Jahren der STIKO empfohlen, mit der
Die Süddeutsche Zeitung an SSPE erkrankte, wurde im Sechsfachimpfung impfen las-
schreibt am 13.04.05: „wie ge- April 2005 durch sämtliche sen sollen?

Bestelladressen: klein-klein-verlag: bestellung@klein-klein-verlag.de Fax 097958-921324


Web: www.klein-klein-verlag.de

Ausdrucken und verteilen ausdrücklich erwünscht


Newsletter © klein-klein-verlag Masern verursacht SSPE ? 2

Daher stellt sich die Frage, haben, da sie die Erkrankung ja tere Frage:
welche Impfungen hat das durchgemacht hatten. Die Ma-
Kind Michael erhalten? sernimpfung wurde vor 5 Jah- Wie ist es möglich, eine In-
War das vermeintliche zweite ren allerdings innerhalb der fektion im Nachhinein, nach
Kind aus Bielefeld geimpft? Dreifachimpfung: Masern, 4.5 Jahren festzustellen? Wie
Mumps, Röteln (MMR) verimpft. ist es möglich nach 4.5 Jah-
Laut der Aufzeichnung der Kon- Eine Zweifachimpfung Mumps- ren nachzurecherchieren, mit
trastesendung, sowie auch laut Röteln gibt es nicht. welchem Kind Michael bei
dem Bericht der Süddeutschen seinem Praxisbesuch zu-
Zeitung haben die Kinder im Daher wäre die wichtige Fra- sammen getroffen ist?
Alter von einem halben Jahr die ge zu klären, wurden die Kin-
Masern gehabt, überstanden der mit einem Jahr MMR ge- Oder geht man lediglich davon
und waren bis zum Alter von impft? aus, das Kind, von dem be-
ca. 5 Jahren gesund. Jetzt soll- hauptet wurde, es habe Micha-
te man wohl davon ausgehen Aus der polemischen, schlecht el angesteckt, wäre ungeimpft?
können, dass die Kinder, die recherchierten Kontraste-Be- Oder geht man sogar davon
mit einem Jahr als gesund gal- richterstattung, wie auch aus aus, dass es überhaupt nicht
ten, die von der STIKO mit der oberflächlichen Darstellung anders sein konnte, als dass
einem Jahr empfohlene Ma- des Falls in der Süddeutschen, Michael durch ein anderes Kind
sernimpfung nicht bekommen ergibt sich zwingend eine wei- angesteckt wurde?

Sind die Diagnosen der SSPE wissenschaftlich?

Das Robert-Koch Institut sive Rubella-Panenzephalitis der Antikörpertest, mit dem die
rechnet nach neuen Erkennt- (PRP). Gemeinsame Charakte- Erkrankungen SSPE diagnosti-
nissen mit jährlich bis zu 10 ristika der beiden Krankheits- ziert wird, nicht an dem direkten
Todesfällen aufgrund einer bilder sind die besonders lange Nachweis geeicht, sondern
SSPE. Diese neuen Erkennt- Inkubationszeiten (Monate bis muss interpretiert werden: „Die
nisse stammen aus Untersu- Jahre) sowie die protrahierte, Diagnose der SSPE wird durch
chungen des Instituts für Viro- chronisch-progrediente Sym- Nachweis einer exzessiven
logie und Immunbiologie der ptomatik, die in der Regel zum intrathekalen Antikörperproduk-
Universität Würzburg. Dort Tode führt. Vom klinischen tion gegen Masernviren gesi-
wurden seit 1988, also in 17 Verlauf her sind die Krankhei- chert. Die Diagnostik stützt sich
Jahren, 120 Todesfälle durch ten ähnlich.“ auf Laboruntersuchungen vom
die Subakute Sklerosierende Blut und Liquor....“ so die Aus-
Panenzephalitis (SSPE) doku- Vom klinischen Verlauf her sage der Fachleute auf der
mentiert. Das sind im Durch- sind die Erkrankungen ähn- Webseite der Deutschen Ge-
schnitt 7 Fälle pro Jahr. lich. sellschaft für Neurologie.
Die schulmedizinisch behaupte- Die Biologin Bärbel Engelbertz
Die Deutsche Gesellschaft ten Ursachen der Erkrankung führt dazu aus: „Es kommt nicht
für Neurologie SSPE sind die Masern und der nur auf die intrathekale (= in-
veröffentlicht auf ihrer Webseite PRP die Röteln. Masern und nerhalb der Räume, gefüllt mit
unter dem Titel: Slow-virus- Röteln werden gemeinsam mit Hirnwasser), Antikörperproduk-
Krankheiten des Zentralen Ner- Mumps mit einer aktiven Imp- tion, sondern auch auf eine
vensystems: Beide Erkrankun- fung verimpft, deren Erreger exzessiv, das heißt krankhaft
gen mit nachgewiesener slow- auch die Schulmedizin nicht als überhöhte Antikörperproduktion
virus Pathogenese sind Sub- direkt nachgewiesen behauptet, im Blut an.“
akute Sklerosierende Panen- sondern lediglich als indirekt
zephalitis (SSPE) und Progres- nachgewiesen erklärt. Daher ist

Bestelladressen: klein-klein-verlag: bestellung@klein-klein-verlag.de Fax 097958-921324


Web: www.klein-klein-verlag.de

Ausdrucken und verteilen ausdrücklich erwünscht


Newsletter © klein-klein-verlag Masern verursacht SSPE ? 3

Eine exzessive intrathekale Antikörperproduktion


gegen Masernviren ist ein sicherer Nachweis der SSPE durch eine Masernerkrankung?

Der impfgeschädigte Sohn Im arznei-telegramm aufgrund der schulmedizini-


Der Biologin Bärbel Engelbertz, 2/90 schreibt Dr. med G Arnold schen Behauptungen zwingend
Andreas Engelbertz, wurde ca. aus Hilden: „In Ihrem Artikel getroffen werden müsste. Vor
14 – 28 Tage nach der Masern- zum Stellenwert der Masern- der Masern-Impfeinführung war
impfung auffällig. Die Sym- Mumps-Impfung (a-t- 12/1989, die SSPE für die niedergelas-
ptome von Andreas entspre- 109) fehlen einige wichtige senen Ärzte, die sich bei uns
chen einer a-typischen SSPE. Informationen zur Risiko- telefonisch gemeldet haben,
(Erste ärztliche Diagnose des Abwägung: die schwerste Ma- unbekannt.
Stadtkrankenhauses Wolfs- sern-Komplikation ist die sub-
burg, Professor Dr. Löhr: Ver- akute sklerosierende Panen- Die Schulmedizin sagt, dass
dacht auf sich langsam entwi- zephalitis (SSPE), die Jahre die Masernimpfung eine aktive
ckelnde Gehirnentzündung.) nach Masern auftreten kann Impfung sei, die die behaupte-
Bärbel Engelbertz: „A-typisch, und bis jetzt immer tödlich ver- ten Masernviren enthalten. Dr.
weil Andreas nicht nach 1 – 3 läuft. Gernot Rasch, verantwortlich
Jahren gestorben ist, sondern für die Öffentlichkeitsarbeit am
bereits 21 Jahre nach der Imp- Diese SSPE kann aber auch RKI, schreibt in einem Brief
fung überlebt hat. Bei Andreas als Impf-Komplikation auftre- vom 02.05.2001 und teilt einer
Engelbertz wurde im Blut eine ten.“ Heilpraktikerin die schulmedizi-
exzessive Antikörperproduktion nische Meinung mit: „Eine ge-
gegen Masern gesichert, die Die Antwort der Redaktion des impfte Person kann sich folglich
über Jahre chronisch krankhaft arznei-telegramms war der im ungünstigsten Fall anste-
erhöht ist. Hinweis auf die Statistik der cken oder die Erkrankung
Die nach der Impfung durchge- WHO, die im Bundesgesund- subklinisch (unbemerkt)
führte Liquoruntersuchung, heitsblatt 27/1984 veröffentlicht durchmachen, in dieser Zeit
weist auf einen krankhaft er- wurde. kann sie den Erreger auch
höhten Antikörpergehalt (trübe, übertragen!“
positive Pandyreaktion) hin. In dieser Veröffentlichung Weiter stellt Dr. Rasch in dem
Dieses Ergebnis wurde im wurden SSPE-Fälle, ausge- oben genannten Schreiben die
Arztbrief verfälscht als Pandy- löst durch die Masernimp- schulmedizinische Meinung
negativ und Liquor-klar, insge- fung, zugegeben. fest, dass es Impfungen gibt,
samt unauffällig. Aus den ur- die wohl die Erkrankung ver-
sprünglich dokumentierten we- Allerdings wurde behauptet, hindern, die aber die Besiede-
nigen Zellen im Liquor wurden dass SSPE-Fälle durch Ma- lung der Schleimhäute mit dem
im Arztbrief: Keine Zellen sern-Erkrankungen häufiger behaupteten Erreger nicht ver-
nachweisbar, gemacht. auftreten würden. hindern würden.
Die medizinische Hochschule
Hannover, in welcher der Li- Heute wird von der Schulmedi- Wenn nach schulmedizinischer
quor abgenommen wurde, ver- zin behauptet, dass die SSPE Ansicht Viren verimpft werden,
weigert die Korrektur des fal- nur nach der Masern- dann ist die logische Konse-
schen Arztbriefes, obwohl sie Erkrankung auftreten kann. quenz auch, dass diese ver-
sich die Widersprüchlichkeit Weiter behauptet die Schulme- impften Viren die Schleimhäute
nicht erklären kann. dizin, dass die Impfung gegen besiedeln und nach schulmedi-
So können Impfschäden auch SSPE schützen würde. Dem- zinischem Denken wäre in wei-
verschwinden. nach dürften keine SSPE-Fälle terer Konsequenz, dass die
Kein Arzt weiß, wie sich die nach der Masern-Impfung di- behaupteten Impf-Viren durch
Diagnostik bei einer a- agnostiziert werden und dem- den Geimpften verbreitet wer-
typischen SSPE nach erfolgter nach müssten vor der Einfüh- den.
Masernimpfung mit dem be- rung der Masern-Impfung in Wie kann die Schulmedizin
haupteten abgeschwächten den 60ern des 19. Jahrhun- dann davon ausgehen, dass
Masernvirus tatsächlich zeigt derts sehr viele SSPE-Fälle ungeimpfte Kinder für die bei-
und verändert. Es sei an die aufgetreten sein. den (oder den einen?) oben
unbekannten biologischen Ab- Ärzte, die uns aufgrund der genannten SSPE-Fall verant-
läufe der Impfungen erinnert. momentanen Kampagnen anru- wortlich sind?
(Bundesgesundheitsblatt fen, widersprechen dieser logi- Wie kann die Schulmedizin
4/2002)“ schen Schlussfolgerung, die nach biologischen Verständnis

Bestelladressen: klein-klein-verlag: bestellung@klein-klein-verlag.de Fax 097958-921324


Web: www.klein-klein-verlag.de

Ausdrucken und verteilen ausdrücklich erwünscht


Newsletter © klein-klein-verlag Masern verursacht SSPE ? 4

davon ausgehen, dass die Kin- nach der Masernimpfung SSPE. Im Fall von Thomas
der (oder das Kind?) nicht wurde im Herbst 2004 in der teilten die behandelten Ärzten
durch behauptete Impf-Viren, Zeitschrift bella veröffentlicht. den Eltern mit, dass die SSPE
oder gar die eigene Impfung an Der heute 13 jährige Thomas durch eine spätere Polio- und
SSPE erkrankt sind? aus Köln erkrankte als Baby an Zeckenimpfung ausgelöst
Masern, wurde geimpft und wurde!
Ein weiterer Fall von SSPE erkrankte mit 7 Jahren an

Mit der Panikmache vor SSPE


und anderen Komplikationen wird die Masernimpfung beworben

der Masern-Ausbruch in Co-


In den momentanen Pressemitteilungen werden Fälle von burg, der von Ende 2001 bis ins
SSPE nach Impfungen völlig übergangen und Impf- Frühjahr 2002 andauerte. Mehr
werbewirksam behauptet, dass SSPE lediglich bei Masern- als 1200 Masernfälle in acht
erkrankungen von ungeimpften Kindern vorkomme. Monaten wurden in Coburg
registriert. Für Johannes Liese,
Woher die Schulmedizin Webseite an, dass in Deutsch- Infektiologe und Kinderarzt am
diese Meinung nimmt, teilt sie land 121 Masernfälle an das Haunerschen Kinderspital der
allerdings nicht mit. Diesbezüg- Robert-Koch-Institut gemeldet Universität München, ist die
liche Fragen, die an die Präsi- wurden. Bis zum 9. März 2005 Ursache klar, auch wenn er
denten der deutschen medizini- wären es schon 139 Fälle ge- sich vorsichtig ausdrückt: „ Dort
schen Oberbehörden gestellt wesen. Daraufhin folgert Ge- gibt es zwei drei alternative
wurden, blieben bisher unbe- sundes Kind: „Der nächste Kinderarztpraxen, die Eltern
antwortet. Masern-Ausbruch in Deutsch- nicht gerade zu Impfungen
land ist nach Einschätzung der ermutigt haben.“
Auf der anderen Seite verbrei- Weltgesundheitsorganisation Es ist schon immer wieder un-
tet die Schulmedizin durch das (WHO) nur eine Frage der glaublich mit welcher Selbst-
Bundesgesundheitsblatt Zeit.“ verständlichkeit die Schulmedi-
4/2002, Professor Dittmann Offensichtlich war das Jahr zin die Fakten verdreht und für
eine weitere schulmedizinische 2004 ein Jahr, in dem die Ma- sich anpasst. Die sogenannte
Erkenntnis: Dass die biologi- sern-Erkrankungsrate weit un- Coburger Masernepidemie
schen Abläufe der Impffolgen ter dem Normalmaß lag. 2001 wurde durch die Ärzte für indi-
nicht bekannt sind und es gab es in Deutschland 6190 viduelle Impfentscheide, Uni-
erhebliche Mängel bei den Masern-Erkrankungsfälle. Im versität Herdecke, längstens
Zulassungsstudien und Ü- Jahr 2002 wurden 4722 Ma- gründlich aufgearbeitet.
berwachungsstudien zu sern-Fälle an das Robert-Koch-
Impfschäden und Impfungen Institut gemeldet. So können Das Ergebnis
gibt. aus natürlichen Zyklen der Kin- (Veröffentlicht in der Infobro-
derkrankheiten Epidemien kon- schüre Nr. 2: Masern)
Auf der Webseite: Gesundes struiert werden.
Kind, wird behauptet, dass Übrigens: Die Webseite Ge- Von den 1170 maserner-
mindestens 18 Fälle von En- sundes Kind, ist die Webseite krankten Patienten wurden
zephalitis und 5 Todesfälle in von dem impfstoffherstellenden keinerlei Langzeitkomplikati-
den Jahren 2002 und 2003 in Pharmakonzern Glaxo Smith- onen festgestellt, geschwei-
Deutschland, Irland, Italien, der Kline Gmbh & Co. KG und wird ge denn, der in der Kontras-
Schweiz und Spanien registriert betreut von Professor Dr. med. tesendung (12.04.2002) an-
wurde. Heinz J. Schmitt, (Vorsitzender gekündigte Todesfall. Insge-
Warum werden hier 5 Länder der STIKO) Zentrum für Prä- samt 43 erkrankte Menschen
zusammengenommen, warum ventive Pädiatrie, Johannes wurden im Krankenhaus be-
werden nicht die Daten veröf- Gutenberg-Universität. handelt. Dabei ist festzuhal-
fentlicht, die in Deutschland ten, dass nicht alle Patienten
erhoben wurden? Gab es in In der Süddeutschen Zeitung von ihren behandelten Ärzten
Deutschland etwa keine Todes- vom 13.04.2005 wird bei eingewiesen wurden, son-
fälle oder klingt die Zahl 5 ein- gleichbleibenden niedrigen dern dass Menschen auch
fach besser? Masern-Impfstatus gewarnt: selbständig die Ambulanz der
Für das Jahr 2004 gibt die „Wohin das führen kann, zeigte Krankenhäuser aufgesucht

Bestelladressen: klein-klein-verlag: bestellung@klein-klein-verlag.de Fax 097958-921324


Web: www.klein-klein-verlag.de

Ausdrucken und verteilen ausdrücklich erwünscht


Newsletter © klein-klein-verlag Masern verursacht SSPE ? 5

haben. Medien zurückzuführen ist. send als nur irgend möglich


Von 834 Patienten, die in na- Denn, dass bei natürlicher Be- ärztlich zu beraten. Ihre Ent-
turheilkundlich orientierten Pra- handlung Kinderkrankheiten scheidung ist von uns Ärzten zu
xen behandelt wurden, waren meist leicht und normal verlau- respektieren.“ So die Ärzte für
insgesamt nur 2 Patienten fen, meldet die pharmagesteu- individuelle Impfentscheide.
stationär behandelt worden. erte Presse nicht. Für die ge- Wie Hohn klingt es daher, wenn
Von 385 erkrankten Kinder, die betsmühlenartig gepredigte Herr Professor Schmitt, Vorsit-
Dr. Fromme, Kinderarzt in Co- scheinbare Sicherheit, gehen zender der Ständigen Impf-
burg, homöopathisch behandel- impfbefürwortende Eltern lieber kommission am Robert Koch
te, wurden diese genannten das unkalkulierbare Risiko der Institut in der Kontraste-
beiden Kinder in die Kinderkli- Impffolgen und Impfschäden für Sendung
nik eingeliefert. Laut Dr. From- ihre Kinder ein. Und viele die- sagt: „Ziel ist es, den Patienten
me wurde ein 2-jähriges Mäd- ser Eltern wissen nicht, was sie in die Lage zu versetzen, sich
chen von der Mutter selbstän- tun, denn sie vertrauen ihren für oder gegen eine Impfung zu
dig ins Krankenhaus gebracht, Ärzten. entscheiden. Alle Fakten, wel-
weil die Mutter in Panik geriet, che die individuelle Impfent-
als das Fieber des Kindes auf Herdecke kritisiert scheidung beeinflussen kön-
40°C stieg. Das zweite 8- Auch die in Herdecke organi- nen, müssen genannt werden.“
jährige Kind, wurde wegen sierten Ärzten beklagen die Dazu wäre aber auch eine we-
einem Kruppanfall eingewie- zweckgefärbten Darstellungen niger emotionale, sachliche
sen. der Medien über die Masernfäl- wahrheitsgemäße und aktuelle
Dieses Kind war im Alter von le im Raum Coburg, die darauf Berichterstattung der Medien
3 Jahren gegen Masern ge- ausgerichtet war, Eltern in notwendig.
impft worden. Angst und Schrecken zu ver-
Insgesamt 834 Kinder wurden setzen. Bei den, in den Fern- Homöopathische Behandlung
in Praxen behandelt, die na- sehsendungen ausgestrahlten In der Zeitschrift Homöopathie
turheilkundlich orientiert sind. Beiträgen, die den Eindruck aktuell 3/2002, führte Dr. von
Von 71.28 % der erkrankten, erwecken sollten, es handle Unger-Sterrnberg aus: „Seit
naturheilkundlich behandelten sich um aktuelle Kranken- 1959 behandle ich Masern
Kinder wurden 2, also 0,24 % hausaufnahmen, wurde tat- homöopathisch, selten fieber-
stationär behandelt! Demnach sächlich Archivmaterial ver- ten Kinder länger als zwei Ta-
wurden 336 Kinder, also 28,72 wendet. Das Interview mit Dr. ge, nie sah ich Komplikatio-
%, in schulmedizinisch orien- Fromme und mit Müttern er- nen.“
tierten Ärztepraxen behandelt, krankter Kinder wurde in ent- Weiter macht der homöopa-
von denen 41 Kinder, also stellender Weise wieder gege- thisch orientierte Arzt auf Kom-
12,20 %, stationär im Kranken- ben. Weiter beklagen die in plikationen durch fiebersenken-
haus aufgenommen werden Herdecke organisierten Ärzte, de allopathische Maßnahmen
mussten. die unter den Ärzten weit ver- mit einem Fallbeispiel aufmerk-
Man wird wohl davon ausgehen breitete Verunsicherung im sam: „Eine meiner früheren
können, dass die Kinder, die Umgang mit der Masernerkran- Helferinnen hatte das Pech,
den naturheilkundlich orientier- kung. Masernfälle im Ausmaß dass ihr Kind an einem leichten
ten Praxen betreut wurden zum der sogenannten Coburger fieberhaften Infekt erkrankte,
Großteil eher nicht geimpft Masernepidemie waren vor als die lippischen Ärzte zu einer
waren. Das spricht eindeutig für wenigen Jahren keine Selten- Protestkundgebung nach Dort-
nicht Impfen. heit. Es bestand kein Anlass, mund gefahren waren. Die
medienwirksam verstärkte herbeigerufene Kinderärztin
Impfbefürworter werden sich Aufmerksamkeit in der Öffent- hatte ein Treupelzäpfchen (Fie-
nun auf die Erkrankungszahl lichkeit bezüglich möglicher ber senkendes Medikament,
der vermuteten geimpften- und Komplikationen zu erzeugen. Vorläufer von Ben-u-ron) gege-
ungeimpften Kinder stürzen. Mit dem Instrument der Angst ben und das Kind schlief sanft,
Wie es sich allerdings immer werden Eltern nun bewusst als ich bei meiner Rückkehr
deutlicher heraus stellt, haben verunsichert, um beeinflusst zu nachfragte. Anderntags hatte
Impfbefürworter das Problem, werden, ihre Kinder impfen zu das Kind eine ausgewachsene
Kinderkrankheiten als natürli- lassen. Wobei namhafte Epi- Meningitis. Die unheilvolle
ches Ereignis zu akzeptieren. demiologen bezweifeln, ob sich Doppelrolle des Fieberthermo-
Was weitgehendst auf die die Masern wirklich per Impfung meters beschert uns Ärzten
furchterregende Art der Pres- weltweit eliminieren lassen. nicht nur messbare Daten,
semeldungen der allgemeinen „Es gilt, die Eltern so umfas- sondern auch Konflikte mit

Bestelladressen: klein-klein-verlag: bestellung@klein-klein-verlag.de Fax 097958-921324


Web: www.klein-klein-verlag.de

Ausdrucken und verteilen ausdrücklich erwünscht


Newsletter © klein-klein-verlag Masern verursacht SSPE ? 6

Eltern und unseren eigenen „Fieber sollte nur dann gesenkt Schmitt, aufgrund welcher em-
Ängsten. Bedenken wir die werden, wenn das Kind leidet. pirischen Studie er diese Be-
Schwierigkeiten bei der Auf- Die meisten Kinder bekamen hauptung nachweisen kann,
zucht von Bakterien bei Tempe- während des gesamten Ma- schweigt er.
raturen über 37,5 im Brutofen, sernverlaufs, kein einziges
so können wir fiebersenkende fiebersenkendes Medikament, Wie kam nun die hohe Zahl
Maßnahmen nicht recht logisch auch wenn der Höhepunkt des der ungeimpften Kinder in
finden.“ Fiebers bei 40,7 °C lag. Dr. Coburg zustande?
Fromme erklärte den Eltern,
Wenn es sich nun auch hier dass das Fieber das Wichtigste Laut einem Schriftwechsel mit
wieder um eine totale medizini- ist, was der Mensch zur Verfü- dem Robert-Koch-Institut (RKI),
sche Sprachverwirrung handelt, gung hat, um zu gesunden und wurde bekannt, dass alle Kin-
bleibt uns der Verständigung dass durch Fieber das Immun- der, die keinen aktuellen Impf-
wegen nichts anderes übrig, als system gestärkt und Komplika- status hatten, zu den ungeimpf-
die schulmedizinische Sprache tionen vorgebeugt wird.“ ten Kindern gezählt wurde.
zu verwenden. So verstehen In der Berliner Tageszeitung Erklärt hat das RKI diese Maß-
wir den letzten Satz von Dr. von erscheint am 16.05.02 die Mel- nahme damit, dass die behaup-
Unger-Sterrnberg in unserem dung, dass Forscher der Uni- tete Schutzwirkung der Masern-
schulmedizinischen Denken versität München herausgefun- impfung erst nach der zweiten
natürlich leicht so, dass das den haben, dass die durchge- Impfung bestehe und die er-
Fieber Bakterien bekämpft. machte Kinderkrankheit Masern krankten Kinder wohl kurz nach
Dabei wissen wir durch die vor Allergien schützen. Nichts der ersten Impf-Injektion mit
Forschungsarbeiten von desto Trotz empfehlen diese unzuverlässigem Schutz er-
Béchamp bis Hamer, dass Bak- Forscher, in völlig unverständli- krankten.
terien nicht etwa Krankheiten cher Weise, die Masernimp- Diese Aussage zeigt klar, dass
auslösen, sondern manchmal fung. die Entscheidung geimpfte
vermehrt vorkommen, weil sie Diese Forscher nehmen auch erkrankte Kinder als ungeimpft
positive und wichtige Funktio- nicht zur Kenntnis, dass Ho- auszugeben vom RKI sehr
nen haben. Dass hier großer möopathen seit langem beo- bewusst getroffen wurde. Diese
Forschungsbedarf besteht bachten und wissen, dass al- Aussage zeigt auch, wie wis-
bleibt unbestritten. Haben doch lergische Reaktionen dauerhaft senschaftlich korrekt das RKI
schulmedizinische Forschun- verschwinden können, wenn arbeitet.
gen nach Max von Pettenkofer die Kinder die Masern natürlich
und Rudolf Virchow niemals in durchgemacht haben. Auf der Webseite des Land-
eine andere Richtung, als der Und wie mehrmals betont und kreises Coburg fanden wir nach
unbewiesenen Behauptung der die Analyse der Coburger Ma- der Konstruktion der Masern-
Erregereigenschaft der Bakteri- sernfälle durch die in Herdecke epidemie eine interessante
en gedacht. So hat die schul- organisierten Ärzte deutlich Bekanntmachung: „Im Herbst
medizinische Forschung der zeigen, ist Masern eben keine 2001 Impfungen gegen Ma-
letzten gut 100 Jahren niemals Kinderkrankheit, bei der zwin- sern-Mumps-Röteln in den 4.
überprüft, ob Bakterien und gend mit Komplikationen ge- Klassen geplant. Nähere In-
Fieber nicht in einer Koalition rechnet werden muss. Die Kin- formationen erhalten Sie un-
den Menschen von Krankheit derkrankheit Masern wurde ter der Telefonnummer 09561
gesunden lassen. Und erinnern durch die Medien zu einer ge- 5501-13.“
wir uns auch hier daran, dass fährlichen Krankheit gemacht.
es keine verifizierten For- In der oben genannten Kotras- Anfragen hierzu an das Ge-
schungsergebnisse gibt, wel- te-Sendung behauptet hinge- sundheitsamt in Coburg blieben
che darlegen, dass Bakterien gen Professor Schmitt: „Schwe- unzureichend beantwortet. Dr.
Krankheiten auslösen. re Komplikationen treten gera- Weiß wies allerdings darauf
de auch bei den homöopa- hin, dass durch die Impfaktion
Therapievorschläge thisch behandelten Kindern hier nur Schulkinder erreicht werden
So äußert sich auch Dr. From- auf. Wir sehen es immer wie- konnten. Schulkinder jedoch
me über Therapieratschläge, der, die landen nicht selten auf waren die zweitgrößte Gruppe
die er an die Eltern der an Ma- unserer Intensivstation.“ der erkrankten Kinder.
sern erkrankten Kinder gab: Auf die Frage an Professor

Bestelladressen: klein-klein-verlag: bestellung@klein-klein-verlag.de Fax 097958-921324


Web: www.klein-klein-verlag.de

Ausdrucken und verteilen ausdrücklich erwünscht


Newsletter © klein-klein-verlag Masern verursacht SSPE ? 7

Werden Impffolge-Erkrankungen umdefiniert?


Die Hilfsstoffe in den Impfstoffen

Die Wahrscheinlichkeit, dass Die Slow-Viren zugeordnet, wie auch bereits


die von der Presse geschil- bei den Röteln mit der Erkran-
derten SSPE-Fälle geimpft Die sogenannten Slow-Viren kung PRP geschehen?
sind ist groß. wurden uns bekannt durch die
Creutzfeld-Jakob-Krankheit, die Werden von den Epidemiolo-
Andreas und Thomas sind Multiple Sklerose, die Prionen- gen nun wieder behauptete
geimpft. diskussion, die Schlafkrankheit Viren bemüht, um von der Ver-
und BSE. giftung der Impfhilfsstoffe abzu-
Im Bundesgesetzblatt 27/84 Slow-Viren werden auch in lenken?
sind von den Behörden Verbindung mit artfremden Wie erklären die Epidemiologen
SSPE-Fälle nach der Impfung Eiweißen gebracht. Dass die die Behauptung, dass SSPE
geschildert. Impfstoffkulturen auf artfrem- und PRP durch die behaupte-
den Eiweißen gezüchtet wer- ten Viren ausgelöst werden,
Dr. Arnold kennt SSPE-Fälle den, wurde allerdings nie von durch die behaupteten Viren in
nach der Impfung. der Schulmedizin diskutiert, im den Impfstoffen aber nicht?
Gegenteil, die Diskussion wur-
Die Deutsche Gesellschaft de zurückgewiesen. Interessant wäre die Antwort
für Neurologie nennt die Die SSPE Erkrankung soll nun auf diese Frage vor allem im
SSPE-Fälle als Erkrankung auch die Folge von Slow-Viren Hintergrund mit der von Dr.
des Zentralen Nervensys- sein, was ebenfalls in den Rasch, RKI, beschriebenen
tems. (ZNS) impfbewerbenden Interviews Darstellung: „Eine geimpfte
schulmedizinischer Führungs- Person kann sich folglich im
Kein Arzt, den wir befragt träger nicht genannt wird. ungünstigsten Fall anstecken
haben, kannte das Krank- Durch Slow-Viren entstehen oder die Erkrankung subkli-
heitsbild der SSPE vor der laut Roche Lexikon eine Er- nisch (unbemerkt) durchma-
Masernimpfeinführung. krankungen des Zentralen Ner- chen, in dieser Zeit kann sie
vensystems und meist tödli- den Erreger auch übertra-
Nach den Angaben der Ver- chen Funktionsstörungen, ver- gen!“
treter der medizinischen Sys- mutlich bedingt durch den Zell- Interessant wäre die Klärung
teme müsste nach logischem tod in Folge einer Antikörperre- dieser Frage auch im Hinblick
medizinischen Verständnis aktion. auf die nicht bekannten bio-
die Erkrankung SSPE aller- Das Roche-Lexikon stellt die logischen Abläufe nach einer
dings vor der Masernimpfein- Frage, ob die SSPE durch ein Impfung. (Prof. Dittmann, Bun-
führung häufiger aufgetreten defektes Masernvirus ausgelöst desgesundheitsblatt 4/2002)
sein, als nach der Impfeinfüh- werden kann.
rung. Bärbel Engelbertz: „Im Lehr-
In nahezu jedem Beipackzet- buch der Neurologen: Neurolo-
Dr. K (Name und Adresse lie- tel von Impfstoffen sind Er- gie, W. Fröscher, 2004, steht:
gen dem Verlag vor) teilte uns krankungen des ZNS als „Mit hoher Wahrscheinlichkeit
mit, in den medizinischen mögliche Impffolgen ge- wird die subakute sklerosieren-
Lehrbüchern ist die SSPE bis nannt, die allerdings nicht de Panenzephalitis (SSPE)
in die späten 80er Jahren des näher definiert werden. vom Masern-Virus ausgelöst.
20. Jahrhunderts auch unter Laut der Deutschen Gesell- Die pathogenetische Mecha-
anderen Krankheitsbegriffen schaft für Neurologie wird eine nismen für diese chronisch
nicht beschreiben. Erkrankung des ZNS auch als verlaufende Krankheit sind bis
Die erste Beschreibung der Spätfolge der Röteln (PRP) heute nicht geklärt.“
SSPE erhielt er durch das Ro- beschrieben. Wissenschaftliche In den impfbewerbenden Sen-
che Lexikon Medizin, 5. Aufla- Erkenntnisse fehlen auch hier. dungen und Zeitungsartikeln
ge, das im Jahr 2003 heraus- wird der „nicht geklärte Um-
gegeben wurde und in dem die Wird nun mit der SSPE eine stand der SSPE-Erkrankung“
SSPE als „subakute sklerosie- neue Erkrankung kreiert und impfwerbewirksam verschwie-
rende Leukoenzephalitis van damit die Impffolgen erklärt? gen.
Bogaert („SSLE“, „SSPE“; s.a. Werden nun ähnliche Erkran- Im Lehrbuch: Neurologie wird
Slow-Virus-Infektion) beschrie- kungssymptome nach und nach weiter behauptet: „Bei den ge-
ben wird. den anderen Kinderkrankheiten gen Masern geimpften Kindern

Bestelladressen: klein-klein-verlag: bestellung@klein-klein-verlag.de Fax 097958-921324


Web: www.klein-klein-verlag.de

Ausdrucken und verteilen ausdrücklich erwünscht


Newsletter © klein-klein-verlag Masern verursacht SSPE ? 8

ist die SSPE sehr viel seltener.“ als krankheitsauslösend et de la recherche médicale hat
Es gab bis zum in Kraft treten leugnet, obwohl auch der die Muskelkrankheit Makropha-
des Infektionsschutzgesetzes Schulmedizin Erkrankungen gische Myofasziitis (MMF) zwei-
(20.07.2000) für Masernerkran- des ZNS und des Gehirns als felsfrei mit der Belastung von
kungen kein Erfassungssystem Folgen von Aluminium und Aluminiumhydroxid in Verbin-
und demnach kann es auch Quecksilberbekannt sind. dung gebracht. (Siehe Impfen –
kein Erfassungssystem für eine Entscheidung, die Eltern
SSPE-Erkrankungen bei ge- Die Universität Freiburg treffen)
impften und ungeimpften Kin- Eine neue Studie von der Uni-
der gegeben haben. versität Freiburg brachte aktuell Der Molekularbiologe
Insofern sorgen die Lehrbücher das zweifelsfreie Ergebnis: Dr. Lanka, Molekularbiologe
für Ärzte für Spekulationen und Nicht das Alter ist die Ursache und Virologe, hat vielen Veröf-
Irrtümer, abgesehen davon von Alzheimer, sondern die fentlichungen, darunter auch im
dass Kinderärzte keine Neuro- Quecksilberbelastung. oben genannten Buch, die Wir-
logen sind.“ kung von Aluminiumhydroxid
Es ist schon erstaunlich wie Das französische auf das ZNS und das Gehirn
die Epidemiologie die Gift- Forschungsinstitut umfassend beschrieben und
gemische in den Impfstoffen Das Institut national de la santé erklärt.

Bestelladressen: klein-klein-verlag: bestellung@klein-klein-verlag.de Fax 097958-921324


Web: www.klein-klein-verlag.de

Ausdrucken und verteilen ausdrücklich erwünscht