Sie sind auf Seite 1von 9

Bodenplatte M1:50 Detail D1 M1:20 Legende

A B C D E F G H I J Außenwand als WU-Bauteil


Anschlussmischung bis Beton C16/20 unbewehrt
30
5 5 5 5 5 5 >= 30 cm über OK-Bodenplatte
4,75 52 1,92 3,25 6,37 1,92 52
Größtkorn 8 mm Beton C25/30 + B500A
29,309
Fugenblech Beton C30/37 + B500A
10,796 10,5125 8,00
gemäß WU-Richtlinie
Wände Achse 1 30 2,95 406 1,01 239 176 1,193 30 2,805 175 3,835 24 9,375 24 5,515 30 25 z.B. Pentaflex KB oder gleichwertig Beton C30/37-WU + B500A

>= 30
Wände Achse 2-3 3,725 1,01 1,54 30 2,805 175 1,875 30 1,60 6 24 4,575 35 4,45 24 6 1,60 30 3,555 30 25
-2,785 Bodenplatte als WU-Bauteil KSL12 + DBM

50
5 cm Sauberkeitsschicht
TGB TGC

gemäß WU-Richtlinie
Beton C8/10
TGA

-2,785

-3,285
-3,285

Fugenband
91

a
,0

°
31
8° 50
°
90

,8 3,049
88
TGA

30 30

30 30

30 30
3
1

1
25

25
30

30

30

30

30

30
OKRD = -2,785
UKRD = -3,465
15

1,394

D1
70
1,695

25
115
Die Baugrubensohle ist vor Einbringung der Sauberkeitsschicht durch den
Bodengutachter abzunehmen. Dabei ist festzulegen, welche bindigen Boden-

2,75
2,985
2

2
3,175
115 1,885 bereiche zusätzlich ausgehoben und mit kapillarbrechender Schüttung zu

4,935
4,00

3,75

175 ersetzen sind. Die Schüttung wird mit Rüttelplatte auf 95% Proctordichte bzw.

4,635

4,635
3,77

5 cm Sauberkeitsschicht
24 EvD >= 35 MN/m² verdichtet.
175 24 30 25
5 Expositionsklasse:
5,37

5,37

5,37

5,37
11

pla ng
Bodenplatte: XC2 + WF

tte
od mmu

25

Beton C8/10

gemäß WU-Richtlinie
1,00

en

6,895
de -Dä
Betondeckung Regelfall:

ter las
rB
4,125

5 F1 nom.c = cv = 1,5 + 1,0 = 2,5 cm

un am g
125 885

Arbeitsfuge rau
2 0A

1,20
1,115 3,575
B50 Außenwand: nom.c = cv = 1,5 + 1,5 = 3,0 cm

Fo
OKRD = -2,785 + 66

Fugenband
WU m
25

25

25

37- 50 c Wandseite zur Rampe: nom.c = cv = 2,0 + 1,5 = 3,5 cm

6,57
UKRD = -3,285 0/
C3 h=
40

10
Rampe oben: nom.c = cv = 2,0 + 1,5 = 3,5 cm
175 Rampe unten: nom.c = cv = 1,5 + 1,0 = 2,5 cm

115
erhöhte Betondeckung Pos. 130:
1,47

1,185
30 125

1,085

1,085

5
1,00

1,08
unten: nom.c = cv = 2,0 + 1,0 = 3,0 cm

1,15
15

4,27
seitlich: nom.c = cv = 3,0 + 1,0 = 4,0 cm

15
3,3575
3

3
30

30

30

30

30

30

30
25

25

25
Dämmung gemäß Architektenangabe
3,00

9,375
1,135
1,135

13,20
30 OKRD = -3,87 30 30 30 42 1,60
12,90

Fasenausführung der Beton-Bauteilkanten gemäß Architektenangabe


12,60

25 UKRD = -4,37
4,095 1,085 1,085 7,305 1,085 1,085
1,875

25 1,60 25 25 1,60 25
1,60

1,60

1,60

1,60

1,60

1,60
1,085 50 Sichtbetonbereiche und-ausführung gemäß Architektenangabe

1,60
1,60
5
12 15

-3,87

-4,37
5
17
715
715

1,00
1 OKRD = -3,87 Leerrohre gemäß Angabe der Fachplanung

80
1

125
175
175

1 UKRD = -4,37
1

1,60
4

4
25

25

24 825 1,01 825 25

25

25

25

25

25

825 1,01 825 25

25

825 1,01 825 25

1,01 825 25

25

24 825 1,01 825 25

25
Magerbetonauffüllung gemäß Architektenangabe
1,239
Aussparungen und Einbauteile im Aufzugsschacht gemäß Angabe der Fachfirma

1,085

1,085

5
175 1,175

175 1,175

1,175

1,08
1,41
Arbeitsfuge OKRD rau:

gemäß WU-Richtlinie
Arbeitsfuge rau
Oberfläche mit >= 3 mm durch Rechen erzeugte Rauigkeit mit ca. 40 mm Abstand

24 3175
pla ng
24

24

tte
alternativ: mittlere Rautiefe nach Kaufmann: Rt >= 1,5 mm bzw. Rp >= 1,1 mm

od mmu

175
175

175
7,08

175
175
24

24
en
de -D ä
63

unter der Bodenplatte

Fugenband
Foamglas-Dämmung
Mauerwerk gemäß Zulassung Z-17.1-989 oder gleichwertig

ter las
rB
un amg
Überbindemaß: ü >= 0,40*Steinhöhe
4,5175

Fo
4,905

2,849
Seitlicher Anschluss Mauerwerkswand an Stahlbetonbauteil mit:

2,13
4,405
Halfen Maueranschlussschiene HTA 28/15 mit Maueranschlussanker
3,065

3,065
3,13

3,13

3,13

3,13
1,00

3,995

3,995

5
2,83
ML1-120, e = 25 cm oder gleichwertig - Ausführung feuerverzinkt

3,99
2,50

175

Schnitt 2-2 M1:50


30 25

wie D1
24 24 24 24 KS-Sturz (R90) gemäß Zulassung Z-17.1-978 oder gleichwertig
b >= 17,5 cm, LA = 17,5 cm, Bewehrung: 1Ø10 B500A
115 115 115 115 Übermauerung mit KS-Voll- oder Lochsteinen (DIN V 106:2005-10) mit voll

70
vermörtelter Stoß- und Lagerfuge (MG IIa oder DBM) bis UK-Decke
30 30

30 30

30 30

30 30

Wände Achse E 30 30

Wände Achse F 30 30

Wände Achse G 30 30

Wände Achse I 30 30

Wände Achse I-J 30 30

30 30
Schutz der Rampe zur Tiefgarage:
5

5
Flächige Abdichtung nach DIN 18195-5 mit Schutzschicht (Gussaspalt)

gemäß WU-Richtlinie
91 An den Wänden ist die Abdichtung mit Hohlkehle >= 50 cm hochzuführen.
,1
Wände Achse A

Wände Achse A-B

Wände Achse B

Wände Achse D

69


° 50

,9
Alle Maße sind Rohbaumaße.

88

Fugenband
-2,785

-3,285
Alle Maße sind vor Ausführung im Plan und auf der Baustelle zu prüfen.
2

Dieser Plan gilt nur in Verbindung mit den Architektenplänen und den
Wände Achse 4 9,11 6
17 5
1,38 5
24 25 30 1,60 5 24 21 1,01 8,17 5
24 5 1,60 30 25 24 25 1,01 1,80 5
30 25
Schnitt a M1:20 Unterlagen der Fachingenieure.

Wände Achse 4-5 3,591 1,135 2,0825 175 1,11 1,01 1,5725 24 2,20 24 4,835 1,01 3,55 24 2,20 24 25 1,01 1,805 30 25 1 Bei Differenzen zwischen den Planungsunterlagen ist vor Ausführung
Rücksprache mit dem Planverfasser zu halten.
Wände Achse 5 6,809 175 3,6925 24 2,20 24 9,395 24 2,20 24 3,065 30 25
TG4
263 29,046 Zur Tiefgarage und zum Nachbargebäude werden durchgängige
Setzungsfugen angeordnet.
Schnitt 1-1 M1:50 30 3
5
A B C D E F G H I J -2,78
± 0,00 = + 49,90 ü.NHN
c - -
b - -

50
30 2,805 175 1,875 30 1,60 30 9,375 30 1,60 30 3,555 30 25 42 1,60 a - -
Index Datum Änderung

wie D1 Bauherr: Dipl.-Ing. Martin Alcer


D1

5 18
5
-2,785
-2,78 5
-2,78 5 -3,28 PID Immobilien-

20
verwaltungs GmbH

30°
-2,585 -3,465 Sika Fugenband DF32 gemäß DIN 18541-2 Beratender Ingenieur
Uhlandstraße 41
50

50

50
oder gleichwertig
13156 Berlin Büro für Baustatik und Konstruktion
1,085

1,085
mit Injektionsschlauch
-3,285 -3,285 -3,285 Göhrener Straße 11
-3,87 5 cm Sauberkeitsschicht -3,87 5 cm Sauberkeitsschicht Planung:
Fugenband Fugenband 10437 Berlin
Beton C8/10 Beton C8/10 Viola Beil - Architekten
gemäß WU-Richtlinie gemäß WU-Richtlinie Rietze Straße 25 Tel.: 030 / 440 584 01
50

50
Arbeitsfuge rau Arbeitsfuge rau Arbeitsfuge rau Arbeitsfuge rau
10409 Berlin Fax: 030 / 440 584 02
Fugenband Fugenband Fugenband Fugenband Mail: baustatik@alcer.de
-4,37 -4,37
gemäß WU-Richtlinie Foamglas-Dämmung gemäß WU-Richtlinie gemäß WU-Richtlinie Foamglas-Dämmung gemäß WU-Richtlinie
gezeichnet Datum
unter der Bodenplatte unter der Bodenplatte Maßstab:
5 5 5 5 5
1,08 25 1,60 25 1,08 7,30 1,08 25 1,60 25 1,08 3,07 1:50 1:20 Bacsa 20.05.2015
Blattformat
Foamglas-Dämmung unter der Bodenplatte: Bauvorhaben Kastanienallee 2
Foamglas-Platte F, d = 10 cm 1189 x 594 mm
gemäß Zulassung Z-23.34-1059 Plannummer
oder gleichwertig Vorderhaus
Schalplan
Verlegung einlagig Bodenplatte VH.S1
Kellergeschoss M1:50 Legende
WAT ... Wandartiger Träger Regeldetail KS-Sturz M1:20 Schnitt KS M1:20 Schnitt h M1:20
Schnitt a M1:20 Schnitt b M1:20 Schnitt c M1:20 Schnitt d M1:20 Schnitt e M1:20 Schnitt f M1:20 Detail D1 M1:20 UZ dgl ... Unterzug deckengleich Beton C16/20 unbewehrt

KS
Außenwand als WU-Bauteil
DD [b/l] ... Deckendurchbruch [Breite/Länge] in cm
25 Anschlussmischung bis ... -0,15
8 22 30 30 WD [b/h] Wanddurchbruch [Breite/Höhe] in cm bzw. Ø in cm -0,15 Beton C25/30 + B500A
>= 30 cm über OK-Bodenplatte
+0,15 -0,15 WA [b/h/t] ... Wandaussparung [Breite/Höhe/Tiefe] in cm
Größtkorn 8 mm

22
<=3
Arbeitsfuge rau ... Beton C30/37 + B500A
KB [Ø] Kernbohrung (nach örtlicher Festlegung)

22

22
...

22
RA Rohrachse

30
Fugenblech D10

>=2
-0,37 Beton C30/37-WU + B500A
-0,15 -0,15 -0,15 -0,15 -1,769

25
-1,794 gemäß WU-Richtlinie OK ... Oberkante -0,37
-0,25 ...

245

39
-0,37

12 10
z.B. Pentaflex KB oder gleichwertig UK Unterkante Mineralfaser, Baustoffklasse A KS20 + DBM
22

22

22
OKRD ... Oberkante Rohdecke KS-ISO-Kimmstein Schmelzpunkt >= 1.000°C

>= 30
-0,615 -2,785 Bodenplatte als WU-Bauteil UKRD ... Unterkante Rohdecke 115 Rohdichte >= 30 kg/m³
-0,37 -0,37 -0,37 -0,37 -0,76 beidseits L50x30x4 L=25 cm, e=1,00 m
175 OKF ... Oberkante Fundament Mauerwerk

Abdichtung gemäß
Archtektenangabe
25 11 S235 mit je 2 * Hilti HST M8x75/10
UKF ... Unterkante Fundament nichttragend
5 cm Sauberkeitsschicht ...

-2,785
25 BRH Brüstungshöhe über OKRF in cm

-0,15

-0,37

-0,76
Detail D10 M1:5

50
30 Beton C8/10 ...
LA Auflagerlänge in cm, Regellänge: 25 cm 175 1,01 175 175
h ... Bauteilgesamthöhe in cm 2,025
A B C D E F G H I J 22 39

4
ü ... Überhöhung in mm
-3,285
erh.BD ... erhöhte Betondeckung KS-Sturz (F90) gemäß Übermauerung mit KS-Voll- oder Lochsteinen (DIN V 106:2005-10)

1
Schnitt g M1:20

22
<=3
Zulassung Z-17.1-978 mit voll vermörtelter Stoß- und Lagerfuge
4,755 525 1,925 3,25 6,375 1,925 525
oder gleichwertig, LA = 17,5 cm (MG IIa oder DBM) bis UK-Decke
Halfen HBS-05 Schraubanschluss Bewehrung: 1Ø10 B500A
33,52 2375
Ø12/15 cm, L = 1.300 mm

>=2
-0,15
Achse 1 30 2,951 406 1,01 1,6075 30 2,805 175 3,835 24 72 80 6,47 80 585 24 1,615 80 3,10 30 25 4,21
35

Aushubabschnitte zur Einbringung


2,025 75 75 75 des unbewehrten Betons C16/20
25 175 3,835 4,575 5,515
22

Achse 2 3,08 24 35 4,45 24 30 4,46


25

DIN 4123 und Hinweise des Bodengutachters beachten

2
Abschnittslänge <= 1,25 m
2,805 175 1,875 9,375 3,555

Halfen HBS-05 Schraubanschluss


Achse 3 1,01 1,54 30 30 1,60 6 24 24 6 1,60 30 30 4,46

im Belag über Dehungsfuge


-0,37

dauerelastische Abdichtung
-0,40 2,025 Nachbarunterfangung und Nachbarsicherung

-0,15

-0,40
6,30 3,16 7,34 3,16 7,34 3,16 3,06 während der Kellerherstellung s. Statik Ingenieurbüro

Ø12/15 cm, L = 1.300 mm


Arbeitsfuge IGT Dipl.-Ing. Olaf Felsch
10 1,345 71 1,38 1,025 Wände Achse 1
30 2,56 30
25
30 75 75 30 2,56 30
Frostschürze umlaufend
TGC

Arbeitsfuge rau
TGA TGB Frostschürze umlaufend
75 75
C16/20, b/h = 30/75 cm

wie Schnitt g
a
OK = UKRD

Beton C30/37-WU + B500A


30
75

30
75
OKRD = -0,15 C16/20, b/h = 30/75 cm
UK Sauberkeitsschicht = -1,22

-2,785
OKRD = -0,15 OK = UKRD OKRD = -0,15

-1,15
UKRD = -0,40 500A 00A

-0,401
B5 91

Stütze OG1
+B
1,50

1,50

1,50
UKRD = -0,40 UKRD = -0,40 + ,0
°

30 5 cm 0 m
31

5/3 5 c 8°

1,20

1,20
g
/ A
°

Tiefgarage 500

8,995
5
90

C2 h = 2 C2 h = 2 75
,8

251 2,384
D6 B
88

Beton C16/20 unbewehrt


ÜZ 0+ m

D2
F13
130 131 W20
D5 W3 5/3 25 c
TGA

erh.BD 2

10
C h=

Teilschnitt 5 M1:50
10

10
3
3

6
1

22
25

1525

25
61
2,17 5
30

30

30

30

30

30

30
35

-0,371
25

°
1,00
1,00
BRH 1665 BRH 1665 BRH 1665

1,125
3,049

-0,15

01
Arbeitsfuge 7 1

,9
1,36 8
2 5 Arbeitsfuge Arbeitsfuge

97
1,00
1,695

3
1,00
Halfen HBS-05 Schraubanschluss
55 221 2,414
Halfen HBS-05 Schraubanschluss

12,08
5 5
11 12
W14

W25

W26
8Ø20, L = 1.960 mm 1,00
6 22

ton
2,75
1,15
52

KSL12 + DBM
2

2,985

2
Dämmung

Magerbe
h

3,175
15

nichttragend
15 15 15 15 15 15

Halfen HBS-05 Schraubanschluss

Halfen HBS-05 Schraubanschluss


15 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15 3
4,00

4,00
70 7

3Ø20, L = 1.380 mm
unter der Bodenplatte

KS-ISO-Kimmstein

2
3,77

175 24 24 30 30 77
e Halfen HBS-05 Schraubanschluss

Ø12/15 cm, L = 1.300 mm

Ø12/15 cm, L = 1.300 mm

ISO-Kimm-Stein
wie g

-0,15

-0,45

-1,22
Ø12/15 cm, L = 1.300 mm

W12

4
Wandkopf
S41 35/25

1,15

-0,76
3 3

-2,042
4
5,37

5,37

5,37
1

5,895
5

KS-Sturz
25
KS-ISO-Kimmstein

KS-ISO-Kimmstein

KS-ISO-Kimmstein
LA35
743 39 2,025
A

885
Fugenband Tricosal Tricomer DA 320 KA gemäß DIN 18541-2
500 Halfen HBS-05 Schraubanschluss
4,125

25

KS-Sturz

7,57
115 1,885

p la tte u ng
S40 30/40

W28 ÜZ B OKRD = -0,15


1,20

0+ m
7,32

7,27
Ø12/15 cm, L = 1.300 mm mit Klemmschutzprofil KSP 230 (nicht dargestellt) und mit
Wandkopf

Wandkopf

Wandkopf

1,15
135 5/3 2 c

r Bo S-D ämm
UKRD = -0,45
erh.BD C2 h = 2 2 Injektionsschlauch oder gleichwertig

15 15 15
25

25

25
25

Arbeitsfuge
125

W13

15 15
OKRD = -0,15

den

175
40

1,12 1,295

unt e 3035 C
UKRD = -0,37 5
52

115

r de
LA35

r
odu
Teilschnitt 6 M1:50
1,185

-2,26
A2
KSL12 + DBM

1,15

-1,49
F12
Styr
25 1,40 175 nichttragend 1

W29
2,95

4,27
30 W10 W11 1,345

Schnitt 3-3 M1:50


25 Stütze OG1 Halfen HBS-05 Schraubanschluss

KS-ISO-Kimmstein
15

15

3,13
8Ø20, L = 1.960 mm
3,3575

3,3575
3

3
30

30

30

30

30
Arbeitsfuge
3,00

67 1,60
KS-Sturz

Nachbar
10

2
-1,14
1,135

Wandkopf
2,025
12,60

12,60
-0,15 -0,15

1,15
15

12,38
UK Beton unbewehrt = UK Nachbar Fundament
3

1,90
F14 772 1,643
1,875

Dämmung weglassen
1,60

1,60

1,60
30 30 30 30

22

3
c

1,00

D1
D9

4
-0,37
f

-0,40

-1,79
125 -0,45
W4

ampe
715

15 25 -1,15
132 UZ dgl 140 W17 991

80
W18 LA33 20 W19 5
125

1,15
125

125
175

30

30
7

Aufbau R

5
4

4
25

25

24 825 1,01 825 25

25

25

25
61

25

25
61

25

25

825 1,01 825 25

25

25
-1,22
6 22 75 1,665
175

175
465
465

25
25

KS

2,025 25
2,025 25

9 6
35 1,01

80
1,23
d
OKF = UKRD Fugenband Tricosal Tricomer DA 320 KA gemäß DIN 18541-2

1,01 8
8 1,01 8

136
A

-2,785
24 24
erh.BD

erh.BD
175 1,175

175 1,175

2,025

1,175

2,025
d
h = + B500

24 24 UKF = -2,585

-0,15

-0,37
-1,12
mit Klemmschutzprofil KSP 230 (nicht dargestellt) und mit

-1,769
Wandkopf

1,41
m

1,15
61 61 61 61 Injektionsschlauch oder gleichwertig Expositionsklasse:
R1

KS-ISO-Kimmstein 55
25 c

W23 W21 W24 2


25

1 1 Halfen HBS-05 Schraubanschluss Regelfall: XC1 + WO

Halfen HBS-05 Schraubanschluss


/37

KS-Sturz KS-Sturz KS-Sturz

Beton C30/37-WU + B500A


W22

24 3175
3Ø20, L = 1.380 mm Außenwand und Wand neben der Rampe: XC3 + XF1 + WF

00A
24
C30

KS-Sturz
Bodenplatte und Balkone: XC2 + WF
5

175
175

175

24
175
h = U + B5
F10
17

unter der Bodenplatte


63

-0,15

-0,45

-1,15
m
137 UZ dgl 134 LA35 137 UZ dgl

1,15
30 c
OKRD = -1,582
Wandfuß

UKRD = -1,832
Wandkopf Wandkopf 1 Betondeckung:

KS-ISO-Kimmstein

KS-ISO-Kimmstein
134

3Ø20, L = 1.380 mm
115

Beton C16/20 unbewehrt


4,5175

4,5175
KS-ISO-Kimmstein

3,105
9
2,84 KS-ISO-Kimmstein KS-ISO-Kimmstein nom.c = cv = 1,5 + 1,0 = 2,5 cm

/37-
4,905

b b 30 70 23

4,78
115 115 115 25 Außenwand: nom.c = cv = 1,5 + 1,5 = 3,0 cm

C30
OKRD = -1,582
2,365

Dämmung
UKRD = -1,832

KS-ISO-Kimmstein

-1,38
Wandseite zur Rampe: nom.c = cv = 2,0 + 1,5 = 3,5 cm

erh.BD

2,13

Teilschnitt 7 M1:50
Wandfuß

Wandfuß
W27
139

A3
25
3,13

3,13

3,13

3,13
24 24 24 24 30 25 6 5 25 Rampe oben: nom.c = cv = 2,0 + 1,5 = 3,5 cm

ÜZ
133 ÜZ

2,83
1,15
5 3 Rampe unten: nom.c = cv = 1,5 + 1,0 = 2,5 cm
2,50

17

Schnitt 2-2 M1:50


Wandfuß

25 1,00

138
Bodenplatte und Balkone (unten+seitlich): nom.c = cv = 1,5 + 1,5 = 3,0 cm
W6

W7

W8

W9
55 erhöhte Betondeckung:

-1,142
22
2 A A Unterzug/Sturz unten: nom.c = cv = 2,0 + 1,0 = 3,0 cm
2,79 00 0A A 00 1,00
B5 + B50 + B500 B5 Unterzug/Sturz seitlich: nom.c = cv = 3,0 + 1,0 = 4,0 cm
+ cm 0 0 + cm 1,643
j C25 = 22 cm wie j

1,127
/3 / 3
70

70
0 C25 = 22 cm 0 68

1,00
1,00

1,00
4 4
5/3 1 h h 5 /3 1 7 4
C2 h = C2 h = Die Schlitztiefe zur Verlegung von Elektroleitungen in Betonwänden im Treppen-

wie D1
Achse A 30

30

Achse B 30

Achse C 30

Achse E 30

30

Achse F 30

Achse G 30

Achse I 30

30

30
hausbereich beträgt maximal 1,00 cm. Die Betondeckung aller raumseitigen
5

D1
BRH 1665 BRH 1665 WA 220/50/15 BRH 1665 BRH 1665 WA 220/50/15 BRH 1665 Wandflächen imTreppenraum beträgt 3,00 cm. In allen weiteren Räumen werden
91
,1 OKRD = -0,23 OK = OKRD W2 OK = OKRD OKRD = -0,23 F11 1,937 die Elektroleitungen auf der Wand verlegt.


69 UK Sauberkeitsschicht = -1,38
UKRD = -0,37 UKRD = -0,37

,9
° von -0,65 m bis -0,15 m von -0,65 m bis -0,15 m Halfen HBS-05 Schraubanschluss

-0,848

-2,785
88

-0,15
7
von außen abdichten von außen abdichten 8Ø20, L = 1.960 mm Halfen Eisen 5 cm kürzen Dämmung gemäß Architektenangabe

wie A1
A1
2

2,1425 60 1,38 575


i

i
Wände Achse 5 Fugenband Tricosal Tricomer DA 320 KA gemäß DIN 18541-2 Fasenausführung der Beton-Bauteilkanten gemäß Architektenangabe
Detail D8 M1:20

-0,40
Achse 4 1,23 9
3,08 175
1,38 5
24 25 30 1,60 5 24 21 1,01 8,17 5
24 5 1,60 30 25 24 25 1,01 1,80 5
30 4,69 7 mit Klemmschutzprofil KSP 230 (nicht dargestellt) und mit
2,17 2,025 2,17 2,025 Injektionsschlauch oder gleichwertig
25
Sichtbetonbereiche und-ausführung gemäß Architektenangabe
Achse 4 3,598 1,135 2,0825 175 1,11 1,01 1,5725 24 2,20 24 4,835 1,01 3,55 24 2,20 24 25 1,01 1,805 30 4,697

D4
2,025 2,025 2,025 2,025 Halfen HBS-05 Schraubanschluss Leerrohre gemäß Angabe der Fachplanung
3 25 5 25 1 5 5 5 1 5 7
Achse 5 3,73 80 2,28 17 2,13 25 25 80 25 24 2,20 24 80 80 6,18 80 80 24 2,20 24 25 80 25 25 1,50 30 25 4,44 Ø12/15 cm, L = 1.300 mm
-0,15