Sie sind auf Seite 1von 16

INTERN ATION A LES M AG A ZIN FÜR ZIEGEL A RCHITEK TUR SONDERAUSGABE

WIENERBERGER
BRICK AWARD 2018
2 EDITORIAL
XXX

10

CHRISTOF DOMENIG
CEO Clay Building Materials Europe

LIEBE ARCHITEKTEN UND ARCHITEKTINNEN,


wenn innovative Gebäudelösungen und Kreativität einander begegnen, entstehen erstaun-
liche Projekte. Gebäude, die ins Auge fallen, faszinieren, die einen Eindruck hinterlassen –
das ist für jeden Architekten das ultimative Ziel, ganz gleich welchen Zweck das jeweilige
Projekt auch hat.
Sich in einem Einfamilienhaus zuhause zu fühlen, in einem Gebäude mit mehreren Woh- 09

nungen zusammen zu leben, in einem Büro zusammen zu arbeiten, einen öffentlichen


Raum zu teilen, neue Gedanken zu entwickeln und Innovationspotenziale freizusetzen –
große Ideen können in jeder Art von Architektur verwirklicht werden. Aber eines ist und
bleibt das Wichtigste: Gebäude für ihre Bewohner lebenswert zu machen – also Lebens-
räume zu schaffen, die für Wohlbefinden sorgen und Generationen überdauern. Bei jedem
Projekt jedoch ist es essenziell, die am besten passenden Baumaterialien zu wählen. Zie-
gel sind vielseitig, natürlich und nachhaltig, dabei technologisch ausgereift und innovativ.
Sie sind heute so attraktiv wie eh und je und geben der Kreativität neue Impulse.
Anlässlich des achten Wienerberger Brick Award ist es mir ein Anliegen, die hohe Qualität
der Ziegelarchitekturprojekte hervorzuheben, die aus der ganzen Welt eingereicht wurden.
Ich möchte allen beteiligten Architektinnen und Architekten danken: Mit Ihren zukunftsori-
entierten Konzepten schaffen Sie beeindruckende Lebensräume. Sie werden den architek-
tonischen Anforderungen der Zukunft gerecht, indem Sie neue Ideen entwickeln und neue 06

Wege erkunden. Wir stellen Ihre Arbeit in den Mittelpunkt – um andere zu inspirieren! Ich
bin überzeugt, dass Ihnen das Lesen dieser Ausgabe Freude bereiten wird, und ich freue
mich bereits auf Ihre Beiträge zum Wienerberger Brick Award 2020!
Viel Spaß beim Lesen!

Christof Domenig

08
11
IMPRESSUM
HERAUSGEBER Wienerberger AG, 1100 Wien VERLAG Starmühler Agentur & Verlag GmbH, 1010 Wien, www.starmuehler.at
CHEFREDAKTION Andrea Blama (Wienerberger AG) GRAFIK UND DESIGN Starmühler Agentur & Verlag GmbH, Art Director:
Thomas Tuzar, www.starmuehler.at DRUCK Ueberreuter Print & Packaging GmbH, Industriestraße 1, 2100 Korneuburg
PRODUKTION Ueberreuter Print & Packaging GmbH
TITELFOTO Nicolás Esteban Campodonico RÜCKSEITENFOTO Stefano Graziani
WIENERBERGER AG CLAY BUILDING MATERIALS EUROPE, A-1100 Wien, Wienerberg City,
Wienerbergstraße 11, T +43 (1) 601 92-10551, marketing@wienerberger.com,
twitter.com/architectum, youtube.com/wienerbergerofficial

www.architectum.com

Brick Award 2018


EINLEITUNG
XXX 3

07

DER WETTBEWERB
Der Brick Award gibt Architektinnen und Architekten aus aller Welt die
Möglichkeit, moderne, innovative Architektur unter Verwendung von
­Ziegeln zu präsentieren. Er möchte Architekten und allen, die an diesen
­Fragen interessiert sind, die Gelegenheit bieten, Designkonzepte vor­
zustellen und neue Arten der Umsetzung von Bebauungsideen mit
­keramischen Materialien zu ergründen.
05

2018 verleiht Wienerberger diesen in-


ternational anerkannten Preis
zum achten Mal. Ca. 600 Projekte aus 44 Län-
chem Platz in einem urbanen Kontext. Wichtig
ist auch, dass das Design von Gebäuden oft
durch die Formen und Farben von Wand- und
dern wurden eingereicht, dabei ist in diesem Dachziegeln charakterisiert wird. Abstrakte
Jahr Europa besonders stark vertreten. In der Ornamente und Strukturen sind ebenso reprä-
ersten von zwei Phasen des Auswahlprozes- sentiert wie Schriftzüge und Elemente, die auf
ses wurden von einer Vorjury aus internationa- historische Zusammenhänge verweisen. Auch
len Architekten und Architekturjournalisten aus Themen, die heute branchenübergreifend prä-
allen Einreichungen 50 Projekte für die engere sent sind – Nachhaltigkeit und Benutzerfreund-
Auswahl nominiert. Bei jedem Brick Award än- lichkeit  –, sind vertreten. Einige Architekten
dern sich die Zusammensetzung und die Nati- verfolgten einen eher spielerischen Ansatz bei
onalitäten dieses Gremiums – und damit auch Formen und Farben und kombinierten Ziegel
das Empfinden und der Geschmack, auf deren mit anderen Materialien. In der zweiten Phase
Grundlage die Projekte beurteilt werden. Aber wählte eine internationale Jury die Gewinner
die Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer des Wettbewerbs. Die Jury-Mitglieder trafen
und Gewinner bleiben unverändert: die Ver- sich in Wien, um die besten aus den 50 no-
wendung von Baumaterialien aus Ton, Inno- minierten Projekten auszuwählen. Ausschlag-
vation, Nachhaltigkeit und die architektonische gebend waren allein Expertise und Urteile der
Qualität des Projekts. Dieses Jahr führten die Jury, da Wienerberger selbst an der Auswahl
Mitglieder der Vorjury allerdings ein zusätzli- nicht beteiligt war. Die Jury war von den Projek-
ches Kriterium ein: Zweckdienlichkeit. Dies ten so begeistert, dass sie sieben anstatt nur
bedeutet, dass die Projekte auch im Hinblick fünf Preisträger auswählte. Bei der Auswahl der
auf ihren Zweck, die Gebäudeart und den kul- Gewinner wurden innovative Architektur mit
turellen Kontext betrachtet werden sollten. Bei modernen Mitteln, einfache, aber intelligente
der Beurteilung eines sozialen Projekts würde Konzepte sowie Projekte, die die Vielseitigkeit
also z. B. das begrenzte Budget berücksichtigt von Baumaterialien aus Ton hervorhoben, z. B.
werden. Wenn wir uns die Nominierten dieses für Renovierungszwecke, berücksichtigt.
Jahres anschauen, können wir einige Tenden- Die 50 Nominierten werden ebenso wie die Ge-
zen beobachten, die auf aktuelle gesellschaft- winner des Brick Award 2018 im Buch „Brick
liche und architektonische Trends hinweisen. 19“ vorgestellt. Jedes Projekt wird mit einem
Viele Projekte werden in einer städtischen Text aus der Feder eines Mitglieds der Vorjury
Umgebung umgesetzt und diese zahlreichen kommentiert. Und schließlich werden die Ge-
Renovierungs-, Ausbau- und Umbauarbeiten winner in kurzen Videos präsentiert, die Sie un-
reflektieren den steigenden Bedarf an zusätzli- ter brickaward.com finden. >

Brick Award 2018


4 THE
XXX JURY

DIE JURY
Die fünf Jury-Mitglieder des Wienerberger Brick Award 2018 sind international anerkannte Architekten und
­Architektinnen aus fünf europäischen Staaten. Sie alle teilen Leidenschaft und Begeisterung für die Architektur
und ergänzten einander mit ihren verschiedenen Ansätzen und Arbeitsschwerpunkten. Daraus ergab sich ein
facettenreicher Entscheidungsprozess, der schließlich zu einer einstimmigen Auswahl der Gewinner aus der
­großen Zahl eingereichter Projekte führte.

Jonathan Sergison Anne Kaestle Marc Mimram Stephan Ferenczy Vladimir Arsene
Jonathan Sergison, Ab- Die in Deutschland ge- Die in Deutschland ge- Stephan Ferenczy stu- Geboren in Bukarest, grün-
solvent der Architectural borene Anne Kaestle borene Anne Kaestle dierte an der Universität dete Vladimir Arsene 1991
Association School of Ar- studierte Architektur an studierte Architektur an für angewandte Kunst in sein eigenes Architektur-
chitecture, war 1996 einer der TU Karlsruhe und der TU Karlsruhe und Wien und war 1995 einer büro, Westfourth Architec-
der Gründer von Sergison der Königlich Dänischen der Königlich Dänischen der Gründer von BEHF ture, das derzeit Nieder-
Bates Architects. Mit sei- Kunstakademie in Kopen- Kunstakademie in Kopen- Corporate Architects. Das lassungen in New York,
nen vielen erfolgreichen hagen, bevor sie an der hagen, bevor sie an der Büro hat seitdem Projekte Bukarest und Istanbul hat.
Architektur- und Stadtent- Accademia di Architettu- Accademia di Architettu- auf der ganzen Welt reali- Sein Portfolio umfasst Pro-
wicklungsprojekte ist das ra in Mendrisio bei Peter ra in Mendrisio bei Peter siert. Zu den bemerkens- jekte verschiedener Grö-
Team heute eines der füh- Zumthor ihren Abschluss Zumthor ihren Abschluss wertesten dieser Projekte ßenordnungen, von Hotels
renden Architekturbüros machte. Nach Projekten machte. Nach Projekten gehören die Beles-Türme und Botschaften bis zur
in Großbritannien. Nicht in der Schweiz und Ar- in der Schweiz und Ar- in Astana, das Hochhaus Innenausstattung von Pri-
nur von der Kritik gefeiert, gentinien gründete Anne gentinien gründete Anne „The Waltz“ in Manila und vatwohnungen. Ein bedeu-
gewann das Büro auch Kaestle zusammen mit Kaestle zusammen mit das Café „Motto am Fluss“ tendes Projekt jüngeren
zahlreiche Auszeichnun- Dan Schürch 2007 Duplex Dan Schürch 2007 Duplex in Wien. Für das Team der Datums ist die Botschaft
gen wie den International Architekten, die drei Büros Architekten, die drei Büros BEHF Corporate Architects von Kuwait in Bukarest.
Award der RIBA, den Er- in Zürich, Düsseldorf und in Zürich, Düsseldorf und ist Architektur ein Kommu- Seine Architektur ist ge-
ich-Schelling-Architektur- Hamburg betreiben. Hamburg betreiben. nikationsmittel. Gebäude kennzeichnet durch Rati-
preis und die Heinrich-Tes- können die Stimmung von onalität, die Verwendung

© Fotos: Bertie Miller, Duplex Architekten, Hannah Assouline, Markus Kaiser, Silvia Matei
senow-Medaille. Menschen beeinflussen, neuer Technologien und
sollten ein Atmosphäre die stetige Aufmerksam-
schaffen, in der sich die keit für aktuelle kulturelle
Menschen wohlfühlen, und Fragen.
sie können durch Form,
Material, Farben, Licht und
Harmonie stimulieren.

« Die für den Brick Award « Die enorme Anzahl von


eingereichten Projekte Ziegel werden oft mit « Die hohe Qualität von Einreichungen aus der
zeigen die Vielseitigkeit Tradition assoziiert, aber Ziegeln muss bekannt ge- ganzen Welt zeigt, wie
von Ziegel als moder- dieser Wettbewerb zeigt « Der Brick Award macht werden. Insbeson- großartig Ziegel sind und
ne Bauform und die ihre moderne und innova- demonstriert die beste dere, wenn es um Nach- welch hohes Interesse
weltweite Attraktivität der tive Verwendung auf der Verwendung von Ziegeln haltigkeit und werthaltige dieses Material in der
Ziegelarchitektur. » ganzen Welt. auf moderne Art. » Architektur geht. » Architekturszene weckt. »

Brick Award 2018


LIVING TOGETHER DER GEWINNER
XXX 5

Gewinner in
der Kategorie LIVING TOGETHER

Turm ist der schlankste. Er steht ein wenig außerhalb


der Gebäudereihe und verleiht der neuen öffentlichen
Promenade einen passenden Abschluss. Die nuan-

WESTKAAI
«« cierten Ziegelfassaden beider Türme verbinden diese
GR A ND
Neubauten mit dem vorhandenen Mix aus monumen-
PRIZE
GE W INNER talen Lagerhäusern und sachlichen Hafenbauten, die

TOWERS 5 & 6 «« für diesen Teil der Stadt charakteristisch sind. Die Fas-
saden bilden ein sorgfältig proportioniertes Gitter aus
horizontalen Geländern und vertikalen Pfeilern an allen
Tony Fretton Architects Fenstern und Balkonen. Die bis nach unten reichen-
den Pfeiler verankern die Türme fest im Boden. Ein
eleganter Bogengang bildet die Verbindung zwischen

A
m Westkaai gelegen, bestimmen die sechs Tür- ZAHLEN & FAKTEN den Eingängen der Türme und dem öffentlichen Raum.
me mit Wohnungen die neuen Silhouette des Aus der Ferne verleiht er dem Gebäudepaar einen ab-
Projektname
Nordhafens von Antwerpen, der derzeit neu ge- strakten und monumentalen Charakter, der perfekt in
Westkaai Towers 5 & 6
staltet wird. Alte Ziegellagerhäuser werden umgebaut, den Kontext passt. Zur Vermeidung von Wiederholun-
Architekten
und zusammen mit den neuen Wohngebäuden ent- Tony Fretton Architects,
gen in den Fassaden wurde ein einfaches Motiv in das
steht ein Stadtviertel mit gemischter Nutzung. Diese London / Großbritannien Mauerwerk integriert  – mit einem atemberaubenden
Reihe von sechs Türmen wurde in drei von verschie- Zweck des Gebäudes Effekt. Ursprünglich tragende Wände wurden durch
denen Architekten gestaltete Gebäudepaare aufge- Wohnungen Ziegel in Längs- und Querrichtung zu neuen Konst-
teilt. Die Türme Nr. 5 und 6 in diesem Projekt wurden Standort ruktionselementen. Diese Verbindung führt zu einem
© Fotos: Filip Dujardin, Peter Cook

von Tony Fretton in Zusammenarbeit mit De Architec- Antwerpen, Belgien lebendigen visuellen Muster aus Bindern und Läufern.
ten NV realisiert. Sie weisen eine ähnliche Struktur und Bauzeit Die Türme in Antwerpen zeigen die erfahrene Hand
Höhe auf, sind jedoch leicht unterschiedlich proportio- 2013–2016 eines Architekten, der durch sensible Verwendung ei-
niert. Um einen zentralen Zugangsbereich herum sind Ziegeltyp nes einzelnen Materials sowohl die Gesamtkomposi-
die Wohnungen in Richtung der Fassaden angeord- Fassadenziegel tion erfahrbar macht als auch notwendige Variationen
net. An allen Ecken befinden sich Balkone. Der letzte bietet, die bei heutigen Bauten so oft fehlen. <

Brick Award 2018


6 DER GEWINNER SHARING PUBLIC SPACES

Gewinner in
der Kategorie

SHARING PUBLIC SPACES

KUNSTMUSEUM BASEL
– ERWEITERUNG ««
GR A ND
rend zur Straße hin eher dunkle Ziegel verwendet wur-
den, wird das Material nach oben immer heller. „Ziegel
sind ein extrem vielseitiges Material“, erklärt Architekt
Christ & Gantenbein PRIZE Emanuel Christ. „Es kann fast überall auf der Welt in-
GE W INNER dustriell oder von Hand und auf billige oder sehr teure
«« Weise hergestellt werden. Nur sehr wenige Bauma-

D
as Kunstmuseum Basel besitzt eine der größten terialien bieten eine so große Vielfalt.“ Beim Erweite-
Gemäldesammlungen der Welt. Der 8.000  m2 rungsbau des Kunstmuseums Basel entschied man
große Erweiterungsbau des denkmalgeschütz- sich bewusst für ein Material, das für Zeitlosigkeit,
ten Gebäudes aus dem Jahr 1936 wurde im April Nachhaltigkeit und strukturelle Genauigkeit steht: Die
2016 eröffnet. Nur ein paar Schritte vom Rhein ent- gesamte Außenhülle der Fassade kommt ohne eine
fernt errichteten die Schweizer Architekten Christ & ZAHLEN & FAKTEN einzige Dehnungsfuge aus. „Wir wollten, dass das
Gantenbein eine alleinstehende graue Struktur, die neue Gebäude dieselbe Sprache wie die vorhande-
Projektname
durch eine unterirdische Halle mit dem Hauptgebäude Kunstmuseum Basel – Erweiterung ne Struktur mit ihren mächtigen Wänden und ihren
verbunden ist. Am St.-Alban-Graben weist das Ge- Architekten
auffälligen horizontalen Streifen spricht. Aber gleich-
bäude einen „Knick“ auf, der es wie eine monumen- Christ & Gantenbein, Basel / CH zeitig wollten wir auch eine komplett andere, neue
tale Skulptur wirken lässt. Diese Geste ist geschickt Zweck des Gebäudes Geschichte erzählen.“ Und das ist gelungen. In einer
platziert, da der Blick unweigerlich nach oben gezo- Museum Höhe von 12 bis 15 Meter zieht auf der Hauptfassa-
gen wird und man das Werk als Ganzes betrachten Standort de ein erhabener breiter Streifen die Aufmerksamkeit
will. Die Fassade besteht aus Ziegeln, deren rote und Basel, Schweiz auf sich. Und in der Abenddämmerung wird hier ein
© Fotos: Rory Gardiner

gelbe Tönung durch Stickstoff extrahiert wurde. Durch Bauzeit Geheimnis gelüftet: In die reliefartigen Rillen aus ge-
diesen chemischen Prozess erscheint das Gebäude 2012–2016 formten Ziegelsteinen sind LED-Leuchten integriert,
wie ein grobkörniges Schwarzweiß-Foto mitten in der Ziegeltyp die das Haus plötzlich durch indirekte Beleuchtung
Stadt. Man erkennt einen leichten Farbverlauf: Wäh- Fassadenziegel & Mauerziegel sprechen lassen. <

Brick Award 2018


SHARING PUBLIC SPACES DER GEWINNER
XXX 7

SHARING PUBLIC SPACES


Special Prize-
Gewinner:

KAPELLE Süden. Im Innern der Kapelle bietet sich ein Anblick,


den bestimmt kein Besucher erwartet. Während

SAN BERNARDO der Außenbereich durch gerade Flächen begrenzt


ist, dominieren innen runde Formen. Dieser Raum,
ein Objekt klassischer Handwerkskunst, ist bereits
Nicolás Campodonico Estudio beeindruckend genug. Was aber diesen Eindruck
noch deutlich verstärkt, ist der Umgang des Archi-
tekten mit Licht, das ja im Christentum als Metapher
für göttliche Wahrheit eine bedeutende Rolle spielt.

D
ZAHLEN & FAKTEN iese Kapelle ist ein kleines Meisterstück. Sie ver- Die Öffnung auf der Westseite lässt das Sonnenlicht
eint einen sensiblen Umgang mit dem Standort, ein, dessen Wanderung man an der Mauer verfolgen
Projektname
San Bernardo Chapel
bildgewaltiges Engagement für das Prinzip des kann. Die Form ist so konzipiert, dass das Licht keine
Kirchenbaus, eine ebenso simple wie vielfältige und Vorsprünge oder Kanten streifen kann. Auf der Gale-
Architekten
Nicolás Campodonico Estudio, beeindruckende Form und eine konzentrierte Re- rie sind ein vertikaler und ein horizontaler Holzbalken
San Lorenzo / AR duzierung. Die Kapelle ist dem Schutzheiligen einer aufgehängt. Sie sind nicht miteinander verbunden.
Zweck des Gebäudes kleinen Gemeinde in der Nähe gewidmet. Sie steht Die Sonne wirft die Schatten der beiden Holzbalken
Sacral building an der Stelle eines alten Bauernhofs in der argenti- als Linien auf die Innenwände der Kapelle, führt sie im
© Fotos: Nicolás Esteban Campodonico

Standort nischen Pampa. Am Standort selbst sind weder flie- Lauf des Tages nach und nach aufeinander zu und
La Playosa, Argentina ßendes Wasser noch Elektrizität vorhanden. Allein lässt sie schließlich im Osten als Kreuz erscheinen.
Bauzeit das Sonnenlicht und die Natur bestimmen die Atmo- Für den Architekten symbolisiert und visualisiert dies
2012–2015 sphäre. Betritt man den Bereich vom Norden aus, den Kreuzweg Jesu. So werden auf der im Christen-
Ziegeltyp zeigt sich vor der Kapelle eine breite Bodenfläche aus tum traditionellen Altarseite der Sonnenaufgang und
Clay blocks Ziegelsteinen. Anschließend geht man auf der Ost- der Ursprung des Lichts klar und aussagekräftig in
seite um das Gebäude herum zum Haupteingang im eine zeitgemäße Form übersetzt. >

Brick Award 2018


8 DER GEWINNER WORKING TOGETHER

WORKING TOGETHER
Gewinner in
der Kategorie

TERRA COTTA STUDIO


Tropical Space

I
n der Regenzeit reicht das Wasser im Thu-Bon-De-
lta zuweilen sogar bis zum Haus. Aber das macht
nichts. Le Duc Ha, einer der berühmtesten Keramik-
künstler Vietnams, muss sich nicht um seine Kunst-
werke sorgen. Vor dem Wasser geschützt ruhen sie
einige Meter hoch in einem der Bambusregale, die ex- Haus in einem Haus  – rundum mit Bambusbrettern
tra für diesen Zweck hergestellt wurden. Dieses Kon- ausgekleidet. Im Innern dienen 60 Zentimeter große
zept stammt vom vietnamesischen Architekturbüro hölzerne Würfel als Treppe und als Galerie/Ausstel-
Tropical Space. Das Terra Cotta Studio ist ein Ziegel- ZAHLEN & FAKTEN lungsbereich für die Kunstwerke. Darüber schwebt
würfel am Ufer des Flusses Thu Bon. Die ungewöhn- eine raffinierte Stahlkonstruktion mit einem Glasdach.
Projektname
liche Perforation der Fassade zieht sofort den Blick „Mindestens einmal im Jahr gibt es in dieser Region
Terra Cotta Studio
auf sich. Jede Seitenfläche ist in 36 Felder unterteilt, Hochwasser“, berichtet die Architektin. „Wir kamen
Architekten
die wiederum verschiedene Muster aufweisen und Tropical Space, Ho-Chi-Minh-Stadt /
wir gemeinsam mit dem Künstler auf die Idee, seine
dadurch in unterschiedlichem Maß von Licht und Luft Vietnam Werke dauerhaft in höher gelegenen Regalen auf-
durchflutet werden. „Einerseits schafft diese Trenn- Zweck des Gebäudes zubewahren. Auf diese Weise können die Fluten sie
schicht aus Ziegeln einen gewissen privaten Raum Atelier des Künstlers nicht mehr beschädigen.“ Das Terra Cotta Studio ist
für den Künstler“, erklärt Tran Thi Ngu Ngon, die das Location ein Ort der Konzentration und der kreativen Hingabe.
Architekturbüro Tropical Space zusammen mit ihrem Dien Phuong, Vietnam Es ist ein Geschenk an den Künstler, aber auch an
© Fotos: Oki Hiroyuki

Partner Nguyen Hai Long leitet. „Andererseits ermög- Bauzeit alle, die sich eine angenehme Begegnung mit dem
lichen die Ziegel den Durchzug von Wind, sodass im 2016 Material Ton wünschen, das hier ausgiebig gewürdigt
Haus eine natürliche und vom Fluss gekühlte Brise Ziegeltyp wird. Zu sehr geringen Baukosten wurde hier ein ge-
weht.“ Auf der Innenseite sind die Fassaden – wie ein Mauerziegel samter Mikrokosmos geschaffen. >

Brick Award 2018


FEELING AT HOME DER GEWINNER
XXX 9

Gewinner in
der Kategorie FEELING AT HOME

ATLAS HOUSE sichtbaren Verfugungen konstruiert, die seinen ar-


chetypischen und robusten Charakter betonen. Die
Monadnock zweifarbige Fassade besteht aus einem roten Sockel
mit einem weißen Oberbau, wobei die roten Ziegel in
den Nischen der Fenster sichtbar bleiben. Die Fens-

A
m Rande einer typischen Vorortsiedlung in ZAHLEN & FAKTEN teröffnungen sind um die Ecken herum gruppiert,
Eindhoven gelegen, passt dieses Haus mit sodass diagonale Blicke durch das Haus möglich
Projektname
Garten bereits auf den ersten Blick sehr gut Atlas House
sind. Im Inneren des Hauses werden die roten Ziegel
in seine Umgebung. Es erfüllt die örtlichen Bauvor- als Keramikbausteine fortgesetzt, die dieselbe Größe
Architekten
schriften, die weiße, kubische Häuser zwischen den Monadnock, Rotterdam / haben wie auf der Fassade, wodurch der monolithi-
vorhandenen Bäumen vorsehen. Bei näherer Be- Niederlande sche Charakter der Wand betont wird. Da das Haus
trachtung offenbart das Haus allerdings ein raffinier- Zweck des Gebäudes nur minimal bearbeitet ist, bleiben die Standardbau-
tes Zusammenspiel aus Masse und Material, das alle Einfamilienhaus produkte, aus denen es besteht, sichtbar.
Konventionen sprengt. Standort Aus den einfachsten Baumaterialien errichtet, zeugt
In einem 45°-Winkel auf dem Grundstück positioniert, Eindhoven, Niederlande das Atlas-Haus von einer perfekt kontrollierten Ver-
erhebt es sich bis zur maximal erlaubten Gebäude- Bauzeit wendung der Materialien. Dadurch, dass alle Mate-
höhe. Der sanft gekrümmte Dachbereich erinnert an 2015–2016 rialien und Befestigungselemente sichtbar bleiben,
historische Wachtürme. Man könnte sich auf dem Ziegeltyp können Fehler hinterher nicht mehr verdeckt werden.
© Fotos: Stijn Bollaert

Gebäude eine noch größere Kugel vorstellen, das Fassadenziegel Die präzise Proportionierung, die Platzierung der
es ursprünglich getragen und das vielleicht jemand Fenster an den Ecken und die freiliegenden Mate-
weggenommen hat. Daher der Name: Atlas-Haus. rialien verleihen jedem Zimmer einen intensiven und
Das Haus ist aus roten Ziegeln mit rauen, von außen stark artikulierten Charakter >

Brick Award 2018


10 DER GEWINNER BUILDING OUTSIDE THE BOX

BUILDING OUTSIDE THE BOX


Gewinner in
der Kategorie

VÄRTAN
BIOMASSE-KWK
U.D. Urban Design & Gottlieb Paludan Architects

K
raftwerke und Infrastrukturbauten befanden sich
ursprünglich an den Rändern unserer Städte.
Aufgrund der Ausdehnung der Städte wurden
sie dann nach und nach zu einem Teil unserer städti-
schen Umgebung. Normalerweise wird ihr Bau als rein
technische Fragestellung angegangen, aber die Trans-
formation und Ausdehnung dieser sehr wichtigen und und einen entscheidenden Beitrag zur Reduzierung ZAHLEN & FAKTEN
häufig schwer zu verlegenden Infrastrukturen machte des CO2-Fußabdrucks der Stadt leistet. Im oberirdi-
Projektname
die Einbeziehung städtebaulicher/architektonischer schen Teil wurde die gebogene Fassade mit vertikalen
Värtan Bioenergy CHP Plant
Aspekte nötig. Das zeigt sich beispielsweise am Vär- Keramikelementen verkleidet. Die abgerundete Form
Architekten
tan-Kraftwerk. In der Nähe des Stockholmer Hafens der Fassade verbindet die verschiedenen Bereiche
U.D. Urban Design, Stockholm /
gelegen, wurde diese Gebäudegruppe mehr und mehr der Bioenergieanlage und wirkt der Lärmentwicklung SE & Gottlieb Paludan Architects,
von Straßen und Wohngebäuden, Büros und anderen und der optischen Verunstaltung der Umgebung ent- Copenhagen / DK
Industriegebäuden sowie Freizeitbereichen umgeben. gegen. Ihre dynamische Form drückt die öffentliche Zweck des Gebäudes
Einige monumentale Eichen und ein Lebensraum für Funktion des Gebäudes aus. Die Fassade besteht Infrastruktur
Tiere an diesem Standort hatten eine tiefgreifende aus gepaarten Keramikelementen, die übereinander in Standort
Wirkung auf die Ausdehnung des Kraftwerks, zu dem V-Form angeordnet sind. Dadurch entsteht eine opti- Stockholm, Schweden
die weltgrößte Anlage zur Kraft-Wärme-Kopplung auf sche Verbindung zwischen der neuen Anlage und den Bauzeit
© Fotos: Robin Hayes

Grundlage von städtischer Biomasse gehört. Bei der charakteristischen Ziegelgebäuden in diesem Ensem- 2013–2016
neuen Anlage handelt es sich um sehr großes Infra- ble. Die neue Fassade macht dieses Infrastrukturpro- Ziegeltyp
strukturprojekt, das sich unter der Erde bis zum Ha- jekt zu einem zeitgemäßen Gebäude, das sich in die Keramik-Fassadenkacheln
fen erstreckt, von wo aus es seine Biomasse bezieht, Tradition der nordeuropäischen Stadt einfügt. >

Brick Award 2018


BUILDING OUTSIDE THE BOX DER GEWINNER 11

ALTE KIRCHE Special Prize-


Gewinner:

BUILDING OUTSIDE THE BOX


VON VILANOVA
DE LA BARCA zu konservieren. AleaOlea schlug vor, die ursprüngli-
che Konturierung zu reproduzieren und so die frühe-
AleaOlea architecture & landscape re Kirche als Mehrzweckraum für Ausstellungen und
Konzerte nutzbar zu machen. In diesem Zeitpuzzle
spielten Ziegel als Baumaterial eine wesentliche Rol-

D
ie Wiederbelebung der Kirche von Vilanova de ZAHLEN & FAKTEN le. „Wir renovierten und sicherten die Mauerreste und
la Barca im Herzen Kataloniens ist nicht nur bauten eine Art Keramikdach darüber“, erklärt Carles
Projektname
eine Schutzmaßnahme für Mauerreste/-ruinen, Alte Kirche von Vilanova de la Barca Serrano, einer der fünf Partner im interdisziplinären
die jahrzehntelang verfielen und den Kampf gegen Kollektiv AleaOlea. Die neue Gebäudehülle besteht
Architekten
die Natur bereits beinahe verloren hatten, sondern AleaOlea Architecture & Landscape, aus einem zweischaligen Ziegelmauerwerk mit ei-
auch ein Manifest, das die ergreifende Geschichte Barcelona / Spanien nem locker versetzten, porösen Verband auf der Au-
dieses Standorts erstmals les- und erfahrbar macht. Zweck des Gebäudes ßenfassade und einer solide geziegelten, aber luftig
Die im 13. Jahrhundert errichtete, größtenteils ro- Mehrzweckhalle erscheinenden Schicht aus hohlen Blockziegeln auf
manische Kirche weist mit den betonten Bögen und Standort der Gebäudeinnenseite. Für die Wiederbelebung der
der Apsis gotische Einflüsse auf. 1936. Während der Lleida, Spain Santa Maria de la Barca wurde ein ungewöhnlicher
ersten Monate des Spanischen Bürgerkriegs wurde Bauzeit Ansatz beim Umgang mit der historischen Bausub-
die Stadt zerbombt, und auch die Kirche wurde da- stanz gewählt. Dieses Projekt zeigt die Vielseitigkeit
© Fotos: Adrià Goula

2015–2016
bei zerstört. Über 80 Jahre lang verfielen die Mauern. Ziegeltyp und Anpassungsfähigkeit von Ziegeln als Baumate-
2009 wurde entschieden, dem Ruin Einhalt zu gebie- Fassadenziegel, Dachziegel rial und schafft einen einzigartigen Dialog zwischen
ten und das Gebäude in seinem aktuellen Zustand Gegenwart und Geschichte. <

Brick Award 2018


12 DAS SYMPOSIUM

SYMPOSIUM:
ZUKUNFTSORIENTIERTE ARCHITEKTUR
S
ehr oft in der Geschichte fungierte Architektur tigen wir Baumaterialien mit einem breiten Spektrum
als physische Manifestation kultureller und wirt- an Fähigkeiten. Dies ist einer der Gründe, warum
schaftlicher Verschiebungen. Sie ist ein Aus- keramische Baumaterialien immer zur ersten Wahl
druck von Werten und reflektiert unsere Lebenswei- gehören. Vielseitigkeit, Langlebigkeit, Nachhaltigkeit
se. Dies ist besonders sichtbar in Städten, wo wir uns in Kombination mit einem immensen kreativen Po-
den Herausforderungen der Zukunft stellen müssen. tenzial sind das, was Ziegel zu einer idealen Lösung
Dazu gehören Klimawandel, eine wachsende Welt- für die Gebäude der Zukunft macht. Jeder Architekt
bevölkerung, wechselnde Mobilitätsmuster, Digitali- hat seinen eigenen Ansatz, mit den kommenden He-
sierung und die zunehmende Urbanisierung. rausforderungen und den Chancen der Zukunft um-
Die Städte müssen auf menschliche Bedürfnisse re- zugehen. Das Symposium zum Thema „Zukunftsori-
agieren, um die Lebensqualität ihrer Einwohner zu entierte Architektur“ diskutiert diese Ansätze und gibt
steigern. Es gibt allerdings kein Patentrezept, das Einblick in die Denkweise von Expertinnen und Exper-
überall angewandt werden könnte. Maßgeschneider- ten. Ein Impulsreferat gibt Astrid Piber von UNStudio,
te Lösungen sind der Schlüssel, und für diese benö- unserem Partner für zukunftsfähiges Design. <

ASTRID PIBER  IMPULS

erhielt ihr Diplom in Architektur von der Technischen mitverantwortlich und betreut derzeit mehrere Pro-
Universität Wien und machte dann ihren Master of jekte in Europa, China, Singapur und Südkorea.
Science in Advanced Architectural Design an der
Columbia University, New York. Seit ihrem Einstieg
bei UNStudio 1998 hat Frau Piber vielfältige prakti- « Das Design der Zukunft muss den
sche Erfahrungen gesammelt, zunächst als Design- Benutzer in den Mittelpunkt stellen. Wenn
architektin in städtischen Projekten und internationa- wir von der menschlichen Perspektive
len Wettbewerben und später durch ihre Beteiligung
ausgehen, können Architektur und
an vielen verschiedenen Design- und Bauprozessen.
Zusammen mit ihren beiden Partnern ist sie seit 2008
Technologie unsere bauliche Umgebung
Teil des Management-Teams von UNStudio und lei- wertvoller machen und bessere Plätze
tet die Wissensmanagement-Prozesse. Frau Piber zum Leben und Arbeiten schaffen. »
war für die Gründung des Asien-Büros von UNStudio Astrid Piber, UNStudio – Impuls

CASEY RUTLAND
ist Director of Digital der Niederlassung von Royal Aber nicht nur BIM, sondern der gesamte digitale
HaskoningDHV in Großbritannien und damit verant- Bereich ist seine Domäne. Zusätzlich zu seiner Rolle
wortlich für die Weiterentwicklung digitaler Projekte. als erfahrener Architekt ist Rutland ein leidenschaft-
Vor seinem Einstieg in der Firma verbrachte Rutland licher Anwalt künftiger Generationen in der Branche,
vier Jahre mit der Implementierung des globalen was sich an seinem Einsatz für die Schulbildung als
architektonischen „Building Information Modelling“ STEM-Botschafter zeigt.
(BIM) in multidisziplinären Teamprojekten von Arup.

Brick Award 2018


DAS SYMPOSIUM 13

JOB FLORIS
ist Architekt und einer der Gründer von Monadnock. beitete bis 2000 als Designer für das Architectenbu-
Er machte seinen Master in Architektur an der Rot- reau Poulissen & Partners Von 2000 bis 2006 war er
terdam Academy of Architecture and Urban Design, als Projektarchitekt bei Christian Rapp (Rapp+Rapp)
nachdem er bereits an der Academy for Visual Arts beschäftigt. Job Floris veröffentlicht in verschiedenen
and Design Sint Joost in Breda Architekturdesign Architektur- und Kunstmagazinen und war Heraus-
studiert hatte. Er sammelte erste Erfahrung in ei- geber eines Architekturjournals. Er hatte mehrere
nem Architekturbüro während seines Praktikums bei Gastdozenturen in den Niederlanden und anderen
Christian Kieck ens Architects in Aalst (BE). Floris ar- Ländern inne.

NITESH MAGDANI
Group Director of Sustainability bei der Royal BAM jekten entwickelte er seine Ideen zur Nachhaltigkeit
Group, einer europäischen Baufirma, die sich auf immer weiter. Madganis aktueller Schwerpunkt liegt
Design, Bau, Instandhaltung und Immobilienprojekte auf strategischem Denken, der Einbindung von Ge-
spezialisiert hat. Magdani hat sich zum Ziel gesetzt, schäftspartnern und der Sicherung von Nachhaltigkeit
BAM als Marktführer für nachhaltig gebaute Lebens- in allen wichtigen Stadien eines Bauprojekts. Er ist an
umgebungen zu etablieren. In seinen 13  Jahren als mehreren Kreislaufwirtschafts-Projekten beteiligt und
leitender Architekt bei zahlreichen prominenten Pro- berät Industrie und Regierung zu deren Umsetzung.

BRICK18 BOOK
Über 600 Projekte aus 44 Ländern
wurden für den Wienerberger Brick
Award 2018 eingereicht. Das Buch
Brick18 stellt die nominierten 50 Pro-
jekte, einschließlich der Gewinner, vor.
Fünf Aufsätze von internationalen Au-
toren vervollständigen diese Übersicht
über zeitgenössische Ziegelarchitektur.
© Fotos: Inga Powilleit, Robbie Ewing, Maarten Kools

Die Brick-Buchserie wird als Begleit-


material zum Architekturwettbewerb
Wienerberger Brick Award veröffent-
licht. Sie wird in Zusammenarbeit mit
Park Books produziert und lenkt die
Aufmerksamkeit auf Ziegel, ein zeitlo-
ses Baumaterial für eine zukunftsori-
entierte und innovative Architektur.
ISBN 978-3-03860-090-9, € 49

Brick Award 2018


14 IMPRESSIONEN VOM BRICK AWARD

Caesy Rutland Christof Domenig

Unsere Gäste aus Finnland

Job Floris

Tony Fretton
© Fotos: Daniel Bointner Fotografie

Nitesh Magdani Die Architekten von Tropical Space, Vietnam.

Brick Award 2018


IMPRESSIONEN VOM BRICK AWARD 15

Corinna Milborn Stephan Ferenczy, Russel Jones, Heimo Scheuch, Emanuel Christ, Christoph Gantenbein

Alle Gewinner des Brick Award 2018.

Astrid Piber Gäste

Brick Award 2018


www.architectum.com