Sie sind auf Seite 1von 2

Der Bericht des UNO-Generalsekretärs zur marokkanischen Sahara hat

über das Problem der Verstöße gegen die UNO-Resolutionen durch die
Front Polisario eindeutig entschieden

Die Vorababschrift des Berichts des Generalsekretärs der Vereinten Nationen zur
marokkanischen Sahara, die kürzlich dem Sicherheitsrat unterbreitet wurde, hat
eindeutig über die Frage der Verstöße gegen die UNO-Resolutionen durch die
Front Polisario entschieden, teilte der Regierungssprecher, Mustapha El Khalfi,
mit.

Der Bericht beinhaltet Wahrheiten, die seitens einiger Parteien in Abrede gestellt
wurden und die über das Problem der Verstöße gegen die Resolutionen des
Sicherheitsrats durch die separatistische Front, einschließlich der Resolution
2240, eindeutig entscheiden, mit einbegriffen das Engagement, jedes Gebiet
östlich der Verteidigungsvorrichtung zu unterlassen, gab El Khalfi auf einer
Pressekonferenz nach der wöchentlichen Sitzung des Regierungsrates die
Erklärung ab.

Der Minister betonte, dass der Bericht die Propaganda der Front Polisario
bezüglich der sogenannten "befreiten Gebiete" entkräfte und die Souveränität
des Königreichs Marokko auf dessen Sahara sowie das exklusive Ressort der
Vereinten Nationen bei der Beilegung dieses künstlichen Konflikts festschreibe.

Er stellte ferner fest, dass konkrete Daten im Bericht in den Vordergrund gestellt
wurden, einschließlich die positiven Auswirkungen der beträchtlichen
Investitionen Marokkos in dessen südlichen Provinzen im Einklang mit dem
aufgeklärten Königlichen Visions- und-Entwicklungsmodell in dessen südlichen
Provinzen.

Marokko, sagte er, werde bei der Verteidigung seiner gerechten Sache im
Einklang mit den Mechanismen und Parametern der Vereinten Nationen
beharrlich sein und sich etlichen verfälschten Anschuldigungen betreffs dieses
Anliegens stellen.

Quellen:

http://www.corcas.com

http://www.sahara-online.net

http://www.sahara-culture.com
http://www.sahara-villes.com

http://www.sahara-developpement.com

http://www.sahara-social.com