Sie sind auf Seite 1von 12

Mitteilungsblatt 1/2019 der

GA R D EKA M ER AD SC HA FT
Vereinigung zur Wahrung der Tradition der Garden
Maria Theresien-Kaserne - 1130 WIEN; Am Fasangarten 2
ZVR-Zahl: 459918745

Dienstag, 2. April 2019

Generalversammlung 2019
der GARDEKAMERADSCHAFT

Der neue Vorstand der GARDEKAMERADSCHAFT für die


Funktionsperiode April 2019 – April 2022 im
Festsaal des Offizierskasino der Maria Theresien-Kaserne:
Oberleutnant a.D. Dipl.-Ing. Werner WINNINGER, Oberstleutnant a.D. SR
Alexander EIDLER, Vizeleutnant i.R. Horst NOWAK, Oberleutnant a.D.
Techn.Rat Erich BERAUS, Präsident Oberst Stefan KIRCHEBNER MSD, MA,

Vizepräsident Vizeleutnant Johann SOGL, Kassier Vizeleutnant Andreas


LIPPERT, Offiziersstellvertreter Roman SKORPIK, Schriftführer
Stabswachtmeister Peter SCHARMÜLLER, Major Mag.(FH) Markus MATZHOLD
(von rechts nach links)

Seite 24
Grußwort des Präsidenten der GARDEKAMERADSCHAFT Traditionstag der GARDE
Sehr geehrte Damen und Herren!
Werte Mitglieder der GARDEKAMERADSCHAFT! Traditionstag der Garde
Unsere Generalversammlung am 2. April 2019 zeigte durch die zahlreich anwesenden am 25.05.2019
Mitglieder den hohen Grad der Wertschätzung unserer Gemeinschaft. Mein Dank gilt allen
Teilnehmern und ebenso den Mitwirkenden bei Vorbereitung und Durchführung.
Dass auch am „Schließtag“ des Garnisonskasinos ein reibungsloser Ablauf und die
in der Maria-Theresien-Kaserne
tadellose Verpflegung möglich waren, spricht für Professionalität und Bereitschaft zur
Leistung!
F e s t a k t u m 1 1 :0 0 U h r im G A R D E -H o f
Ich danke dem neuen, „alten“ Vorstand unseres Traditionsvereines für dessen Entschluss,
seine Verantwortung weiterhin wahrzunehmen. Programm:
• Festakt
Den im Rahmen unserer Generalversammlung geehrten, verdienstvollen Mitgliedern,
Kamerad Olt a.D. techn. Rat Erich BERAUS und Vzlt i.R. Horst NOWAK, gratuliere ich
nochmals ganz besonders und freue mich über deren Zusage, auch weiterhin aktiv bleiben
zu wollen. • Angelobung der Rekruten des ET 5/19
Uns allen wünsche ich für den bevorstehenden Frühling – incl. Frühlingsausflug! –
beständige Freude und Aktivität für viele gemeinsame Unternehmungen! • Große Flaggenparade
Schon jetzt lade ich ein zur Teilnahme an den vielfältigen Terminen der GARDE, ganz
besonders zu unserem Traditionstag am 25. Mai, worüber unser „Reisemarschall“ Sie ja in • Abschreiten der Front
bewährter Weise informieren wird.
• Begrüßung/ Ansprachen
In kameradschaftlicher Verbundenheit!

Ihr • Spendenübergabe „Frühlingskonzert der Garde-


musik“
• Informations- u. Leistungsschau mit Exerzier-,
Oberst Stefan KIRCHEBNER MSD, MA
Präsident der GARDEKAMERADSCHAFT
Sport-, und Einsatzvorführungen
• Erst-Tag der Sondermarke „40 Jahre Partner-
IMPRESSUM OFFENLEGUNG schaft GARDE – IV (Industriellen-Vereinigung)“
Eigentümer und Herausgeber nach §25 des Mediengesetzes
GARDEKAMERADSCHAFT
1130 WIEN; Maria Theresien-Kaserne
und Sonderstempel
www.diegarde.at Das Mitteilungsblatt der GARDEKAMERADSCHAFT
ZVR-Zahl: 459918745 erscheint mindestens viermal jährlich und dient
ausschließlich der Information der Mitglieder.
• Speis und Trank, kameradschaftliches Bei-
Für den Inhalt verantwortlich:
Präsident Obst Stefan KIRCHEBNER MSD, MA
sammensein
Redaktionsleiter: Die Auswahl der Artikel erfolgt nach dem vom Präsidium
Olt a.D. Techn. Rat Erich BERAUS vorgegebenen Interessensprofil.

Die Gardemusik begleitet durch den Tag.

Seite 2 Seite 23
Nach 16:30 Uhr geht es dann mit dem Bus wieder zurück nach Wien, wobei wir - so wie bei der
Hinfahrt - in einem A1-Rasthaus eine Pause einlegen. Termine
Reiseleitung : Olt a.D. Techn. Rat Erich & Ingrid BERAUS Donnerstag, 18. April 08:00 Uhr: Ostergottesdienst der GARDE im GARDE-Hof der
Maria Theresien-Kaserne
Kosten : EURO 70.-- / Person für: 13:00 Uhr: Angelobung der Rekruten des ET 3/19 in Wien 8;
• Busfahrt mit Reisebus der Firma BATA-Reisen Jodok Fink-Platz vor der Piaristenkirche
• Besichtigung samt Führung des Wildparks Grünau Samstag, 11. Mai 07:30 Uhr: Frühlingsausflug der GARDEKAMERADSCHAFT zu
„Wölfen und Welfen“ (Wildtierpark Grünau und
• dreigängiges Mittagessen im Gasthaus „Seehaus“ am Almsee: Almsee in Oberösterreich)
Suppe: Kräftige Rindsuppe mit Frittaten (siehe Seite 21)
Hauptspeise 1: Ofenfrisches Schweinsbratl mit Knödel u. Speckkraut Samstag, 25. Mai, 11:00 Uhr: Traditionstag der GARDE mit Angelobung der
Hauptspeise 2: Wiener Kalbsschnitzel mit Petersilienerdäpfel, Preiselbeeren Rekruten des ET 5/19 im GARDE-Hof der Maria
Hauptspeise 3: Zarter Tafelspitz vom Innviertler Salonbeef mit Erdäpfel- Theresien-Kaserne
schmarn, Wurzelgemüse und Kren (siehe Seite 23)
Nachspeise: Mousse au chocolate Di - Do, 4. - 6. Juni, Militärmusikfestival 2019 mit allen Militärmusiken des
bitte gewählte Hauptspeise bei der Anmeldung bekannt geben! ÖBH und einer Ehrenformation der GARDE in
Individuell georderte Getränke und zusätzliche Speisen im Gasthaus „Seehaus“ ersuchen wir Oberösterreich
direkt zu bezahlen! (siehe Seite 24)
Die Fahrtkosten in Höhe von EURO 70.— / Person werden während der Fahrt im Bus kassiert! Mittwoch, 12.. Juni 17:00 Uhr:: Hietzinger Festwochenkonzert der Gardemusik in
Hietzing Am Platz
Anmeldung : bis spätestens 3. Mai 2019 bei: Donnerstag, 27. Juni, 09:30 Uhr: Militärischer Festakt „400 Jahre Dampierre-
Kürassiere (Panzergrenadier-Bataillon 35)“ im Inneren
Olt a.D. Techn. Rat Erich BERAUS Maximal 50 Burghof mit Gardemusik und Ehren-formation der
Tel.: +43 / 676 / 319 74 07 (11:00 - 21:00 Uhr) Reiseteilnehmer! GARDE
Email: technrat.beraus@chello.at Donnerstag, 4. Juli, 19:00 Uhr: „Arkadenhofkonzert der Gardemusik“ auf dem
Bei Nichtmelden bitte Nachricht auf Band sprechen und Telefonnummer für Rathausplatz
allfälligen Rückruf angeben! Samstag, 6. Juli, ab 14:00 Uhr: 40. Österr. Blasmusikfest: Festzug über den Ring
Bitte bei der Anmeldung die Vor- und Zunamen aller Reiseteilnehmer für die zum Rathausplatz mit Show-Programm der
Liste für die Torwache der Maria Theresien-Kaserne sowie das jeweils Gardemusik
gewählte Mittagsmenü im Gasthaus „Seehaus“ angeben! Fr – Sa, 12. – 20. Juli : Military Tattoo 2019 in Basel (CH) mit Militär- und
Showformationen aus der ganzen Welt.
Österreich wird durch die Gardemusik vertreten.
Donnerstag, 22. August : Angelobung der Rekruten des ET 7/19
Samstag, 14. September, 08:30 Uhr : Herbstausflug der GARDEKAMERADSCHAFT zum
„Geburtsort der II. Republik“ und zum
Töpfermuseum in Stoob
Freitag, 11. Oktober, 20:00 Uhr: Herbstfest der GARDE in der MTK
Freitag, 18. Oktober, 18:00 Uhr: Festakt „40 Jahre Partnerschaft IV / GARDE“ auf
dem Heldenplatz
Samstag, 26. Oktober : Nationalfeiertag mit Angelobungsfeier des ET 9/19
und Information- u. Leistungsschau des ÖBH
Dieses Mitteilungsblatt gilt als Zutritts- Dienstag, 5. November,, 13:30 Uhr: Gedenkgottesdienst der GARDE in der Stiftskirche
und Kameradschaftstreffen der GARDEKAME-
berechtigung zur Maria Theresien-Kaserne RADSCHAFT im Kasino LaVAk
Freitag, 15. November, 17:00 Uhr: „Martinigansl“-Essen der GARDEKAMERAD-
anlässlich des Frühlingsausfluges 2019 der SCHAFT im Restaurant Wambacher in Wien-Lainz

GARDEKAMERADSCHAFT am Samstag, Sämtliche Termine, sowie Berichte über Einsätze der GARDE, Veranstaltungen und besondere
Ereignisse bei GARDE und GARDEKAMERADSCHAFT sind auch auf der Webseite der
11. Mai 2019. GARDEKAMERADSCHAFT unter

Bitte bei der Torwache vorweisen! www.diegarde.at ersichtlich!


Seite 22 Seite 3
Mitglieder - News Frühlingsausflug 2019 am 11. Mai 2019
Folgende Damen und Herren sind in den letzten Wochen der GARDEKAMERADSCHAFT bei- Der Frühlingsausflug der GARDEKAMERADSCHAFT findet heuer am Samstag, 11. Mai 2019 statt
getreten: und führt zu „Wölfen und Welfen“ ins oberösterreichische Almtal.
• ARBEITER Rekrut Philip, MSc (S6-Grp/Kdo/Gd)
• BRANDNER Wachtmeister Markus (4.Kp/Gd)
• DEHM BA Wachtmeister Marko (5.Kp/Gd)
• DRAXLER Wachtmeister Stefan (4.Kp/Gd)
• GHADIMI Wachtmeister Florian (1.Kp/Gd)
• GLEISSNER Wachtmeister Bernhard (StbKp/Gd)
• GÖBL Vizeleutnant Thomas (5.Kp/Gd)
• GRABNER Offiziersstellvertreter Franz (DGKP/SanZg/StbKp/Gd)
• HOFRAK Reinhilde (Begleiterin von PFEILER Klaus)
• HUKIC Wachtmeister Davud (1.Kp/Gd)
• KATHAN Oberleutnant a.D Johannes (Milizoffizier im GdB 1976 – 1985)
• KATHAN Maximilian (S6-Grp/Kdo/Gd)
• KIESELBACH Wachtmeister Paul (5.Kp/Gd)
• LAKHA Wachtmeister Rohit (2.Kp/Gd)
• MODERER Karl (Fan der GARDE)
Abfahrt: : 07:30 Uhr: Großer Exerzierplatz der Maria Theresien-Kaserne
• PIPAN Offiziersstellvertreter Richard (Kdo/Gd)
• PRASCHL-BICHLER Oberwachtmeister Klaus (2.Kp/Gd) Rückkehr : 20:00 Uhr: Großer Exerzierplatz der Maria Theresien-Kaserne
• REINER Wachtmeister Hagen (2.Kp/Gd) Erstes Reiseziel ist der Cumberland Tierpark Grünau, der in den 70er Jahren von der Herzog von
• ROSSMAIER Wachtmeister Daniel (1.Kp/Gd) Cumberland Stiftung gegründet wurde, der Vermögensverwaltung für Österreich des „Hauses
• SCHÖNFELDER Wachtmeister Florian (2.Kp/Gd) Hannover“, der auf Heinrich den Löwen zurückgehenden Welfenfamilie, des ältesten Fürsten-
• SEREINIG Wachtmeister Miguel (1.Kp/Gd) geschlechtes Europas, einer deutschstämmigen Königsdynastie, die 1714 dem Haus Stuart als
• SIMON Wachtmeister Mario (4.Kp/Gd) Könige von Großbritannien folgte und gleichzeitig weiter das Kurfürstentum Braunschweig-Lüneburg
• SLOVACEK Wachtmeister Matthias (1.Kp/Gd) bzw. das Königreich Hannover als die Stammlande der Dynastie regierte. 1866 an der Seite
• STEINER Wachtmeister Richard (2.Kp/Gd) Österreichs kämpfend mussten König Georg V. und sein Sohn Kronprinz Ernst August ihr Land
• TRINCO Wachtmeister Christoph (4.Kp/Gd) verlassen und gingen nach Österreich ins Exil, wo sie zunächst im Palais Cumberland, heute die
• ULSAMER Korporal Peter (StbKp/Gd) tschechische Botschaft in Wien Penzing, und im Schloss Cumberland bei Gmunden residierten.
Heutiger Chef des Welfenhauses ist Ernst August, Prinz von Hannover, von Großbritannien und Irland,
Wir freuen uns über die neuen Mitglieder und begrüßen diese herzlich in unserer Gemeinschaft. Herzog zu Braunschweig und Lüneburg (geb. 1954), der seit 1999 mit Caroline von Monaco verheiratet ist
und heute auf dem Jagdschloss Auerbach bei Grünau lebt.
Die GARDEKAMERADSCHAFT hat nunmehr 424 Mitglieder.
Die Cumberland Stiftung will den Besuchern das einmalige Erlebnis des natürlichen Lebensraums im
Almtal, den Blick auf das Tote Gebirge und das Zusammenspiel zahlreicher, (ehemalig) heimischer
Tierarten ermöglichen. Auf einer über 60 Hektar großen Landschaft entstand eines der größten
Wildpark-Areale Europas, das sich zu einem der bekanntesten Ausflugsziele Ober-österreichs
entwickelte. Anfang 2009 wurde der Geschäftsbetrieb an einen gemeinnützigen Verein übergeben.

Wir trauern Bei einer Führung durch den Wildpark werden ausgewählte Tierarten vorgestellt. Dabei erfahren wir
Interessantes über Vorkommen und Verbreitung, Artenschutzprogramme, sowie über die Ver-
haltensforschung an der Forschungsstelle für das Verhalten von Graugänsen, Raben und
Unser Mitglied, Horst FEIKE, GARDE-Soldat vom 13.10.1958 bis Waldrappen, die 1973 vom Nobelpreisträger Prof. Dr. Konrad Lorenz hier eingerichtet wurde. Anhand
12.07.1959, ist am 17.01.2019 im 80. Lebensjahr nach kurzer, von Anschauungsmaterialien wird Biologie (be)greifbar. Bär, Wolf und Luchs waren früher bei uns weit
schwerer Krankheit sanft eingeschlafen. verbreitet. Als Nahrungskonkurrent und (vermeintliche) Gefahr für den Menschen wurden sie vielerorts
Das heimgegangene Mitglied unseres Traditionsvereines wurde am ausgerottet. Durch Schutz- und Wiederansiedelungsmaßnahmen kehren sie langsam wieder in ihre
Freitag, 1. Februar 2019 bei einer Trauerfeier in der Feuerhalle Wien- ursprünglichen Lebensräume zurück.
Simmering von einer Abordnung der GARDE und GARDE-
KAMERADSCHAFT mit einem Kranz in den Gardefarben verab- Gegen 14:00 Uhr fahren wir weiter zum Almsee, der früher Albensee genannt wurde und 2,3 km lang,
schiedet. 2,5 – 5 m tief und 700 m breit ist. Er ist die Quelle der Alm, die in die Traun, einen Neben-fluss der
Beim Gedenkgottesdienst der GARDE am 5. November 2019 in der Donau, fließt und vor 13.000 Jahren durch einen gewaltigen, spätglazialen Bergsturz aufgestaut
Stiftskirche werden wir unseres Mitgliedes nochmals gedenken. wurde. An seinem Ufer kehren wir im Gasthaus Seehaus, das 1652 vom Stift Krems-münster erbaut
wurde und seit über 40 Jahren durch die Familie Geishüttner österreichische Gastlichkeit bietet, zum
In der Trauer sind wir an der Seite seiner Gattin Friederike und seiner Mittagessen ein.
Töchter Birgit und Riki und deren Familien.

Seite 4 Seite 21
Kustos Obstlt a.D. SR Alexander EIDLER Vom Heimgang unseres Mitgliedes, Vizeleutnant i.R. Anton
MORAVEC, im 82. Lebensjahr am 10.02.2019 haben wir leider erst
News aus dem Traditionsraum knapp vor seinem Begräbnis Kenntnis erhalten, sodass die Teilnahme
einer Abordnung der GARDEKAMERADSCHAFT an der Trauerfeier am
In der Zeit vom 14. – 20. Mai 1982 feierte das Gardebataillon der 2. Republik sein 25-jähriges 15.02.2019 in Wiener Neustadt bedauerlicherweise nicht mehr
Bestehen. organisiert werden konnte. Auch dieses Kameraden werden wir beim
Oberleutnant. Michael GASSNER, KO des Baons und mit der Führung der StbKp/GdB betraut Gedenkgottesdienst der GARDE am 5. November 2019 gedenken.
(infolge UNO- Einsatz von Major Johann KANZLER) gestaltete in diesen Tagen im Auftrag des
Bataillonskommandanten Major Udo LIWA ein anspruchsvolles Programm. Wir trauern mit seiner Gattin Elisabeth, seinem Sohn Toni und dessen
Familie sowie seiner Schwester Erni.
Zitat Schriftchronik der GARDE: „ Ausklang der Feierlichkeit ist nach der Heiligen Messe in der
Stiftskirche, bei der der Vorsitzende der Gemeinschaft „Aktion der katholischen Soldaten“, unser
Militärkommandant, Divisionär. MAICEN, als Geschenk dem Gardebataillon einen Messkelch mit
dem Gardewappen überreicht, ein gemeinsames Mittagessen.“ (Zitatende)
Der Kelch war Divisionär Karl MAICEN als Geschenk eines amerikanischen Militärseelsorgers Am 20.03.2019 ist unser Mitglied, Vizeleutnant i.R. Hans Joachim
übergeben worden. Er ist aus vergoldetem Sterlingsilber, Höhe 18,5cm, Durchmesser der Patene FLOH, nach schwerer Krankheit im 78. Lebensjahr im Krankenhaus
14cm, Gewicht mit Patene 460g. seiner Heimatstadt Wr. Neustadt verstorben.
Erzeugt wurde er von der Fa. BENZINGER Brothers, Inc., in CINCINNATI, OHIO (USA). Diese Der gelernte Friseur und Perückenmacher startete seine militäri-sche
Firma, liturgical supply factory, ursprünglich in der SCHWEIZ, heute mit Schwergewicht in den USA, Laufbahn im Jahre 1961 bei den Panzerjägern in Neusiedl/See, diente
ist ein Unternehmen für liturgische Bedarfsartikel, etwa vergleichbar mit dem Wiener Domverlag oder von 1963 bis 1968 beim Ausbildungsregiment 2, anschließend bis 1988
(früher) der Fa. TYROLIA (Innsbruck). bei der GARDE und war dann bis zu seiner Pensionierung im Jahre
Noch heute befindet sich das Modell unseres Gardekelchs im Verkaufs- Katalog der BENZINGER 2001 beim Militärkommando Wien im Logistikbereich mit der
Bros. Inc. Bereitstellung der Großraumfahrzeuge, aber auch als Sprengbefugter
Nach einem Aufenthalt in der Militärpfarrkirche St. Johann Nepomuk in Wien XIII. (seit 2012) ist er und im Munitionswesen tätig.
2018 wieder an seinem angestammten Platz im Traditionsraum der GARDE am Kdo/Gd in der Maria Gemeinsam mit seiner Gattin war er auch im Ruhestand mit der
Theresien-Kaserne, Obj. 3 B, zurückgekehrt. GARDEKAMERADSCHAFT eng verbunden und vielfacher Teilnehmer
an den Veranstaltungen und Ausflügen unseres Traditionsvereines.
Am 20.03.2019 wurde er nach einem von unserem „GARDE-Kaplan“,
Militärgeneralvikar i.R. Prälat Rudolf Schütz und dem Pfarrer von Breitenbrunn, Geistl. Rat Mag. Dr.
Nikolas O. Abazie zelebrierten Gottesdienst und feierlicher Einsegnung im Beisein einer Abordnung
der GARDE und der GARDEKAMERADSCHAFT, die am Katafalk Kränze des Österr. Bundesheeres
und der GARDEKAMERADSCHAFT niederlegten, zu den Klängen des Zapfenstreiches zur ewigen
Ruhe gebettet.
In der Trauer sind wir an der Seite seiner Gattin Johanna, die ebenfalls Mitglied der
GARDEKAMERADSCHAFT ist.
Beim Gedenkgottesdienst der GARDE am Dienstag, 5.11.2019 um 13:30 Uhr in der Stiftskirche
werden wir seiner ebenfalls .gedenken.

Mitgliedsbeitrag 2019
Liebe Mitglieder der GARDEKAMERADSCHAFT!
Anbei übermitteln wir nun endlich die Zahlscheine für die Einzahlung des Mitgliedsbeitrages 2019 in
Höhe von € 12.— (laut Beschluss der Generalversammlung 2018).
Ich ersuche um möglichst baldige Einzahlung auf das Konto: IBAN: AT12 1919 0000 0026 4028 der
GARDEKAMERADSCHAFT beim BANKHAUS SCHELHAMMER & SCHATTERA, (BIC:
BSSWATWWXXX) und bitte, bei der Einzahlung Ihren Namen auf dem Zahlschein mit dem
Aufdruck „Mitgliedsbeitrag 2019“ anzugeben bzw. gegebenenfalls noch ausständige
Mitgliedsbeiträge aus früheren Jahren nachzuzahlen. Einzahlungen ohne oder mit unleserlichem
Namen kann ich nur als „anonyme Spende“ verbuchen.
Mit kameradschaftlichen Grüßen
Andreas Lippert, Vzlt e.h.
Vizeleutnant Andreas LIPPERT
Kassier der GARDEKAMERADSCHAFT

Seite 20 Seite 5
Diese Mitteilung wurde mit allgemeinem Bedauern zur Kenntnis genommen. Präsident Oberst Stefan
Wir gratulieren den Jubilaren-1.Hj.2019 KIRCHEBNER MSD, MA dankte Vizeleutnant i.R. Horst NOWAK für seinen unermüdlichen Einsatz in
den vergangenen 18 Jahren und überreichte als sichtbares Zeichen des Dankes für das langjährige
zum besonderen Geburtstag: Engagement unter dem Applaus der Anwesenden eine Dank-Urkunde und eine Ehrennadel der
HAUK-WAGNER Josefa am 13. März GARDEKAMERADSCHAFT.
JANNER Eveline am 28. Mai 10. Allfälliges:
KLABOUCH Erika am 4. Februar Mit einem „Hoch soll er leben“ des Bläserquartetts der Gardemusik leitete Präsident Oberst Stefan
KIRCHEBNER MSD, MA zur Feier des 80. Geburtstages von Oberleutnant a.D. Techn. Rat Erich
zum 80. Geburtstag: BERAUS über, gratulierte diesem Vorstandsmitglied der GARDEKAMERADSCHAFT ganz besonders
BERAUS Oberleutnant a.D. Techn. Rat Erich am 17. März herzlich und überreichte eine Ehrenurkunde der GARDE, mit der das Offizierskorps der GARDE dem
BLASKOVICH Axel am 17. Jänner Jubilar die Trageerlaubnis des „Ehrenrings der GARDE“ erteilte, sowie den zugehöri-gen Ehrenring in
DEBETSBERGER Josef am 19. Mai Gold und verband dies mit besonderen Dankesworten auch an die Gattin des Ausgezeichneten, die
sich zusammen mit Oberstleutnant a.D. SR Alexander EIDLER bemüht hatte, diese Ehrung für ihren
HABITZL Vizeleutnant i.R. Karl am 19. März Gatten zu erwirken.
HARESSER Heinrich am 3. April Dieser, davon vollkommen überrascht, dankte sehr berührt für die ihm zuteil gewordene Auszeichnung
HENGST Prof. Johann am 19. Jänner und wies darauf hin, dass es heuer 52 Jahre her sei, dass er beim Gardebataillon bzw. der GARDE
JOHN Dkfm. Gerfried am 30. April seinen Dienst antreten durfte, bei dem anfänglich vor allem die „Pflicht“, bald aber die „Ehre“ im
KELLNER Gerhard am 14. Mai Blickpunkt stand und er während seiner Zeit als Milizoffizier bei den vom GdB betreuten Ein-
satzeinheiten mit vielen Kameraden in Kontakt kam, von denen zahlreiche noch heute zu seinen
KLABOUCH Vizeleutnant i.R. Josef am 8. Mai Freunden zählen. Die Dankbarkeit für die gelebte Kameradschaft bemühe er sich seit seinem Eintritt in
NEUBAUER Kurt am 14. Jänner den Ruhestand nach vierzigjähriger Tätigkeit als Manager in der Baustoffindustrie, die es ihm nicht
PETER Amtsdirektor i.R. RgR Adolf am 19. April immer ermöglichte sich ungehindert beim ÖBH zu engagieren, nun im Vorstand der GARDE-
PETSCHK Johann am 26. Februar KAMERADSCHAFT als Redaktionsleiter des Mitteilungsblatts und Organisator der Vereinsausflüge zu
zeigen. Voll der Bewunderung über die Entwicklung der GARDE zu einem der bedeutendsten
RUMERSKIRCH Generalmajor i.R. Udo am 6. Februar
Verbände des ÖBH in den vergangenen Jahrzehnten wünschte er dem Verband und allen seinen
SCHINDLER Heinz am 12. April Soldaten sowie der GARDEKAMERADSCHAFT und all ihren Mitgliedern eine weiterhin erfolgreiche
SCHÜTZ Militärgeneralvikar i.R. Prälat Rudolf am 1.Februar Zukunft und alles Gute. Dies wurde mit großem Beifall der Anwesenden und von den Gardemusikern
SCHWAIGHOFER Univ.-Prof. Dr. Bernd am 22. Juni mit einem flotten Marsch quittiert.
Abschließend berichtete Präsident Stefan KIRCHEBNER MSD, MA über die aktuelle Entwicklung bei der
zum 75. Geburtstag: GARDE, dankte allen Mitgliedern nochmals für das Kommen und beendete die ordentliche
FÄRBER Vizeleutnant i.R. Hans am 21. Jänner Generalversammlung 2019 der GARDEKAMERADSCHAFT mit der Einladung zu einem geselligen
GERM Senatpräsident i.R. Dr. Josef am 4. Mai Beisammensein beim anschließenden Kameradschaftsabend.
JANNER Oberleutnant a.D. Mag. Dr. Klaus am 11. Jänner
SINDL Hauptmann a.D. RgR Alois am 30. Juni
ZINNER Zugsführer a.D. Karl am 28. Mai
zum 70. Geburtstag:
DALLAMASSL Schütze a.D. Gerhard am 22. Februar
KRESS Gefreiter a.D. Chefredakteur Michael am 18. Juni
zum 60. Geburtstag:
PAUSCHENWEIN ObstdhmfD Mag. Gernot, MAS am 3. Februar
SOUKOP Oberleutnant Christian am 6. April
Foto: GARDE
zum 50. Geburtstag:
KASWURM Offiziersstellvertreter Gerald am 25. Februar
zum 30. Geburtstag:
DANGL Oberwachtmeister Pirmin am 4. Juni
WONDRUSCH Stabswachtmeister Markus am 12. Februar

Präsidium und Vorstand der GARDEKAMERADSCHAFT

Seite 6 Seite 19
Kassier : LIPPERT Vzlt Andreas
1. Vorstandsmitglied
2. Vorstandsmitglied
3. Vorstandsmitglied
: BERAUS Olt a.D. Techn. Rat Erich
: EIDLER Obstlt a.D. SR Alexander
: MATZHOLD Mjr Mag.(FH) Markus
News von der GARDE
4. Vorstandsmitglied : NOWAK Vzlt i.R. Horst
5. Vorstandsmitglied SKORPIK OStv Roman:
Vizeleutnant Herbert HEROLD und Vizeleutnant Karl KAISER in den
6. Vorstandsmitglied : WINNINGER Olt a.D. Dipl.-Ing. Werner Ruhestand verabschiedet:
• für die Rechnungsprüfer: Am Montag, 26. November 2018 wurden unser Mitglied Vizeleutnant Herbert HEROLD und Vize-
1. Rechnungsprüfer : FREITHOFER Hptm Simon leutnant Karl KAISER im Rahmen der Flaggenparade vom Kommandanten der GARDE, Oberst Stefan
2. Rechnungsprüfer : SCHNEIDER Vzlt Peter KIRCHEBNER MSD, MA und seinem Stellvertreter, Oberstleutnant Thomas GÜTTERSBERGER feierlich
• für das Vereinsgericht: in den verdienten Ruhestand verabschiedet.
1. Mitglied des Vereinsgerichtes : PETERNELL Bgdr a.D. SC i.R. Dr. Gerhard
2. Mitglied des Vereinsgerichtes : HÖFLER ObstdIntD Mag. Dominik
3. Mitglied des Vereinsgerichtes : JAINDL Mjr Mag.(FH) Gerald
4. Mitglied des Vereinsgerichtes : JANNER Olt a.D. Mag. Dr. Klaus
5. Mitglied des Vereinsgericht : WINKLER OStv Wolfgang
unter dem Vorsitz von Generalmajor i.R. Mag. Udo RUMERSKIRCH in Vertretung des durch
Verkehrsstau noch nicht anwesenden Ehrenpräsidenten General i.R. Karl MAJCEN in kummulo
zur Abstimmung gebracht und mehrheitlich ohne Gegenstimme bei Stimmenthaltung der Wahl-
kandidaten akzeptiert. Diese nahmen die Wahl an.
Generalmajor i.R. Mag. Udo RUMERSKIRCH gratulierte der neuen, „alten“ Vereinsführung und
den anderen Organen zur Wahl und wünschte für die kommenden Vereinsjahre weiterhin viel
Erfolg.
Der wieder gewählte Präsident übernahm wiederum den Vorsitz, dankte Generalmajor i.R. Mag.
Udo RUMERSKIRCH unter besonderem Applaus der Sitzungsteilnehmer für die Durchführung
der Wahl und den Mitgliedern für das zum Ausdruck gebrachte Vertrauen.
8. Anträge an die Generalversammlung der GARDEKAMERADSCHAFT:
Keine
Unter besonderem Applaus der Anwesenden begrüßt Präsident Oberst Stefan KIRCHEBNER
MSD, MA den durch einen Verkehrsstaus auf der Donauufer-Autobahn-A22 bei der Anreise zur
Maria Theresien-Kaserne gehinderten ehemaligen Kommandanten des Gardebataillons,
Generalmajor i.R. Walter SCHMIT und wenig später den Ehrenpräsidenten der
GARDEKAMERADSCHAFT, General i.R. Karl MAJCEN, der aus dem gleichen Grund verspätet
eintraf.
9. Kameradschaftsangelegenheiten:
9.1. Aktivitäten im Sommer und Herbst 2019:
Vorstandsmitglied Olt a.D. Techn. Rat Erich BERAUS informierte mittels Power-Point-
Präsentation über die im Sommer und Herbst 2019 geplanten Ausflüge und Aktivitäten der
GARDEKAMERADSCHAFT und der GARDE.
9.2 Bericht des Sportwarts der Kegelrunde:
Text : Olt a.D. Techn. Rat BERAUS
Vizeleutnant i.R. Horst NOWAK berichtete, wie folgt, über die Aktivitäten der Kegelrunde: Fotos : GARDE
An insgesamt elf Kegelnachmittagen mit insgesamt neun teilnehmenden Damen und neun
Die GARDEKAMERADSCHAFT wünscht für den neuen Lebensabschnitt alles Gute!
teilnehmenden Herren wurden insgesamt 12.602 Holz (7.379 von den Damen, 5.223 von den
Herren) zu Fall gebracht.
Beim Weihnachtspreiskegeln am 11.12.2018 siegten bei den Damen Margot KASTL, Herta Militärmusikchef ObstdhmfD Mag. Bernhard HEHER – „Professor“:
POLZER und Gertrude FRANK, bei den Herren Oberleutnant a.D. Dipl.-Ing. Werner
WINNINGER, Vizeleutnant i.R. Horst NOWAK und Vizeleutnant i.R. Edwin ERTL, die Am 3. Dezember 2018 wurde an unser Mitglied, den Militärmusikchef und Gardekapellmeister
Urkunden sowie eine Bonboniere bzw. eine Flasche Wein erhielten. Ein gemeinsames ObstdhmfD Mag. Bernhard HEHER der Berufstitel „Professor“ verliehen. Die Dekretübergabe erfolgte
Abendessen beschloss den Abend. durch Bundesminister Mario Kunasek.
Oberst Prof. Mag. Bernhard Heher zeichnet sich Zeit seiner Tätigkeit als Musiker, Gardekapellmeister
Weiters teilte Vizeleutnant i.R. Horst NOWAK mit, dass die Kegelrunde aufgrund der zahlreichen, und Militärmusikchef dadurch aus, sich für die Militärmusik mit größter Mühe einzusetzen, um diesen
krankheitsbedingten Ausfälle am 12.03.2019 beschlossen hat, die Kegelrunde aufzulösen, da sich wichtigen Teil der Österreichischen Musikgeschichte und -kultur hoch zu halten. Stets bemüht um die
leider niemand bereit gefunden hat, die Leitung dieser jahrzehntelangen Institution der
GARDEKAMERADSCHAFT zu übernehmen. Man werde sich künftig nur mehr zu Plauderrunden
treffen.

Seite 18 Seite 7
Anerkennung und Wertschätzung der Militärmusik in Österreich, ist es ihm auch gelungen, die o Herbstausflug zum Schloss Kornberg und zur Schoko-Manufaktur Zotter bei der
Österreichische Militärmusik weit über Österreichs Grenzen hinaus bekannt zu machen. Riegersburg mit 33 Teilnehmern (15.09.2018)
o „Martinigansl“-Essen im Restaurant Wambacher in Wien-Lainz mit 48 Teilnehmern
Die GARDEKAMERADSCHAFT ist über die Verleihung des (16.11.2018)
Berufstitels „Professor“ an ihr Mitglied ObstdhmfD Mag. o Besuch des Adventmarktes im Heeresgeschichtlichen Museum mit Führung durch die
Marineabteilung durch Oberst a.D. RgR Otto KRAMMER mit 23 Teilnehmern (30.11.2018)
Bernhard HEHER sehr erfreut. Wird doch dadurch das reiche Präsident Oberst Stefan KIRCHEBNER MSD, MA dankt den Organisatoren der Ausflüge, den
künstlerische Schaffen und Wirken des Heeresmusikchefs und Oberleutnanten a.D. Techn. Rat Erich BERAUS und Dipl.-Ing. Werner WINNINGER und
deren Gattinnen für Ihren Einsatz und hofft auf weiteres Engagement.
GARDE-Kapellmeisters, durch das uns und vielen Musik-
• Mitgliederstand am 17.04.2018 : 395 Mitglieder
freunden seit Jahren viele schöne und bereichernde Stunden • verstorben : 5 Mitglieder
bereitet wurden, besonders gewürdigt. • neu aufgenommen : 34 Mitglieder
• Mitgliederstand am 02.04.2019 : 424 Mitglieder
Wir gratulieren zur neuen Würde auf das Herzlichste und wün-
4.2 Bericht des Kassiers Vizeleutnant Andreas LIPPERT:
schen für die Zukunft weiterhin viel Schaffensfreude und Erfolge. • Guthaben am 17.04.2018 : € 20.492,28
• Einnahmen : € 3.597,,39 aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden
• Ausgaben : € 2.839,38 für Kränze, Kameradschaftstreffen, Druck der
Mitteilungsblätter, Homepage, Ehren-
__________ preise für Kegelrunde
• Guthaben am 02.04.2019 : € 21.250,29
Das Guthaben ist wie folgt veranlagt:
Text: GARDE bzw. Olt a.D. Techn. Rat BERAUS • Sparbuch : € 7,006,93
Foto: Dorner/Reder
• Giro-Konto : € 13.057,18
• Handkasse : € 1.186,18
Oberleutnant der Miliz Armin NEFISCHER zum Hauptmann befördert: Präsident Oberst Stefan KIRCHEBNER MSD, MA dankte dem Kassier Vizeleutnant Andreas
Am 10.12.2018 wurde unser Mitglied, LIPPERT, der ebenfalls künftig beim Militärkommando Wien tätig sein wird, für die vorbildlich
Oberleutnant Armin NEFISCHER, im Rahmen geleistete Arbeit, vor allem aber auch für seine Bereitschaft, auch weiterhin die Kassa des
der Flaggenparade zum „Hauptmann“ befördert. Traditionsvereines zu betreuen, mit herzlichen Worten und wünscht ihm für sein neues
Der stv. GARDE-Kommandant, Oberstleutnant Aufgabengebiet viel Erfolg.
Thomas GÜTTERSBERGER, überreichte das
4.3 Bericht der Rechnungsprüfer:
Ernennungsdekret und die neuen
Rechnungsprüfer Hauptmann Simon FREITHOFER und Vizeleutnant Peter SCHNEIDER
Dienstgradabzeichen.
bestätigten die satzungsgemäße Verwaltung und Verwendung der Finanzmittel nach den
Grundsätzen ordentlicher Gebarung.

5. Entlastung des Vorstandes auf Antrag der Rechnungsprüfer ohne Gegenstimme bei
Die GARDEKAMERADSCHAFT gratuliert
Stimmenthaltung des Vorstandes. Der Präsident dankte namens des Vorstandes für die erteilte
herzlich zur Beförderung und wünscht für die
Entlastung.
Zukunft alles Gute und viel Erfolg!
Text: Olt a.D. Techn. Rat BERAUS 6. Festsetzung des Mitgliedsbeitrages für 2020:
Foto: GARDE Aufgrund der bestens geordneten Finanzverhältnisse des Vereines schlug Kassier Vizeleutnant
Andreas LIPPERT vor, den Mitgliedsbeitrag auch 2020 unverändert bei € 12.— zu belassen;
Großes Verdienstzeichen der Stadt Wien an Vizeleutnant Josef dies wurde mit einhelliger Zustimmung und Beifall zur Kenntnis genommen.
GLANZ: 7. Neuwahl der Organe der GARDEKAMERADSCHAFT für die Funktionsperiode 2019 – 2022
Mit einem Festakt im Wiener Rathaus am 13.02.2019 wurde durch den Landeshauptmann und gemäß § 17 der Statuten der GARDEKAMERADSCHAFT:
Bürgermeister von Wien, Michael Ludwig, an den Protokoll-Unteroffizier der GARDE, unser Mitglied Da innerhalb der gesetzten Frist bis 22.03.2019 keine Wahlvorschläge für die Neuwahl der
Vizeleutnant Josef GLANZ, das große Verdienstkreuz der Stadt Wien für seine langjährigen Organe der GARDEKAMERADSCHAFT eingelangt sind, wurde der vom bisherigen Vorstand
Verdienste um das militärische Protokoll verliehen. der GARDEKAMERADSCHAFT präsentierte Wahlvorschlag mit folgenden Kandidaten
Durch den Laudator, Oberst Michael Rauscher vom Militärkommando Wien (ebenfalls Mitglied • für Präsidium und Vorstand:
unseres Traditionsvereines) in Vertretung von GARDE-Kommandant Oberst Kirchebner MSD, MA, Präsident : KIRCHEBNER Obst Stefan, MSD, MA
welcher durch die Dienstaufsicht des Chef des Stabes der Streitkräfte gebunden war, wurde dieser Vizepräsident : SOGL Vzlt Johann
langjährige Einsatz gewürdigt. Schriftführer : SCHARMÜLLER StWm Peter

Seite 8 Seite 17
Im Rückblick Olt a.D. Techn. Rat Erich BERAUS Die GARDEKAMERADSCHFT gratuliert herzlich zu dieser
verdienten Auszeichnung und wünscht Vizeleutnant Josef
Generalversammlung am 2. April 2019 GLANZ weiterhin alles Gute und so engagierten Einsatz.

An der ordentlichen Generalversammlung 2019 der GARDEKAMERADSCHAFT am Dienstag,


2. April 2019 um 18:00 Uhr im Festsaal des Offizierskasinos der Maria Theresia-Kaserne nahmen
insgesamt 65 Mitglieder der GARDEKAMERADSCHAFT teil.
Unter dem Vorsitz von Präsident Oberst Stefan KIRCHEBNER MSD, MA wurde folgende
Tagesordnung behandelt:
1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit:
Nach der Begrüßung aller anwesenden Damen und Herren und insbesondere des hw.
Militärgeneralvikars i.R. Prälat Rudolf SCHÜTZ, des Sektionschefs i.R. Brigadier a.D. Dr. Gerhard
PETERNELL, des ehemaligen Präsidenten der GARDEKAMERADSCHAFT Oberstleutnant
Georg FRISCHEIS MSD, des Generalmajors i.R. Mag. Udo RUMERSKIRCH und des ehemaligen Text: GARDE
Gardekapellmeisters Oberst i.R. Prof. Mag. Hans SCHADENBAUER teilte er mit, dass sich Foto: GARDE
insgesamt 24 Mitglieder entschuldigt haben, darunter
• das Ehrenmitglied Brigadier i.R. Alfred NAGL, in Bälde 104 Jahre alt, 110. Geburtstag von Brigadier Friedrich BIRSAK:
• der frühere Präsident der GARDEKAMERADSCHAFT, das Ehrenmitglied Oberst i.R. Udo
LIWA und Gattin (Auslandsaufenthalt) Am 22. Februar 2019 jährte sich zum 110. Male der Geburtstag von Brigadier Friedrich BIRSAK, der
• MinR i.R. ObstdIntD Karl-Michael HRUZA MSc, MSD (Auslandsaufenthalt) 1955 als Erscheinung altösterreichischer Eleganz und weitum als jener Offizier (Major) bekannt wurde,
der als Kommandant der prov. Grenzschutzabteilung I unter dem Jubel der Bevölkerung mit der ersten
• Hofrat i.R. Mag. Dr. Peter JOSCHTEL und Gattin (Auslandsaufenthalt) österreichischen Truppe seit 1938 in Wien einmarschiert war und diese im Inneren Burghof an
• Ingrid FISCHER (Arzttermin) Bundespräsident Theodor Körner gemeldet hatte.
• Johanna FLOH (Arzttermin), die sich in besonderer Weise für die würdige Gestaltung des Nach Absolvierung der Theresianischen Militärakademie
Begräbnisses ihres Gatten am 20.03.2019 in Breitenbrunn bei GARDE und GARDE- im Jahre 1932 als Leutnant der Infanterie ausgemustert,
KAMERADSCHAFT bedankt hatte, u.a. wurde er 1935 zum neu aufgestellten österreichischen
Die Beschlussfähigkeit war gemäß den Vereinsstatuten gegeben. Garde-Bataillon versetzt und war im März 1938 während
der Anschlusstage für den Schutz des damaligen
2. Gedenken an die im Vereinsjahr 2018 / 2019 heimgegangenen Mitglieder der GARDE- österreichischen Bundespräsidenten Miklas zuständig.
KAMERADSCHAFT: Als solcher verhinderte er mit seiner Einheit die
• Amtsrat i.R. Franz PRAIG † 22.05.2018 Besetzung der Präsidentenresidenz durch SS-Leute unter
Otto Skorzeny. Nach der Übernahme als Oberleutnant in
• Johanna KVAPIL † 21.09.2018
die deutsche Wehrmacht nach dem Anschluss
• Horst FEIKE † 17.01.2019 Österreichs diente er beim Wachbataillon Wien und
• Vizeleutnant i.R. Anton MORAVEC † 10.02.2019 übernahm im August 1940 eine Kompanie im von
• Vizeleutnant i.R. Hans Joachim FLOH † 10.03.2019 deutschen Truppen besetzten Polen. Mit dieser nahm er am Russlandfeldzug teil und wurde im
August 1941 schwer verwundet. Nach der Genesung wurde er als Hauptmann und später Major an
3. Genehmigung des Protokolls der Generalversammlung 2018 der GARDEKAMERAD- der Westfront eingesetzt und geriet im September 1944 in amerikanische Kriegsgefangenschaft. Nach
SCHAFT am 17.04.2018 (in Kopie allen Teilnehmern an der Generalversammlung 2019 der seiner Heimkehr 1946 arbeitete er zunächst in zivilen Berufen, trat aber schon am 1. August 1952 der
GARDEKAMERADSCHAFT vorliegend) wurde auf Antrag des nunmehr beim Militärkommando B-Gendarmerie bei und wurde Kommandant der Gendarmerieschule Oberösterreich I. bzw. ab
Wien tätigen Schriftführers Offiziersstellvertreter Roman SKORPIK, dem Präsident Oberst Stefan 27.07.1955 der prov. Grenzschutzabteilung I, die 1957 zum Garde-Bataillon wurde. Von 1957 bis 1959
KIRCHEBNER MSD, MA für seinen langjährigen Einsatz für die GARDEKAMERADSCHAFT war er Kommandant der 8. Gebirgsbrigade in Salzburg und zugleich Militärkommandant dieses
herzlich dankte und für die neue Aufgabe viel Erfolg wünschte, ohne Verlesung einstimmig Bundeslandes. 1959 wurde er in das Bundesministerium für Landesverteidigung nach Wien berufen
genehmigt. und zum Infanterie-Inspektor ernannt. In dieser Funktion war er – seit 1. Juli 1968 als Brigadier – bis
zu seiner Pensionierung am 31. Dezember 1974 tätig. Er verstarb am 23.12.1997 und wurde am
4. Berichte der Organe der GARDEKAMERADSCHAFT: 09.01.1998 auf dem Hietzinger Friedhof zur ewigen Ruhe gebettet.
4.1. Bericht des Präsidenten Oberst Stefan KIRCHEBNER MSD, MA über die wesentlichsten
Ereignisse im Vereinsjahr 2018 / 2019, sowie weitere Vereinsaktivitäten: 32 neue Unteroffiziere für die GARDE:
• drei Sitzungen des Vorstandes (am 05.10.2018, 09.11.2018 und 02.04.2019)
• drei Mitteilungsblätter sowie fünf Traueranzeigen für die verstorbenen Mitglieder Amtsrat Am 28. Februar 2019 wurden bei einem militärischen Festakt in Enns, an dem die 4. GARDE-
i.R. Franz PRAIG, Johanna KVAPIL. Horst FEIKE, Vizeleutnant i.R. Anton MORAVEC und kompanie eine Ehrenformation stellte, im Beisein von Bundesminister Mario Kunasek und dem Chef
Vizeleutnant i.R. Hans Joachim FLOH und eine Erinnerungskarte an die GV 2019 des Generalstabes General Mag. Robert Brieger nach erfolgreicher Absolvierung der
Heeresunteroffiziersakademie mit ihrem neuen Dienstgrad „Wachtmeister“ zusammen mit 737
• vier Ausflüge der GARDEKAMERADSCHAFT:
Kameradinnen und Kameraden aus dem Jahrgang „Paul Decombe“ 32 neue Unteroffiziere zur
o Frühlingsausflug zur OÖ. Landesausstellung in Enns bzw. Lorch, zum Keltendorf in Mit-
GARDE ausgemustert.
terkirchen und zur Burg Clam mit 46 Teilnehmern (16.06.2018)

Seite 16 Seite 9
Der Jahrgang "Paul Decombe" ist in Erinnerung an Oberwachtmeister Paul Decombe benannt, Im Rückblick nach einem Bericht der Redaktion Militärkommando Wien
welcher bei einem türkischen Luftangriff im August 1974 im Rahmen eines UNO-Einsatzes auf
Zypern mit zwei Kameraden sein Leben lassen musste. Auszeichnung „Pro Defensione“ für Dompfarrer Faber
Bei einem Festakt am 29.03.2019 im Offizierskasino der Maria-Theresien-Kaserne verlieh der
Militärkommandant von Wien, Brigadier Mag. Kurt Wagner, den diesjährigen Ehrenpreis "Pro
Defensione" an den Dompfarrer von St. Stephan, Dechant und Domkapitular Mag. Toni FABER.
Der Ehrenpreis des Militärkommandos Wien "Pro Defensione" wird jedes Jahr an ausgewählte
Persönlichkeiten aus Politik, Öffentlichem Dienst, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien, Kultur oder aus
dem Bundesheer verliehen. "Mit dieser Auszeichnung wird jenen gedankt, die die Normen und Werte
des demokratischen Staates bewusst machen und dieses Bewusstsein in die Gesellschaft und in das
Österreichische Bundesheer tragen.
Mit Dompfarrer Toni Faber erhält eine Persönlichkeit den Ehrenpreis, die seit vielen Jahren erfolgreich
mit dem Militärkommando Wien und insbesondere mit der GARDE zusammenarbeitet. Der "Robbie
Williams der römisch-katholischen Kirche" wäre gerne ein Offizier des Bundesheeres geworden.
Die GARDEKAMERADSCHAFT begrüßt die neuen GARDE-Unteroffiziere auf das Herzlichste, Stattdessen ist er ein "Soldat Gottes" geworden und unterstützt das Militärkommando Wien bei vielen
gratuliert zum erfolgreichen Abschluss der HUAk und wünscht für den Dienst bei der GARDE alles seiner Aktivitäten und Veranstaltungen. "Sein offenes Bekenntnis zum Österreichischen Bundesheer
Gute und viel Erfolg. Wir freuen uns ganz besonders, dass eine Reihe von ihnen bereits zu zeichnet ihn aus", so GARDE-Kommandant Oberst Stefan KIRCHEBNER MSD, MA.
Mitgliedern der GARDEKAMERADSCHAFT wurden, und hoffen, dass wir in Bälde auch de anderen Dompfarrer Faber, „er kam, sah und segnete", freute sich über die erhaltene Auszeichnung und
Kameraden als Mitglieder in unseren Traditionsverein aufnehmen können. darüber, dazu "beitragen zu können, was in dieser Welt gepriesen wird, nämlich für Recht und
Gerechtigkeit einzutreten und für das einzustehen, wofür wir Verantwortung übernommen haben". Es
Gardemusik beim 63. Opernball sei für ihn immer wieder eine Freude, gemeinsam mit der GARDE und dem Militärkommando Wien für
Mit einer blaulichtblinkenden Eskorte von sieben Wiener Motorradpolizisten in Keilform an der Spitze diese Werte einzustehen, die aus seiner Sicht beim Österreichischen Bundesheer gelebt werden.
marschierte die Gardemusik mit Heeresmusikchef und Gardekapellmeister ObstdhmfD Prof. Mag. Der Ehrenpreis "Pro Defensione Junior" ging an den ehemaligen Assistenzeinsatzsoldaten
Bernhard Heher an den Spitze am 28.02.2019 vom Hotel „Bristol“ kommend über die Ringstraße Korporal Maximilian SPERRER, der sich im Rahmen des sicherheitspolizeilichen Assistenz-
zum „Red Carpet“ der Staatsoper, um dort die Opernballbesucher mit österreichischen einsatzes zur Bewachung von Botschaften und internationalen Einrichtungen in Wien besonders
Militärmärschen zu begrüßen. Bei der Ankunft des Staatsoperhauptes und dessen Gattin sowie dem ausgezeichnet hatte.
Ehrengast Auma Obama intonierte die Gardemusik den Marsch „O, Du mein Österreich“ und
GARDE-Kommandant Oberst Stefan Kirchebner MSD, MA, der mit seiner Gattin ebenfalls den
Opernball besuchte, begrüßte die hohen Gäste.

Videos vom
„Opernball 2019“
siehe
„www.diegarde.at“

Foto:
Bundesheer / Christian
Johannes

Fotos: ORF

Seite 10 Seite 15
Im Rückblick nach einem Bericht der Redaktion GARDE Im Rückblick nach einem Bericht der Redaktion GARDE
Frühlingskonzert der Gardemusik Vorweihnachtliche Feier der GARDE
Das ebenfalls bereits zur Tradition zählende
Frühlingskonzert der Gardemusik im Festsaal
der Hofburg fand heuer am Donnerstag, 14.
März 2019, wie immer unter der Leitung von
Militärmusikchef ObstdhmfD Prof. Mag.
Bernhard Heher und des 2. Gardekapell-
meisters Oberstleutnant Johann Kausz statt.
Unter den über 1250 Zuhörern waren unter
anderem Bundespräsident Prof. Dr. Alexander
Van der Bellen, der hw. Militärbischof Dr. Werner
Freistetter, Dompfarrer Dechant u. Domkapitular
Toni Faber, Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl,
Opernballorganisatorin und Nationalratsabgeord-
nete Maria Großbauer, sowie Sissi Pröll und Ex-
Landeshauptmann Dipl.-Ing. Dr. Erwin Pröll.
Alfons Haider moderierte die Veranstaltung und begleitet die Gäste durch das Programm.
Die Musiker der Garde geben Werke von Johann Strauß, Jaques Offenbach, Carl Michael Ziehrer
und anderen wieder. Startenor und Grammy-Preisträger Herbert Lippert sang "Komm, Zigany"
aus „Gräfin Marizza“ und "Rote Rose" aus der Operette "Ball bei Hof".Die Gebrüder Piller, Gefreiter
Darko mit der Geige und Danijel mit dem Akkordeon, 3-fache Weltmeister der Kammermusik (2016,
2017 und 2018), welche derzeit gemeinsam ihren Grundwehrdienst bei der Gardemusik absolvieren,
wurden für ihre Darbietungen von "Zigeunerweisen" und "Russische Variationen" mit frenetischem
Applaus gefeiert, ebenso Gefreite Hannah Wex für ihr Solo auf dem Vibraphon in „A tribute to
Lionel„ und der Trompeter Alexander Valdez in „A tribute to Harry Janes“. Im Orchester waren Gardekommandant Oberst Stefan KIRCHEBNER MSD, MA begrüßte am 18.12.2018 im stimmungsvoll
auch vier Unteroffiziere der Armee aus dem Oman, welche derzeit für sechs Monate zur Ausbildung dekorierten Gardehof der Maria Theresien-Kaserne Bundespräsident Prof. Dr. Alexander VAN DER
bei der Gardemusik in Wien ihren Dienst versehen, sowie die bereits Ende Februar abgerüsteten BELLEN zur traditionellen vorweihnachtlichen Feier der GARDE. In Anwesenheit des
Streicher, die sich begeistert in den Dienst der Guten Sache stellten. Militärkommandanten von Wien, Brigadier Mag. Kurt WAGNER, des Adjudanten des
Bundespräsidenten, Generalmajor Mag. Thomas STARLINGER, von Mitgliedern der GARDE-
Der Erlös der diesjährigen Benefiz-Veranstaltung kommt dem Verein "Hilfe im Eigenen Land" KAMERADSCHAFT und Angehörigen der Soldatinnen und Soldaten meldete der stv.
(Schirmherrin Sissi Pröll) und dem Verein "BIWAK - Wohngemeinschaft für Kinder mit besonderen Gardekommandant Oberstleutnant Thomas GÜTTERSBERGER dem Staatsoberhaupt die
Bedürfnissen" zu. Die Spendenübergabe wird im Rahmen des Traditionstages der GARDE am angetretenen Gardesoldaten. Das besinnliche Ambiente wurde durch die musikalische Darbietung der
Samstag, den 25. Mai 2019, in der Maria Theresien-Kaserne erfolgen. Gardemusik noch verstärkt.
Jedes Jahr zu Weihnachten besucht der Bundespräsident als Oberbefehlshaber des Bundes-heeres
die Garde, um sich persönlich bei allen Soldaten für ihre Leistungen zu bedanken. Die Ausbildung von
1.400 Rekruten, der elfmonatige Assistenzeinsatz zur Grenzraumüberwachung im Burgenland, die
unzähligen Ausrückungen im Rahmen des Staatsprotokolls und vor allem das soziale Engagement der
Garde wurden durch ihn gewürdigt.
Darüber hinaus wünschte der Bundespräsident allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute
im neuen Jahr. Auch heuer nutzte er in persönlichen Gesprächen die Gelegenheit, den Gardesoldaten
seine Wertschätzung auszudrücken.
Als Weihnachtsgeschenk überreichte Oberst Stefan KIRCHEBNER MSD, MA dem Bundespräsidenten
ausgewählte Produkte aus dem Gardeshop sowie kulinarische Grüße aus Kirchebners Heimat Tirol.

Foto: GARDE
Fotos: GARDE/Scharmüller

Seite 14 Seite 11
Im Rückblick Olt a.D. Techn. Rat Erich BERAUS Im Rückblick Olt a.D. Techn. Rat Erich BERAUS

Neujahrsempfang der GARDE 2019 Hietzinger Neujahrskonzert der Gardemusik


Der heurige Neujahresempfang der Garde am Das traditionelle Neujahrskonzert der Gardemusik im Festsaal des Amtshauses Hietzing fand
10.01.2019 wurde mit einem wehrpolitischen heuer am Mittwoch, 23. Jänner 2019 statt. Die zahlreichen Gäste, darunter auch GARDE-
Ausflug in die ehemalige Einsiedelei der Kommandant Oberst Stefan Kirchebner MSD, MA, Oberst Michael Jedlička in Vertretung des
Kamaldulenser in Sievering verbunden. Im jahr- Militärkommandanten von Wien, Oberst Gebhard Bauer vom BMLV-Militärmusikwesen, der
hundertealten Babenbergergewölbe auf der ehemalige Bezirksvorsteher Dipl.-Ing. Heinz Gerstbach mit Gattin, die Miitglieder der
Sieveringerstraße, erklärte Oberstleutnant a.D. SR GARDEKAMERADSCHAFT OltaD Techn. Rat Erich & Ingrid Beraus und Vzlt i.R. Alois & Maria
Alexander EIDLER die komplexen historischen Zu- Hohenwarter und viele musikbegeisterte Hietzinger wurden von Bezirksvorsteherin Mag. Silke
sammenhänge aus Türkenbelagerungen, Macht- Kobald begrüßt, die dem Kapellmeister Heeresmusikchef Mag. Bernhard Heher gleichzeitig
wechseln und der Auseinandersetzungen von Adel herzlich zur neuen Würde als „Professor“ gratulierte. Das Programm des Konzerts war anspruchsvoll
und Kirche. Ein köstliches Mittagessen bei und wurde auf hohem Niveau vorgetragen. Die jungen Musiker spielten Mozart, Händel, Vivaldi, also
Heurigenklängen eines Zitherschülers von Anton Programmpunkte, die es „in sich “ hatten und nicht unbedingt zum Repertoire der Militärmusik
Karas erfreute die Teilnehmer, darunter der Hw. gehören. Maxim Tzekov (Geige) und Raffael Catalá (Cello) brillierten mit G.F. Händels Passacaglia
Militärgeneralvikar i.R. Prälat Rudolf Schütz und der hw. Bischofsvikar Erzdekan Dr. Harald Tripp, für Cello und Geige. Die Brüder Gefreiter Darko (Geige) und Danijel Piller (Akkordeon), beide
sowie mehrere Mitglieder der GARDE-KAMERADSCHAFT. die dabei auch den 77. Geburtstag des Weltmeister in ihrer Kategorie, spielten ihre Eigenkomposition „Unsere Welt“ als Welt-Uraufführung
„Kustos des Traditionsraumes der GARDE“ feierten, der diesen geschichtsträchtigen Ausflug nicht und ein Presto von Antonio Eine besondere Attraktion war die Sopranistin Anna Ryan, die insgesamt
nur organisiert, sondern auch für die hervorragende Bewirtung gesorgt hatte. fünf Arien von Emmerich Kalman, Robert Stolz. Nico Dostal und Alfredo Catalani vortrug und vom
Publikum stürmisch gefeiert wurde. Anna Ryan war aber nicht die einzige Frau auf der Bühne: Die
18jährige Gefreite Hannah Wex, Mitglied der Gardemusik, spielte zum Abschluss den „Csardas für
Orchester und Xylophon“ von Vittorio Monti – meisterhaft auf dem Xylophon. Alles in allem – ein
denkwürdiger Abend, der mit viel Applaus quittiert wurde. Durch das Programm führte - wie immer -
mit vielen Informationen und Humor unser Mitglied Oberst Michael Rauscher, der Protokoll-Offizier des
Militärkommandos Wien.

Foto : : GARDE/StWm Scharmüller

Fotos: GARDE
OltaD TR Beraus
9988

Seite 12 Seite 13