Sie sind auf Seite 1von 2

Mathe endlich verständlich: www.oberprima.

com
Jetzt auch für deinen Ordner mit pdf-Dateien zum Ausdrucken!

Thema: Extrema einer e-Funktion

x −2x
Problem: Wir wollen von der Funktion f (x) = e + e
die Extremstellen ermitteln.

Lösungsstrategie: Wir wissen, dass wir die Extremstellen einer Funktion immer dann erhalten, wenn wir von
dieser Funktion die Ableitung bilden und diese Gleichung gleich null setzen.

f (x) = ex + e−2x ist bekannt. Leiten wir den ersten Teil der Gleichung einfach mal ab!

ex ist logischerweise der erste Teil der Gleichung (ist ja nur durch ein Plus jeweils geteilt). Wie jeder weiß ist
die e-Funkion in ihrer „Urform“, also nur dem x im Exponenten abgeleitet wieder sie selbst. Bleibt also nur
noch die Frage zu klären was der zweite Teil abgeleitet ergibt:

Es ist eigentlich nur logisch, dass e−2x eine verkettete Funktion darstellt (e-Funktion und den Term im Expo-
nenten). Also müssen wir die Kettenregel verwenden.

Die Kettenregel lautet: u� ∗ v �


Hier haben wir einen Teil
Jetzt aber langsam: Wir teilen die Gleichung auf:
der Gleichung den wir

e−2x
Hier ist u
ab jetzt mit v bezeichnen
wollen

Auf geht‘s - Ab geht‘s! Machen wir einfach eine kleine Tabelle:

u = ev u � = ev
v = −2x v � = −2 Jetzt schnappen wir uns nur noch (wie die Formel es verlangt) u‘ und
v‘ und rocken die Aufgabe!
Wichtig noch zu erwähnen: ev bedeutet, dass wir für v genau das einsetzen, was wir in unserer Tabelle für v
stehen haben.
e−2x ∗ (−2) = −2e−2x
Jetzt wissen wir also was f‘(x) ist, wenn wir noch den kleinen Teil den wir oben berechnet haben dazu nehmen:
f � (x) = ex − 2e−2x

Lernvideos auf Oberprima.com zum Thema:


→Extremwerte von e^x + e^-2x berechnen

Mathenachhilfe - Kostenlos! www.oberprima.com


Mathe endlich verständlich: www.oberprima.com
Jetzt auch für deinen Ordner mit pdf-Dateien zum Ausdrucken!

Thema: Extrema einer e-Funktion

Jetzt wird es richtig spaßig: Wir wollen unsere eben mühevoll errechnete Gleichung gleich 0 setzen.
f � (x) = ex − 2e−2x = 0

f � (x) = 0 also ex − 2e−2x = 0

Das sieht irgendwie schon ekelhaft aus... Trotzdem legen wir los:

ex − 2e−2x = 0 Auf den ersten Blick hat die Gleichung keine Lösung. Stellen wir das ganze
aber mal um. Den zweiten Teil der e-Funktion können wir aufgrund des ne
gativen Exponenten umschreiben. Wir wissen, dass negative Exponente in
Brüche umgeschrieben werden können. In unserem konkreten Fall bedeutet das

2
ex − =0 ∗e2x
e2x

e3x − 2 = 0 +2

e3x = 2 ln Logarithmusre-
geln beachten!
3x = ln2 :3

Nullstelle ist somit


1
ln2
3
Als Endergebnis erhalten wir das Extrema
der Gleichung.

Bei solchen Aufgaben braucht man somit eigentlich nur immer nach dem selben Schema vorzugehen, ein
wirklich algebraischer Blick wie hier wird eher selten verlangt. Viel Erfolg!

Lernvideos auf Oberprima.com zum Thema:


→Extremwerte von e^x + e^-2x berechnen

Mathenachhilfe - Kostenlos! www.oberprima.com