Sie sind auf Seite 1von 6

- Die fortschreitende Demenz = progressive

- Die fortgeschrittene Demenz = progressed


- Nicken = to nod
- Erschöpft sein = to be exhausted
- Gereizt sein = be irritated
- Reizbar sein = be irritable
- Jemanden beschimpfen = to insult someone
- Sich (nicht) zurechtfinden in = (not) find the way around
/ Die Bewohnerin findet sich im Pflegeheim nicht zurecht, insbesondere
findet sie die Toilette und den Aufenthaltsraum nicht.
- Verlangsamt sein = to be slowed sein
z.B. die Bewegung ist verlangsamt.
- verwirrt sein = be confused
- auf jemanden zugehen = to approach someone/ Der
Altenpfleger geht auf ihn zu.
- der Weg zurück zu seinem Zimmer
- In sein Zimmer rein/gehen = to enter his room
- jemanden schimpfen = to scold someone
/ hat in geschimpft

Lesen Sie nun den Text einem anderen Paar vor. Das andere
Paar muss Maßnahmen zu den Problemen finden.

Zum Beispiel: - Herr Müller wandert nachts im Pflegeheim


herum, da er einen gestörten Tag-Nacht- Rhythmus hat.
------- Was sind passende Maßnahmen?------
- Das PP muss Herrn Müller beobachten, um einen Sturz zu
vermeiden.
Die Geduld haben = have patience
- Jemanden begleiten = to accompany someone

Diagnose? Krankenhaus? Kontrakturen?


Hörgerät?

- Das Gehirn = brain


- Etwas verlernen = to unlearn
- Der Verlust = loss
- Etwas verlegen = to misplace sth.
- Das soziale Umfeld = die sozialen Kontakte
- Hervorrufen = auslösen = to cause
- Etwas leugnen = to deny sth/ wird geleugnet
- Es hat den Anschein, dass = Es scheint, dass
= it seems like
- Der Verfolgungswahn = die Paranoia
- Der Putzzwang = OCD
- Die Stimmung = mood/ die Verstimmung = bad mood
1) Verlernen, 2) Verlegen, 3) depressiven,
4) sozialen Umfeld 5) Verlust
6) Betroffenen, 7)Namen, 8) desorientiert
9) Stadium (stage), 10) Sprache, 11)Gehirn

Steuern = to control

- Der Status quo = der aktuelle Zustand


- Die Beweglichkeit = die Fähigkeit, sich zu
bewegen
- Erhalten = maintain

- Der Umgang mit Demenzkranken = dealing with ....


- Sich verhalten gegenüber...?
= to behave towards ...
1. Wie sollte das PP sich gegenüber Demenzpatienten
verhalten?
2. Was ist beim Umgang mit Demenzpatienten wichtig?
3. Was sollte das PP beim Umgang mit
Demenzpatienten vermeiden?
- Geduldig sein/ Geduld haben
- Leichtgläubig sein = gullible
- Empathisch sein/ die Empathie haben
- Etwas verwechseln = to interchange sth.
- Das Verhalten = behaviour
- Sich wichtig fühlen
- Sich leicht manipulieren lassen

Das Pflegepersonal
Das PP muss dem Patienten beim Gehen assistieren.
Therapeutisch
Wir dürfen über ein unangenehmes Thema nicht
sprechen.
Die intime/enge Beziehung
Das Stellen der geschlossenen Fragen ist besser
Das Pflegepersonal ist sensibel

- Gefühlausbrüche = outburst of feelings


- Das mittlere Demenzstadium =Grad 3/4
(Grad 1 – Grad 7 der Demenz)
- Jemanden verwirren = to confuse someone
- Keine persönlichen Angriffe = no personal offense
- Die Abwechslung = change
- Erst = only regarding time

Es ist nicht hilfreich, alle Aufgaben zu übernehmen.

Das Aussuchen = das Auswählen überfordert den


Erkrankten
Das PP muss/ sollte/ darf nicht ....
- Die Streitigkeit = fight/ verbale Aggression
- Keinesfalls = auf keinen Fall = under no circumstances
- Jemanden bevormunden = to be bossy
- Teilhaben an = to participate/ an einer Aufgabe teilhaben
- Das Staubwischen = wipe the dust
- Die verschüttete Erinnerung = die verlorene Erinnerung
= forgotten memory
(krankheitsbedingt)
- Der Kürbis(-se) = pumpkin(-s)
- Eine Erinnerung wachrufen = recall a memory
- Jemanden zu etwas ermuntern = encourage someone to do
something = ermutigen