Sie sind auf Seite 1von 2

548649

Reflex-Lichtschranke

1
4

12 11 10

G 9
&

1 2 3 4 5 6 7 8

1: Oszillator; 2: Fotoelektrischer Sender; 3: Fotoelektrischer Empfänger; 4: Vorverstärker mit Potentiometer; 5: Logische Verknüpfung;
6: Impuls/Pegelumsetzer; 7: Schaltzustandsanzeige; 8: Ausgangsstufe mit Schutzbeschaltung; 9: Schaltausgang; 10: Externe Spannung;
11: Interne Konstantspannungsquelle; 12: Optische Strecke

Aufbau
Die Reflex-Lichtschranke ist auf einer Kunststoffplatte montiert. Die Kunststoffplatte ist in Schritten von 15° schwenkbar. Die elektrischen
Anschlüsse sind in einem Kunststoffgehäuse montiert. Der elektrische Anschluss erfolgt mit Sicherheitsbuchsen. Die Befestigung der
Komponente auf der Profilplatte erfolgt durch das Rastsystem mit dem blauen Hebel (Befestigungsvariante „A“). Die Komponente kann in
Nutrichtung verschoben werden.

Funktion
Optische Näherungsschalter bestehen aus zwei Hauptbaugruppen, dem Sender und dem Empfänger. Bei Reflex-Lichtschranken sind diese in
einem gemeinsamen Gehäuse untergebracht.
Der Sender der Reflex-Lichtschranke strahlt gepulstes, im sichtbaren Spektralbereich liegendes Rotlicht aus. Das Licht wird von einem extern
anzubringenden Reflektor zurückgeworfen. Dieses Licht wird mit dem ebenfalls im Reflex-Lichtschrankengehäuse eingebauten Empfänger
nachgewiesen. Wird der Strahlengang von einem Objekt unterbrochen, bewirkt dies eine Änderung des Schaltzustandes.
Das zu detektierende Objekt kann matt oder transparent sein, wenn eine ausreichende Abschwächung des Lichtstrahles erfolgt. Bei
transparenten, lichtdurchlässigen Objekten kann die Reduzierung der Strahlungsabschwächung, in gewissen Grenzen, mit Hilfe des
Potentiometers eingestellt werden. Spiegelnde Objekte können meist nicht nachgewiesen werden, wenn sie senkrecht zur optischen Achse
stehen.

© Festo Didactic GmbH & Co. KG 04/2009 1/2


548649
Reflex-Lichtschranke

Der Näherungsschalter hat einen PNP-Ausgang, d.h., die Signalleitung ist im geschalteten Zustand auf positives Potential geschaltet. Der
Anschluss der Last erfolgt zwischen Näherungsschalter-Signalausgang und Masse.

24 V

24 V
B 1
4 Q1

3
0V

Anschluss der Reflex-Lichtschranke

Technische Daten

Allgemein

Baugröße 30 mm x 30 mm x 15 mm

Reichweite 0 – 2000 mm

Lichtart Rot, polarisiert

Einstellmöglichkeit Potenziometer

Schwenkbereich 210°

Änderungen vorbehalten

Elektrik

Betriebsspannung 10 – 30 V DC

Zulässige Restwelligkeit ≤ 20 %

Leerlaufstrom ≤ 25 mA

Schaltausgang PNP, Schließer

Schaltzustandsanzeige LED gelb

Schaltelementfunktion dunkelschaltend

Ausgangsstrom max. 200 mA

Schaltfrequenz max. 1000 Hz

Funktionsreserveanzeige LED grün

Umgebungstemperaturbereich -25 – +55 °C

Schutzart IP 65

Verpolungsschutz, Kurzschlussschutz eingebaut

Anschluss Buchsen für 4 mm Sicherheitsstecker

CE-Zeichen nach EU-EMV-Richtlinie

Änderungen vorbehalten

2/2 © Festo Didactic GmbH & Co. KG 04/2009