Sie sind auf Seite 1von 6

„LUMEA COPIILOR“ KINDERGARTEN, KLAUSENBURG

S.Albini Straße, nr.91, Tel-Fax: 0264-595004


e-mail: gradilumeacopiilor@yahoo.com

„KINDERAUGEN UND LATERNEN“


Kulturwettbewerb – Fest
Klausenburg, November 2018

Genehmigt,
Inspektorin für dauerhafte Bildung
und außerschulische Aktivitäten,
AMALIA GURZĂU

Leiterin:
Vorschullehrerin Cynthia Laura Marian,
„Lumea Copiilor“ Kindergarten
Klausenburg

Genehmigt,
„Lumea Copiilor“ Kindergarten, Klausenburg
Leiterin Prof. LIVIA POJAR
„Lumea Copiilor“ Kindergarten, Klausenburg,
S.Albini Straße, Nr. 91, Tel/Fax: 0264/595004
e-mail: gradilumeacopiilor@yahoo.com

„KINDERAUGEN UND LATERNEN“

BEGRÜNDUNG

Die Kunst ist eine sehr starke Erziehungskraft. Die künstlerische Darstellung erweckt
diverse ästhetische Gefühle und Überzeugungen im Kind und bildet somit seine psychische Seite
aus. Die Tätigkeiten, die dem Bereich Ästhetik-Kreativität entsprechen, üben einen vorteilhaften
Einfluss auf die Bildung der Persönlichkeit der Kinder aus, sowohl aus ästhetischer Perspektive,
als auch aus der moralischen, affektiven, intellektuellen Perspektive.
Farben, Töne, die Vielfalt von Materialien, Musik, Bewegung .... zu all dem fühlt sich
das Kind hingezogen, versucht den ästhetischen Ausdruck der Umwelt darzustellen, und lässt
seiner Fantasie freien Lauf.
Mithilfe verschiedener Mittel und Methoden entdecken Kinder ihre ästhetischen
Fähigkeiten, bilden die ästhetischen Fertigkeiten und entwickeln die Fähigkeit die Schönheit
auszudrücken.
ZWECK

Die Förderung und Anregung der Kreativität, des Konkurrenzgeistes und der
Überschreitung der eigenen Grenzen, die Entdeckung und Förderung künstlerischer
Begabung im Vorschulalter;
Die Identifikation, Entfaltung und Förderung des künstlerischen Potentials der
Vorschulkinder mithilfe origineller künstlerischen Arbeiten.

RICHTZIELE

Die eigene Stimme erproben und zielgerichtet einsetzen;


Bewegungsmöglichkeiten ausprobieren und in Ausdruck setzen;
Farbe, Form, Klang und Geräusch wahrnehmen, differenzieren und einsetzen;
Künstlerisches Gestalten zum Ausdruck bringen und Kreativität fördern;
Arbeitstechniken und plastischen Sprechstil (Linie, Punkt, Klecks) aneignen und zum
Zweck des Teilnehmens an Wettbewerben und Ausstellungen anwenden;
Kreativität und Fantasie der Kinder im Durchführungsprozess der plastischen Gestaltung
anregen, stimmulieren, hervorrufen

RESSOURCEN

o Kinder, die am Projekt teilnehmen;


o Lehrkräfte, die am Projekt teilnehmen;
o Evtl. Eltern der Kinder;
o Naturmaterial zur Gestaltung des Themas;
o Bücher, Zeitungen, Hefte;
o CDs, PCs, Drucker, Fotoapparat;
o Papier, Karton, Pappe, Klebeband, Filzstifte, Buntstifte, Malfarben, Pinsel.

DAUER: September-Dezember 2018

ZIELGRUPPE

 Vorschulkinder mit Deutsch als Muttersprache;


 Vorschullehrkräfte, die in deutscher Sprache unterrichten;
VERLAUF

Teilnehmer/Innen werden aufgefordert sich in der Zeitspanne 10.09 – 09.11.2018


einzuschreiben, indem sie das Teilnahmeformular (Anhang 1) per E-mail an
tlauracynthia@yahoo.com schicken. Kostenlose Teilnahme.
 Künstlerische Darstellung: die Arbeiten werden an den „Lumea Copiilor“ Kindergarten
als eingeschriebener Brief (scrisoare recomandată cu confirmare de primire) bis
16.11.2018 (Datum des Poststempels) geschickt. Diese können nicht mehr zurück
geschickt werden.
Den Arbeiten wird rechts, unten auf der Rückseite ein Etikett nach folgendem Modell
geklebt:

Name des Kindes _____________________________


____________________________________________
Gruppe _____________________________________
Erzieher/In __________________________________
Kindergarten _________________________________
Ort _________________________________________
Titel der Arbeit _______________________________
____________________________________________

 Bühne: Lieder, Gedichte, Reime, Geschichten werden auf einer DVD geschrieben und
bis 16.11.2018 (Datum des Poststempels) geschickt. Empfohlen wird, dass die Dauer
nicht länger als 3 Minuten beträgt.
 Anschrift: Grădinița cu p.p. „Lumea Copiilor“, str.S. Albini, nr. 91, 400457,
Cluj-Napoca, Cluj

MITTEL UND METHODEN

 Zeichnen˟: Buntstifte, Filzstifte, Wachststifte, usw.;


 Malen˟ (Oberflächen mit Grieß, Maismehl, Zeitungspapier, usw): Farben mischen,
verdünnen, Fingerabdruckverfahren, Schwammtechniken, usw;
 Collage: Zeitungsabschnitte, Naturmaterial, Pappe, Holz, Glas, Stoff, Schnüre, Draht,
Perlen, usw;
 Auf der Bühne: Lieder, Gedichte, Klanggeschichten, Reime erfinden, Musik mit
Alltagsgegenständen, Singspiele, Kreis- und Tanzspiele

˟Gestaltungstechniken: schneiden, sägen, bohren,


schnitzen, schnüren, nähen, falten, biegen, bemalen,
bedrucken, färben, abklatschen, Fingerabdruck,
Farbmischung, flechten, stanzen, ritzen, kneten, usw.
BEURTEILUNGSKRITERIEN

 Entsprechend dem Thema;


 Verwendung des ganzen plastischen Raumes;
 Harmonie;
 Innovation, Originalität;

Leiter:
 Direktor Livia Pojar, „Lumea Copiilor“ Kindergarten
Klausenburg
 Vorschullehrerin Cynthia Laura Marian, „Lumea Copiilor“ Kindergarten
Klausenburg

Organisatorisches Team:
 Cynthia Laura Marian
 Alexandra Mureșan
 Corina Neag

Beurteilungsteam:
 Alexandra Mureșan
 Rebekka Asztalos
 Emilia Jurjiu
 Delia Petroi

TEILNAHMEREGELN

Am Wettbewerb-Fest können Vorschulkinder und Erzieherinnen aller Kreise und Städte


Rumäniens teilnehmen, die als Muttersprache Deutsch im Kindergarten studieren bzw. Lehren.
Jede Lehrkraft kann mit höchstens 3 Kindern teilnehmen (ein Kind nur einmal
einschreiben). Wenn die Tätigkeit es benötigt, ist es möglich auch mit der ganzen Gruppe
teilzunehmen.
Gedichte, Reime, Lieder, Geschichten, Krei- und Tanzspiele werden sowohl auf einem
A4-Blatt gedruckt, als auch auf DVD (als Videodatei) zugeschickt.
Die Arbeiten / Darstellungen der Kinder werden im A4-Format ausgeführt unter
Berücksichtigung der vorher erläuterten Arbeitstechniken.

BEURTEILUNG

 Ausstellung im „Lumea Copiilor“ Kindergarten, Klausenburg


Anhang 1
TEILNAHMEFORMULAR

Name der Erzieherin ____________________________________________________________

Fachgebiet ____________________________________________________________

Bildungseinrichtung ____________________________________________________________

Ort ____________________________________________________________

Kreis ____________________________________________________________

Telefon ____________________________________________________________

E-mail ____________________________________________________________

Adresse ____________________________________________________________

Teilnehmende Kinder _1._________________________________________________________

_2._________________________________________________________

_3._________________________________________________________