Sie sind auf Seite 1von 3

Pluspunkt Deutsch Einkaufen / Imperative (Band 1, Lektion 5)

A2 Einkaufen

1 Was passt? Ergänzen Sie.

in der Bäckerei – am Kiosk – im Getränkemarkt – am Bahnhof – im Kaufhaus –


an der Fleischtheke – Markt – an der Käsetheke – Obst- und Gemüseladen

1. Zeitungen kann man ____________________ kaufen.


2. Brot bekommt man _____________________.
3. Käse gibt es ____________________.
4. ____________________ bekommt man viele Sachen, nicht nur Lebensmittel.
5. Rouladen bekommt man ____________________.
6. Tomaten kann man auf dem ____________________ oder im ____________________
kaufen.
7. Mineralwasser gibt es im ____________________.
8. Fahrkarten bekommt man ____________________.

C Ein Grillfest

1 Notieren Sie die Imperativformen.

Beispiel: einsteigen – jetzt → Steig jetzt ein! Steigt jetzt ein! Steigen Sie jetzt ein!
1. machen – die Hausaufgaben – bitte
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________

2. mich – morgen – anrufen


___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________

3. nicht vergessen – die Zeitung


___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________

Autor: Joachim Schote © Cornelsen Verlag 2004 – Alle Rechte vorbehalten


Pluspunkt Deutsch Einkaufen / Imperative (Band 1, Lektion 5)

4. aufstehen – jetzt
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
5. sein – nicht so laut – doch
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________

2 Ein Imperativspiel

(vgl. Pluspunkt Deutsch Handreichungen für den Unterricht 1, S. 43)

Bilden Sie Dreiergruppen. Geben Sie A zwei Kärtchen. Er gibt ein Kärtchen B. B liest den
Auftrag und führt diesen aus. C muss nun den Imperativsatz raten, der auf dem Kärtchen
steht. Anschließend erhält C ein Kärtchen und B muss raten usw.

Die hier abgedruckten Karten enthalten Verben, die dem bis Lektion 5 gelernten Stoff
lexikalisch und grammatisch entsprechen. Fordern Sie die KT auf, selbst Aufträge im
Imperativ auf Kärtchen zu schreiben.

Achten Sie darauf, dass die KT, die raten, die Sätze höflich formulieren und Partikelworte wie
z. B. bitte und doch verwenden.

Buchstabiere deinen Nimm mein Gib mir das


Namen! Kursbuch! Arbeitsbuch!

Steh auf! Lies einen Satz laut Zähle bis 10!


vor!

Autor: Joachim Schote © Cornelsen Verlag 2004 – Alle Rechte vorbehalten


Logo Cornelsen Pluspunkt Deutsch Einkaufen / Imperative (Band 1, Lektion 5)

Lösungsschlüssel
A2 Einkaufen

in der Bäckerei – am Kiosk – im Getränkemarkt – am Bahnhof – im Kaufhaus - an der


Fleischtheke - Markt – an der Käsetheke – Obst- und Gemüseladen

1. Zeitungen kann man am Kiosk kaufen.


2. Brot bekommt man in der Bäckerei.
3. Käse gibt es an der Käsetheke.
4. Im Kaufhaus bekommt man viele Sachen, nicht nur Lebensmittel.
5. Rouladen bekommt man an der Fleischtheke.
6. Tomaten kann man auf dem Markt oder im Obst- und Gemüseladen kaufen.
7. Mineralwasser gibt es im Getränkemarkt.
8. Fahrkarten bekommt man am Bahnhof.

C Ein Grillfest

1
1. machen – die Hausaufgaben – bitte

Mach bitte die Hausaufgaben!


Macht bitte die Hausaufgaben!
Machen Sie bitte die Hausaufgaben!

2. mich – morgen – anrufen

Ruf mich morgen an!


Ruft mich morgen an!
Rufen Sie mich morgen an!

3. nicht vergessen – die Zeitung

Vergiss nicht die Zeitung!


Vergesst nicht die Zeitung!
Vergessen Sie nicht die Zeitung!

4. aufstehen – jetzt

Steh jetzt auf!


Steht jetzt auf!
Stehen Sie jetzt auf!

5. sein – nicht so laut – doch

Sei doch nicht so laut!


Seid doch nicht so laut!
Seien Sie doch nicht so laut!

Autor: Joachim Schote © Cornelsen Verlag 2004 – Alle Rechte vorbehalten