Sie sind auf Seite 1von 15
Aktuell  I KLEINTIERE / THIEME Otitis beim Kaninchen – Symptome, Diagno Therapiemöglichkeiten (Teil 1)

I

Aktuell  I KLEINTIERE / THIEME Otitis beim Kaninchen – Symptome, Diagno Therapiemöglichkeiten (Teil 1) (von

Otitis beim Kaninchen – Symptome, Diagno Therapiemöglichkeiten (Teil 1)

– Symptome, Diagno Therapiemöglichkeiten (Teil 1) (von Yvonne Eckert, Sandra Witt, Maximilian Reuschel und

(von Yvonne Eckert, Sandra Witt, Maximilian Reuschel und Michael Fehr)

Erfahren Sie in diesem ersten Teil wichtige Informationen zu möglichen Symptomen und deren zweite Teil richtet seinen Fokus auf die Therapiemöglichkeiten von Otitis.

Dieser Artikel gibt eine Übersicht über die Symptome bei Otitiden des Kaninchens sowie die Kaninchenohrs und veranschaulicht verschiedene Möglichkeiten der Diagnostik. Neben der laterale und totale Gehörgangsresektion sowie die laterale und ventrale Bullaosteotomie als Otitis des Kaninchens dargestellt.

Einleitung

Otitiden stellen ein großes Problem beim Kaninchen dar [6, 9]. Häufig sind sie schwer zu dia oftmals subklinisch verläuft [1, 7]. Um eine Otitis bei Kaninchen sicher diagnostizieren und th Besonderheiten der Anatomie des Kaninchenohrs vertraut sein (Abb. 1) [1, 7]. Widder-Kan bedingt stenotischen Gehörgänge eine Prädisposition für Otitiden [7, 13]. Durch die abgeknic schlechtere Belüftung der Gehörgänge vor.

Häufig treten Otitiden beim Kaninchen im Zusammenhang mit respiratorischen Erkrankunge Eustachische Röhre bakterielle Infektionen aus dem Atmungstrakt in den Gehörgang aufstei können schwerwiegende Folgen haben, wenn sie über das Vestibularorgan oder den Meatus vestibulocochlearis auf das Gehirn übergreifen [16].

Abb. 1 Schematische Darstellung der Anatomie des Kaninchenohrs. Exkurs: Anatomie des Kaninchenohrs Anatomisch ist das

Abb. 1 Schematische Darstellung der Anatomie des Kaninchenohrs.

Exkurs: Anatomie des Kaninchenohrs

Anatomisch ist das Ohr in 3 Abteilungen geteilt: Das äußere Ohr, das sich in Ohrmuschel, externus) und Trommelfell unterteilt, das Mittelohr sowie das Innenohr (Abb. 1). Der äu unterstützt. Der proximalste Knorpel ist vollständig geschlossen und direkt mit der Bulla t befinden sich 2 weitere Knorpel, die miteinander in Verbindung stehen und so den Gehörg Beim Widder hingegen besteht eine wenige Millimeter breite Lücke zwischen dem Knorpe entsteht eine weiche Wand des Gehörgangs, die dazu führt, dass die Ohren abknicken. Da horizontalen und einen distalen vertikalen Anteil des Gehörgangs unterteilt [1, 6]. Das Mitt

Felsenbeinknochen in der sogenannten Paukenhöhle lokalisiert. Im medialen Bereich der Kochlea und dem Vestibularorgan. Entlang des gesamten Ohres verlaufen viele Blutgefäß

Symptome

Typische Symptome bei Kaninchen mit Otitis externa sind:

KopfschüttelnTypische Symptome bei Kaninchen mit Otitis externa sind: Kopfschiefhaltung schmerzbedingte Kopfscheue Kratzen am Ohr

Kopfschiefhaltungbei Kaninchen mit Otitis externa sind: Kopfschütteln schmerzbedingte Kopfscheue Kratzen am Ohr Daneben können

schmerzbedingte Kopfscheuemit Otitis externa sind: Kopfschütteln Kopfschiefhaltung Kratzen am Ohr Daneben können auch unspezifische Symptome

Kratzen am OhrKopfschütteln Kopfschiefhaltung schmerzbedingte Kopfscheue Daneben können auch unspezifische Symptome wie Lethargie,

Daneben können auch unspezifische Symptome wie Lethargie, reduzierte Futteraufnahme b beschrieben werden [7, 13].

Beim Vorliegen einer Otitis media und interna werden die Tiere häufig mit vestibulären Symp Kopfschiefhaltung und/oder Lähmungen des N. facialis vorstellig (Abb. 2) [7, 13].

Abb. 2 Geringgradige Fazialislähmung bei einem Widder-Kaninchen mit Otitis interna. Diagnostik Allgemeine Untersuchung

Abb. 2 Geringgradige Fazialislähmung bei einem Widder-Kaninchen mit Otitis interna.

Diagnostik

Allgemeine Untersuchung

Durch die klinische Allgemeinuntersuchung allein ist es häufig sehr schwierig, die Otitis med unterscheiden [1, 7]. In der klinischen Allgemeinuntersuchung kann neben einer Palpaptions eine Schwellung im Bereich des Ohrgrunds auffallen [13]. So kann es bei einer Otitis externa von paraaurikulären Abszessen im Bereich des Ohrgrunds kommen [2].

Otoskopie

Mithilfe eines Otoskops können Veränderungen im äußeren Gehörgang und im anliegenden dargestellt werden (Abb. 3). Auch beim gesunden Kaninchen können hier häufig wachsar 15]. Das harmlose Zerumen ist hellgelbbeige. Eiter im Gehörgang erscheint meistens weißlic Durch Auflagerungen im Gehörgang und die anatomisch engen Gehörgänge beim Widder ka Trommelfell nicht direkt möglich ist.

Abb. 3 Spezielle Untersuchung des Ohres beim Kaninchen mittels Otoskop. Labordiagnostik Bei Unsicherheit, um welche

Abb. 3 Spezielle Untersuchung des Ohres beim Kaninchen mittels Otoskop.

Labordiagnostik

Bei Unsicherheit, um welche Auflagerungen es sich handelt, kann Eiter durch seine erhöhte Untersuchung sicher von Zerumen unterschieden werden. Zudem können in der mikroskopi

oder Pilze identifiziert werden [7]. Auch Ohrmilben (Psoroptes cuniculi) müssen als Ursache werden [15].

Eine mikrobiologische Untersuchung des Abstrichs kann die beteiligten Erreger genauer ide anderem [18]:

Staphylococcus aureuskann die beteiligten Erreger genauer ide anderem [18]: Pasteurella multocida Pseudomonas aeruginosa Bordetella

Pasteurella multocidaErreger genauer ide anderem [18]: Staphylococcus aureus Pseudomonas aeruginosa Bordetella bronchiseptica Escherichia

Pseudomonas aeruginosaanderem [18]: Staphylococcus aureus Pasteurella multocida Bordetella bronchiseptica Escherichia coli Proteus mirabilis

Bordetella bronchisepticaaureus Pasteurella multocida Pseudomonas aeruginosa Escherichia coli Proteus mirabilis Chitty et al.

Escherichia colimultocida Pseudomonas aeruginosa Bordetella bronchiseptica Proteus mirabilis Chitty et al. untersuchten die

Proteus mirabilisaeruginosa Bordetella bronchiseptica Escherichia coli Chitty et al. untersuchten die mikrobiologische Flora im

Chitty et al. untersuchten die mikrobiologische Flora im Gehörgang von gesunden Kaninche

Bei der Interpretation sollte daher stets berücksichtigt werden, dass es sich bei den Erregern Kommensalen handeln kann.

Eine Blutuntersuchung (Hämatologie, klinische Chemie und/oder Serologie) kann hilfreich se neurologische Erkrankungen, zum Beispiel infolge einer Enzephalitozoonose, auszuschließe Blutuntersuchung andere Erkrankungen oder Begleiterkrankungen erkannt bzw. ausgeschlo Aussage über die Prognose für den Patienten gestellt werden [6].

Bildgebende Diagnostik

Weiterführend sind ventrodorsale und dorsoventrale Röntgenaufnahmen des Kopfes hilfreic Im Röntgenbild können ein Exsudat im Inneren der Bulla tympanica durch eine erhöhte Dich Knochens als Ausdruck chronischer Veränderungen erkannt werden [3, 10]. Ein großer Vorte besteht darin, dass sie problemlos am wachen Tier durchgeführt werden kann. Als Hilfsmitt Kaninchen einwickelt, um eine korrekte Positionierung des Kopfes zu ermöglichen (Abb. 4

Abb. 4 Lagerung eines wachen Kaninchens im Handtuch für eine Röntgenaufnahme des Kopfes im dorsoventralen

Abb. 4 Lagerung eines wachen Kaninchens im Handtuch für eine Röntgenaufnahme des Kopfes im dorsoventralen

Eine weitergehende Differenzierung über das Ausmaß der Veränderungen und der betroffen Röntgenaufnahmen nicht zuverlässig möglich (Abb. 5). So ist es sehr schwer bis unmögl Untersuchung und der Röntgenaufnahmen eine zuverlässige Diagnose und Aussagen über treffen. Insbesondere geringe Veränderungen sind im Röntgenbild häufig nicht zu erkennen

Abb. 5 Dorsoventrale Röntgenaufnahme des Kopfes. a) Gesundes Kaninchen. b) Kaninchen mit Otitis. Verschattun Aussage

Abb. 5 Dorsoventrale Röntgenaufnahme des Kopfes. a) Gesundes Kaninchen. b) Kaninchen mit Otitis. Verschattun Aussage über den Umfang und die Lokalisation ist nicht möglich.

.konkret

Die Computertomografie ist beim Kaninchen das Mittel der Wahl zur Diagnostik einer Otit

Durch die Computertomografie (CT) können zuverlässige Aussagen getroffen werden, wie w schwer die Veränderungen des Ohres sind (Abb. 6) [6]. Ein Nachteil besteht darin, dass di Tier möglich ist.

Abb. 6 CT-Aufnahme eines Kaninchens im transversalen Anschnitt. a) Bulla tympanica rechts mit weichteilisodense Äußerer

Abb. 6 CT-Aufnahme eines Kaninchens im transversalen Anschnitt. a) Bulla tympanica rechts mit weichteilisodense Äußerer Gehörgang und Bulla tympanica rechts mit weichteilisodensem Material gefüllt: rechtsseitige Otitis media weichteilisodensem Material gefüllt: linksseitige Otitis externa.

Mithilfe der Magnetresonanz-Bildgebung (MRI) können Otitiden ebenfalls diagnostiziert wer zeitintensiv und ebenfalls nur am sedierten oder narkotisierten Tier möglich [6].

Dickie et al. nannten die Ultraschalluntersuchung als weitere Möglichkeit der Diagnostik eine betonen, dass der Patient und der Untersuchende im Gegensatz zu Röntgen oder CT keiner ausgesetzt werden. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass ein Ultraschallgerät in den meist Untersuchung am wachen Patienten durchgeführt werden kann [12].

Beim Kaninchen hat sich der Einsatz des Ultraschalls in der Diagnostik von Otitiden bisher w toten Kaninchen, inwieweit die Bulla tympanica im Ultraschall dargestellt und Veränderunge Ergebnisse zeigten, dass zwischen Gas und Flüssigkeit im Lumen der Bulla tympanica unter treffen zu können, ob sich die Ultraschalluntersuchung in Zukunft bei der Diagnostik von Otit derzeit weitere Untersuchungen nötig.

Weiterführende Diagnostik

Eine neurologische Untersuchung ist sinnvoll, um neurologische Erkrankungen zu erkennen. abzuschätzen, ob die Symptome zum Beispiel erst nach einem durchgeführten chirurgische sich diese im Krankheitsverlauf entwickeln [6].

Da Otitiden häufig im Zusammenhang mit Erkrankungen des Respirationstrakts stehen, kön Respirationstrakts bei der Diagnostik von Otitiden ebenfalls zielführend sein [6, 7]. Sie sind z zytologischen Untersuchungen oder Endoskopien möglich.

.konkret

Eine sorgfältige Diagnostik ist vor chirurgischen Eingriffen besonders wichtig, damit der E kann [9].

Im zweiten Teil des Beitrags rund um Otitis bei dem Kaninchen erfahren Sie nun, wie Sie für ein

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Ja 95%, 18 Stimmen

18 Stimmen 95%

Nein 5%, 1 Stimme

1 Stimme 5%

95% aller Teilnehmenden

5% aller Teilnehmenden

In welchem Format lesen Sie Beiträge am liebsten?

Als Einzelbeitrag, der ein Thema vollständig behandelt 75%, 9 Stimmen

9 Stimmen 75%

75% aller Teilnehmenden

In Beitragsserien mit mehreren Teilen (wie in diesem Beitrag) 25%, 3 Stimmen

3 Stimmen 25%

25% aller Teilnehmenden

Zuerst erschienen in Kleintier konkret, Ausgabe S2, 2017

Online zu finden unter https://doi.org/10.1055/s-0043-113687 Literatur 1. Capello V. Ear surgery of pet rabbits. Venice,

Online zu finden unter

Literatur

1. Capello V. Ear surgery of pet rabbits. Venice, Italy: Proceedings of the ICARE; 2017

2. Capello V, Mancinelli E, Lennox A, Kling M, eds. Ear Surgery of Pet Rabbits. Milano, Italy: E

3. Capello V, Lennox AM. Rabbit. In: Capello V, Lennox AM, eds. Clinical Radiology of Exotic C

Blackwell; 2008: 54–87

4. Carpenter JW. Exotic Animal Formulary. 5th ed. Manhattan, Kansas: Elsevier; 2017

5. Chitty J, Raftery A, Paterson S, Steen S. Normal flora of the rabbit ear. Venice, Italy: Procee

6. Chitty J, Raftery A. Ear and sinus surgery. In: Harcourt-Brown F, Chitty J, eds. BSAVA Manu

Imaging. Gloucester, Qegdeley, UK: BSAVA; 2013: 112–232

7. Chow EP. Surgical management of rabbit ear disease. J Exotic Pet Med 2011; 20 (3): 182–

8. Chow EP. Ventral bulla osteotomy for treatment of otitis media in a rabbit. J Exotic Pet Me

9. Csomos R, Bosscher G, Mans C et al. Surgical management of ear disease in rabbits. Vet

(1): 189–204

10. Deeb BJ. Respiratory disease and pasteurellosis. In: Quesenberry KE, Carpenter JW, eds.

Medicine and Surgery. 2nd ed. St Louis, Missouri: Saunders; 2004: 172–182

11. Deeb BJ, DiGiacomo RF, Bernard BJ et al. Pasteurella multocida and Bordetella bronchio

Microbiol 1990; 28: 70–75

12. Dickie AM, Doust R, Cromarty L et al. Comparison of ultrasonography, radiography and a

identification of fluid within the canine tympanic bulla. Res Vet Sci 2003; 75: 209–216

13. Eatwell K, Mancinelli E, Hedley J et al. Partial ear canal ablation and lateral bulla osteoto

325–330

14. Fossum TW. Chirurgie der Kleintiere. 2. Aufl. München: Elsevier Urban & Fischer; 2009: 3

15. Harcourt-Brown F. Textbook of Rabbit Medicine. Oxford: Elsevier; 2002: 232–233

16. King AM, Hall J, Cranfield F et al. Anatomy and ultrasonographic appearance of the tymp

rabbit. Vet J 2007; 173: 512–521

17. Kraft W, Emmerich IU, Hein J. Dosierungsvorschläge für Arzneimittel bei Kleinnager, Kan

Schattauer; 2013

18. Meredith A, Flecknell P. Nervous and musculoskeletal disorders. In: BSAVA Manual of Ra

Gloucester, Qegdeley, UK: Blackwell; 2006: 103–117

19. Popesko P, Rajtovà V, Horàk J. A Colour Atlas of Anatomy of Small Laboratory Animals. R

WolfePublishing; 1991: 14–146

20. Seim HB. Middle ear. In: Slatter D, ed. Textbook of Small Animal Surgery. 2nd ed.Philadel

21. Trevor PB, Martin RA. Tympanic bulla osteotomy for treatment of middle-ear disease in c

Assoc 1993; 202: 123–128

Dr. Yvonne Eckert Sandra Witt Maximilian Reuschel Prof. Dr. Michael Fehr Klinik für Heimtiere, Reptilien, Zier- und Wildvögel Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover Bünteweg 9 30559 Hannover Yvonne.eckert@tiho-hannover.de

Antworten

Eingeloggt als HerVet. Ausloggen?

Kommentar hinterlassen

Antworten Eingeloggt als HerVet . Ausloggen? Kommentar hinterlassen Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen