Sie sind auf Seite 1von 1

Verben auf -μι

(1) Bei der Konjugation der Verben auf -μι treten im Präsenssystem1 die Endungen bzw. die Moduszeichen ohne Themavokal2 direkt an den Stamm (z.B. δίδο-τε).
(2) Man unterscheidet diese Verben nach drei Präsensklassen: a) Wurzelpräsentien (wie εἰ-μί), b) Präsentien mit Reduplikation3 (wie δί-δω-μι, vgl. Fut. δώ-σ-ω),
c) Präsentien mit nasaler Erweiterung (wie δείκ-νυ-μι, vgl. Fut. δείξ-ω)
(3) Der Stammauslaut ist bei den Präsentien mit Reduplikation4, bei denen mit νυ-Erweiterung, bei εἶμι und ϕημί im Singular des Indikativs Präsens und Imperfekt
Aktiv lang (z. B. δίδω-μι), im Imperfekt bei ersteren häufiger aufgrund der Angleichung5 an die kontrahierte thematische Konjugation (z. B. 2. Sg. Impf. ἐ-τί-ϑει-ς statt
*ἐ-τι-ϑη-ς, ἐ-δί-δου-ς statt *ἐ-δι-δω-ς, aber ἐτί-ϑη-ν, ἵ-στη-ν, ἵστη-ς und ἵστη). In den entsprechenden Plural- und Medio-Passiv-Formen hingegen ist er kurz
(quantitativer Ablaut, z. B. δίδο-μεν, δίδο-μαι). Bei den Verben mit Präsensreduplikation ist der Stammauslaut im Konjunktiv auch im Plural lang6.
(4) Die Verben δίδωμι, τίϑημι und ἵημι weisen im Singular des Indikativs Aorist Aktiv eine Wurzelerweiterung durch „κ“ auf (z. B. ἔ-δωκα)7.
(5) Die Konjunktivausgänge entsprechen denen der thematischen Konjugation (also -ω, -ῃς, -ῃ u. s. w.). Die Moduszeichen8 werden jedoch außer bei den Stämmen auf -υ-
und -ι- mit dem Stammauslaut kontrahiert (z. B. *διδω-η-σϑε > διδῶσϑε, aber ἴ-ῃς und δεικ-νύ-ῃς). Letztere bilden auch den Optativ analog zur thematischen Konju-
gation (z. B. δεικνύ-ο-ι-ς oder ἴ-ο-ι-ς).
(6) Die Infinitive haben im Präsens Aktiv die Endung -ναι, im Aorist Aktiv die Endung *-εναι (→ Kontraktion).

δίδωμι (geben)
Stamm: δω- Indikativ, Indikativ, Konjunktiv, Optativ, Imperativ, Indikativ, Konjunktiv, Optativ, Imperativ,
bzw. δο-
Präsens Imperfekt Präsens Präsens Präsens Aorist Aorist Aorist Aorist
1. Ps. Sg. δί-δω-μι ἐ-δί-δου-ν δι-δῶ δι-δοίη-ν ἔ-δω-κ-α δῶ δοίη-ν
A
2. Ps. Sg. δί-δω-ς ἐ-δί-δου-ς δι-δῷς δι-δοίη-ς δί-δου < *διδο-ε ἔ-δω-κ-α-ς δῷς δοίη-ς δό-ς
K
T 3. Ps. Sg. δί-δω-σιν ἐ-δί-δου9 δι-δῷ δι-δοίη δι-δό-τω ἔ-δω-κ-εν δῷ δοίη δό-τω
I 1. Ps. Pl. δί-δο-μεν ἐ-δί-δο-μεν δι-δῶ-μεν δι-δοῖ-μεν ἔ-δο-μεν δῶ-μεν δοῖ-μεν
V 2. Ps. Pl. δί-δο-τε ἐ-δί-δο-τε δι-δῶ-τε δι-δοῖ-τε δί-δο-τε ἔ-δο-τε δῶ-τε δοῖ-τε δό-τε
3. Ps. Pl. δί-δο-ᾱσιν ἐ-δί-δο-σαν δι-ῶσιν δι-δοῖ-εν δι-δό-ντων ἔ-δο-σαν δῶσιν δοῖ-εν δό-ντων
Infinitiv: δι-δό-ναι; Partizip: δι-δούς, -δόντος; δι-δοῦσα, -δούσης; δι-δόν, -δόντος Infinitiv: δοῦναι, Partizip: δούς, δόντος; δοῦσα, δούσης; δόν, δόντος
Fut. Akt.: δώ-σ-ω, Perf. Akt.: δέ-δω-κ-α, Perf. Med.-Pass.: δέ-δο-μαι, Aor. Pass. ἔ-δό-ϑ-η-ν (Der Stammauslaut ist bei diesen Formen unveränderlich.)

1 Präsenssystem: Ind. Präs., Konj. Präs., Opt. Präs., Imp. Präs., Inf. Präs., Part. Präs. sowie Impf.
2 Daher wird die Konjugation auch als athematische Konjugation bezeichnet.
3 „Verdopplung“ (nur im Präsens und Imperfekt): Der Reduplikationsvokal ist -ι (z. B. δω + vorangestelltes δι → δι-δω).

4 δί-δω-μι, τί-ϑη-μι, ἵ-η-μι, ἵ-στη-μι (< *σι-στᾱ-μι)

5 und der dadurch bedingten Erweiterung des Stammes

6 siehe aber (5) zur Kontraktion

7 Im Hinblick auf die Länge des Stammauslauts gilt für den Indikativ Aorist dieser Verben das Gleiche wie für den Indikativ Präsens.

8 Die Optativformen bitte ab „Text B“ mitlernen.

9 < *ἐ-δίδου-τ

BiS, Verben auf mi, Einführung (08.03.2016)