Sie sind auf Seite 1von 4

Hassan Al-Mohammed

10.Aug.2018

Die Pyramiden von Gizeh



Die bekannteste der ägyptischen Pyramiden sind natürlich die Pyramiden von Gizeh.
Sie befinden sich etwa 15 Kilometer von Kairo entfernt und sind das einzige bis heute
erhaltene Weltwunder der Antike. Seit dem Jahr 1979 stehen diese Pyramiden übrigens
auf der Kulturerbeliste der UNESCO.

Die Cheopspyramide, welche auch als Große Pyramide bekannt ist, kennen die meisten
Menschen, sie ist eine der meistbesuchten Attraktionen des Landes Ägypten und gehört
zu den Pyramiden von Gizeh. Mit einer Höhe von etwa 140 Metern ist diese auch recht
beeindruckend und ein Meisterwerk der Baukunst.

Zu den Pyramiden von Gizeh gehören weiterhin die Mittlere Pyramide, auch als
Chephren-Pyramide bekannt, sowie die Kleine Pyramide. Alle drei Pyramiden können
nach Entrichtung des Eintrittsgeldes auch von innen besichtigt werden. Allerdings ist
jeweils nur ein kleiner Teil, meistens der Hauptgang, für die Öffentlichkeit zugänglich.
Unweit der Mittleren Pyramide befindet sich übrigens die 73 Meter lange Figur der
Sphinx, ebenfalls ein beliebtes Fotomotiv bei einem Urlaub in Ägypten.

Heute befindet sich auf dem Komplex der Pyramiden von Gizeh zudem ein Museum und
auch Händler bieten hier ihre Waren zum Verkauf an. Immerhin besuchen täglich
Tausende Menschen dieses Highlight Ägyptens.

Die Pyramiden von Gizeh sind zweifelsohne die bekanntesten Pyramiden in Ägypten,
jedoch gibt es im Land noch etwa 80 weitere dieser fantastischen Bauwerke.
Die meisten befinden sich in unmittelbarer Nähe des Nils; in der Küstenregion des
Landes wiederum findet man kaum ein Exemplar. Wer also einen Badeurlaub in
Ägypten gebucht hat und eine der Pyramiden zu Gesicht bekommen möchte, wird also
eine längere Fahrt zu diesen Bauwerken nicht verhindern können.

Eine ebenfalls nicht unbekannte Pyramide ist die Knickpyramide, welche eine eher
ungewöhnliche Form hat. Auch die Rote Pyramide wird oft und gerne besucht.

Die Pyramiden sind Gräber, wo ägyptische Könige ,,Pharonen“, die Sklaven aus Stein
begraben wurden.


Hassan Al-Mohammed
10.Aug.2018


Wann, Warum und Wie wurden die Pyramiden erbaut ?!

1) Wann: 2700 V. Chr. Bildung des ersten ägyptische Staats und Beginn des
Pyramidenbaus.
DJOSER: war der erste ägyptische Pharao des Altes der dritten Dynastie ( Altes
Reich 3—-6 Dynastie) erster Erbauer einer Stufenpyramiden.

2) Warum: Die erste Theorie lautet: Die Pyramiden waren Gräber für Könige. Die
zweite Theorie lautet:
Die Pyramiden dienten zur Stromerzeugung, indem auf Negativionen in der
Nähe des Grundwassers zurückgegriffen wurden.
Die Pyramiden waren Kraftwerke, um elecktrischen Strom OHNE KABEL zu
erzeugen. Ägyptischer Kalkstein enthält Kristall und konnte so Strom leiten.
Strom wurde Z.B. für WeBereien verwendet.
Die Pyramiden der wurden so gebaut, dass die Leitungen bis zum Grundwasser
reichten. So konnte man Negativionen in der Erde benutzen. Diese Technologie
hat sich auch (Herr TESLA) Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts zunutzer
gemacht.

3) Wie: Erste Theorie (Sklaven): Die Blöcke wurden aus Steinbrüche (Große Felsen
aus Stein) herausgeschlagen und wurden zum Bauplatz transportiert.
Diese Steinblöcke waren aus Kalkstein (Stein Art).

Zweite Theorie (Wissenschaftliche Theorie): Ägyptische Steinblöcke bestanden aus :

1. NATRON: bleibt nach Verdunstung Z.B. in Seen zurück, vielfach zur
Mumifizierung benutzt.

2. KALZIUMOXID : unter anderem in Pflanzlicher Asche vorhanden.

3. KAOLIN: natürlicherweise im Gizeh.

4. KALKSTEIN.




Hassan Al-Mohammed
10.Aug.2018


Das war alles bei einem fransözischen Wissenschaftler namens (Professor JOSEPH
DAVIDOITS) und wurden Künstlich hergestellt.
BWEIS : für die Theorie: Querschnitt zeigt unter anderen eine Trockennschicht, die
beim Trocken dies nassen Materials entstanden ist (Luft Blasen),(THE BUILT THE
PYRAMIDES).


Quelle: https://youtu.be/t5qexESIdIk

Die Steinblöcke wurden versetzt aufeinander gestapelt, um die typische Pyramidenform
zu erreichen.








Hassan Al-Mohammed
10.Aug.2018


BILD BESCHREIBUNG: im Inneren der Pyramiden sind negativ Ionen. Durch die goldene
Spitze auf der Pyramide wurde Strom weiter geleitet. Außerhalb der Pyramiden sind
Plusionen. Ohne die goldene Spitze können die Pyramiden nicht als Kraftwerke genutzt
werden.


Quelle: https://youtu.be/t5qexESIdIk

Abschließend möchte ich erwähnen, dass bis heute nicht vollständig geklärt wurde, zu
welchem Zweck die Pyramiden gebaut wurden. Es gibt viele Theorien. Zwei davon habe
ich heute vorgestellt. Diese Spiegeln nicht meine eigene Meinung wieder, sondern sollen
einen Einblick in die Thematik bieten.



Quellen:
! https://www.aegypten.de/sehenswuerdigkeiten-und-attraktionen/pyramiden/
! https://youtu.be/t5qexESIdIk