Sie sind auf Seite 1von 3

Uneingeleitete wenn-Sätze

Benutzt ruhig solche Sätze!


Wenn du im Mai kommst, musst du unbedingt das San Isidro Fest miterleben.
(erleben/miterleben = dabei sein).
Kommst du im Mai, musst du unbedingt das San Isidro Fest miterleben. (Clara)
Hätte ich Zeit eine Fahrt zu machen, führe ich nach Aranjuez, wenn ich du wäre.

der Rat, Plural: die Ratschläge

uno de los / una de las

Pronomen Bestimmter Adjektiv Nomen im Weitere


im Artikel im (fakultativ) Plural Information
Nominativ Genitiv
Maskulin Es ist einer größten Paläste (der) Madrids
Feminin Es ist eine der wichtigsten Brücken (die) der Stadt
Neutrum Es ist ein(e)s bekanntesten Schlösser (das) hier

missen ≠vermissen
renunciar a algo, desistir de algo

missen = vermissen
hechar de menos a alguien

versäumen = versäumen
perderse algo
du solltest auf keinen Fall den Rastro-Flohmarkt versäumen
du solltest auf keinen Fall versäumen, den Rastro-Flomarkt zu besuchen

endlich = por fin


schließlich = zum Schluss = finalmente, para terminar

das ist ein Muss für jeden Kunstliebhaber wie dich!

Ich kann dir nur davon abraten, ... zu + Infinitiv


Ich rate dir, ... zu + Infinitiv
besichtigen = sehen

bis zur / bis zum = hasta la / hasta el

vorschlagen / empfehlen + zu + Infinitiv


dir etwas vorschlagen
dir etwas empfehlen
dir Vorschläge machen
dir Empfehlungen geben
dir Vorschläge empfehlen
dir Empfehlungen vorschlagen
Namen in anderen Sprachen: immer in Anführungszeichen!
Wir können die „Plaza Mayor“ besichtigen oder zum „El Escorial“ fahren.

Adjektivdeklination im Plural
nach
die / diese
welche /soche
keine /meine, deine, seine, ihre, unsere, Ihre
alle
wird das Adjektiv mit –en dekliniert, in allen vier Fällen:
N fast alle schönen Sehenswürdigkeiten sind im Zentrum
A ich kenne leider keine schönen Sehenswürdigkeiten
D ich rede von den schönen Sehenswürdigkeiten
G die Adresse der/aller schönen Sehenswürdigkeiten

nach
Null-Artikel
2, 3, 10, 100, 100000
einige, wenige, viele
wird das Adjektiv mit –e dekliniert, in NOM. und AKK.
Im Dativ wird es mit –en dekliniert.
Im Genitiv wird es mit –er dekliniert.

N viele schöne Sehenswürdigkeiten sind im Zentrum


A ich kenne einige schöne Sehenswürdigkeiten
D ich bringe dich zu drei schönen Sehenswürdigkeiten
G ich kenne die Adresse schöner Sehenswürdigkeiten

Du fragst mich etwas (zweimal Akkusativ!!)


Du sagst mir etwas (einmal Dativ, einmal Akkusativ!!)

probieren, anprobieren, ausprobieren


probieren = etwas kosten, z.B. alles, was man durch den Mund annimmt (z.B. essen,
trinken, rauchen, etc.), also alle Nahrung- und Genussmittel
probieren= versuchen, ob etwas möglich ist.

Man kann sagen:


Hast du schon mal den Tee probiert?
Möchtest du vom Kuchen probieren?
Ich probiere auch mal, selbst einen Kuchen zu backen.

anprobieren = für Kleidung, alles, was man am Körper trägt (z.B. Jacke, Hose, Schuhe,
etc.)

Man kann sagen:


Darf ich dieses Hemd anprobieren?
In welcher Größe möchten Sie es anprobieren?
Ich probiere es einfach mal an, ob es mir passt.

ABER:
aufprobieren = für alles, was man auf dem Kopf oder am Gesicht trägt, z.B. Hut, Brille

ausprobieren = für Technik, Maschinen, und Geräte (oder eine Methode, eine
Strategie), etwas systematisch probieren, testen, etwas Neues.

Man kann sagen:


Hast du schon mal ausprobiert, ob der Computer wieder funktioniert?
Ich möchte diese neue Strategie ausprobieren.
Das ist noch keine getestete Methode. Die muss man einfach selbst ausprobieren.

die Gasse = von Häusern eingefasste, sehr schmale Straße