Sie sind auf Seite 1von 2

Ausgewählte Projekterfahrung

Großangelegtes digitales Transformationsprojekt eines führenden deutschen Versicherers


Kunde: Deutscher Versicherungskonzern, > 10.000 Mitarbeiter
Projektort: Deutschland
Projektkontext: Agiles Versicherungsprojekt zur Abbildung einer volldigitalen End-to-End
Kundenreise im Rahmen eines Minimum-Viable-Product auf Vorstandsebene
Verantwortlichkeiten:  Erstellen des ausführlichen, auf 5 Jahre angelegten Business Cases unter
Abbildung der FTE Einsparungen und eines schrittweisen Hochlaufs der
verschiedenen voll- und teildigitalen Journeys
 Detailliertes Benchmarking der aktuellen digitalen Lösung des Kunden im
Vergleich mit mehreren ausgewählten Wettbewerbern inklusive
Präsentation des Benchmarkings vor dem Kundenteam
 Entwicklung eines Konzepts zur Wissenssicherung und Befähigung
zukünftiger Journey-Projekte
 Verantwortung für die Einführung agiler Tools, bspw. Daily Stand-Ups,
Kanban-Board, Sprint-Review, Sprint-Retrospektiven
 Entwicklung und Präsentation eines Prozesses zur Erreichung einer
prozessualen Absprungfläche, ausgehend von den Erkenntnissen aus
Befragungen der Kunden, Mitarbeiter und Außendienstpartner
 Mappen der digital abzubildenden Status-Quo End-to-End Prozesse inkl.
Identifikation von Kunden- sowie Mitarbeiter-PainPoints, Sackgassen
sowie Prozessbrüchen inkl. Erarbeitung von Optimierungspotenzial
 Entwicklung eines strukturierten Interviewleitfadens sowie Durchführung
von Interviews mit Kunden, Mitarbeitern und Außendienstpartnern
 Organisation und Durchführung der Lösungs-Vertestung mit int. und ext.
Anspruchsgruppen in Zusammenarbeit mit kundenseitiger Projektleiterin
 Präsentation der digitalen Lösung vor dem Vorstand des Kunden
 Mappen und Optimieren des Prozesses zur Materialbestellung für die
digitalen Kundenjourneys auf Basis verschiedener Produktgruppen und
Ansprechpartner
 Unterstützung der Betriebsratsverhandlungen
 PMO-Tätigkeiten (Stundenzettel, Statusberichte)

Sell-Side Unterstützung eines polnischen Mittelständlers im Rahmen einer Unternehmenstransaktion


Kunde: Polnischer Mittelständler im Industriegüterbereich, > 1000 Mitarbeiter
Projektort: Polen & Deutschland
Projektkontext: End-to-End Sell-Side Unterstützung beim Verkauf eines polnischen
Industrieunternehmens
Verantwortlichkeiten:  Entwicklung eines Marktmodells für den polnischen Markt für Weichen
und Schienenschwellen auf Basis qualitativer und quantitativer
Marktanalysen
 Entwicklung der Site-Visit-Konzepte sowie Vor-Ort Vorbereitung der Site
Visits in Zusammenarbeit dem Chief Operating Officer
 Erstellen der Management Präsentation sowie Coaching der
Führungsebene zu Durchführung von Management-Präsentation und der
Site Visits
 Verantwortung für Befüllung und Eröffnung des Virtuellen Datenraumes
in Zusammenarbeit mit dem Rechtsbeistand des Kunden
 Bearbeitung der Bieter Q&As auf Basis quantitativer Analysen zur
Abbildung des aktuellen Orderbuchs
Target-Search & Strategieprojekt mit dem Ziel eines Markteintritts für dt. Technologiekonzern
Kunde: Deutscher Technologiekonzern, > 12.000 Mitarbeiter
Projektort: Deutschland
Projektkontext: Markteintritts-, Strategie- und Target-Search-Projekt im Sensormarkt
Verantwortlichkeiten:  Tiefgehende Analyse verschiedener Marktsegmente auf Basis von
Experteninterviews (Abschätzung Marktgröße, Anzahl und
Charakterisierung der aktiven Unternehmen, Wertschöpfungskette,
Interdependenzen, strategischer Partnerschaften,
Markteintrittsbarrieren und technologischer Entwicklungen)
 Erstellen mehrerer Unternehmensprofile, inkl. Einschätzung und
Charakterisierung zukünftiger Umsatz- und Gewinnentwicklungen auf
Basis von Datenbankrecherchen, Analystenreports und
Experteninterviews
 Synthese, Aufbereitung und Darstellung der Ergebnisse für die
Präsentation vor dem Kunden inkl. Ableitung Handlungsempfehlungen

Entwicklung eines 90-minütigen globalen CEO-Workshops zu digitalen Versicherungsprodukten.


Kunde: Versicherungskunden (weltweit)
Projektort: Deutschland
Projektkontext: Entwicklung eines 90-minütigen globalen CEO-Workshops zu digitalen
Versicherungsprodukten.
Verantwortlichkeiten:  Konzeptionierung und Fertigstellung des Workshops inkl. vorangestellter
inhaltlicher Einführung, Nutzung verschiedener digitaler Tools (bspw.
Abstimmungs- und Whiteboard-Funktion), Darstellung von
Beispielprodukten sowie BCG-Projekterfahrung und Erstellen eines
exemplarischen Projektplans in nur drei Wochen inkl. mehrerer
Vertestungen mit hochrangigen internen Anspruchsgruppen

Entwicklung eines Workshops für Chief Risk Officer eines großen deutschen Kreditinstitutes
Kunde: Deutsche Universalbank, < 100.000 Mitarbeiter
Projektort: Deutschland
Projektkontext: Entwicklung eines Workshops für den Chief Risk Officer einer dt. Großbank
Verantwortlichkeiten:  Erstellung und Umsetzung eines strukturierten Fragebogens für die Chief
Risk Officer mehrerer internationaler Großbank
 Erarbeitung einer Übersicht relevanter regulatorischer Normen für
europäische Treasury-Einheiten
 Aufsetzen einer ersten Umsetzungs-Blaupause für die Treasury-Einheit
des Kunden auf Basis bisheriger BCG-seitig durchgeführter Projekte

Verfassen eines Reports zu den Auswirkungen des internationalen Handelskriegs


Kunde: Stahlhersteller sowie stahlverarbeitende Industrien (weltweit)
Projektort: Deutschland
Projektkontext: Erstellung eines Berichts zu den Auswirkungen des internationalen Handelskriegs
auf internationale Stahlhersteller sowie stahlverarbeitende Unternehmen
Verantwortlichkeiten:  Tiefgehende ökonomische Analysen zu den durch den Handelskrieg
induzierten Auswirkungen auf Stahlhersteller und stahlverarbeitende
Unternehmen weltweit
 Verantwortung für den Gesamtprozess, unter Nutzung digitaler vollagiler
Tools (bspw. Trello)
 Erstellen eines Frameworks zur Abbildung der Auswirkungen des
internationalen Handelsstreits sowie Handlungsmöglichkeiten für
betroffene Unternehmen