Sie sind auf Seite 1von 2

Entzündung / Sepsis:

Hämatologie (Blut)

Definition Entzündung:

Eine Entzündung ist die lokale oder systemische Reaktion eines biologischen Systems auf einen inneren oder äußeren Reiz, der die physiologischen Abläufe gefährdet. Das Ziel der Entzündung ist, den schädigenden Reiz zu beseitigen und eine Heilung zu erreichen. Somit ist die Entzündung ein Ausdruck der Immunreaktion eines Organismus.

Fünf Kardinalsymptome für eine Entzündung:

1. Rubor (Rötung)

2. Calor (Überwärmung)

3. Dolor (Schmerz)

4. Functio laesa (eingeschränkte Funktion)

5. Tumor (Schwellung)

Merksatz: Rentner Chillen Draußen Fast Täglich.

Laborparameter zur Feststellung einer Entzündung:

Blutsenkungsgeschwindigkeit (BSG), C – reaktives Protein (CRP), Blutbild / Leukozytenzahl (BB), Differentialblutbild (Diff. - BB), Procalcitonin (PCT)

Sepsis:

Ätiologie:

Keimbefall im oder am Patienten, Katheter die in der Blutbahn enden

ohne Keime ist keine Sepsis möglich

Pathogenese:

Keime schaffen es in ausreichender Menge ins Blut, eine Methode dieses „Bluterreichens“ ist die Blutvergiftung

Eindringen von Keimen ist noch keine Sepsis, erst wenn zusätzlich Symptome auftreten

Symptome:

hohes Fieber, Tachykardie, RR – Abfall, Tachypnoe, Leukozytose

Diagnostik:

Blutkulturen abnehmen (zur Bestimmung / Findung des Keims), 2x (aerob und anaerob), Suche nach Infektionsherd, Blutgasanalyse

Therapie:

sofortige i.v. Antibiotikagabe nach Abnahme der Blutkulturen, Gabe von blutdruckstabilisierenden Medikamenten (bei instabilem Kreislauf bzw. drohendem Schock), ggf. O2 Gabe oder Beatmung, Elektrolytgabe, Fiebersenkung, ggf. Dialyse bei Nierenversagen

Pflege:

Bettruhe, engmaschige Beobachtung des Patienten auf: Vitalparameter, Temperatur, Blutzucker, Bewusstseinszustand, Hautzustand, Urinausscheidung, Durchführen von Prophylaxen, Flüssigkeitsbilanzierung

Komplikationen:

Tod, Organbesiedlung durch den Keim (Abzessentstehung), Multiorganversagen

Prognose:

mäßig bis schlecht

Prophylaxe:

frühzeitig behandeln und Ursachen vermeiden