Sie sind auf Seite 1von 2

Telekommunikation

Kommunikation

Kommunikation ist in unserer heutigen Gesellschaft eines der unerlässlichen Dinge.


Ohne Kommunikation läuft heute nichts mehr. Fast jeder hat ein Telefon oder ein
Handy, viele haben zu Hause einen Computer, mit Internet-Anschluss. Wir sehen
jeden Tag fern, hören Radio, lesen Zeitungen, Zeitschriften und Bücher. Ohne
Medien und Kommunikation ist das heutige Leben kaum noch vorstellbar.

Telefonieren

Das Telefon gehört zu den Dienstleistungen. Wenn man zu Hause ein Telefon hat,
muss man dafür eine Grundgebühr zahlen. Die Summa, die auf der Telefonrechnung
ist, entsteht dann je danach, wie viel man eigentlich telefoniert hat. Was ein
eventuelles Telefongespräch kostet, häng davon ab, wann, wie lange und wohin man
telefoniert. Es gibt Zeiten, wo es sich überhaupt nicht lohnt, den Hörer abzunehmen,
wie zum Beispiel von 9 bis 15 Uhr. Da ist Telefonieren am teuersten. Von 15 bis 18
und dann von bis 18 bis 22 Uhr kostet ein Gespräch weniger, aber am billigsten
telefoniert man zwischen 2 und 6 Uhr. Es gibt lokale, inländische und ausländische
Tarife.
Heutzutage gehören die Handys zum Alltag. Es ist ein wichtiger Bestandteil unseres
Lebens geworden. Es gibt sehr viele Angebote, und manchmal ist das Handy billiger
als das Festnetztelefon. Mit einem Handy kann man telefonieren, spielen, eine SMS
oder eine MMS schicken und sogar Fotos machen.

Computer

Der Computer ist heutzutage wichtig und unerlässlich. Es ist fast egal, was und wo
wir erledigen möchten, es geht fast sicher nicht ohne Computer. Ich denke hier an
Geldüberweisungen, Autofahren, Einkaufen, Bestellungen, Hausentwurf, Verkehr,
Post oder Telefon.
Zu Hause ist der Personalrechner, wie er auf Deutsch heißt, auch sehr nützlich. Man
kann mit seiner Hilfe Bilder zeichnen, Texte bearbeiten und sie auf der Festplatte
speichern, Musik hören oder Lieder komponieren, spielen oder jetzt sogar fernsehen.

1
Der Computer hat wichtige Bestandteile, die uns diese Sachen leichter machen. Der
wichtigste davon ist der Rechner selbst, in dem es eine oder mehrere Festplatten gibt,
auf der man alle Daten speichert. Mit der Videokarte können wir alles visualisieren.
Die CD-ROM spielt unsere CDs ab. Mit dem Diskettenlaufwerk können wir unsere
Daten mit der Hilfe von Disketten mobil machen, transportieren, überspielen usw.. Zu
diesen Mechanismen braucht der Computer viel Memorie. Damit wir unseren
Rechner benutzen können, brauchen wir einen Monitor, eine Tastatur, eine Maus und
einen Drucker. Wenn wir unseren Computer multimedial ausstatten möchten,
brauchen wir noch Lautsprecher und dazu eine Soundkarte. Wenn wir Bilder oder
Texte wie einen Kopierer in die Maschine schreiben möchten, brauchen wir einen
Scanner. Möchten oder haben wir einen Internetzugang, brauchen wir ein Modem
und einen Provider und schon kann es mit dem Surfen und E-Mail-Schreiben
losgehen. Das kostet Geld, aber es kann unser Leben sehr erleichtern.

Internet

Internet ist heute Bestandteil des Alltagslebens geworden. Internet ist sehr nützlich,
kann aber auch gefährlich sein. Beim Internet sind die Computer in verschiedenen
Städten und Ländern sogar auf Kontinenten miteinander in Verbindung. Wir können
Informationen oder Daten abrufen, die auf einem anderen Kontinent im Computer
gespeichert sind und uns zur Verfügung stehen.
Es ist nützlich, denn die Informationsmenge, aus der wir auswählen können, was wir
momentan brauchen, ist sehr groß.
Die Gefahr besteht darin, dass die Daten- und Informationsmenge unkontrolliert ist.
Man kann zu solchen Daten kommen, Bilder angucken, die eigentlich nicht für die
Öffentlichkeit bestimmt sind