Sie sind auf Seite 1von 2

Wenn man krank ist

1. Sind Sie oft krank?


2. Wohin geht man, wenn man krank ist?
3. Wann hat Ihr Hausarzt Sprechstunde?
4. Wie ist Ihr Hausarzt?
5. Haben Sie oft eine Erkältung? Was machen sie dann?
6. Was für Symptome haben Sie bei einer Grippe?
7. Was macht der Arzt während einer Untersuchung?
8. Was macht er, wann er die Krankheit feststellen kann?
9. Muss man arbeiten, wenn man krank ist?
10. Wann kann man erst wieder mal arbeiten?
11. Wie kann man lange gesund bleiben?
12. Einige Krankheiten…

1. Gott dei dank, nicht. Im Frühling oder im Herbst habe ich vielleicht eine Frippe,
sonst bin ich gesund.
2. Wenn man krank ist, oder fühlt sich nicht wohl, geht man zum Hausarzt.
3. Unser Hausarzt hat sehr viele Patienten. Er hat an dem einen Tag vormittags, am
anderen Tag nachmittags Sprechstunde. Die Schwerkranken besucht er nach oder vor
der Sprechstunde.
4. Er ist sehr gewissenhaft, deshalb haben wir ihn gewählt.
5. Schnupfen habe ich öfters, er dauert aber höchstens 3 Tage lang. Da hat man
Husten, aber ohne Fieber und Halsschmerzen. Aber mit so einer Erkältung gehe ich
nicht zum Arzt. Ich trinke Heilkräutertee mit Honig, oder nehme Hustenbonbons.
Vielleicht nehme ich ein paar Aspirin.
6. Bei einer Grippe tut mir der Hals weh, meistens habe ich auch Fieber. Ein bis zwei
Tage später huste und niese ich und es dauert manchmal sogar zwei Wochen, bis ich
völlig in Ordnung bin. Wenn ich eine Grippe habe, gehe ich im Allgemeinen zum
Arzt, weil ich Angst vor Komplikationen habe.
7. Der Arzt untersucht den Kranken gründlich. Man muss den Oberkörper frei
machen, er horcht uns Herz und Lungen ab, misst den Blutdruck, fühlt den Puls. Man
muss den Mund öffnen, er schaut sich die Mandeln, Die Zunge, den Hals an und dann
auch die Augen.
8. In den meisten Fällen kann er gleich helfen. Er verschreibt uns etwas gegen unsere
Kranheit. Das Medikament muss man in der Apotheke kaufen und der Vorschrift nach
einnehmen. Einige Tage später muss man zur Kontrolle wiederkommen.

1
9. Wenn man krank ist, kann man nicht arbeiten. Der Arzt schreibt uns krank. Man
muss nach Hause gehen und das Bett hüten.
10. Wenn uns der Arzt gesundschreibt, können wir wieder arbeiten/ind die Schule
gehen.
11. Die Vorbeugung ist sehr wichtig. Wenn man sich gesund ernährt, nicht raucht,
nicht viel Alkohol trinkt, aber viel Sport treibt, sich viel an der frischen Luft aufhält,
wird man nicht so leicht krank. Vorsicht ist besser, als Nachsicht.
12. e Lungenentzündung,-en; r Lungernkrabs,-e; r Herzinfarkt,-e; r Gallenstein,-e; r
Nierenstein,-e; e Gehirnhautentzündung,-en; e Gehirnerschütterung,-en; e
Drogenabhängigkeit; e Kreilaufstörung,-en; e Allergie,-n; e Windpocken (Pl); e
Mandelentzündung,-en