Sie sind auf Seite 1von 6
Deutsch DaF/DaZ Übungen und Grammatik – Niveau A1 Deutschland: Österreich: Schweiz: Hallo! Guten Tag!

Deutsch DaF/DaZ Übungen und Grammatik Niveau A1

Deutschland:

Österreich:

Schweiz:

Hallo! Guten Tag!

Servus! GrüßGott!

Grüezi! Guate Tag!

1. Die Deutsche Sprache liebt Artikel und Fälle

1.1 Setzen Sie folgende Artikel im Nominativ ein: der, die oder das.

Singular:

Plural:

1. Tisch

die Tische

2. Bode

die Böden

3. Sessel

die

4. Telefon

die

5. Badehose

die

6. Stift

die

7. Kind

die

8. Fernseher

die

9. Becher

die

10. Glas

die

11. Semmel

die

12. Wein

die

13. Wurst

die

14. Computer

die

15. Flugzeug

die

16. Supermarkt

die

17. Handy

die

18. Sitz

die

Lösungen: 1. der; 2. der; 3. der - die Sessel; 4. das, die Telefone; 5. die, die Badehosen; 6. der, die Stifte; 7. das, die Kinder; 8. der, die Fernseher; 9. der, die Becher; 10. das, die Gläser; 11. die, die Semmeln; 12. der, die Weine; 13. die, die Würste; 14. der, die Computer; 15. das, die Flugzeuge; 16. der, die Supermärkte; 17. das, die Handys; 18. der, die Sitze.

1.2 Setzen Sie den Artikel im Dativ ein (wem-Fall. Frage: wem oder wo?): dem, der, den (Pl.).

Singular:

Plural:

1a. Der Stift liegt auf

Tisch.

1b. Die Stifte liegen auf

Tischen.

2a. Die Flasche Wein steht auf

Tresen.

Sessel.

Mann.

2b. Die Flaschen Wein stehen auf

Tresen.

3a. Das Telefon liegt auf

3b. Die Telefone liegen auf

Sesseln.

4a. Das Auto gefällt

4b. Die Autos gefallen

Männern.

5a. Das Kind hilft

Großmutter.

5b. Die Kinder helfen

Großmüttern.

6a. Der Stift liegt auf

Heft.

6b.Die Stifte liegen auf

Heften.

7a. Das Glas steht auf

Tisch.

7b. Die Gläser stehen auf

Tischen.

8a. Das Glas steht unter

Lampe.

8b. Die Gläser stehen unter

Lampen.

https://www.sprachschule-aktiv-wien.at/

9a. Der Lehrer hilft 10a. Er kocht

11a. Der Pullover steht

Schüler.

Kind etwas zu essen.

Freundin gut.

Pullover steht Schüler. Kind etwas zu essen. Freundin gut. 9b. Die Lehrer helfen 10b. Er kocht

9b. Die Lehrer helfen

10b. Er kocht

11b. Die Pullover stehen

Schülern.

Kindern etwas zu essen.

Freundinnen gut.

Lösungen: Singular: 1a. dem; 2a. dem; 3a. dem; 4a. dem; 5a. der; 6a. dem; 7a. dem; 8a. der; 9a. dem; 10a. dem; 11a. der; Plural: 1b. den; 2b. den; 3b. den; 4b. den; 5b. den; 6b. den; 7b. den; 8b. den; 9b. den; 10b. den; 11b. den.

1.3 Setzen Sie den Artikel im Akkusativ ein (wen-Fall. Frage: Wen oder wohin): den, die, das, die

(Pl.).

Singular

 

Plural

1a.

Ich suche

Stift.

1b. Ich suche

Stifte.

2a. Ich suche

Glas.

2b. Ich suche

Gläser.

3a. Ich möchte

Semmel essen.

3b. Ich möchte

Semmeln essen.

4a. Der Chef begrüßt

Mitarbeiter.

4b. Die Chefs begrüßen

Mitarbeiter.

5a. Judith mag

Palatschinke.

5b. Judith mag

Palatschinken.

Suppen.

6a. Die Mutter kocht

Suppe.

6b. Die Mutter kocht

7a. Der Geschäftsmann trinkt

8a. Er stellt 9a. Ich gehe gern in 10a. Ich sehe heute

11a. Die Passagiere lesen 12a. Thomas kauft

13a. Sie hat

Wein.

Flasche auf dem

Glastisch.

Stadtmuseum. Freund von Pia. Flugplan. Glas Gurken.

Kinokarte gekauft.

7b. Der Geschäftsmann trinkt

Weine.

Flaschen

9b. Ich gehe gern in

10b. Ich sehe heute

11b. Die Passagiere lesen

12b. Thomas kauft 13b. Sie hat

8b. Er stellt

auf dem Glastisch. Stadtmuseen.

Freunde von Pia. Flugpläne.

Gläser Gurken. Kinokarten gekauft.

Lösungen: Singular: 1a. den, 2a. das, 3a. die, 4a. den, 5a. die, 6a. die, 7a. den, 8a. die, 9a. das, 10a. den, 11a. den, 12a. das, 13a. die Plural: 1b. die, 2b. die, 3b. die, 4b. die, 5b. die. 6b. die, 7b. die, 8b. die, 9b. die, 10b. die, 11b. die, 12b. die, 13b. die.

1.4 Setzen Sie den Artikel im Genitiv ein (wessen-Fall. Frage: wessen?): des, der, der (Pl.).

Singular:

Plural:

1a. Die Farbe

Stiftes.

1b. Die Farben

Stifte.

2a. Die Höhe

Hauses.

2b. Die Höhe

Häuser.

3a. Der Radiergummi

Bleistiftes.

3b. Der Radiergummis

Bleistifte.

4a. Der Absatz

Schuhes.

4b. Die Absätze

Schuhe.

5a. Die Gläser

Bar.

5b. Die Gläser

Bars.

6a. Die Farbe

Blume.

6a. Die Farben

Blumen.

7a. Der Griff

Fensters.

7b. Die Griffe

Fenster.

8a. Die Buchstaben

Wortes.

8b. Die Buchstaben

Worte.

9a. Die Koffer

Reisenden.

9b. Die Koffer

Reisenden.

10a. Der Geschmack

des Kindes.

10b. Die Geschmäcker

Kinder.

11a. Der Duft

Blume.

11b. Die Düfte

Blumen.

Lösungen: Singular: 1a. des; 2a. der; 3a. des; 4a. des; 5a. der; 6a. der; 7a. des; 8a. des; 9a. des; 10a. des; 11a. der; Plural: 1b. der; 2b. der; 3b. der; 4b. der; 5b. der; 6b. der; 7b. der; 8b. der; 8b. der; 10b. der; 11b. der.

https://www.sprachschule-aktiv-wien.at/

2. Deutscher Plural

2. Deutscher Plural Finde den Artikel und die passende Pluralform! Zum Beispiel: der Arzt - die

Finde den Artikel und die passende Pluralform! Zum Beispiel: der Arzt - die Ärzte.

1. Tisch

-

2. Auto

-

3. Lampe

-

4. Buch

-

5. Apfel

-

6. Zug

-

7. Ei

-

8. Hotel

-

9. Name

-

10. Freundin

-

11. Sohn

-

12. Anmeldung-

13. Wein

-

14. Bruder

-

15. Pause

-

16. Konzert

-

17. Pullover

-

18. Tasche

-

19. Sofa

-

20. Garten

-

Lösungen: 1. der, die Tische; 2. das, die Autos; 3. die, die Lampen; 4. das, die Bücher; 5. der, die Äpfel; 6. der, die Züge; 7. das, die Eier; 8. das, die Hotels; 9. der, die Namen; 10. die, die Freundinnen; 11. der, die Söhne; 12. die, die Anmeldungen; 13. das, die Getränke; 14. der, die Brüder; 15. die, die Pausen; 16. das, die Konzerte; 17. der, die Pullover; 18. die, die Taschen; 19. das, die Sofas; 20. der, die Gärten.

3. Deutsche Personalpronomen

3.1 Personalpronomen im Akkusativ Setzen Sie ein.

1. Das Auto ist schön. Ich kaufe

2. Der Wein schmeckt gut. Ich trinke

3. Meine Freundin hat Geburtstag. Ich rufe

4. Morgen habe ich frei. Ich freue

5. Unsere Eltern wohnen in Hamburg. Meine Schwester und ich besuchen

6. Maja und Jens, es ist schön

7.

8. Julia und ich, wir treffen

9. Wo sind Klara und Mario? Hast du

10. Das Hotel war gut. Ich kann

gern.

schon.

an.

zu sehen.

Ich liebe

!

morgen.

gesehen?

empfehlen!

oft.

Lösungen: 1. es; 2. ihn; 3. sie; 4. mich; 5. sie; 6. euch; 7. dich; 8. uns; 9. sie; 10. es.

3.2 Personalpronomen im Dativ Setzen Sie ein.

1.

2. Mein Bruder hilft

Wie gefällt

München? (du)

immer. (ich)

https://www.sprachschule-aktiv-wien.at/

3.

Ich schicke

die Adresse. (Sie)

4. Mittwoch passt

gut. (wir)

5. Der Rock steht

nicht. (sie)

spazieren. (der Hund)

7. Die Bücher gefallen

8. Wartet, ich helfe

9. Der Pullover passt

10. Frau Meier, wie geht es

-

Lösungen: 1. dir; 2. mir; 3. Ihnen; 4. uns; 5. ihr; 6. ihm; 7. ihnen; 8. euch; 9. ihm; 10. Ihnen.

6. Markus geht mit

nicht. (das Mädchen)

! (ihr)

(das Kind)

? (Sie)

geht mit nicht. (das Mädchen) ! (ihr) (das Kind) ? (Sie) 3.3 Personalpronomen im Akkusativ oder

3.3 Personalpronomen im Akkusativ oder Dativ Setzen Sie ein.

1. Hast du

2. Mario holt

3. Das Kleid steht

Karl schickt

Besucht ihr

4.

5.

gefragt? (der Chef)

von der Post. (das Paket)

sehr gut. (du)

einen Brief. (Julia)

?

(wir)

6. Gibst du

das Buch? (ich)

7. Schmeckt

das Essen? (ihr)

8. Ich rufe

an. (die Freunde)

9. Herr Goldenberg, kann ich mit

10. Karin bringt

mit. (das Brot)

sprechen? (Sie)

Lösungen: 1. ihn, 2. es, 3. dir, 4. ihr, 5. uns, 6. mir, 7. euch, 8. sie, 9. Ihnen, 10. es.

4. Trennbare Verben

Setzen Sie das Verb in der richtigen Form ein!

1.

Der Lehrer

das Geld

(einsammeln)

2. meine Eltern

3.

4. du den Rotwein

Ich

(anrufen)

Die Freunde

das Mädchen

(abholen)

? (einkaufen)

5. eine Flasche Sekt

Julia

(mitbringen)

6. Die Party

um 21.00 Uhr

(anfangen)

7.

8. ihr Jan

9. Herr Müller, was

10.

Das Konzert

Wir

um 23.00 Uhr

? (anrufen)

Sie

?

(aufhören)

(mitbringen)

das Gemüse und die Getränke

(einkaufen)

Lösungen: 1. sammelt ein; 2. rufe an; 3. holen ab; 4. Kaufst ein; 5. bringt mit; 6. fängt an; 7. hört auf; 8. Ruft an; 9. bringen mit; 10. kaufen ein.

5. Modalverben

Setzen Sie müssen, können oder wollen in der richtigen Form ein.

1. noch die Wäsche machen.

Ich

2. am Mittwoch schwimmen gehen.

Wir

https://www.sprachschule-aktiv-wien.at/

3. du Eis essen? 4. Markus 5. ihr noch Kuchen haben? 6. Herr Müller, 7.

3. du Eis essen?

4. Markus

5. ihr noch Kuchen haben?

6. Herr Müller,

7. ihrer Mutter beim Aufräumen helfen.

die Küche putzen. Sie ist so schmutzig.

Sie bitte das Fenster schließen? Es ist so kalt.

Julia

8. Das Tablet

9. Jens und Klara

10. Die Mitarbeiter

aufgeladen werden. Der Akku ist leer.

einen Ausflug machen.

gut verkaufen. Sie haben es im Verkaufstraining gelernt.

Lösungen: 1. muss; 2. wollen; 3. willst; 4. muss; 5. wollt; 6. können; 7. muss; 8. muss; 9. wollen; 10. können.

6. Abgeschlossen: sein und haben im Perfekt

Setzen Sie das Hilfsverb sein oder haben ein.

1.

Ich

den Kuchen aufgegessen.

2.

Er

ins Kino gegangen, danach

er noch trinken gewesen.

3.

Wir

in der Uni gute Freunde gewesen.

4.

Die Kinder

im Garten gespielt.

 

5.

Die Männer

Fußball geschaut.

6.

Der Trainer

das Training abgesagt.

7.

Die Frau

gute Laune gehabt.

 

8.

Sie

ins Kino gegangen.

9.

Wir

uns Musik angehört.

10.

Mir

aufgefallen, dass der Wasserhahn tropft.

11.

Er

den Wasserhahn repariert.

12

Sie

auf der Donau gerudert. (f.)

13.

Sie

in der Donau geschwommen. (pl.)

14.

Wir

die ersten A1Übungen abgeschlossen.

Lösungen: 1. habe; 2. ist, ist; 3. sind; 4. haben; 5. haben; 6. hat; 7. hat; 8. ist (f)/ sind (pl.); 9. haben; 10. ist; 11. hat; 12. ist; 13. sind; 14. haben.

7. Gebot, Verbot oder Erlaubnis?

Setzen Sie müssen, dürfen oder nicht dürfen in der richtigen Form ein.

1. Ich bin krank. Ich

2. Markus freut sich, er

3.

4. Der Hausmeister ist nett. Die Kinder

5. Julia ist krank und

6. du heute Hausaufgaben machen?

7. Wir

8. Frau Meier, Sie

9. ihr ins Kino gehen?

10. wir auf den Spielplatz?

Lösungen: 1. muss; 2. darf; 3. darf nicht; 4. dürfen; 5. darf nicht; 6. Musst; 7. müssen; 8. dürfen nicht; 9. Dürft; 10. Dürfen.

zu Hause bleiben.

Computer spielen. rauchen.

In der U-Bahn

man

im Hof Fußball spielen.

zur Party gehen.

telefonieren!

einkaufen. Der Kühlschrank ist leer.

hier

https://www.sprachschule-aktiv-wien.at/

Extra:

Sich umschauen Vokabeln sind wichtig!

Extra: Sich umschauen – Vokabeln sind wichtig! Versuchen Sie ein bisschen Konversation: a) „Wo ist die

Versuchen Sie ein bisschen Konversation:

a) „Wo ist die nächste Bar?“

b) „Wo ist das nächste Restaurant?“

c) „Wie komme ich zur Post?“

d) „Welches Museum ist am schönsten?“

e) „Wo bekomme ich ein Handy?“

„In der Mariahilfer Straße gibt es eine.“ „ Diese Straße runter ist ein Italiener.“ „ Da vorne rechts ist die Post.“ „ Welche Kunst mögen sie?“ „ Nicht weit von hier gibt es ein Elektronik-Geschäft.“

Jetzt sind Sie dran!

a) „

b) Restaurant ist die Straße runter?“ „ Der

c)

d) „Was bedeutet Nahverkehr?“ „z. B. Bus, S- und U-

e) „Wie finde ich das beste

ist die

?“

„Da vorne rechts.“

Mariahilfer

?“

ist die nächste Bar?“ „

Straße

„Mit dem Kunstführer zum Beispiel.“

Lösungen:

a)

„Wo ist die Post?“

„Da vorne rechts.“

b)

„Welches Restaurant ist die Straße runter?“ „ Der Italiener“

c)

„ Wo ist das Kino?“ „Gumpendorferstrasse Ecke Schadekgasse.“

d)

„Was bedeutet Nahverkehr?“ „z. B. Bus, S- und U-Bahn.“

e)

„Wie finde ich das beste Museum?“ „Mit dem Kunstführer zum Beispiel.“

Wie, wo und welche/s kennen sie jetzt. Was interessiert sie noch? Suchen Sie Vokabeln.

Was ist ihr Hobby? Was liest du am liebsten? Was kann man in Wien am Abend machen?

.

Wie

?

Wer

?

Wo

?

https://www.sprachschule-aktiv-wien.at/