Sie sind auf Seite 1von 2

Die Universitäten überlegen, Studiengebühren einzuführen.

Weil dieses Thema für viel Diskussion


sorgt, möchte sich Ihre Universität ein klares Bild über die Meinung der Studenten machen. Legen
Sie Ihre Ansicht zum Thema „Studiengebühren“dar. Erläutern Sie die Vor und Nachteile von
Studiengebühren und begründen Sie am Schluss Ihre eigene Position.
Die folgenden Zitate geben Ihnen erste Ideen:

„Mithilfe von Studiengebühren können die Universitäten ihre


Ausstattung verbessern. “
„Wenn es Studiengebühren gibt, können nur noch wohlhabende
Studenten studieren.“

Seit einige Jahren haben die Menschen auf der ganzen Welt für freie Bildung gekämpft. Zurzeit
ist es eine unbestreitbare Tatsache, dass wir immer wieder mit dem Problem der Studiengebühren
konfrontiert werden. Doch haben viele Ländern aus Europa zum Beispiel Deutschland, Österreich,
Finnland und so weiter zulassungsfreie Studiengänge in Hochschule und Universitäten eingeführt.

Während jedoch einige Befürwörter der freien Studiengänge behaupten, dass das eine gute
Initiative von der Bundesregierung ist, haben andere Personen eine ganze unterschiedliche
Meinung darüber. Aus dieser Aussage ergibt sich eine grundlegende Fragestellung „Sollen
Studiengänge frei sein oder müssen Studenten die Studiengebühren bezahlen? “ Diese Frage führt
immer zu heftigen Diskussionen.

Es wäre zunächst angebracht einen blick auf die verschiedenen Vorteile der zulassungsfreien
Studiengänge zu werfen. Zusätzlich lässt es nicht zu leugnen, wenn Bildung frei ist könnte eine
größere Anzahl der Menschen zweifellos zugang zu ihr haben. Infolgedessen gibt es eine Gleicheit
zwischen den reichen und den Armen Leute. Doch laut neuesten Statistiks haben Forscher
herausgefunden, dass solche Initiativen von der Regierung die Menschen ermutigen, sich für
Studium zu engagieren. Zurzeit ist es keine große Übertreibung zu sagen, dass Studium eine große
Rolle spielt, besonders um einen Job zu finden. Der intensive Wettbewerb in der Arbeitswelt
zwingen immer die Arbeitsgeber, um die qualifizierten Menschen einzustellen. Folglich aufgrund
freien Studien können die Leute die Chancen ergreifen, um ein Studium oder Ausbildung zu
machen und das erhöht die Aussichten einer Anstellung. Außerdem is das Studiengebühren in
bestimmten Ländern wie England, Australien und USA sehr hoch ist. Wegen finanziellen
Belastung müssen die Menschen Kredite von der Bank aufnehmen, um ihr Lebensunterhalt und
das Studium zu bestreiten.

Auf der anderen Seite darf man nicht vor allem vergessen, dass es auch Nachteile gibt die mit
freien Sudiengebühren assoziiert werden. Einer der wichtigsten Nachteile ist dass Universitäten
überfüllt werden könnten und jetzt ist die Situation in Deutschland sehr besorgniserregend.
Beispielweise besuchen fast 35,000 Sudenten die Technische Universität Berlin und diese
alarmierende Anzahl ist mehr als doppelt im vergleich zu einer normaler Hochschule. In vielen
Ländern, wo Studium frei ist finanziert die Regierung die Studien teilweise und sogar vollständig.
In 2017 zum Beispiel hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung circa 17.6 billionen
Euro ausgegeben. Mit der Einführung zahlreicher und abwechslungsreicher Methoden, um
Bildung zu fördern steigt die Bildungsausgaben jedes jahr um 1.2 billionen Euro drastisch an.
Ferner können auch solche Initiativen auf langfristig die Qualität der Bildung leiden weil die
Ressourcen begrenzt sind. Kostenlose Erziehung kann zu einer Erhöhung der Steuern durch die
Staaten führen, um bei der Finanzierung der Regierung zu helfen. Dies kann zufolge die
Nettoeinkommen der Menschen reduzieren. In meinem Heimatland kann man eine freie Bildung
bis die Abitur genießen. Jedoch müssen die Studenten für ein Studium und eine Ausbildung
bezahlen.

Aus der bisherigen Argumentation geht hervor, dass es geteilte Meinungen über das Thema gibt.
Persönlich bin ich der Ansicht, dass die Vorteile die Nachteile überwiegen. Obwohl es viele
Vorteile gibt, die mit freien Studiengebühren gibt, muss man desgleichen die Contra Seite nicht
vergessen.