Sie sind auf Seite 1von 5

Austausch,

beschafften,

bezahlt,

eingetauscht,

Gegenwert,

Geldvorläufer,

Gemeinschaften,

Handel,

Handelsmünze,

Handelsstraßen,

Metalle,

Naturalgeld,

Tauscheinheit,

Tauschhandel,

Verhandlungssache, Ware

 

In der Steinzeit lebte die Menschheit in kleinen, autoritär strukturierten

(1)

und nutzte die

durch Jagd, Fischfang und Sammeln

wirtschaftlichen

Hirten und die Sammler zu Ackerbauern entwickelten, lassen sich mit Sicherheit die ersten Ansätze

datieren. Neben verarbeitetem Feuerstein trieb man mit allen harten Gesteinen die zur Waffen- und Werkzeugherstellung dienten. Mineralien, die zu dekorativen

Zwecken verwendet oder zu Schmuckstücken verarbeitet wurden, fanden ihren Weg in weit

entfernte Gebiete. Als die Ära der

Wege, um sich diese für völlig neuartige Werkzeuge und Waffen zu beschaffen. So entstanden

allmählich

wurde das lebensnotwendige Mineral vom Baltikum bis nach Italien, von der Sahara bis nach

Ägypten, vom Himalaja bis ins Herz des indischen Subkontinents befördert und gegen die jeweiligen

Produkte der Empfängerländer

war. In den

Hochkulturen wie Ägypten und dem alten China mit ihren großräumigen Staatsverwaltungen und

durch. Es wurde mit Reis, Tee,

Bittermandeln, Pfeffer oder Weizen

geeignete Tierprodukte als Zahlungsmittel. So entsprach laut einem Erlass aus dem Jahre 1420 der

eines Fasses Butter 120 getrockneten Fischen, während für ein Paar Lederschuhe vier

getrocknete Fische bezahlt werden mussten. Die Jäger benutzten Felle als Rechnungs- und

wobei ein Biberfell von Spitzenqualität als Bemessungseinheit für andere Pelzarten und

alle sonstigen Waren galt. Als Hirtenvölker das wilde Tier in ein Haustier verwandeln konnten,

. Ein dunkles Kapitel in der Geschichte der

Menschheit stellt die Verwendung von Menschen als Zahlungsmittel dar. So betrug im 16. Jahrhundert der durchschnittliche Tauschwert für einen Sklaven 8.000 Pfund Zucker.

. Fischer, Jäger und Hirtenvölker verwendeten

Steuersystemen setzten sich als erstes Naturalien als

Tausch von

für Kupfer, Zinn und Bronze. Auf den zahllosen Salzstraßen der Alten Welt

gekommen war, scheuten die Völker keine weiten

von

Nahrungsmittel kollektiv. Ein Bedürfnis für

(2)

(3)

bestand nicht. Erst für den Zeitraum, als sich die Jäger und Fischer zu

(4)

,

(5)

(6)

(7)

(8)

. Bei allen diesen Geschäften handelte es sich um den

(10)

(9)

gegen Ware, wobei die Bewertung der Produkte

(12)

(11)

(13)

(14)

,

wurden Rinder, Schafe und Kamele zum

(15)

Kolonien, Altertum, Arbeit, Packungen, Kühen, Kühlschrank, Globus, Kontinente, Ort, Kulturen, Chance, Bauweise, Kontinenten, Gegenden, Menschen, Bauer, Länder, Kirchen

Bei der Globalisierung arbeiten die vorher nur an einem nun auch andere Länder oder

oder

der Welt immer mehr zusammen. Etwas, das in einem Land erledigt wurde, betrifft(anbelangen)

Das Wort Globalisierung wird etwa seit dem Jahr 1990 häufig im Deutschen verwendet. Es

kommt vom Wenn man in den eigenen Globalisierung. Auf den stammt vielleicht von Aber ihr Futter hat der gekauft.

Auch wenn/Obwohl das Wort neu ist: Schon seit dem gibt es viel Handel und andere

Kontakte zwischen

dem einen Land etwas haben, das es nur woanders/anderswo gab. Oder man fand

keine

und ist dorthin gezogen, wo es Arbeit gab. Ebenso „reisen“ Ideen von Ort

zu Ort. So sieht man im barocken Stil in ganz Europa und teilweise sogar in anderen 1600 war dieser Stil nämlich/folglich beliebt, und die allerdings viele Jahre gedauert.

Nicht alle

Weise die reichen Länder die armen Länder besser ausbeute/ missbrauchen können, so wie

Das ist ein Modell der Weltkugel. schaut, findet man bereits viele Beispiele für die steht oft, woher ein Lebensmittel kommt. Die Milch die in Deutschland, Österreich oder der Schweiz leben. wahrscheinlich von einem anderen Kontinent her

,

, die weit voneinander entfernt liegen. Man wollte in

Um das Jahr verbreitete sich. Das hat

finden die Globalisierung immer gut. Sie meinen, dass auf diese

früher die

Außerdem

würde am Ende alles auf der Welt gleich aussehen: Die

Länder und

würden

sich nicht mehr voneinander unterscheiden. Andere

Menschen sehen aber die Globalisierung als Länder voneinander lernen.

Auf diese Weise könnten die

Augenmerk, Aufstieg, ausgedehnte, durchaus, entlegene, Expansion, Fernhandel, florierte, grenzen, Gedanken-, Handel, Hemisphäre, interregionale, Investitionen, Interaktion, Kraft, Ozean, prämodernen, Routen, Phänomen, Seehandel, Seidenstraße, über, Verflechtung, Wirtschaft, Wurzeln

Aufgabe:

Ergänzen Sie den folgenden Text durch die Wörter aus dem Schüttelkasten

Der Begriff Globalisierung bezieht sich auf die zunehmende …………… (1) von Nationen und Menschen

auf der ganzen Welt, die aus …………

Formen der …………

………… internationalen ……………… (7) zusammenhänge/korreliere. Der ……………… (8) Tauschhandel zwischen Menschen, die weit über die Erde verteilt sind, sowie Fernreisen in ……………. (9) Regionen

der Welt gibt es jedoch bereits seit vielen Jahrhunderten. Um das Jahr 1000 war das Phänomen der

Globalisierung auf der östlichen …………

Indischen …………. (11) und das Südchinesische Meer ……………

die dynamischsten Regionen der ganzen Welt, die durch intensiven …………….(13) und

Warenaustausch geprägt/beeinflusst waren. Um die ersten ……………

zwischen 1000 und 1500 besser zu verstehen, sollte man besonderes ……………… (15) auf den Kontakt

zwischen weit entfernten Völkern in Asien und dabei insbesondere auf den Kontakt durch den ……………. (16) legen. Der ………………. (17) Handel war während der gesamten Weltgeschichte eine

bedeutende ………………

Religionen, Kulturen und Techniken – förderte. Über viele Jahrhunderte war die ……………… (19), ein Handelsweg durch Zentralasien, das am stärksten herausragende/bedeutende Beispiel für eine

Interaktion ………………

Ozean wurde zum ausgedehntesten Seehandelsnetz in der ………………. (22) Welt. Islamische Kaufleute dominierten dieses Netz, wodurch sich ihre Religion auch in fernen Regionen verbreitete. Die islamische ………………. (23) schuf eine riesige kulturelle Region, die sich über die gesamte östliche Hemisphäre erstreckte. Handelshäfen, wie Malakka in Malaya, wurden zu pulsierenden Zentren des

internationalen Handels und der internationalen Kultur. Chinesische Schiffe folgten später den ……………. (24) dieses Handelsnetzes, um die bis dato größten See-Expeditionen der Weltgeschichte zu unternehmen. Diese Expeditionen festigten/ sicherten die entscheidende Rolle, die der (25) Eurasiens und Afrikas und die Dynamik einiger asiatischer Zivilisationen spielten.

………………… Der damalige Austausch über die Grenzen Asiens hinaus, einschließlich (Gen) der Ausbreitung des Islam, waren derart bedeutsam, dass wir ………………… (26) von einer globalisierten Wirtschaft und Kultur sprechen können.

(2) , …………

(3) , Reisen, kulturellen Kontakten und anderen

(4) resultiert. Viele Historiker bezeichnen/nennen die Globalisierung als

(6) der westlich dominierten

(5) des 20. Jahrhunderts, das mit dem ……………

(10) zu beobachten, besonders in den Gebieten, die an den

(12). Dort befanden sich zu dieser Zeit

(14) der Globalisierung

(18), da/weil er andere Formen des Austauschs so die Verbreitung von

(20) Land. Darüber hinaus ………………

(21) der Seehandel. Der Indische

Glossar:

blühen= florieren bedeutet sich entwickeln und durchs Wachstum Zukunft versprechen.

Verflechtung: Verbindung

Augenmerk: Aufmerksamkeit

prämoderne: Zeitphase/Zeitpunkt zwischen dem Mittelalter und der Moderne

bis dato:

Viel Erfolg!!!

Aufgabe : Ergänzen Sie die Lücken unten mit passenden Wörtern

bedeutet einen parlamentarischen Beschluss , der einem Minister oder einer Regierung das Vertrauen entzieht/wegnimmt.

fungiert als ein Gegenınstrument zum Regierungschef kann gegebenfalls ( wenn nötig) durch die A einer Neuwahl zwingen.

Die Regierung oder der des Parlaments vorzeitig zu

heisst also Vertretung einer Partei innnerhalb einer parlamentarischen Organisation, in der über grundlegende Schwerpunkte diskutiert und Gesetzentwürfe bearbeitet werden.

Wenn folgende Kriterien vorhanden sind/existieren, dann kann man erst von einem demokratischen Parlamentarismus sprechen. Das sind vor allem

a) direkte Bestellung durch

b) G

c) .o

d) Ö

e) F

M

bedeutet also eine Verpflichtung/Verantwortung von Abgeordneten, die bei

Abstimmungen der Mehrheit in der

.r

folgen müssen.

bedeutet nämlich eine erfahrene Partei neue Richtungen gewähren kann.

innerhalb einer Partei, die der Politik der

bedeutet eine alte Staatsform, nach der ein Fürst oder König über das Volk herrschte.

heisst eine Strömung oder Bewegung zum Umsturz oder zur Umgestaltung der

kapitalistischen Staats und Wirtschaftsordnung mit dem Ziel der und Kontrolle der Produktion durch den Staat.

der Produktionsmittel

Unter

Herrschaftssytem, in dem die Freiheit eindeutig durch die Ideologie unterdrückt wird.

Führerprinzip,

versteht man ein

a

es

sowie

t

es

Ambivalenz und

sind

die Merkmale für diese I

bedeutet schriftlich formulierten Vorschlag, den man im Parlament bearbeitet.

bedeutet Vorschrift oder Anordnung, die wie das Gesetz eine klare und staatliche Geltungkraft besitzt.

lautet nämlich Bestrafung oder bestimmte Strafmassnahmen, die gegen klare Missbrauchfälle im Parlament erteilt/ gegeben werden.

Unter

Volksvertreter nur Macht zum Wohl des Volkes ausüben können.

versteht man in erster Linie eine Regierungsform, in dem die Mandante, die

bedeutet eine Wirtschaftsordnung, die Privateigentum an Produktionsmitteln und den Freikonsum erlaubt.

heisst, eine Gesellschaftsordnung, in der Privateigentum beseitigt und klare

Klassenunterschiede ab

werden.