Sie sind auf Seite 1von 28

ABUS Security Center

Technical Information

ABUS-SERVER.com
Anleitung zum DynDNS-Dienst

By Technischer Support / Technical Support


__________________________________
Adresse ABUS Security-Center GmbH &
Co.KG
Linker Kreuthweg 5
86444 Affing (Germany)

Telefon +49 (0) 8207 / 95990 – 555 Video


Telefon +49 (0) 8207 / 95990 – 444 Alarm
Telefax +49 (0) 8207 / 95990 – 140
E-Mail support.de@abus-sc.com
Internet www.abus.com
Gliederung

1. Account

1.1 Erstellung eines Accounts Seite 3

1.2 Bearbeiten des Accounts Seite 5

2. Rekorder

2.1 Rekorder hinzufügen Seite 6

2.2 Einstellungen im Rekorder Seite 9

2.3 Einstellungen im Router Seite 10

2.4 Ports scannen Seite 11

3. Netzwerkkamera

3.1 Netzwerkkamera hinzufügen Seite 12

3.2 Einstellungen in der Kamera Seite 15

3.3 Einstellungen im Router Seite 16

3.4 Ports scannen Seite 17

4. Router

4.1 Router hinzufügen Seite 18

4.2 Einstellungen im Router Seite 20

4.3 Portweiterleitungen für Abus-Geräte Seite 21

5. VMS/HDVR

5.1 Einstellungen in der VMS Seite 22

5.2 Einstellungen im Router Seite 23

5.3 Ports scannen Seite 24

6. Anwendungen

6.1 Internet Explorer Seite 25

6.2 CMS Seite 26

6.3 iDVR Seite 27

2
1. Account

1.1 Erstellung eines Accounts

Öffnen Sie unsere Seite: www.abus-server.com

Geben Sie dort einen Benutzernamen (Max. 8 Zeichen – Keine Sonderzeichen) und
Ihre Email-Adresse an, akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen, wenn Sie diese
gelesen haben, und klicken auf „Anmelden“.

Sie erhalten daraufhin eine E-Mail mit einem Bestätigungslink und einem Passwort
für Ihren Account. Führen Sie diesen aus, um Ihren Account zu aktivieren.

3
1. Account

Loggen Sie sich nun mit den Benutzernamen und dem gesendeten Passwort an.

Hinweis:
Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie über die
Schaltfläche „Passwort vergessen?“ sich ein neues Passwort an Ihre
Email-Adresse schicken lassen. Hierzu müssen Sie Ihren
Benutzernamen angeben.

4
1. Account

1.2 Bearbeiten des Accounts

Um Ihr Konto zu bearbeiten, drücken Sie auf die Schaltfläche „Konto bearbeiten“

Hier können Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern sowie die Sprache, die Sie gerne
verwenden möchten.
Ebenso können Sie mit der Schaltfläche „Konto löschen“ Ihren Account mit Ihren
Geräten aus unserer Datenbank entfernen.
Um Ihr Passwort zu ändern, klicken Sie auf die Schaltfläche „Klicken Sie hier um Ihr
Passwort zu ändern.“

Nun können Sie Ihr persönliches Passwort bestimmen. Dieses muss mindestens 6
Zeichen enthalten.
Mit einem Klick auf die Schaltfläche „Speichern“ können Sie Ihre Änderungen
abspeichern.

5
2. Rekorder

2.1 Rekorder hinzufügen

Um einen Rekorder hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Gerät


hinzufügen“

Klicken Sie nun auf die Schaltfläche „Rekorder hinzufügen“

6
2. Rekorder

Nun müssen Sie die Daten Ihres Rekorders angeben:


Gerätename Ihr benutzerdefinierter Name für Ihren Rekorder
(Max. 16 Zeichen)
Gerätetyp Wählen Sie Ihren Rekorder in dem Drop-Down
Menü aus
MAC-Adresse Tragen Sie die MAC-Adresse Ihres Rekorders ein
(Die Mac-Adresse finden Sie auf dem
Etikettenschild auf der Unterseite des Rekorders)
Zugangsdaten Ihr Benutzername und Passwort des Rekorders
(Standard: „admin“ : “12345“)

7
2. Rekorder

Hinweis:
Bitte füllen Sie die Felder HTTP-Port, RTSP-Port, DVR-Port und IP-
Adresse nicht aus. Diese werden von Ihrem Rekorder selbstständig
gefüllt.

8
2. Rekorder

2.2 Einstellungen im Rekorder

Gehen Sie in die Netzwerkeinstellungen Ihres Rekorders. Dort müssen Sie unter den
DDNS Einstellungen „DDNS aktivieren“, den ABUS-DDNS auswählen und folgende
IP oder Domain eintragen:

IP-Adresse: 212.227.20.238

Domain: abus-server.com

Beispiel CMS-Menüführung

9
2. Rekorder

2.3 Einstellungen im Router

Um Ihren Rekorder nun von extern erreichen zu können, benötigen Sie folgende
Portweiterleitungen in Ihrem Router.

HTTP-Port 80 (Standard)
DVR-Port 8000 (Standard)
RTSP-Port 554 (Standard)

Beispiel Fritzbox

Sie finden die Einstellungen unter dem Menüpfad „Internet – Portfreigabe“

10
2. Rekorder

2.4 Ports scannen

Nachdem Sie die Schritte 1-3 durchgeführt haben, müssen Sie die Ports scannen,
damit das System diese als offen erkennt. Hierzu klicken Sie auf den Rekorder-
Eintrag.

Klicken Sie nun auf die Schaltfläche „Ports scannen“

Die Ports werden nach erfolgreicher Prüfung mit einem Haken versehen sein und der
Punkt grün. („Gerät online“)

Nun können Sie sich mit dem Hostnamen mit dem Gerät verbinden.

11
3. Netzwerkkamera

3.1 Netzwerkkamera hinzufügen

Um eine Netzwerkkamera hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Gerät


hinzufügen“

Klicken Sie nun auf die Schaltfläche „Netzwerkkamera hinzufügen“

12
3. Netzwerkkamera

Nun müssen Sie die Daten Ihrer Kamera angeben:


Gerätename Ihr benutzerdefinierter Name für Ihre Kamera
(Max. 16 Zeichen)
Gerätetyp Wählen Sie Ihre Kamera in dem Drop-Down Menü
aus
MAC-Adresse Tragen Sie die MAC-Adresse Ihrer Kamera ein
(Die Mac-Adresse finden Sie auf dem
Etikettenschild auf der Kamera)
Zugangsdaten Ihr Benutzername und Passwort der Kamera
(Standard: „admin“ : “12345“)

13
3. Netzwerkkamera

Hinweis:
Bitte füllen Sie die Felder HTTP-Port, RTSP-Port, Kamera-Port und IP-
Adresse nicht aus. Diese werden von Ihrer Kamera selbstständig gefüllt.

14
3. Netzwerkkamera

3.2 Einstellungen in der Kamera

Hinweis:
Die Kameras TVIP10005A, TVIP10005B, TVIP10055A, TVIP10055B
benötigen keine weiteren Einstellungen.

Hinweis:
Damit Sie bei den Kameras die Einstellungen vornehmen können, laden
Sie die neueste Firmware auf die Kameras und setzen Sie die Kameras
komplett auf Werkseinstellungen zurück.

Gehen Sie in die Netzwerkeinstellungen Ihrer Kamera. Dort müssen Sie unter den
DDNS Einstellungen DDNS aktivieren und die ABUS-Server.com Adresse
auswählen.

Beispiel TVIP72500

15
3. Netzwerkkamera

3.3 Portweiterleitungen im Router

Um Ihre Kamera nun von extern erreichen zu können, benötigen Sie folgende
Portweiterleitungen in Ihrem Router.

HTTP--Port 80 (Standard)
RTSP--Port 554 (Standard)

Beispiel Fritzbox

Sie finden die Einstellungen unter dem Menüpfad „Internet – Portfreigabe“

16
3. Netzwerkkamera

3.4 Ports scannen

Nachdem Sie die Schritte 1-3 durchgeführt haben, müssen Sie die Ports scannen,
damit das System diese als offen erkennt. Hierzu klicken Sie auf den Kamera-
Eintrag.

Klicken Sie nun auf die Schaltfläche „Ports scannen“

Die Ports werden nach erfolgreicher Prüfung mit einem Haken versehen sein und der
Punkt grün. („Gerät online“)

Nun können Sie sich mit dem Hostnamen mit dem Gerät verbinden.

17
4. Router

4.1 Router hinzufügen

Hinweis:
Diese Funktion ist nur dann möglich, wenn Ihr Router einen manuell
konfigurierbaren DynDNS-Dienst zulässt!

Um einen Router hinzuzufügen klicken Sie auf die Schaltfläche „Gerät hinzufügen“

Klicken Sie nun auf die Schaltfläche „Router hinzufügen“

18
4. Router

Nun müssen Sie lediglich einen Gerätenamen für Ihren Router festlegen.
(Max. 16 Zeichen)

Hinweis:
Bitte füllen Sie das Feld IP-Adresse nicht aus. Diese wird von
Ihrem Router selbstständig gefüllt.

19
4. Router

4.2 Einstellungen im Router

Nun müssen Sie die auf ABUS-Server.com erhaltenen Daten in Ihrem Router
eingeben. Dies sollten Sie per Copy&Paste Funktion übertragen.

Beispiel Fritzbox

Der Punkt wird nach erfolgreicher Prüfung grün sein. („Gerät online“)

Nun können Sie den Hostnamen für Ihre Geräte verwenden.

20
4. Router

4.3 Portweiterleitungen für ABUS-Geräte

Mit dem hinzugefügten Router können Sie nun nicht nur ABUS-Rekorder extern
erreichen, sondern auch IP-Kameras, die SecvestIP oder die VMS. Diese benötigen
unterschiedliche Portweiterleitungen.

IP-Kamera HTTP-Port 80 (Standard)


RTSP-Port 554 (Standard)

Rekorder HTTP-Port 80 (Standard)


DVR-Port 8000 (Standard)
RTSP-Port 554 (Standard)

SecvestIP HTTP-Port 80 (Standard)

Ultivest HTTP(s)-Port 443 (Standard)

VMS HTTP-Port 80 (Standard)


Anwendungs-Port 1927 (Standard)

21
5. VMS/HDVR

5.1 Einstellungen in der VMS

Hinweis:
Die Einbindung einer VMS in den Abus-Server ist nur in der Basic-
Professional-Enterprise möglich. Außerdem muss mindestens die
Version 7.1 installiert sein.

Für ältere HDVR mit einem XP embedded System bzw. PC’s mit
Windows XP ist die VMS 7.1.2270 die letzte kompatible VMS Version.

Gehen Sie in den Konfigurationseinstellungen in der VMS in den


Gegenstations/Netzwerk-Reiter. Dort unter TCP/IP Aktivieren Sie dort den Abus-
Server Dienst und tragen Sie Benutzer und Passwort Ihres Abus-Server Accounts
ein. Auf der Abus-Server.com Website wird dann die VMS/der HDVR automatisch
eingetragen.

22
5. VMS/HDVR

5.2 Portweiterleitungen im Router

Um Ihre(n) VMS/HDVR nun von extern erreichen zu können, benötigen Sie folgende
Portweiterleitungen in Ihrem Router.

HTTP-Port 80 (Standard)
Anwendungs-Port 554 (Standard)

Beispiel Fritzbox

Sie finden die Einstellungen unter dem Menüpfad „Internet – Portfreigabe“

23
5. VMS/HDVR

5.3 Ports scannen

Nachdem Sie die Schritte 1 und 2 durchgeführt haben, müssen Sie die Ports
scannen, damit das System diese als offen erkennt. Hierzu klicken Sie auf den
Kamera-Eintrag.

Klicken Sie nun auf die Schaltfläche „Ports scannen“

Die Ports werden nach erfolgreicher Prüfung mit einem Haken versehen sein und der
Punkt grün. („Gerät online“)

Nun können Sie sich mit dem Hostnamen mit dem Gerät verbinden.

24
6. Anwendungen

6.1 Internet Explorer

Geben Sie den Hostnamen einfach in die Adressleiste des Internet Explorers ein.

25
6. Anwendungen

6.2 CMS

Nachdem Sie einen Bereich hinzugefügt haben, fügen Sie einen Rekorder hinzu.

Bei IP-Eingabe im Drop-Down Menü „Normale Domain“ auswählen und dann den
Hostnamen in das Feld „Domain Name“.

26
6. Anwendungen

6.3 iDVR

Beispiel iOS Geräte


Wenn Sie einen Account bei abus-server.com besitzen, können Sie in dem neuen
iDVR-App diesen benutzten, um all Ihre angelegten Rekorder einfach und schnell
hinzuzufügen.
Hierzu klicken Sie auf die Schaltfläche „Geräteliste laden“

Nun müssen Sie sich nur noch die Anmeldedaten Ihres „abus-server.com-Accounts“
eingeben, um Ihre Rekorder in den iDVR zu laden.

27
6. Anwendungen

Beispiel Android Geräte


Wählen Sie bei Android Geräten bitte bei der IP Zuweisung „Domain“ aus und fügen
Sie in der Adresse den Hostnamen ein.

28