Sie sind auf Seite 1von 1

KOOPERATIVE PHASE Chemikalien:

1. Kaliumchlorid gesättigt
2. Kaliumchlorid 1mol/l
– STROM AUS GALVANISCHEN ZELLEN 3. Kaliumnitrat (konzentriert)
4. Kaliumnitrat 0.1mol/L
Ziel: Ermitteln Sie in allen Fällen die Spannung. Vergleichen Sie diese 5. Kupfersulfat 0.1mol/L
mit theoretisch berechneten Erwartungswerten. Bearbeiten Sie auch
6. Zinksulfat 0.1mol/l
Auswertungsaspekte des Buches.
Stellen Sie ihren Versuch und Ihre Auswertung vor!
7. Eisensulfat 0.1mol/L
Entsorgen Sie gebrauchte Lösungen im Abfallgefäß, spülen Sie 8. Silbernitrat 0.1mol
benutzte Gefäße und schmirgeln sie verwendete Metalle ab. (Lichtschutz!)

Sicherheit: Tragen Sie eine Schutzbrille und informieren Sie sich über Herstellung mit m=M*c*V
das Gefährdungspotential.

Versuch 1: Bau eines Daniellschen Elements (3 alternative Aufbauen) mit Elektrolytkonzentrationen von
0.1mol/L

Versuch 2: Bau verschiedener galvanischer Zellen mit Elektrolytkonzentrationen von 0.1mol/L (Bechergläser
oder U-Rohr, s. oben)

Fe//Cu
Zn//Fe
Cu//Ag
Zn//Ag
Fe//Ag

Versuch 3: Bau einer Silber/Silberchlorid-Standardhalbzelle und Vergleich mit Halbzellen aus Versuch 2

s. Chemie heute SII S. 187, V1

Versuch 4: Bau einer Silbernitrat-Konzentrationszelle.

s. Chemie heute SII S. 187, V2

Versuch 5: Bau einer Zinksulfat-Konzentrationszelle

Verdünnen Sie 10ml einer 0.1mol molaren Zinksulfat-Lösung auf 0.01mol/L. Bauen Sie aus den beiden
Lösungen eine Zink-Konzentrationshalbzelle.