You are on page 1of 1

Donnerstag, 6.

Juni 2013

Es geschah im Jahre 12 nach neuer Zeitrechnung, nach ritueller Massenmenschenopferung


wodurch übrigen Menschenmassen stillschweigend ihre Freiheit, Frieden und Sicherheit
verloren haben. Die Worte der Propheten Benjamin gingen augenscheinlich in Erfüllung. Auf
einen anderen, tausenden Seemeilen entferntem stillen Örtchen, trafen sich ein Dutzend
besorgten Männer zusammen. Fibonacci Kurve duldet keine Beschönigungen. Ein
schmerzhafter aber rettender Schnitt war angesagt. Kein Unternehmen ist noch zu retten, aber
durch unverzügliche Umsetzung der sorgfältig ausgeklügelten Neuausrichtung ist die
Poleposition für den Neustart des Rennens gesichert. Diese Mannschaft ist nicht fähig an
irgendwas zu denken als ans Geschäft. Diesmal geht es aber um die Köpfe, ums Überleben.

Durch die geschickte Einsatz der Minderheiten Demokratie als Herrschaftsform war nicht
widerherstellbar ausgeholt und nahtlos durch die Demokratur ersetz und weltweit
schonungslos exportiert. Anderseits, wider Erwarten, träge Menschenmengen zeigten sich
nicht begeisterungsfähig weder für die reinigende Revolutionen oder Kriege, noch für die
rettende totalitäre eine Weltregierung die bereits ihre Schatten vorgeworfen hat. Nicht ein Mal
inszenierte verehrende Katstrophen mit tausenden Opfer, auch fatale Desinformationen oder
systematische Angstmache, Zwangsmedikationen, Zwangsimpfungen, Zwangssterilisationen,
Vergiftungen zu Wasser, Luft und Erde, genetische Manipulationen und sonst allerlei
Spezialkriegsführungen und unterschwellige Gehirnprogrammierungen, Konsumdrill, Zinses
Zins und Schuldenversklavungen, vermochten gewünschte Stimmung nicht zu erzeugen.
Gewisse Schafe-Mentalität war zwar ziemlich gut verbreitet, aber immer mehr Menschen
nennen sich Freeman…

Eine, zwar zusehend wachsende, unkontrollierbare aufgeklärte Minderheit dachte über die
nachhaltigen Systemlösungen gründlich, verantwortungsvoll, kreativ und synergetisch nach.
Die Idee eine so genannte friedliche Revolution drängte sich auf. Diese, sagen wir,
Grasswurzelbewegung versammelte Schwärmer und Kämpfer, Marxisten und Christen,
Achtundsechziger und Newagejünger, Bürgerrechtler und Weltverbesserer, Indignados und
Indigos, Gutmenschen und Multikultis, Anarchosyndikalisten und Deserteure, Crystals und
Diamonds, LGBT und Genderlosen, Pazifisten und Kriegsveteranen, Grünfaschisten und
Veganer, Verschwörungstheoretiker und UFO-Adventisten…