Sie sind auf Seite 1von 2

Lektion 2: Wortschatzerwerb zur Kunst

Wortschatz Kommunikation Material


die Zeichnung, die Was ist das? Interaktive Tafel oder Tageslichtprojektor
Malerei, der Maler, der Das ist… Anhang A- Bild eines Kunstraums
Künstler, die Skulptur, die Anhang B- Flashcards zur Kunst
Statue, die Farbe, der Anhang C- Aktivität Was fehlt
Pinsel, die Stifte, die Anhang D- Aktivität Bilder zuordnen
Pastellstifte, das Bild, das Anhang E- Korrektur des Bilddiktats
Blatt, das Museum, die Anhang F- Übungsblatt Lesen - Schreiben
Ausstellung

Verben : zeichnen, malen,


ausmalen …

Schritte Ablauf Material


1 Erklären Sie den Schülern, dass sie für die Vorbereitung des Austauschtags
zum Thema Kunst den Wortschatz dazu lernen müssen.

Den Wortschatz entdecken: Anhang A-


-Zeigen Sie das Bild einer Szene in einem Kunstraum. Bild eines
Bitten Sie die Schüler, das Bild mit den Vokabeln, die sie schon kennen, zu Kunstraums
beschreiben.

-Führen Sie dann den neuen Wortschatz ein: die Zeichnung, die Malerei, die
Farbe, die Stifte, die Pastellstifte, das Bild, das Museum / die Ausstellung, …
2 Wiederholung:

-Lassen Sie den neuen Wortschatz anhand der Flashcards wiederholen.


Anhang B-
-Aktivität- Was fehlt? Flashcards zur
Auf jeder Seite fehlt ein Bild, das die Schüler herausfinden müssen. Kunst
Zählen Sie zuerst alle Bilder anhand der ersten Seite auf. Bitten Sie dann die
Schüler, ihre Augen zu verschließen, während Sie die Seite wechseln. Dann Anhang C-
Aktivität Was
öffnen die Schüler wieder ihre Augen und müssen nun das fehlende Bild
fehlt
herausfinden.
„Schaut, was ist das?
Schließt eure Augen! Jetzt öffnet eure Augen!“

This project has been funded with support from the European Commission. This publication reflects the views only of the author, and the Commission
cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.
3 Anwendung:

-Bilder zuordnen Anhang D-


Zeigen Sie alle Bilder auf und fragen Sie die Schüler, ob sie mehrere Bilder Aktivität Bilder
einander zuordnen können. Ein Schüler kommt an die Tafel, um die Bilder zu zuordnen
verbinden.
Beispiel: Zeichnung+Stift, Farbe+Pinsel, -…

-Pantomime
Erinnern Sie an die Tätigkeitsverben: malen, zeichnen, ausmalen.
Bitten Sie einen Schüler, eine Aktivität zu mimen. Die anderen Schüler
müssen herausfinden, was es ist. Der Schüler, der es erraten hat, ist mit dem
Mimen dran.

-Bilddiktat
Verteilen Sie jedem Schüler ein weißes Blatt. Erklären Sie ihnen, dass Sie
einen kleinen beschreibenden Text vorlesen werden, den sie zeichnen Blankoblätter
(1 pro
müssen.
Schüler)
„Hört und zeichnet!
Zeichnet ein großes Bild. In dem Bild ist ein Apfel. Es ist ein grüner Apfel. Anhang E-
Neben dem Bild steht ein Tisch. Auf dem Tisch liegt eine rote und schwarze Korrektur des
Farbe. Und es gibt 3 Pinsel, 1 Stift und 2 Pastellstifte.“ Bilddiktats
Bitten Sie die Schüler ihrerseits zu beschreiben, was sie gezeichnet haben,
und zeigen Sie dann das Korrekturbild.
4 Übungsblatt Lesen - Schreiben Anhang F-
Übungsblatt
Lesen-
Die Bilder mit den entsprechenden Wörtern verbinden. Schreiben
5 Abschluss
Anhang B-
Lassen Sie den ganzen Wortschatz (vom Übungsblatt und den Flashcards) Flashcards
wiederholen und erinnern Sie daran, dass er für den Tag der Begegnung von zur Kunst
Nutzen sein wird.

Bilder aus Clic images 2.0 - CRDP der Akademie Dijon - http://www.cndp.fr/crdp-dijon/-Clic-images-
.html

This project has been funded with support from the European Commission. This publication reflects the views only of the author, and the Commission
cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.