Sie sind auf Seite 1von 2
 
Quickies Der Sonnenbrand meiner Schwester Zuerst muss ich vielleicht erzhlen, dass ich ein absoluter Sonnenfan bin. Immer
wenn es endlich Sommer wird, beginne ich so richtig aufzuleben. So auch im letzten Sommer, als die ersten warmen Tage sich ankndigten mit blauem Himmel und lauem
ind. Ich schna!!te mir sofort mein "ahrrad, fuhr ein bisschen raus und legte mich auf eine iese in einem #ark. $m hssliche Streifen zu verhindern, natrlich nackt. Die
herrliche Sonne machte mich dann wohl so schlfrig, dass ich einschlief.
Zwei Stunden s!ter wachte ich auf und da bemerkte ich bereits das %alheur& %ein
'auch und alles was da drunter kam (ich bin rasiert) war stark gertet, ein
Sonnenbrand hatte ich mir eingefangen. *egen +bend begann der 'ereich dann em!findlich zu brennen und ich suchte nach inderung. Ich durchsuchte den 'adezimmerschrank, fand aber zunchst nicht das
-ichtige. Da fragte meine Schwester& as suchst du denn
Irgendwas gegen Sonnenbrand, ich hab etwas zu viel abbekommen heute.
/omm mit in mein Zimmer, ich hab 0ne 'od12otion da. entgegnete sie.
Ich muss wohl noch erzhlen, dass meine Schwester 34 ist, also zwei 5ahre 6nger
als ich. Sie ist eigentlich recht zurckhaltend, unauffllig aber nicht hsslich.
7inen "reund hatte sie allerdings noch nie. Ich ging also mit in ihr Zimmer. Da sah ich, dass sie es sich gerade gemtlich
gemacht hatte. $nsere 7ltern waren nicht da, es war ein Samstagabend und sie hatte sich eine "lasche ein geffnet und schaute fern.
Sie begrte mich mit einem cheln und sagte& Setz dich doch. illst du auch ein
*las Die 'od12otion steht da drben.
Da ich eigentlich nicht mehr zu Hause wohne, setzte ich mich gern zu ihr um mit ihrein wenig zu !laudern. +us dem einen *las wurden zwei und wie es so geht, hatten wir wenig s!ter 6eder eine "lasche gelehrt. +ngeheitert wie ich auch war, musste
ich 6etzt trotzdem etwas gegen meinen Sonnenbrand haben. Tina, reich mir bitte mal die otion. sagte ich.
Sie nahm die "lasche behielt sie in der Hand und sagte grinsend& Zeig mal her,
'ruderherz. o brennt es denn
Da ich ein lockeres 8erhltnis zu meiner Schwester habe, zog ich mein T2Shirt aus
und zeigte meinen gerteten 'auch.
9ka1. sagte sie. eg dich hin, ich crem dich ein.
*esagt getan. Ich legte mich hin und sie begann meinen 'auch einzureiben. +ngenehm khlte das Zeug meinen 'rand.
:ach einigen %inuten sagte sie& So, sonst noch wo

Ihre Neugier belohnen

Alles, was Sie lesen wollen.
Jederzeit. Überall. Auf jedem Gerät.
Jederzeit kündbar
576648e32a3d8b82ca71961b7a986505