Sie sind auf Seite 1von 16

VARIANT 280 • 280 ROTO CUT

VARIANT 260 • 260 ROTO CUT


VARIANT 280 / 260

Grüne Kompetenz
auf allen Ebenen.
Futterernte-Know-how. CLAAS überzeugt hier seit vielen Jah-
Optimale Futterernte hängt von zahl- ren mit leistungsstarken und lang-
reichen Faktoren ab. Neben viel Erfah- lebigen Futtererntemaschinen.
rung, dem perfekten Schnittzeitpunkt
und dem häufig sehr schwer einzu- Grüne Philosophie.
schätzenden Wetterrisiko ist die einge- CLAAS, das UNTERNEHMEN FUTTER-
setzte Technik ausschlaggebend für ERNTE, entwickelt und produziert als
den Erfolg. Sämtliche Arbeitsgänge führender Systemanbieter in Sachen
müssen perfekt aufeinander abge- Futterernte ein durchdachtes, indivi-
stimmt sein, um das enge Erntezeit- duell einsetzbares und leistungs-
fenster optimal zu nutzen. fähiges Futtererntetechnik-Programm.
VARIANT 280 / 260

Jeder Arbeitsgang von der Futter- Großbetriebe oder Lohnunternehmer, UNTERNEHMEN FUTTERERNTE –
werbung bis zur Bergung ist maßge- dieses CLAAS Programm ist das am Ihr Garant für innovative Technik
schneidert. Je nach Einsatzbedingungen breitesten gefächerte und umfassendste, und Wirtschaftlichkeit in der
und Kundenwunsch stehen Trommel- das der internationale Markt derzeit für Futterernte.
und Scheibenmähwerke, Wender und Sie bereithält.
Schwader zur Verfügung.
Zur Ernte selbst bietet CLAAS ein
breites Programm von Rund- und
Quaderballenpressen, Teleskopladern,
Ladewagen und selbstfahrenden
Häckslern an. Ob für bäuerliche Betriebe,

UNTERNEHMEN FUTTERERNTE
VARIANT 280 / 260

4
VARIANT 280 / 260

Leistung ist Durchsatz


und Pressdichte.

Perfekter Ballenstart.
Der CLAAS Rotor fördert das Erntegut in
Perfekte Technik Gleichmäßiger Gutfluss. die Presskammer und führt zu einem
zu Ihrem Vorteil. Der serienmäßige Förderrotor – bei einzigartigen Zwangsstart des Ballens.
So kann auch beim Ballenstart mit vol-
Bei der VARIANT greifen die Systeme der ROTO CUT Version ist das der ler Geschwindigkeit gearbeitet werden.
der Gutzufuhr und der Verdichtung per- Schneidrotor – sichert eine besonders
fekt ineinander, so dass erstaunlich gleichmäßige Befüllung der Presskam-
hohe Tagesleistungen erzielt werden. mer. So wird in gleicher Zeit deutlich
mehr Pressgut verarbeitet, das heißt
Ein großes, hungriges Maul. die VARIANT kann mit außerordentlich
Die mit 2,10 m außergewöhnlich breite hohen Arbeitsgeschwindigkeiten
Pickup (1,90 m DIN-Rechbreite) gibt es gefahren werden.
bei Rundballenpressen nur von CLAAS.
Sie ist baugleich mit der Pickup der Der Rotor treibt den Ballen an.
großen QUADRANT Quaderballenpres- Beim Konzept der VARIANT treibt der Pressdichte von Anfang an.
Maximale Kernverdichtung – so werden
se. So werden auch breiteste Schwa- Rotor den Ballen an. Der Ballen wird
vom Start weg höchste Ballengewichte
den sauber aufgenommen und bei klei- zwangsweise gestartet und es kann realisiert.

neren Schwaden ist die exakte, wal- niemals zu einem Ballenstillstand


zenartige Ballenformung für den Fahrer kommen.
viel leichter. Hinter der Pickup sichert
ein schnelldrehender Förderrotor, dass
auch sperriges trockenes sowie kurzes
feuchtes Erntegut kontinuierlich in die
Presskammer gefördert wird.

Mehr Schluckvermögen.
Mit 2,7 m/s Bändergeschwindigkeit
schluckt die VARIANT mehr als jede
andere Bauart.

5
VARIANT 280 / 260

6
VARIANT 280 / 260

Variabel in der Ballengröße


– aber konstant bei der
Leistung.
Schnell eingestellt.
Ballendurchmesser und Weichkern-
größe werden bequem über stufenlose
Schieber eingestellt.

Mehr Pressdichte. feuchterem Erntegut bewusst redu-


Das hydraulische Pressdichte-Regelsy- ziert, um die Ballen besser auflösen
stem der VARIANT ermöglicht unter zu können.
allen Bedingungen höchste Press-
dichten. Auch bei trockenem Erntegut Jeder gewünschte Ballen-
und hoher Leistung werden die durchmesser.
gewünschten Ballendichten in kg/m 3 Ob bei der VARIANT 260 von 0,90 m bis
Mehr Pressdruck.
erreicht. CLAAS kombiniert dabei ein zu 1,55 m oder bei der VARIANT 280 Der Aufbau der VARIANT mit Doppel-
System aus drei Hydraulikzylindern von 0,90 m bis 1,80 m – jedes Ernte- Spannarmsystem garantiert höchste
Pressdichten. Kein anderes System
und einem Federpaket mit einem Dop- gut kann im optimalen Durchmesser kann derart hoch verdichten.
pel-Spannarm. So wird die exakte gepresst werden. Bei trockenem Ernte-
Führung und Vorspannung der endlo- gut kann der Ballendurchmesser stu-
sen Pressbänder gewährleistet. fenlos erhöht werden, um mit größeren
Ballen schneller die Flächen zu räumen
Harter oder weicher Kern? und um Bindematerial und Folie einzu-
Die stufenlos einstellbare „Weichkern- sparen.
einrichtung“ erlaubt eine ideale Anpas-
sung an das Erntegut. Trockenes Stroh
wird mit knallhartem Kern gepresst.
Mit der Weichkern-Einstellung wird der
hohe Pressdruck der VARIANT bei

7
VARIANT 280 / 260

8
VARIANT 280 / 260

Eingebaute
Zuverlässigkeit.
Antrieb und Riemenführung:
Das gummierte und gewölbte Profil der
Antriebswalzen garantiert hohe Einsatz-
sicherheit.

Endlos rotieren. Die VARIANT bietet


Hoch belastbare Endlos-Pressbänder Rundum-Einsatzsicherheit.
formen jeden gewünschten Ballen- Bereits in der Serienausstattung über-
durchmesser bei individuell einstellba- zeugt der professionelle Ausrüstungs-
rer Pressdichte. Die robusten CLAAS grad der Maschine. So wird der Bän-
Endlos-Pressbänder sind darüber hin- derkreislauf durch zwei gewölbte und
aus die Basis, um im anspruchsvollen gummierte Walzen angetrieben.
Profibetrieb mit hoher Leistung, trotz-
dem aber mit niedrigsten Kosten je Einsatzsicherheit hat Priorität. Saubere Bänder.
Ausgerüstet mit Abstreifern an den
Ballen zu arbeiten. Die besonders sanft profilierten Press- Umlenkwalzen und dem großen Klapp-
bänder sichern einerseits gute Traktion abstreifer an der Heckklappe wird
zuverlässiger Einsatz möglich.
Fünf hochfeste Breitriemen. – das heißt, das Erntegut wird sicher
Diese Bauart bietet eine optimale mitgenommen – während andererseits
Oberflächenabdeckung und reduziert auch trockenes, empfindliches Ernte-
Bröckelverluste bei empfindlichem gut schonend behandelt wird, um
Erntegut. Die breite Auflage ergibt Bröckelverluste zu vermeiden.
außerdem eine absolute Laufruhe.

Große Umlenkwalzen.
Die Bänder der VARIANT werden über
großdimensionierte Walzen geführt. Die
Original ROLLANT Walze in der Heck-
klappe ist beispielhaft für die Zuverläs-
sigkeit der VARIANT.

Immer gut geschmiert.


Mit der serienmäßigen, automatischen
Kettenschmierung werden die Ketten
kontinuierlich geschmiert.

9
VARIANT 280 / 260

10
VARIANT 280 / 260

ROTO CUT
für Top-Futterqualität.

Mehr Einsatzsicherheit.
Robuste Abstreifer zwischen und inner-
halb der stabilen Doppelzinken verhin-
dern Materialaufbau und damit Störun-
gen.

Gleichbleibende Schnittqualität.
Der geringe Abstand zwischen den
Rotorabstreifern und den einzelnen
Zinken der VARIANT ROTO CUT und die
hohe Schnittfrequenz garantieren opti-
male Schnittqualität.

Überlegene Technik.
Spiralförmige Zinkenanordnung, kom-
biniertes Abstreifersystem zwischen
und innerhalb der Doppelzinken, Ein-
zelmessersicherung und hydraulische
Messerschaltung sind Standard bei
VARIANT ROTO CUT. So wird die varia-
Der perfekte Schnitt. ble Rundballenpresse zur Kurzschnitt-
Kurz geschnittenes Futter lässt sich Silagepresse.
Alles greift perfekt ineinander.
wesentlich höher verdichten und deut-
Die hohe Schnittqualität wird erreicht,
lich leichter auflösen. Der 14-Messer indem die oberen Messerspitzen tief
zwischen die Rotorzinken fassen und
Schneidrotor der VARIANT arbeitet mit
dadurch das Erntegut optimal schnei-
viersternigen Doppelzinken. den können.

Damit wird das Futter in kleine


Portionen exakt geschnitten.

Das Ergebnis überzeugt.


Knallharte, hochverdichtete Silagebal-
len lassen sich mit der VARIANT pro-
blemlos erzeugen.

11
VARIANT 280 / 260

12
VARIANT 280 / 260

Geschwindigkeit
und Komfort überzeugen.

Automatische Bindung.
Die Bindung startet nach Erreichen des
gewünschten Ballendurchmessers voll-
automatisch. Durch den besonderen
Binden in Rekordzeit. Netzeinlauf von oben, ist ein Bindestart
Das System der Rundballenpressen unabhängig vom Materialfluss möglich.
Das ist wichtig beim Abbinden von
erfordert zur Bindung ein Anhalten der
Restballen am Parzellenende.
Maschine. Daher ist ein möglichst kur-
zer Stopp eines der wichtigsten Lei-
stungsmerkmale. Mit der hohen Bänder-
geschwindigkeit von 2,7 m/sec. wird
der Ballen extrem schnell gebunden, so
dass ruck-zuck weitergepresst werden
kann.

Alles im Blick.
Höchste Bindesicherheit.
Komfort im Detail. Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser.
Die Verwendung von Original CLAAS
Das vollkommen neue Bedienterminal Daher ist bei allen CLAAS Pressen die ROLLATEX PLUS Netz garantiert beste
Einsatzsicherheit und optimale Kanten-
hat alle wichtigen Funktionen inte- Bindung vorn im gut einsehbaren
abdeckung.
griert: So sind auch der Ballenzähler Bereich angeordnet. So hat der Fahrer
und die Links-Rechts-Anzeige optimal alles im Blickfeld. Natürlich kann mit bis
im Blickfeld des Fahrers angeordnet. zu drei Rollen Netz ausreichend Binde-
Zudem können alle automatischen material für lange Arbeitstage mitge-
Bindefunktionen auch manuell über- führt werden.
steuert werden.

Sichere Garnbindung.
Auch die Zweifaden-Garnbindung star-
tet vollautomatisch und sorgt für einen
festen, formstabilen Ballen. Einfach
ein- und verstellbar überzeugt der Bin-
deapparat der VARIANT im praktischen
Einsatz.

Mit dem optional erhältlichen


Flachskit ist die VARIANT nun
noch vielseitiger einsetzbar.

13
VARIANT 280 / 260

Technische Daten.
VARIANT
VARIANT 280/VARIANT 280 RC
Zapfwellendrehzahl 540 U/min oder 1000 U/min
Gelenkwelle Weitwinkelgelenkwelle mit Freilauf und
Scherbolzen/Nockenschaltkupplung
Pickupbreite 2,10 m
Pickupaushebung hydraulisch
Bodenführung 2 Tasträder
Einzug Zwangseinzug
mit Förderrotor/mit Schneidrotor (14 Messer)
Presskammer variabel, bestehend aus
5 hochfesten Endlosbändern
Ballendurchmesser 0,90 m bis 1,80 m
Ballenbreite 1,20 m
zusätzlicher Bänderantrieb Serie
Garndoppelbindung automatischer Bindestart,
Umwicklungen in 10 Stufen wählbar
Netzbindung automatischer Netzstart,
Umwicklungen in 10 Stufen wählbar
Bereifung 15.0/55-17 10 PR (Serie)
19.0/45-17 10 PR (auf Wunsch)
500/50-17 (auf Wunsch)
500/50-17+ (auf Wunsch)
Pickup-Tasträder 16/6.50-8 4 PR
Schlepperhydraulik einfachwirkendes Steuerventil für
Pickup-Aushebungund doppeltwirkendes
Steuerventil für Heckklappenzylinder

VARIA
Länge mit Ballenauswerfer 4,68 m
Breite mit 11.5/80-15 Reifen 2,40 m
Breite mit 15.0/55-17 Reifen 2,49 m
Breite mit 19.0/45-17 Reifen 2,66 m
Breite mit 500/50-17 Reifen 2,67 m
Höhe 2,99 m – 3,03 m
Zusatzausrüstungen:
Elektro-hydraulische Weichkerneinrichtung, pendelnde Pickuptasträder, Prallblech,
Eingangsgetriebe 1000 U/min, Anzeige des Ballendurchmessers links/rechts, Netzbindung,
Silageausrüstung, Nockenschaltkupplung, Flachskit und Flachsbindung.

14
VARIANT 280 / 260

VARIANT 260/VARIANT 260 RC First CLAAS Service –


540 U/min oder 1000 U/min
Weitwinkelgelenkwelle mit Freilauf und nah, schnell, gut.
Scherbolzen/Nockenschaltkupplung
2,10 m
hydraulisch
2 Tasträder
Zwangseinzug
mit Förderrotor/mit Schneidrotor (14 Messer)
variabel, bestehend aus
5 hochfesten Endlosbändern
0,90 m bis 1,55 m
1,20 m
Serie
automatischer Bindestart,
Umwicklungen in 10 Stufen wählbar Beispielhafte Kundennähe als
automatischer Netzstart, oberstes Prinzip.
Die Nähe zu den Kunden ist ober-
Umwicklungen in 10 Stufen wählbar
ster Grundsatz des Servicekon-
15.0/55-17 10 PR (Serie)
zeptes von CLAAS. Aus diesem
19.0/45-17 10 PR (auf Wunsch)
Grund hat CLAAS für seine Kun-
500/50-17 (auf Wunsch) den ein dichtes Vertriebsnetz
500/50-17+ (auf Wunsch) gespannt. Mit dem hochmodernen
16/6.50-8 4 PR Parts Logistics Center, den Impor-
einfachwirkendes Steuerventil für teuren und Vertriebspartnern ste-
Pickup-Aushebung und doppeltwirkendes hen ihnen weltweit eine optimale
Steuerventil für Heckklappenzylinder Ersatzteilversorgung und ein

ANT
4,68 m zuverlässiger Kundendienst stets
2,40 m zur Seite.
2,49 m
2,66 m Es ist eben
2,67 m nichts besser
2,79 m – 2,83 m als das Original.
Änderungen vorbehalten. Angaben und Abbildungen sind als annähernd zu betrachten und können auch zum nicht
serienmäßigen Lieferumfang gehörende Sonderausstattungen beinhalten. Bitte beachten Sie bezüglich der technischen ORIGINAL CLAAS-
Ausstattung die Preisliste Ihres CLAAS Vertriebspartners. Bei den Fotos wurden zum Teil Schutzvorrichtungen abgenom-
men, um die Funktion deutlich zu machen. Alle Maschinen werden nach den geltenden Maschinenrichtlinien geliefert. Teile sind speziell
für die Maschinen
von CLAAS kons-
truiert und überzeu-
gen durch höchste
Qualität. CLAAS
garantiert damit
seinen Kunden
unter allen Einsatz-
bedingungen beste
Funktion, lange Lebensdauer und
ein Höchstmaß an Sicherheit.
Machen Sie keine
Kompromisse!

15
Mit den regionalen CLAAS Centren
inklusive Gebietsersatzteillägern
bietet CLAAS Ihnen ein Servicenetz,
das in dieser Dichte einzigartig in
Deutschland ist. Messen Sie uns daran!

Für Sie vor Ort.


CLAAS Centrum Landsberg CLAAS Vertriebsgesellschaft mbH
Köthener Straße 8 Münsterstraße 33
06188 Landsberg 33428 Harsewinkel
Tel. 03 46 02 2 84-0 Tel. 0 52 47 12-0
Fax: 03 46 02 2 84-19 Fax: 0 52 47 12-11 64

CLAAS Centrum Wittstock CLAAS Centrum Hockenheim


Bahnhofstraße 2 Talhausstraße 8
16909 Heiligengrabe-Liebenthal 68766 Hockenheim
Tel. 03 39 62 6 24-0 Tel. 0 62 05 20 03-0
Fax: 03 39 62 6 24-10 Fax: 0 62 05 20 03-49

CLAAS Centrum Bordesholm CLAAS Centrum Vohburg


Dieselstraße 3 Kronwiedstraße 2
24582 Bordesholm-Wattenbek 85088 Vohburg
Tel. 0 43 22 75 49-0 Tel. 0 84 57 74-0
Fax: 0 43 22 75 49-20 Fax: 0 84 57 74-22

CLAAS Centrum Grasdorf CLAAS Centrum Langenau


Lindener Bergsfeld 8 Magirusstraße 17
31188 Grasdorf 89129 Langenau
Tel. 0 50 62 90 80-0 Tel. 0 73 45 93 33-0
Fax: 0 50 62 90 80-12 Fax: 0 73 45 93 33-29

CLAAS Parts Logistikcenter Hamm


Kranstraße 40
59071 Hamm-Uentrop
Tel. 0 23 88 8 41-15 33
Fax: 0 23 88 8 41-15 35 Der AGROCOM Service
ist über die Telefon-Zentrale
Regionales CLAAS Centrum der Centren erreichbar.

Regionales CLAAS Centrum


mit Gebrauchtmaschinenzentrum
Zentrales Ersatzteillager,
www.claas.de
CLAAS weltweit

CLAAS Stammsitz

CLAAS Vertriebsgesellschaft mbH


Postfach 11 64, 33426 Harsewinkel
Tel. +49 (0)52 47 12-11 44
www.claas.de
08/04 (Be) deutsch 250 /248 511.3