Sie sind auf Seite 1von 8

Universität Bukarest

PERSÖNLICHE REFLEXIONEN ÜBER


DEN VERLAUF DER LEHRE

Student:Ușurelu Ady-Gabriela,LLR-LLS ,GRUPA 2B4


Dozent:Dr.D.Bonanni

INHALT :
1
Universität Bukarest

1. Mein berufliches Selbstporträt


2. Reflexionen über Arbeitsscritte
3. Der Lernstil
4. Lehrer Profil
5. Bewertung
6. Meine Überlegungen zum Seminar

1. Mein berufliches Selbstporträt


2
Universität Bukarest

a)Lehrende
. Meine Hauptaufgabe besteht darin, Ich mache seine Schüler den Inhalt versteht
gelehrt.
Unterrichten bedeutet für mich eine Kooperationstätigkeit mit den Studenten der
Lehrerausbildung zu erreichen.
Auf jeden Fail muss ich als Lehrkraft: Ich würde die Aufmerksamkeit der Schüler durch
eine innovative Art und Weise erfassen.
Auf keinen Fall darf ich als Lehrkraft: Ich würde nicht so schlecht, ein Student, der
Wissen hat kategorisieren so groß.

b).Unterricht
Für einen guten Unterricht is es wichtig, dass Übungen zum Verständnis des Schülers angepasst.
Ich bemühe mich im Unterricht immer: alles zu sein, wie logisch und strukturiert.
Ich halte viel/überhaupt nichts von: Ich würde nicht subjektiv studentische Arbeit beurteilen

2.Reflexionen über Arbeitsscritte


Die beste Zeit, um eine Fremdsprache zu lernen ist im Alter von 20 Jahren. In diesem
Alter
ist das Kind in der Lage mehr Informationen für ein effektives Lernen zu absorbieren.
Ich halte die Arbeitsscritte wirksam in diesen Lern sind:

Synthetisi Verständn Die


Lernen
erung 3
is Korrekte
Symbole
Inhalt Verteilun
Universität Bukarest

Aufmerk
samkeit
Flash
cards

Erlernen Lernprozess Die


der Motivatio
Korelation n

3.Der Lernstil
Lernstil:
Ich glaube, dass Lernenstil für Studenten sehr wichtig ist. Durch Lernstil zu finden,
werden die Kursteilnehmer weniger Aufwand zu halten und in der Lage, eine erhöhte
Schulleistung in kürzerer Zeit zu realisieren. Die Kinder müssen wissen, wie ihr Gehirn
arbeitet, zu kaufen und eine effizientere Verarbeitung von neuen Informationen. Der
Schlüssel für die aktive Beteiligung der Studenten beim Lernen ist die
Lernpräferenzen , Lernstil zu verstehen.

Selbsterfahrung, Lernen ist:


4
Universität Bukarest

 ein komplexer Prozess;


 eine Partnerschaft zwischen Lehrern und Schülern;
Kauf den Austausch von Informationen, Wissen, Fähigkeiten, Einstellungen;
 Transformation anzupassen, um Bildungs und Sozial
Lernstil:
 bezieht sich auf „bloße Präferenz für die Methode, mit der wir lernen und daran
erinnern, was wir gelernt haben.“
 zeigen uns den Weg und die Möglichkeiten, wie wir lernen.
 bedeutet, dass Individuen Informationen auf unterschiedliche Weise verarbeiten,
an denen Seiten kognitive, affektive Elemente - emotional, Psychomotorik und
bestimmte Eigenschaften von Lernsituationen .
Klassifikation von Lernstile: o Der Aktiovist- hilfsbereit; intuitiv; aufgreift; er wird in den
Details verstrickt. o Der Reflexivität - gesammelt; Analysen; kommt zu dem Schluss;
schweigen o Der Logiker- Strukturiertes Lernen und Logik o Der Pragmatiker - hat
nichts Wert, wenn sie nicht in die Praxis umgesetzt werden kann; zentriert auf
Experimente und Lösungen.
Nach der Sinnesmodalität beteiligt sind drei grundlegende Lernstile : visuelle, auditiv,
taktil-kinästhetische.
1. Lernstile- visuelle:
- Notizen - Lesen und Schreiben - Präsentationen und Projekte - Diagramm -
Einzelarbeit

2. Lernstile- auditiv:
- Diskussionen - mündliche Aufgaben - Gruppenarbeit

5
Universität Bukarest

3. Lernstile- taktil-kinästhetische:
- bewegt und berührt - praktische Tätigkeiten - Antriebsspeicher - motorische
Koordination - taktil-kinästhetische

4.Lehrer Profil
Lehrer Profil:
In meiner Meinung, Lehrer nimmt die wichtigste Rolle beim Lernen. Es muss in der
Lage
sein, mit den Schülern zu interagieren und nachempfinden. Ein Agent, der Studenten
Motivator
und pflegen löst das Interesse, Neugier und den Wunsch nach Lernaktivitäten . Er ist
Experte für
Lehre - Lernen, entscheidet über alles, was in dem Bildungsprozess geschieht. Er führt
eine Gruppe
von Studenten, ihre Macht über die wichtigsten Phänomene wahr, die hier auftreten.
Als Manager
betreut er alle Aktivitäten in der Klasse, gewährleistet Konsens mit anderen Lehrern,
Eltern und
anderen Faktoren.

6
Universität Bukarest

5.Die Bewertung
Bewertung - wesentlicher Bestandteil Bildungsprozess
In meiner Meinung, Die Bewertung muss schrittweise erfolgen. Es musst komplexe
Übungen sein. Übungen reichen von etwas früher Text bei Erreichen schwer am Ende.
Die Bewertung müsst verschiedene Arten von Gegenständen sein. Wenn wir über eine
Sprache Einschätzung sprechen, dann wird der Test verschiedene Arten von Übungen.
In diesem Fall wird die Übung sein: Hören, Schreiben, Lesen, Sprechen.
Auch neben summative Beurteilung, die weiterhin werden müssen. Die kontinuierliche
Bewertung, Der Lehrer misst Fähigkeiten Studenten im ganzen Klassenzimmer . Dies
hilft bei der fairen und objektiven Ergebnisse gemessen.
Ich würde für verschiedene Methoden der Evaluation entscheiden. Die Methoden
verwendet werden: die Methode antworten-werfen-fragt, das Projekt, der Dokumentar,
die Testgruppe etc.

7
Universität Bukarest

6. Meine Überlegungen zum


Seminar
Ich fand das Seminar nützliche und interessante Aktivität. Wobei in der Position eines
Lehrers erkannte ich, dass ich viele Qualitäten haben muss. Auch Professor soll ein
Modell für seine Schüler sein. Er muss wissen, wie Lehre zu koordinieren. Er muss für
die Vorbereitung der Schüler Anforderungen anzupassen.
Was gefällt mir:
Interaktion mit den Schülern ,ruhige Atmosphäre , zusammenarbeiten für
Unterrichtsprojekt ,die Wahl der richtigen Übungen.
War mir gefällt nicht:
Die Zeit zu kurz , Der Studenten haben nicht zu beteiligt , Wir hatten nicht interaktive
Methoden.