Sie sind auf Seite 1von 16

QUICK GUIDE

Volvo FH – Grundfunktionen
Auszug aus
dem Fahrer-
handbuch

2079-056_17 Quickguide Volvo FH_10+++.indd 1 20.07.17 15:32


Fahrer-
umgebung

2079-056_17 Quickguide Volvo FH_10+++.indd 2 20.07.17 15:33


6 7 8

10
9 10 11 12 13 14 15 16

5 17 18

2 19

20 21 22 23 24

1 Lenkradjustierung 10 Signalhorn 18 Feststellbremse


2 Bedientafel Fahrertür 11 Kombiinstrument 19 VAS-Nottaste
3 Lenkradtastatur 12 Lenkradtastatur 20 Klimasystem
4 Fahrtrichtungszeiger 13 Zusatzbremse 21 Zigarettenanzünder
5 Warnblinkanlage 14 Frontscheibenwischer 22 12V / 10A Buchse
6 CD-Player 15 Zündschloss 23 24V / 10A Buchse
7 Fahrtenschreiber 16 Sekundärdisplay 24 Notalarm
8 Innenbeleuchtung 17 Bedientafel für
9 Lichtschalter Sekundärdisplay

2079-056_17 Quickguide Volvo FH_10+++.indd 3 20.07.17 15:33


bremsen
Feststellbremse
Die Feststellbremse kann automatisch gelöst werden.

1 Starten Sie den Motor.


2 Legen Sie einen Gang ein.
3 Betätigen Sie das Gaspedal.

Die Feststellbremse wird nicht automatisch gelöst, wenn eine Tür offen ist!

Feststellbremse manuell Anziehen Feststellbremse manuell Lösen

2079-056_17 Quickguide Volvo FH_10+++.indd 4 20.07.17 15:33


Zusatzbremse A Automatikposition
Bei Betätigung des Bremspedals
werden Zusatz- und Radbremsen
gemeinsam betätigt (Kombibremse).
A B
Bei Tempomat zur Einhaltung der
eingestellten Geschwindigkeit
notwendig.
0
01 0 Zusatzbremse ausgeschaltet
02

1–3 Manuelle Positionen


1 B
B Bremsprogramm für maximale
Bremsleistung (nur bei Hebel-
2 B Position A oder 1–3 möglich)

3 B Zur Aktivierung drücken Sie die


Taste „B“ am Ende des Hebels.

Anhängerbremse
Ziehen Sie den Hebel zu sich heran, um die Anhängerbremse zu aktivieren.
Die Geschwindigkeit muss weniger als 5 km/h betragen, um die Bremse zuzuschalten.
Die Bremse wird gelöst, wenn die Geschwindigkeit 7 km/h überschreitet oder
der Hebel gelöst wird.

01 Ziehen Sie den Hebel in die


erste Position, um den Anhänger
mit festgelegtem Bremsdruck
abzubremsen.

02 Ziehen Sie den Hebel in die


01 zweite Position, um den Anhänger
02
schrittweise mit maximalem
Bremsdruck abzubremsen.

impuls-streckbremse
Automatisches Punktbremsen nur des Anhängers zur Reduzierung des Klappmessereffekts
und zur Verbesserung der Stabilität bei Bergabfahren. Die Impuls-Streckbremse ist
zwischen 5 und 40 km/h verfügbar und nur bei einem Anhänger mit funktionierendem ABS.

• Führen Sie den Hebel in eine der manuellen Positionen 1– 3.


• Ziehen Sie den Hebel in die erste oder zweite Position der Anhängerbremse.
• Lösen Sie das Gaspedal, um die Bremsung zu aktivieren.

2079-056_17 Quickguide Volvo FH_10+++.indd 5 20.07.17 15:33


Mit der Antriebs-Schlupf-Regelung TCS (Traction Control System)
Traktionskontrolle
Mit der
erzielen (TCS)
Antriebs-Schlupf-Regelung
Sie bessere Stabilität und Traktion bzw. TCS
können(Traction
diese nach Control System)
erzielen Sie bessere
Mit der Antriebs-Schlupf-Regelung
Bedarf anpassen. Stabilität
TCS (Traction und Traktion
Control bzw. können
System) erzielen diese nach
Sie bessere
Mit der Antriebs-Schlupf-Regelung TCS (Traction Control System)
Bedarf
Stabilität und Traktion bzw.anpassen.
können diese nach Bedarf anpassen.
erzielen Sie bessere Stabilität und Traktion bzw. können diese nach
Bedarf anpassen.
OFF TCS ist aktiv, wenn der Lkw gestartet wird. Die untere Anzeige
ROAD
Mit der Antriebs-Schlupf-Regelung
im Schalter leuchtet grün. Es wird bisTCS
ca. (Traction Control
15 % Schlupf System)
zugelassen.
OFF
OFF
ROAD
TCS
Normale Funktion (OnRoad)
erzielen
Optimal
TCS Sie
bei
istbessere
aktiv,Stabilität
Straßenbetrieb
wenn inund
der Traktion
allen
Lkw bzw. können
Lastzuständen.
gestartet wird.diese
Dienach
TCS ist aktiv, wenn der Lkw gestartet wird. Die untere Anzeige untere Anzeige
ROAD Bedarfistanpassen.
TCS
im Schalter leuchtet grün. Es wird bis ca. 15 % Schlupf zugelassen. im zugelassen.
im aktiv,
Schalter wenn der
leuchtetLkw gestartet
grün. Es wird.
wird Die
bis untere
ca. 15 %Anzeige
Schlupf
Schalter
Optimal
Optimal leuchtet
bei grün. Esinwird
bei Straßenbetrieb
Straßenbetrieb bis
allen ca. 15% Schlupf
in allen
Lastzuständen. zugelassen.
Lastzuständen.
TCS
TCS Optimal bei Straßenbetrieb
Gelände TCS in allen
wird bei reduzierter Lastzuständen.
Traktion, wie z.B. auf Sand, Kies
OFF TCS ist aktiv,zur
oder Schnee wenn der Lkw gestartet wird.
Vortriebsverbesserung Die untere
eingesetzt. Anzeigereduziert
Das System
ROAD
im Schalter
seine leuchtet grün.
Empfindlichkeit und Es wird
lässt 70 % bisRad-Schlupf
ca. 15 % Schlupf zugelassen.
zu. Die Reifen können
Gelände TCS wird bei reduzierter Traktion, wie z.B. auf Sand, Kies
OFF
TCS
Gelände TCS (OffRoad)
Optimal
oder
bei Straßenbetrieb
nun wesentlich
Schnee zur
besser „graben“
Gelände TCSreduziert
Vortriebsvermögen wird bei
in allen
bzw. Lastzuständen.
Vortriebsverbesserung
ihr Profil verzahnen, ohne dass das
eingesetzt.
reduzierter
werden muss. Traktion, wiereduziert
Das System z.B. auf Sand, Kies
ROAD Gelände TCS wird bei
seine Empfindlichkeit undreduzierter Traktion, wiezu.
lässt 70 % Rad-Schlupf z.B.
Dieauf Sand,
Reifen Kies oder
können
oder Schnee
nun wesentlich
zur Vortriebsverbesserung
besser „graben“ bzw. ihreingesetzt.
eingesetzt.
Profil verzahnen, ohne dass das
Das System reduziert
Schnee
Aktivieren zurSieVortriebsverbesserung
Offroad TCS durch kurzen Druck auf den oberen
OFF
TCS seine Empfindlichkeit
Vortriebsvermögen reduziert und lässt
werden muss.70 %und Rad-Schlupf zu. Die Reifen können
ROAD Das System
Teil des
Gelände TCSreduziert
Schalters.
wirdDie seineAnzeige
bei obere Empfi
reduzierter ndlichkeit
im Schalter
Traktion, lässt
leuchtet
wie z.B. 70%
orange
auf Sand, Rad-Schlupf
Kies
nun
(AbDie
oder
wesentlich
diesem
Schnee Modus
besser
ist die
zurkönnen
„graben“
automatische
Vortriebsverbesserung
bzw. ihr Profildeaktiviert.
Differentialsperre
eingesetzt. Das System
verzahnen,
reduziert
ohne dass das
OFF zu.
Aktivieren
Reifen nun
Sie Offroad TCSreduziert
wesentlich
durch kurzen
besser „graben“
Druck auf
bzw.
den oberen
ihr Profil
ROAD Vortriebsvermögen
WennEmpfindlichkeit
seine eine Differentialsperre
und benötig
lässt werden
wird, schalten
70 % Rad-Schlupf muss.
Sie
zu. diese
Die wiekönnen
Reifen im muss.
TCS verzahnen, ohne dass
Teil des Schalters. das
Die obere Vortriebsvermögen
Anzeige reduziert
im Schalter leuchtet werden
orange
nächsten
nun Kapitelbesser
wesentlich beschrieben
„graben“ein.).
bzw. ihr Profil verzahnen, ohne dass das
OFF (Ab diesem Modus ist die automatische Differentialsperre deaktiviert.
ROAD Vortriebsvermögen
Aktivieren Siereduziert
Offroad werden muss.
TCSkurzendurch kurzen Druck auf Teil
dendesoberen
Wenn eine Sie
Aktivieren Differentialsperre
Offroad-TCS benötig
durch wird, schalten
Druck Sie
auf diese
den wie im
oberen
TCS
Teil
nächsten
Schalters.des
Aktivieren Sie Schalters.
Kapitel beschrieben
DieOffroad
obere Anzeige Die obere
ein.).
TCS durch im kurzen Anzeige
Schalter im
leuchtet
Druck Schalter
orange.
auf den oberen leuchtet orange
(Ab diesem Modus ist die automatische Differentialsperre deaktiviert. deaktiviert.
(Ab diesem Modus ist die automatische Differentialsperre
TCS
OFF
ROAD Teil des Schalters.
Deaktivieren Sie Die
die obere
TCS Anzeige
Funktion im Schalter
vollständig, leuchtet
indem Sie orange
den oberen
TeilWenn eine Differentialsperre benötig benötiggedrücktwird,
halten.schalten Sieimdiese wie im
(Ab diesem
des Modus
Schalters ist die automatische
mehrere Sekunden lang Differentialsperre deaktiviert.
Dies ist nur
Wenn eine Differentialsperre wird, schalten Sie diese wie
Wenn eine Differentialsperre
beinächsten
extrem schlammigen Böden benötig
oder im wird, schalten
Falle Sie diese von
des Festsitzens wie Vorteil.
im
OFF
TCS Deaktivieren
Handbuch Kapitel
Sie die
beschriebenTCS beschrieben
Funktion
ein.) ein.).
vollständig, indem Sie den oberen
ROAD nächsten
Die obereKapitel
Anzeige beschrieben
im Schalter ein.).
blinkt orange.
Teil des Schalters mehrere Sekunden lang gedrückt halten. Dies ist nur
bei extrem schlammigen Böden oder im Falle des Festsitzens von Vorteil.
TCS Achtung: TCS bleibt nach Aus- und Einschalten der Zündung deaktiviert!
Die obere Anzeige im Schalter blinkt orange.
OFF
Deaktivieren von TCS (OffRoad II)
Deaktivieren Sie die TCS Funktion vollständig, indem Sie den oberen
TROAD
CS
OFF
ROAD Deaktivieren
Deaktivieren
Achtung: TCSSie Sie
die
bleibt die TCS
und Funktion
TCS-Funktion
nach Aus- vollständig,
vollständig,
Einschalten der indem
Zündung indem
Siedeaktiviert!
den
Teil des Schalters mehrere Sekunden lang gedrückt halten. Dies ist nur
Sie Teil
oberen den oberen
beiTeil
des desschlammigen
Schalters
extrem Schalters mehrere
mehrere Böden oderSekunden
Sekunden lang lang
gedrückt
im Falle gedrückt
halten.
des Festsitzens Dies halten.
ist nur beiDies ist nur
von Vorteil.
TTCS
CS
TCS
Diebei
extrem extrem schlammigen
schlammigen
obere Anzeige Böden oder
im Schalter Böden
blinktim Falloder
orange. im Falle des
des Festsitzens vonFestsitzens
Vorteil. von Vorteil.
DieDie obere
obere Anzeige
Anzeige im Schalter
im Schalter blinkt orange.
blinkt orange.
Achtung: TCS bleibt nach Aus- und Einschalten der Zündung deaktiviert!
Alle Volvo Fahrzeuge sind mit einem EDS-System
Achtung:
Achtung:TCSTCS
(Elektronischebleibt nach Aus-
bleibt nachund
Diff.-Kontrolle) Einschalten
Aus- derverhindert
und Einschalten
ausgestattet. Dies Zündung deaktiviert!deaktiviert!
der Zündung
TCS mittels EBS-Bremsanlage, unabhängig vom TCS-Modus,
Alle Volvo Fahrzeuge sind mit einem EDS-System
Daseine übermäßige
Symbol wird im Differenz der Antriebsräder
Mittel-Display in Querrichtung.
angezeigt, wenn TCS komplett
TCS (Elektronische Diff.-Kontrolle) ausgestattet. Dies verhindert
deaktiviert ist.
mittels EBS-Bremsanlage, unabhängig vom TCS-Modus,
eine übermäßige Differenz der Antriebsräder in Querrichtung.
Alle Volvo Fahrzeuge sind mit einem EDS-System
Info: (Elektronische Diff.-Kontrolle) ausgestattet. Dies verhindert
mittels
Alle Volvo Fahrzeuge sind EBS-Bremsanlage,
mit einem EDS-Systemunabhängig vom TCS-Modus,
(Elektronische Diff.-Kontrolle)
eine übermäßige Differenz der Antriebsräder
ausgestattet. Dies verhindert mittels EBS-Bremsanlage, unabhängig in Querrichtung.
vom TCS-Modus,
Alle Volvo Fahrzeuge sind mit einem EDS-System
eine übermäßige Differenz der Antriebsräder in Querrichtung.
(Elektronische Diff.-Kontrolle) ausgestattet. Dies verhindert
mittels EBS-Bremsanlage, unabhängig vom TCS-Modus,
eine übermäßige Differenz der Antriebsräder in Querrichtung.
6

2079-056_17 Quickguide Volvo FH_10+++.indd 6 20.07.17 15:33


I-Shift Getriebe
Ihr Fahrzeug wurde mit einem speziellen Getriebesoftwarepaket ausgestattet.
Da bestimmte Funktionen optional sind, gilt nicht alles in dieser Beschreibung für Ihr
spezielles Getriebe (Nachprogrammierungen sind möglich).

Schalthebelpositionen F
R Rückwärts. Hoch- und Herunterschalten erfolgt mit
Hilfe der seitlichen +/– Taste am Schalthebel.

N Neutralstellung. Kein Gang eingelegt.

A Automatische Position. Das Getriebe wählt auto-


matisch den richtigen Gang im Hinblick auf Ladung,
Neigung, Geschwindigkeit und Beschleunigung. +

M Manuelle Position. Hoch- und Herunterschalten erfolgt



mit Hilfe der seitlichen +/– Taste am Schalthebel.

F Der Schalthebel ist nach vorne geschwenkt.


Hierzu die Taste F drücken und den Schalthebel nach
vorne umlegen.

Economy und Performance Modus E/P


Verbesserter Getriebemodus für schlechte Straßen:
Das Getriebe schaltet erst bei höheren Drehzahlen bzw.
früher herunter, um optimale Leistung zu ermöglichen.
Jeder Gang wird einzeln geschaltet, ohne Gangsprünge.

Verfügt das Getriebe über ein Offroad-Zusatzprogramm,


handelt es sich um den Performance+ Modus (P+ ).

• Durch Drücken der Taste E/P schalten Sie zwischen


den Modi Economy E und Performance P (P+) um.
E/P
Der aktuelle Modus wird im Mitteldisplay angezeigt.
• Durch Drücken der Taste E/P für mindestens drei
Sekunden aktivieren Sie das Programm Heavy Duty
(soweit spezifiziert).

2079-056_17 Quickguide Volvo FH_10+++.indd 7 20.07.17 15:33


Adaptiver Tempomat ACC / Tempomat CC
ACC ist ein Fahrerassistenzsystem, das die Standardtempomatfunktion (CC) erweitert.
ACC erfasst und hält eine konstante zeitliche Lücke zum vorausfahrenden Fahrzeug.
Betätigen Sie das Bremspedal für einige Sekunden, nachdem der Motor gestartet wurde,
sonst funktioniert der Tempomat nicht.
Das Bedienfeld für den Tempomaten befindet sich am Lenkrad. Wenn der Tempomat
eingeschaltet ist, werden ACC bzw. CC und die gewählte Geschwindigkeit im
Mitteldisplay angezeigt.
ACC kann ab 30 km/h eingeschaltet werden. Wenn die Regelung durch Bremsen
oder Druck auf die Taste 0 vorrübergehend deaktiviert wurde, wird die Anzeige der ein-
gestellten Geschwindigkeit in Klammern dargestellt, z.B. [70]. Ab einer Geschwindigkeit
von 15 km/h kann die Regelung wieder aktiviert werden.

1 Adaptiven Tempomat aktivieren / zum Adaptiven Tempomat wechseln

2 Tempomat aktivieren / zum Tempomat wechseln

3 Strecke ändern (öffnet Menü im Fahrerinformations-Display)

4 Tempomat ausschalten

5 Die vorher eingestellte Geschwindigkeit wiederaufnehmen

6 ECO-Stufe einstellen (öffnet Menü im Fahrerinformations-Display)

7 Geschwindigkeit, Strecke oder die ECO-Stufe erhöhen/reduzieren.


Hierzu die Schalterwippe auf oder ab bewegen und zum Bestätigen
auf die Wippe drücken.

I-SEE
I-See ist eine selbstlernende intelligente Erweiterung des Tempomaten. Es nutzt
gespeicherte topografische Streckendaten, um den Kraftstoffverbrauch durch angepasstes
Fahrverhalten zu reduzieren. Die Funktion wird automatisch aktiviert, wenn Sie mit dem
Tempomaten bei Geschwindigkeiten über 60 km/h auf Streckenabschnitten fahren,
deren Streckendaten bereits gespeichert wurden.

Voraussetzung:
• I-Shift Schalthebel in Position A
• I-Shift in Economy Modus E
• ECO-Stufe des Tempomaten mindestens 1

Wenn I-See aktiv ist, wird im Mitteldisplay das IS-Symbol angezeigt.

2079-056_17 Quickguide Volvo FH_10+++.indd 8 20.07.17 15:33


1 2 3

4 5 6

2079-056_17 Quickguide Volvo FH_10+++.indd 9 20.07.17 15:33


1

10

2079-056_17 Quickguide Volvo FH_10+++.indd 10 20.07.17 15:33


Einstellungen im Klimamenü
Über das Fahrerinformationsdisplay haben Sie die Möglichkeit, weitere Grundeinstellungen
für die Klimaanlage vorzunehmen. Die Bedienung erfolgt über die Lenkradtasten:

• Lüfterdrehzahl bei AUTO-Funktion (Hoch, Mittel, Niedrig)

• Auto Antibeschlag (On oder Off)

• AC–Modus (Ökonomie oder Standard)


Im Ökonomie-Modus werden der Einsatz des Klimakompressors und die
Kühlleistung minimiert, um Energie zu sparen.
Bei Außentemperaturen von über 28° C empfehlen wir die Einstellung „Standard“.

Durch das nach oben oder unten Bewegen


der Wipp-Taste 1  wechseln Sie zwischen
den einzelnen Optionen. Durch Drücken
wählen Sie diese aus.

11

2079-056_17 Quickguide Volvo FH_10+++.indd 11 20.07.17 15:33


stand-
12
klimaTISIERUNG
2079-056_17 Quickguide Volvo FH_10+++.indd 12 20.07.17 15:33
Standklimatisierung I-ParkCool
Die integrierte Standklimaanlage hilft, bei einer längeren oder kürzeren Fahrtunterbrechung
das Fahrerhaus angenehm temperiert zu halten, wenn der Motor ausgeschaltet ist.

Die Standklimaanlage wird über die Lkw-Batterien betrieben. Die Kühlleistung wird
bei einer längeren Fahrtunterbrechung begrenzt, um Ladezustand und Betriebsdauer der
Batterien zu sichern. Die Standkühlung wird automatisch abgeschaltet, wenn der Lade-
zustand der Batterien unter ein Mindestniveau fällt.

Die effizienteste Möglichkeit zum Erreichen der gewünschten Temperatur ist das gleich-
zeitige Aktivieren der AUTO-Funktion mit der Standkühlung. Das System wählt die
Einstellung für die Lüfterdrehzahl, Luftverteilung und Kühlung für optimale Ergebnisse.

• Drücken Sie bei laufendem Motor die Taste A  , um die Klimaanlage


zu aktivieren. Die Temperaturauswahl erfolgt über den rechten
Drehregler D  . Die gewünschte Temperatur wird angezeigt.

• Drücken Sie bei abgeschaltetem Motor die Taste B  , um die


Standklimatisierung zu aktivieren.

• Regeln Sie die Lüfterdrehzahl manuell durch Drehen des linken


Drehreglers C   oder automatisch durch Drücken der AUTO-Taste.

C A B D

13

2079-056_17 Quickguide Volvo FH_10+++.indd 13 20.07.17 15:33


Entriegeln
Entriegeln Sie die Fahrertür durch Drücken der Taste 2   .
Entriegeln Sie beide Türen durch erneutes Drücken dieser Taste.

1 2
Verriegeln
Verriegeln Sie die Türen durch Drücken der Taste 1

Hauptschalter / Energiesparmodus
Durch zweimaliges Drücken der Taste 1   innerhalb
von drei Sekunden wird der Lkw mit der Fernbedienung in
den Energiesparmodus „Geparkt“ gebracht.
Hierbei werden Steuergeräte und elektr. Verbraucher in
einen Schlafmodus versetzt, um die Batterielebensdauer
zu erhöhen. Verwenden Sie diesen Modus so oft es geht!

Führungslicht
Sobald das Führungslicht aktiviert wird, schalten sich
die Fahrtrichtungsanzeiger, Positions-, Orientierungs-,
Seitenmarkierungs-, und Innenleuchten ein.
3 4 Schalten Sie das Licht durch Drücken der Taste 3  
ein und aus.

Panikalarm
Halten Sie die Taste 4   einige Sekunden lang gedrückt, um Signalhorn und
Fahrtrichtungsanzeiger des Lkw zu aktivieren oder wieder auszuschalten.
Auch durch zweimaliges kurzes Drücken der Taste innerhalb von drei Sekunden wird
der Panikalarm aktiviert bzw. wieder ausgeschaltet.
Auch bei aktiviertem Alarm können die Türen verriegelt oder entriegelt werden und
das Wegfahren ist möglich.

Entriegeln mit dem Schlüssel 3

1 Entriegeln Sie die Fahrertür. 2


2 Verriegeln Sie.
1
3 Entriegeln Sie erneut. Zum Entriegeln
beider Türen die Abfolge 1–3 innerhalb
von drei Sekunden ausführen.

14

2079-056_17 Quickguide Volvo FH_10+++.indd 14 20.07.17 15:33


15

2079-056_17 Quickguide Volvo FH_10+++.indd 15 20.07.17 15:33


Stand: Juli 2017

www.volvotrucks.com

16

2079-056_17 Quickguide Volvo FH_10+++.indd 16 20.07.17 15:33