Sie sind auf Seite 1von 12

IMPLANTAT

PROTHETIK
MIT BIONISCHEN HOCHLEISTUNGSPOLYMEREN
11
2

Implantattherapien der bredent group


mit bionischen Hochleistungspolymeren

SKYonics umfasst Tissue Related Implant Management, Implan- Mit dem visio.lign® Ästhetik- und Funktionssystem bietet die
tatprothetik mit bionischen Hochleistungspolymeren sowie bredent group vielschichtige Möglichkeiten einer physiolo-
Implantattherapien für die Sofortversorgung. gischen Verblendung an, die den optimalen Verbund zu allen
Gerüst- und Verblendwerkstoffen darstellt. Diese Elemente
Die SKY® Implantatfamilie ist die primärstabile Basis für kompe-
unterstützen den erfolgreichen Einsatz unterschiedlichster
tenzübergreifende Implantattherapien zur optimalen Ausnut-
Sofortversorgungstherapien vom Einzelzahn, über den zahnlos-
zung des ortsständigen Knochens. Diese werden mit bionischen
werdenden Kiefer bis hin zum komplett zahnlosen Kiefer.
Hochleistungspolymeren wie BioHPP® und HIPC verbunden.
Somit werden richtungsweisende Versorgungen gewährleistet, Heute ist die bredent group das weltweit führende Unterneh-
die dem Patienten eine naturnahe und physiologische Gerüs- men bei der Verbindung von Implantologie mit den bionischen
tversorgung bieten, da BioHPP® eine ähnliche Elastizität wie Prothetikmaterialien. Mit eigener Entwicklung und Herstellung
natürlicher Knochen besitzt. ist die bredent group Innovationsführer in der Optimierung der
Implantatprothetik durch bionische Hochleistungspolymere.

Die bredent group öffnet neue


Elastizitätsvergleich Knochen - Türen für eine noch natürliche-
Gerüstmaterialien Logarithmische Darstellung re Versorgung der Patienten.
100.000 Bessere implantatprothetische
log (E-Modul) [MPa]

Lösungen aus einer Hand zum


Wohle der Patienten und zum
10.000 Kompakta Erfolg unserer Partner – das ist die
bredent group.

1.000
Spongiosa

Knochen BioHPP® Zirkon Gold NEM Titan

IMPLANTAT IMPLANTAT
PROTHETIK THERAPIEN
MIT BIONISCHEN HOCHLEISTUNGSPOLYMEREN FÜR DIE SOFORTVERSORGUNG

REF 0099130D REF 0099120D REF 0002000D


3

Das SKY® Implantat System –


Die primärstabile Basis für die optimale Ausnutzung des
ortsständigen Knochens1
IMPLANTAT-THERAPIE

Die hohe Primärstabilität des SKY® Implantat Systems Die zwei Ausprägungen der koronalen Halsgestaltung er-
bleibt nach der Insertion erhalten und die 3-dimensionale lauben ein optimales Weichgewebsmanagement, welches
Oberflächenstruktur der Osseo-Connect-Surface (OCS)® ein stabiles Knochenniveau bei der transgingivalen und
führt zu einer schnellen Osseointegration ohne Stabilitäts- isocrestalen Implantatinsertion sicherstellt.
verlust1).
1)
Marković et al: Evaluation of primary stability of self-tapping and non-self-
tapping dental implants. A 12-week clinical study, Clinical Implant Dentistry
and Related Research 2013

Schmal Durchmesserreduziert

2.8 2.8 3.2

Gerade & Anguliert Kurz

supracrestal isocrestal

(tissue level)

1)
Für mehr Informationen zum „SKY ® Implantat System“ fordern Sie unter
+49 (0) 7309 / 872-600 den Prospekt „Tissue Related Implant Management“ (REF 0099130D) an.
4

Smarte Verbindungselemente
unterstützen die Implantatprothetik
SMARTE
VERBINDUNGSELEMENTE

BioHPP® SKY® elegance SKY® uni.cone

Die BioHPP® SKY® elegance Abutments Das SKY® uni.cone Abutmentsystem


sind Hybridabutments, bei welchen mit einem reduzierten Durchmesser
der Abutmentkörper aus BioHPP® bietet schnelle und ästhetische Versor-
spaltfrei mit der Titanbasis verbunden gungen. Diese können sowohl okklu-
ist. Diese vereinen die Eigenschaften sal als auch transversal verschraubt
eines temporären und eines definitiven werden. SKY® uni.cone ist die perfekte
Abutments, d.h. ein Abutmentwechsel Ergänzung zu SKY® fast & fixed und die
ist nicht notwendig. Dadurch wird die perfekte Lösung für den teilbezahnten
Gingiva nicht mehrfach traumatisiert. Kiefer.
Zudem werden Zeitaufwand und Kos-
ten reduziert.

Transversalverschraubung retention.sil & TiSi.snap

Die selbstzentrierende transversale SKY® TiSi.snap Abutments eignen sich


Verschraubung erlaubt eine ästhetische besonders für die resiliente Fixierung
Gestaltung der Versorgung, da keine der Prothesen. retention.sil wird von
Schraubenkanäle die Konstruktion basal in die Prothese eingearbeitet mit
behindern. Auch Patienten mit geringer einer Verwendung von 2 Implantaten
Gingivahöhe können damit ästhetisch mit SKY® TiSi.snap Abutments. Dies
versorgt werden. Die Schraube verbleibt ermöglicht eine sichere und zuverlässi-
immer in der Sekundärkonstruktion, so ge Prothesenfixierung, die selbst unter
dass die intraorale Anwendung ohne Kaubelastung Stabilität und hohen
Einfädeln funktioniert. Zudem erfolgt das Tragekomfort gewährleistet.
Öffnen und Schließen der Schraube mit
wenigen Umdrehungen.
5

Bionische Hochleistungspolymere
sind seit über 35 Jahren in der Humanmedizin implementiert

BioHPP® – für ein visio.lign® –


natürliches Bewe- das Ästhetik- und
gungsmuster des Funktionssystem
Kiefers
BIONISCHE PHYSIOLOGISCHE visio.lign® überzeugt mit
GERÜSTWERKSTOFFE VERBLENDUNG
BioHPP® ist ein temperaturbe- einzigartigen Freiheitsgraden
ständiges Hochleistungspolymer, das mit Keramikparti- für natürliche Schönheit, Funktion und Physiologie. Das
keln verstärkt ist. Eine Versorgung mit BioHPP® dämpft offene System sichert Flexibilität und Freiheit durch 6
deutlich die Kaukraftspitzen im Vergleich zu Titan, aufeinander abgestimmte Komponenten und ist der
Zirkon oder Keramik. Diese dämpfende Eigenschaft wird perfekte Systemkomponent zu allen gängigen Gerüst-
vom Patienten angenehm empfunden und reduziert werkstoffen – vor allem BioHPP®. Das Ergebnis: Langle-
funktionelle Störungen und technische Komplikationen bige, farbbeständige und belastbare Versorgungen.
und schützt die Implantate bei der Osseointegration.

Durch breCAM.BioHPP und


breCAM.HIPC lassen sich die
BioHPP® wird als universeller
digitalen Vorteile in den CAD/CAM
zahnfarbener Gerüstwerkstoff für
Workflow übertragen
festsitzenden, herausnehmbaren,
bredent führt als weltweit erste implantatgetragenen und definiti-
Firma ein auf PEEK basierendes ven Zahnersatz freigegeben.
Gerüstmaterial ein.

2004 2011 2014


C O

O n ***

***

2007 2013 2016


Individuelle
bredent präsentiert die Produkt- Hybridabutments
linie visio.lign® für ästhetische mit BioHPP®
Mit BioHPP® elegance gelingt elegance prefabs
Versorgungen und einem Primer-
bredent das erste klebespaltfreie können in einem
system zum sicheren Verbund
individuelle Hybridabutment als Zeitraum von weniger als 15
unterschiedlicher Materialien.
physiologische und technisch Minuten erstellt werden.
vollwertige Alternative zu Titan-
abutments.
6

SKYonics
im analogen & digitalen Workflow

ANALOG

visio.lign®
7
Egal ob analog oder digital – SKYonics bietet für jeden Workflow die perfekte
Möglichkeit zur Optimierung der Implantatprothetik durch bionische Hoch-
leistungspolymere.

DIGITAL
Verblendung
Gerüste
Abutments
8

Vertrauen Sie SKYonics –


in der Praxis bewährt

Apikal beherdete Zähne vor der Zahnextraktion Weichgewebssituation nach Socketpreservation Intraoral individualisierte BioHPP® SKY® elegance
Abutments

Bilder: Dr. Burzin Khan, Mumbai, Indien


Eingliederung des Langzeitprovisoriums Regeneriertes Weichgewebe nach 8 Wochen 1-Jahres Recall der definitiven Versorgung

Besonders bei Implantatversorgungen kann ein nicht Knochentraining für die weitere Ausdifferenzierung der
immer optimales Knochenlager vorliegen, dass durch All- Osseointegration erfolgen. Die neuen BioHPP® elegance
gemeinerkrankungen, längere Zahnlosigkeit oder durch Abutments vereinen die Vorteile der bionischen tem-
umfangreiche Augmentationen eingeschränkt ist1. Damit porären Abutments mit dem Schraubensitz in Titan der
dennoch ein stabiles Langzeitergebnis erreicht werden definitiven Abutments, so dass nun auf den Abutment-
kann, wird das sogenannte „Progressive Bone Loading“ wechsel verzichtet werden kann und die sogenannte
empfohlen, damit keine Überbelastung des weichen „One-Time-Therapie“ umgesetzt werden kann. Dies ver-
Knochenlagers mit einem erhöhten periimplantären kürzt die Behandlungszeiten und stabilisiert das Weichge-
Knochenabbau oder gar Implantatverlust eintritt2. Somit webe für den ästhetischen Langzeiterfolg3.
kann die Einheilzeit reduziert werden und ein sukzessives

1
Palma-Carrio C, Maestre-Ferrin L, Penarrocha-Oltra D, Penarrocha-Diago MA, Penarrocha-Diago M. Risk factors associated with early failure of dental im-
plants. A literature review. Med Oral Patol Oral Cir Bucal 2011;16:e514-517.
2
Appleton RS, Nummikoski PV, Pigno MA, Cronin RJ, Chung KH. A radiographic assessment of progressive loading on bone around single osseointegrated
implants in the posterior maxilla. Clin Oral Implants Res 2005;16:161-167.
3
Grandi T, Guazzi P, Samarani R, Maghaireh H, Grandi G. One abutment-one time versus a provisional abutment in immediately loaded post-extractive single
implants: a 1-year follow-up of a multicentre randomised controlled trial. Eur J Oral Implantol 2014;7:141-149.
9

Bilder: Prim. Dr. Rudolf Fürhauser, Prof. Dr. Georg Mailath-Pokorny, Akademie Wien
ZT-Labor Szlameczka & Prandtner GesmbH, Wien
Restzahnsystem vor Sofortimplantation Provisorische Sofortversorgung Osseointegrationskontrolle nach 3 Monaten

BioHPP®-Brücke mit visio.lign Verblendung Axialverschraubte Brücke auf angulierten Hygienefreundlich gestaltete Auflagen der
Implantaten Verblendschalen

Bei der Versorgung mit ausgedehnten Brücken auf einer einhergeht, ist es wichtig dies auch bei der zahntechni-
reduzierten Anzahl von Implantaten kann das Erreichen schen Herstellung des neuen Zahnersatzes zu berück-
eines spannungsfreien Sitzes der Suprastruktur an den sichtigen5. Besonders wenn bereits in einem Kiefer eine
Zahntechniker hohe Anforderungen stellen4. Aber auch Versorgung mit keramischer Verblendung vorliegt, ist eine
die physiologische Beweglichkeit der Unterkieferspange Kraftaufnahme durch ein elastisches Material sinnvoll, um
oder des Gaumens kann zu Missempfindungen und Span- das Abplatzen der Verblendung zu vermeiden6. Durch die
nungsgefühlen bei der Eingliederung eines zu starren Verwendung eines physiologischen Werkstoffes können
Gerüstmaterials führen. Da der Zahnverlust oftmals mit die sonst bei konventionellen Zahnersatz beobachteten
oder durch das Vorliegen von funktionellen Störungen technischen Komplikationen reduziert werden7.

4
Katsoulis J, Mericske-Stern R, Enkling N, Katsoulis K, Blatz MB. In vitro precision of fit of computer-aided designed and computer-aided manufactured titanium
screw-retained fixed dental prostheses before and after ceramic veneering. Clin Oral Implants Res 2015;26:44-49.
5
Davies SJ. Occlusal considerations in implantology: good occlusal practice in implantology. Dent Update 2010;37:610-612, 615-616, 619-620.
6
Molnar P. Extramasticatory dental wear reflecting habitual behavior and health in past populations. Clin Oral Investig 2011;15:681-689.
7
Manfredini D, Poggio CE, Lobbezoo F. Is bruxism a risk factor for dental implants? A systematic review of the literature. Clin Implant Dent Relat Res 2014;16:460-
469.
10

Die bredent group begleitet Sie


Therapie – Fortbildung – Service
aus einer Hand

Begleiten Sie einen erfahrenen Anwender!


In einer Expertenklinik erleben Sie die klinische und
prothetische Umsetzung. Ihr Besuch ist individuell auf Sie
zugeschnitten und Sie erhalten Einblick in klinisches, zahn-
AUSWÄRTS technisches und kaufmännisches Vorgehen.
SPIEL

Wir kommen zu Ihnen!


Wir führen den chirurgischen Eingriff gemeinsam mit
Ihnen durch und unterstützen danach den Zahntechniker
bei der Herstellung der temporären Versorgung.
HEIM Unsere Systemberater unterstützen bei der Herstellung
SPIEL der endgültigen Versorgung.

Nutzen Sie das praxisnahe Fortbildungsprogramm für alle


Indikationen und Therapien! Erfahren Sie alles über die
möglichen Vorgehensweisen und Patientenmarketing.
Profitieren Sie durch angewandtes Know-how in der beruf-
lichen Praxis.

Sie wenden die Therapien regelmäßig an? Wir betreuen


Sie und informieren über Verbesserungen. Ihr Erfolg ist
uns wichtig! Das Rundum-Sorglos-Paket der bredent
group ist Ihre Chance für mehr unternehmerischen Erfolg
– einzigartig in der dentalen Welt!
11

Smart Solutions
smarte Lösungen für und nach SKYonics

flow.sil Mikrospaltversiegelung

flow.sil versiegelt die Zwischenräume von Abutment und


prothetischer Versorgung. Es wirkt antimikrobiell und
verhindert bzw. reduziert Keimbesiedelung und Geruchs-
bildung.

Full Range Bonding Kit


Das Full Range Bonding Kit ist die saubere Lösung zum
Verkleben für alle Prothetikmaterialien. Durch das Auftra-
gen des FGP-Isolationslacks auf die zu verklebenden Teile
ist eine einfache und sichere Reinigung gewährleistet.
Entzündungen durch Klebereste gehören der Vergangen-
heit an.

SKY® fast & fixed Bridge Kit

Das SKY® fast & fixed Bridge Kit ist ein Komplettsortiment
zur Herstellung und Individualisierung von temporären
Brücken für den Ober- und Unterkiefer. Im handlichen
Set ist alles enthalten was zur stabilen und ästhetischen
Herstellung des therapeutischen Langzeitprovisoriums
benötigt wird.

Full Range Driver Kit


Inbus1) 0,03 0,05

Inbus2) 0,9 1,0 1,2 1,8 2,5 Das neue Schraubendreher Set für alle gängigen Implan-
tatsysteme. Die wichtigsten Werkzeuge für Labor und
Torx2) 5,5 6,0
Praxis kompakt in einem Tray. Dank neuem Design extrem
Schlitz2) 1,6 2,0 platzsparend und handlich. Einfach zu reinigen und mit si-
Maßangaben:
cherem Halt für Schraubendreher, Ratschen und Adapter.
1)
in Inch
2)
in Millimeter
bredent medical GmbH & Co. KG | Weissenhorner Str. 2 | 89250 Senden | Germany | T: (+49) 0 73 09 / 8 72-6 00 | F: (+49) 0 73 09 / 8 72-6 35 | www.bredent-medical.com | @: info-medical@bredent.com

IMPLANTAT
PROTHETIK
MIT BIONISCHEN HOCHLEISTUNGSPOLYMEREN

Irrtum und Änderungen vorbehalten

IMPLANTAT IMPLANTAT
PROTHETIK THERAPIEN
0099120D-20170220

MIT BIONISCHEN HOCHLEISTUNGSPOLYMEREN FÜR DIE SOFORTVERSORGUNG

REF 0099130D REF 0099120D REF 0002000D