Sie sind auf Seite 1von 68

SKY fast & fixed Manual

Sofortversorgung – okklusal und transversal verschraubte Brücken

Chirurgisches und prothetisches Protokoll

4. Auflage
11

Implantattherapien der bredent group


mit bionischen Hochleistungspolymeren

SKYonics umfasst Tissue Related Implant Management, Implan- Mit dem visio.lign® Ästhetik- und Funktionssystem bietet die
tatprothetik mit bionischen Hochleistungspolymeren sowie bredent group vielschichtige Möglichkeiten einer physiolo-
Implantattherapien für die Sofortversorgung. gischen Verblendung an, die den optimalen Verbund zu allen
Gerüst- und Verblendwerkstoffen darstellt. Diese Elemente
Die SKY® Implantatfamilie ist die primärstabile Basis für kompe-
unterstützen den erfolgreichen Einsatz unterschiedlichster
tenzübergreifende Implantattherapien zur optimalen Ausnut-
Sofortversorgungstherapien vom Einzelzahn, über den zahnlos-
zung des ortsständigen Knochens. Diese werden mit bionischen
werdenden Kiefer bis hin zum komplett zahnlosen Kiefer.
Hochleistungspolymeren wie BioHPP® und HIPC verbunden.
Somit werden richtungsweisende Versorgungen gewährleistet, Heute ist die bredent group das weltweit führende Unterneh-
die dem Patienten eine naturnahe und physiologische Gerüst- men bei der Verbindung von Implantologie mit den bionischen
versorgung bieten, da BioHPP® eine ähnliche Elastizität wie Prothetikmaterialien. Mit eigener Entwicklung und Herstellung
natürlicher Knochen besitzt. ist die bredent group Innovationsführer in der Optimierung der
Implantatprothetik durch bionische Hochleistungspolymere.

Die bredent group öffnet neue


Elastizitätsvergleich Knochen - Türen für eine noch natürliche-
Gerüstmaterialien Logarithmische Darstellung re Versorgung der Patienten.
100.000 Bessere implantatprothetische
log (E-Modul) [MPa]

Lösungen aus einer Hand zum


Wohle der Patienten und zum
10.000 Kompakta Erfolg unserer Partner – das ist
die bredent group.

1.000
Spongiosa

Knochen BioHPP® Zirkon Gold NEM Titan

IMPLANTAT IMPLANTAT
PROTHETIK THERAPIEN
MIT BIONISCHEN HOCHLEISTUNGSPOLYMEREN FÜR DIE SOFORTVERSORGUNG

REF 0099130D REF 0099120D REF 0002000D

2
Tissue Related Implant Management

Leading in immediate restorations, powered by physiological prosthetics

REGENERATION IMPLANTAT-THERAPIE SMARTE BIONISCHE PHYSIOLOGISCHE


VERBINDUNGSELEMENTE GERÜSTWERKSTOFFE VERBLENDUNG

Die bredent group bedankt sich für das Bildmaterial und die Unterstützung, ohne die solch ein umfassendes und praxisnahes
Manual nicht umsetzbar gewesen wäre:

Praxis für Zahnheilkunde, Dres. Georg Bayer, Frank und Steffen Kistler, Alexandra Elbertzhagen, Priv.-Doz. Dr. Jörg Neugebauer und
ZT Stephan Adler Landsberg am Lech, D / Dr. Tilo Bartels, ZTM Claus Küchler München, D / Dr. Burzin Khan, ZT Danesh Vazifdar,
Mumbai IN/ Dr. Praful Bali, Dheli, IN/ Dr. Nigam Buch, Rajkot, IN / EO Dent, Dr. Valentin Pavlov, Sofia, BG/ Dental Design Erlangen,
ZTM Philipp von der Osten und edel&weiss ZTM Daniel Kirndörfer, D / Dentamedic, Dr. Harald Streit, David Streit, Bad Neustadt, D/
Dentalklinik Dr. Ryssel und Partner, Crailsheim, D/ Dentaprime Klinik Dr. Ivan Peev, Varna, BG / Dr. Dilip Deshpande, Mumbai, IN /
Dr. Michail Drobiazgo, Simferopol, Krim/ Dr. Giovanni Ghirlanda, Rom, IT / Dr. Ionut Leahu, Bukarest, RO/ Dr. Eugenia Michailidou
DDS,MS, Athen, GR / Praxis am Moritzplatz Dr. Lara Müller; Labor Miller & Schmuck, ZTM Miller , Augsburg, D / Implant Consult,
Dr. Florian Obadan, Alexandria, RO / Prof. Hakan Özyuvaci, Istanbul, TR/ OpusDC Dental Clinic, Dres. Margit und Michael Weiss,
Axel Schröder Ulm, D/ ZTM Mario Parra, Alicante, SP/ Dr. Guillaume Reys, Sélestat, FR / ZT Pascal Flajolet, Molsheim, FR / Dr.
Robert Schneider, Neula, D / Dr. Wilhelm Spurzem, Bensheim; ZTM Oliver Heinzmann Heppenheim, D / Dr. Zafer Kazak, Istanbul, TR

Disclaimers
Das Produkt darf nur von Zahnärzten, Zahntechnikern und entsprechend geschultem Fachpersonal verwendet werden.
Für die Verarbeitung sind nur Originalwerkzeuge und -teile zu verwenden. Die jeweilige Gebrauchsanweisung ist zu beachten.
Inhaltsverzeichnis

Patientenorientierte Behandlung......................................................6-8

Abutmentebene Wie funktioniert SKY fast & fixed ..................................................9-11

Implantatebene

SKY fast & fixed und uni.cone Abutmentsystem............................12


Transversale und okklusale Verschraubung......................................13
SKY fast & fixed und uni.cone Komponenten..................................16
Technische Angaben
SKY fast & fixed und uni.cone Abutments und Prothetik-
kappen.........................................................................................................17
Die SKY fast & fixed Therapie...............................................................20

Schablonengeführte Chirurgie.............................................................22

Chirurgisches Protokoll
• Chirurgisches Vorgehen (Schritt für Schritt)................................24
• Abformung und Bissnahme

4
• Neuanfertigung temporäre visio.lign Versorgung.......................32
• Eingliederung Praxis............................................................................37
• Orientierungsschablone und temproräre Brücke gefräst..... ….38

Protokoll definitive Versorgung

• Bedingt abnehmbare, metallarmierte Versorgung......................42


Finale Abformung mit der temporären Brücke............................40
• Abformung auf Abutment- und Implantatebene........................42
• Bedingt abnehmbare Versorgung
CAD/CAM gefertigtes BioHPP Brückengerüst...............................43

Definitive Versorgungen

• Two in One Technik..............................................................................50

• Unilaterale Freiendsituation..............................................................52

• one time - zementfrei.........................................................................53

• Transversale Verschraubung..............................................................54

Definitive herausnehmbare Versorgung


• Stegversorgungen mit SKY fast & fixed und
SKY uni.cone Abutments....................................................................55
• 17,5° und 35° gewinkelte
Locator.....................................................................................................55

Allgemeine Informationen
• SKYonics..................................................................................................56
• FAQ...........................................................................................................58
• Patienteninformationen.....................................................................59
• Überweiserinformationen..................................................................61
• Literatur...................................................................................................62
• Informationsmaterial...........................................................................63
• Faxbestellschein....................................................................................65
• Materialien für die temporäre Versorgung....................................66
• Auftagasabwicklung............................................................................67
Zahnloswerdende und zahnlose Patienten

Was für Ängste und Wünsche haben Patienten?


• Sie fühlen sich noch jung und fit
• Sie stehen mitten im Leben und nehmen aktiv teil
• Sie legen großen Wert auf ein gepflegtes Äußeres und auf
eine gesunde Ernährung
• Herausnehmbare Prothesen werden nicht akzeptiert, auch als
temporäre Versorgung
• Gaumenfreie Versorgung
...mittendrin... • Aufwändige chirurgische Behandlungen werden häufig abge-
lehnt
• Furcht vor Komplikationen und langen Einheilzeiten

Wie ist die Situation der Patienten?


Die Patientengruppe im Altersspektrum 40 bis 60 Jahre, die
mitten im Leben steht, ist häufig von mittelschweren bis
schweren Parodontalerkrankungen betroffen. Viele Patienten
haben einen stark reduzierten Restzahnbestand. Die Generation
50 plus hat in Deutschland im Schnitt nur noch 4 bis 5 Zähne
...Zeit für eine pro Kiefer und ist mit 64 Jahren zahnlos.
Veränderung?
Alter
Sprechen Sie mit uns über eine in Versorgung!
feste
Extraktionen nach Alter
Jahren
> 95 6
91-95 22
86-90 102
81-85 300
76-80 559
71-75 853
66-70 1249
61-65 1095
56-60 1161
SKY fast & fixed
51-55 1121
46-50 1140
SKY elegance 41-45 822
36-40 613
31-35 421
26-30 494
21-25 592
16-20 508
11-15 698
6- 10 723
1-5 89
0 200 400 600 800 1000 1200
IDZ 2011 Anzahl extrahierter Zähne

6
Warum Sofortbelastung?
Das Prinzip der verblockten Sofortversorgung ist nicht neu. Mit der Einführung der osseointegrierten Hüftimplantate
Bereits in den 80er Jahren wurde diese erfolgreich von wurde die Therapie in der Orthopädie auf Sofortbelastung
Dr. P. Ledermannn, Bern (CH) in die Implantologie einge- umgestellt. Unmittelbar nach der OP beginnt die Physio-
führt. Vier interforaminär gesetzte Implantate wurden di- therapie.
rekt nach Insertion mit einem Steg verblockt und mit einer Die EuCC 2006 schreibt im Konsensuspaier: Die Sofortbe-
herausnehmbaren Prothese versorgt. Dr. Malo, Lissabon lastung dentaler Implantate ist bei Patienten mit guter pe-
(PT), entwickelte dieses Konzept weiter. Durch die Schräg- ri-implantärer Knochenqualität und sicherer Primärstabili-
stellung der distalen Implantate wird das Durchtrittspro- tät des Implantates gut dokumentiert und hinsichtlich der
fil in die Region des zweiten Prämolaren verlagert. Dies Überlebensdauer den bereits bekannten Daten bei verzö-
erlaubt eine festsitzend verschraubte provisorische Versor- gerten Implantatbelastung vergleichbar.
gung auf einem breitem Abstützungsfeld.

www. bdizedi.org Praxisleitfaden

Dieser QR-Code führt Sie


direkt zum Praxisleitfaden

One Abutment Therapie


– train the bone, save the tissue
Puplikationen zeigen ein positives Verhalten des Weich- und müssen nicht mehr entfernt werden. Alle weiteren Be-
gewebes bei Vermeidung von häufigem Abutmentwechsel. handlungsschritte erfolgen auf der Abutmentschulter auf
Bei der SKY fast & fixed Therapie werden die definitiven Gingivaniveau, dies erleichtert die Nachsorge.
Abutments direkt nach Implantatinsertion aufgeschraubt

Sofortversorgung – der Patientenwunsch


Testemonial der Praxis für Zahnheilkunde Landsberg am eine kurze Behandlungszeit und eine feste temporäre Ver-
Lech, Deutschland: sorgung.
SKY fast & fixed ist bei uns seit über 10 Jahren eine erfolg- Nahezu alle unsere SKY fast & fixed Patienten empfehlen
reiche Therapieoption für die große Gruppe der kurz vor der aufgrund der eigenen positiven Erfahrung diese Therapie
Zahnlosigkeit stehenden Patienten. Diese wünschen sich weiter.
Die Lösung

!
Die Lösung
Eine patientenorientierte Behandlung
• Schnell - überwiegend nach nur einem Eingriff - implantatgetragene und festsitzende Brücke
• Reduzierte Implantatanzahl
• Keine aufwändigen chirurgischen Eingriffe wie z.B. Augmentationen
• Bezahlbar - Wiedergewinnung der Lebensfreude für Ihre Patienten, zu einem fairen Preis
• Patienten reden im Familien- und Bekanntenkreis über ihre Erfahrung

Ihre Vorteile
• Standardisierte Arbeitsschritte erleichtern die Arbeit
• Reduzierung und Vermeidung von Fehlern und Komplikationen
• Kurze Behandlungszeiten
• Einsparen von Zeit und Kosten
• Umsatzsteigerung
• Zufriedene Patienten – die beste Werbung für Praxis und Labor

8
Wie funktioniert SKY fast & fixed

Interforaminär gesetzte Implantate Das interforaminäre Setzen von vier Implantaten


erzeugt ein kurzes Stützpolygon mit langen Exten-
sionen die zu ungünstigen Hebeln und Krafteinlei-
tungen ins Implantat führen können. Die angestrebte
axiale Belastung wird nicht erreicht.

Tissue Related Implant Management


Nach SKY fast & fixed anguliert gesetzte Implantate Durch anguliert gesetzte Implantate wird das Durch-
trittsprofil der Implantate nach posterior verlagert und
so ein großflächiges Stützpolygon erzeugt. Extensionen
werden verkürzt. Die Krafteinleitung in anguliert ge-
setzte Implantate wird im Vergleich zu gerade gesetz-
ten bei Versorgungen mit Cantilevern als günstiger
beschrieben.

Durch dieses inzwischen tausendfach bewährte


Konzept wird:
• der ortsständige Knochen optimal ausgenutzt
• kritische anatomische Bereiche geschont
• die Implantatanzahl reduziert
• eine festsitzende Brücke als Sofortversorgung
ermöglicht

Die SKY fast & fixed Sofortversorgung beruht auf über 10-jähriger wissenschaftlicher und klinischer Erfahrung mit einer
signifikanten Anzahl an Patienten.
SKY fast & fixed Versorgung

Ausgezeichnete Primärstabilität
• Konisch zylindrische Implantatform
• Doppelgewinde
• Selbstschneidendes Kompressionsgewinde
• Knochenqualitätsorientiertes chirurgisches Protokoll

snap on drill stop

Schnelle Osseointegration durch osseo-connect-surface


(ocs) ®

SKYplanX - Geführte Implantologie möglich

Safe Interface
• 3,5 mm Tube in Tube
• Torx® rotation lock
• Sechs Positionen
• Bei SKY fast & fixed und uni.cone nur eine prothetische
Plattform

SKY fast & fixed


• Platformswitch bei blueSKY und SKYclassic
• Abutments mit anatomischen Design

Zwei Schulterdurchmesser
• SKY uni.cone 4,5 mm
• SKY fast & fixed 5,65 mm

Smarte Verbindungen mit einem Abutment


• Okklusale Verschraubung
• Transversale Verschraubung

Alle prothetischen Möglichkeiten


• Brücken- und Stegkonstruktionen
• Konventionelle oder CAD/CAM Herstellung
• Alle Gerüst- und Verblendmaterialien verwendbar

10
IMPLANTAT-THERAPIE

Zementfrei!
Keine Gefahr von „Zementitis“!

Spannungsfreie Konstruktionen
Prothetikkappen werden entsprechend dem Weigl Protokoll
im Gerüst verklebt

Sofortige temporäre Brücke


• Konventionell mit visio.lign Verblendschalen
• Bridge-Kit verfügbar
• visio.lign Verblendschalen + top.lign professional
• Tragedauer zeitlich nicht limitiert

Gefräste temporäre Brücke


• Anhand der 3D Planung oder post OP gescannt
• aus breCAM.multiCOM gefräst

BioHPP– definitiver bionischer Gerüstwerkstoff


CAD/CAM – verschiedene Blanks verfügbar
Konventionell – gepresst im for2press System

visio.lign Ästhetik- und Funktionssystem


• Verblendschalen und Vollzähne
• Hoch ästhetische Ergebnisse
• Langzeitstabil
• Leicht zu Modifizieren oder Reparieren
• Für alle Gerüstwerkstoffe geeignet

2 in 1 Technik
• Gefrästes Gerüst aus BioHPP
• Gefräste Verblendung aus HIPC
• Verbunden mit dem visio.lign System
SKY fast & fixed und SKY uni.cone Abutmentsystem

SKY fast & fixed und SKY uni.cone sind gerade und gewinkelte
Abutments mit okklusal oder transversal verschraubten
Protehikkappen für primär verblockte Steg- und Brücken-
konstruktionen.
Basis sind Abutments mit einer stabilen Konusverbindung zu
den Prothetikkappen.
SKY fast & fixed Abutmens erlauben eine Angulationsausgleich
bis zu 35°.

SKY fast & fixed / SKY uni.cone


SKY fast & fixed SKY uni.cone
Abutment Abutment
narrow Platform narrow Platform • One-Time-Therapie – kein Abutmentwechsel notwendig
• Zwei Schulterdurchmesser:
Ø 5,65 Ø 4,5
- SKY fast & fixed: 5,65 mm
- SKY uni.cone: 4,5 mm
• Zwei Verschraubungen:
- Okklusal verschraubt
- Transversal verschraubt
• Abformung auf der Abutmentebene
- Abutment muss nicht entfernt werden

Abutmentebene Implantatebene
Die Abutments werden durch den 3,5 mm langen Torx® in sechs
Positionen oder als einteiliges Abutment sicher fixiert.
Implantatebene
Abutmentebene
Alle weiteren prothetischen Schritte werden durch die Kappen auf
Abutmentebene durchgeführt.

35° 17,5° 0°
Divergenzausgleich durch Außenkonus
45° 27,5° 25° 10° 7,5° -10° Mit dem 17,5° Außenkonus der SKY fast & fixed Abutments ist
ein Ausgleich bei divergent stehenden Implantaten möglich. Der
maximale Ausgleich beträgt dabei 35°, aus biomechanischen
Gründen empfehlen wir jedoch folgende Angulationen nicht zu
überschreiten.

12
Sicheres, einfaches Handling

Für alle okklusalen Schrauben und SKY Prothetik-


Die Prothetikkappen teile wird nur ein Schraubendreher benötigt - der
okklusal verschraubt Prothetikschraubendreher mit SKY Torx®!
werden mit einer
Schraube auf dem
Abutment befestigt. Die Einbringhilfe dient als Griff beim Platzieren
des Abutments und als Parallelindikator

17,5°
Die geraden Abut-
ments sind einteilig Die transversale
und werden direkt Verschraubung
im Implantat ver- mit Inbus 0.9
schraubt.

Die gewinkelten Abutments sind rotationsgesichert und


werden mit der Prothetikschraube im Implantat befestigt.

Aufbau der SKY fast & fixed und SKY uni.cone Abutments
Die Arbeitsebene wird von der Implantatschulter auf die Abut-
mentschulter erhöht. Die folgenden verwendeten Teile werden
dementsprechend nicht mehr als Abutment, sondern als Kap-
pen, z. B. Abformkappe oder Prothetikkappe, bezeichnet.
Schraubenantrieb SKY
Torx® zum Befestigen
des Abutments

Umlaufende Präzi-
sionsnut für trans-
versale Befestigung
Minimale Höhe der Prothetikkappen
Die geraden SKY fast & fixed und SKY uni.cone Abutments sind
einteilig und werden direkt im Implantat verschraubt. Die angu-
Befestigung des Abut- lierten SKY fast & fixed Abutments werden mit der SKY Prothe-
ments im Implantat
tikschraube verschraubt. Okklusal verschraubte Kappen werden
mit der SKY fast & fixed Prothetikschraube befestigt.

Okklusale Verschraubung
Die okklusal befestigten Prothetikkappen werden durch die
Schraube M 1,4 im Gewinde unterhalb des Schraubenantriebes
für die Abutments befestigt.

Gewinde für
okklusale
Schraube
SKY fast & fixed und SKY uni.cone Abutmentsystem

Um das Arbeiten mit dem SKY fast & fixed System so einfach
und sicher wie möglich zu machen, sind in den Verpackungssets
alle wichtigen Teile beinhaltet. Wie z.B.

• Angulierte Abutments mit Einbringhilfe und Prothetik-


schraube für einfache Platzierung, Ausrichtung und Befesti-
gung

• Alle Laboranaloge werden mit Laborschraube für die Arbeit


im Labor ausgeliefert. Die blaue Prothetikschraube wird nicht
verschmutzt oder beschädigt

• Okklusal verschraubte Prothetikkappe Titan


- mit Silikonschlauch als Platzhalter,
- mit Schraube 1,4 zum Befestigen der Prothetikkappe
- mit Verschlusspin zum Schutz vor einlaufendem Kunststoff
beim Einarbeiten

Modellierhilfsteil/Gerüst Transversale Verschraubung


Prothetikkappe Die Befestigung der Prothetikkappe erfolgt als Drei-Punktfi-
xierung, über die Transversalschraube (A) und die kurzen zy-
Transversalschraube lindrischen Flächen (B und C). Eine Verkippung wird dadurch
B verhindert. Durch die leicht geneigt angeordnete Transver-
A salschraube wird die Prothetikkappe beim Festschrauben spalt-
frei auf die Abutmentplattform gepresst.

C Einfache Anwendung
Die Transversalschraube verbleibt immer eingeschraubt in der
Prothetikkappe. Das ermöglicht sicheres und schnelles Ein- und
Abutment
Ausgliedern der Versorgung. Mit wenigen Umdrehungen wird
die Schraube fixiert oder gelöst.

Hinweis:
Durch die Verwendung von Prothetikkappen ist ein spannungsfreies Verkleben der Konstruktion entsprechend dem Weigl
Protokoll möglich. Bei Zirkon und Polymergerüsten ist das Verkleben des Gerüsts auf okklusal oder transversal ver-
schraubten SKY fast & fixed Prothetikkappen Titan empfehlenswert. Der Schraubensitz in Titan garantiert eine dauerhaft
feste Verbindung.

14
Anwendungsoptionen
Bei gewinkelten Abutments kann es im Oberkiefer bei dünner
Gingiva zu ästhetischen Beeinträchtigungen kommen.
Bei geraden Abutments in Verbindung mit okklusal verschraub-
ten Prothetikkappen kann der Schraubenkanal ungünstigen Po-
sitionen der Verblendung austreten.

Die transversale Verschraubung erlaubt die Verwendung von


geraden Abutments mit minimaler Aufbauhöhe. Keine Schrau-
benkanäle beeinträchtigen die ästhetische Gestaltung oder Ver-
sorgung.

ubung mög
Platzierung der Verschraubung
schra
Ver lich
Bei den geraden SKY fast & fixed und SKY uni.cone Abutments
ist durch die umlaufende horizontale Rille, die freie Platzierung
der transversalen Verschraubung möglich.
Bei den angulierten SKY fast & fixed Abutments ist die horizon-
tale Rille durch den Schraubenkanal (meist vestibulär) unter-
brochen. Hier kann die Bolzenschraube nicht greifen. Diese
Information wird bei der Abformung nicht übertragen da die
Vers
chr ubung
SKY fast & fixed Abformkappen und Analoge nicht rotationssy-
nic h a
t m ö gli c h metrisch sind. Diese Information kann durch ein Foto oder eine
Zeichnung dem Labor mitgeteilt werden. In der Regel liegt der
Schraubenkanal im nicht relevanten Bereich.

Kürzen der Prothetikkappen


Bei geringer Mundöffnung oder ungünstigen Höhenverhältnissen
kann mit der transversalen Verschraubung eine um mehr als 30 %
geringere Bauhöhe erzielt werden (4,1 mm zu 6,3 mm).
6,3 mm
4,1 mm
SKY fast & fixed und SKY uni.cone Komponenten

SKY Instrumentarium
In den chirurgischen Trays sind alle Instrumente zum
setzen der Implantate und der prothetischen Versor-
gung enthalten.

Weitere Informationen zu den Trays und den


SKY Implantatsystemen erhalten Sie in der
SKY OP-Kit OT21 SKY Systemvorstellung REF 000 250 0D
REF SKYXOT21
SKYplanX OP-Kit
REF SplanX91

Schraubendreher Optional für das SKY OP-Tray OT21 erhältlich


Inbus 0.9 für Transver-
salverschraubung* Die transversale Verschraubung ist mit einem Inbus
REF 310W0106 0.9 versehen.
In der Torque Wrench Pro wird er zusammen mit
einem SKY Connector verwendet.

SKY fast & fixed SKY fast & fixed Angulationshilfe


Angulationshilfe-
Die Angulationshilfe besteht aus einem Parallelin-
Set 35°
REF SKYFFS35 dikator und einem verschiebbaren Teil mit dem der
Abstand und die 35° Angulation abgeschätzt werden
kann.
Die Angulationshilfe wird in die Pilotbohrung ge-
steckt und erleichtert die Orientierung bei der Präpa-
ration der angulierten Kavitäten.

SKY uni.cone SKY fast & fixed


0° 17,5° 35°

Gingivahöhen in mm 2 1 2 3 1 2 4 2 3,6 1,0 1,8

16
SKY fast & fixed - Komponenten

REF SKY-PS22 SKYLPS22


Bezeichnung SKY Schraube 2.2 SKY Laborschraube 2.2, grau
NP Stück 6 10
Schraubenlänge / mm 9,0 9,0
Gewinde M 1,8 M 1,8
Kopf-Ø / mm 2,2 2,2
Material Ti* Ti*
SKY Prothetikschlüssel ✔ ✔

REF SKYFn173 SKYFn175 SKYFn354 SKYFn355


Bezeichnung SKY fast & fixed SKY fast & fixed SKY fast & fixed SKY fast & fixed
Abutment NP 17,5° Abutment NP 17,5° Abutment NP 35° Abutment NP 35°
Schulterhöhe / mm 3,0 5,0 4,0 5,0
Ø 5,65 Stück 1 Set 1 Set 1 Set 1 Set
Gingivahöhe / mm 2,0 3,6 1,0 1,8
3,6 Angulation 17,5° 17,5° 35° 35°
Gingiva- Aufbauhöhe / mm 3,6 3,6 3,6 3,6
höhe Sc Schulter-Ø / mm 5,65 5,65 5,65 5,65
hu
lte Einbringhilfe inkl. inkl. inkl. inkl.
rhö
he Material Ti* Ti* Ti* Ti*
Schraube 2,2 inkl. inkl. inkl. inkl.
SKY Prothetikschlüssel ✔ ✔ ✔ ✔
Drehmoment / Ncm 25 25 25 25
Plattform narrow narrow narrow narrow
narrowSKY ✔ ✔
blueSKY / SKY classic ✔ ✔ ✔ ✔

REF SKYFn001 SKYFn002 SKYFn004


Ø 5,65
Bezeichnung SKY fast & fixed SKY fast & fixed SKY fast & fixed
Abutment NP 0° Abutment NP 0° Abutment NP 0°
3,6 Schulterhöhe / mm 1,0 2,0 4,0
Schulter- Stück 1 1 1
höhe Angulation 0° 0° 0°
Aufbauhöhe / mm 3,6 3,6 3,6
Schulter-Ø / mm 5,65 5,65 5,65
Material Ti* Ti* Ti*
SKY Prothetikschlüssel ✔ ✔ ✔
Drehmoment / Ncm 25 25 25
Plattform narrow narrow narrow
narrowSKY ✔ ✔ ✔
blueSKY / SKY classic ✔ ✔ ✔

REF SKYUC001 SKYUC002 SKYUC003


Ø 4,5 Bezeichnung SKY uni.cone SKY uni.cone SKY uni.cone
Abutment 0° Abutment 0° Abutment 0°
3,3 Schulterhöhe / mm 1,0 2,0 3,0
Schulter- Stück 1 1 1
höhe Angulation 0° 0° 0°
Aufbauhöhe / mm 3,3 3,3 3,3
Schulter-Ø / mm 4,5 4,5 4,5
Material Ti* Ti* Ti*
SKY Prothetikschlüssel ✔ ✔ ✔
Drehmoment / Ncm 25 25 25
Plattform narrow narrow narrow
narrowSKY ✔ ✔ ✔
Ti*=
blueSKY / SKY classic ✔ ✔ ✔ Titan Grade 4 KV
SKY fast & fixed und SKY uni.cone Komponenten
SKY fast & fixed - Komponenten

NP NP

REF SKYFFPKT SKYUCPKT SKYFFPKC SKYUCPKC


Bezeichnung SKY fast & fixed SKY uni.cone SKY fast & fixed SKY uni.cone
Prothetikkappe Prothetikkappe Prothetikkappe Prothetikkappe
Titan Titan CAD/CAM CAD/CAM
12,4 Stück 1 1 1 1
Bauhöhe / mm 12,4 12,4 12,4 12,4
Angulation 0° 0° 0° 0°
Schulter-Ø / mm 5,65 4,5 5,65 4,5
Ø Silikonschlauch inkl. inkl. - -
Verschlusspin inkl. inkl. - -
Material Ti* Ti* Ti* Ti*
Schraube inkl. inkl. inkl. inkl.
SKY Prothetikschlüssel ✔ ✔ ✔ ✔
Drehmoment / Ncm 18 18 18 18

REF SKYFFPKK SKYUCPKK SKYFFPKH SKYFTPKS SKYUCPKS


Bezeichnung SKY fast & fixed SKY uni.cone SKY fast & fixed SKY fast & fixed SKY uni.cone
Prothetikkappe Prothetikkappe Prothetikkappe Prothetikkappe Prothetikkappe
Kunststoff Kunststoff angussfähig transversal transversal
Stück 1 1 1 1 1
Bauhöhe Bauhöhe / mm 12,4 12,4 12,8 6,1 5,1
Angulation 0° 0° 0° 0° 0°
Schulter-Ø / mm 5,65 4,5 5,65 5,65 4,5
Ø Modellierkappe - - inkl. inkl. inkl.
Material PMMA PMMA Pt 90%, Ir 10 % Ti* Ti*
Schmelzinterwall - - 1770 - 1800 °C - -
WAK - - 9 10-6K-1 - -
Gewicht - - 0,59 g - -
Material Hülse - - PMMA PS PS
Schraube inkl. inkl. inkl. inkl. inkl.
SKY Prothetikschlüssel ✔ ✔ ✔ - -
Inbus 0.9 - - - ✔ ✔
Drehmoment / Ncm 18 18 18 18 18

Ti*=
Titan Grade 4 KV

REF SKYFFSPK SKYFFLPK SKYUFTS9


Ø
Bezeichnung SKY fast & fixed / SKY fast & fixed / SKY fast & fixed /
SKY uni.cone SKY uni.cone SKY uni.cone
Schraube M 1,4 Laborschraube M 1.4 Transversalschraube
Schrauben- Stück 6 10 6
länge Schraubenlänge / mm 5,3 5,3 2,5
Gewinde M 1,4 M 1,4 M 2,0
Kopf-Ø / mm 2,1 2,1 2,0
Material Titan Grade 5 Titan Grade 5 Titan Grade 5
SKY Prothetikschlüssel ✔ ✔ -
Inbus 0.9 - -- ✔

18
NP NP

REF SKYFTSNP SKYUCSNP SKYFFREG SKYUCREG


Bezeichnung SKY fast & fixed SKY uni.cone SKY fast & fixed SKY uni.cone
Snapkappe Snapkappe Bissregistrierung Bissregistrierung
Stück 10 10 10 10
Bauhöhe Bauhöhe / mm 8 8 5 5
Angulation 0° 0° 0° 0°
Schulter-Ø / mm 5,65 4,5 5,65 4,5
Ø Material POM POM POM POM

REF SKYFFAGK SKYUCAGK SKYFFAOL SKYUCAOL


Bezeichnung SKY fast & fixed SKY uni.cone SKY fast & fixed SKY uni.cone
Abformung kurz Abformung kurz Abformkappe Abformkappe
geschlossen geschlossen offener Löffel offener Löffel
Bauhöhe Stück 1 1 1 1
Bauhöhe / mm 6,1 6,1 17,5 17,5
Angulation 0° 0° 0° 0°
Ø Schulter-Ø / mm 5,65 4,5 5,65 4,5
Material Ti* Ti* Ti* Ti*
Schraube inkl. inkl. inkl. inkl.
SKY Prothetikschlüssel ✔ ✔ ✔ ✔

REF SKYFSCIE SKYUSCIE SKYFFTLA SKYUCTLA


Bezeichnung SKY fast & fixed SKY uni.cone SKY fast & fixed SKY uni.cone
Scan Kappe Scan Kappe Laboranalog Laboranalog
intraoral / extraoral intraoral (extraoral)
Bauhöhe Stück 1 1 1 1
Bauhöhe / mm 12,4 12,4 14 14
Angulation 0° 0° 0° 0°
Schulter-Ø / mm 5,65 4,5 5,65 4,5
Ø Material PEEK PEEK Edelstahl Ti*
Schraube inkl. inkl. inkl. inkl.
SKY Prothetikschlüssel ✔ ✔ - -

Ti*=
Titan Grade 4 KV
SKY fast & fixed Therapie
Von Praktikern entwickelt

Bei der Entwicklung dieses innovativen Therapie-


konzepts flossen die klinischen Erfahrungen der
Dres. Georg Bayer, Frank und Steffen Kistler,
PD Dr. Jörg Neugebauer sowie die zahntechnische
Expertise von ZT Stefan Adler ein. Die SKY fast &
fixed Therapie erlaubt es, Extraktion, Implantation
und sofortige zahntechnische Versorgung mit festem
Zahnersatz an nur einem Tag durchzuführen. Große PD Dr. Jörg Neugebauer, Dr. Frank Kistler, Dr. Steffen Kistler, Dr. Georg Bayer,
augmentative Maßnahmen sind nicht notwendig. Stephan Adler, Praxis für Zahnheilkunde Landsberg a. Lech.

Free Download
3D-Animation Videos

http://www.videos.bredent-medical.com

12

9
20
Von Praktikern profitieren

Ein SKY fast & fixed Teamerlebnis in der Praxis


• Live-OP
• Herstellung und Einsetzen der temporären Versorgung
• Hands-On
Kurstermine finden Sie im Fortbildungsprogramm
REF 000 330 0D
oder unter
Dieser QR-Code führt Sie
http://www.bredent-medical.com/de/medical/events/courses/2017-02-01/ direkt zu den Kursterminen

12

3
Schablonengeführte Chirurgie

3D-Planung
In einer Implantatplanungssoftware wie z.B. SKY-
planX kann die Implantatposition optimal an den
ästhetischen und prothetischen Vorgaben unter Be-
rücksichtigung des Knochenangebots ausgerichtet
und geplant werden.

Die Bohrschablone kann gedruckt oder gefräst wer-


den.

Auf der Basis der Implantatplanung können die be-


nötigten Abutments ausgewählt und die temporäre
Versorgung vorgefertigt werden.

HELBO TheraLite Laser® Besonders bei der simultanen Entfernung der letzten
parodontalgeschädigten Pfeilerzähne ist das Infek-
tionsmanagement wichtig. Zur Desinfektion und
Dolor-Post-Prophylaxe hat sich die antimikrobielle
Photodynamische Therapie nach dem HELBO-Ver-
fahren etabliert.

Vier Pfeiler der Restbezahnung stützen die Bohr-


schablone und werden erst nach Implantatbettauf-
bereitung extrahiert.

22
Die Pilotbohrung erfolgt schablonengeführt, die wei-
tere Aufbereitung und Implantatinsertion freihand.

Abutments und Prothetikkappen


Durch die Vorplanung sind die Angulationen der SKY
fast & fixed Abutments bestimmt worden. Die Abut-
ments werden platziert.
Eine Kontrollaufnahme der Implantate zeigt den kor-
rekten Sitz der Abutments.

Einsetzen der temporären Versorgung.


Die geraden Prothetikkappen werden aufgeschraubt.

Die vorbereitete Brücke ist über den Gaumen


positioniert.
Mit Qu-resin können die Prothetikkappen Titan
spannungsfrei fixiert werden. Nach dem Entfernen
der Überschüsse und Politur wird die temporäre
Versorgung eingesetzt.

Unterlagen zur 3D-Planung:


• coDiagnostiX für Zahnärzte REF 0005060D
• SKYplanX chirurgisches Protokoll REF 0003910D
• coDiagnostiX für Labore REF 0005040D

mini1SKY Feste Referenzpunkte (FRP)


Zur Fixierung der Bohrschablone können 3 mini1SKY
FRP Implantate im Kieferknochen eingebracht wer-
den. Diese Implantate dienen auch der Positionie-
rung der temprorären Brücke für die orale Fixierung
der Prothetikkappen.
Chirurgisches Vorgehen
Freihand Implantation

Das chirurgische Protokoll entspricht grundsätzlich


dem des SKY Implantat Systems. Im folgenden wer-
den die einzelnen Schritte beispielhaft beschrieben.
Die Planung wurde dreidimensional anhand eines
DVT Scans durchgeführt. Die Operation erfolgt Frei-
hand.

Ausgangssituation:
Nicht erhaltungswürdige Restbezahnung.

Nach der Extraktion wird entzündliches Gewebe


gründlich entfernt und der Knochen wird egalisiert.

HELBO TheraLite Laser® Anwendung der antimikrobiellen Photodynamischen


Therapie nach dem HELBO-Verfahren.

Darstellung des Nervus mandibularis

24
Pilotbohrer Bestimmung der Mittellinie und der Position des
U/min 800 -1.000 ersten Implantates mit dem Pilotbohrer.

Twist-Drill Der Ø 2,25 mm Twistdrill mit Tiefenmarkierungen


U/min 800 -1.000 kann bei den geraden Positionen mit oder ohne Tie-
fenstopp verwendet werden. Die Parallelindikatoren
werden zur besseren Orientierung nach jeder Boh-
rung platziert.

Parallelindikatoren Position der senkrechten Implantate.


Chirurgisches Vorgehen

Angulationshilfe Die posterioren Implantate werden in etwa im glei-


chen Abstand wie in der Front gesetzt. Die Angulati-
onshilfe zeigt einen Winkel von 35°. Sie unterstützt
die Orientierung bei Position und Winkel der Implan-
tate.

Twist-Drill 1,3
U/min 800-1.000 Bohrung der Implantatkavität unter Beachtung des
Nervus mandibularis.
Bei der Präperation im Oberkiefer zu beachten:
Orientierung am Sinus maxillaris
• Vorbohrung anhand der Vorplanung und
Messaufnahme
• Punktierung und Sondierung
Eine Kontrollaufnahme nach der Pilotbohrung mit
einer Messlehre ist empfehlenswert.

Twist-Drill
U/min 800-1.000

Empfehlung:
Zunächst mit dem 1,3 mm Twistdrill die Tiefe und
Richtung zwischen 25° - 45° festlegen und eine
Kontrollaufnahme durchführen.
Anschließend wird entsprechend dem chirurgischen
Protokoll des SKY Implantat Systems die Kavität er-
weitert:
• 2,25 mm Twistdrill mit kurzem SKYDT23K und
Finalbohrer für weiche langem Schaft SKYDT23L
und mittelharte • Finalbohrer für weiche und mittelharte Knochen
Knochen
U/min 300 SKYD3435
• Finalbohrer für weiche und mittelharte Knochen
SKYD3440

26
Crestalbohrer
U/min 300

Knochenfräser Mit dem entsprechenden Crestalbohrer wird der


U/min 800-1.000 cortikale Bereich aufbereitet.
Die empfohlene Primärstabilität mit dem blueSKY
Implantat für die Sofortversorgung liegt im Bereich
von 30 – 45 Ncm. Wird 45 Ncm überschritten emp-
fehlen wir folgendes Vorgehen:
• Einschrauben des Implantats bis zur Endposition
• Zurückdrehen des Implantats um ein bis zwei
Umdrehungen
• Kurze Zeit warten – ca. 10 Sekunden
• Das Implantat wieder in die Endposition ein-
SKY TK-Eindreher schrauben
Durch dieses Vorgehen wird der Knochen entspannt
und eine Drucknekrose vermieden.
Die mesiale Implantatkante sollte auf Knochen-
niveau liegen.

vestibulär

mesial

Für die Ausrichtung des Schraubenkanals bei den


17,5 und 35° Abutments ist die Stellung des Torx®
im Implantat entscheidend, d.h. sie muss beim Inse-
rieren des Implantats beachtet werden. Die Stel-
lung des Torx® ist am Einbringinstrument deutlich
erkennbar.
Chirurgisches Vorgehen
Implantat und Abutmentselektion

Angulierte Implantate posterior:


Sowohl im Oberkiefer als auch im Unterkiefer hat sich die
Verwendung der folgenden Implantate bewährt:
• blueSKY 4,0 Länge 12 - 16 mm
• blueSKY 4,5 Länge 12 - 14 mm

Anterior:
Abhängig von der Knochenbreite und –höhe können alle
blueSKY und narrowSKY Implantate gesetzt werden. In der
Regel werden Längen von 10 und 12 mm verwendet.

Unterkiefer Anterior:
In der UK Front empfiehlt es sich in der Regel mit den
SKY uni.cone Abutments zu arbeiten, da durch das schmale
Gingivadurchtrittsprofil auch die definitive Versorgung optimal
ästhetisch versorgt werden kann.

Die Torsion der Unterkieferspange liegt außerhalb der SKY fast & fixed Implantatlager. Die starre primär verblockte
Konstruktion wird nicht von der Torsion der Mastikation beeinflusst.

28
SKY fast & fixed
Abutment
mit Einbringhilfe

Einsetzen der Abutments

Die Einbringhilfe erleichtert die Eingliederung der


angulierten Abutments. Gleichzeitig erlauben sie
eine Kontrolle der Ausrichtung der Abutments – so-
mit wird eine schnelle Korrektur möglich.
Sollte trotz der sechs möglichen Positionen keine
parallele Ausrichtung möglich sein, empfiehlt sich
eine Justage des Implantats mit dem Einbringwerk-
zeug. Anschließend wird das Abutment mit der blau-
en Standardschraube befestigt.

Durch Platform-Switch und taillierte Abutments ist


es weitestgehend ausgeschlossen, dass es bei der
Insertion des angulierten Abutments zu Kollisionen
mit dem Knochen kommt.

Falls das Abutment nicht bündig auf das Implan-


tat gesetzt werden kann, dieses wieder entnehmen
und die Deckschraube aufschrauben. Jetzt kann der
Kavität krestal weiter aufbereitet werden ohne die
Implantatplattform zu beschädigen.
Chirurgisches Vorgehen
Positionieren der Abutments

SKY fast & fixed


Abutment 0°

SKY uni.cone Die geraden Abutments mit integrierter Schraube


werden auf den Schraubendreher gesteckt und kön-
nen so sicher eingebracht werden.
Drehmoment Abutments 25 Ncm!
Anstelle der geraden SKY fast & fixed Abutments
können auch SKY uni.cone Abutments verwendet
werden.
Bei den weiteren prothetischen Schritten werden die
entsprechenden SKY uni.cone Komponenten verwen-
det!

Bei einer Kontrollaufnahme nach der OP ist auf


korrekten Sitz der Abutments zu achten! In der Regel
werden die Abutments im Sinne der „one-time Abut-
ment Therapie“ auch für die definitive Versorgung
verwendet.

30
Snapkappen für die geschlossene Abformung
Zur einfachen, zeitsparenden Abformung werden die
SKY fast & fixed oder SKY uni.cone Snapkappen auf
die Abutments mit Präzisionsnut aufgedrückt. Wird
die Abformung entnommen verbleiben sie durch die
breciform D Retentionsflügel in der Abformung.
Einwegabformlöffel
Durch die spätere orale Verklebung der Prothetik-
kappen Titan in die temporäre Versorgung können
eventuelle kleinere Ungenauigkeiten ausgeglichen
werden.

Für die Sofortversorgung ist die geschlossene


Abformung mit dem individualisierbaren breciform D
Einwegabformlöffel empfehlenswert. Für den Zahn-
techniker ist es wichtig, dass Gaumen und Tuber-
region mit abgeformt werden.

Verschraubte Kappen für die geschlossene Abfor-


mung
Die Abformkappen werden verschraubt und können
bis zum Eingliedern der temporären Brücke im Mund
verbleiben.

Bissnahme
Die Bissnahme erfolgt über die verschraubten
Abformkappen oder die Bissregistrationskappen.
Ein Quetschbiss vor Beginn der Operation ist obliga-
torisch. Er kann im Gaumen oder im Tuberbereich
abgestützt und nach OP unterfüttert werden. Ebenso
ist ein Quetschbiss nach der Artikulation der Modelle
als Kontrolle hilfreich.

SKY fast & fixed Auch bei der Abformung für die temporäre Versor-
offener Löffel gung können die verschraubten Abformkappen für
die offene Abformung verwendet werden. Durch die
transparenten breciform D Einwegabformlöffel las-
sen sich die Positionen der Abformkappen erkennen.
Die Stellen werden markiert und anschließend durch
Schleifen perforiert. Mit Knetsilikon kann der
Löffelrand individualisiert werden.
Sofortversorgung - Herstellung im Labor
Neuanfertigung temporäre visio.lign Versorgung

Das Einsetzen der temporären Versorgung erfolgt bei der aufwändig und mangels Kenntnisse über Qualität der Ma-
Sofortbelastung idealerweise am Tag der Implantatinsertion terialien und Verarbeitung die Bruchgefahr groß und daher
bzw. spätestens innerhalb von 72 Stunden. Das Anpassen abzulehnen. Die Erfahrungen haben gezeigt dass die Neu-
einer vorbereiteten Versorgung an die Implantatpositionen anfertigung einer temporären Versorgung wie im Folgenden
und Schleimhautverhältnisse ist in der Regel zeitaufwändig. beschrieben die empfehlenswerte Methode darstellt.
Das Umarbeiten vorhandener Prothesen ist ebenfalls zeit-

Dentaclean Desinfektion
Die Dentaclean Abdruck- und Prothesendesinfektion
hat eine Einwirkzeit von einer Minute!

Reponieren der Abformkappen


Nach Reinigung der Abformkappen werden diese
auf die Laboranaloge geschraubt und in der Abfor-
mung reponiert.

Die Analoge entsprechen einem Implantat mit auf-


geschraubtem Abutment.

Wurden für die Abformung Snapkappen verwendet


werden die Laboranaloge in die Snapkappen ge-
drückt und anschließend der korrekte Sitz kontrol-
liert.

Multisil-Mask weich Zahnfleischmaske


Mit Multisil-Mask weich werden die Laboranaloge
ummantelt. Dies verhindert ein Absplittern von Gips
um die Abutments und damit den Verlust der wich-
tigen Information der Zahnfleischsituation.

Exakto-Rock S Für die Herstellung des Gipsmodelles empfiehlt sich


Exakto-Rock S, ein schnell abbindender, dimensions-
stabiler, formaldehydfreier Superhartgips der Klasse 4.

32
Einartikulieren
Mittels Quetschbiss werden die Modelle einartiku-
liert. Ein zweiter Quetschbiss über Gaumen und Tu-
berregion, der vor Beginn der Implantation genom-
men wurde, dient zur Kontrolle der Artikulation.

Unabhängig von der Winkelung der beim Patienten


verwendeten SKY fast & fixed Abutments stehen die
Analoge gerade. Es wurde die Position der Abut-
mentschulter übertragen. Eine Änderung der Win-
kelung ist nur durch Änderung des Abutments und
erneuter Abformung möglich!

Anpassen der Prothetikkappen


SKY fast & fixed
Prothetikkappe Die Abformkappen werden abgeschraubt und durch
Titan Prothetikkappen ersetzt. Im Artikulator wird die
Höhe überprüft und wenn notwendig mit einer
Trennscheibe gekürzt.

Aufstellung
Die Aufstellung erfolgt mit den novo.lign Verblend-
schalen des visio.lign Verblendsystems.

Temporäre Versorgungen für die Sofortbelastung werden grundsätzlich ohne Extensionen gefertigt.
Sofortversorgung - Herstellung im Labor
Neuanfertigung temporäre visio.lign Versorgung

Aufstellung
Die geringe Stärke von 1 mm der novo.lign Verblend-
schalen ermöglichen ein zügiges Aufstellen und bie-
Haptosil D ten genügend Platz für einen stabilen Brückenkörper.

Vorwall
Von der Aufstellung wird mit Haptosil D ein Vorwall
genommen.
Wird vorher direkt auf die Zähne ein weiches Silikon
(visio.sil fix) aufgetragen, sind die Aproximalräume
gut gefüllt und die Veneers halten ohne Kleber sehr
gut im Vorwall.

Platzhalter

visio.sil fix

Um einen spannungsfreien Sitz der Versorgung zu ...Verklebung bei der Galvanotechnik. Als Platzhalter
gewährleisten, wird auf dem Modell nur eine Prothe- werden Silikonschläuche über die Prothetikkappen
tikkappe eingearbeitet. Die übrigen werden im Mund gezogen. Diese sind in der Verpackung der Prothetik-
des Patienten fixiert, vergleichbar der... kappen enthalten.

Verschluss des Schraubenkanals

In diesem Fall wurde der Schraubenkanal mit Hilfe


einer langen Schraube verschlossen. Bei der Prothetikkappe, die eingearbeitet werden
soll, wird der Schraubenkanal mit einem
Verschlusspin versehen. Die Arbeit ist für die
Fertigstellung vorbereitet.

34
Konditionierung der novo.lign Verblendschalen
Nach dem Reinigen werden die novo.lign Verblend-
schalen mit 110 my bei 2,5 bar auf der Innenseite
gestrahlt und mit ölfreier Pressluft vom Strahlstaub
befreit.
Dampfstrahlen hinterlässt Feuchtigkeit und gefähr-
det dadurch den Verbund!

top.lign professional

Füllen des Brückenkörpers


Nach dem Isolieren des Modells wird der Vorwall am
Modell fixiert.
Mit dem zahnfarbenen Kaltpolymerisat top.lign
professional wird der Brückenkörper aufgefüllt und
im Drucktopf polymerisiert. top.lign professional ist
für Provisorien und definitiven Zahnersatz zugelas-
sen und zeichnet sich speziell durch seine hervorra-
genden mechanischen Werte, Verfärbungssicherheit
sowie einfache und schnelle Verarbeitung aus.

Die perfekte „Dritte Hand“, um jedes Modell in


Posi-boy jeder gewünschten Position zu halten.
Der Posi-boy erleichtert die Verarbeitung von kaltpo-
lymerisierenden Kunststoffen. Der schwere Metall-
sockel garantiert einen festen Stand und die richtige
Positionierung auch im Drucktopf. Dadurch wird das
Umkippen des Modells und das Herauslaufen des
Kunststoffes vermieden.
Sofortversorgung - Herstellung im Labor

Versorgung fertigstellen
Die Silikonschläuche können einfach abgezogen wer-
den. Die Schraube der im Brückenkörper fixierten Kappe
wird gelöst und die Versorgung abgenommen.
Die Versorgung wird anschließend ausgearbeitet, die
Okklusion im Artikulator überprüft.
Vorwallbohrer

Mit dem bredent Vorwallbohrer wird der Platz für die


Prothetikkappen für einen passiven oralen Sitz er-
weitert.

Vorbereitung für den Patienten

Die Versorgung ist durch die eingearbeitete Prothetik-


kappe fixiert. Mit dem Freiraum durch die Platzhalter
ist eine spannungsfreie orale Fixierung möglich.
Um das Applizieren des Qu-resin zu erleichtern, wer-
den seitlich zusätzliche Nuten in das top.lign profes-
sional geschliffen.
Nach dem Ausarbeiten der Versorgung werden alle
Teile gesäubert und wieder auf dem Modell befestigt.
Qu-resin ist ein schnell aushärtender, autopolyme-
Qu-connector risierender Prothesensystemkunststoff , der in rosa
oder dentin erhältlich ist. Er ist sowohl intra- als auch
extraoral anwendbar. Qu-resin ist einzeln oder im Set
zusammen mit Qu-connector erhältlich.

Vor der Einpolymerisation der übrigen Prothetikkappen


wird Qu-connector auf top.lign breformance aufgetra-
gen und lichtpolymerisiert.
Nur an den Stellen, an denen der Qu-connector auf-
getragen wird, verbindet sich Qu-resin mit top.lign
breformance, sodass Überschüsse leichter entfernt
werden können.

Für die Arbeit im Labor sind grundsätzlich die Laborschrauben SKYFFLPK zu verwenden. Die im Lieferumfang der
Prothetikkappen enthaltenen Schrauben sind nur für den klinischen Einsatz bestimmt.

36
Eingliederung Praxis

Festschrauben der Prothetikkappen


Die Abformkappen bzw. die Gingivaformer wer-
den gegen die Prothetikkappen ausgetauscht. Die
Position der bereits in der Versorgung befestigten
Prothetikkappe bleibt frei.

Befestigung der Versorgung


Die Versorgung wird aufgesetzt und mit der inte-
grierten Prothetikkappe festgeschraubt. Für
einen spannungsfreien Sitz darf kein Kontakt
vom Brückenkörper zu den noch nicht fixierten
Prothetikkappen bestehen.
Das Zahnfleisch darf hierbei nicht gequetscht
werden.

Die im Verpackungsset der Prothetikkappen enthal-


tenen Verschlusspins verhindern ein Einfließen des
Qu-resins in den Schraubenkanal.

Einarbeiten der Prothetikkappen mit Qu-resin


Durch die seitlich eingeschliffenen Nuten lässt
Qu-resin sich Qu-resin leichter applizieren. Nach kurzer
Aushärtezeit kann die Okklusion überprüft werden
und die Versorgung für die finale Politur entnommen
werden.

Politur
Auf eine konvexe Gestaltung und gewissenhafte
Hochglanzpolitur des basalen Bereiches ist aus
hygienischen Gründen besonders zu achten!
Sofortversorgung - Herstellung im Labor
Orientierungsschablone und temporäre Brücke gefräst

Zur Verkürzung des Aufenthaltes des Patienten in


der Praxis kann die temporäre Brücke vorbereitet
werden.
Eine Wachsaufstellung wurde auf dem Situations-
modell angefertigt, anschließend gescannt und in
breCAM.multiCOM gefräst. Das polychrome Kompo-
sit eignet sich für Zahnersatz mit einer Tragedauer
von bis zu zwei Jahren.

Für eine Orientierungsschablone wird die Kon-


struktion ein zweites Mal in dem thermoplastischen
PMMA breCAM.resin transparent gefräst.

Die Freiräume können nachträglich geschliffen


werden oder durch Konstruktion in der CAD.

Die Orientierungsschablone zeigt dem Chirurgen die


idealen Austrittsstellen der Implantate nach der Pi-
lotbohrung mit eingesetzten Parallelindikatoren.

Kontrolle der Abutmentpositionierung. In der Front


wurden gerade SKY uni.cone Abutments eingesetzt
und die okklusalen Prothetikkappen Titan aufge-
schraubt. Im Seitenzahnbereich sind die 35° SKY
fast & fixed Abutments mit Einbringhilfe positioniert
worden.

Detaillierte Informationen zu den Fräsblanks:


Prospekt breCAM consumables REF 0005000D

38
Nach dem Aufschrauben der SKY fast & fixed Pro-
thetikkappen Titan wird die Wunde geschlossen.
Die Positionen der Prothetikkappen werden auf der
Orientierungsschablone markiert. So können sie auf
die temporäre Brücke übertragen werden die an die-
sen Stellen perforiert wird.
Die Brücke wird auf Störstellen an den Prothetikkap-
pen geprüft.
Das Kürzen der Kappen entsprechend den Dimensi-
onen der Brücke ist empfehlenswert um die Okklusi-
on prüfen zu können.

Mit Hilfe eines Bissschlüssels wird die erste Prothe-


tikkappe mit Qu-resin ind der Brücke fixiert. Nach
Kontrolle können die weiteren Prothetikkappen
fixiert werden.

Die im Verpackungsset der Prothetikkappen enthal-


tenen Verschlusspins verhindern ein Einfließen des
Qu-resins in den Schraubenkanal.

Nach dem Ausgliedern der Brücke wird fehlendes


Material ergänzt und die Brücke fertiggestellt.

Dem Patienten kann schon nach kurzer Zeit die tem-


poräre Brücke eingesetzt werden.
Definitive Versorgung
Finale Abformung mit der temporären Brücke

Mit der temporären Brücke kann neben den prothe-


tischen Parametern auch der Eindruck des Patienten
zu Ästhetik und Pflege abgefragt werden. Diese
Informationen sind nicht nur hilfreich bei dem
Patientengespräch zur Bestimmung der definitiven
Versorgung, sie können mit der temporären Brücke
auch direkt auf das Meistermodell übertragen
werden.
Dieses Vorgehen reduziert den zeitlichen und materi-
ellen Aufwand einer offenen Abformung bei gleicher
Präzision.

Das SKY fast & fixed Protokoll sieht bei der Herstel-
lung der temporären Brücke die spannungsfreie orale
Fixierung der Prothetikkappen im Brückenkörper vor.
Dies ermöglicht die Verwendung der temporären
Brücke anstelle verblockter Abformkappen.
Voraussetzung ist die Beibehaltung der bisherigen
Abutments für die definitive Versorgung.

Vorgehen
Die temporäre Brücke wird mit light body unter-
spritzt. Darüber wird mit einem Konfektionslöffel
und Alginat abgeformt.

Die Alginatabformung wird entnommen. Die Schrau-


ben der Brücke werden gelöst und die Brücke eben-
falls entnommen. Die Unterfütterung zeigt die aktu-
elle Zahnfleischsituation.

Nach der Desinfektion werden die Laboranaloge


beim Anschrauben an den Brückensplint mit einer
Zange gehalten.

40
Die temporären Brücken des Ober- und Unterkiefers
mit aufgeschraubten Laboranalogen.

Die Brücke wird in den Alginatabdruck reponiert.

Die Modellherstellung erfolgt wie gewohnt mit


Zahnfleischmaske.

Nach der Entformung wird der Gegenkiefer mit Hilfe


des Bissschlüssels fixiert und die Modelle artikuliert.

Ein Vorwall bzw. Scan friert die Situation der tem-


porären Brücken ein. Diese wertvollen Informationen
geben eine klare Vorgabe für die definitive Versor-
gung.

Die temporären Brücken werden nach Reinigung und


Desinfektion dem Patienten wieder eingegliedert.
Definitive Versorgung
Abformung auf Abutment- und Implantatebene

Die definitive Versorgung kann mit den SKY fast & Wird die definitive Versorgung auf der vorliegenden
fixed Abutments auf der Abutmentebene erfolgen. Ist Abutmentebene durchgeführt, werden keine wei-
die definitive Versorgung auf Implantatebene vorge- teren Abutments benötigt. Ein Abutmentaustausch
sehen, stehen weitere Abutments des SKY Implantat entfällt. Dies verringert den Arbeitsaufwand sowie
Systems zur Auswahl. den Materialeinsatz, wodurch Zeit und Kosten ge-
spart werden können. Darüber hinaus wird die am
Abutment angelagerte Gingiva nicht erneut trauma-
Implantatebene tisiert.

Abutmentebene
Bei der Abformung mit SKY fast & fixed und SKY
uni.cone Abformkappen wird die Position der rota-
tionssymetrischen Abutmentschulter übertragen.

Zur Modellherstellung wird das SKY fast & fixed bzw.


SKY uni.cone Laboranalog verwendet. Das Laborana-
log entspricht dem Implantat mit aufgeschraubtem
Abutment.

Die Konstruktion wird nach Modellherstellung mit


SKY fast & fixed bzw. SKY uni.cone Prothetikkappen
hergestellt.
+ =
Eine Änderung der Abutments ist bei diesem Vor-
gehen nicht möglich, da das Implantatinterface, die
Stellung des Torx® und die Implantatschulter nicht
übertragen werden.

Soll die Option eines Abutmentwechsels erhalten


bleiben muss mit den SKY Abformabutments auf
Implantatebene abgeformt werden. So kann auf
dem Modell eine andere Höhe, Winkelung oder ein
Wechsel von SKY fast & fixed auf SKY uni.cone er-
möglicht werden.

Bei den 35° SKY fast & fixed Abutments wird auf-
grund der starken Angulation die Abformung auf
Abutmentebene empfohlen, da es bei Abformung auf
Implantatebene durch das parallele Implantatinter-
face zu Verklemmungen bei der Entnahme der Abfor-
mung kommt.
Alle mit ® oder ™ gekennzeichneten Bezeichnungen sind geschützte Marken und/oder Unternehmenskennzeichen von fremden Rechteinhabern.

42
Bedingt abnehmbare Brücke mit gefrästem BioHPP Gerüst

Herstellung einer bedingt abnehmbaren Brücke mit


gefrästem BioHPP Gerüst und Verblendung mit Ma-
terialien des visio.lign Systems.

Wenn die SKY fast & fixed Abutments sowohl in der


provisorischen als auch der definitiven Versorgung
verwendet werden sollen, dann ist es wichtig die
Abutmentauswahl interoperativ so zu gestalten, dass
keine ästhetischen Probleme in der definitiven Ver-
sorgung auftreten, z.B. SKY uni.cone Abutments in
der UK Front oder SKY fast & fixed Abutments 17,5°
anguliert.

Vormodell
Zur einfachen, zeitsparenden Abformung werden die
SKY fast & fixed oder SKY uni.cone Snapkappen auf
die Abutments mit Präzisionsnut aufgedrückt.

Bissregistrierung
Eine Kunststoffbasisplatte wird an den zwei end-
ständigen SKY fast & fixed Abutments fixiert. Die
orale Lagerung erfolgt so knochengestützt und nicht
schleimhautgetragen. Ein Set-Up in der Front gibt
einen ersten ästhetischen Eindruck.

Offene Abformung
Die SKY fast & fixed Abformkappen für die offene
Abformung werden schon im Labor mit einem Kunst-
stoffriegel verblockt und wieder separiert. Bezeich-
nungen der Position helfen Verwechslungen zu ver-
meiden.
SKY fast & fixed
Abformkappe
offener Löffel

10 Ncm

Ein Röntgenbild zur Kontrolle des korrekten Sitz der


Abformkappen ist empfehlenswert.
Nach der Kontrolle unerwünschter Kontakte mit
Zahnseide werden die Einzelelemente verblockt. Mit
einem individualisierten breciform D oder einem la-
borgefertigen individuellem Löffel wird die offene
Abformung durchgeführt.
Definitive Versorgung
Modellherstellung

In der Abformung sind die SKY Abformabutments


und die SKY fast & fixed Abformkappen im Block
fixiert.

SKY fast & fixed Analoge sollten während des Anschraubens immer
Laboranalog mit einer Zange gehalten werden, um eine Rotation
REF SKYFFTLA
der Abformabutments in der Abformung zu vermei-
den.

Die Wahl der Festigkeit, weich oder hart, der Zahn-


fleischmaske, bleibt der geplanten Versorgung und
Arbeitsweise des Zahntechnikers vorbehalten. In
diesem Fall wurde eine abnehmbare weiche Zahn-
fleischmaske mit Multisil-Mask weich hergestellt.
Multisil-Mask weich

Bei der SKY fast & fixed Abformung wird nur die Po-
sition der Abutmentschulter übertragen. Höhe und
Angulation der Abutments nicht!
Zur Modellherstellung das SKY fast & fixed Analog
verwenden. Das SKY fast & fixed Laboranalog ent-
spricht dem Implantat mit aufgeschraubtem Abut-
ment.

44
Ästhetik Try-in
Die SKY fast & fixed oder SKY uni.cone Snapkappen
für die Bissregistrierung vereinfachen die Ästhetik-
einprobe. Eingearbeitet in die Basisplatte fixiert sie
diese lagestabil ohne Schraubenfixierung bei den
Arbeiten im Labor sowie bei der Einprobe beim Pati-
enten.

Die Aufstellung erfolgt mit den novo.lign Verblend-


schalen. Das visio.lign Verblendsystem ist mit seinen
guten Dämpfungseigenschaften optimal für Implan-
tatkonstruktionen geeignet, besonders bei redu-
zierter Implantatanzahl.

Die Ästhetikeinprobe verschafft dem Patienten


einen ersten Ausblick auf seine neue festsitzende
Versorgung. „Künstliches“ Zahnfleisch verkürzt die
Kronenlänge und unterstützt zusätzlich Wangen und
Lippen für ein optimales ästhetisches Ergebnis. Die
Reinigungsmöglichkeit für den Patienten wird beim
Eingliedern mit dem Dentalhygieniker überprüft.

Haptosil D Vorwall
Der Vorwall wird mit feinzeichnenden und hartem
Haptosil D Silikon hergestellt. Dadurch werden die
novo.lign Verblendschalen ohne Hilfsmittel fixiert.
Der Vorwall mit den novo.lign Verblendschalen er-
leichtert die korrekte Platzierung des Gerüsts, bei der
analogen wie digitalen Gerüstmodellation.
visio.sil fix

Die novo.lign Verblendschalen bieten eine wirtschaftliche Versorgung mit voraussagbarem ästhetischem Ergebnis.
Nicht nur bei Versorgungen mit reduzierter Implantatzahl ist der sanfte Aufbiss von Vorteil.
Durch die Sicherheits- und Stabilitätseigenschaften der Materialien des visio.lign Verblendsystems wird die Gefahr des
Chippings reduziert.
Definitive Versorgung

Möglichkeiten der Gerüstherstellung


Ringbuch
bredent Gießtechnik Für das SKY fast & fixed Brückengerüst können alle
230 Seiten Materialien und Herstellungsverfahren verwendet
werden, wie z.B. gegossene Nichtedelmetallgerüste
oder gepresste BioHPP Gerüste.

SYSTEM
SKY fast & fixed CAD/CAM Brückengerüst
Scankappe
Digitalisierung
Die SKY fast & fixed Prothetikkappen Titan werden
für die Digitalisierung des Modells gegen die Scan-
Kappen getauscht.
Eine Alternative zum Scan von Vorwall mit Verblend-
schalen oder der Aufstellung ist hartes in den Vor-
wall gespritztes Silikon. Es zeigt den exakten labialen
Platzbedarf zu den novo.lign Verblendschalen und
erleichtert so die Gerüstkonstruktion.

Konstruktion
Bei Metallgerüsten kann das Gerüst direkt auf das
Abutment konstruiert werden, ohne Verwendung von
Kappen. Bei Zirkon und Polymergerüsten ist das Ver-
kleben des Gerüsts auf okklusal oder transversal ver-
schraubten SKY fast & fixed Prothetikkappen Titan
empfehlenswert. Der Schraubensitz in den SKY fast
& fixed Prothetikkappen Titan garantiert eine dauer-
haft feste Verbindung.
BioHPP Fräsblanks sind in jedem standartisierten
Fräsgerät unter Verwendung des speziell entwi-
ckelten breCAM.Cutter (Fräsers) bearbeitbar. Die Ge-
rüstgestaltung richtet sich nach den Mindestmateri-
alstärken von BioHPP.

Weitere Informationen und CAD Bibliothek

www.caelo-dental.net

46
SKY fast & fixed Verklebung der Prothetikkappen im Gerüst
Prothetikkappe
CAD/CAM

Für diesen Fall finden die geraden Prothetikkappen


CAD/CAM Titan Verwendung. Sie haben im Vergleich
zur Prothetikkappe Titan mit Retentionen eine mini-
male Wandstärke. Dadurch ist mehr Platz für Gerüst
und Verblendung.
Die Prothetikkappen werden im nächsten Arbeits-
schritt im Brückengerüst eingeklebt.

MKZ Primer Konditionierung


Das Gerüst, die Kappen und Abutmentregionen, die
nicht konditioniert werden sollen, können durch
Wachs oder Silikon geschützt werden.
Die Prothetikkappen nach dem Abstrahlen mit
Aluminiumoxid 110 µm, bei 3 - 4 bar im ölfreien
Luftstrahl oder mittels Pinsel reinigen. MKZ Primer
auf Anmischplatte oder -schale tropfen und die
visio.link Prothetikkappen mittels Einmalpinsel bestreichen
und ca. 30 Sek. trocknen lassen.
Das Gerüst an den Klebestellen mit 2 bar mit
Aluminiumoxid 110 µm abstrahlen und reinigen.
Mit Einmalpinsel visio.link auftragen und 90 Sek.
lichtpolimerisieren.

DTK-Kleber Verklebung
Die orale Verklebung des Gerüsts auf den Prothetik-
kappen kompensiert Ungenauigkeiten und vermeidet
Spannungen. Nach Überprüfung der Präzision des
Meistermodells mit einem Splint kann die Verkle-
bung auch unter Laborbedingungen durchgeführt
werden.
Beim DTK-Kleber handelt es sich um ein dualhär-
tendes (licht- und autopolymerisierendes), pasten-
förmiges Zweikomponentenmaterial zum Verkleben
von Metall und Zirkonoxid.
Definitive Versorgung

Nach dem Säubern der Klebestellen wird das Gerüst


vor dem Opakerauftrag ebenfalls im beschriebenen
Verfahren konditioniert.

Vorwallbohrer

Mit dem Vorwallbohrer werden Lichtkanäle gebohrt.


Diese sind für die optimale Lichteinleitung bei der
Fixierung der novo.lign Verblendschalen mit combo.
lign erforderlich, wenn kein transparentes Silikon
verwendet wird.

novo.lign Verblendschalen
Nach dem Reinigen werden die Innenseiten der
novo.lign Verblendschalen mit 110 my bei 2,5 Bar
gestrahlt und mit ölfreier Pressluft vom Strahlstaub
befreit.
Dampfstrahlen hinterlässt Feuchtigkeit und gefähr-
det dadurch den Verbund! Der Auftrag des Haftver-
mittlers visio.link ist für einen Verbund zwingend
notwendig.

Mit dem dualhärtenden combo.lign werden die


novo. lign Verblendschalen am Brückengerüst
befestigt.

Die endgültige Form wird mit crea.lign in ver-


schiedenen Abtönungen vorgenommen.

48
CPS Einsetzen der Arbeit
Das Umschrauben wird durch den akkubetriebenen
CPS (Cordless Prostodontic Screwdriver) erleichtert.
Die okklusal verschraubten Prothetikkappen sowie
die lateralen Schrauben werden mit 18 Ncm ange-
zogen.
Neben Okklusion und Artikulation wird auch die
Reinigungsmöglichkeit mit Bürstchen und Superfloss
geprüft und der Patient instruiert.
Die Verschraubung erlaubt eine leichte Entnahme
der Brückenversorgung durch den Zahnarzt zur Rei-
flow.sil nigung oder Nacharbeit.

flow.sil Mikrospaltversiegelung
Die Silikonmatrix von flow.sil ohne Weichmacher
sorgt für eine zuverlässige Versiegelung der Mi-
krospalten zwischen Abutment und Brückenkon-
struktion. Die Überschussentfernung ist komfortabel
ohne Skalpell möglich.

Indikation und Anwendung der visio.lign Primer

Material Konditionierung Primer Verbund zu

Keramik K-Primer Komposit


Auftrag von crea.lign Komposit in dünnen Schichten, Inhibitionsschicht
keine Glas- oder Keramikschälchen verwenden!

• Silikatkeramik 2 mal auftragen


2 bar

Lichtpolimerisation mit Halogen oder LED-Lampe 30 Sekunden.


Oral: mit grobem Diamant anrauhen – ohne Wasserkühlung.

(CAD-Blanks/Mark II/ und verdunsten lassen mit Alkohol entfernen. Politur mit Vor- und Hochglanzpolitur.
ca. 15 Sekunden verdunsten lassen

Lithium (Di)Silikat/Glaskeramik REF APK25003


• Presskeramik/Verblendkeramik (Konzeption der Übersicht: Stephan Adler, Landsberg am Lech)
Extraoral: mit 110 µm Al-oxyd sandstrahlen.

Metall/Titan MKZ Primer Opaker


Zirkon max. 2 bar
NEM/Titan/CoCr

• CoCr (EMF-/NEM-) -Legierungen


Komposit/Opaker dünn auftragen,

REF MKZ02004 Zirkonliner


Reinigung bei Bedarf mit Alkohol

3 bis 4 bar

• Titan-Legierungen
Kein Kontakt mit Wasser!

Zirkon
• Zirkondioxyd (Aluminiumoxyd/
Spinellkeramik)

Edelmetall MKZ Primer Opaker


• Edelmetalllegierungen REF MKZ02004
2 bar

(Au/Ag/Pt/Pd) +
• eco-Legierungen (edelmetall- MKZ EM-Aktivator
reduzierte Legierungen) REF MKZEM004

Polymere/Komposite visio.link Opaker


Lichtpolimerisation

• Hochleistungspolymere
370 - 500 nm

REF VLPMMA10
90 Sekunden

Komposit
BioHPP/BioXS (PEEK/PEKK) dünn auftragen
2 bar

• Komposite (Verblendkomposit/
Kompositzähne)
• PMMA-Werkstoffe

Mehr Informationen zum visio.lign Ästhetik- und Funktionssystem sowie seinen Komponenten (z. B. novo.lign, neo.lign, crea.lign,
und Primer) erhalten Sie unter www.visio-lign.com
Definitive Versorgung
Two in One Technik
Gerüst und Verblendung CAD/CAM-gestützt gefräst
Durch Digitalisierung des Meistermodells und der
Ästhetikeinprobe wird ein Datensatz erstellt.

Auf dieser Basis erstellt die CAD Software einen Vor-


schlag für das Gerüst, welcher den individuellen Vor-
stellungen angepasst wird.

Ein Datensatz – zwei Strukturen


Aus der Ästhetikeinprobe ergeben sich zwei Fräsauf-
träge für Verblendung und Gerüst.

Der Gerüstwerkstoff wird mit dem Behandler abge-


stimmt. In diesem Fall eine CoCr-Legierung.

50
Gefräste Verblendung
HIPC stammt aus der Entwicklung des visio.lign
Systems und entspricht chemisch den novo.lign Ver-
blendschalen, wodurch sich dieser Werkstoff hervor-
ragend für eine dauerhafte Versorgung eignet.

Nach Konditionierung des Gerüstes und der Verblen-


dung werden beide Konstruktionen entsprechend
dem visio.lign Protokoll verklebt.

Der individuellen Gestaltung sind bei der Fertig-


stellung mit crea.lign durch Dentin-, Intensiv- und
Transpa-Farben sowie Lösungen für die Zahnfleisch-
gestaltung keine Grenzen gesetzt.

Das Gerüst wurde über die transversal verschraubten


Prothetikkappen konstruiert und konnte so vor der
Verblendung spannungsfrei verklebt werden. Eine
bedingt abnehmbare Brücke, einfach und zementfrei
fixiert.

Vorteile:
Maximale Nutzung der Maschine
Individuelle Ästhetik
Vorhersagbares Ergebnis
Überschaubare Kosten
Keine qualitativen Kompromisse
Definitive Versorgung
Unilaterale Freiendsituation

Das SKY fast & fixed und uni.cone Abutmentsystem


ist für primär verblockte, bedingt abnehmbare Brü-
cken- und Stegkonstruktionen ausgelegt.
• für die Sofortversorgung
• für die Spätversorgung
• für teilbezahnte Kiefer
• für unbezahnte Kiefer

Durch die Kombination von gerade gesetzten und bis


zu 35° anguliert gesetzten Implantaten lässt sich der
vorhandene Knochen optimal nutzen. Augmentative
Verfahren können oft vermieden werden.

Vorteile durch Verwendung der okklusal und trans-


versal verschraubten Prothetikkappen.
• Spannungsfreie Passung durch Verklebung
• Alle Materialien und Herstellungsverfahren sind
möglich
• Zementfreie Befestigung
• Bedingt abnehmbare Konstruktionen

52
one-time - zementfrei

Mit den SKY uni.cone Abutments kann durch die un-


terschiedlichen Höhen leicht eine Anpassung an die
Schleimhautsituation erfolgen.
Die weiteren Behandlungsschritte erfolgen auf der
Abutmentschulter - dem Zahnfleischniveau.
Das etablierte Weichgewebe wird durch dieses Vor-
gehen nicht mehr gestört.
In einer Transferschiene werden die Abformkappen
fixiert. Der Zahntechniker kann auf transversal oder
okklusal verschraubten Prothetikkappen zwei ver-
blockte Kronen herstellen.

Eine Verblockung von mindestens zwei Positionen ist


aufgrund fehlender Rotationssicherung Vorausset-
zung.

Die temporäre und definitive Versorgung ist schrau-


benfixiert. Die Gefahr von Entzündungen aufgrund
von Zementresten wird so vermieden.
Definitive Versorgung
Transversale Verschraubung nach vestibulär

Die transversalen Schrauben der SKY fast & fixed


Prothetikkappen werden nicht komplett ausge-
schraubt. Das erleichtert die Handhabung.
Die Prothetikkappen für transversale Verschraubung
lassen sich durch die umlaufende Rille frei positio-
nieren.
Für CAD/CAM Konstruktionen wird das Modell mit
den positionierten Kappen digitalisiert und in der
Konstruktion wie ein Stumpf behandelt.

Verschraubung nach vestibulär


Deckt die Lippe das künstliche Zahnfleisch kann die
Öffnung der Schraubenkanäle auch nach labial bzw.
vestibulär gelegt werden. Das erleichtert die Hand-
habung für den Behandler. Der Patient hat eine
glatte Lingualfläche, die Zunge wird nicht irritiert.

Direkt verschraubte Brücken und Stege auf den SKY


Implantaten sind kontraindiziert, da aufgrund des
parallelwandigen Interface der Torx gekürzt werden
muss. Die Belastung wird nicht über den Torx auf-
gefangen sondern liegt komplett auf der Schraube,
was zu Schraubenlockerungen und –brüchen führen
kann.

Durch die Verwendung von Prothetikkapen ist ein spannungsfreies Verkleben der Konstruktion entsprechend dem Weigl
Protokoll möglich.
- Der aufwendige Sheffieldtest kann entfallen
- Kleine Ungenauigkeiten können durch das Verkleben ausgeglichen werden
- Bei Zirkon und Polymergerüsten ist der Schraubensitz in Titan für eine dauerhaft feste Verbindung.

54
SMARTE
VERBINDUNGSELEMENTE Stegversorgungen

Steckriegel Snap System Die festsitzende temporäre Versorgung hat unter


anderem den Vorteil, dass der Patient einen Eindruck
von der Pflegeintensität einer implantatgetragenen
Brückenkonstruktion bekommt. Wünscht der Patient
eine einfacher zu reinigende Lösung, kann eine he-
rausnehmbare Versorgung eine Alternative darstel-
len.
Mit einer Stegkonstruktion ist oft ein Ausgleich un-
günstiger Implantatpositionen und eine bessere Un-
terstützung für Lippen sowie Wangen möglich. Eine
schräge Insertion oder Sofortbelastung der Implan-
tate ist nicht Voraussetzung.

Mit den SKY fast & fixed und SKY uni.cone Abutments
sind alle Arten von Stegkonstruktionen möglich. Un-
abhängig vom Material und dem Herstellungsverfah-
ren ist durch Einkleben der okklusal und transversal
verschraubten Prothetikkappen eine spannungsfreie
primäre Verblockung umsetzbar.
Konstruktionselemente

Eine Übersicht über Stegkonstruktionen, Hilfsteile,


Geschiebe und Riegel zeigt der bredent Katalog „Kon-
struktionselemente“.
http://www.bredent.com/de/bredent/download/32264/
Sicherer Halt – ein Leben lang!

Dieser QR-Code
führt Sie direkt zum
Katalog-Download

Hybridprothesen

Neben primär verblockten Konstruktionen wie Brücken


und Stegen sind schleimhautgetragene, implantatver-
ankerte Hybridprothesen eine verbreitete Therapieform.
Mit dem SKY Locator anguliert oder SKY TiSi.snap Abut-
ments ist neben der besseren distalen Positionierung
durch schräg gesetzte Implantate im Sinne von SKY
SKY Locator© fast & fixed auch eine Parallelisierung der Einschu-
17,5° anguliert brichtung möglich.

Dies erleichtert das Ein- und Ausgliedern für den Pati-


SKY Locator© enten und kann erhöhte Abnutzung vermeiden helfen.
35° anguliert Mehr Informationen auf www. bredent-medical.com
DT Antonio Lazetera - Savona - Italy

56
5 interdisziplinäre Kernkompetenzen stützen unseren Vom Zahnhalteapparat bis zur Ästhetik, die bredent group
gemeinsamen Erfolg. hat sich in allen 5 Bereichen als ein führendes Unternehmen
WE ARE ONE bedeutet: Praxis – Labor – Hersteller ver- etabliert, welches in jeder Disziplin Maßstäbe setzt:
einen sich zum performanten Team.

Regeneration
HELBO – Eine Klasse für sich in der Infektionsbekämpfung,
frei von Nebenwirkungen.

REGENERATION

Implantat-Therapie
SKY Familie steht für konsequente Nutzung des vorhan-
denen Knochenangebotes bei höchster Primärstabilität,
einfache Insertion und Langlebigkeit, Grundlagen für die
Sofortversorgung von Einzelzahn bis full arch.
IMPLANTAT-THERAPIE

Smarte Verbindungselemente
Made in Germany: Qualität, Sicherheit und Vielseitigkeit der
Konstruktionselemente übertragen auf intelligente, mit-
wachsende Abutment-Lösungen.
SMARTE
VERBINDUNGSELEMENTE

Bionische Gerüstwerkstoffe
Wenn Technik Natur nachahmt, um dem Patienten die kör-
perverträglichste Gerüstversorgung zu bieten. Mit Kaukraft-
spitzen-Dämpfung und Resilienz optimal für die Implantat-
prothetik.
BIONISCHE
GERÜSTWERKSTOFFE

Physiologische Verblendung
visio.lign - das Ästhetik- und Funktionssystem bestehend aus
6 zusammenspielenden Einzeldisziplinen: freies Schichten,
Verblendschalen, Vollzähne, CAD/CAM Blanks und prefabs,
Individualisierungsfarben sowie Primer/Bonder für den opti-
PHYSIOLOGISCHE
malen Verbund zu allen Gerüst- und Verblendwerkstoffen. VERBLENDUNG
FAQ
Häufig gestellte Fragen

Was ist das Ziel der SKY fast & fixed Therapie?
Das Ziel der SKY fast & fixed Therapie besteht darin, dem Patienten mit möglichst geringem chirurgischen Aufwand, nach nur
einem Eingriff bei entsprechender Indikation, sofort mit einer temporären Versorgung zu behandeln, die den kaufunktionellen
Anforderungen einer modernen Prothetik Rechnung trägt. Dies bedeutet in der Chirurgie, dass auf augmentative Verfahren
verzichtet werden soll und dass durch das angulierte Setzen der posterioren Implantate die Möglichkeit geschaffen wird, die
Prothese in der Position 5 bis 6 abzustützen.

Für welche Anwender ist die SKY fast & fixed Therapie geeignet?
Die SKY fast & fixed Therapie setzt eine optimale Abstimmung zwischen Implantologe, Prothetiker und Zahntechniker voraus.
Für die erfolgreiche Versorgung der Patienten ist es notwendig, dass der Zahntechniker in räumlicher Nähe ist und bei der Biss-
nahme aktiv mitwirkt. Nur im Team lässt sich die Therapie erfolgreich und wirtschaftlich in die Praxis integrieren.

Einsatzbereich und Indikation


SKY fast & fixed ist eine chirurgische und prothetische Therapie zur Sofortversorgung zahnloswerdender oder bereits zahnloser
Patienten. Zur besseren Abstützung der temporären Versorgung besteht die Möglichkeit, dass die posterioren Implantate im 35°
Winkel nach distal gesetzt werden. Diese Angulation wird durch die speziellen Abutments ausgeglichen.

Für welche Patienten ist die SKY fast & fixed Therapie besonders geeignet?
Patienten mit einem nicht erhaltungswürdigen Restzahnbestand haben besonders Angst vor der Zahnlosigkeit und wünschen
sich möglichst schnell, im Idealfall nach einem Eingriff, wieder mit einem festsitzenden Zahnersatz versorgt zu werden. Die SKY
fast & fixed Therapie bietet Ihnen die Möglichkeit, diesen Patienten eine Therapie, einfach in der Anwendung, mit ästhetisch
vorhersehbarem Ergebnis zum fairen Preis anzubieten.

Wie wird die temporäre Versorgung für die Sofortversorgung hergestellt?


Dieses Manual zeigt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Herstellung der temporären Versorgung und die benötigten Ma-
terialien. Wir empfehlen diesem vielfach bewährtem Protokoll zu folgen auch wenn andere Herstellungsverfahren möglich sind.

Kann die definitive Versorgung als Sofortversorgung eingesetzt werden?


Bei Versorgungen für die Sofortversorgung würden Extensions zu ungünstigen Krafteinleitungen ins Implantat führen. Die tem-
porären Versorgungen enden bei der distalen Implantatposition i.d.R. in der Region des ersten Prämolaren. Patienten tolerieren
die verkürzten Zahnreihen bei temporärer Versorgung. Bei der definitiven Versorgung kann nach erfolgreicher Osseointegration
der Implantate eine Versorgung mit 12 Einheiten durch zwei Cantilever in Prämolarenbreite eingesetzt werden!

Welche Optionen habe ich bei der definitiven Versorgung?


Die SKY fast & fixed Abutments sind für primär verblockte Brücken- und Stegkonstruktionen mit okklusaler oder transversaler
Verschraubung geeignet. Durch die entsprechenden Prothetikkappen können durch Verklebung entsprechend dem Weigl-Pro-
tokoll alle Arten von Gerüstmaterialien spannungsfrei hergestellt werden.

Kontraindikationen:
Die SKY fast & fixed Therapie ist nicht geeignet für Patienten mit den in der Implantologie üblichen Kontraindikationen, wie
z. B. Herz- und Kreislaufprobleme, Bruxismus, Osteoporose, starke Raucher, Alkoholabusus, Diabetes etc..

Welche klinischen Erfahrungen gibt es mit der SKY fast & fixed Therapie?
Das ursprüngliche Konzept wurde von Dr. Malo aus Lissabon (PT) entwickelt. Er hat nach dieser Vorgehensweise schon einige
Tausend Patienten mit sehr großem Erfolg versorgt. Die Weiterentwicklung und Anpassung an das SKY Implantat System wur-
de mit der Praxis Dres. Bayer, Kistler und Elbertshagen in Landsberg am Lech durchgeführt. Ziel der Zusammenarbeit war es,
eine praxisorientierte Therapie einfach in der Anwendung, mit ästhetischen Ergebnissen und wirtschaftlichen Erfolg für Praxis
und Labor zu etablieren.

Wie verhalten sich die schrägstehenden Implantate langfristig?


Wichtig für den dauerhaften Knochenerhalt ist die sofortige Versorgung des Implantats mit dem entsprechenden Abutment
unter sterilen Bedingungen. Durch diese Maßnahme wird das Problem des Micro-gaps reduziert und der dauerhafte Erfolg si-
chergestellt. Das Abutment sollte auch nicht für die definitive Versorgung entfernt werden. Bei den bisher behandelten Fällen
konnte kein erhöhter Knochenabbau festgestellt werden.

58
Patienteninformation für
SKY fast & fixed Implantationen
Seite 1 von 2
Patienteninformation
Dieser Aufklärungsbogen enthält alle wichtigen Informationen über das Verhalten nach
Ihrer Operation. Wenn Sie die unten aufgeführten Anweisungen befolgen, tragen Sie zu
einer langen Lebensdauer Ihrer Implantate bei.

1. Essen und trinken Sie nicht, bevor die örtliche Betäubung abgeklungen ist. Sie könnten
sich sonst unbemerkt in die Wange beißen.

2. Da Ihre Reaktionsfähigkeit nach dem Eingriff herabgesetzt ist, sollten Sie kein Fahrzeug
führen.

3. Kühlen Sie den Wundbereich in den ersten Stunden nach der Operation. Den Kühlbeutel
oder auch kalten Waschlappen nicht länger als eine halbe Minute auf einer Stelle belas-
sen, damit keine Unterkühlung entsteht.

4. Vermeiden Sie nach der OP einen übermäßigen Genuss von Alkohol sowie koffeinhalti-
gen Getränken wie Kaffee, Schwarz- oder Grüntee.

5. Setzen Sie sich in den ersten Tagen keinen körperlichen Anstrengungen aus, dazu gehö-
ren vor allem sportliche Betätigungen sowie Hitze, Sauna, Sonnenbad.

6. Vermeiden Sie bis zum Tag der Nahtentfernung jegliches Rauchen. Durch Rauchen ge-
fährden Sie die Blutversorgung, was zu erheblichen Wundheilungsstörungen bis hin zum
spontanen Implantatverlust führen kann.

7. In der nächsten Zeit bildet sich ein Blutpfropf, der zur Wundheilung beiträgt. Auch der
graue Belag gehört zum körpereigenen Heilungsprozess. Nicht entfernen!

8. Eine geringe Nachblutung aus der Wunde ist normal. Kleinere Nachblutungen können Sie
selber stillen, indem Sie einen Mulltupfer oder ein zusammengefaltetes Stofftaschentuch
durch Zubeißen auf die Wunde drücken. Größere Blutungen sind eher selten. Sollte das
der Fall sein, rufen Sie uns an oder wenden Sie sich an den zahnärztlichen Notdienst
(www.zahnarzt-notdienst.de).

9. Vermeiden Sie übermäßige Beanspruchungen des Wundbereiches. Sie können wie ge-
wohnt Zähne putzen, aber die Wunde dabei in Ruhe lassen. Drücken Sie nicht mit den
Fingern auf der Wunde herum. Spülen Sie nach dem Essen den Mund mit Spüllösung oder
Salbeitee aus.

10. Essen Sie wenn möglich keine Frischmilchprodukte mit Bakterienkulturen (z.B. Joghurt).
Die darin enthaltenen Milchsäurebakterien können zu Infektionen und Wundheilungs-
störungen führen.

» Bitte wenden

S I N C E 1 9 7 4

bredent medical GmbH & Co. KG | Weissenhorner Str. 2 | 89250 Senden | Germany | T: (+49) 0 73 09 / 8 72-6 00 | F: (+49) 0 73 09 / 8 72-6 35 | www.bredent-medical.com | @: info-medical@bredent.com

bredent medical GmbH & Co. KG | Weissenhorner Str. 2 | 89250 Senden | Germany | T: (+49) 0 73 09 / 8 72-6 00 | F: (+49) 0 73 09 / 8 72-6 35 | www.bredent-medical.com | @: info-medical@bredent.com
Patienteninformation für
SKY fast & fixed Implantationen
Seite 2 von 2
Patienteninformation
11. Für die Dauer von 6 Wochen wird weiche Kost (Nudeln, Reis, Gemüse, Fisch, zartes Fleisch
etc.) verordnet. Nahrungsmittel wie Nüsse, hartes Brot, zähes Fleisch und ähnliches, die
eine hohe Kaubelastung mit sich bringen, sind zu vermeiden.

12. In seltenen Fällen kann es zu Schraubenlockerungen und manchmal auch zum Bruch
der temporären Brücke kommen. Sollte dies geschehen, müssen Sie sich umgehend in
der Praxis melden, damit die Brücke wieder festgeschraubt bzw. repariert werden kann.
Falls dies nicht gemacht wird, können eventuell größere Schäden bis zum Verlust von
Implantaten auftreten.

13. Die von uns verordneten Medikamente nehmen Sie bitte in der angegebenen Dosierung
ein. Bei Schmerzen können Sie schmerzstillende Mittel einnehmen. Beachten Sie aller-
dings die Packungsbeilage aufgrund der Anwendung und Verträglichkeit. Nehmen Sie
jedoch kein ASS (Aspirin®) ein – es kann zu Blutungen führen.

Sollten Sie anhaltende Schmerzen bzw. größere Nachblutungen haben, rufen Sie uns bitte an.

Wir wünschen Ihnen eine gute Genesung!

Ihr Praxisteam

Praxisstempel/Unterschrift Aufklärungsdatum

Unterschrift des Patienten

Marken und/oder Unternehmenskennzeichen von fremden Rechteinhabern.“


„Alle mit ® oder ™ gekennzeichneten Bezeichnungen sind geschützte
Irrtum und Änderungen vorbehalten 0008260D-20150611

S I N C E 1 9 7 4
60
bredent medical GmbH & Co. KG | Weissenhorner Str. 2 | 89250 Senden | Germany | T: (+49) 0 73 09 / 8 72-6 00 | F: (+49) 0 73 09 / 8 72-6 35 | www.bredent-medical.com | @: info-medical@bredent.com

bredent medical GmbH & Co. KG | Weissenhorner Str. 2 | 89250 Senden | Germany | T: (+49) 0 73 09 / 8 72-6 00 | F: (+49) 0 73 09 / 8 72-6 35 | www.bredent-medical.com | @: info-medical@bredent.com
Kopiervorlage für überweisende Ärzte

Wichtige Überweiserinformationen bei SKY fast & fixed Fällen


Die SKY fast & fixed Therapie wurde für eine Sofortversorgung angewandt.
Zur Vermeidung aufwändiger chirurgischer Maßnahmen wurden Implantate stark angu-
liert gesetzt. Die aufgeschraubten 35° Abutments dürfen auch für die definitive Versor-
gung nicht mehr entfernt werden und befinden sich in Position ………………………………
(bitte Position eintragen).
Nur das 35° Abutment muss verschraubt bleiben, bei 0° Abutments sollte wegen besse-
rer Möglichkeiten der definitiven prothetischen Versorgung das reguläre SKY Abutment-
system gewählt werden.
Ein Mix von SKY fast & fixed Abutments und regulären Abutments des SKY Implantat
Systems ist problemlos möglich.
Das SKY Implantat System hat zwei prothetische Plattformen. Die Abutments für die
narrow Platform sind zur besseren Unterscheidung rotgold anodisiert. Diese Abutments
können sowohl für narrowSKY als auch für die regular Platform von SKY classic und
blueSKY mit Platformswitch verwendet werden.
Abutments mit regular Platform sind für alle Implantatdurchmesser von SKY classic und
blueSKY verwendbar. Dies erleichtert die Auswahl der Abutments und die prothetische
Versorgung.
Beim SKY Implantat System gibt es für alle okklusalen Schrauben nur einen Schraubenan-
trieb (Torx® T6). Die Abutmentversorgung kann zügig ohne Werkzeugwechsel mit einem
Schraubendreher durchgeführt werden.
Weitere Hinweise finden Sie im SKY fast & fixed Manual und der SKY Systemvorstellung.
bredent medical steht Ihnen zur Beratung gerne zur Verfügung. Für eine Kataloganfor-
derung oder den Besuch eines Gebietsleiters rufen Sie bitte bei bredent medical unter
Tel. 0 73 09 / 8 72-6 00 an oder senden Sie ein Fax an die 0 73 09 / 8 72-6 35.
Literaturvorstellung
Das Kompendium

Die aktuellste Zusammenstellung praktischer Fälle, wissen-


schaftlich sowie klinisch belegt und bildlich dokumentiert.
Lernen Sie neue Wege der Versorgungsmöglichkeiten kennen
und holen Sie sich Anregungen für Ihr Labor.

erhältlich in erhältlich in erhältlich in Deutsch erhältlich in


Deutsch REF 992 975 0D Deutsch REF 992 977 0D Deutsch REF 992 976 0D Deutsch REF 992 978 0D
Englisch REF 992 975 GB
Englisch REF 992 977 GB Englisch REF 992 976 GB Englisch REF 992 978 GB

Scientific & Clinical Die Onlineversion von


Scientific & Clinical Cases
Cases online erreichen Sie durch scannen
des QR-Codes oder unter
www.bredent-medical.com/de/scientific www.bredent.com/literatur
Auf dieser Seite finden Sie
ein Literaturverzeichnis.

Sofortversorgung mit reduzierter Implantatanzahl Scientific Book 2012

REF 992 9710 D REF 992 971 GB REF 992 9740 D


Verfasser: Dr. Georg Bayer
Dr. Frank Kistler REF 992 974 GB
Dr. Steffen Kistler
Stephan Adler
Priv.-Doz. Dr. Jörg Neugebauer

62
Schaumodelle und Informationen Schaumodelle
Fordern Sie die SKY fast & fixed Schaumodelle an
und erklären Sie dem Patienten dadurch das Thera-
piemodell.

Schaumodell SKY fast & fixed


mit Nervverlauf
REF 580ZMFF1

Schaumodell SKY fast & fixed


mit Nervverlauf, Zahnfleischmaske
und provisorischer Brücke
REF 580ZMFF3

Link zum Video:


Dr. Georg Bayer, Dr. Lara Müller,
http://youtu.be/uKPFX00EC0Y
ZTM Stefan Adler

The fast & fixed therapy concept


in the edentulous mandible
O

Implantation -
DE

immediate fixed bridge


VI

Dieser QR-Code
führt Sie direkt zum Video.

Free Download
3D-Animation Videos

http://www.videos.bredent-medical.com

... verführerisch...
bredent.com

Sofortversorgung für den zahnlosen Kiefer


| e-mail info-medical@

m
edent.co
medical.com

ical@br
6 35 | www.bredent-

info-med

Für Ihre Patienten bieten wir passend zur SKY fast &
| e-mail

om
dical.com
73 09 / 8 72 -

dent.c
@bre
dent-me

edical
| Fax (+49) 0

44 | www.bre

fixed Therapie die Informationsbroschüre „verführe-


l info-m
e-mai
09 / 8 72 - 6 00

8 72 - 4

om |
dical.c
73 09 /

nt-me
| Tel. (+49) 0 73

(+49) 0

h. ..?
brede

ve rfü hr er isc risch“ an. Fordern Sie Ihre kostenlosen Exemplare an.
4 40 | Fax

| www.
Senden | Germany

- 4 44

n g .. .?
/ 8 72 -

/ 8 72

hr er isc h. ..? te m p ti
0 73 09

0 73 09
Str. 2 | 89250

| Tel. (+49)

(+49)

.. .?
t in g
| Fax

REF 000 342 0D


| Germany

- 4 40
| Weissenhorner

temp
/ 8 72
Senden

0 73 09

.?
2 | 89250

n g ..
GmbH & Co.KG

(+49)

te m p ti
orner Str.

ny | Tel.
bredent medical

n | Germa
Weissenh

Sende
Co.KG |

10
| 89250

10/09 0003420D
GmbH &

.. .?
Str. 2

t in g
e
medical

of practic
ner

Stamp
enhor

temp
bredent

| Weiss
& Co.KG

5
342 GB
12/09
al GmbH
t medic
breden

ice
pract
p of
Stam 5
342 GB
12/09
SKY fast & fixed - Zubehör

SKY fast & fixed bridge kit

SKY fast & fixed Kit OK


REF: 580FFBOK
• top.lign professional Kronen- und Brückenmaterial
• novo.lign Verblendschalen - I47 A3, - L3 A3

SKY fast & fixed Kit UK


REF: 580FFBUK
• top.lign professional Kronen- und Brückenmaterial
• novo.lign Verblendschalen - D38 A3, - L3 A3

flow.sil Mikrospaltversiegelung

flow.sil • Verhindert Verschmutzungen in den Hohlbereichen


• Dichtet sauber ab
• Reduziert Periimplantitis
• Reduziert Halitosis
• Verhindert Entzündungsherde im Einsatzbereich

• Die Überschussentfernung ist komfortabel ohne


Skalpell möglich

Sortiment:
5 ml Doppelkartusche
4 Mischkanülen
4 Tips
REF 58001270

64
Faxbestellschein F: (+49) 0 73 09 / 8 72-24
Bestellmenge bitte im weißen Feld eintragen

SKY uni.cone SKY fast & fixed

10 Stück 10 Stück 10 Stück 10 Stück

SKYUCSNP SKYUCREG SKYUCAOL SKYUSCIE SKYUCAGK SKYFTSNP SKYFFREG SKYFFAOL SKYFSCIE SKYFFAGK

SKYUCPKT SKYUCPKC SKYUCPKK SKYUCPKS SKYFFPKT SKYFFPKC SKYFFPKH SKYFFPKK SKYFTPKS

NP NP

SKYUC001 SKYUC002 SKYUC003 SKYUCTLA SKYFn001 SKYFn002 SKYFn004 SKYFFTLA

Angulationshilfe-Set 35° SKY Verschlusspin

NP
10 Stück

Grundlage dieser Bestellung sind die AGB der bredent medical GmbH & Co. KG, welche ich mit meiner Unterschrift akzeptiere. http://www.bredent-medical.com/de/medical/content/terms/
SKYFFS35 SKYVPS10 SKYFn173 SKYFn175 SKYFn354 SKYFn355

blueSKY

L 8 mm L 10 mm L 12 mm L 14 mm L 16 mm

4.0 BSKY4008 BSKY4010 BSKY4012 BSKY4014 BSKY4016

4.5 BSKY4508 BSKY4510 BSKY4512 BSKY4514 —

5.5 BSKY5508 BSKY5510 BSKY5512 — —

narrowSKY
L 8 mm L 10 mm L 12 mm L 14 mm L 16 mm

3.5 N nSKY3508 nSKY3510 nSKY3512 nSKY3514 nSKY3516

Abb. nicht maßstabsgetreu. Irrtum und Änderungen vorbehalten. Alle Preise in € zuzüglich USt., ggf. zzgl. Versand.
flow.sil Schaumodell Schaumodell mit Provisorium
Sortiment mit
5 ml Doppelkartusche
4 Mischkanülen
4 Tips
540 0127 0 590ZMFF1 590ZMFF3

Datum ....................................... Unterschrift ............................................. Bestellung

Datum ....................................... Unterschrift ...................................................................


Einverständniserklärung gemäß unserer Datenschutzerklärung Nr. X. Ziffer 5
Stempel
Faxbestellschein F: (+49) 0 73 09 / 8 72-24
Bestellmenge bitte im weißen Feld eintragen

Provisorische Versorgung – empfohlene Materialien


Artikel REF Verpackungseinheit Bestellmenge
Sortiment breciform D 580 UOTS S Sortiment 100-teilig
Abformlöffel - Einmalgebrauch je 10 St. Abformlöffel
UK/OK: S, M, L, XL 10 St. okklusal Dreieck-Stopp
10 St. okklusal Steg-Stopp
brecision implant heavy 580 BH38 0 1 x 380 ml
Abformmaterial blau 5 x dynamische Mischer
mit verbesserter Mischkanüle 1 x Bajonettring gelb
brecision Putty soft 580 0002 4 Set 3-teilig
Knetsilikon für 250 ml Base grau
orale Anwendung 250 ml Katalyst weiß
Knetbares Basismaterial 2 Messlöffel
Dentaclean Abdruck- u. Prothesendesinfektion 520 0100 6 1000 ml Konzentrat
Exakto-Rock S 570 0SE5 2 1 x 2 kg
Synthetischer Superhartgips 570 0SE5 1 5 x 2 kg
der Klasse IV, elfenbein 570 0SE5 0 10 x 2 kg

visio.sil fix 540 0130 0 50 ml


Feinzeichnendes Vorwallsilikon

haptosil D
Knetsilikon für das Labor
Komponente A + B 540 0118 0 2 x 1.300 g

Grundlage dieser Bestellung sind die AGB der bredent medical GmbH & Co. KG, welche ich mit meiner Unterschrift akzeptiere. http://www.bredent-medical.com/de/medical/content/terms/
Komponente A + B 540 0119 0 2 x 7.500 g

Vorwallbohrer 330 0078 0 1 Stück

Qu-resin 540 0116 2 50 ml


Schnell aushärtender, autopolymerisierender
Prothesenreparaturkunststoff
top.lign professional
Dentinmasse A2 proDA201 40 g
Dentinmasse A3 proDA301 40 g
Schneidemasse Enamel 1 proEN101 40 g
top.lign professional liquid proliq01 100 ml
SKY fast & fixed Kit OK 580FFBOK top.lign professional
novo.lign Verblendschalen
I47, A3 - L3, A3
SKY fast & fixed Kit UK 580FFBUK top.lign professional
novo.lign Verblendschalen

Abb. nicht maßstabsgetreu. Irrtum und Änderungen vorbehalten. Alle Preise in € zuzüglich USt., ggf. zzgl. Versand.
D38 A3 - L3 A3
Polierpaste Abraso Star K50 520 0016 1 320 g
Rundbürste Rodeo Ø 18 mm 350 0096 0 15 Stück
Abraso-Starglanz Hochglanzpolierpaste 520 0016 3 2 x 50 ml Tube
Aufstellwachs 430 0149 0 220 g
Sortiment ASW 3, 4, 5
novo.lign Verblendschalen 000 2020 D 1
Fordern Sie bitte unseren
Prospekt Designauswahl an!

Posi-boy Modellpositionierungssockel 360 0101 0 1 Stück

Datum ....................................... Unterschrift ............................................. Bestellung

Datum ....................................... Unterschrift ...................................................................


Einverständniserklärung gemäß unserer Datenschutzerklärung Nr. X. Ziffer 5
Stempel

66
Bestellinformationen

Bestellung: Telefonischer Bestellservice


Montag bis Donnerstag: 7:00 -18:00 Uhr
Freitags: 7:00 -16:00 Uhr
Fax-Bestellung: (+49) 0 73 09 – 8 72-24
Online-Bestellschein: order.bredent-medical.com

Auslieferung: Erfolgt der Bestelleingang vor 16:00 Uhr,


wird die Ware noch am gleichen Tag versendet.

Versandkosten: Abhängig von Zusteller und Land.


Bitte telefonisch anfragen.

Rückgabe: Originalverpackte verkaufsfähige Ware kann


• innerhalb von 6 Wochen gegen eine Gutschrift zurückgegeben und
• bis zu 12 Monaten umgetauscht
werden.

Behandlung unsteriler Implantate: Unsterile Implantate sind grundsätzlich von Umtausch und Rückgabe ausgeschlossen,
da eine Resterilisierung aus Gründen der Qualitätssicherung nicht möglich ist.
Ebenfalls ausgeschlossen ist Ware, welche aufgrund von Beschädigungen nicht mehr
verkaufsfähig ist.

QR-Code scannen mit

Smartphone oder Tablet!


Ansonsten gelten unsere allgemeinen Verkaufs-, Lieferungs-,
Rücknahme- und Zahlungsbedingungen, die Sie auf unserer
Webseite unter dem folgenden Link

http://www.bredent-medical.com/de/medical/content/terms/

finden. Gerne schicken wir Ihnen diese auf Wunsch postalisch oder elektronisch zu.


Weitere interessante Angebote

SKY Systemvorstellung
REF 000 250 0D

IMPLANTAT IMPLANTAT
PROTHETIK
MIT BIONISCHEN HOCHLEISTUNGSPOLYMEREN
THERAPIEN
FÜR DIE SOFORTVERSORGUNG

Tissue Related Implant Implantatprothetik Implantat-Therapien für


Management REF 0099130D die Sofortversorgung
REF 0099120D REF 0002000D
Irrtum und Änderungen vorbehalten 0002440D-20170612
HELBO®
PHOTODYNAMISCHE THERAPIE

HELBO®-Therapie
Die Referenz für physiologische Gerüstwerkstoffe BioHPP® elegance Hybridabutments Beherrscht die Infektion Fortbildungsprogramm 2017

REGENERATION IMPLANTAT-THERAPIE

ZTM Jürgen Freitag,


Bad Homburg, Allemagne

Dr. Vincenzo Musella,


Modena, Italien

BIONISCHE PHYSIOLOGISCHE
GERÜSTWERKSTOFFE VERBLENDUNG
physiologisch - ästhetisch - biokompatibel natürlicher kann nur die Natur Therapieerfolg – wissenschaftlich belegt

individuell | komfortabel | resilient

BioHPP - Die Referenz BioHPP elegance HELBO®-Therapie Fortbildungsprogramm


REF 000 547 0D Hybridabutments REF 000 429 0D REF 000 330 0D
REF 000 534 0D

S I N C E 1 9 7 4

bredent medical GmbH & Co. KG | Weissenhorner Str. 2 | 89250 Senden | Germany | T: (+49) 0 73 09 / 8 72-6 00 | F: (+49) 0 73 09 / 8 72-6 35 | www.bredent-medical.com | @: info-medical@bredent.com