Sie sind auf Seite 1von 28

Gastronomie

OnlineMarketing

1
CM4ALL BUSINESS GASTRO-EDITION:
DAS BESTE REZEPT FÜR IHRE ERFOLGREICHE
GASTRONOMIE-WEBSITE!

Im Internet präsent – von den Gästen gefunden!


GASTRO-EDITION:

Professionelle Designvorlagen Kostenlose, freie Bilddatenbank


Einfache Websiteerstellung
ohne Vorkenntnisse möglich
Routenplaner zu Ihrem Restaurant
Veranstaltungskalender
Komplettpaket inkl. Hosting,
N
1 Domain und E-Mail Adressen Impressumsgenerator
Datenschutzerklärung
&
STRO-EDITIO
GA *
Qualifi zierter Kundenservice via 19m.9 0€
 Integrierte Online-Vermarktung onatl.
IS

E-Mail und Telefon KO RE


MPLETTP
Rechtssichere Textvorlagen Anbindung an
Social Media Portale
von Gastro-Spezialisten Kooperationspartner des
Menü & Tageskarte einfach
aktualisieren
24h Tischreservierung via Formular
oder Online-Reservierungssystemen

* Nettopreis zzgl. gesetzlicher MwSt. und zzgl. 9,90 € einmalige Einrichtungspauschale (Setupkosten für inkludierte Marketingkampagne).

Ohne Mindest- Ohne versteckte Ohne Installations-


vertragslaufzeit Kosten aufwand

vertrieb@cm4allbusiness.de 01803/454 555*


2www.gastro-edition.de
* (9ct/Min. aus dem deutschen Festnetz,
Mobilfunkpreise max. 42ct/Min.)
„Neue Medien – neue Chancen
Mit dem Internet
in eine erfolgreiche Zukunft“

Liebe Mitglieder des DEHOGA,


sehr geehrte Damen und Herren,

wann haben Sie zuletzt im Telefonbuch nach einer Nummer gesucht?


Wo schauen Sie nach, wenn Sie die schnellste Route für eine Autofahrt
ausfindig machen wollen? Wo recherchieren Sie zuerst, wenn Sie Ihren
nächsten Urlaub planen?

Das Internet ist aus unserem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken.

Für die Gastronomie gilt das genauso: Denn immer mehr Gäste
informieren sich inzwischen online über ein Restaurant, ein Bistro
oder eine Bar und buchen hier direkt ihren Tisch. Für die Gastronomie
bietet das Internet enorme Vermarktungschancen.
Inhalt
Die vorliegende Broschüre, die in Zusammenarbeit mit der Content
Vorwort 3 Management AG und Livebookings entwickelt wurde, soll zeigen, wie Sie
diese Chancen mit Hilfe des Onlinemarketings gezielt für sich nutzen.
Relevanz von Onlinemarketing 4 Angefangen bei der eigenen Website über regelmäßige Newsletter
bis hin zur Präsenz auf Facebook: Auf den folgenden Seiten erfahren Sie, wie
Bedeutung der Website 6 Sie Gäste mit wenig Aufwand und kleinem Budget im Internet
erreichen und abholen können. Dabei wünschen wir Ihnen viel Erfolg!
Kundengewinnung 10
Bei beiden Partnerfirmen, bei der Content Management AG und Livebookings,
Mobile Marketing 13 gelten übrigens ab sofort attraktive und exklusive Sonderkonditionen für
DEHOGA-Mitglieder. Mehr dazu erfahren Sie natürlich im Internet. Sichern
Kundenbindung 14 Sie sich Ihren Vorteil unter www.dehoga-sparbuch.de.

E-Mail-Marketing 17 Mit gastfreundlichen Grüßen

Social Media 18

Location Based Services 20

Anleitung Facebook-Seite 21

Erfolgskontrolle 22

Checkliste Onlinemarketing 25 Ihr


Marc Schnerr
Glossar 26
Geschäftsführer
Expertenstimmen 28 Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e.V.
(DEHOGA Bundesverband)

3
im internet
warten die Gäste:
holen sie sie ab!
Immer mehr Gäste suchen heute als erstes im Internet nach
dem richtigen Restaurant für das erste Date, für ein Business-Meeting
oder die Familienfeier. Die Online-Vermarktung gewinnt für
Gastro-Betriebe damit rasant an Bedeutung.

Nur von Stammkunden alleine läuft Der Begriff „Restaurant“ gehört daher der direkte draht
ein Restaurant heute oftmals nicht schon heute zu den meistgenutzten zum Gast
mehr. „Aber wie kann ich neue Gäste Suchwörtern überhaupt. Allein die
gewinnen?“ Diese Frage stellt sich Wortkombination „Restaurant Berlin“ Von der eigenen Website bis zu sozialen
jeder Gastronom irgendwann. Klar ist: wird jeden Monat rund 368.000 Mal Netzwerken wie Facebook: Im Internet
Ob ein Gast überhaupt den Weg in ein bei Google eingegeben2. Statt in können neueste Informationen wie die
Restaurant oder ein Bistro findet und Branchenbüchern suchen bereits 70 Ankündigung eines Live-Auftritts, der
bestenfalls sogar wiederkommt, Prozent aller Gäste als erstes im Internet nächste Spanferkel-Abend oder die
entscheidet nicht allein das aktuelle nach einem Restaurant3, bevor sie sich jährlichen Grünkohltage schnell und
Menü oder die perfekte Gastfreundschaft, für einen Mittagstisch oder das Festmenü unkompliziert an Gäste kommuniziert
sondern auch das richtige Marketing. entscheiden. Wer auffindbar ist, hat heute werden. Warum nicht die Büros in der
Doch wer heute noch glaubt, potenzielle im täglichen Wettbewerb um die Gäste Umgebung per Newsletter, Twitter oder
Gäste werden das eigene Lokal in von vornherein die besseren Karten. Facebook über das günstige Tagesmenü
den Gelben Seiten suchen oder informieren, wenn sonst Tische in der
womöglich die Zeitungsanzeigen danach ein riesiGes Mittagszeit leer bleiben würden?
durchforsten, liegt falsch. Geschäftspotenzial
für Gastronomen Ein weiterer Vorteil: Überzeugt das
Immer mehr Gäste suchen heute Angebot, kann sich der Gast über
im Internet nach einem passenden Viele Gastronomen haben jedoch noch einen Buchungskalender in Echtzeit
Restaurant oder nach besonderen immer nicht erkannt, wie entscheidend immer und überall – auch außerhalb
kulinarischen Angeboten und buchen hier das Internet für ihr Marketing sein kann. der Geschäftszeiten – seinen Tisch
auch direkt ihren Tisch. Für Gastronomen 44 Prozent aller Gastrobetriebe in im Restaurant sichern. Gerade an gut
heißt das: Wer heute neue Gäste Deutschland haben bislang keinen eigenen besuchten Abenden können sich die
gewinnen und Stammkunden binden will, Internetauftritt4. Diese Gastronomen Mitarbeiter so voll und ganz auf die
muss mit seinem Restaurant im Internet verschenken große Potenziale für ihr anwesenden Gäste konzentrieren und
zu finden sein! Geschäft. Denn: Nirgendwo können neue ihnen alle Aufmerksamkeit schenken.
Gäste so effektiv und kostengünstig Der Erfolg der Vermarktungsaktivitäten
immer mehr Gäste kommen gewonnen und ans eigene Restaurant im Internet ist schließlich ebenfalls
aus dem netz gebunden werden wie im Internet. direkt online abzulesen. So zum Beispiel
Der Weg dorthin führt übers Online- beim Online-Reservierungsservice
Warum das so ist, zeigen auch die marketing. Und dafür braucht man heute von Livebookings, der es im Jahr 2009
Nutzerzahlen sehr deutlich: Knapp kein Spezialist mehr zu sein: mit über vier Millionen Internet-
drei Viertel aller Deutschen surfen Mit einer ansprechenden Website, Tischreservierungen geschafft hat, trotz
regelmäßig im Netz1. Was liegt da attraktiven Online-Anzeigen für saisonale allgemeiner Krise, in vielen Restaurants
näher, als die Suche nach dem richtigen Angebote wie „Spargel satt“, einem den Umsatz anzukurbeln.
Restaurant online und auf einen Klick zu spritzigen Newsletter oder einer
erledigen? Neben potenziellen Gästen lebendigen Facebook-Seite können Gäste
aus der eigenen Region suchen gerade im Internet ganz einfach angesprochen 1
Quelle: „(N)Onliner Atlas 2010“ der Initiative D21
Touristen oder Geschäftsreisende in werden – und das zu vergleichsweise 2
Quelle: Statistik Google Adwords
fremden Städten vermehrt im Internet günstigen Konditionen. Denn online 3
Quelle: „Mobile Kompass 2009“ des BVDW
4
Quelle: Statistisches Bundesamt –
nach einem passenden Restaurant für lässt sich auch mit geringen Budgets Nutzung von Informations- und Kommunikations-
das Mittag- oder Abendessen. viel erreichen. technologie in Unternehmen 2009

4
Internet kann ich mich potenziellen anschreiben und über die nächsten
Gästen kreativ präsentieren, mit ihnen Aktionen informieren. Die erfolgreiche
in direkten Kontakt treten und ihnen Umsetzung unseres Onlinemarketings
die Tischreservierung so einfach wie wird damit zum Kinderspiel.
möglich machen. Onlinemarketing
ist daher längst ein fester Bestandteil was ist aus ihrer sicht
unseres Marketingerfolgs. der Grosse Vorteil einer
online-reserVierunG?
wie setzen sie ihr online-
marketinG konkret um? Zum einen natürlich der
gesteigerte Buchungserfolg: Unsere
Für unser Onlinemarketing bauen wir Reservierungszahlen sind über den
seit einigen Jahren erfolgreich auf Online-Reservierungsservice deutlich
„onlinemarketinG die Unterstützung von Livebookings. angestiegen. Zum anderen hält uns der
Gerade für kleinere Restaurants wie dem Online-Buchungskalender den Rücken
ist fester bestandteil Nido bietet der Onlinemarketing- und frei für exzellenten Service: Gerade an
unseres erfolGs!“ Reservierungsservice große Vorteile. gut besuchten Abenden können sich
So muss ich beispielsweise nicht viel unsere Mitarbeiter so voll und ganz auf
wie erklärt man genau Zeit aufwenden, um unsere Angebote die anwesenden Gäste konzentrieren
austro-asiatische küche? Ganz bei unterschiedlichen Bewertungs- und und ihnen alle Aufmerksamkeit
einfach: man nimmt das beste Informations-Portalen einzustellen. schenken. Auf diese Weise erhalten wir
aus zwei völlig verschiedenen Gäste, die online bereits einmal einen gleichzeitig wichtige Informationen
welten und kombiniert es zu Tisch bei uns reserviert haben, kann ich über unsere Gäste, die wir für unser
einzigartigen Gerichten. das mit dem Newsletter-Tool direkt wieder Marketing nutzen können.
gleiche rezept wählt simone
becker, Geschäftsführerin des
restaurants nido in hamburg,
für das marketing des austro-
asiatischen spezialitäten-
restaurants. eine wichtige
zutat: das onlinemarketing.

frau becker, welchen


stellenwert hat
onlinemarketinG für ihren
restauranterfolG?
Klassisches Marketing ist immer noch
wichtig, aber in der Gastronomie
gewinnt gerade das Internet zunehmend
an Bedeutung. Viele Restaurants
unterschätzen die Bedeutung eines
informativen und ansprechend
gestalteten Online-Auftritts. Im

5
die website:
mehr als nur
ihr aushänGeschild im netz
Mit einer eigenen Website können sich Gastronomiebetriebe nicht
nur im Internet präsentieren. Richtig ein- und umgesetzt führt sie
die Gäste direkt ins Lokal und wird zum bedeutenden Umsatzbringer.

Eines dürfte inzwischen fast allen


Gastronomen klar sein: Die Website ist
das zentrale Aushängeschild ihres
Betriebs im Internet und die digitale
Visitenkarte. Denn hier können
Gastronomen potenzielle Kunden
vorab davon überzeugen, dass sie das
richtige Restaurant für den jeweiligen
Anlass bieten. Die Website kann aber
mehr, als nur die Speisekarte ins Netz
stellen: Appetitlich anzuschauen
und mit leckeren Inhalten holt sie
die Interessenten im Internet ab und
überzeugt sie bereits online vom
Angebot. Ziel ist, dass sich die Nutzer
nicht nur informieren, sondern auch
direkt einen Tisch reservieren oder
Gutscheine bestellen. Diese Möglichkeit
sollte der Gastronom seinen Gästen so
oft wie möglich auf der eigenen Website
bieten, so kann schon im Internet
Umsatz erzielt werden.

onlinemarketinG die Möglichkeit zur Tischreservierung weiterzuentwickeln. Schließlich möchte


führt interessenten auf und die Anfahrtsbeschreibung. Zu hier niemand „olle Kamellen“ lesen.
die website den meistgesuchten Inhalten zählen Die Inhalte müssen also immer aktuell,
die Adresse des Restaurants, die attraktiv und abwechslungsreich
Die beste Website nützt aber nichts, Telefonnummer und die Öffnungszeiten gestaltet sein. Angebote wie die
wenn potenzielle Gäste nichts von ihr – diese Informationen dürfen also auf Speisekarte, der Mittagstisch oder
wissen und sie im Internet nicht finden. keiner Restaurant-Website fehlen und besondere Veranstaltungen wie
Und genau an dieser Stelle kommt das sollten einfach zu finden sein. Kochkurse oder Weinverkostungen
Onlinemarketing ins Spiel: Gezielte sollten auf der Website genauso auf dem
Maßnahmen führen potenzielle Gäste Auch Angaben zu den Zahlungsarten aktuellen Stand gehalten werden, wie
direkt auf die eigene Homepage, wo sie sind wichtig. Schließlich möchte der die Vorstellung des Betriebs mit seinen
dann verbindlich einen Tisch bestellen Besucher wissen, ob er mit Karte Räumlichkeiten, dem Team und den
können. Die Website ist damit nicht nur bezahlen kann oder genug Bargeld Öffnungszeiten.
das Aushängeschild im Internet, sondern mitbringen muss. Immer mehr
gleichzeitig auch Dreh- und Angelpunkt Restaurants binden zusätzlich den Ebenfalls wichtig sind der Aufbau und
des gesamten Onlinemarketings. „Gefällt mir“-Button von Facebook die Gestaltung der Website: Potenziellen
oder einen Twitter-Feed ein – so können Gästen sollte der Weg zu gewünschten
Um Appetit auf einen Besuch des Lokals die Besucher ganz leicht wichtige Informationen und zur Online-
zu machen, sollte sie sich genauso Mundpropaganda für das Restaurant Reservierung so einfach wie möglich
präsentieren wie der Betrieb selbst: betreiben. gemacht werden. Das Ziel sollte auf
einladend, freundlich und absolut der Website immer in wenigen Klicks
einmalig! Bereits auf der Startseite sollte aus interessenten zu erreichen sein, damit der Besucher
klar werden, was das Restaurant, das werden Gäste unterwegs nicht verloren geht, bevor er
Bistro oder das Gasthaus auszeichnet. reservieren konnte. Das ist nicht anders
Dazu gehören ein ansprechendes und Für den langfristigen Vertriebserfolg als im wahren Leben: Gäste bevorzugen
zum Betrieb passendes Design sowie ist es wichtig, den Internetauftritt ganz einfach Lokale, in denen sie
zentrale Inhalte wie die Kontaktdetails, kontinuierlich zu pflegen und freundlich und schnell bedient werden.

6
Die eigene Website ist
kein Hexenwerk

Will man mehr, als einfach nur im Fünf Zutaten für


Internet präsent sein, reicht ein Eintrag
in einem Branchenportal oder ein
Profil auf einer Social Media Plattform
eine erfolgreiche Website:
heutzutage nicht aus. Schließlich wollen
die Gäste das Restaurant authentisch Einmalig
kennenlernen. Die Website soll Gestalten Sie Ihre Website so einladend wie Ihren Betrieb
potenzielle Gäste überzeugen und auf
den Geschmack bringen. Dafür braucht – Ihre Gäste sollen sich auch online wohlfühlen und Lust
die Seite Texte, die Lust auf einen bekommen, Ihr Restaurant live und in Farbe zu besuchen.
Restaurantbesuch machen, und
Bilder, die einladen. Die Erstellung
einer Website verlangt damit vom Übersichtlich
Gastronomen zuweilen ein hohes Maß
an Textsicherheit, Kreativität und auch Klare Strukturen, eine durchdachte Navigation, ein einfacher
ein wenig technisches Know-how. Seitenaufbau sowie prägnante Titel, Seitennamen und
Entscheidend sind vor allem Zeit und
Überschriften führen Ihre Besucher schneller zum Ziel.
Ruhe, die im laufenden Betrieb erstmal
aufgebracht werden müssen. Die Kosten
richten sich nach den individuellen
Aktuell
Anforderungen an die jeweilige Halten Sie Ihre Gäste auf dem Laufenden über Veränderungen,
Website. Do-it-Yourself-Angebote von Spezial-Angebote und Veranstaltungen in Ihrem Betrieb.
Webhostern sind prinzipiell günstig,
jedoch oftmals kompliziert und Zeigen Sie, dass Ihre Website auf dem neusten Stand ist –
unübersichtlich und stoßen im Ergebnis z.B. durch aktuelle Menüs oder saisonale Empfehlungen.
schnell an ihre Grenzen. Spezialisierte
Agenturen können die Erstellung und
Pflege der eigenen Website übernehmen, Authentisch
was hingegen schnell teuer werden
kann. Immer mehr Gastronomen Gestalten Sie Ihre Website persönlich und individuell mit
setzen daher für ihre Website auf Bildern von Ihren Räumlichkeiten und Ihren wichtigsten
eine gastrospezifische Website-
Komplettlösung, die sogar eine effiziente
Mitarbeitern wie dem Küchenchef oder der Gastgeberfamilie.
Vermarktung bereits integriert hat. Dadurch bieten Sie Ihren Gästen einen Einblick in Ihre
Solch eine Lösung wie CM4all Business
Gastronomie und schaffen ein persönliches Flair.
des Anbieters Content Management AG
unterstützt sie nicht nur bei der Interaktiv
Website, sondern auch bei weiteren
Onlinemarketing-Maßnahmen wie den Binden Sie auf der Startseite die Online-Reservierungsmöglichkeit
Einträgen in Branchenportalen und dem ein, damit entschlossene Kunden sofort buchen können. Machen
Suchmaschinenmarketing. Dazu können
Restaurantbetreiber auch ihre Social Sie Ihren Gästen die Kontaktaufnahme so einfach wie möglich
Media Aktivitäten in Facebook ohne (direkt und mit wenigen Klicks) und ermöglichen Sie einen
Programmierkenntnisse ganz einfach
mit ein paar Mausklicks in ihre Website regelmäßigen Austausch (z. B. über einen Newsletter, Link zu
integrieren. Facebook, Einbindung Twitter-Feeds o.ä.).

7
Ihre Gäste sind
online - und Sie?
44,38 Millionen Deutsche nutzen das Internet regelmäßig
(Quelle: Arbeitsgemeinschaft Online Forum AGOF)

Mit Bookatable sind auch Sie dort, nur


wo Ihre Gäste nach Restaurants suchen. €15
zuzüglic /Mt.
h Gebüh
für erfo ren
Alle Vorteile von Bookatable auf einen Blick: vermitte lgreich
lte Gäst
e
• Ihr Restaurant wird über google besser gefunden
• Sie erhalten eine professionelle Web-Visitenkarte für
Ihr Restaurant
• Über jeden Computer kann in wenigen Sekunden ein
Tisch verbindlich reserviert werden
• Die iPhone App von Bookatable ermöglicht auch
Reservierungen von unterwegs
• Der Gast erhält eine sofortige Bestätigung der
Reservierung per E-Mail und SMS
• Über jede Reservierung werden Sie sofort per E-Mail
oder SMS informiert
• Die Buchung ist verbindlich und liefert Ihnen
Marketing-fähige Gastdaten

Machen Sie den ersten


Schritt und melden Sie
sich noch heute online
auf Bookatable an! Die iPhone App
von Bookatable

www.bookatable.com/anmeldung
Oder rufen Sie uns an: 01805 22 55 04
(14 ct/Min, mobil abweichend)

8
Sofort bestätigte Online-Tischreservierungen Bookatable ist eine Marke von Livebookings
„ein
kostenGünstiGes
werbeinstrument!“
„Zusätzlich unterstützt mich
„website und Angebot außerhalb unseres Restaurants
überzeugen zu können, war es besonders CM4all Business auch bei weiteren
onlinemarketinG wichtig, ein Online-Baukastensystem zu Onlinemarketing-Maßnahmen, wie dem
Suchmaschinenmarketing oder Social
im paket“ verwenden, mit dem wir unsere Website
stets aktuell halten und sogar kurzfristig Media Aktivitäten.“ Mit Erfolg:
Änderungen selber vornehmen können.“
das „lindental by schneiders“ seit dem onlinegang der
ist eine szene-adresse in köln. Für Tischreservierungen bietet Michael neuen internetpräsenz im
das konzept von stylischer Schneider den Echtzeit-Buchungskalender november 2009 konnte das
lounge und klassischem von Livebookings auf der Internetseite lindental einen deutlichen
restaurantbereich überzeugt an. Lindentals Gäste können so nun besucheranstieg verbuchen.
nicht nur fachleute diverser rund um die Uhr online einen Tisch
restaurantführer, sondern auch reservieren und müssen nicht mehr zum „Wir merken, dass jetzt noch mehr Gäste
die junge klientel des betriebs. Telefon greifen. auf Grund des Besuchs der Internetseite
zu uns finden – ein besseres Feedback
„Viele unserer Gäste möchten „Durch das Komplettpaket ist die kann man nicht bekommen“, resümiert
altbekannte Köstlichkeiten mit neuem Erstellung und Pflege unserer Website Michael Schneider zufrieden.
Touch probieren – und das versuchen nun so leicht, dass ich
wir zu bieten. Auch im Internet“, erklärt ohne Probleme z.B.
Michael Schneider, einer der Betreiber die Aktualisierung der
des Lindental. Hierfür hat er auch Speisekarte an meinen
die alte Website über Bord geworfen Koch oder meine
und eine zeitgemäße Alternative Servicekräfte abgeben
mit der Komplettlösung der Content kann. Dadurch gewinne
Management AG erstellt. „Mit der ich Zeit, die ich dann
CM4all Business Gastro-Edition haben auf meine eigentlichen
wir die beste, zu uns passende Lösung Aufgaben der
gefunden“, erklärt Michael Schneider Geschäftsführung
seine Wahl. „Um auch neue Gäste von verwenden kann“, so
unserem abwechslungsreichen der Unternehmer.

das sollten sie


bei ihrer website ✗ überschriften sollten eine schrift- ✗ ein angenehmes design und frische
unbedinGt beachten: größe zwischen 14 und 20 punkten
nicht überschreiten. für den (fließ-)text
farbgebung laden zum Verweilen ein.
wählen sie starke kontraste für eine
✗ Gestalten sie insbesondere die eignen sich buchstabengrößen von 9 bis bessere lesbarkeit.
startseite ihrer website einladend, 12 punkten.
so dass ihre besucher dort bereits zum ✗ minimieren sie klicks, indem sie die
weiterlesen angeregt werden. ✗ schreiben sie in kurzen und informationen logisch anordnen und für
verständlichen sätzen und vermeiden den kunden optimal strukturieren.
✗ Verwenden sie keine außer- sie unwesentliche füllworte.
gewöhnlichen, sondern leicht lesbare ✗ kündigen sie neuigkeiten über ihr
schriften. schriftarten wie „arial“ ✗ Geben sie konkrete handlungs- unternehmen und ihre produkte auf
oder „Verdana“ sind für das lesen am empfehlungen wie etwa „kontaktieren der startseite an und weisen sie ihre
monitor am besten geeignet. sie uns!“ oder „tischreservierung hier!“. besucher auf spezielle angebote hin.

9
Gäste Gewinnen
auf einen klick: aus dem
internet an ihren tisch!
Mit Onlinemarketing können Gastronomen den eigenen Internetauftritt
promoten und neue Gäste gewinnen. Das Erfolgsrezept: Genau dort
im Internet zu werben, wo mögliche Gäste nach einem Restaurant, einer
Bar oder einem Gasthaus Ausschau halten.
Auch im Internet gilt: Von nichts direkt in Wort und Bild das eigene darüber entscheiden, wo die Seite
kommt nichts! Im Klartext heißt das: Restaurant oder spezielle Angebote wie in der Trefferliste angezeigt wird. Ein
Gastronomen, die ihre Website nur den aktuellen Mittagstisch. Über einen amerikanisches Restaurant mit einer
ins Netz stellen und sich sonst nicht einfachen Klick auf diese Werbefläche großen Auswahl an hausgemachten
weiter darum kümmern, werden gelangt der potenzielle Gast dann direkt Burgern muss daher auch genau diese
auf lange Sicht keine allzu großen auf die entsprechende Angebotsseite Wörter mehrmals auf der eigenen
Erfolge damit feiern können. Die des Restaurants im Internet, auf der Website verwenden, damit sie von
beste Website allein nützt schließlich er dann zum Beispiel den beworbenen Suchmaschinen gefunden werden, wenn
nichts, wenn sie keiner bemerkt. Mit Sonntagsbrunch wiederfindet und direkt Gäste nach „amerikanischer Küche“ oder
Onlinemarketing lässt sich die eigene buchen kann. „Burgern“ suchen.
Internetpräsenz promoten, um darüber
neue Gäste anzusprechen und für sich Wer im Internet jedoch aktiv nach Im Rahmen der Suchmaschinenwerbung
zu gewinnen. Für die gezielte Ansprache einem Restaurant, einer Bar oder einem können bezahlte Einträge neben oder
von potenziellen Gästen stehen dem Gasthof sucht, nutzt in aller Regel oberhalb der Trefferliste geschaltet
Gastronomen im Internet unter dafür eine Suchmaschine wie Google, werden, die immer dann erscheinen,
anderem die Bannerwerbung und das Yahoo! oder bing. Umso wichtiger wenn nach dem gebuchten Stichwort
Suchmaschinenmarketing zur Verfügung. ist es für den Gastronomen, mit dem – z.B. „Burger“– gesucht wird. Google
eigenen Betrieb in den Trefferlisten nennt diese Form der Werbung
Von bannerwerbunG bis dieser Suchmaschinen ganz weit oben „Google Adwords“. Grundsätzlich gilt
suchmaschinenmarketinG zu stehen. Generell führen zwei Wege auch beim Suchmaschinenmarketing
dorthin: die Suchmaschinenoptimierung die Faustregel: Profis nehmen die
Banner gelten als die klassische Form und die Suchmaschinenwerbung. Suchmaschinenvermarktung selbst in die
der Onlinewerbung und funktionieren Bei ersterer wird die eigene Website Hand, Agenturen bieten unerfahrenen
ähnlich wie Anzeigen in Printmedien, so „suchmaschinenfreundlich“ wie Gastronomen Unterstützung. Komplett-
nur dass sie in der Regel günstiger sind. möglich gestaltet. Das heißt, die Seite anbieter wie die Content Management AG
Sie werden als grafisches Element in wird auf zentrale Anforderungen der bieten neben der Website-Erstellung
eine Website integriert und bewerben Suchmaschinen ausgerichtet, die auch eine integrierte Vermarktung an.

10
VermarktunGsnetzwerke: Einige Partnerportale versorgen eine
zusammen mehr erreichen eigene Kundendatei regelmäßig per
Newsletter mit Restaurant- und
Eine weitere Möglichkeit, potenzielle Ausgehtipps, andere werben aktiv
Gäste im Internet zu erreichen, bei Google und betreiben kostenlose
PR für die Betriebe. Die Teilnahme
3 tipps,
bieten branchenspezifische
Vermarktungsnetzwerke. Sie an regionalen Kampagnen wie dem
binden den eigenen Betrieb direkt Hamburger Schlemmersommer
in wichtige Partner-Portale ein, oder der Restaurant-Week mit damit suchmaschinen
auf denen die zukünftigen Gäste dem Ausgehmagazin PRINZ sind ihre website mögen!
bevorzugt nach Restaurants suchen. weitere Beispiele für Aktionen mit
Beim Onlinemarketing-Service solchen Partnern. Die Angebote der
Livebookings bilden so hunderte teilnehmenden Betriebe werden online 1
Vermittler von Reservierungen ein wie offline aktiv beworben und sprechen
virtuelles Vertriebsnetzwerk, über vor allem eine Zielgruppe an, die neue bauen sie die für ihren
das die Gastro-Betriebe gezielt Restaurants ausprobieren möchte. betrieb meistgenutzten
vermarktet werden. Neben der
Adresse, einer Kurzbeschreibung mühelos neue Gäste relevanten suchbegriffe
der Küchenausrichtung und Bildern Gewinnen häufig in ihre
finden Interessierte hier die gleichen website-texte ein
Buchungsmöglichkeiten wie auf der Um die Angebote für die Interessenten
eigenen Homepage, inklusive aktueller so attraktiv wie möglich zu gestalten,
Events oder spezieller Angebote. belohnen auch immer mehr Portale 2
wie Miles & More oder Payback den
buchenden Gast bei der Reservierung aktualisier sie
aktualisieren
über ihre Seite mit Boni wie Meilen oder die inhalte ihrer
Punkten. Für den Gastronomen sind das
praktisch immer neue Gäste, die sonst website regelmäßig
nicht zu ihm gekommen wären. Anbieter
wie Livebookings übernehmen die
komplette Vermarktung vom Channel-
3
Management bis zur Pflege aller erzeugen sie so
eingestellten Daten und Informationen.
Entsprechende Angebote müssen nur viele hochwertige
noch eingestellt werden – den Rest Verlinkungen
erledigt der Onlinemarketing-Service.
auf ihre website
starke partner
für mehr umsatz Gezielt bei partnern wie möglich
werben
Mit Vermarktungsnetzwerken kommen
Gastronomen schnell und einfach an Wer seine Vertriebsaktivitäten
neue Gäste heran, die sonst nur schwer verstärken möchte, kann bei
erreichbar wären. Denn Portale wie den Buchungspartnern des
Bookatable, Marcellino’s, PRINZ, Qype Vermarktungsnetzwerks auch gezielt Denn die Meinung anderer Gäste spielt
oder reserviermich sind für Ortsfremde Werbung schalten. So zum Beispiel auf für ihre Lokal-Auswahl eine zunehmend
heute die erste Anlaufstelle, um sich vor Branchenportalen: Hier informieren sich wichtige Rolle. Online-Anzeigen oder
einem Restaurantbesuch zu informieren. die Interessenten, welche Erfahrungen der Eintrag als Premium-Partner in
Restaurants, die dort gelistet sind, andere Gäste bereits mit dem diesem Umfeld können damit einen
haben daher gute Chancen, gebucht jeweiligen Restaurant, der Bar oder dem positiven Einfluss auf Reservierungen
zu werden. Gasthaus gemacht haben. und Restaurantbesuche haben.

Wichtige Buchungspartner in Deutschland:

11
Hot Places: Frank verrät Diana gerade, woher er diesen tollen
Restaurant-Tipp hat. Von Marcellino‘s.

Jetzt neu: Die Hot Places der Stadt. Die besten RestauRants:
Viel Genuss für jeden Geldbeutel. Profitieren Sie vom
Marcellino‘s – der Restaurant-Führer. kritischen Blick unserer Redakteure und von der Erfahrung
anderer Gäste. Denn: Gäste sagen, wie es wirklich is(s)t.
Viel Genuss. Null Risiko.
tolle tipps füR jeDen anlass:
Marcellino‘s verrät Ihnen, wo es sich wirklich lohnt. Ob
rassiger Italiener, trendige Hot Places oder etwas ganz
Besonderes.

jetzt neu im buchhanDel:


18 verschiedene Marcellino‘s erscheinen jedes Jahr neu. Im
praktischen Taschenbuchformat. Auch als Online-Premium
und iPhone-Apps.
Gäste sagen, wie es wirklich is(s)
is(s)t.
(s t.
(s)

B E R L B IE S TNPBR RI CEEM E N Gäste sagen, wie es wirklich is

Gäste sagen, wie es wirklich is(s)t.


is(s)t.
s(s)
(s t.
(s)
Gäste sagen, wie es wirklich is(s
is(s)t.
(s t.
(s)
Gäste sagen, wie es wirklich is(s
is(s)t.
(s t.
(s)

B E R L I N DEUTSCHLAND
CHLAND
und Umgebung Gäste sagen, wie es wirklich is(s)
is(s)t.
(s t.
(s)
Großer Genuss – Kleiner Preis

DÜSSELDORF
DÜSSELDOR
Bremerhaven • Oldenburg Gäste sagen, wie es wirklich is(s)
is(s)t.
(s t.
(s)

FRANKFURT
D i e 1111 b e s t e n u n d b e l i e b t e s t e n R e s t a u r a n t s Gäste sagen, wie es wirklich is(s)
is(s)t.
(s t.
(s)

HAMBURG Gäste sagen, wie es wirklich is(s)


is(s)t.
(s t.
(s)
2012

Krefeld · Wupper t al · Neuss · Mönchengl adbach

KÖ LLNE I P Z I G
und Umgebung Gäste sagen, wie es wirklich is(s)
is(s)t.
(s t.
(s)

M Ü N CNHÜERNN B E R G
BREMEN Restaurant Report

und Umgebung RUHRGEBIET


RGEBIET
RGEBI ET
STUTTGART
LEIPZIG Restaurant Report

Restaurant
Restaurant Restaurant
Restaurant Restaurant
Restaurant
Restaurant
Restaurant

Restaurant
Restaurant Restaurant Report Report Report Report 2011
2011 2011 Report Report 2011
Report 2011 2 011 2 011
2012 2012

Report 2011 NEU! NEU! NEU!


NEU! NEU!

Report Report 2011 NEU! NEU!


2 0 1 1 2011
Report
DEUTSCHLAND
CHLAND 2 0 1NEU! NEU! NEU!
die besten
die bestenspots deRR stadt
die bestenspots deRR stadt
2 die besten
spots deR
R stadt

BERLIN KÖLN
die bestenspots deRR sstadt R stadt

Restaurant2011 NEU!
die besten
spots deR
R stadt R stadt
die besten
die besten
die besten R stadt
die besten
spots deR
R stadt spots deR
R sstadt NEU!
spots deR
R stadt die besten
NEU!Report 2011
die besten
Marcellino’s AG
Restaurant
R stadt
spots deR
R stadt
Marcellino’s AG Marcellino’s AG
die besten NEU!Report 2011
Restaurant

BEST PRICE LEIPZIG


R stadt
NEU!

2011NEU!
die besten

report
Marcellino’s AG
die besten Restaurant
2012
2 011
STUTTGART

Restaurant
Marcellino’s AG R stadt Report 2011
spots deR
R stadt die besten Restaurant
die besten Marcellino’s AG NEU! RGEBIET
RGEBI ET

spots deR
R stadt
Marcellino’s AG
R stadt NEU! 2012 NÜRNBERG

BREMEN MÜNCHEN
www.marcellinos.de

Restaurant
2 011
die besten
www.marcellinos.de
Marcellino’s AG

die besten NEU!


Report 2011 MÜNCHEN

NEU!
report 2011
Marcellino’s AG R stadt Restaurant
spots deR stadt
tadt
www.marcellinos.de

www.marcellinos.de
die besten Report 2011
Marcellino’s AG
Restaurant LEIPZIG
NEU!
DEUTSCHLAND NÜRNBERG
Gäste sagen, wie es wirklich is(s)
(s t.
(s)

Marcellino’s AG R stadt
die besten Report 2011 KÖ L N

NEU!
www.marcellinos.de

die besten www.marcellinos.de


Marcellino’s AG
NEU!
Restaurant Gäste sagen, wie es wirklich is(s)
(s t.
(s)

DÜSSELDORF RUHRGEBIET
HAMBURG
spots der stadt
tadt tadt Report 2011
die besten
Gäste sagen, wie es wirklich is(s)
(s t.
(s)

Marcellino’s AG Restaurant
www.marcellinos.de

NEU! FRANKFURT
FRANKFURT STUTTGART
und Umgebung

Marcellino’s AG

tadt Report 2011 Gäste sagen, wie es wirklich is(s)


(s t.
(s)

die besten Restaurant


die besten NEU! DÜSSELDORF
DÜSSELDOR Krefeld · Wupper t al · Neuss · Mönchengl adbach

Gäste sagen, wie es wirklich is(s)


(s t.
(s)
HAMBURG
spots der stadt 2012
Restaurant
2 011
die
12 besten NEU! CHLAND D i e 1111 b e s t e n u n d b e l i e b t e s t e n R e s t a u r a n t s

spots der stadt


Marcellino’s AG
www.marcellinos.de
Gäste sagen, wie es wirklich is(s)
(s t.
(s)
im trend:
neue Gäste to Go!
Städtetouristen kennen das: Man ist in einer fremden Stadt, mag nach all
dem Sightseeing nicht mehr laufen und sucht nach einem netten Lokal in
der Nähe. Immer mehr Gäste zücken in solchen Situationen einfach ihr
Handy und holen sich die entsprechenden Infos aus dem Netz. Selbst der
Tisch ist mobil mit wenigen Klicks reserviert. Dieser Trend zeichnet sich
seit einigen Jahren klar ab: Allein 2009 wurden 5,6 Millionen internetfähige
Smartphones verkauft – das sind 80 Prozent mehr als noch 20085. Experten frank buchheister,
gehen sogar davon aus, dass ab 2015 mehr Menschen in Deutschland über geschäftsführender Gesellschafter
mobile Endgeräte ins Netz gehen werden als über stationäre Computer6. der road stop Gmbh, gewinnt
Für Gastronomen bedeutet das: Das mobile Internet wird für sie ein für seine sechs betriebe in essen,
zunehmend wichtiger Marketingkanal, um potenzielle Gäste zu erreichen. münster und dortmund seit
Vor allem spezielle Applikationen für mobile Endgeräte, so genannte „Apps“, Jahren immer mehr Gäste im
spielen dabei eine immer größere Rolle. internet. hier verrät er sein
erfolgsgeheimnis.
Über „Mobile Marketing“ haben Gastronomen schon heute die Möglichkeit,
Interessenten in Echtzeit und mit geografisch zielgenauer Werbung
anzusprechen. So können sie ihre Gäste zum Beispiel mit einem Eintrag
bei standortbezogenen Diensten wie Foursquare oder Gowalla gezielt worauf sollten
umwerben, wenn diese draußen am Lokal vorbeilaufen. Und welcher Gastronomen
hungrige Gast schaut nicht gerne mal rein, wenn man ihm über sein Handy beim onlinemarketinG
einen Gutschein oder ein Freigetränk zukommen lässt? besonders achten?
5
Quelle: Branchenverband Bitkom, 6 Quelle: Delphi-Studie von November 2009
„Gäste, die im Internet nach einem
Restaurant suchen, nutzen dafür in
aller Regel eine Suchmaschine, wie zum
Beispiel Google, Yahoo! oder bing. Neben
einer gut gemachten Website ist es für
das Onlinemarketing von Gastronomen
daher besonders wichtig, in der Trefferliste
von Suchmaschinen ganz weit oben zu
stehen. Daher haben wir unsere Texte so
geschrieben, dass die Schlagwörter, nach
denen gesucht wird, auch möglichst oft
vorkommen.“

wie wichtiG sind inzwischen


aktiVitäten im social web?

„Das Zusammenspiel der eigenen Website


mit den Sozialen Medien gewinnt derzeit
rasant an Bedeutung. Bei Facebook & Co.
kann man mit aktuellen und authentischen
Auftritten eine große Reichweite und
Aufmerksamkeit erzielen. Wichtig ist hier,
ausschließlich relevante Inhalte mit einem
Mehrwert für den Nutzer einzustellen. Nur
dann werden die Gäste auch im Internet
wiederkommen.“

was ist ihr


erfolGsGeheimnis im netz?

„Grundsätzlich versuchen wir bei allen


Onlinemarketing-Maßnahmen, den Gästen
die gleiche einzigartige Erlebniswelt zu
vermitteln, die sie beim Besuch eines
unserer Restaurants erwartet. Bestes
Onlinemarketing bringt gar nichts, wenn
man es nicht schafft, den Gast emotional
für sich zu gewinnen.“

13
kundenbindunG:
wie aus Gästen
stammGäste werden
Erfahrene Gastronomen wissen es: Nur der zufriedene Gast kommt
wieder. Umso wichtiger ist es, seine Kontaktdetails und seine Vorlieben
zu kennen und sie aktiv für die Kundenpflege zu nutzen.

Das Thema „Gästedaten“ sorgt bei unterschiedliche Weise gesammelt elektronischen Reservierungsbuchs:
einem Restaurantleiter in den seltensten werden, genauso auch beim Das Entziffern von ungelenken
Fällen für Jubelschreie. Es sei doch persönlichen Gespräch mit dem Gast. Handschriften und das mühsame
alles in seinem Kopf, wird die häufigste Klar, dass diese Infos regelmäßig Notieren der eingehenden Informationen
Reaktion sein. Aber was, wenn zum überprüft und auf den neuesten Stand fallen weg, und die Datenbank wird ganz
Ankurbeln des Weihnachtsgeschäfts gebracht werden sollten. Doch nicht einfach automatisch aufgebaut. Die
ein Mailing verschickt werden soll? nur der Chef, auch die Mitarbeiter Gäste hinterlassen bei jeder Online-
Was, wenn es darum geht, neue dürfen in die alltägliche Kundenbindung Reservierung ihre Kontaktdaten und
Öffnungszeiten zu kommunizieren? einbezogen werden. Das Service-Team liefern gleichzeitig wertvolle Hinweise
Und was, wenn schlimmstenfalls der muss wissen, wie und wo man das zum Anlass ihres Besuchs und ihren
Restaurantleiter als die „lebendige Know-how über Gäste sammelt und Vorlieben. Mit dem Setzen eines
Kundenkartei“ das Haus verlässt? abruft – schließlich profitieren auch sie Häkchens ist die E-Mail-Adresse direkt
davon, wenn Gäste begeistert sind über für den nächsten Newsletterversand
Ob man will oder nicht: Hier hilft nur das sensationelle Erinnerungsvermögen aktiviert. Auch bei jeder telefonischen
eine gut gepflegte Datenbank weiter, und die Aufmerksamkeit der Mitarbeiter. Reservierung wird automatisch
in der die Kontaktdetails und Vorlieben eine Gastkartei erstellt und per
der Gäste zusammengetragen werden online- Knopfdruck mit einer individuellen
und die jederzeit für die Kundenpflege reserVierunGsbücher Reservierungsbestätigung versorgt. Auf
bereitsteht. Je mehr Informationen zu brinGen VerwaltunG und den Punkt gebracht: Mit einem Online-
einem Gast dabei zur Verfügung stehen, VermarktunG zusammen Reservierungsbuch werden Verwaltung
desto besser. Zu wissen, an welchem und Vermarktung für eine erfolgreiche
Tisch der Gast am liebsten sitzt, worauf Alle Daten zu Bedürfnissen und Kundenbindung effektiv kombiniert.
er allergisch ist oder welchen Wein er Gewohnheiten der Gäste lassen sich
beim letzten Besuch getrunken hat, hilft natürlich auch auf Karteikarten und
dabei, Gastfreundschaft und Service in Excel-Tabellen sammeln. Deutlich
zu optimieren. „Für Sie wie immer einfacher ist der Datenbankaufbau
ohne Knoblauch, Frau Meier?“ – solche aber anhand eines
Kleinigkeiten bringen Punkte und loyale
Gäste.

Gäste befraGen – wünsche


erfassen

Eine telefonische oder Online-


Reservierung, ein Gewinnspiel, ein
Visitenkartentopf oder die Newsletter-
Anmeldung auf der Homepage – die
notwendigen Angaben können auf

14
DIE
ALLERWICHTIGSTEN
GÄSTEINFOS:

► Vorname und Name

► Der bevorzugte Kontaktweg,


wie Telefon oder E-Mail

► Geburts-, Hochzeits- oder


Jahrestage

► Geschmackliche Vorlieben
E-Mail-Marketing: oder Allergien
der direkte Weg zum Gast
► Der generelle Hinweis, ob
Eine Datenbank ist die „Mise en Place“ für
die maßgeschneiderte Kundenansprache. der Gast dem regelmäßigen
Jetzt müssen die passenden Angebote Erhalt von Newslettern offen
nur noch den Gast erreichen. Einer der
kostengünstigsten und schnellsten
gegenüber steht
Wege, Gäste persönlich und individuell
anzusprechen, ist die E-Mail. Persönliche
Glückwünsche zum Geburts- oder
Hochzeitstag sind so schneller und
einfacher übermittelt als per Post oder
Telefon. Verbunden mit einem Gutschein
als Geschenk wird die Glückwunsch-Mail
den Gast nicht nur erfreuen, sie bietet ihm
auch einen charmanten Anreiz für einen
Restaurantbesuch. Auch wechselnde Wine
& Dines, das komplette Festtagsprogramm
mit allen Menüs oder die aktuellen
Mittagsgerichte für die nächste Woche
sind gute Anlässe, um Newsletter zu
verschicken.

Mehrwert statt „Spam“

Damit der Newsletter auch vom Gast


gelesen und nicht gleich wieder gelöscht
wird, sollte er interessante Informationen
enthalten und den Empfänger persönlich
ansprechen. „Lieber Michael, hier Herr LEmke, wie sammeln
kommt unser spezielles Menü für den Sie die Gästedaten?
Nikolaustag“ wird eher gelesen als eine
E-Mail an „Sehr geehrte Damen und „Je besser man seine Gäste kennt,
Herren“. Hat es ein Gastronom erst einmal desto einfacher und vielfältiger lässt
geschafft, den Gast vom Mehrwert seiner sich die Kundenbindung gestalten. Ein
Mailings zu überzeugen, werden auch Großteil der Informationen kommt
die nächsten Newsletter sicher wieder über den Online-Reservierungsservice
beachtet und gelesen. von Livebookings, der uns viele
nützliche Daten, wie den Geburts-
Doch Vorsicht: Um den Gast nicht mit oder Hochzeitstag, zu unseren
„Spam“ zu verärgern, dürfen Newsletter Gästen liefert. Diese gesammelten
ausschließlich an Personen versendet Daten sind für jede unserer weiteren
werden, die sich für deren Erhalt Werbemaßnahmen Gold wert.“
angemeldet haben. Besucher sollten daher
auf der Website und bei der Online-Buchung Gregor Lemke,
gut sichtbar die Möglichkeit erhalten, sich Geschäftsführer „Bratwurst Röslein“
für den Newsletter einzutragen. in Nürnberg

15
Peter Häfner ist seit 2004 Inhaber
des Gasthaus „Zum Löwen“ in
Frankfurt Sossenheim.
Eine seiner Devisen lautet:
„Wer aufhört, der Beste sein zu
wollen, hört auf, gut zu sein.“

Herr Häfner, wie bleiben Sie wiederkehrenden Gästen bei uns im


mit Ihren Gästen in Kontakt? Hause haben. Deshalb versenden wir jedem unserer Newsletter hat der
einmal pro Monat unseren Newsletter, Gast die Möglichkeit, sofort in Echtzeit
„Die Kunden- und Kontaktpflege hat der die aktuelle kulinarische Aktion einen Tisch zu reservieren. Diese
bei uns einen sehr hohen Stellenwert, bewirbt, die Speisekarten der nächsten Reservierungen fließen dann direkt in
da wir einen besonders großen Anteil vier Wochen ankündigt und weitere unser elektronisches Reservierungsbuch
an Stammgästen und regelmäßig News vermittelt. Und ganz wichtig: In von Livebookings ein.“

Uschis Glas PREMAX Glas

glas-erheben.de
Die Infotainmentseite
rund ums Thema
Gläserspülen.

Besuchen und
ipod touch gewinnen.

Gründlicher. Sparsamer. Trocken.


www.hobart.de

Die neue PREMAX Gläserspülmaschine.


GENIAL EINFACH GENIAL

16
Unbedingt beachten

Erfolgreiches ► Bieten Sie Ihren Gästen immer einen echten Mehrwert


durch relevante Informationen –
die neue Speisekarte allein reicht nicht.

E-Mail- ► Nutzen Sie immer die gleiche, individuelle


Vorlage für Ihre Newsletter. So schaffen Sie einen

Marketing
Wiedererkennungswert.

► Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche –

leicht
lange Newsletter werden nicht gelesen.

► Versenden Sie wenn möglich personalisierte E-Mails –

gemacht!
eine direkte Ansprache wie „Guten Morgen Herr Müller“
erhöht die Chancen, dass der Newsletter auch gelesen
wird.

► Integrieren Sie Aktionsbuttons in sämtliche E-Mails,


wie zum Beispiel „Jetzt reservieren“. Der Aktionsbutton
sollte sich im Layout der E-Mail klar hervorheben und
ganz oben platziert sein.
Unbedingt vermeiden
► Die optimale Frequenz für den Versand von
► Versenden Sie keine E-Mails an Kunden, die keinen Newslettern ist einmal pro im Monat; häufiger
Newsletter abonniert haben. versendete Mails können zu Abmeldungen vom
Newsletter führen. Ausnahme: Business-Lunch.
► Die Gefahr des „Spam“ ist bei Mailings groß.
Vermeiden Sie es daher, Ihre Kontakte mit unnötigen, ► Der optimale Zeitpunkt für den Versand sind die Tage
nicht relevanten Mails zu behelligen. Dienstag oder Mittwoch, am besten vormittags, wenn
bei den Empfängern das erste Hungergefühl auftritt und
► Benutzen Sie keine Wörter wie „Frei“, „Hilfe“, die E-Mails vom Wochenende bearbeitet sind. E-Mails
„Rabatt“ und „Liebe“ in Ihrer Betreffzeile – Mails mit am Wochenende oder spätabends werden schnell
diesen Wörtern landen häufig direkt im Spam-Ordner. übersehen.

► Überschreiten Sie in der Betreffzeile nicht die ► Geben Sie immer Ihre Kontaktinformationen an.
Anzahl von sechzig Zeichen.
► Newsletter-Abonnenten müssen die Möglichkeit
► Nutzen Sie keine Anhänge beim Newsletter, verlinken erhalten, diesen abzubestellen. Integrieren Sie daher
Sie stattdessen auf Ihre Homepage und bieten Sie dort einen gut sichtbaren Link zur Abbestellung des
größere Mengen an Information zum Download an. Newsletters.

► Versenden Sie keine reinen Bild-E-Mails ► Informieren Sie Ihre Mitarbeiter, worüber Sie
(die werden zum Beispiel bei Outlook geblockt). im Newsletter schreiben – so vermeiden Sie
Verkleinern Sie Bilder auf die gewünschte Größe und Überraschungen für den Service.
integrieren Sie diese dann in die E-Mail.
► Verlinken Sie im Newsletter auf Ihre Website – so
► Überfrachten Sie Ihre E-Mails nicht können Sie noch mehr Websitebesucher und direkte
mit Informationen. Online-Buchungen erzielen.

17
„Du suchst
ein Restaurant für ein
romantisches Candle-Light-Dinner?
Da kann ich Dir eins
empfehlen!“
social media:
beGeisterte
Gäste sind
die besten Verkäufer
Was unter Freunden und Bekannten Gang und Gebe ist, funktioniert
auch im Internet: Auf Social Media Plattformen wie Facebook oder
Twitter tauschen sich die Gäste längst über ihre Lieblingslokale aus und
sorgen damit für die beste Werbung überhaupt: die Mundpropaganda.

Empfehlungen sind immer noch die beste Facebook sind knapp zwölf Millionen Sonntagsbrunch die Erwartungen erfüllt
8
Werbung. Schließlich ist der Tipp einer Deutsche angemeldet, die sich aktiv hat. Gastronomen haben damit die
guten Freundin oder des Arbeitskollegen austauschen und Empfehlungen einmalige Gelegenheit, etwas über die
für die meisten Menschen deutlich weitergeben. In den Profilen wird Meinung und Wünsche ihrer Gäste zu
glaubwürdiger als jede Anzeige in der kommentiert und gepostet, was das erfahren und bestenfalls in den direkten
Zeitung. Das ist bei potenziellen Gästen, Zeug hält: Wo gibt es den besten Dialog mit ihnen zu treten.
die im Internet auf der Suche nach einem Business-Lunch, wo schmeckt die Pizza
Restaurant sind, nicht anders. Immer mehr besonders gut, und wo feiert man den Auch Kritik wie „Beim letzten Besuch
von ihnen setzen vorab auf die Erfahrungs- Hochzeitstag am stilvollsten? habe ich eine halbe Stunde auf die
berichte und Kommentare anderer Rechnung warten müssen“ ist nicht
Internetnutzer bei Facebook, Twitter, Bei speziellen Bewertungsportalen nur negativ. Schwachstellen können
Qype & Co., um sich über ein Lokal zu wie Qype können die Nutzer ebenfalls so aufgespürt und das eigene Angebot
informieren. Und das sind nicht etwa nur direkte Bewertungen dazu abgeben, verbessert werden. An erster Stelle
junge Leute: Bei Facebook wächst zum wie der Mittagstisch beim Griechen steht dabei das „Zuhören“: Was
Beispiel die Gruppe der weiblichen Nutzer um die Ecke schmeckt, ob die sanitären interessiert die Gäste besonders,
7
über 50 Jahre derzeit am schnellsten. Einrichtungen sauber sind, wie worüber reden sie, und wo und wann
aufmerksam der Service ist oder ob der reden sie darüber?
Gastronomen müssen jetzt aber nicht
warten und darauf hoffen, weiter-
empfohlen zu werden. Sie können
Empfehlungen in sozialen Medien
(„Social Media“) auch aktiv anregen.
„Hat es Ihnen bei uns gefallen? Dann
schreiben Sie über uns auf Qype oder
werden Sie unser Fan auf Facebook!“ Ein
solcher Hinweis auf der Homepage, im
Newsletter oder im Eingangsbereich des
eigenen Restaurants spornt Gäste an, für
kostenlose PR im Netz zu sorgen.

wenn Gäste
werbunG machen

Viele Gäste sind bereits Mitglied bei


einem sozialen Netzwerk. Allein bei

18
was Gilt es
Als direkte Reaktion auf negative
im social web konkret Äußerungen sollte der Gastronom auch
zu beachten? im Internet stets sachlich reagieren.
„Entschuldigen Sie bitte vielmals,
dass Sie so lange auf Ihre Rechnung
Gestaltung und Aufbau der Profile
warten mussten. Leider hatten wir an
sollten zum Restaurant passen –
diesem Abend technische Probleme
der Gast muss sein Lieblingslokal
mit unserem Kassensystem“ – eine
auch online wiedererkennen.
solche Entschuldigung mit einer kurzen reGelmässiGes
Die Sprache muss die gleiche
Erklärung, woran es gelegen hat, wirkt enGaGement
ement zahlt
zahl sich aus
meist schon Wunder. Verbunden mit
sein, in der auch sonst mit Gästen
einem Gutschein oder Sonderrabatt Das Prinzip funktioniert wie bei
gesprochen wird: Bei einem
als kleine Wiedergutmachung ist der Empfehlungen aus dem Freundes-
Trendlokal wirkt das Siezen der
unzufriedene Gast häufig schon wieder oder Bekanntenkreis, nur eben online.
Gäste steif, bei einem sächsischen
zurückgewonnen. Der Vorteil von Social Media ist jedoch:
Wirtshaus ist die Begrüßung „Grüß
Der Umfang, die Reichweite und die
Gott“ unpassend.
Vertrauen wecken, Geschwindigkeit sind deutlich höher.
Vorher genau prüfen, in welchen
reserVierunGen Blogs, Foren, Bewertungsportale,
sozialen Medien potenzielle Gäste
entGeGennehmen Facebook oder Twitter sind damit für
das Marketing eines gastronomischen
unterwegs sind. Wozu eine Facebook-
Positive Bewertungen wie „Essen Betriebs längst mehr als bloße
Seite aufbauen, wenn man eigentlich
tipptopp, toller Service. Wärmstens zu Spielerei und sollten als Instrument
Geschäftsleute ansprechen will,
empfehlen!“ sind natürlich das Beste, zur Kundenbindung und -gewinnung
die vor allem Xing nutzen?
was einem Gastronomen passieren durchaus ernst genommen werden.
kann. Sie wirken stärker als jede
Niemals das vorher definierte
Werbung. Neben hervorragenden Allerdings muss der Gastronom für seine
Ziel aus den Augen verlieren: Will
Leistungen im Restaurant und einer Aktivitäten in den sozialen Medien auch
man einen Kreis von engagierten
perfekten Gastfreundschaft kann ausreichend Zeit für die Erstellung und
Fans aufbauen? Oder geht es darum,
auch eine Seite auf Facebook Gäste regelmäßige Pflege der Inhalte einplanen.
kurzfristige Aktionen via Facebook
erfolgreich binden. Regelmäßige News Ansonsten endet das Facebook-Profil
oder Twitter zu unterstützen?
aus dem Restaurantbetrieb, exklusive irgendwann als „Karteileiche“, auf dem
Vorteilspreise oder Gutschein-Aktionen nichts passiert. Dies wäre schlecht
Verlinkung der Social Media
bauen hier zusätzlich Vertrauen und fürs Image – dann sollte lieber ganz
Aktivitäten auf die eigene Website
Loyalität auf. Alle Einträge und Angebote auf Social Media verzichtet werden.
mit weiterführenden Informationen.
des Gastronomen sollten daher Kreativ und clever umgesetzt führt das
weniger werblich, dafür aber umso Engagement in sozialen Netzwerken
Das Rezept für den Social Media
ehrlicher und authentischer sein. Ist aber sehr schnell zu begeisterten Fans,
Erfolg: Zuhören, Reden, Bestärken,
das Vertrauen erst einmal hergestellt, aktiven Fürsprechern und überzeugten
Unterstützen, Einbeziehen.
können über Facebook auch direkt Empfehlern. Und die sind bekanntlich die
Reservierungen verbucht werden, da besten Verkäufer!
sich ein Online-Buchungskalender direkt 7
Quelle: http://facebookmarketing.de/
auf der Facebook-Seite des Restaurants 8
Quelle: http://facebookmarketing.de/,
einbetten lässt. Stand: Oktober 2010

19
bürGermeister Gesucht:
foursquare & co.
erobern die Gastro-szene
Mobile Dienste wie Foursquare, Gowalla und
Facebook-Orte liegen voll im Trend. Mit ihrer
Hilfe können Gastronomen zusätzliche Anreize
für einen Restaurantbesuch schaffen.

Mit einem Smartphone kann ein Gast Begrüßungsgetränks oder der anderen
seinen Freunden und Bekannten jederzeit Vorzugsangebote kommen. Da dies nur
mitteilen, wo er gerade essen geht, wie über einen regelmäßigen Check-In vor
die Penne all‘Arrabbiata schmecken oder Ort funktioniert, kann bereits dieser
in welchem Restaurant gleich die Happy Wettbewerb den Umsatz von ganz
Hour startet. Dies funktioniert über so alleine ankurbeln. Einige Restaurants
genannte Location Based Services wie belohnen nicht nur die Bürgermeister,
Foursquare oder Gowalla, die man sich sondern jeden „Check-In“ mit einem
als „App“ ganz einfach aufs Handy laden Gutschein oder Rabatt.
kann oder die bei Facebook inzwischen
ebenfalls integriert sind.

Dies mag für viele Gastronomen heute


vielleicht noch recht kompliziert
klingen, für immer mehr Gäste sind
diese mobilen Dienste jedoch schon
heute Gang und Gebe. Und am Ende
ist das Prinzip auch relativ einfach: Die
Gäste machen beim Besuch eines Lokals
mit Hilfe ihres Smartphones einen so „social media Themen ansprechen
und diskutieren sowie
genannten „Check-In“. Dabei wird der
Standort des Nutzers automatisch per
ist der stammtisch auf Kritik oder Lob
GPS ermittelt. Häufiges Einchecken im internet“ reagieren. Kurz gesagt:
Über Social Media lässt
wird schließlich belohnt: Wer sich am
häufigsten in einem Restaurant einloggt,
die systemgastronomiekette sich online eine Bindung
wird zum virtuellen Bürgermeister der
sausalitos, bekannt für ihre mit einzelnen Kunden
Location ernannt. Klingt banal, macht
texmex-küche, setzt erfolgreich aufbauen, die sie dazu
aber Spaß und entwickelt durchaus
auf die aktive kundenansprache veranlasst, das Restaurant
einen spielerischen „Suchtfaktor“.
in sozialen online-medien. wieder zu besuchen.
andreas steinbeißer, pr- und
Jeder Gast will marketing-berater bei der was müssen Gastronomen
mal bürGermeister sein sausalitos-Gruppe und unbedinGt beim einsatz
Geschäftsführer der sozialer medien beachten?
Mit ein wenig Kreativität können
kommunikationsberatung
Gastronomen dieses Prinzip der
solution10, erklärt, worauf Generell gilt: Social Media ist nicht vom
Location Based Services effektiv
dabei zu achten ist. Leben abgekoppelt. Es ist der verlängerte
Arm zum Gast. Man muss sich hier wie
zur Stammkundenpflege einsetzen,
indem sie beispielsweise treue Ein-
herr steinbeisser, am Stammtisch um ihn kümmern, ihm
Checker mit einem Freigetränk, einem
welches potenzial birGt Fragen stellen und mit ihm sprechen.
Rabatt auf alle Hauptspeisen oder
social media Es sind schließlich keine anonymen
einem exklusiven Foursquare-Cocktail
für Gastronomen? Nutzer, sondern Menschen, zu denen man
persönliche Nähe und Vertrauen aufbaut.
belohnen. Ein positiver Nebeneffekt:
Mit entsprechenden Aktivitäten in Außerdem sollte man unbedingt beachten,
Andere Nutzer werden dadurch direkt
sozialen Medien sind Gastronomen in dass man in den sozialen Medien aktiv ist,
animiert, dem Bürgermeister den Titel
der Lage, sich ihren Gästen im vollen in denen sich auch die eigenen Kunden
streitig zu machen, um sich selbst die
Umfang, transparent und authentisch aufhalten. Es bringt wenig, wenn man
Krone aufzusetzen und dessen Vorteile
näherzubringen. Hier können sie eine Facebook-Seite einrichtet, bloß weil
zu sichern. Schließlich wollen auch
sich auch außerhalb des eigenen Facebook aktuell „in“ ist, meine Gäste
sie in den Genuss des kostenlosen
„Ladens“ mit Gästen unterhalten, aktiv dort aber nicht vertreten sind.

20
Jetzt
auf facebook durchstarten!
In nur 3 Schritten bauen Sie eine eigene Facebook-Seite für
Ihr Restaurant auf:

schritt 1 Setzen Sie im Kasten ein Häkchen, Nutzen Sie die Seite, um Ihren Fans
dass Sie der offizielle Vertreter spezielle Angebote, Aktionen und
Rufen Sie die Facebook-Seite dieses Restaurants sind neue Speisekarten mitzuteilen oder
www.facebook.com auf Klicken Sie Offizielle Seite erstellen um über Events zu berichten
Klicken Sie: „Erstelle eine Seite für Jetzt können Sie sich mit Ihrem Schaffen Sie die Möglichkeit zur
eine Berühmtheit, eine Band oder Benutzernamen und Passwort Online-Reservierung
ein Unternehmen.“ anmelden. Haben Sie noch kein
Klicken Sie bei „Eine Seite erstellen“ Profil bei Facebook, müssen Sie sich schritt 3
Lokales Geschäft und wählen Sie zunächst registrieren.
Restaurant Klicken Sie „Die Seite
Geben Sie nun den Namen Ihres schritt 2 veröffentlichen“
Restaurants ein. Achten Sie dabei Sobald die Seite online ist, klicken
auf die richtige Schreibweise! Facebook fragt Sie automatisch nach Sie „Gefällt mir“ und schon sind Sie
Zusätzlich können Sie den Namen einigen Details über Ihr Restaurant der erste Fan Ihres Restaurants!
Ihrer Stadt hinter den Namen Ihres Füllen Sie die Seite mit Leben Schlagen Sie Ihren Freunden vor,
Restaurants stellen, um von Das Einstellen Ihres Logos ebenfalls Fan zu werden
Suchmaschinen optimal gefunden unterstützt generell den optischen
zu werden Wiedererkennungswert Stand Oktober 2010

wie setzen sie social werden. Das Zusammenspiel mit nicht zwangsweise um eine spezielle
media im rahmen ihres anderen Disziplinen und Maßnahmen ist Smartphone-App handeln. Gerade für
onlinemarketinGs konkret für die Effektivität und Nachhaltigkeit kleinere Budgets empfiehlt es sich,
ein? entscheidend. eine allgemeine mobile Website-
Lösung umzusetzen. Dabei gilt es, die
Wie bei allen anderen welche erfahrunGen Online- mit der Offline-Welt kreativ
Kommunikationsmaßnahmen auch, haben sie als Gastronom zu vernetzen und den Kunden einen
stellen wir uns bei Social Media mit mobile marketinG und Mehrwert zu bieten. Das Thema
Aktivitäten zunächst die Frage, wie wir location based serVices? Location Based Services steckt zwar
sie ganzheitlich in die Marketing- und noch in den Kinderschuhen, aber auch
Unternehmensstrategie integrieren Unsere tägliche Praxis zeigt uns: Für wir können schon heute beobachten,
können und wie wir damit unsere Ziele Gastronomen wird es immer wichtiger, dass sich die Zahl der Gäste, die
erreichen. Das heißt, auch Social Media ihre Inhalte auch mobil zugänglich entsprechende Services wie Foursquare
Marketing kann nicht isoliert betrachtet zu machen. Hierbei muss es sich nutzen, rasant erhöht.

21
erfolGskontrolle:
zahlen bitte!
Am Ende jeder Werbemaßnahme steht immer die Frage nach dem
Erfolg: Hat man die richtige Zielgruppe erreicht? Konnten durch die
4-für-3-Aktion wirklich neue Gäste gewonnen werden? Kamen dank
der neuen Weinkarte die Stammgäste öfter? Im Internet kann
das ganz leicht kontrolliert werden.

In keinem anderen Medium ist es übrigens von einer bereits integrierten bei allen Marketingbemühungen.
möglich, den Erfolg so effektiv und Marketingstatistik mit den wichtigsten Bei Buchungen über den Online-
genau zu messen wie im Internet. Kennzahlen profitieren. Tischreservierungsservice ist das ganz
Denn jeder Klick, jeder Kontakt und einfach: Hier lässt sich der Erfolg direkt
jede Reservierung lässt sich hier klicks sind nicht an den Reservierungszahlen ablesen.
unmittelbar erfassen und analysieren. mit reserVierunGen zu
Fragen wie „Was lockt den Gast in Verwechseln auch online
mein Lokal und warum kommt er Gewonnene Gäste können
wieder?“ können durch das Auswerten Wie viele Gäste durch den Newsletter offline reserVieren
des Nutzerverhaltens ganz einfach oder das Suchmaschinenmarketing
beantwortet werden. Wichtige allerdings wirklich gewonnen oder Gäste, die zwar übers Internet gewonnen
Erfolgskennzahlen wie die monatliche gebunden werden, darüber sagen die wurden, aber nicht online, sondern
Anzahl der Online-Reservierungen puren Klicks auf der Website ebenso via Telefon oder E-Mail reservieren,
lassen sich im elektronischen wenig aus, wie die Anzahl der Fans können nicht über die gleiche Online-
Reservierungsbuch direkt ablesen. und Follower auf Facebook oder bei Analyse erfasst werden. Hier lohnt es
Twitter. Umso wichtiger für den Gastro- sich, beim Gast nachzufragen, wie er
dem Gast online nomen ist es, festzuhalten, welche und auf das Restaurant gestoßen ist. Nur
auf der spur wie viele der Online-Interessenten so lassen sich auch diese Kontaktwege
letztendlich zu Gästen geworden sind. zurückverfolgen und der Erfolg des
Auf welches Interesse beispielsweise der Denn darum geht es ja schließlich gesamten Onlinemarketings messen.
neue Mittagstisch oder die Ankündigung
eines Spanferkel-Essens auf der eigenen
Website stößt, kann der Gastronom
über spezielle Analyse-Programme
sichtbar machen. Bereits kostenfreie
Programme aus dem Internet, wie zum
Beispiel Google Analytics, zeigen in
konkreten Zahlen, von welcher Website
die Besucher auf die eigene Homepage
kommen, für welche Seite sie sich
dort besonders interessieren und an
welcher Stelle sie die Homepage wieder
verlassen. Wie oft im letzten Newsletter
der Link zum neuen Mittagstisch oder
Spanferkel-Essen geklickt wurde, kann
der Gastronom so ebenfalls auf einen
Blick erkennen. Auch lässt sich mit Hilfe
dieser Analyse-Programme überprüfen,
welcher Anteil des Besucherstroms
über Suchmaschinen wie Google oder
bing auf die eigene Website gelangen.
So wird schnell klar, wie erfolgreich
das eigene Suchmaschinenmarketing
wirklich ist. Bei manchen Homepage-
Komplettlösungen können Gastronomen

22
„Alle Sushi- Welche Informationen
liefert Ihnen die
Wie trägt diese
Erfolgskontrolle
Kurs-Buchungen Auswertung des Nutzer- zur Optimierung Ihrer
auf einen Blick“ verhaltens im Internet? Webpräsenz bei?

Mit Hilfe der Statistik der CM4all Ich habe beispielsweise vermehrt
1988 eröffnete Familie Arakawa Business Gastro-Edition kann ich auf festgestellt, dass die japanischen Seiten
das erste Sushi-Restaurant einen Blick sehen, woher die Nutzer sehr viel angeklickt werden. Das ist für
in Köln. Das Restaurant Kintaro kommen und was sie sich auf unserer uns ein Grund, die Mehrsprachigkeit der
(zu Deutsch: Goldjunge) Website angesehen haben. Als Quelle, Seite gezielt auszubauen. Außerdem
wurde bereits in vielen woher die Nutzer kommen, wird hier versuchen wir, auf besonders gut
Fachzeitschriften ausgezeichnet zwischen Werbung, direkten Zugriffen, besuchten Seiten auf Neuigkeiten in
und hat einen großen Verlinkungen und Suchmaschinen unserem Restaurant hinzuweisen.
und treuen Gästestamm. unterschieden. Diese Aufschlüsselung ist
Woher die Gäste online für mich immer besonders spannend.
kommen und was sie dort
besonders interessiert, erfahren
die Betreiber durch eine
regelmäßige Erfolgskontrolle.

Frau Arakawa, wie erfassen


Sie Kontaktanfragen über
Telefon oder E-Mail?

Wir benutzen noch das klassische


Reservierungsbuch. In puncto Anfragen
und Reservierungen hat sich aber schon
einiges verändert. Das Kontaktformular
auf der Website wird viel für
Reservierungsanfragen oder Sushi-Kurs-
Buchungen genutzt. Viele Anfragen
kommen auch per E-Mail rein.

23
AHGZ – ALLGEIMEINE HOTEL- UND GASTRONOMIE-ZEITUNG Individuelle IT-Komplettlösungen
für Hotellerie und Gastronomie

BRANDAKTUELLE NACHRICHTEN
finden Sie rund um die Uhr auf AHGZonline

ACHTUNG
Großer
Stellen- und
rkt
Immobilienma

Individuell.
Bei unseren Kunden treffen oft Tradition und Moderne aufeinander. Das macht den
besonderen Reiz dieser gastlichen Häuser aus – und ganz individuelle Lösungen er-
forderlich. So gehört im EAST Hotel in Hamburg die Anbindung des elektronischen
Reservierungsbuches von Livebookings und des Kassensystems Matrix POS dazu.
DAS NEWSPORTAL FÜR HOTELLERIE UND GASTRONOMIE!
Mit der Protel Hotelsoftware, dem Kassensystem Matrix POS und der KOST-
Auf AHGZonline finden Sie jederzeit die wichtigsten Infos Warenwirtschaft schaffen wir auch für Ihren Betrieb die perfekte Lösung.
zum aktuellen Branchengeschehen.
Und mit dem Rundum-sorglos-Service sind wir jederzeit für unsere Kunden da.
Nutzen auch Sie das breite Informations und Recherche- Rufen Sie uns an!
angebot der führenden Branchen-Website!

42 GmbH · Erich-Ollenhauer-Str. 3 · 30851 Langenhagen


Tel. 0511 / 35 32 42-0 · www.42-gmbh.de
www.ahgzonline.de

Das Gutscheinsystem für Sie und Ihre Gäste.


Mehr Service für mehr Gäste. Weniger Arbeit für Sie.

Yovite.com ist mit einem Angebot von über 1.000


Restaurants der einzige deutschlandweite Geschenk-
service für Restaurant-Gutscheine. Gutscheine können
jetzt bequem und zu jeder Tageszeit über Yovite.com,
über die eigene Restaurant-Homepage und zahlreiche
Partner-Websites bestellt und verschenkt werden. Mit
dem Gutscheinsystem von Yovite.com ist das Bestellen
und Verschenken von Restaurant-Gutscheinen so attraktiv,
einfach und schnell wie nie zuvor.

Ihr Vorteil: Neue Gäste, mehr Service und gleichzei- Das haben Sie davon:
tig weniger Arbeit, denn die Gutscheinabwicklung über Neue Gäste, mehr Umsatz durch neue Vertriebswege
Kein Arbeitsaufwand mehr durch Zahlungs- und Versandabwicklung
unter www.yovite.com prominent präsentiert. Verschie- Kein Rabattsystem, keine Schnäppchenjäger
dene Versandmethoden z.B. per E-Mail, SMS, Fax oder Keine Grundgebühr, Faire Abrechnung
Post und eine breite Auswahl an Online-Zahlungsweisen Und das haben Ihre Gäste davon:
sowie der sofortige oder termingerechte Gutscheinver- Komfortable Versandmethoden per E-Mail, Fax, SMS oder Grußkarte
sand: Yovite.com bietet einen 24-Stunden-Service, den Gutscheinversand: sofort oder termingerecht
Bequeme Online-Bezahlung
ein einzelner Gastronom kaum leisten kann. 24-Stunden-Bestellmöglichkeit über...
Ihre eigene Homepage, Yovite.com und zahlreiche Partner-Websites

Weitere Informationen gibt es unter www.yovite.com/gastro oder unter Tel. 040/ 278 81 786
Restaurant-Gutscheine „To Go“ zum kostenlosen Mitnehmen für Ihre Gäste, Kassensystemanbindung, Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten u.v.m.
24
checkliste: ihre
ersten schritte im
onlinemarketinG!
Machen Sie eine Skizze mit allen Punkten, die auf Ihrer Website
zu finden sein müssten und optimieren Sie den bestehenden
Webauftritt diesbezüglich.

Integrieren Sie einen Online-Buchungskalender an möglichst


prominenter Stelle. So gehen die verbindlichen Reservierungen
nach Prüfung der Verfügbarkeit automatisch in Ihr Reser-
vierungsbuch, und Sie sparen eine Menge administrativer Arbeit.

Stellen Sie regelmäßig aktuelle Restaurant-News und


Speisekarten auf Ihrer Website online.

Geben Sie Gästen die Möglichkeit, sich auch unabhängig


von einer Reservierung für Ihren Newsletter anzumelden.
So erweitern Sie Schritt für Schritt Ihre Gästekartei.

Sprechen Sie die Gäste aus Ihrer Datenbank gezielt mit


maßgeschneiderten Angeboten via E-Mail bzw. Newsletter an.

Legen Sie eine Facebook-Seite an und posten Sie alle relevanten


Neuigkeiten rund um Ihren Betrieb. Prüfen Sie, ob auch Twitter
für Sie in Frage kommt.
Für Fragen und Bestellungen
Tel.: 040 - 278 81 786
E-Mail: business@yovite.com Messen Sie Ihre Erfolge im Internet und passen Sie gegebenenfalls
Ihren Onlineauftritt weiter an die Bedürfnisse der Gäste an.
Web-Info: www.yovite.com/business
kontaktieren sie die experten für onlinemarketing,
reservierungsmanagement und website-komplettlösungen:

content manaGement aG liVebookinGs Gmbh & co.kG


Im Mediapark 6 Van-der-Smissen-Str. 2a
50670 Köln 22767 Hamburg
T: +49 (0) 18 03 454 555* T: +49 (0) 18 05 22 55 04*
F: +49 (0) 221 45 45 301 F: +49 (0) 40 38 91 44 29
E: kontakt@cm4allbusiness.de E: info@livebookings.de
www.cm4allbusiness.de www.livebookings.de

*(9ct/Min. aus dem deutschen Festnetz, (*14ct/Min. aus dem deutschen Festnetz,
Mobilfunkpreise max. 42ct/Min.) mobil abweichend)

25
Glossar
Zentrale Begriffe des Onlinemarketings kurz und verständlich erklärt:

banner Freundschaften zu schließen und Maßnahmen des Onlinemarketings


Banner sind grafische oder textliche Interessen zu teilen. In Deutschland hat zählen beispielsweise das
Anzeigen, die auf einer fremden Website Facebook bereits knapp 12 Millionen Suchmaschinenmarketing oder das
geschaltet werden und mit einem User und wächst monatlich. E-Mail-Marketing.
Online-Angebot des Gastronomen
verlinkt sind. location based serVices spam
Location Based Services (dt. Als Spam werden unerwünschte Werbe-
benutzerfreundlichkeit standortbezogene Dienste) wie Mails bezeichnet.
(enGl. „usability“) Foursquare und Gowalla zeigen dem
Die Benutzerfreundlichkeit einer Nutzer auf dem Mobiltelefon, welche suchmaschinenmarketinG
Internetseite basiert auf ihrem Restaurants oder andere interessante Der Begriff Suchmaschinenmarketing
möglichst einfachen Aufbau und einer Orte gerade in der Nähe sind. (SEM) umfasst bezahlte Werbung
übersichtlichen Gestaltung, die dem in Suchmaschinen (SEA) und die
Besucher eine intuitive Nutzung der mobile applikation Suchmaschinenoptimierung (SEO).
Website erlaubt. Mobile Applikationen (so genannte
„Apps“) sind kleine Programme, die man suchmaschinenoptimierunG
bloG sich auf das Mobiltelefon herunterladen Mit der Suchmaschinenoptimierung
Ein Web-Log, kurz Blog, stellt eine Art kann und eine speziell auf die mobile (SEO) können Websitebetreiber
Internet-Tagebuch dar. Gastronomen Anwendung angepasste Version der ihren Internetauftritt in Bezug auf
können einen Blog nutzen, um ihre Website anzeigen können. Suchmaschinen optimieren, um
Gäste über alle Neuigkeiten auf dem eine möglichst gute Position in der
Laufenden zu halten. Die Einträge können mobile marketinG Ergebnisliste zu erreichen.
von allen Lesern kommentiert werden. Mobile Marketing bezeichnet
Marketingstrategien und -maßnahmen, suchmaschinenwerbunG
channel-manaGement die für mobile und drahtlose Endgeräte Suchmaschinenwerbung (SEA)
Gäste sind heute auf verschiedenen konzipiert werden. bezeichnet bezahlte Einträge über
Kanälen (engl. „Channels“) unterwegs, oder neben den Ergebnislisten von
wenn sie online einen Tisch reservieren newsletter Suchmaschinen. Am bekanntesten sind
möchten: von der Restaurant-Website Newsletter sind Infobriefe oder dabei Google Adwords.
über eines der vielen Portale innerhalb Rundschreiben, die auch in
des Livebookings-Partnernetzwerks bis elektronischer Form als E-Mail versendet traffic
zur Facebook-Seite. Unter Channel- werden können. Gastronomen nutzen Traffic (dt. Verkehr) bezeichnet die
Management versteht man die Newsletter, um Gästen und Mitarbeitern Klicks oder die Besucheranzahl auf einer
Verwaltung dieser unterschiedlichen die wichtigsten und aktuellsten Website.
Vertriebskanäle. Informationen zukommen zu lassen.
twitter
e-mail-marketinG online-reserVierunG Twitter gehört zu den Sozialen
Beim E-Mail-Marketing wird der Gast Die Online-Reservierung in Echtzeit Netzwerken und ermöglicht den
nicht per Postbrief oder Fax kontaktiert, ist aus der Welt von Flug- oder Austausch von Kurznachrichten im
sondern per E-Mail. Auf direktem Hotelbuchungen nicht mehr Internet. Die 140 Zeichen umfassenden
Weg, mit geringen Versandkosten wegzudenken. Der Vorteil für den Nachrichten („Tweets“) können von
und hoher Versandgeschwindigkeit Gast: Er kann hier sofort sehen, an Nutzern geschrieben und empfangen
erfolgt die personalisierte und welchem Tag und zu welcher Uhrzeit werden.
zielgruppengerichtete Ansprache noch freie Plätze verfügbar sind. Der
somit digital. Ein solcher Newsletter Vorteil für den Gastronomen ist neben website oder auch homepaGe
sollte immer einen Mehrwert oder der administrativen Erleichterung, dass Die Website bezeichnet den
ein spezielles Angebot inklusive er auf diesem Weg perfekte Daten für vollständigen Online-Auftritt im World
Reservierungsmöglichkeit enthalten. seine Gästekartei und somit für sein Wide Web und setzt sich aus mehreren
Onlinemarketing erhält. einzelnen Websites zusammen.
facebook
Facebook ist das größte soziale onlinemarketinG
Netzwerk, das seinen weltweit Alle Werbeaktivitäten, die über das
über 500 Millionen Mitgliedern die Internet verbreitet werden, gehören
Möglichkeit bietet, in Kontakt zu bleiben, zum Onlinemarketing. Zu den

26
Rufen Sie uns an!
Mit Livebookings können Sie… +49 (0)18 05 22 55 04
14 ct/Min, mobil abweichend

Ihr Restaurant vermarkten


Im letzten Jahr haben wir mehr als vier Millionen
Gäste vermittelt
yy
24 Stunden erreichbar durch den Livebookings Buchungskalender
auf Ihrer Homepage
yy
Neue Gäste durch die Aufschaltung auf starken Internetportalen
und Vermittlern
yy
Kostenlose Vermarktung aktueller Angebote und Events im
Livebookings Netzwerk
yy
Aus Besuchern Ihrer Homepage werden zahlende Gäste
Auszug aus unserer Netzwerkpartnerliste

Ihr Restaurant verwalten


Die Meinungsmacher der Branche nutzen unsere
elektronischen Reservierungsbücher schon längst
yy
Koordination aller Reservierungen in einem zentralen
Reservierungsbuch
yy
Automatischer Aufbau einer aktuellen Gästekartei mit Vorlieben
und Kontaktadressen
yy
Newsletter-Versand direkt aus dem Reservierungsbuch heraus an
alle Gäste

Ihren Erfolg analysieren


Alle drei Sekunden wird via Livebookings ein Tisch
reserviert
yy
Automatisierte individuelle Gästebefragung für ständige
Optimierung Ihrer Qualität
yy
Benchmark-Möglichkeit mit den wichtigsten Mitbewerbern
yy
Analyse der Auslastung, Buchungskanäle und E-Mail-Kampagnen
auf einen Blick

Ihre Online-Präsenz optimieren


Werden auch Sie zum Online-Marketing-Experten
yy
Kostenlose Livebookings Academies
yy
Best Practice Handbücher, Tipps & Tricks per Newsletter
und via twitter
yy
Maßgeschneiderte Schulungen und professioneller Support

Spezielle Konditionen für DEHOGA-Mitglieder!

Für Gastronomen von Gastronomen


www.livebookings.de
27
Was Experten zum Thema Onlinemarketing sagen

Holger Ernst Stefan Brehm Jean-Georges Ploner


VIE/E-Business, Geschäftsführer, Geschäftsführer,
BITBURGER BRAUGRUPPE GmbH Livebookings GmbH & Co. KG Pencom Deutschland GmbH

„Wer heute als Gastronom im Internet „Gutes Marketing gehört zu einem „Eine gute Website gehört heute
nicht sichtbar oder nur schwer zu finden Restaurant wie gutes Essen und guter einfach zum Servicemix eines
ist, verschenkt seine Neukunden an die Service – jeder Gastronom weiß das. In Unternehmens. Egal wie klein oder
Mitbewerber. den kommenden Jahren wird sich das groß eine Gastronomie ist; jeder Chef
Eine eigene Website als persönliche Reservierungsverhalten der Gäste genau sollte erkennen, welch preiswertes
Visitenkarte in Verbindung mit vielfältigen wie bei Hotel- und Reisebuchung weiter und effizientes Marketinginstrument
Online-Vermarktungsmöglichkeiten – zu Gunsten des Internets verändern. sein Internetauftritt ist. Kein anderes
inklusive der Onlinebuchbarkeit – sind Und so läuft auch in der Gastronomie Medium ist besser für die Vermittlung
wirksame Instrumente zur effektiven das Onlinemarketing dem traditionellen von Informationen zwischen Betrieb und
Neukundengewinnung.“ Marketing immer weiter den Rang ab. Kunde geeignet als eine gute Website.“
Hier heißt es für Restaurantbetreiber,
den Anschluss nicht zu verpassen. Da die
Gäste vermehrt online nach Angeboten
suchen und deren Verfügbarkeit in Stefan Niemeyer
Peter Weckesser Restaurants prüfen, führt für Gastronomen Geschäftsführer,
Geschäftsführer, kein Weg am Internet vorbei. Stimmt das Spalteholz Hotel-kompetenz
Pro Mensch Angebot, dann wird der Tisch auch gleich GmbH & Co. KG,
im Unternehmen GmbH über das Internet gebucht.“ Frankfurt am Main

„Das Internet hat sich zum Informations-, „Der Gast von heute erwartet mehr als
aber vor allem auch zum Verkaufsmedium nur einen professionellen Internet-
schlechthin entwickelt. Die Zahl der auftritt, der ausführliche Informationen
Menschen ohne Internetzugang schwindet, Robert Schovenberg über das Lokal, das Ambiente und die
eine gut informierte und zahlungskräftige CEO, Leistungen darstellt. Zusätzlich Leistungen
Klientel nutzt das Netz zunehmend für Content Management AG, wie Online-Tischreservierungen,
alle Lebensbereiche. Die Homepage Köln Anfahrtsbeschreibungen oder Mittags-
muss die Qualität des realen Betriebs karten sind heute kein Alleinstellungs-
spiegeln. „Gastronomen bringen enormen merkmal mehr, sondern ein Basis-Angebot.
Das sollte auch für den letzten Arbeitseifer und Disziplin auf, ihr Es ist vielmehr das authentische
unentschlossenen Gastronomie-Chef Restaurant aufzubauen, einzurichten Story-telling und die Personifizierung
bedeuten, sich jetzt um seine Website und ansprechende Speisen und Getränke der Kernkompetenzen des Restaurants,
als Zugang zu bestehenden und anzubieten. Jedoch wird das beste welche einen nachhaltigen Gästekontakt
künftigen Kunden zu kümmern.“ Restaurant nicht besucht, wenn es erzeugen. Der Aufbau von Präsenzen
keiner kennt oder findet. außerhalb der eigenen Website auf
Das Internet wird heutzutage Social-Media-Portalen führt zu einem
vermehrt als Entscheidungshilfe völlig neuen Dialog und erzeugt Relevanz
Harald A. Summa beim Restaurantbesuch eingesetzt. und Resonanz für die Gastronomie.
Geschäftsführer, Um potenzielle Gäste für ihren Die Gastronomie hat den großen Vorteil
eco - Verband Betrieb zu begeistern, sollten gegenüber industriellen Branchen, dass
der deutschen Gastronomen daher die Wichtigkeit der Kunde direkt am Ort des Geschehens
Internetwirtschaft e.V. einer eigenen Website und die Online- vorhanden ist. Es gibt eine große
Vermarktungsmöglichkeiten nicht länger Bandbreite an Möglichkeiten, den Gast
„Gastronomiebetriebe ohne Website unberücksichtigt lassen. ‚real‘ für das Unternehmen zu begeistern,
sind wie Wein im Pappbecher. Aktuelle Website-Gestaltungslösungen so dass er die Gastronomie anschließend
Leistungen und Services eines Hauses und professionelle Marketingwerkzeuge ‚virtuell‘ weiterempfiehlt und zum
können noch so vielversprechend und unterstützen bereits bei kleinem Budget Multiplikator für das Unternehmen wird.
perfekt sein – wenn keine Vermittlung professionell bei der Kundengewinnung Dies in Verbindung mit einer dynamischen
zwischen Produkt und Kunde stattfindet, und -pflege sowie der Differenzierung suchmaschinenoptimierten Webpräsenz
ist mindestens die Hälfte der im Wettbewerb und verhelfen somit zu vereint den Dialog mit dem Kaufanreiz.“
aufgewendeten Energie verschenkt.“ neuen Gästen.“

Herausgeber: Content Management AG Livebookings GmbH & Co. KG


Sandra Herkenroth Kathrin Staehelin
Leiterin Marketing & Vertrieb CM4all Business Marketing Manager
Im Mediapark 6 Van-der-Smissen-Straße 2a
50670 Köln 22767 Hamburg
Tel.: +49 (0)221 45 45 300 Tel.: +49 (0)40 38 91 44 60
presse@cm4allbusiness.de marketing@livebookings.de
www.cm4allbusiness.de www.livebookings.de

28