Sie sind auf Seite 1von 1

Starker Aorist

Als starken Aorist bezeichnet man diejenigen Aoristformen, die o h n e Zusatz eines

T e m p u s z e i c h e n s gebildet werden (im Aktiv und Medium also ohne -σ-). Er weist

zudem einen gegenüber dem Präsensstamm v e r ä n d e r t e n S t a m m auf. In der

Regel ist er kürzer.

Der starke Aorist fügt an konsonantische Verbalstämme, z. B. an βαλ- von βάλλω

(< *βαλjω, ich werfe), im Indikativ die A u s g ä n g e d e s I m p e r f e k t s .

Abweichend b e t o n t sind allerdings

• im Aktiv der Infinitiv und das Partizip (βαλεῖν, βαλών usw.)

• im Medium die 2. Sg. des Imperativs und der Infinitiv (βαλοῦ, βαλέσϑαι).

Einige Imperative der 2. Pers. Sg. Akt., nämlich εἰπέ (sag), ἐλϑέ (komm),

εὑρέ (finde), ἰδέ (sieh), λαβέ (nimm), zeigen als Ausnahme E n d b e t o n u n g .

Indikativ Konjunktiv Imperativ Infinitiv Partizip


1. ἔβαλον βάλ-ω
Singular

2. ἔβαλες βάλ-ῃ-ς βάλε


βαλών, -όντος
Aktiv

Aktiv

3. ἔβαλεν βάλ-ῃ βαλοῦσα, -ούση


βαλεῖν
1. ἐβάλομεν βάλ-ω-μεν βαλόν, -όντο
Plural

2. ἐβάλετε βάλ-η-τε βάλετε


3. ἔβαλον βάλ-ω-σιν
1. ἐβαλόμην βάλ-ω-μαι
Singular
Medium

Medium

2. ἐβάλου βάλ-ῃ βαλοῦ


βαλόμενος
3. ἐβάλετο βάλ-η-ται βαλομένη
βαλέσϑαι
1. ἐβαλόμεϑα βαλ-ώ-μεϑα βαλόμενον
Plural

2. ἐβάλεσϑε βάλ-η-σϑε βάλεσϑε


3. ἐβάλοντο βάλ-ω-νται

BiS, starker Aorist, Konjunktiv (16.03.2016)