Sie sind auf Seite 1von 343

Gorny & Mosch • Giessener Münzhandlung

in Zusammenarbeit mit

Mittelalter und Neuzeit


Auktion
GORNY & MOSCH Mittelalter und Neuzeit
Giessener Münzhandlung GmbH
Maximiliansplatz 20, D-80333 München, Slg. Brandenburg - Ansbach - Bayreuth
Tel. +49-(0)89/24 22 64 30,
Fax +49-(0)89/2 28 55 13, Slg. Nürnberg
E-mail: info@gmcoinart.de
www.gmcoinart.de
Slg. Tirol
Slg. Russland
12.-14. Oktober 2011
Oktober 2011

Joseph-Wild-Straße 12, 81829 München


Telefon: +49.(0)89. 444 584 - 130
Telefax: +49.(0)89. 444 584 -139 201
201
141

E-Mail: Info@proaurum-numismatik.de
Internet: www.proaurum-numismatik.de
Gorny & Mosch‘s representative in Russia

Mr. Anrey Pyatygin


Arbat 38/1, Bld. 2
119002 Moscow
Russia
Office Phone: 007 915 014 3539
Email: gornyandmosch@mail.ru

Attraktive Münzen zu festen Preisen in unserem Online-Shop:


Beautiful coins with fixed prices in our online-shop:
www.gmcoinart.de
in Zusammenarbeit mit

Auktion
Mittelalter und Neuzeit
Slg. Brandenburg - Ansbach - Bayreuth
Slg. Nürnberg
Slg. Tirol
Slg. Russland
12.-14. Oktober 2011

201
in den eigenen
Geschäftsräumen
at our office

pro aurum NUMISMATIK GORNY & MOSCH


Joseph-Wild-Straße 12, 81829 München Giessener Münzhandlung GmbH
Telefon: +49.(0)89. 444 584 - 130 Maximiliansplatz 20, D-80333 München,
Telefax: +49.(0)89. 444 584 -139 Tel. +49-(0)89/24 22 64 30, Fax +49-(0)89/2 28 55 13,
E-Mail: Info@proaurum-numismatik.de E-Mail: info@gmcoinart.de
Internet: www.proaurum-numismatik.de www.gmcoinart.de

Amtsgericht München HRB Nr. 75528


Geschäftsführer: Dieter Gorny, Dr. Hans-Christoph von Mosch
Zeitplan der Auktionen Montag, 10.10.2011

199-201 10.00 Auktion 199, Hochwertige Münzen der Antike


Kelten, Griechen
14.30 Römische Provinzialprägungen, Römische Republik,
Römische Kaiserzeit, Byzanz, Völkerwanderung,
Miscellan
16.30 Auktion 200, Antike Münzen und Lots
Kelten, Griechen

Dienstag, 11.10.2011

10.00 Auktion 200, Antike Münzen und Lots


Griechen, Römische Provinzialprägungen
14.30 Römische Republik, Römische Kaiserzeit

Mittwoch, 12.10.2011

10.00 Auktion 200, Antike Münzen und Lots


Byzanz, Siegel, Völkerwanderung, Miscellan,
Lots, Literatur
14.30 Auktion 201, Mittelalter und Neuzeit
Mittelalter Deutschland und Europa,
Deutschland bis 1871

Donnerstag, 13.10.2011

10.00 Auktion 201, Mittelalter und Neuzeit


Deutschland ab 1871, Medaillen,
Slg. Tirol, Österreich-Ungarn
14.00 Europa, Alle Welt

Freitag, 14.10.2011

10.00 Auktion 201, Mittelalter und Neuzeit


Numismatische Literatur, Lots, Kaukasien,
Kreuzfahrer, Islam, Slg. Russland
Inhaltsübersicht Mittwoch, den 12. Oktober 2011

Table of Contents 14:30 Mittelalter Deutschland und Europa . . . . . 4001-4023


Deutschland bis 1871 . . . . . . . . . . . . . . . . . 4024-4535

Donnerstag, den 13. Oktober 2011

10.00 Deutschland ab 1871 . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4536-4832


Medaillen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4833-4917
Sammlung Tirol . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4919-5044
Österreich-Ungarn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5045-5123

14.00 Europa . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5128-5491


Alle Welt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5492-5746

Freitag, den 14. Oktober 2011

10.00 Numismatische Literatur . . . . . . . . . . . . . . 5747-5750


Lots . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5751-5920
Kaukasien, Kreuzfahrer . . . . . . . . . . . . . . . . 5921-5923
Islam . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5924-6087
Slg. Russland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7001-7272

Besichtigung Donnerstag, den 06.10.2011 und Freitag, den 07.10.2011


von 10.00 – 12.00 Uhr und 14.30 – 17.00 Uhr,
in den eigenen
Sonntag, den 09.10.2011 von 10.00 – 18.00 Uhr
Geschäftsräumen
und nach vorheriger Vereinbarung

Auction lot viewing Thursday, October 6, 2011 and Friday, October 7, 2011
at our office from 10.00 a.m. – 12.00 a.m. and 2.30 p.m. – 5.00 p.m.
Sunday, October 09, 2011 10.00 a.m. – 6.00 p.m.,
and by appointment

Unsere Ergebnisliste steht zwei Tage nach unserer


Auktion im Internet für Sie bereit:
Our list of prices realized is available two days after the sale:

http://www.gmcoinart.de
Ihre Ansprechpartner
Mit Ihren Fragen und Anliegen
können Sie sich direkt an die
dafür zuständigen Mitarbeiter
wenden.

Geschäftsführung
Dieter Gorny
Dr. Hans-Christoph von Mosch

Sekretariat
Marina Kaloshina
Tel+49-(0)89/2 42 26 43-0
Heike Grande
Tel.: +49-(0)89/2 42 26 43-13

Auktionsverwaltung
Sybille Ostendorf
Tel.: +49-(0)89/2 42 26 43-20

Antike Münzen und


Kunstobjekte
Dr. Hans-Christoph von Mosch
Tel.: +49-(0)89/2 42 26 43-17
Dr. Georg Morawietz
Dr. Martin Schulz
Laura Klostermeyer M. A.
Tel.: +49-(0)89/2 42 26 43-24 GORNY & MOSCH
Giessener Münzhandlung GmbH
Münzen und Medaillen Maximiliansplatz 20
von Mittelalter bis Moderne D-80333 München
Michael Stoll
Tel.: +49-(0)89/2 42 26 43-16 Tel.: +49-(0 )89/2 42 26 43-0
Dominik Schallehn Fax: +49-(0 )89/2 28 5513
Tel.: +49-(0)89/2 42 26 43-25 www.gmcoinart.de
Robert Eberlein M.A. E-mail: info@gmcoinart.de
Tel.: +49-(0)89/2 42 26 43-14
Amtsgericht München HRB Nr. 75528
Buchhaltung Geschäftsführer:
Anne Schallehn Dieter Gorny, Dr. Hans-Christoph von Mosch
Tel.: +49-(0)89/2 42 26 43-21 Ust-IdNr. DE 129 359 049
Marie Polansky
Tel.: +49-(0)89/2 42 26 43-18 Konten Bank Accounts

Online-Kommunikation Postbank
Irene Wambach M.A. BLZ 700 100 80
Tel.: +49-(0)89/2 42 26 43-22 Kto.-Nr. 1503 84-802
BIC (SWIFT): PBNKDEFF
IBAN: DE 28 700 100 80 01503 848 02

Commerzbank München
BLZ 700 400 41
Kto.-Nr. 66 67 117 00
BIC (SWIFT): COBADEFF XXX
IBAN: DE 73 700 400 41 06667 117 00

HypoVereinsbank München
BLZ 700 202 70
Kto.-Nr. 00 2860 120
BIC (SWIFT): HYVEDEMM XXX
IBAN: DE 36 700 202 70 00028 601 20
Jahre

Live Bieten – von Ihrem Computer zu Hause aus!


Beteiligen Sie sich an der Gorny & Mosch Auktion Ihre Vorteile auf einen Blick:
bequem von zu Hause oder von Ihrem Büro aus,
 Sie können jederzeit einsteigen und bieten.
als wären Sie persönlich im Saal – live im Internet.
Sie hören den Auktionator, Sie sehen die aufgeru-
 Sie sind über Steigerungen und Zuschläge immer
fenen Lose, Sie können in Echzeit bieten – schnell, informiert.
einfach, komfortabel.  Sie sehen die aktuellen Steigerungen in Euro und
Sie benötigen lediglich einen Computer und eine anderen Währungen.
Internetverbindung und müssen sich vorher online  Sie können jederzeit die Summe Ihrer Auktions-
registrieren. käufe einsehen.
 Live bieten, genauso, als wären Sie selbst im Auk-  Sie können dem Auktionator avisieren, bei welchen
tionssaal. Losen Sie sich beteiligen möchten.
 Live hören, die Stimme des Auktionators wird  Nutzen Sie alle Vorteile eines Saalbieters und
direkt übertragen. reagieren Sie individuell und unabhängig, um Ihre
 Live sehen, verfolgen Sie die Steigerungen Los für Los. Wunschlose zu ersteigern.

Auktionssaal in München
Bieter in: Projektor Auktionator Computer Bieter in:

Bangkok Paris

Buenos-Aires New York

S
unte erver weltweit en
reinander verbund
Madrid Moskau

Toronto Stockholm

So einfach beteiligen Sie sich als Internet-Bieter:


Besuchen Sie unsere Registrieren Sie sich online dem Simulator das System Nehmen Sie am Auk-
Website und wählen Sie Ihren Benut- und machen Sie sich mit der tionstag live an unserer
www.gmcoinart.de zernamen und Ihr Passwort. einfachen Handhabung des Versteigerung teil!
Simulator: Testen Sie mit Internetbietens vertraut.

GM_Anz_LiveBieten_210x280_DE.indd 1 30.04.10 15:31


Years

Live Bidding – at home from your computer!


Participate comfortably in the Gorny & Mosch auction Your advantages at a glance:
from home or your office – live on the Internet.
 You can log on and bid at any time.
You hear the auctioneer, you see the current lots, you
 You are always informed about increments and
can bid in real time. It is fast, easy, comfortable.
hammer prices.
You just need a computer, an internet connection and  You see the current increment in Euro and other
to register on-line in advance. currencies.
 Bid live, just as if you were in the auction room  You can look at the total of your winning bids at
personally. any time.
 Listen live, the auctioneer’s voice is broadcasted in  You can inform the auctioneer (up to one lot before)
real-time. of the lots you might bid on.
 Watch live, follow the increments lot by lot.  Take all advantages of an auction room bidder and
react individually and independently to win your
favorite lots.

Auction Room in Munich


Bidders in: Projector Auktioneer Console Bidders in:

Bangkok Paris

Buenos-Aires New York

Serv
ers inter-connected
worldwide
Madrid Moscow

Toronto Stockholm

Join us and bid live:


Visit our website at Register on-line and Simulator: Try the simulator On the auction day join
www.gmcoinart.de choose your username and get familiar with the easy the auction and partici-
and password. handling of bidding on-line. pate live!

GM_Anz_LiveBieten_210x280_EN.indd 1 30.04.10 15:32


Deutsch Hinweise für Käufer

1. Der Ausruf erfolgt zu 80 % des im Katalog angegebenen Schätzpreises. Gebote


darunter werden nicht akzeptiert!
2. Der Zuschlagpreis ist der Nettopreis. Der zu zahlende Gesamtpreis errechnet
sich wie folgt: Zuschlag + 15 % Aufgeld + jeweils gültige Mehrwertsteuer.
3. Mit dem beiliegenden Formular können Sie ein schriftliches Gebot
abgeben.
4. Kaufen Sie erstmals bei uns, geben Sie bitte auf dem Formular den Namen
eines Händlers an, dem Sie gut bekannt sind (Referenz). Andernfalls bekom-
men Sie die Münze erst zugeschickt, wenn Sie die Rechnung bezahlt haben.
5. Die Bezahlung kann in bar, mit Scheck, per Überweisung oder mit Kreditkarten
(EC, VISA, American Express, ec-cash) erfolgen. Bei Bezahlung mit Kreditkarte
fällt eine Gebühr von 3,5% an. Für ausländische Bieter gilt: Zur Bezahlung der
ersteigerten Stücke empfiehlt es sich, den Betrag per Postgiro zu überweisen.
6. Der ideale Weg, Münzen zu ersteigern, ist jedoch die persönliche Teilnahme an
unseren Auktionen. Selbst kurz vor der Auktion und in den Pausen können die
Münzen noch in aller Ruhe besichtigt werden. So fallen keine Spesen an, Sie
haben einen persönlichen Eindruck von der Ware und ein eventueller Verlust
beim Postversand der Münzen kann vermieden werden.
7. Verluste beim Versand auf dem Postweg sind durch unsere Versicherung
gedeckt.
8. Die Lots werden verkauft wie besehen. Eine Rückgabe ist ausgeschlossen.
Auch daher empfiehlt sich die persönliche Anwesenheit des Bieters.
9. Bei Versand wird eine Pauschale für Porto und Verpackung erhoben – siehe
Versteigerungsbedingungen. Bei größeren Sendungen erhöht sich die
Pauschale entsprechend.
10. Das Abonnement von vier Katalogen kostet 45 €. Wenn Sie unsere Kataloge
abonnieren wollen, überweisen Sie bitte den entsprechenden Betrag auf unser
Postbank-Konto. Der Preis für einen einzelnen Katalogband beträgt 15 €.
11. Im Streitfall gelten die Versteigerungsbedingungen am Schluss des Katalogs.

Hinweise für Einlieferer

1. Wir garantieren Ihnen eine fachgerechte Bearbeitung und hochwertige


Publikation ihrer Stücke in unseren Katalogen.
2. Unsere Kataloge erreichen einen großen internationalen Kundenkreis, der
durch unsere Präsenz auf den wichtigen internationalen Börsen stetig erweitert
wird. Wir haben eine der besten Kundendateien, die es weltweit gibt. Mit
dieser Voraussetzung können wir Ihnen einen guten Verkauf Ihrer Stücke
versprechen.
3. Münzen, deren Schätzwert über 200 € liegt, werden einzeln in die Auktion
aufgenommen.
4. Wir nehmen auch Münzen von schlechterer Qualität in unsere Auktionen auf
und versteigern sie in Form von Lots, die erfahrungsgemäß gute Preise erzielen.
5. Auf Wunsch kann Ihre Einlieferung bei Ihnen zuhause abgeholt werden. Ab
5.000 € Einlieferungssumme übernehmen wir die Kosten, ab
50.000 € können wir Ihre Einlieferungen unter Umständen und nach
Absprache auch an einem vereinbarten Ort persönlich entgegennehmen.
Selbstverständlich ist Ihr Versteigerungsgut durch uns versichert.
6. Für nicht verkaufte Stücke werden keine Gebühren erhoben.
7. Unsere Verkaufsprovision richtet sich nach dem Wert und der Qualität der
eingelieferten Ware.
8. Wir schätzen Ihre Stücke nach dem derzeitigen Marktwert. Zu hoch angesetzte
Limite werden nicht akzeptiert.
9. Bei der Einlieferung erhalten Sie eine Fotokopie Ihrer Münzen als Bestätigung.
Drei Wochen vor der Auktion übersenden wir Ihnen dann eine Auflistung
der Münzen, die in die Auktion aufgenommen wurden, mit den zugehörigen
Schätzpreisen. Auf diese Weise sind Sie über den Bestand Ihrer Münzen bei
uns bestens informiert.
10. Die Auszahlung der Einlieferer erfolgt 54 Tage nach der Auktion.
11. Unsere Verträge für Einlieferungen können Sie unverbindlich anfordern. Haben
Sie noch Fragen? Wir freuen uns auf Ihren Anruf.
Telefon: +49-(0)89/24 22 64 3-0
Guide for Bidders English

1. Lots will open at 80% of the estimates listed in the catalogue. No bids
under this will be accepted.
2. The price paid by the bidder is calculated as follows: hammer price
+ 15% buyer’s commission + applicable Value Added Tax (VAT) for lots deli-
vered in Germany. Lots exported outside of the European Union will not
be assessed VAT, but bidders are responsible for respecting customs laws
of the countries to which they wish their lots to send.
3. Bidders can submit written bids with the accompanying bidsheet.
4. If you are bidding in our auction for the first time, please give us the name
of another dealer that knows you well as a reference. If you
are unable to do this, we can only send you your lots after your invoice
has been paid in full.
5. Payment may be made by cash, valid cheque, bank/post wire or
credit card (EC, VISA, American Express, ec-cash). You‘ll be charged with
3.5% if you‘ll pay by credit card. For bidders outside Germany, we
recommend payment via postal money order (“Postgiro“). High
supplemental charges can occur if payment is made by cheque or bank
wire.
6. The ideal way to take part in one of our auctions is, of course, to attend
in person. Up to the time of the sale, and even between the sessions,
you will be able to inspect the lots at your leisure. This way, you have no
shipping charges, you will have seen the lots yourself and there will be no
chance of loss or theft in the mail.
7. Any loss in the mail is covered by our own insurance.
8. The lots are sold as viewed. Returns are not permitted. For this reason as
well, attendance in person is recommended.
9. For lots sent by mail a charge will be added following the conditions at
the end of the catalogue.
10. A subscription for four catalogues costs 45 €. If you like to subscribe to
our catalogues, please credit the appropriate amount to our Postbank
account. The price for a single catalogue is 15 €.
11. The Conditions of sale at the end of the catalogue will be used as
guidelines in case of dispute.

Guide for Consigners

1. We guarantee you a competent description of your coins and quality


presentation of them in our catalogues.
2. Our catalogues reach a vast international clientèle which is constantly
augmented by our presence at the largest international coin shows. We
have one of the best clientele lists worldwide. This promises favorable
results when we auction your coins.
3. Coins with estimated value of over 200 € will be sold as individual lots.
4. We also accept coins of lesser quality for our auctions, and sell them as
lots, which, experience has shown, bring good prices.
5. For consignments with a value over 5.000 € we may bear the
transportation costs. For deliveries over 50.000 € we may per-
sonally collect the items at an arranged place after prior consultation.
Upon consultation, the shipping of your goods could be covered by
our insurance.
6. You will not be charged any fees for lots of yours which do not sell.
7. Our seller’s commission depends on the quality and value of the items
consigned.
8. We estimate your coins according to current market value. Artificially high
reserves will not be accepted.
9. At consignment you will receive a photocopy of your coins as
confirmation. Three weeks before the auction, we will send you a listing
of your coins that are in the sale, with their corresponding estimates. This
way, you are fully informed about the status of the coins you have
entrusted to us.
10. Payment to consignors is made 54 days after the close of the sale.
11. Would you like to receive copies of our contracts for consigner without
making any commitment or do you have any other questions? We will be
pleased to help you. Please call on +49-(0)89/24 22 64 3-0
Italiano Avvertenze ai compratori

1. Al principio dell’asta viene chiamato l’80% del prezzo di stima indicato nel
catalogo. Offerte inferiori non vengono prese in considerazione!
2. Il prezzo da pagare corrisponde al prezzo netto. Il prezzo finale da pagare si
calcola come segue: prezzo aggiudicato + 15% della commissione + l’IVA
applicata.
3. Offerte in forma scritta possono essere rilasciate compilando il modulo in
allegato.
4. Se acquista per la prima volta da Gorny & Mosch, La preghiamo di indicare
nel formulario il nome di un commerciante numismatico di Sua conoscenza
come referenza. In caso contrario la moneta Le sarà inviata solo a pagamento
avvenuto.
5. Il pagamento può essere effettuato in contanti, tramite assegno valido, via
bonifico banca rio o con carta di credito(EC, VISA, American Express, ec-cash).
Per il pagamento con la carta di credito, verrà addebitato un importo del 3,5%.
Per acquirenti esteri: Per il pagamento degli oggetti aggiudicati, si consiglia
effettuare il versamento per postagiro.
6. Tuttavia il modo migliore per acquistare monete é partecipare personalmente
all’asta. Poco prima dell’inizio dell’asta e durante le pause, si ha la possibilità
di prendere visione delle monete a cui si è interessati. In questo modo
Le vengono evitate spese inutili e può farSi un’idea personale della merce.
Il rischio di smarrimento durante la spedizione viene così ridotto al minimo.
7. Eventuali smarrimenti durante la spedizione sono coperti dalla nostra
assicurazione.
8. I lotti vengono venduti come visti dal vivo. È esclusa la restituzione.
Per questo motivo si consiglia di partecipare personalmente alle aste.
9. Per la spedizione verrà applicata una somma concordata sul porto e
sull’imballaggio (vedi condizioni di imballaggio). Per spedizioni più
grandi la somma concordata aumenterà rispettivamente.
10. Il prezzo dell’abbonamento di quattro cataloghi è di 45 € . Se ha interesse
ad un abbonamento, La preghiamo di versare la corrispondente somma
sul nostro conto corrente postale.
11. In caso di controversie, valgono le condizioni di vendita elencate in fondo
al catalogo.

Avvertenze ai venditori

1. Le garantiamo una schedatura e una pubblicazione professionale della merce


a noi affidata.
2. I nostri cataloghi raggiungono una vasta cerchia internazionale di collezionisti,
che viene continuamente allargata per l’impegno promozionale che poniamo
nel partecipare alle più importanti manifestazioni internazionali del settore.
I clienti presenti alle nostre aste sono collezionisti seri e professionali. Con
questa premessa possiamo garantirLe buoni risultati di vendita.
3. Monete che hanno un valore stimato superiore a 200 €, verranno presentate
all’asta come singolo lotto.
4. Accettiamo nelle nostre aste anche monete di scarsa qualità. Verranno poi
messe all’asta sotto forma di lotti che, per esperienza, vengono acquistati a
buon prezzo.
5. A partire da un controvalore di 5000 € i costi del trasporto sono a nostro carico
mentre a partire da un controvalore di 50.000 € gli oggetti possono essere
ritirati personalmente da un nostro incaricato in un luogo pattuito.
Naturalmente gli oggetti messi all’asta sono assicurati tramite Gorny & Mosch.
6. Per oggetti non venduti non vengono addebitate spese.
7. La nostra provvisione di vendita si attiene al valore e alla qualità della merce
inviataci.
8. Gli oggetti vengono valutati a seconda del valore di mercato attuale. Limiti
troppo elevati non vengono accettati.
9. Ai collezionisti che ci inviano le monete, viene inviata come conferma la copia
degli oggetti.Tre settimane prima dell’asta, Le verrà inviata la lista delle monete che
saranno messe all’asta con il corrispettivo valore stimato. In tal modo teniamo al
corrente il cliente sulla situazione della merce a noi affidata.
10. Il pagamento del venditore viene effettuato 54 giorni dopo la fine dell’asta.
11. Può fare richiesta ,non impegnativa, dei contratti per la consegna di oggetti.
Siamo a Sua completa disposizione nel caso avesse ulteriori domande.
Ci può contattare al numero: Tel.: +49-( 0 )89/2422643-0
Informations pour les acheteurs Français

1. Les enchères débuteront à 80 % du prix estimé dans le catalogue. Toute


offre inférieure ne sera pas acceptée.
2. Le prix de l’adjudication se comprend net. A celui-ci s’ajoutent une
commission de 15 % et la TVA applicable.
3. Le formulaire ci-joint vous permet de faire une offre écrite.
4. Pour un premier achat, l’envoi des objets ne se fait qu’après
règle ment de la facture. Si vous nous fournissez une ou plusieurs
références (maisons de vente aux enchères où vous êtes bien connu),
ceci peut être négocié.
5. Le règlement peut se faire en liquide, par chèque, virement ou carte de
crédit (Visa, American Express, Mastercard). Des frais de 3,5 % seront
ajoutés pour tout paiement par carte de crédit. Nous recommandons à
nos enchérisseurs étrangers d’effectuer les virements d’un compte postal.
Pour les chèques ou les virements bancaires, des frais élevés peuvent en
effet être demandés.
6. L’idéal c’est de participer personnellement aux enchères : vous pouvez
juste avant la vente et pendant les pauses examiner les objets à volonté.
Ainsi, vous jugez par vous-même de la marchandise, aucun frais de port
n’est facturé et, le cas échéant, il n’y a aucun risque de perte de
marchandise.
7. Tous dommages ou pertes survenus pendant l’envoi sont couverts par
notre assurance.
8. Les lots sont vendus tels quels. Les retours ne seront pas acceptés. Pour
cette raison, il est recommandé de participer en personne à la vente.
9. Les frais d’emballage, de port et d’assurance sont calculés/indiqués
séparément – voir conditions de vente à la fin du catalogue.
10. L’abonnement à quatre catalogues coûte 45 €. Pour vous abonner, veuillez
virer le montant correspondant sur notre compte postal. Le prix d’un
catalogue s’élève à 15 €.
11. En cas de litige, les conditions de vente exposées à la fin du catalogue
sont valables.

Informations pour les consignateurs

1. Nous garantissons une description professionnelle de vos monnaies ainsi


qu’une publication de haute qualité dans nos catalogues.
2. Nos catalogues s’adressent à une vaste clientèle internationale, qui
augmente continuellement grâce à notre participation aux grands salons
numismatiques mondiaux. Nous disposons d’un des meilleurs fichiers
clients du monde. Ainsi, il y a de grandes chances que vos pièces se
vendent à de bons prix.
3. Les monnaies, dont le prix estimé est supérieur à 200 €, sont vendues
séparément.
4. Nous acceptons aussi les monnaies de moindre qualité et les vendons à
titre de lots - ce qui, selon notre expérience, apporte de bons résultats.
5. Nous prendrons en charge les frais d’expédition des pièces dont le
montant sera supérieur à 5.000 €. Si leur montant est supérieur à
50.000 € l’un de nos employés pourra se charger de prendre la livraison
à un lieu convenu. A votre demande notre assurance couvrira tous les
risques.
6. Aucun frais ne vous sera facturé pour les pièces non vendues.
7. Notre commission dépend de la valeur et de la qualité de la marchandise.
8. Nous évaluons vos pièces conformément au prix du marché. Les limites
trop élevées ne seront pas acceptées. Trois semaines avant la vente aux
enchères, nous vous envoyons une liste des pièces proposées avec leur
estimation. Ainsi, vous restez informé(e) du statut des objets que vous
nous avez confiés.
9. Dès réception des pièces vous recevez une photocopie de vos monnaies
comme avis de réception. Trois semaines avant la vente aux enchères,
nous vous envoyons une liste des monnaies qui sont offertes avec leur
prix d’estimation. De cette manière, vous restez au courant en ce qui
concerne vos monnaies.
10. Le produit de la vente est versé 54 jours après celle-ci.
11. Vous pouvez demander sans engagement de votre part nos contrats de
dépôt de pièces ? Vous avez d’autres questions ? Nous serons heureux de
vous répondre au +49-(0)89/24 22 64 3-0
Русский Информация для участников торгов

1. Торги начинаются с 80 % от указанной оценочной стоимости лота. Более


низкие ставки не принимаются!
2. Окончательная цена рассчитывается следующим образом: цена, достигнутая
на торгах + комиссионное вознаграждение в размере 15% + соответствующий
лоту НДС (в случае если купленные лоты отсылаются за пределы ЕС, НДС не
начисляется).
3. Для размещения заочного бида просим Вас заполнить соответствующий
формуляр.
4. Если Вы собираетесь принять участие в нашем аукционе впервые,
пожалуйста, укажите на формуляре заочного бида координаты дилера,
который может дать Вам рекомендацию.
5. Мы принимаем оплату наличными денежными средствами, чеком,
безналичным перечислением или кредитной картой (ЕС, VISA, American
Express, ec-cash). При оплате кредитными картами мы взимаем с участника
аукциона дополнительно 3,5 % от общей суммы. При оплате из-за границы
мы рекомендуем пользоваться системой «Postgiro». При оплате чеком или
банковским переводом взимается дополнительный сбор в размере 15 €.
6. Мы настоятельно рекомендуем личное присутствие на аукционе. До, а также во
время аукциона Вы можете ознакомиться с выставленными на торги лотами.
Личное участие в аукционе поможет избежать дополнительных почтовых
расходов и риска потери монет при пересылке.
7. Потеря монет при пересылке покрывается нашей страховкой.
8. Основным принципом наших аукционов является „Осмотрено, Одобрено,
Куплено“. После проведения аукциона претензии по качеству и состоянию лотов
не принимаются. Поэтому мы опять же рекомендуем личное присутствие и
посещение предаукционного показа.
9. Почтовые издержки, а также упаковочные расходы оплачиваются покупателем в
соответствии с Правилами проведения аукционов.
10. Подписка на четыре каталога стоит 45 €. Если Вы хотите получать наши
каталоги, просим перечислить соответствующую сумму на наш счет. Цена
одного каталога составляет 15 €. Результаты аукциона – 3 €.
11. В спорных случаях действуют правила проведения аукционов,
опубликованные в конце каталога.

Правила приема товаров на комиссию

1. Обработку товара, выставленного на аукцион, производят наши лучшие


специалисты. Мы гарантируем публикацию Ваших лотов в нашем аукционном
каталоге.
2. Любители нумизматики со всего мира получают наши аукционные каталоги.
Наше участие в важнейших специализированных выставках позволяет
постоянно расширять нашу клиентскую базу, которая является одной из самых
полных в мире. Поэтому мы не сомневаемся, что Ваш товар будет продан по
достойной цене.
3. Монеты, оценочная стоимость которых превышает 200 €, выставляются на
аукцион отдельным лотом.
4. Мы принимаем также монеты не очень хорошего качества, выставляя их на
торги в сборных лотах, продажа которых также приносит хорошую цену.
5. По Вашему желанию мы готовы забрать товар, который Вы хотите выставить
на аукцион, у Вас дома. Если оценочная стоимость товара превышает
5.000,-- €, мы готовы взять на себя транспортные расходы. Если стоимость
превышает 50.000,-- €, после согласования с намиши экспертами мы готовы
забрать товар там, где Вам удобно. Наша фирма, естественно, несет страховую
ответственность за переданный нам товар.
6. Комиссионное вознаграждение не распространяется на товар, который не был
продан.
7. Наше комиссионное вознаграждение зависит от стоимости и качества
выставляемого на аукцион товара.
8. Наши эксперты производят оценку выставляемых на аукцион лотов, исходя из
их реальной рыночной стоимости. Завышенные цены будут отклонены.
9. Сдав товар на комиссию, Вы получаете ксерокопию Ваших монет, которая
служит официальным подтверждение того, что мы приняли Ваши монеты. За
три недели до аукциона Вы получите полный список Ваших лотов,
выставленных на аукцион, а также соответствующие оценочные цены.
10. Все выплаты продавцу осуществляются через 54 дня после проведения
аукциона.
11. По Вашему желанию мы высылаем стандартный договор о принятии товаров на
комиссию. Всегда готовы ответить на любые Ваши вопросы по телефону
+49-(0)89/24 22 64 3-0.
MITTELALTER DEUTSCHLAND UND EUROPA

MITTELALTER DEUTSCHLAND / EUROPA

4001 4002 4003

4004

KAROLINGER

4001* Ludwig der Fromme, 814 - 840. Denar o.J. Kreuz, in den Winkeln je ein Punkt, + HLVDOVVICVS IMP. /
Kirchengebäude und +XRISTIANA RELIGIO. 1,66 g. MG. 513a var. vz 350,–

4002* Ludwig der Fromme, 814 - 840. Denar o.J. Kreuz in den Winkeln je ein Punkt, + HLVDOVVICVS IMP. /
Kirchengebäude, und +DISTIANA RELIGIO. 1,79 g. MG. 472var. vz 175,–

4003* Karl der Kahle, 843 - 877. Denar o.J. Mzst. Melle (Aquitanien). 1,68 g. MG. 1063. Prou 692. Dunkle Patina, vz 250,–

BRAUNSCHWEIG
4004* Heinrich der Löwe, 1142-1195. Brakteat o.J. Unter einem Torbogen mit Kuppelturm der Welfische Löwe
rechts, vorn Mauer mit 2 Kuppeltürmen und einem Zinnenturm. Lateinische Umschrift. 0,76 g. Den. 4a. Slg.
Bonhoff 344. Herrliche Patina, kleiner Randausbruch, vz-St 500,–

4005 4006 4007

PFULLENDORF, Grafschaft
4005* Vierzipfeliger Pfennig o.J. (um 1170/80). Stehender Eber seitlich links in einem Perlkreis mit Dreiblättern. 0,46 g.
Klein/Ulmer (CC) 245. Slg. von Höfken II, 257. RR! ss-vz 750,–
4006* Vierzipfeliger Pfennig o.J. (1170/80). 0,39 g. Klein/Ulmer 245. RR! SR und Randabbruch, ss 350,–
4007* Vierzipfeliger Pfennig o.J. (1170/80). 0,42 g. Klein/Ulmer 245. RR! Ca. 1,2 cm SR, ss 350,–

4008

BODENSEERAUM - OBERSCHWABEN
4008* Brakteat o.J. (um 1170/80). 0,24 g. Äußerer Rand komplett weggeschnitten. Klein/Ulmer (CC) Vgl. 287.
RR! Stark beschnitten, fast vz 250,–

13
MITTELALTER DEUTSCHLAND UND EUROPA

4009 4010 4011

4009* Brakteat o.J. (um 1170/80). Bb. links, in einer Hand eine Fahne, Bzz. Dreieck, links ein Turm, alles auf einem
Bogen ruhend, unter diesem ein Ringel. 0,46 g. Klein/Ulmer (CC) 287. Cahn -. RR! Patina, gutes ss 500,–
4010* Brakteat o.J. (um 1170/80). 0,39 g. Klein/Ulmer (CC) 287. RR! Randabbruch, fast vz 500,–

RAVENSBURG, Königliche Münzstätte.


4011* Friedrich II., 1215 - 1250. Brakteat o.J. (um 1240). Dreitürmige Burg mit Torbogen, darin Bb. von vorn. 0,37 g.
Cahn -. Klein/Ulmer (CC) -. RRR! Leicht wellig, vz 3.000,–

4012 4013 4014

ULM, Königliche Münzstätte


4012* Friedrich I., 1152 - 1190. Brakteat o.J. (um 1160/70). Im Wulstreif zweigeteilt: oben bärtiges Bb. im Linksprofil
zwischen 2 Türmen, 2 Ringel, unten frontales Hüftbild eines geflügelten Wesens mit menschlichem Kopf. Auf
dem Rand umlaufend N-ähnliche Zeichen. 0,46 g. Cahn -. Klein/Ulmer (CC) -. Slg. Ulmer -.
RR! Gut ausgeprägt, ss 500,–
4013* Friedrich I., 1152 - 1190. Brakteat o.J. (1160/70). 0,49g. Cahn -. Klein/Ulmer (CC) -. Slg. Ulmer -.
RR! Patina, ss-vz 500,–
4014* Friedrich I., 1152 - 1190. Brakteat o.J. (1160/70). 0,43g. Cahn -. Klein/Ulmer (CC) -. Slg. Ulmer -. RR! ss 300,–

4015 4016 4017 4018 4019

4015* Friedrich II., 1212 - 1250. Brakteat o.J. 0,28 g. Slg. Bonhoff 1863. Cahn 186(Lindau). pfr. 150,–
4016* Konrad IV. bis Konradin, 1237 - 1254 - 1268. Brakteat o.J. (um 1250-70). Im Perlkreis gekröntes Bb. von
vorn, in jeder Hand ein ? (Paddel). Auf dem Rand ein Perlkreis. Die Zuweisung zu Ulm gilt als noch nicht gesi-
chert. 0,47 g. Klein/Ulmer (CC) Vgl. zum Typ 172-174. RRR! Leicht gewellt, vz 2.500,–
4017* Brakteat o.J. 0,39 g. Slg. Ulmer 1a oder b. RRR! SR a. Rd., Fundpatina, gutes ss 1.000,–

DONAUWÖRTH, Königliche Münzstätte


4018* Kaiser Heinrich VI., 1190 - 1197. Brakteat o.J. Gekrönte Bb. Heinrichs und Konstanzes von Sizilien von vorne,
zwischen ihnen ein Kreuz, unter einem Dreibogen eine Blüte. Auf dem Rand Halbmonde, die jeweils ein Kreuz
umschliessen. 0,71 g. Steinh. 103. Gebh. 5. Patina, vz 350,–
4019* Kaiser Heinrich VI., 1190 - 1197. Brakteat o.J. Gekrönte Bb. Heinrichs und Konstanzes von Sizilien von vorne,
zwischen ihnen ein Kreuz, unter einem Dreibogen eine Blüte. Auf dem Rand Halbmonde, die jeweils ein Kreuz
umschliessen. 0,73 g. Steinhilber 103. Gebhart 5. vz 350,–

14
DEUTSCHLAND BIS 1871

4020 4021

SCHWEIZ
4020* BASEL, Bistum. Adalrich, 1025 - 1040. Dünnpfennig o.J. Peitschenkreuz, in der Umschrift DALR (von Adal-
rich) lesbar. / Kirche mit Fries. 0,65 g. HMZ 1-191. Dann. 1379. Wiel. 26var. Gut ausgeprägt, ss 250,–
4021* ZÜRICH, Abtei Fraumünster. Dünnpfennig o.J. Kreuz, in den Winkeln Ringel. / Kirchengebäude. 0,51 g.
Hürl. 24. HMZ 1-609var. Fleckiger Belag, fast vz 250,–

4022 4023

4022* ST. GALLEN, Abtei. Ulrich IV., 1167 - 1199. Vierzipfeliger Pfennig o.J. (um 1170/80). 0,42 g.
RR! Mehrere SR, fast ss 350,–

4023* Ulrich IV., 1167 - 1199. Vierzipfeliger Pfennig o.J. (um 1170/80). Links schreitendes Lamm, Kreuzstab, von der
Umschrift ist MONETA SCI lesbar. 0,45 g. HMZ 1-460(LP). Cahn 151. Klein/Ulmer (CC) 60.
RRR! Kleiner SR am Rand, ss 500,–

DEUTSCHLAND BIS 1871

4024 4027

ANHALT - BERNBURG
4024* Alexander Karl, 1834 - 1863. Ausbeutetaler 1846 A. Segen des Anhalt. Bergbaues. 22,25 g. Thun 3. AKS 16.
Dav. 504. Fleckige Patina, winzige Kratzer, vz 75,–
4025 Alexander Karl, 1834 - 1863. Ausbeutetaler 1852 A. Segen des Anhalt. Bergbaues. 22,25 g. Thun 3. AKS 16.
Dav. 504. Fleckige Patina, feine Kratzer, vz 75,–
4026 Alexander Karl, 1834 - 1863. Ausbeutetaler 1861 A. Segen des Anhalt. Bergbaues. 18,5 g. Thun 6. AKS 17.
Dav. 506. Patina, winzige Kratzer, gutes vz 100,–
4027* Alexander Karl, 1834 - 1863. Ausbeutetaler 1862 A. Segen des Anhalt. Bergbaues. 18,5 g. Thun 6. AKS 17.
Dav. 506. Patina, vz 100,–
4028 Lot. Taler 1834 A, 1855 A (2). Segen des Anhalt. Bergbaues. AKS 15;16. Thun 2;3. Dav. 502;504.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 3 Stück. ss, ss-vz 150,–

4029 Lot. Taler 1861 A (3). Segen des Anhalt. Bergbaues. AKS 17. Thun 6. Dav. 506. 3 Stück. ss, ss-vz 150,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

15
DEUTSCHLAND BIS 1871

4030 2:1

AUGSBURG, Bistum
4030* Josef von Hessen-Darmstadt, 1740 - 1768. Dukat 1744. Bb. rechts. / 2 Wappen, Mitra, Krummstab und Schwert.
3,48 g fein. Forster 402. Fr. 116. RR! Gold! Feine Kratzer, ss-vz 1.500,–

4031 4033 4034

AUGSBURG, Stadt
4031* Ulrichskreuz o.J. nach Art des Salzburger Stempelschneiders Peter Seel. Engel in Wolken über Darstellung der
Ungarnschlacht, unten St. Benediktsschild./ Die Hl. Digna liegend, in den Kreuzwinkeln Heilige (Bischöfe) mit
Totenschädeln zum Kopf. Ca. 42x40 mm, 20,9 g. Slg. Peus 277. Alter Guss, Ring nicht original, fast ss 200,–
4032 Ulrichskreuz o.J. nach Art des Salzburger Stempelschneiders Peter Seel. Engel in Wolken über Darstellung der
Ungarnschlacht, unten St. Benediktsschild. / Die Hl. Digna liegend, in den Kreuzwinkeln Heilige (Bischöfe) mit
Totenschädeln zum Kopf. Ca. 42x40 mm, 20,9 g. Slg. Peus 277. Alter Guss, dunkle Patina, ss 200,–
4033* Taler 1625 (aus 1624). Titel Ferdinand II. 29,13 g. Forster 166. Dav. 5014. Kleines Zainende, fast ss 175,–
4034* Taler 1626. Titel Ferdinand II. / Stadtansicht. 29,11 g. Forster 182. Dav. 5024. Schöne dunkle Patina, vz-pfr. 850,–
4035 Taler 1626. Titel Ferdinand II. / Stadtansicht. 29,07 g. Forster 182. Dav. 5024. Schöne Patina, RF, ss 200,–

16
DEUTSCHLAND BIS 1871

4036

4036* 1/6 Taler 1628. Titel Ferdinand II. Mzm. Balthasar Schmidt. 4,75 g. Forster 219. R! Patina, ss-vz 225,–

4037 4039 4040

4037* Taler 1641. Mzz. 3 Hufeisen. Bb. und Titel Ferdinand III. 29,03 g. Forster 286. Dav. 5039 A.
Schöne Patina, gutes vz 250,–
4038 Taler 1641. Mzz. 3 Hufeisen. Bb. und Titel Ferdinand III. 28,76 g. Forster 286. Dav. 5039. Patina, ss 150,–
4039* Wasser-Taler 1694. Mzz. 3 Hufeisen, Stern, Hufeisen. Titel Leopold I. 29,08 g. Forster 402. Dav. 5047.
SF am Rand, schöne Patina, ss-vz 300,–
4040* Taler 1744 IT. Titel und Bb. Karl VII. Stadtansicht. 29,05 g. Forster 543. Dav. 1924. R! ss 350,–

4041

4041* Taler 1744 IT. Titel und Bb. Karl VII. Stadtansicht. Forster 543. Dav. 1924. R! Felder poliert, ss-vz 200,–

17
DEUTSCHLAND BIS 1871

4042 4044 4045

4042* Taler 1764 A. Bb. und Titel Franz I. 27,90 g. Forster 642. Dav. 1929. ss 150,–
4043 Taler 1765 A. Bb. und Titel Franz I. 27,94 g. Forster 655. Dav. 1930. Patina, gutes ss 100,–
4044* Taler 1765 IT-FH. Bb. und Titel Franz I. 27,87 g. Forster 656. Dav. 1930.
Feine Tönung, winziger RF, Justierspuren, fast vz 150,–
BADEN - DURLACH
4045* Karl Wilhelm, 1709 - 1738. Medaille 1709 von P.H. Müller (Augsburg) auf seinen Regierungsantritt. Bb. im
Harnisch rechts. / Gekrönter Löwe über Waffenhaufen, Motto. Sammlerpunze am Rand. 44 mm, 31,84 g. Wie-
landt / Zeitz 100. Forster 755. Dunkle Patina, Rand justiert, ss-vz 200,–

4046

4046* Karl Friedrich, 1738 / 1745 - 1811. 12 Kreuzer (= Dreibätzner) 1750. 3,71 g. Wielandt 688. ss 150,–

4047 4048

4047* Karl Leopold Friedrich, 1830 - 1852. Rheingold-Dukat 1836. Mzst. Karlsruhe. 3,69 g fein. Fr. 152. AKS 72.
DS 8. Auflage: 1777 Stück. Gold! vz-St 2.500,–
4048* Karl Leopold Friedrich, 1830 - 1852. Rheingold-Dukat 1841. Mzst. Karlsruhe. 3,66 g fein. Fr. 152. AKS 73.
DS 8. Auflage: 2145 Stück. Gold! pfr. 2.000,–

18
DEUTSCHLAND BIS 1871

4049

4049* Karl Leopold Friedrich, 1830 - 1852. Doppeltaler 1844. Mzst. Karlsruhe. Dav. 525. Thun 25. AKS 110.
Feine Patina, kleine Kratzer, ss-vz 250,–

4050 4051

4050* Karl Leopold Friedrich, 1830 - 1852. Doppelgulden 1850. Dav. 527. Thun 27. AKS 91. Kleine Kratzer, vz 125,–
4051* Friedrich I., 1852 / 1856 - 1907. Goldene Verdienstmedaille o.J. 22,04 g 20,35 g fein. OEK 207.
Gold! Öse nicht original, mehrere kleine RF, Kratzer, ss 650,–

4052 2:1

4052* Friedrich I., 1852 / 1856 - 1907. Rheingold-Dukat 1854 B. Mzst. Karlsruhe. 3,65 g fein. D/S 11. Fr. 155. AKS 113.
Auflage: 1820 Stück. Gold! pfr. 2.500,–

4053 4054

BAMBERG. Bistum
4053* Christoph Franz von Busek, 1795 - 1802. Taler 1800. Krug 435. Heller 569. Dav. 1940. vz 350,–
BAYERN
4054* Maximilian I., 1598 - 1651. 1/2 Taler 1627. Mzst. München. Hahn 104. Witt. 910.
Felder minimal poliert, gutes ss 150,–

19
DEUTSCHLAND BIS 1871

4055

4055* Maximilian I., 1598 - 1651. Taler 1628. Mzst. München. Hahn 111. Dav. 6075. ss 250,–

4056 2:1

4056* Ferdinand Maria, 1651 - 1679. Dukat 1678. Mzst. München. Stadtansicht. 3,49 g fein. Hahn 173. Fr. 213.
RR! Gold! Hksp.(?), ss-vz/vz 2.000,–

4057
4058

4057* Karl Albrecht, 1726 - 1745. 1/2 Karolin 1730. Mzst. München. 3,71 g fein. Hahn 255b. Fr. 230.
Gold! Kleines ZE, Rand befeilt, ss 300,–
4058* Karl Albrecht, 1726 - 1745. Karolin 1734. Mzst. München. Bb. rechts. / Madonna. Laubrand. 9,81 g fein. Hahn 259.
Witt. 1921. Fr. 232. Gold! Gutes ss 500,–

4060
4059

4059* Maximilian III. Josef, 1745 - 1777. Madonnentaler 1755. Mzst. München. Hahn 306. Dav. 1952.
Minimal justiert, ss-vz 100,–
4060* Maximilian IV. (I.) Josef, 1799 - 1825. 20 Kreuzer 1805. AKS 13. Hahn 424.
Justierspuren und Flecken (Rs.), vz-St/vz 175,–

20
DEUTSCHLAND BIS 1871

4062
4061

4061* Maximilian IV. (I.) Josef, 1799 - 1825. 20 Kreuzer 1805. AKS 13. Hahn 424.
Feine Justierspuren, etwas Belag, gutes vz 175,–
4062* Maximilian IV. (I.) Josef, 1799 - 1825. Dukat 1815. Mzst. München. 3,47 g fein. D/S 17. Fr. 265.
Gold! Kratzer im Feld, ss-vz 800,–

4063

4063* Maximilian IV. (I.) Josef, 1799 - 1825. Präsentmedaille 1819 von Losch der Stände auf den Jahrestag der
Verfassung. 47,8 mm, 43,61 g. Witt. 2516. Hauser 110. Entfernter Henkel, kl. Randfehler, ss-vz 75,–

4064 4065 4068

4064* Ludwig I., 1825 - 1848. Geschichtstaler 1826. Verlegung der Maximilians-Hochschule nach München. Dav. 557.
AKS 115. Thun 50. Kratzer, fast vz 150,–
4065* Ludwig I., 1825 - 1848. Geschichtstaler 1827. Bayerisch Württembergischer Zollverein. Dav. 559. AKS 116.
Thun 52. Feine Kratzer, gutes vz 200,–
4066 Ludwig I., 1825 - 1848. Geschichtstaler 1828. Segen des Himmels. Dav. 563. AKS 121. Thun 56. vz 175,–
4067 Ludwig I., 1825 - 1848. Geschichtstaler 1828. Segen des Himmels. Dav. 563. AKS 121. Thun 56.
Kleine Kratzer, ss-vz 150,–
4068* Ludwig I., 1825 - 1848. Geschichtstaler 1828. Segen des Himmels. Dav. 563. AKS 121. Thun 56.
Feine Patina, vz-St 150,–

21
DEUTSCHLAND BIS 1871

4069 4070 4071

4069* Ludwig I., 1825 - 1848. Geschichtstaler 1831. Gerecht und beharrlich. Dav. 567. AKS 126. Thun 59.
Kratzer, ss 150,–
4070* Ludwig I., 1825 - 1848. Geschichtstaler 1833. Russischer Krieg - Bayerisches Gefallenendenkmal. Dav. 570.
AKS 129. Thun 62. Schöne Patina, Kratzer, fast vz/ss-vz 150,–
4071* Ludwig I., 1825 - 1848. Geschichtstaler 1835. Denkmal auf die Trennung der Königin Therese von ihrem
Sohn Otto Dav. 575. AKS 134. Thun 67. Fleckige Patina, vz-St 200,–

4072

4072* Ludwig I., 1825 - 1848. Geschichtstaler 1835. Deutschlands 1. Eisenbahn: Nürnberg - Fürth. Dav. 576.
AKS 135. Thun 68. vz 200,–
4073 Ludwig I., 1825 - 1848. Geschichtstaler 1835. Deutschlands 1. Eisenbahn: Nürnberg - Fürth. Dav. 576.
AKS 135. Thun 68. Gutes vz 200,–

4075

4074

4074* Ludwig I., 1825 - 1848. Geschichtstaler 1835. Maximilian Joseph-Denkmal in München. Dav. 577. AKS 136.
Thun 69. ss-vz 150,–
4075* Ludwig I., 1825 - 1848. 6 Kreuzer 1835. J. 29. AKS 81. Prachtexemplar! Kleine Verfärbung, pfr. 120,–

22
DEUTSCHLAND BIS 1871

4076 4078 4079

4076* Ludwig I., 1825 - 1848. Geschichts-Doppeltaler 1837. Münzvereinigung süddeutscher Staaten. Dav. 581.
AKS 98. Thun 75. Schöne dunkle Patina, kleine Kratzer, gutes vz 200,–
4077 Ludwig I., 1825 - 1848. Geschichts-Doppeltaler 1837. Münzvereinigung süddeutscher Staaten. Dav. 581.
AKS 98. Thun 75. Kratzer, fast vz 200,–
4078* Ludwig I., 1825 - 1848. Geschichtstaler 1837. St. Michaels-Orden wird Verdienstorden. Dav. 580. AKS 139.
Thun 72. vz-St 250,–
4079* Ludwig I., 1825 - 1848. Geschichts-Doppeltaler 1838. Einteilung des Königreichs nach geschichtlichen
Grundlagen. Dav. 582. AKS 99. Thun 76. Feine Patina, Kratzer, vz 250,–

4080 4081 4083

4080* Ludwig I., 1825 - 1848. Geschichts-Doppeltaler 1842. Walhalla. Dav. 582. AKS 99. Thun 76.
Feine Patina, Kratzer, vz 150,–
4081* Ludwig I., 1825 - 1848. Geschichts-Doppeltaler 1842. Hochzeit von Prinz Maximilian und Marie von
Preussen. Dav. 588. AKS 104. Thun 81. Minimaler RF, vz-St 250,–
4082 Ludwig I., 1825 - 1848. Geschichts-Doppeltaler 1842. Hochzeit von Prinz Maximilian und Marie von
Preussen. Dav. 588. AKS 104. Thun 81. Kleine Kratzer, fast vz 150,–
4083* Ludwig I., 1825 - 1848. Doppeltaler 1843. Dav. 589. AKS 74. Thun 74. Schöne dunkle Patina, vz 200,–

23
DEUTSCHLAND BIS 1871

4084 4085 4086

4084* Ludwig I., 1825 - 1848. Geschichts-Doppeltaler 1843. 100 Jahre Gründungsjubiläum der Universität Erlan-
gen. Dav. 590. AKS 105. Thun 82. Feine Kratzer, ss-vz 200,–
4085* Ludwig I., 1825 - 1848. Geschichts-Doppeltaler 1844. Feldherrnhalle. Dav. 591. AKS 106. Thun 83.
Feine Tönung, winzige Kratzer, ss-vz 150,–
4086* Ludwig I., 1825 - 1848. Geschichts-Doppeltaler 1845. Geburt von Erb- und Kronprinz. Dav. 593. AKS 108.
Thun 85. Kl. RF, vz 200,–

4087 4088 4089

4087* Maximilian II., 1848 - 1864. Geschichts-Doppeltaler 1854. Industrie- und Gewerbemesse in München. AKS 166.
Dav. 603. Thun 95. Fleckige Patina, vz 300,–
4088* Maximilian II., 1848 - 1864. Doppeltaler 1855. AKS 146. Dav. 601. Thun 91. Fleckige Patina, vz 150,–
4089* Maximilian II., 1848 - 1864. Geschichts-Doppeltaler 1856. Maximilian II.-Denkmal in Lindau errichtet.
AKS 167. Dav. 605. Thun 96. RR! Patina, feine Kratzer, gutes vz 400,–

24
DEUTSCHLAND BIS 1871

4090 4091

4090* Ludwig II., 1864 - 1886. Gulden 1870. AKS 178. J. 103. Schöne dunkle Patina, fast St 150,–

4091* Ludwig II., 1864 - 1886. Vereinstaler 1871. Variante mit Kopf ohne Scheitel. Thun 106A. AKS 174/175.
Dav. 613. RR! Kratzer, winziger RF, ss 150,–

4092 2/3 Größe

4092* Ludwig II., 1864 - 1886. Versilbertes Bronzeguss-Galvano 1876, innen hohl, nach einem Modell von Wagmül-
ler, für Verdienste um die Kunstgewerbe-Ausstellung in München. 117 mm, 313 g. Hauser 549.
R! Schöne dunkle Patina, Prüfspur am Rand, verblaßtes Tuschesammlerzeichen, gutes vz 150,–

4093 Ludwig II., 1864 - 1886. Lot. Vereinstaler 1871. Patrona Bavariae. Thun 105. AKS 176. Dav. 611.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 2 Stück. Schöne Tönung, vz, fast St 150,–

4094

4094* Prinzregent Luitpold, 1886 - 1912. Medaille 1893 von A. Boersch zur Silberhochzeit von Ludwig Leopold
mit Marie Therese von Österreich. Rand: Gott segne Bayern. 41 mm, 34,03 g. Witt. 2914.
Feine Kratzer, fast vz aus PP 100,–

25
DEUTSCHLAND BIS 1871

4095

4095* Prinzregent Luitpold, 1886 - 1912. Medaille 1909 von Hildebrand/Boersch auf die 100-Jahrfeier der K.B.
Münze in dem Gebäude am Hofgraben Nr. 4 (heute das Bayerische Amt für Denkmalpflege). Bb. links. / Ansicht
des Gebäudekomplexes. 47 mm, 59,57 g. Hauser 290. Gebhardt 266. Mattiert, gutes vz 150,–

4096

4096* Ludwig III., 1913 - 1918. Einseitiges Bleimedaillon 1914, unsigniert, auf die 100-Jahrfeier des K.B. 14. Infan-
terie-Regiments Hartmann. 3 Soldaten vor Nürnberger Stadtsilhouette, oben im Ehrenkranz die Jahreszahlen
1814-1914 und die bayerische Königskrone, in dieser eine Öse zur Wandbefestigung. 75 mm 52,6 g. vz 150,–
Das anno 1814 gegründete Regiment Hartmann war seitdem an allen größeren Feldzügen/Kriegen des Deut-
schen Reichs beteiligt. In Nürnberg stationiert, kämpfte es im Jubiläumsjahr 1914 in Lothringen gegen Frank-
reich.
4097 Ludwig III., 1913 - 1918. Versilberter Stecktaler (Bayern Thaler) o.J. von R. Klein. Bb. des Königs in Uniform
links. / Von 2 Löwen gehaltenes, gekröntes Wappen. Innen koloriertes Leporello mit 29 runden Bildchen "Zur
Erinnerung an den grossen Krieg". Zetzmann 7001. Patina, in Original-Pappschachtel, vz 75,–

4098

4098* Ludwig III., 1913 - 1918. Medaille 1916 von A. Boersch auf das 150jährige Bestehen des Elisabeth-Ordens.
36 mm, 19,68 g. Gebh. 424. Auflage: 90 Stück. PP 100,–

26
DEUTSCHLAND BIS 1871

4099

4099* Bronzegussmedaille o.J. (1935; von J. Bernhardt). Barhäuptiges Bb. des Kronprinzen Rupprecht links. / Ruhen-
der Löwe, Doppelwappen. 53,7 mm. Originaletui, pfr. 100,–

SLG. BRANDENBURG - FRANKEN - BAYREUTH - ANSBACH

4100 2:1

BRANDENBURG - FRANKEN

4100* Friedrich VI., 1404 - 1440. Goldgulden o.J. (1419 - 1424). Mzst. Wöhrd/Nürnberg. 3,42 g fein. Fr. 303. v.Schr.
231a var. RRR! Gold! ss 3.000,–

4101 2:1

4101* Friedrich VI., 1404 - 1440. Goldgulden o.J. (1419-1424). Mzst. Wöhrd/Nürnberg. FRID ERIC MARGR
BRAN-Adler. / S. IOHAN (Halbmondgesicht rechts) NES BAP-Johannes der Täufer mit Kreuzstab und Lamm,
i.F. Zollernschild. 3,47 g fein. Fr. 303. v.Schr. 231. Slg. Wilm. 397. Slg. Erl. Vgl.57.
RRR! Gold! Etwas prägeschwach,ss 3.000,–

27
DEUTSCHLAND BIS 1871

4102 4103 4104

4102* Albrecht Achill, 1464 - 1486. Goldgulden o.J. (ab 1470). Mzst. Schwabach. 3,27 g fein. Schrötter 337var. Fr. 304.
Gold! Fast ss 200,–

4103* Albrecht Achill, 1464 - 1486. Goldgulden o.J. (ab 1470). Mzst. Schwabach. 3,29 g fein. Schrötter 337. Fr. 304.
Gold! Kleiner SR am Rand, gutes ss 300,–

4104* Friedrich, 1486 - 1515. Goldgulden 1500. Mzst. Schwabach. 3,22 g fein. Schrötter 480var. Fr. 306.
Gold! Mehrere SR im Rand, Sammlerzeichen, ss 250,–

4105 4106 4107

4105* Georg und Albrecht Alcibiades, 1536 - 1543. Taler 1540. Mzst. Schwabach. 28,8 g. Schulten 218. Slg. Wilm. 446.
Schöne dunkle Patina, SF und SR am Rand, feine Kratzer, ss 200,–

4106* Georg und Albrecht Alcibiades, 1536 - 1543. Taler 1542. Mzst. Schwabach. 28,99 g. Schrötter 699var.
Slg. Wilm. 447. Dav. 8967. Patina, SF, gutes ss 200,–

4107* Albrecht Alcibiades, 1527 / 1543 - 1557. Taler 1550. Mzst. Erlangen. 28,48 g. Dav. 8969. Slg. Wilm. 477.
Fleckige Patina, SF, ss 250,–

28
DEUTSCHLAND BIS 1871

4108 4109 4110

BRANDENBURG - BAYREUTH
4108* Christian, 1603 - 1655. Kipper - 24 Kreuzer 1622. 2,83 g. Slg. Wilm. 607var.
R! Ca. 4 mm dezentriert, SF, fast ss 150,–
4109* Christian, 1603 - 1655. Taler 1624 HD-E. Mzst. Kulmbach. 28,3 g. Slg. Wilm. -. Dav. 6265.
Kleine Fundkorrosion, ss-vz 400,–
4110* Christian Ernst, 1655 - 1712. Taler 1664. Mzst. Nürnberg. Auf die Kreisobristenwürde. 28,58 g. Slg. Wilm. -.
Drescher 152. Dav. 6272. RR! Tuschezahl im Feld, vz/vz-St 1.500,–
In den Umschriften ist der Buchstabe N - so nicht ligiert - vertikal spiegelverkehrt.

4111

4111* Christian Ernst, 1655 - 1712. 15 Kreuzer 1712. Mzst. Bayreuth. Auf seinen Tod. 4,67 g. Slg. Wilm. 664. R! ss 150,–

4112 4113

4112* Christian Ernst, 1655 - 1712. Doppelgroschen 1712. Mzst. Bayreuth. Auf seinen Tod. 3,23 g. Slg. Wilm. 665.
Kleiner SF im Feld, fast St 100,–
4113* Georg Wilhelm, 1712 - 1726. Doppelgroschen 1717 S-R. 200 Jahre Reformation. 3,64 g. Slg. Wilm. 699.
R! Fleckige Patina, ss-vz 150,–

29
DEUTSCHLAND BIS 1871

4114

4114* Georg Wilhelm, 1712 - 1726. Schiesstaler-Klippe 1718. 41x41 mm, 25,04 g. Slg. Wilm. -;Vgl.687(1/2 Taler).
Fischer/Maué 2.303. Drescher 186 (36mm). Dav. -. RRR! Felder berieben, sonst ss-vz 5.000,–

4115

4115* Georg Wilhelm, 1712 - 1726. Schiesstaler-Klippe 1723. 38x38 mm, 28,26 g. Slg. Wilm. -. Fischer/Maué 2.314.
RR! Henkel, Kratzer, vz 2.000,–

4116

4116* Georg Wilhelm, 1712 - 1726. 1/12 Taler 1726. Auf seinen Tod. Mit Wertzahl. 3,51 g. Slg. Wilm. 701. vz-St 75,–

4117

4117* Georg Friedrich Karl, 1726 - 1735. 1/12 Taler 1735. Auf seinen Tod. 3,69 g. Slg. Wilm. 714.
Kleiner SF, fast St 75,–

30
DEUTSCHLAND BIS 1871

4118

4118* Friedrich, 1735 - 1763. Medaille 1742 (1752) von J.A. Hanf auf die Kreisobristenwürde. 47 mm, 36,36 g. Slg.
Wilm. 737. Fischer/Maué 2.507. R! Kleiner RF, Flecken, sonst vz-St 1.000,–

4119
4120

4119* Friedrich, 1735 - 1763. Probe - 1/6 Taler 1752 aus Feinsilber. 3,69 g. Slg. Wilm. 766. RR! Gutes vz 500,–
4120* Friedrich, 1735 - 1763. Medaille 1759 von P.P. Werner auf die Vermählung des Markgrafen mit Sophie
Carolina Maria, Prinzessin von Braunschweig. Gabe der Erlanger Freimaurerloge Libanon zu den 3 Cedern.
32,5 mm, 11,9 g. HZC (Medaillen) I, 62. Merzd. 40. RR! Fleckige Patina, feine Kratzer, vz-St 150,–

4121

4121* Friedrich Christian, 1763 - 1769. Taler 1766 E-S. Mzst. Bayreuth. 27,86 g. Slg. Wilm. 797. Dav. 2042.
Rändelfehler, ss 150,–
4122 Friedrich Christian, 1763 - 1769. Taler 1766 E-S. Mzst. Bayreuth. 27,85 g. Slg. Wilm. 797. Dav. 2042.
Fleckig, ss 150,–

4123 2:1

4123* Friedrich Christian, 1763 - 1769. Dukat 1767. Mzst. Bayreuth. 3,46 g fein. Slg. Wilm. 796. Fr. 391.
Gold! Fast St 800,–

31
DEUTSCHLAND BIS 1871

4124 4125 4126

BRANDENBURG - ANSBACH
4124* Joachim Ernst, 1603 - 1625. Taler 1619. Mzst. Fürth. Hüftbild mit Kommandostab. 28,62 g. Slg. Wilm. -. Frank 29.
ss 300,–
4125* Joachim Ernst, 1603 - 1625. Taler 1620. Mzst. Fürth. 28,95 g. Slg. Wilm. 821. Drescher 339. Dav. 6227.
vz-pfr. 1.500,–
4126* Joachim Ernst, 1603 - 1625. Kipper - 24 Kreuzer 1622. Mzst. Fürth. Mzz. Dreiblatt nach unten gekehrt. 3,72 g.
Slg. Wilm. 840. Slg. Kraaz 192. RR! SF, kleine Korrosionsflecken, sonst pfr. 300,–

4127
4129

4127* Joachim Ernst, 1603 - 1625. 6 Kreuzer 1625. Auf seinen Tod. 4,40 g. Slg. Wilm. 855. Drescher 348.
SF, sonst gutes vz 150,–
4128 Friedrich, Albrecht und Christian, 1625 - 1634. 3-Brüder-Taler 1627. Mzst. Nürnberg. 28,62 g. Slg. Wilm. 869.
Dav. 6237. Felder poliert, ss 100,–
4129* Albrecht, 1634 - 1667. Klippe 1650 auf den Friedensvollziehungsschluß in Nürnberg. 22x22 mm, 2,67 g. Slg.
Wilm. 876. R! Gestopftes Loch (2), gutes ss 100,–

4130

4130* Johann Friedrich, 1667 - 1686. Gulden 1679. 18,93 g. Slg. Wilm. 907. Drescher 381. Dav. 311.
RR! Mehrere SR, starke Kratzer (Rs.), ss 200,–

32
DEUTSCHLAND BIS 1871

4131 2:1
4132

4131* Johann Friedrich, 1667 - 1686. 1/4 Dukat 1684. Mzst. Schwabach. 0,85 g fein. Slg. Wilm. 893. Fr. 337.
R! Gold! vz 250,–
4132* Georg Friedrich, 1692 - 1703. Taler 1695. Mzst. Schwabach. Stempel von P.H. Müller. 29,17 g. Slg. Wilm. 925.
Dav. 6253A. Patina, SF, ss-vz 750,–

4133 2:1

4133* Christiane Charlotte als Regentin, 1723 - 1729. Dukat 1726. Mzst. Schwabach. 3,48 g fein. Fr. 340. Slg. Wilm. 952.
Gold! ss-vz 1.500,–

4134

4134* Christiane Charlotte als Regentin, 1723 - 1729. 1/2 Taler 1726. 14,5 g. Slg. Wilm. 956.
Feine Kratzer, gutes vz 250,–

4135

4135* Christiane Charlotte als Regentin, 1723 - 1729. Taler 1727. Bb. links. / Unter einer Krone die verbundenen
Wappen von Brandenburg und Württemberg-Oels. 28,96 g. Dav. 1977. Slg. Wilm. 954. Ebner 56. vz-St 1.500,–

33
DEUTSCHLAND BIS 1871

4136

4136* Karl Wilhelm Friedrich, 1729 - 1757. Taler 1729. 29 g. Slg. Wilm. 1006. Dav. 1979. R! Feine Kratzer, fast St 2.500,–

4137

4137* Karl Wilhelm Friedrich, 1729 - 1757. 1/2 Taler 1729. Auf seine Vermählung mit Friederike Luise von Preu-
ssen. 14,48 g. Slg. Wilm. 1004. Fast St 250,–

4138 4139

4138* Karl Wilhelm Friedrich, 1729 - 1757. 1/4 Taler 1729. Auf die Huldigung. 7,23 g. Slg. Wilm. 1026. Drescher 433.
R! Fleckige Patina, vz-St 1.000,–
4139* Karl Wilhelm Friedrich, 1729 - 1757. Silberabschlag von den Stempeln des Doppeldukaten 1729 (Vestner) auf
die Huldigung. Slg. Wilm. 975. Fleckige Patina, vz 100,–

4140

4140* Karl Wilhelm Friedrich, 1729 - 1757. Taler 1730. Stempel von Vestner. Auf die 200-Jahrfeier des Augsbur-
ger Bekenntnisses. Slg. Wilm. 1007. Frank 89. Dav. 1980. Kratzer, ss-vz 1.000,–

34
DEUTSCHLAND BIS 1871

4141

4142

4141* Karl Wilhelm Friedrich, 1729 - 1757. 1/4 Taler 1732. 7,15 g. Slg. Wilm. 1028. Drescher 460. RR! vz-St 1.000,–

4142* Karl Wilhelm Friedrich, 1729 - 1757. Medaille 1733 von Vestner auf die Geburt seines Sohnes Karl. Gestaf-
felte Bb. des Elternpaares rechts. / Geflügelter Genius hält Baby. 49 mm, 34,37 g. Slg. Wilm. -. Fischer/Maué 3.622.
RR! Schöne dunkle Patina, ss-vz 400,–

4144

4143

4143* Karl Wilhelm Friedrich, 1729 - 1757. Medaille 1736 von P.P. Werner auf die Geburt des Erbprinzen Alex-
ander. 44 mm, 29,66 g Slg. Wilm. 985. RR! Kratzer, vz-St 1.500,–

4144* Karl Wilhelm Friedrich, 1729 - 1757. Schulprämienmedaille 1737. Bb. rechts. / Aufgeschlagenes Buch. 26 mm,
2,77 g. Slg. Wilm. 986. SF, vz-St 100,–

4145 2:1

4145* Karl Wilhelm Friedrich, 1729 - 1757. Goldmedaille 1741 von Vestner auf seinen Regierungsantritt für die
Grafschaft Sayn-Wittgenstein. Bb. im Harnisch rechts. / Justitia mit kleiner Nike und Füllhorn, im Abschnitt 3
Zeilen Schrift. 6,93 g fein. Slg. Wilm. 995. Fr. -. Müller-J./Volz 423a. R! Gold! Fast vz 2.000,–

35
DEUTSCHLAND BIS 1871

4146 4147 4148

4146* Karl Wilhelm Friedrich, 1729 - 1757. Reichstaler 1752. Mzst. Schwabach. 19,21 g. Slg. Wilm. 1012. Frank
109b. Dav. 1984. Patina, SF, ss 150,–
4147* Karl Wilhelm Friedrich, 1729 - 1757. 2/3 Taler 1753. Mzst. Schwabach. 13,8 g. Slg. Wilm. 1025. Frank 112c.
Dav. 313A. SF, ss/ss-vz 150,–
4148* Karl Wilhelm Friedrich, 1729 - 1757. Taler 1754. Mzst. Schwabach. 27,75 g. Slg. Wilm. 1014. Dav. 1985.
ss-vz 200,–

4149

4149* Karl Wilhelm Friedrich, 1729 - 1757. 30 Kreuzer 1754 S. Mzst. Schwabach. 6,99 g. Slg. Wilm. 1033.
Hksp., ss 75,–

4150

4150* Karl Wilhelm Friedrich, 1729 - 1757. Schaumünze o.J. (um 1755) sogen. 1. Falkentaler von J.S. Gözinger auf
die Beizjagd. Bb. im Harnisch mit Ordensstern rechts. / Jagdfalke mit Falkenhaube in Landschaft. 43 mm, 29,68 g.
Slg. Wilm. 1002. Frank 102. Dav. 2926. Fischer/Maué 3.639. R! Fast St 3.000,–

36
DEUTSCHLAND BIS 1871

4151

4151* Karl Wilhelm Friedrich, 1729 - 1757. Taler 1757. Mzst. Schwabach. 27,99 g. Slg. Wilm. 1017. Dav. 1988.
RR! Fast St 2.000,–

4153
4152

4152* Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. Reichstaler 1757 G. Mzst. Schwabach. 19,34 g. Slg. Wilm. 1074.
Dav. 1989. ss 150,–
4153* Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. 1/2 Taler 1760 G. 13,99 g. Slg. Wilm. 1117.
Leicht justiert, gutes ss 100,–

4155
4154

4154* Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. Taler 1765 K-K. Mzst. Schwabach. Auf die Kreisobristen-
würde. 28,01 g. Slg. Wilm. 1080. Dav. 1996. Frank 64c. Feine Kratzer, vz-St 400,–
4155* Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. 1/4 Taler 1765 K-K. Mzst. Schwabach. Auf die Kreisobri-
stenwürde. 7,01 g. Slg. Wilm. 1126. Justierspuren, ss-vz 75,–

4156

4156* Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. Bronze-Reichs-Speciestaler-Gewicht (2 Loth) 1767. Mzst.
Schwabach. 40,3 mm, 29,15 g. vz-St 100,–

37
DEUTSCHLAND BIS 1871

4157

4157* Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. Medaille 1767 im 1/2 Taler-Gewicht von Gözinger auf die
Bruckberger Porzellanfabrik. 35 mm, 13,75 g. Slg. Wilm. 1057. Patina, gutes ss 100,–
4158 Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. Medaille 1767 im 1/2 Taler-Gewicht von Gözinger auf die
Bruckberger Porzellanfabrik. 35 mm, 13,76 g. Slg. Wilm. 1057. Patina, ss 100,–

4160 4161 4162

4160* Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. Taler 1769. Mzst. Schwabach. Auf die Wiedervereinigung
von Ansbach und Bayreuth. 28 g. Slg. Wilm. 1086. Dav. 1999. Felder poliert, sonst vz 200,–
4161* Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. Taler 1769. Mzst. Schwabach. Auf die Wiedervereinigung
von Ansbach und Bayreuth. 28 g. Slg. Wilm. 1087. Dav. 2000. Frank 137c. Feine Patina, vz-St 600,–
4162* Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. Taler 1774 G. Mzst. Schwabach. 28 g. Slg. Wilm. 1085.
Dav. 2001. Gutes ss 100,–

4163

4163* Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. Taler 1774. Mzst. Schwabach. 27,90 g. Slg. Wilm. 1092.
Dav. 2007. Feine Tönung, ss-vz 300,–

38
DEUTSCHLAND BIS 1871

4164 4165 4166

4164* Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. Taler 1775. Mzst. Schwabach. 27,93 g. Slg. Wilm. 1094.
Frank 149. Kleiner SF, ss-vz 150,–
4165* Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. 1/4 Taler 1775 WK. Mzst. Schwabach. 6,97 g. Slg. Wilm. 1127.
Geringe Justierspuren, ss-vz/vz 150,–
4166* Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. Taler 1777 G. Mzst. Schwabach. 27,93 g. Slg. Wilm. 1098.
Dav. 2014. Kratzer, gutes ss 150,–

4167 4168 4169

4167* Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. Taler 1778 WK. Mzst. Schwabach. 27,98 g. Slg. Wilm. -.
Dav. 2017. Frank (Schwabach) 155. R! ss-vz 150,–
4168* Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. Taler 1778. Mzst. Schwabach. 27,97 g. Slg. Wilm. 1100.
Dav. 2016. Schöne dunkle Patina, ss-vz 250,–
4169* Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. Taler 1779 G. Mzst. Schwabach. Erneuerung des Roter
Adler-Ordens. 27,81 g. Slg. Wilm. 1101. Dav. 2018 var. Kleiner SF, ss 150,–

39
DEUTSCHLAND BIS 1871

4170 4171 4172

4170* Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. Taler 1779 G. Mzst. Schwabach. 28,12 g. Slg. Wilm. 1102.
Dav. 2019. Fast St 750,–
4171* Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. Taler 1779 ED. Mzst. Bayreuth. 27,88 g. Slg. Wilm. 1104.
Dav. 2020. ss 150,–
4172* Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. Taler 1779 G. Mzst. Schwabach. Auf den Frieden von
Teschen. 28,03 g. Slg. Wilm. 1106. Dav. 2022. Frank 160. Kleine Kratzer, vz-St 700,–

4173 4174 4175

4173* Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. Taler 1779. Auf den Frieden von Teschen. 28,03 g. Slg.
Wilm. 1108. Dav. 2023. Frank 162a. Kleiner SF, Tuschezahl im Feld, vz-St 750,–
4174* Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. 1/4 Taler 1779. Auf den Frieden von Teschen. 7,01 g. Slg.
Wilm. 1066. Schöne dunkle Patina, vz-St/fast St 200,–
4175* Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. Taler 1783 EP. Mzst. Bayreuth. 27,94 g. Slg. Wilm. 1111.
Dav. 2025. Gutes ss 150,–

40
DEUTSCHLAND BIS 1871

4176

4176* Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. Taler 1784 WK. Mzst. Schwabach. 27,73 g. Slg. Wilm. 1113.
Dav. 2026. ss-vz 150,–

4177

4177* Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. Medaille 1785 von Johann Christian Reich auf die Errich-
tung des Brunnens in Pfaffenhofen. 45 mm, 32,86 g. Slg. Wilm. 1067. Fischer/Maué 3.735. R! Flecken, vz 400,–

4178 Christian Friedrich Karl Alexander, 1757 - 1791. Lot. Taler 1766 S, Gulden 1757, 1758. Dazu: Jeton von
8 lötigem Silber o.J. mit Stadtansicht (Fischer/Maué 5.015. Hksp., ss-vz)
4 Stück. Broschierspur (1), kleines ZE (1), s-ss (3), und ss-vz 250,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

ex 4179

4179* Lot. Münzen und Jetons aus Ansbach und Bayreuth. Groschen 1717 (Chronogramm) auf 200 Jahre Reformation;
Sterbegroschen 1735 für Georg Friedrich Karl; Ansbacher Schulprämien-Jeton 1737; Kupfer-Passagegeld zu 4
Kreuzer 1764; Silberabschlag vom Dukat 1769 zur Vereinigung Ansbachs und Bayreuths; preuss. Schulprämien-
Jeton 1794 für Ansbach-Bayreuth; 4 Pfennig 1766; Kreuzer 1794 S.
8 Stück. Einige selten! Meist überdurchschnittliche Erhaltungen 250,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

4180 Lot. Huldigungs-Dukat 1769 der vogtländischen Ritterschaft. Nürnberg, Lammdukat 1700 GFN. 6,80 g fein.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 2 Stück. Gold! Hksp.(2), Felder poliert, ss 220,–

4181 Lot. Taler 1764, 1766, 1767, 1774. Slg. Wilm. 1078;1082;1083;1091. 4 Stück. s-ss, ss 400,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

41
DEUTSCHLAND BIS 1871

4182

4182* Medaille 1837 von Held (Loos) zur 100-Jahrfeier des Karl-Alexander-Gymnasiums zu Ansbach. 30 mm, 9,8 g.
Slg. Wilm. 1159. Fast St 100,–

4183 4184

BRANDENBURG / PREUSSEN
4183* Friedrich Wilhelm, "der große Kurfürst", 1640 - 1688. 1/3 Taler 1668 IL. Mzst. Berlin. 9,86 g. v. Schr.
427var. RR! Gutes ss 120,–
4184* Friedrich Wilhelm, "der große Kurfürst", 1640 - 1688. 1/3 Taler 1674 I-L. Mzst. Berlin. 9,20 g. Gutes ss 100,–

4185 4186 4188

4185* Friedrich Wilhelm, "der große Kurfürst", 1640 - 1688. 2/3 Taler 1676 IA. Mzst. Halberstadt. 18,48 g. v. Schr. 352
var. Dav. 268. Patina, ss 150,–
4186* Friedrich III. / I., 1688 - 1713. 2/3 Taler 1691 B.H. Mzst. Minden. 16,78 g. v. Schr. 256var. Dav. 277.
SF im Feld, ss 150,–
4187 Friedrich III. / I., 1688 - 1713. 2/3 Taler 1692 BH. Mzst. Minden. 16,66 g. v. Schr. 266. Dav. 279. Fast ss 120,–
4188* Friedrich III. / I., 1688 - 1713. 2/3 Taler 1693 IC-S. Mzst. Magdeburg. 15,51 g. v. Schr. 174var. Dav. 273.
Patina, SR am Rand, ss 100,–

42
DEUTSCHLAND BIS 1871

4190

4189

4189* Friedrich III. / I., 1688 - 1713. 2/3 Taler 1704 HF-H. Mzst. Magdeburg. 17,19 g. v. Schr. 121. Dav. 292.
Fleckige Patina, gutes ss 350,–
4190* Friedrich Wilhelm I., 1713 - 1740. 1/4 Dukat 1714 HFH. Mzst. Magdeburg. 0,86 g fein. v. Schr. 168. Fr. 2347.
Gold! Knickspur, gutes ss 350,–

4191 4192

4191* Friedrich Wilhelm I., 1713 - 1740. 1/12 Taler 1738 EGN. Mzst. Berlin. 3,54 g. v. Schr. 361.
SF, etwas prägeschwach, ss-vz 100,–
4192* Friedrich II., 1740 - 1786. AR Dickabschlag vom Huldigungsdukat 1740. Mzst. Berlin. 7,3 g. Olding Vgl. 514a.
Slg. Mbg. 3162. Fr. Vgl. 2366. Fleckige dunkle Patina, Kratzer, fast vz 100,–

4193 2:1

4193* Friedrich II., 1740 - 1786. Friedrichsdor 1749 ALS. Mzst. Berlin. 6,50 g fein. v. Schr. 13. Olding 379. Fr. 2382.
RR! Gold! vz-St 4.000,–
4194 Friedrich II., 1740 - 1786. Taler 1750 A. Mzst. Berlin. 22,13 g. Olding 9c2. Dav. 2582. s-ss 150,–

4195

4195* Friedrich II., 1740 - 1786. Taler 1750 A. Mzst. Berlin. 22,19 g. v. Schr. 173. Olding 9c2. Dav. 2582.
Fleckige Patina, gutes vz 250,–

43
DEUTSCHLAND BIS 1871

4196

4196* Friedrich II., 1740 - 1786. Friedrichsdor 1751 A. Mzst. Berlin. 6, 57 g. 5,91 g fein. Olding 400a3. Fr. 2381.
Gold! s-ss 500,–

4198 4199

4197 Friedrich II., 1740 - 1786. Taler 1751 B. Mzst. Breslau. 21,73 g. Olding 28b. Dav. 2583.
Poröser Schrötling, s-ss 75,–
4198* Friedrich II., 1740 - 1786. Taler 1751 C. Mzst. Kleve. 21,93 g. Olding 47var. Dav. 2584. s-ss 150,–
4199* Friedrich II., 1740 - 1786. 1/2 Taler 1751 B. Mzst. Breslau. 10,87 g. v. Schr. 191. Olding 30.
Fleckige Patina, s-ss 100,–

4201
4200

4200* Friedrich II., 1740 - 1786. 18 Kreuzer 1756 B. Mzst. Breslau. 6,03 g. Patina, kleiner Fleck, gutes vz 120,–
4201* Friedrich II., 1740 - 1786. 6 Kreuzer 1756 B. Mzst. Breslau. 3,19 g. v. Schr. 1483. Olding 300.
Fleckige Patina, am Rand etwas prägeschwach, ss-vz 100,–

4202
4202* Friedrich II., 1740 - 1786. Schraubtaler o.J. (1763) von I. Thiebaud auf den Frieden von Hubertusburg. Ge-
staffelte Bb. von Franz I., Maria Theresia, Friedrich August von Sachsen und Friedrich II. von Preussen rechts. /
Germania mit Schild, Pax mit Ölzweig reichen einander die Hände vor einer umrankten Säule mit einem Schrift-
schild, über allem das strahlende Gottesauge. In den Deckeln eingeklebt Bilder (s/w; Neptun mit Seepferd; ste-
hende Gestalt mit Fackel auf Waffenhaufen vor kriegszerstörten Gebäuden). Einliegend Herstelleretikett und s/w-
Kupferstiche, meist miteinander verbunden (Nr. 2-7), Nr. 1 und 9 lose. Preßler 214. FuS 4455.
Selten, vor allem in dieser Erhaltung. Schöne dunkle Patina, Deckel vz-St, Bilder meist vz 1.500,–

44
DEUTSCHLAND BIS 1871

4204
4203

4203* Friedrich II., 1740 - 1786. Reichstaler 1764 F. Mzst. Magdeburg. 22,01 g. v. Schr. 504. Olding 120. Dav. 2588.
Ex Peus 403 (4/2011), 2197. ss-vz 450,–

4204* Friedrich II., 1740 - 1786. 1/4 Taler 1768 B. Mzst. Breslau. 5,49 g. v. Schr. 582. Olding 91.
Feine Patina, minimal justiert, fast ss 100,–

4205 4207 4209

4205* Friedrich II., 1740 - 1786. Taler 1778 A. 22,14 g. v. Schr. 464. Olding 70. Dav. 2590. Feine Patina, fast vz 100,–
4206 Friedrich II., 1740 - 1786. 1/3 Taler 1779 B. Mzst. Breslau. 8,31 g. v. Schr. 557. Olding 90. ss-vz 40,–
4207* Friedrich II., 1740 - 1786. Taler 1785 A. Mzst. Berlin. 21,93 g. v. Schr. 471. Olding 70. Dav. 2590. ss-vz 75,–
4208 Friedrich II., 1740 - 1786. "Sterbe"-Taler 1786 A. Olding 70 Anm. Dav. 2590A. Justierspuren, fast ss 150,–
4209* Friedrich II., 1740 - 1786. "Sterbe"-Taler 1786 A. Mzst. Berlin. 21,98 g. v. Schr. 473. Olding 70. Dav. 2590A.
ss-vz 150,–

4210

4210* Friedrich Wilhelm II., 1786 - 1797. Medaille 1792 von Abramson auf die Huldigung von Ansbach und Bay-
reuth. 27 mm, 7,03 g. Slg. Henckel 5360. Kleiner Fleck, vz-St 100,–

45
DEUTSCHLAND BIS 1871

4211 4212 4213

4211* Friedrich Wilhelm II., 1786 - 1797. Taler 1794. Handelsmünze. 27,96 g. Dav. 2600. J. 182.
Fleckige Patina, kleiner SF, ss-vz 250,–
4212* Friedrich Wilhelm II., 1786 - 1797. Taler 1795. Handelsmünze. 27,83 g. Dav. 2600. J. 182. ss 150,–
4213* Friedrich Wilhelm II., 1786 - 1797. 2/3 Taler 1797. Mzst. Berlin. 17,3 g. J. 184. Fleckige Patina, ss-vz/vz 250,–

4214

4214* Friedrich Wilhelm III., 1797 - 1840. Bronze-Suitenmedaille o.J. von Doell (Werkstatt Loos) auf die Stamm-
herrn der Preussen. Thassilo, 1. Graf der Zollern. 50 mm. Wurzb. 9940. Patina, gutes vz 150,–

4215
4216

4215* Friedrich Wilhelm III., 1797 - 1840. Doppelfriedrichsdor 1811 A. Mzst. Berlin. 12,06 g fein. D/S. 153. AKS 1.
Fr. 2421. Gold! s-ss 500,–
4216* Friedrich Wilhelm III., 1797 - 1840. Taler 1815 A. Mzst. Berlin. Thun 244. AKS 11. Dav. 756.
Feine Kratzer, vz 120,–

46
DEUTSCHLAND BIS 1871

4217 4218 4220

4217* Friedrich Wilhelm III., 1797 - 1840. Vereins-Doppeltaler 1840 A. Mzst. Berlin. Thun 252. AKS 9. Dav. 765.
Kratzer, winziger RF, ss-vz 120,–
4218* Friedrich Wilhelm IV., 1840 - 1861. Vereins-Doppeltaler 1841 A. Mzst. Berlin. Dav. 766. Thun 253. AKS 69.
vz/vz-St 150,–
4219 Friedrich Wilhelm IV., 1840 - 1861. Vereins-Doppeltaler 1855 A. Dav. 772. Thun 259. AKS 70.
Kleine Flecken, gutes vz 150,–
4220* Friedrich Wilhelm IV., 1840 - 1861. Vereins-Doppeltaler 1856 A. Dav. 772. Thun 259. AKS 70.
Kleiner RF, vz-St 200,–
4221 Friedrich Wilhelm IV., 1840 - 1861. Vereins-Doppeltaler 1856 A. Dav. 772. Thun 259. AKS 70. ss-vz 150,–

4222

4222* Wilhelm I., 1861 - 1888. Doppeltaler 1846 A. Dav. 771. Thun 258. AKS 69. Winziger RF, vz-St 150,–

4223

4223* Wilhelm I., 1861 - 1888. Vereinstaler 1862 A. Dav. 780. Thun 266. AKS 97. Winzige Kratzer, fast St 120,–

47
DEUTSCHLAND BIS 1871

4224 4225

4224* Wilhelm I., 1861 - 1888. Zinnmedaille 1866 von Drentwett auf den preussischen König als Sieger im Deutsch-
Deutschen Krieg. Vor einem Feldlager der König zu Pferd links. / W im Lorbeerkranz über auf Waffenhaufen
sitzendem Preussischen Adler. 41 mm, 22,88 g. vz-St 75,–

4225* Wilhelm I., 1861 - 1888. Vereins-Doppeltaler 1867 C. Mzst. Frankfurt/Main. Dav. 783. Thun 269. AKS 96.
Feine Patina, vz-St 500,–

4226 Wilhelm I., 1861 - 1888. Vereinstaler 1867 A. Dav. 782. Thun 270. AKS 99. Kleiner Fleck, vz-St 75,–

4227

4227* Wilhelm I., 1861 - 1888. Bronzemedaille 1870 von Leopold Wiener auf die Fertigstellung der Rhein-Eisenbahn-
brücke. Gestaffelte Brustbilder des preussischen Königspaars rechts. / Festlich beflaggte Brücke, im Vordergrund
ruhender Flussgott. 71 mm. Döry 145. Schulten 9. Slg. Henckel 4933. Dunkle Patina, mattiert, vz-pfr. 100,–

4228

4228* Wilhelm I., 1861 - 1888. Medaille 1871 von E. Weigand auf die Waffenbrüderschaft gegen Frankreich. 45 mm,
29,35 g. Sommer W11. Slg. Marienburg 5834. Patina, RF, feine Kratzer, gutes vz 100,–

48
DEUTSCHLAND BIS 1871

4229

4229* Wilhelm I., 1861 - 1888. Bronzemedaille 1880 von J. Lorenz (Hamburg) auf die Vollendung des Kölner Domes
nach 632 Jahren Bauzeit. Ins Kreuz gesetzte Vierpaß-Medaillons mit den Portraits des preussischen Königs
Friedrich Wilhelm IV. und Kaiser Wilhelm I. sowie die Wappen Kölns und des Deutschen Reiches. Die Portraits
sind einzeln signiert, Friedrich Wilhelm IV. mit H.L. (Johann Jakob Lorenz' Vater Carl Heinrich), Wilhelm I. mit
J.L. / Dom, Segenswünsche. 80 mm, 213 g. Weiler 131. Menadier 42. Slg. Marienburg 6176.
RF, kleine Flecken, gutes vz 75,–

4230

4230* Wilhelm II., 1888 - 1918. Medaille 1900 von Kawacz zur Volljährigkeit des Kronprinzen Friedrich Wilhelm.
37,7 mm, 14,5 g. Herrliche Patina, fast St 100,–

4231
4231* Wilhelm II., 1888 - 1918. Oliv-braun patinierte Kupfermedaille 1908 von Wilhelm Haverkamp zur Feier der
Fertigstellung der Burganlage Hohkönigsburg (Chateau du Haut-Koenigsbourg) bei Orschwiller im Elsass.
Bb. Kaiser Wilhelm II. im Harnisch links. / Burg. 70 mm. Steguweit Bd.14, 43 (Vs.). vz 100,–
Die Hohkönigsburg zählt mit jährlich ca. 1/2 Mio. Besuchern zu den meist besuchten Touristenattraktionen
Frankreichs. (Quelle: Wikipedia).

49
DEUTSCHLAND BIS 1871

4232 Lot. Bayreuth: 30 Kreuzer 1735. Ansbach: 1/2 Taler 1775 W-K (Hksp.); Preussen 1/2 Taler 1792 S. 3 Stück. ss 150,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
4233 Lot. 1/2 Taler 1691 W.H. Emmerich; Kreuzer 1753 B. Breslau. 1/24 Taler 1756 F. Magdeburg. 1/3 Taler 1789 E.
Königsberg. 4 Stück. ss und ss-vz 200,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
4234 Lot. Silber-Kleinmünzen von Brandenburg-Ansbach und Brandenburg-Bayreuth. 1/12 Taler 1696 IAP, 20 Kreu-
zer 1772 S, 1786 EB, 4 Kreuzer 1715, Kreuzer 1794 S, 1796 B. 6 Stück. ss und ss-vz 150,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
4235 Lot. Schützenmedaillen o.J. von E. Weigand der Regierungen Wilhelm I. und Friedrich III. 35 mm, 21,72 g und
Öse, 40 mm, 36,35 g. Sommer 84;84.1 (R!). 2 Stück. R! RF (1), Kratzer, ss 200,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

4236 4237 4238

BRAUNSCHWEIG - GRUBENHAGEN
4236* Wolfgang und Philipp II., 1567 - 1595. St. Andreas Taler 1594. Titel Rudolf II. Legende endet auf AV. 29,03 g.
Welter 531. Dav. 9023. RR! Feine Patina, ss-vz 800,–
4237* Philipp II., 1595 - 1596. St. Andreas Taler 1595. 28,91 g. Welter 687. Dav. 9032.
RR! Korrosionsspuren im Feld, sonst ss-vz 500,–
BRAUNSCHWEIG - WOLFENBÜTTEL
4238* Heinrich der Jüngere, 1514 - 1568. Wilder-Mann-Taler 1548. 28,56 g. Welter 390. Dav. 9045.
Dunkle Patina, fast ss 200,–

4239

4239* Heinrich Julius, 1589 - 1613. St. Andreas Taler 1597. 28,84 g. Welter 638. Dav. 9080.
Restaurierte Randstelle, Patina, ss-vz 400,–

50
DEUTSCHLAND BIS 1871

4240 4241 4242

4240* Heinrich Julius, 1589 - 1613. St. Andreas Taler 1597. 28,94 g. Welter 638. Dav. 9080.
Patina, SF am Rand, ss-vz 350,–
4241* Heinrich Julius, 1589 - 1613. St. Andreas Taler 1598. Welter 638. Dav. 9085. Patina, Druckstelle am Rand, ss 300,–
4242* Heinrich Julius, 1589 - 1613. St. Andreas Taler 1600. Welter 642. Dav. 9087.
RR! Dunkle Patina, Hksp.(?), ss-vz 250,–

4243

4243* Heinrich Julius, 1589 - 1613. St. Andreas Taler 1601. 29,05 g. Welter 643. Dav. 6290.
Schöne dunkle Patina, kleiner SF und Kratzer, vz 450,–

4244

4244* Heinrich Julius, 1589 - 1613. St. Andreas Taler 1603. 28,96 g. Welter 643. Dav. 6292.
Schöne dunkle Patina, ss-vz 300,–

51
DEUTSCHLAND BIS 1871

4245

4245* Heinrich Julius, 1589 - 1613. St. Andreas Taler 1604. Der Heilige im Arabeskenkreis. 29 g. Welter 643. Dav.
Vgl. 6293 (andere Handstellung). Schöne dunkle Patina, winziger SF, ss-vz 1.000,–

4246

4246* Heinrich Julius, 1589 - 1613. 1/4 St. Andreas Taler 1604. 7,02 g. Fiala 4, 626. Welter 663. Hksp., ss 100,–

4247 4248 4249

4247* Heinrich Julius, 1589 - 1613. St. Andreas Taler 1605. 28,81 g. Welter 643. Dav. 6293. Patina, ss 250,–

4248* Heinrich Julius, 1589 - 1613. St. Andreas Taler 1610. 29,1 g. Welter 643. Dav. 6290.
Dunkle Patina, Hksp., gutes ss 150,–

4249* August der Jüngere, 1604 / 1635 - 1666. Taler 1660 HS. Mzst. Zellerfeld. Wilder Mann. 28,97 g. Welter 823.
Dav. 6343. Patina, SR am Rand, fast ss 100,–

52
DEUTSCHLAND BIS 1871

4250

4250* Rudolf August, 1666 - 1704. Wilder-Mann-Taler 1685 RB. Welter 1840. Dav. 6380.
Dunkle Patina, kleiner SF, ss-vz 200,–

4251

4251* Rudolf August und Anton Ulrich, 1685 - 1704. Taler 1689 RB. Mzst. Zellerfeld. Welter 2066. Dav. 6395.
Feine Patina, Tuschezeichen i.F., vz-St 600,–

4252 4253 4254

4252* Ludwig Rudolf, 1714 / 1731 - 1735. Ausbeute-Medaille 1735 auf seinen Tod. Landschaft mit Bergwerks-
schacht. / Schrift. 34 mm, 14,38 g. Brockmann 345. RR! Gutes vz 250,–
4253* Wilhelm I., 1831 - 1884. Doppeltaler 1855 B. Thun 119. AKS 73. Dav. 633. ss-vz 150,–
4254* Wilhelm I., 1831 - 1884. Doppeltaler 1856 B. Auf sein 25jähriges Regierungsjubiläum. Thun 122. AKS 97.
Dav. 635. Feine Tönung, winziger RF, kleiner Fleck, vz-St 200,–

53
DEUTSCHLAND BIS 1871

4255

BRAUNSCHWEIG - CELLE / CALENBERG


4255* Christian, 1611 - 1633. St. Andreas Taler 1622. Die "1" der Jahreszahl fehlt. 28,93 g. Welter 926 var. Dav. 6476 var.
Schöne dunkle Patina, fast vz 500,–

4256

4256* Christian, 1611 - 1633. St. Andreas Taler 1622. 28,77 g. Welter 926. Dav. 6476.
Dunkle Patina, kleiner SF, s-ss/ss 250,–

4257 4258 4259

4257* Christian, 1611 - 1633. St. Andreas Taler 1622. 28,35 g. Welter 926. Dav. 6476. Dunkle Patina, ss 250,–
4258* Christian, 1611 - 1633. St. Andreas Taler 1624 HP. 28,75 g. Welter 926 var. Dav. 6479.
Schöne dunkle Patina, ss 200,–
4259* Christian Ludwig, 1641 / 1648 - 1665. Taler 1651 LW-Zainhaken. Mzst. Clausthal. 28,59 g. Welter 1511.
Dav. 6521. Schöne dunkle Patina, gutes ss 200,–

54
DEUTSCHLAND BIS 1871

4260 4261 4262

4260* Johann Friedrich zu Calenberg, 1665 - 1679. St. Andreas Taler 1666 LW und Zainhaken. Welter 1708.
Dav. 6557. Patina, Hksp., ss 200,–
4261* Ernst August zu Calenberg, 1679 - 1698. St. Andreas Taler 1688 HB. Jahr in römischen Zahlen, das Wappen
ohne inneren Linienkreis. 30 g. Welter 1946. Dav. 6623. Fleckige Patina, winz. RF, feine Kratzer, ss-vz 250,–
4262* Ernst August zu Calenberg, 1679 - 1698. St. Andreas Taler 1695 HB. Der Heilige mit lateinischem (nicht
Andreas-) Kreuz, die Legende endet mit einer Rosette. 29 g. Welter 1949. Dav. 6627 var. Dunkle Patina, gutes ss 250,–

4263 4264 4265

4263* Ernst August zu Calenberg, 1679 - 1698. St. Andreas Taler 1697 HB. Legende beginnt mit ERN: , Rs - Le-
gende endet mit einem Punkt. 28,73 g. Welter 1949. Dav. 6627 var.
In dieser Variante selten! Schöne dunkle Patina, gutes ss 250,–
4264* Georg I. Ludwig, 1698 - 1727. St. Andreas Taler 1700 HB. 29,23 g. Welter 2136. Dav. 6655. Patina, ss 200,–
4265* Georg I. Ludwig, 1698 - 1727. St. Andreas Taler 1701 HB. 29,22 g. Welter 2136. Dav. 2061.
Feine Patina, SF, ss 200,–

55
DEUTSCHLAND BIS 1871

4266 4267 4268

4266* Georg I. Ludwig, 1698 - 1727. St. Andreas Taler 1712 HC-B. Mit erhabener Randschrift. 29,16 g. Welter 2140.
Dav. 2063. Dunkle Patina, Hksp., ss 100,–
4267* Georg II., 1727 - 1760. Taler 1743 CPS. Mzst. Clausthal. Welter 2560. Dav. 2086. SF, ss-vz 250,–
4268* Georg II., 1727 - 1760. St. Andreas Taler 1752 C. 29,07 g. Welter 2558. Dav. 2089.
Fleckige Patina, SF bei 4 Uhr, ss-vz 150,–

4269 4270 4271

4269* Georg II., 1727 - 1760. St. Andreas Taler 1758 I.W.S. Laubrand. 29,2 g. Welter 2558. Dav. 2089.
Schöne Tönung, kleiner Kratzer, ss/ss-vz 200,–
4270* Georg III., 1760 - 1820. St. Andreas Taler 1765 I.W.S. Mzst. Clausthal. 28,94 g. Welter 2802. Dav. 2104.
Patina, kleiner SF, kleine Kratzer, ss-vz 150,–
4271* Georg III., 1760 - 1820. St. Andreas Taler 1772 I.W.S. Mzst. Clausthal. 29,05 g. Welter 2802. Dav. 2104.
Patina, kleine Flecken und Kratzer, ss-vz 150,–

56
DEUTSCHLAND BIS 1871

4273
4272

4272* Georg III., 1760 - 1820. 2/3 Taler 1807 GM. Mzst. Clausthal. Kahnt 195. Welter 2815.
Attraktives Exemplar, winz. Kratzer, vz 100,–
4273* Georg III., 1760 - 1820. 5 Taler 1813. 5,94 g fein. Divo /S.85. Fr. 619. Schl. 347. Gold! Rand befeilt, ss 350,–

4274 4275

BREMEN, Stadt
4274* 24 Grote 1749. Mzst. Titel Franz I. 8,5 g. Jungk 609. Patina, ss-vz 100,–
4275* Taler 1864. Eröffnung der neuen Börse. Thun 125. AKS 15. Dav. 627.
Patina, winziger RF, feine Kratzer, vz-St 100,–

4276

4276* Medaille 1917, unsigniert, auf die Notwendigkeit der Schiffahrt. 33 mm, 13,74 g.
Alte Perlringfassung, schöne dunkle Patina, Kratzer, vz 100,–

4277

DEUTSCHER ORDEN Siehe auch Slg. Tirol Nr. 5037-5044.


4277* Maximilian I. von Österreich, 1590 - 1618. Taler 1603. 28,4 g. Neumann 108. Dav. 5848.
Patina, Kratzer, gutes ss 150,–

57
DEUTSCHLAND BIS 1871

4278
DORTMUND
4278* 1/16 Taler (= Düttchen) 1671. Bb. und Titel Leopold I. 1,7 g. Berghaus 225. Meyer. 123. Patina, ss-vz 100,–

4280
EICHSTÄTT
4280* Sedisvakanz, 1790. Sedisvakanz-Doppeltaler 1790. Mzst. Nürnberg. Cahn 148. Dav. 2212.
Patina, Kratzer, gutes ss 750,–

4281

ERLANGEN
4281* Medaille 1743 von P.P. Werner auf die Einweihung der Universität Fridericiana. 46 mm, 29,86 g. Fi-
scher/Maué 2509. Slg. Wilm. -. RR! Feine Kratzer, gutes vz 500,–

4282

FRÄNKISCHER KREIS
4282* Taler 1624. Mzst. Fürth. Mm. Conrad Stutz. Titel Ferdinand II. 28,97 g. Helm. 205. Slg. Wilm. 638. Hackel
44 (o.Abb.) Dav. 6668. Prachtexemplar. RR! Kleiner SF am Rand, pfr. 3.000,–

58
DEUTSCHLAND BIS 1871

4283 4284

4283* 2/3 Taler 1693. Mzst. Nürnberg. Slg. Wilm. 1250. Dav. 518. ss-vz 100,–
FRANKFURT AM MAIN, Stadt
4284* Taler 1772 PCB. 28,05 g. Dav. 2226. J.u.F. 877a. Prachtexemplar! Feine Patina, ss-vz, gutes vz/fast St 250,–
4285 Taler 1772 PCB. Adler in Kartusche / Stadtansicht, Embleme von Handel und Wohlstand. 28,4 g. Dav. 2226.
J.u.F. 877 var. Patina, ss-vz/gutes ss 150,–

4286 4287

4286* Dukat 1796. Aus Kirchen- und Haushaltsgold. Stadtansicht mit 3 Wolken. 3,45 g fein. Sellier 244.8. J.u.F. 964.
Fr. 1025. Gold! vz-St 1.000,–
4287* Dukat 1796. Aus Kirchen- und Haushaltsgold. Stadtansicht mit 2 Wolken. 3,49 g fein. Sellier 244.9. J.u.F. 964.
Fr. 1025. Gold! Feine Kratzer, vz-St 1.000,–

4288 4289 4291

4288* Vereins-Doppeltaler 1840. Stadtansicht. Dav. 640. AKS 3. Thun 130. Feine Kratzer, ss-vz 150,–
4289* Doppelgulden 1848. Erzherzog Johann von Österreich. Thun 135. Dav. 644. AKS 39. Kleiner Kratzer, vz-St 100,–
4290 Doppelgulden 1848. Erzherzog Johann von Österreich. Thun 135. Dav. 644. AKS 39.
Winziger Kratzer, fast vz 50,–
4291* Doppelgulden 1855. 300 Jahre Religionsfrieden. Dav. 647. AKS 42. Thun 138. Schöne Patina, vz-St 100,–
4292 Doppelgulden 1855. 300 Jahre Religionsfrieden. Dav. 647. AKS 42. Thun 138. vz-St 75,–

59
DEUTSCHLAND BIS 1871

4293 4296

4293* Gedenktaler 1863. Fürstentag. Dav. 654. AKS 45. Thun 147. Schöne Patina, vz-St 100,–

4294 Lot. Silbermünzen 19. Jh. Gulden 1843, Taler 1859 (Schiller 100. Geburtstag), 1860, 1862 (Schützenfest). Dazu:
Hessen (Kurf.) Taler 1861. 5 Stück. RF (4), Hksp. (1), s-ss, ss 150,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

4295 Lot. 20 Kreuzer 1764, 1767 (2), 1770 (2). 5 Stück. Fast ss bis ss-vz 100,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

FRIEDBERG, Burg

4296* 1/2 Konventionstaler 1766. Mzst. Nürnberg. Titel Joseph II. 13,99 g. Lej. 79. R! Fleckige Patina, vz-St 150,–

4297 4298 4299

4297* Johann Maria Rudolf Graf Waldbott von Bassenheim, 1777 - 1805. Taler 1804. Titel Franz II. 28,02 g. Dav. 655.
Thun 148. Fleckige Patina, St 1.500,–

4298* Johann Maria Rudolf Graf Waldbott von Bassenheim, 1777 - 1805. Taler 1804. Titel Franz II. 27,58 g. Dav. 655.
Thun 148. vz-St 1.000,–

FÜRSTENBERG
4299* Josef Wilhelm Ernst, 1704 - 1762. Ausbeutetaler 1762. Grube St. Sophia. Mzst. München. Dollinger 27. Dav. 2268.
Auflage: 725 Stück. RR! Starker SF, ss-vz 1.300,–

4300 Lot. Cu.-Kleinmünzen der Regierung Karl Joachims. Kreuzer, 1/2 Kreuzer 1772 G (7,75; 3,78 g); Kreuzer 1804
W (7,32; 6,01; 5,97 g). Doll. 38;41;55. 5 Stück. s-ss 75,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

60
DEUTSCHLAND BIS 1871

4302 2:1

4301

HAMBURG, Stadt
4301* Taler 1694 I.R. Titel Leopold I. 29,06 g. Gaed. 523. Dav. 5374. Winziger RF, fast ss 200,–
4302* Goldabschlag vom Dreiling 1794. 0,85 g fein. Gaed. Vgl.1212. Gold! Kleiner RF, ss 200,–

4303 4304 4305

4303* 32 Schilling 1809 C.A.I.G. AKS 14. J. 39b. Schöne dunkle Patina, feine Kratzer, vz-St 100,–

HANNOVER, Kurfürstentum / Königreich


4304* Wilhelm IV., 1830-1837 16 Gute Groschen 1834 A. Signatur W. Ohne Punkt hinter Mark. 11,69 g. AKS 66.
Feine Tönung, feine Kratzer, vz-St 75,–
4305* Ernst August, 1837 - 1851 Ausbeutetaler 1839. Glück auf! 16,8 g. AKS 131. Thun 158. Dav. 668.
Winziger RF, Kratzer, ss-vz 150,–
4306 Ernst August, 1837 - 1851 Ausbeutetaler 1839. Glück auf! 16,87 g. AKS 131. Thun 158. Dav. 668.
Patina, winz. RF, Kratzer, ss-vz 150,–

4307

4307* Georg V., 1851 - 1866. Ausbeutetaler 1856 B. Bergsegen des Harzes. 22,27 g. AKS 158. Dav. 678. Thun 170.
Fleckige Patina, winziger RF, gutes vz 100,–

61
DEUTSCHLAND BIS 1871

4308 4309

4308* Georg V., 1851 - 1866. Vereinstaler 1865. Sieger bei Waterloo. AKS 160. Dav. 684. Thun 176. vz-St 100,–
4309* Georg V., 1851 - 1866. Vereinstaler 1865 B. Upstalboom. AKS 162. Dav. 686. Thun 178. vz-St 250,–
4310 Lot. Ausbeutetaler 1839 A, 1855 B, 1856 B. "Glück auf" - Bergsegen des Harzes. AKS 131;158.
Thun 158;170. Dav. 668;678. 3 Stück. ss, ss-vz 250,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
4311 Lot. Ausbeutetaler 1850 B, 1851 B(2), 1855 B. Bergsegen des Harzes. AKS 134;158. Thun 169;170. Dav.
677;678. 4 Stück. ss, ss-vz 200,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

4312
HESSEN-KASSEL
4312* Wilhelm IX./I., 1760 / 1785 - 1821. Zinnmedaille mit Kupferstift 1792 von Reich auf die Befreiung der Stadt
Frankfurt aus Franzosenhand. Bb. rechts. / Die Stadt im Hagel der Kanonenkugeln. 43 mm, 31 g. Schütz 2125.
JuF 953. Kleine Kratzer, vz 100,–

4313

4313* Friedrich Wilhelm, 1847 - 1866. Doppeltaler 1855. Thun 188. Dav. 695. AKS 60.
Schöne Patina, mehrere kleine RF, feine Kratzer, ss-vz 150,–

4314

4314* Friedrich Wilhelm, 1847 - 1866. Vereinstaler 1865. Mit C.P. am Halsabschnitt. Thun 190. Dav. 697. AKS 62.
Feine Kratzer, mehrere kleine RF, ss-vz 100,–

62
DEUTSCHLAND BIS 1871

4315 Sn

HESSEN-DARMSTADT
4315* Ludwig VIII., 1739 - 1768. Zinnguss-Jagdmedaille o.J. mit Kupferstift von A.S. (Schaeffer). Drei Reiter mit
Hörnern hinter Hundemeute beim Treiben des Jagdwildes. / Hirsch rechts, im Hintergrund 2 kämpfende Hirsche
vor Stadtsilhouette. 42 mm, 24,2 g. Hoffmeister Vgl. 3928. Forrer V. S. 348. RR! Fleckige Patina, ss 250,–

4316

4316* Ludwig VIII., 1739 - 1768. Lot. 30 Kreuzer 1759 A-K. (Schütz 3001. Alter Henkel, vergoldet, fleckig, Felder
poliert); 12 Kreuzer 1759 A-K. Ludwig III., Vereinstaler 1862. 3 Stück. Alle mit Säurefleck, sonst ss bis vz 150,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

4317

4317* Ludwig II., 1830 - 1848. Vereins-Doppeltaler 1841. 37,01 g. Thun 195. AKS 99. Dav. 702.
Feine Patina, Kleine Kratzer, vz-St 200,–
4318 Ludwig II., 1830 - 1848. Konventions-Doppeltaler 1841. Thun 195. AKS 99. Dav. 702. Patina, RF, ss-vz 150,–

4319

4319* Ludwig III., 1848 - 1877. Gulden 1848. Mzst. Darmstadt. Auf die Pressefreiheit. AKS 134.
Fleckige Patina, fast St 350,–

63
DEUTSCHLAND BIS 1871

4321
4320

HESSEN-HOMBURG
4320* Friedrich V. Ludwig, 1751 - 1820. Medaille 1804 signiert "L" (Stempel von Hoffmann und Jachtmann) auf die
Hochzeit seiner Tochter mit Prinz Friedrich Wilhelm Karl von Preussen. 44 mm, 29 g. Sommer A 113.
Schütz 3608. Kleiner RF, ss-vz 150,–
4321* Philipp August Friedrich, 1839 - 1846. Doppelgulden 1846. Mzst. Darmstadt. AKS 166. Thun 201. Dav. 713.
Patina, Kratzer, ss 200,–
4322 Landgraf Ferdinand, 1848 - 1866 Vereinstaler 1863. Thun 202. Dav. 714. AKS 172. vz 100,–

4323 Lot. Gulden 1838, 1/2 Gulden 1838, 1843. AKS 164;165;168. 3 Stück. s-ss, ss 150,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

4324 Lot. Vereinstaler 1858 bis 1862. AKS 172. 5 Stück. s-ss, ss 200,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

4325

4326

HOHENLOHE - NEUENSTEIN
4325* Johann Friedrich I., 1676 - 1702. Taler 1696. Mzst. Augsburg. 28,91 g. Albrecht 125. Dav. 6828. Forster 325.
Hksp., ss 300,–

HOHENLOHE - SCHILLINGSFÜRST
4326* Karl Albrecht III., 1796 - 1839. Ovales, geschlossenes Portraitmedaillon o.J. (um 1805) mit farbigem Portrait
des jungen Fürsten Alexander halbrechts. (Sohn seines Vorgängers Karl Albrecht II.). Deckel und Boden mit
olivfarbenen Ledereinsätzen. Bei aufgeklapptem Deckel läßt sich über ein 2. Scharnier ein Innenrahmen aufrecht
klappen, der die Halterung für das innenliegende Bild aufnimmt. Diese Halterung ist rückseitig beschriftet mit
"Alexander Fürst zu Hohenlohe". 52x45mm, 52,2 g. Unikat! Etwas Abrieb, ss-vz 500,–

64
DEUTSCHLAND BIS 1871

4327

HOHENZOLLERN - HECHINGEN
4327* Hermann Friedrich Otto, 1798 - 1810. Konventionstaler 1804. Mzst. Stuttgart. Thun 203. Dav. 715.
Fleckige Patina, feine Justierspuren, fast vz 750,–

4328 4329

HOHENZOLLERN-SIGMARINGEN
4328* Friedrich Wilhelm IV. (König von Preussen), 1849 - 1869. Gulden 1852 A. Mzst. Berlin. AKS 20. J. 23.
Fleckige Patina, kleine Kratzer (Rs.), vz-St 100,–
4329* Friedrich Wilhelm IV. (König von Preussen), 1849 - 1869. 1/2 Gulden 1852 A. Mzst. Berlin. AKS 21. J. 22.
Winziger RF, ss-vz 75,–

4330 4331 4332

HOHNSTEIN
4330* Ernst V., 1508 - 1552. St. Andreas Taler 1535. 28,81 g. Schulten 70c. Knyph. 9808.
Patina, etwas prägeschwach, fast ss 550,–
4331* Ernst V., 1508 - 1552. St. Andreas Taler 1537. Mzz. Kleeblatt. 28,91 g. Schulten 74c. Dav. 9308.
R! SF auf Vs., ss 250,–
4332* Volkmar Wolfgang, Eberwin und Ernst VI., 1554 - 1560. St. Andreas Taler 1557. 28,53 g. Schulten 113a.
Dav. 9310. Patina, SR am Rand, kleiner RF, ss 250,–

65
DEUTSCHLAND BIS 1871

4333

4333* Volkmar Wolfgang und Ernst VI., 1560 - 1562. St. Andreas Taler 1557. 28,53 g. Schulten 121. Dav. 9311.
RR! Patina, kleiner SF, ss 500,–

4334

4334* Volkmar Wolfgang, 1562-1580. 1/2 Taler 1564 (die 6 nicht richtig ausgeprägt). Der 1. Vokal in Clettenberg ist
völlig verschnitten. 14,44 g. Schulten 127a. RR! ss 300,–
Vorkommen in Auktion Salomon (11/1893), Nr. 2268 in der Slg. Friedrich. Dort "R!", 24,50 Mk.

4335 4336 4337

4335* Volkmar Wolfgang, 1562-1580. St. Andreas Taler 1565. 28,73 g. Schulten 129a. Dav. 9313.
Patina, etwas prägeschwach, ss 200,–
4336* Volkmar Wolfgang, 1562-1580. St. Andreas Taler 1568. 28,37 g. Schulten 136d. Dav. 9313. Patina, s-ss 150,–
4337* Volkmar Wolfgang, 1562-1580. St. Andreas Taler 1574. 28,63 g. Schulten 151a. Dav. 9316.
Patina, kleine Druckstellen, fast ss 150,–

66
DEUTSCHLAND BIS 1871

4338 4339 4340

4338* Volkmar Wolfgang, 1562-1580. St. Andreas Taler 1575. Variante mit HONS. und kleinerer Jahreszahl. 28,73 g.
Schulten -;vgl. 154d. Dav. 9316 var. Patina, kleiner RF und SF, ss-vz 250,–
4339* Volkmar Wolfgang, 1562-1580. St. Andreas Taler 1575. 28,78 g. Schulten 154a. Dav. 9316.
Patina, Kratzer, fast ss 200,–
4340* Volkmar Wolfgang, 1562-1580. St. Andreas Taler 1575. 28,72 g. Schulten 154a. Dav. 9316. Patina, ss 200,–

4341 4342 4343

4341* Volkmar Wolfgang, 1562-1580. 1/2 St. Andreas Taler 1575. 14,44 g. Schulten 155. Knyph. 6880.
Fleckige Patina, ss 250,–
4342* Volkmar Wolfgang, 1562-1580. 1/2 St. Andreas Taler 1575. 14,44 g. Schulten 155. Knyph. 6880.
Fleckige Patina, fast ss 200,–
4343* Volkmar Wolfgang, 1562-1580. 1/4 St. Andreas Taler 1575. 6,8 g. Schulten 156. Knyph. 6882.
Patina, Hksp., s-ss 100,–

67
DEUTSCHLAND BIS 1871

4344 4345 4346

4344* Volkmar Wolfgang, 1562-1580. St. Andreas Taler 1577. 29,15 g. Schulten 161. Knyph. 9828 var. Dav. 9316.
Patina, RF, s-ss 150,–
4345* Volkmar Wolfgang, 1562-1580. St. Andreas Taler 1579. 28,8 g. Schulten 164f. Knyph. 9829. Dav. 9316.
Patina, ss 200,–
4346* Ernst VII., 1580 - 1593. St. Andreas Taler 1582. 29 g. Schulten 174a. Dav. 9318. Patina, gutes ss 250,–

4347 4348 4349

4347* Ernst VII., 1580 - 1593. St. Andreas Taler 1583. 28,81 g. Schulten 177c. Dav. 9318. R! Patina, gutes ss 250,–
4348* Ernst VII., 1580 - 1593. St. Andreas Taler 1586. 28,25 g. Schulten 187b. Dav. 9318. Patina, s-ss 150,–
4349* Ernst VII., 1580 - 1593. St. Andreas Taler 1587. 28,53 g. Schulten 188b. Dav. 9318.
Patina, kleiner SF am Rand, ss 250,–

68
DEUTSCHLAND BIS 1871

4350

4350* Ernst VII., 1580 - 1593. St. Andreas Taler 1590. 29 g. Schulten 195c. Knyph. 9840. Dav. 9318.
Patina, Kratzer, gutes ss 250,–

4351

4351* Ernst VII., 1580 - 1593. St. Andreas Taler 1591. 28,87 g. Schulten 198b. Dav. 9318.
RR! Schöne Patina, irisierender Glanz, gutes vz 400,–
4352 Lot. St. Andreas Taler 1542, 1552, 1567. Schulten 85;133. Dav. 9308;9313. Knyph. 9820var.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 3 Stück. Korrodiert, poliert, s-ss 200,–

4353
ISENBURG
4353* Karl Friedrich, 1806 - 1813. 6 Kreuzer 1811. Gekröntes Monogramm. / Wert zwischen Lorbeerzweigen. AKS 4.
J. 1. Fleckige Patina, vz-pfr. 100,–

ISENBURG-BÜDINGEN
4354 Lot. Schnepfen-Heller o.J. J. 10;12. 2 Stück. ss-vz und gutes vz 75,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

4355
4356
KAUFBEUREN, Stadt
4355* 1/2 Taler 1544. Hüftbild und Titel Kaiser Karl V. 14,17 g. Schulten 1562. Nau 52.
Patina, feine Kratzer i.F., ss-vz 850,–
4356* Taler 1547. Bb. und Titel Karl V. 28,57 g. Schulten 1557. Nau 81. Dav. 9351. In dieser Variante RR! Fast ss 350,–

69
DEUTSCHLAND BIS 1871

4357

KEMPTEN, Stadt
4357* Taler 1548. Bb. und Titel Karl V. 28,56 g. Nau 141. Dav. 9365. Schulten 1578.
R! Patina, stärkerer SF (Vs.), s-ss 250,–

4358 4360 4359

4358* Regimentstaler 1625. Mzst. Augsburg. Stempel von Daniel Sailer. 22,69 g. Nau 209. Felder poliert, sonst vz 1.500,–

KÖLN, Erzbistum
4359* Josef Clemens von Bayern, 1688 - 1723. Medaille 1689 auf die Neuordnung der Diözese und die Rückerobe-
rung rheinischer Städte aus Franzosenhand. Der Hohepriester Aaron und der Untergang der ganzen Rotte des
Korah (4 Mose 16,20), lateinisches Zitat (Hebr. 5,4). / Veduten mit Stadtansichten befreiter Städte. 42 mm, 27,76 g.
Wellenh. 7992. Schöne dunkle Patina, winz. Kratzer, gutes vz 400,–

4360* Sedisvakanz, 1761. Sedisvakanzmedaille 1761 (E. Gervais) im 1 3/4 Taler-Gewicht zu Ehren des verstorbenen
Erzbischofs Clemens August (dessen Lebens- und Karrieredaten in erhabener Randschrift). Auf Wolken thronen-
der St. Petrus, seitlich Putto mit Kölner Wappen. / Drei-Könige-Szene. 47 mm, 46,41 g. Weiler 1975. Zepernick
39/42. Noss S.389. Kleine Kratzer, kleine RF, gutes ss 500,–

70
DEUTSCHLAND BIS 1871

4361

4361* Karl Joseph Schulte, 1920 - 1941. Goldmedaille 1928 der Preussischen Staatsmünze (Randgravur) auf die 680-
Jahrfeier des Doms. Dombau-Meister. / Dom, Jahreszahlen. Randgravur. 36 mm. 20,61 g fein. Weiler 3836. Schl. 28.
Gold! Feine Kratzer, vz-St 650,–

4362 2:1

KÖLN, Stadt
4362* Dukat 1742 GH. Brustbild und Titel Karl VII. 3,43 g fein. Noss 632. Fr. 776. Gold! vz-St 3.000,–

4363 2:1

4363* Dukat 1750 S-GH. Brustbild und Titel Franz I. 3,46 g fein. Noss 635c. Fr. 777. Prachtexemplar! Gold! St 2.000,–

4364
LEIPZIG, Stadt
4364* Zinnmedaille 1863 von Deschler auf die 50-Jahrfeier der Völkerschlacht und den Sieg über die napoleoni-
schen Truppen. 45,7 mm, 34,89 g. Slg. Julius 4128. Bramsen 2072. Kleiner RF, vz-pfr. 50,–

71
DEUTSCHLAND BIS 1871

4365

LEUCHTENBERG
4365* Georg III., 1531 - 1555. 1/2 Taler 1547. Mzst. Pfreimd. Titel Karl V. Mmz. Weinblatt. 14,02 g. Friedl 109b.
Dav. 9370. RR! Kleiner SF, ss 1.000,–

4366

LÖWENSTEIN - WERTHEIM-VIRNEBURG
4366* Eucharius Kasimir, 1681 - 1698. Taler 1697 F-S. Mzst. Wertheim. 29 g. Dav. 6908. Wibel 106.
Ex Heritage (04/2011), 23986. RR! Schöne dunkle Patina, vz 2.500,–

4367 2:1

LÜBECK, Stadt
4367* Dukat 1727 JJJ. Mit Wappen des Bürgermeisters A.M. Rodde. 3,45 g fein. Behrens 636. Fr. 1486.
RR! Gold! Kleiner Randabbruch, vz-St 4.000,–

4368

4368* Taler zu 48 Schilling 1752 JJJ. 24,49 g. Behrens 291a. Dav. 2420. Patina, kleine Kratzer, ss-vz 150,–

72
DEUTSCHLAND BIS 1871

4369

4369* Taler 1776 MDF. Titel Joseph II. Behrens 197a. Dav. 2422. Patina, kleiner SF am Rand, gutes vz 500,–

4370
MAGDEBURG, Stadt
4370* Taler 1624. Titel Ferdinand II. 28,95 g. Dav. 5516. Kleiner SR und SF, ss 375,–

4371 4372 4373

MANSFELD
4371* Hoyer VI., Gebhard VII., Albrecht VII. und Philipp II., 1531 - 1540. Taler 1531. Mzst. Eisleben. 29,21 g.
Tornau 94a. Dav. 9479 (Jahreszahl unten!). Fleckige Patina, gutes ss 200,–

MANSFELD - VORDERORT - EISLEBEN


4372* Joh. Georg I., Peter Ernst I., Christoph II., 1558 - 1579. Taler o.J. Mzst. Eisleben. 28,34 g. Tornau 334var.
Dav. 9481. ss 150,–

MANSFELD - VORDERORT - FRIEDEBURG


4373* Peter Ernst I., Joh. Albrecht, Joh. Hoyer, Bruno und Hoyer-Christoph, 1579 - 1585. Taler 1582 BM. Mzst.
Eisleben. 28,82 g. Dav. 9504. Tornau 558var. ss 150,–

73
DEUTSCHLAND BIS 1871

4374 4375 4376

4374* Peter Ernst I., Bruno II., Gebhard VIII., Johann Georg IV., 1587 - 1601. Taler 1595 GM. Mzst. Eisleben.
28,9 g. Tornau 601var. Dav. 9510. ss 150,–

MANSFELD - EIGENTLICHE HINTERORT-LINIE


4375* Albrecht VII., Philipp II. und Johann Georg I., 1541 - 1546. Taler 1542. Mzst. Eisleben. 28,66 g. Tornau
1019. Dav. 9531. Patina, fast ss 250,–
4376* Albrecht VII., Philipp II. und Johann Georg I., 1541 - 1546. Taler 1542. Mzst. Eisleben. 28,09 g. Tornau
1019var. Dav. 9531. Patina, s-ss 100,–

4377

4377* David, 1592 - 1628. Spruchtaler 1606 GM. Mzst. Eisleben. DAVVID. 29,06 g. Tornau 1138var. Dav. 6977.
Schöne Patina, gutes ss 175,–

4378

4378* Friedrich Christoph allein, 1610 - 1631. 1/4 Taler 1622 AK. Tornau 1312var.
RR! Schöne dunkle Patina, Hksp., ss 150,–

74
DEUTSCHLAND BIS 1871

4380

4379

4379* Friedrich Christoph allein, 1610 - 1631. Taler 1629 AK. Mzst. Eisleben. 28,68 g. Tornau 1304var. Dav. 7010.
Patina, s-ss 100,–
MECKLENBURG-SCHWERIN
4380* Adolf Friedrich I., 1610 - 1658. 1/8 Taler (=1/2 Reichsort) 1621. Mzst. Gadebusch. Mmz. Meerjungfrau. 3,40 g.
Leicht irisierende Patina, ss-vz 150,–

4381 4382 4383

4381* Friedrich Franz II., 1842 - 1883. Taler 1848 A. Thun 214. AKS 37. Dav. 727. Fleckige Patina, vz-St 150,–
4382* Friedrich Franz II., 1842 - 1883. Taler 1864 A. Thun 215. AKS 38.
Prachtexemplar. Feine Kratzer, vz-St/fast St aus PP 500,–
MONTFORT
4383* Johann, 1662 - 1686. 1/4 Gulden 1676. 7,45 g. Binder/Ebner 42. Kleiner RF, Korr.-Flecken, sonst vz 120,–
Ex Hirsch A261 (2009).

4384

MÜNSTER, Bistum
4384* Franz Arnold von Wolff-Metternich, 1707 - 1718. Lot. 1/48 Taler 1709, 1710 J.W. Schulze 170;175.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 2 Stück. vz 100,–

75
DEUTSCHLAND BIS 1871

4387
4385

NASSAU
4385* Friedrich August und Friedrich Wilhelm gemeinschaftlich, 1808 - 1816. 20 Konventionskreuzer 1809 L.
Mzst. Ehrenbreitstein. Isenbeck 81. AKS 3. J. 10b. ss-vz 200,–
4387* Friedrich August und Friedrich Wilhelm gemeinschaftlich, 1808 - 1816. 10 Konventionskreuzer 1809 L.
Mzst. Ehrenbreitstein. Isenbeck 82. AKS 6. R! Dunkle Patina, Kratzer i.F., ss 350,–

4388

NASSAU - WEILBURG
4388* Wilhelm, 1816 - 1839. Kronentaler 1833. Thun 230. Dav. 743. AKS 42. Isenburg 140.
Feine Tönung, kleiner Kratzer, gutes vz 300,–

SAMMLUNG LILY RECKMANN, NÜRNBERG

Frau Lily Reckmann


* 1. April 1914 in München, + Berlin am 17.1.2011

Wir freuen uns, den interessierten Sammlern eine attraktive Serie


Nürnberger Goldmünzen aus dem Nachlass der Frau Reckmann
anbieten zu dürfen. Der enge Kontakt zwischen Frau Reckmann
und dem Hause Gorny & Mosch entwickelte sich seit 1975, dem
Jahr, in dem Frau Reckmann in ihre geliebte Münchner Heimat
zurückkehrte. Ihr wachsendes Interesse speziell an den zu Nürn-
berg geprägten Goldmünzen führte zu einem die vergangenen
Jahrzehnte überdauernden, persönlichen Kontakt mit unserem
Haus, der auch nach einem erneuten Ortswechsel nach Berlin vor
nun gut 12 Jahren nicht abriss. Dem ausdrücklichen Wunsch ihrer
Großmutter entsprechend, übergaben uns die 3 Enkelkinder die
kleine Sammlung zur Versteigerung.

Wir danken der treuen Kundin und ihren Enkeln für das in uns
gesetzte Verrauen und wünschen den Liebhabern Nürnberger
Goldes viel Freude beim Sichten und Erwerben der angebotenen
Münzen.

76
DEUTSCHLAND BIS 1871

4389 4390

NÜRNBERG, Stadt
4389* Freundschaftsmedaille o.J., signiert Loos. 35,6 mm, 10,94 g. Slg. Erl. Vgl. 2211(AV). Slg. Rumpf 489. vz-St 150,–
4390* Gold-Freundschaftsmedaille im 3-Dukaten Gewicht o.J. (unsigniert) 35 mm. 10,35 g fein. Slg. Erlanger 2211.
R! Gold! Leicht gewellt, vz 750,–

4391

4391* Goldgulden 1540. Mzst. St. Laurentius. 3,23 g fein. Kellner 12. Fr. 1801. R! Gold! ss-vz 500,–

4393

4392

4392* Guldentaler (60 Kreuzer) 1613. Titel Matthias. 24,15 g. Kellner 151. Dav. 90.
Fleckige Patina, kleine Kratzer, vz-pfr. 250,–
4393* Goldgulden 1616. St. Laurentius. 3,23 g fein. Kellner 23(21). Fr. 1810. Gold! Kleines ZE, gutes vz 500,–

4396

4394

4394* Taler 1625. Titel Ferdinand II. Mmz. Kreuz. 29,44 g. Kellner 230a. Dav. 5636.
Schöne dunkle Patina, kleine Prägeschwäche, feine Justierspuren, vz 200,–
4395 Taler 1625. Titel Ferdinand II. 29,07 g. Kellner 230a. Dav. 5636. Gutes ss 150,–
4396* Dukat 1632 (Chronogramm). Mmz. Kreuz. Erster Dukat der Stadt. 3,37 g fein. Kellner 56(50). Fr. 1824.
R! Gold! Wellig, ss 350,–

77
DEUTSCHLAND BIS 1871

4397 4398 4399 4400

4397* Friedenswunsch-Dukat 1635 (Chronogramm). Mmz. Kreuz. 3,47 g fein. Kellner 59(53). Fr. 1827. Gold! vz-St 600,–

4398* Friedenswunsch-Dukat 1635. Mzz. Stern. 3,47 g fein. Kellner 60(54). Fr. 1828. Gold! Fast St 750,–

4399* Friedenswunsch-Dukat 1637 (Chronogramm). Mmz. Kreuz. 3,44 g fein. Kellner 61(55). Fr. 1827. Gold! Fast St 500,–

4400* Dukat 1640 (Chronogramm). 3,46 g fein. Kellner 62 (56). Fr. 1829. Gold! St 750,–

4401 4402 4403 4404

4401* Dukat 1640 (Chronogramm). Mmz. Kreuz. 3,45 g fein. Kellner 62 (56). Fr. 1829. Gold! vz-St 600,–

4402* Dukat 1640 (Chronogramm). Mmz. Kreuz. 3,44 g fein. Kellner 63 (57). Fr. 1826. Gold! Kleiner RF, vz-St 750,–

4403* Dukat 1640. Chronogramm). Mmz. Kreuz. 3,45 g fein. Kellner 63. Erlanger 515. Fr. 1826.
Gold! Attraktives Exemplar, Knickspur, vz-St 600,–

4404* Friedenswunsch-Dukat 1646. Mmz. Kreuz. 3,41 g fein. Kellner 64 (58). Fr. 1830. Gold! vz-St 750,–

4405

4405* Dukat 1648. 3,41 g fein. Kellner 65 (59). Fr. 1830. Prachtexemplar. Gold! St 1.000,–

78
DEUTSCHLAND BIS 1871

4406

4406* Doppelter Lammdukat 1649 ohne Mmz. 6,90 g fein. Kellner 49(44). Fr. 1832. Widhalm 5a.
Gold! Felder poliert, vz 500,–

4407 4408 4409 4410

4407* Lammdukat 1649. 3,44 g fein. Kellner 66 (60). Fr. 1833. Gold! Leicht wellig, vz 600,–
ex Bankhaus Auffhäuser.
4408* Lammdukat 1649. 3,87 g fein. Kellner 66. Erlanger 524. Fr. 1833. Gold! Knickspur, StF, gutes vz 400,–
4409* Doppeldukat 1650 auf den Friedensvollziehungsschluss. Titel Ferdinand III. 6,93 g fein. Kellner 50(45).
Fr. 1837. Gold! vz-St 1.750,–
4410* Dukat 1650. Mmz. Kreuz. 3,44 g fein. Kellner 68 (62). Fr. 1839. Gold! Fast St 1.000,–

4411

4411* 1/2 Lammdukat 1692 GFN. 1,73 g fein. Kellner 86 (75). Fr. 1864. Gold! Fast St 300,–

4412

4412* 1/4 Taler 1693 GFN. Bb. und Titel Leopold I. Kellner 294. Slg. Erlanger 642. R! Gutes vz 300,–

79
DEUTSCHLAND BIS 1871

4413

4413* Goldabschlag zu 5 Dukaten vom Taler 1698 (Chronogramm) GFN. Auf den Jahrestag des Friedens von
Rijswijk. 17,34 g fein. Kellner 267 (186). Fr. 1873. RR! Gold! vz 10.000,–

4414 4415 4416 4417

4414* 3fache Lammdukaten-Klippe 1700 (Chronogramm) GF-N. 9,56 g fein. Kellner 45(41). Fr. 1881. Widhalm 8a.
RR! Gold! Hksp., poliert, ss 750,–
4415* Doppelter Lammdukat 1700 (Chronogramm) GFN. Friedenslamm auf Weltkugel. 6,95 g fein. Kellner 51(46).
Fr. 1882. Widhalm 9. Gold! Unbedeutende Knickspur, vz-St 1.200,–
4416* Doppelter Lammdukat 1700 GFN. (Chronogramm). 6,87 g fein. Kellner 51(46). Fr. 1882. Widhalm 9.
Gold! vz-St 1.200,–
4417* Doppelter Lammdukat 1700 GF-N. 6,96 g fein. Kellner 51(46). Erlanger 585. Fr. 1882. Gold! vz-St 750,–

4418

4418* Doppelter Lammdukat 1700 (Chronogramm) GF-N zur Feier des neu angebrochenen Jahrhunderts. 28,8 mm.
6,87 g fein. Kellner 51(46). Erlanger 585. Fr. 1882. Gold! Leicht gewellt, vz-St 600,–

80
DEUTSCHLAND BIS 1871

4419

4419* Doppelte Lammdukaten-Klippe 1700 (Chronogramm - fehlerhaft - ). Mmz. Kreuz. 6,78 g fein. Kellner 52.
Fr. 1884. Widhalm 10a. RR! Gold! Hksp., s-ss 750,–

4420 4421 4422 4423

4420* Lammdukat 1700 GFN zur Feier des neu angebrochenen Jahrhunderts. Jahreszahl als Chronogramm. 3,45 g fein.
Kellner 70. Erlanger 588. Fr. 1885. Gold! ss 300,–
4421* Lammdukat 1700 (Chronogramm) ohne GFN. Vermutlich später nach Stempel von P.P. Werner geprägt. 3,47 g
fein. Kellner 71 (64b). Fr. 1885. Prachtexemplar. Gold! St 750,–
4422* Lammdukat 1700. Stempel wahrscheinlich später von P.P. Werner. 3,47 g fein. Kellner 71 (64b). Fr. Vgl. 1885.
Gold! vz-St 750,–
4423* Lammdukaten-Klippe 1700 (Chronogramm) CGL. (Geprägt 1746-55). 3,46 g fein. Kellner 73 (65b). Fr. 1886.
Widhalm 12b. Prachtexemplar. Gold! Fast St 500,–

4424 4425 4426 4427 4428

4424* Lammdukaten-Klippe 1700 (Chronogramm) IMF. (Geprägt 1755-64). 3,49 g fein. Kellner 74 (65c). Fr. 1886.
Widhalm 12c. Gold! St 500,–
4425* 1/2 Lammdukat 1700 (Chronogramm) IMF. (Geprägt 1755-64). 1,74 g fein. Kellner 89 (76c). Fr. 1887.
Gold! Kleine Kratzer, vz-St 250,–
4426* 1/2 Lammdukaten-Klippe 1700 GFN. 1,74 g fein. Kellner 90 (77). Fr. 1888. Gold! St 250,–
4427* 1/4 Lammdukat 1700 GFN. 0,86 g fein. Kellner 93 (79). Fr. 1890. Gold! ss-vz 150,–
4428* 1/4 Lammdukaten-Klippe o.J. Ohne Mmz. 0,84 g fein. Kellner 96 (80b). Fr. 1892. Gold! vz-St 200,–

81
DEUTSCHLAND BIS 1871

4429 4430 4431 4432 4433 4434

4429* 1/4 Lammdukaten-Klippe o.J. (1700) GFN. 0,86 g fein. Kellner 103 (85). Fr. 1897. Gold! St 150,–

4430* 1/8 Lammdukat o.J. (1700) GFN. 0,43 g fein. Kellner 97 (81a). Fr. 1893. Gold! vz 150,–

4431* 1/8 Lammdukat o.J. (1700). Im Abschnitt Mmz. Kreuz. 0,43 g fein. Kellner 99 (82). Fr. 1894. Gold! St 150,–

4432* 1/16 Lammdukat o.J. (1700) N. Im Abschnitt ein +. 0,21 g fein. Kellner 100 (83a). Fr. 1895. Gold! St 150,–

4433* 1/16 Lammdukaten-Klippe o.J. (1700). Ohne Mmz. 0,22 g fein. Kellner 102 (84). Fr. 1896. Widhalm 20.
Gold! vz 100,–

4434* 1/32 Dukat o.J. (1700). 0,11 g fein. Kellner 103 (85). Fr. 1897. Gold! St 150,–

4435

4435* Vierfacher Lammdukat 1703 GFN. 13,89 g fein. Fr. 1879. Widhalm 22a. RR! Gold! Leicht gewellt, vz-St 3.500,–

4436 4437 4438 4439

4436* Huldigungs-Dukat 1712 GFN. (Chronogramm). Bb. Kaiser Karls VI. rechts. / Opferaltar mit den 3 Nürnberger
Wappen. 3,48 g fein. Kellner 76. Slg. Erlanger 673. Fr. 1900. Gold! Knickspur, berieben, vz 2.300,–

4437* Huldigungs-Dukat 1712 GFN. (Chronogramm). Bb. Kaiser Karls VI. rechts. / Opferaltar mit den 3 Nürnberger
Wappen. 3,40 g fein. Kellner 76(67). Slg. Erlanger 673. Fr. 1900. RR! Gold! Fast St/vz-St 2.500,–

4438* Reformationsfest-Dukat 1717 (Chronogramm) auf die 2. Säkularfeier. 3,47 g fein. Kellner 77 (68). Fr. 1902.
RR! Gold! vz-St 1.000,–

4439* Huldigungs-Dukat 1745. Geharnischtes Bb. Franz I. rechts. / Stehende, ein Rauchopfer darbringende Noris. 3,46 g
fein. Kellner 79 (70). Fr. 1909. RR! Gold! vz-St 4.000,–

82
DEUTSCHLAND BIS 1871

4441

4440

4440* Taler 1764 N.S.S.G.N.R. Bb. und Titel Franz I. Slg. Erlanger 746. Dav. 2489.
R! Fleckige Patina, kleine Kratzer, vz-St 150,–

4441* Dukat 1766 S.R. Bb. und Titel Joseph II. Stempel von Oexlein. 3,47 g fein. Kellner 80 (71). Fr. 1911.
Gold! Kleiner SF, gutes vz 1.500,–

4442

4442* Taler 1768 SR. Titel Joseph II. / Stadtansicht. Erhabene Randschrift. 27,95 g. Kellner 344b. Dav. 2494.
Winziger RF, fast vz 150,–

4443 4444 4445 4446 4447

4443* 1/2 Dukat 1773. 3 Wappen. / Stadtansicht. Seltene Variante mit einem Punkt rechts vom "N". 1,74 g fein.
Kellner 92 (78). Fr. 1912. R! Gold! Kleiner Fleck, fast St 500,–

4444* Dukat 1790 von J.P. Werner. Bb. und Titel Leopold II. / Stadtansicht. Mattiertes Relief! 3,47 g fein. Kellner 81
(72). Fr. 1913. RR! Gold! Feine Kratzer, vz-St 2.200,–

4445* Dukat o.J. (1792) von J.P. Werner. Bb. und Titel Franz II. / Stadtansicht. 3,47 g fein. Kellner 82a (73). Fr. 1914.
RRR! Gold! Kleiner StF, fast St 2.750,–

4446* Goldmedaille zu 1 Dukat o.J. (1800). Agnus Dei. 3,46 g fein. Slg. Erlanger 2443. Slg. Goppelt 1069.
R! Gold! vz-St 500,–

4447* Lammdukat 1806. Mzm. E. Rösch. Lamm. / Stadtansicht. 3,48 g fein. Kellner 85 (74). Fr. 1919.
Gold! Kleine Prägeschwäche i.F., vz-St 1.750,–

83
DEUTSCHLAND BIS 1871

4448

4448* Zinn-Stecktaler o.J. (um 1806/07) von J.T. Stettner auf die Siege der Jahre. Deckelinnenseiten mit Schriftblätt-
chen beklebt, 14 lose, numerierte, farbige Bildchen mit Szenen und Schrift zu Kriegsereignissen innen liegend.
51 mm, 33,36 g. Preßler 425. Slg. Julius Vgl. 1820. Bilder fast vz, kleine Delle, ss 150,–

4449

4449* Zinn-Stecktaler o.J. (1814) von J.T. Stettner auf den Einzug der Verbündeten in Paris. Deckelinnenseiten mit
Schriftschildchen beklebt, innen liegend Leporello mit 12 farbigen Bildern und Beschreibungen der Kriegs-
ereignisse. 50 mm, 35,01 g. Preßler 429. Slg. Julius 2872. R! Bilder teils mit Flecken, ss 150,–
4450* Kupferstich-Platte und 4 davon gezogene Abdrücke vom Anfang des 20. Jahrhunderts nach einem Werk des
Malers, Kupferstechers und Holzschneiders Jörg (Georg) Pencz. Darstellung einer Kalvarienberg-Szene mit einer
vom Grausen gepackten, vor der Verfinsterung des Himmels fliehenden Menschenmenge. Die Druckplatte mißt
ca. 273x500 mm Aussenmaß, der Stich selbst hat ca. 260x485 mm Bildfläche. Die Abzüge sind von guter Quali-
tät. Das Set aus Platte und Abzügen wurde vom Einlieferer zu Anfang der 80er Jahre im Kunsthandel erworben.
Abbildung auf S. 333. Platte und 4 Abzüge. Abnutzungsspuren (Platte), ss und II-III 500,–
4451 Lot. 20 Kreuzer 1761 (Lege-Vindice Prägung), 1762 (2), 1763 (2), 1764 (2), 1765 (3), 1766 (2), 1767. Mit Titel
und Bb. des Kaisers (8) bzw. mit Titel und Kaiserlichem Doppeladler (5).
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 13 Stück. Patina und Flecken, s-ss bis ss-vz 200,–

84
DEUTSCHLAND BIS 1871

4452
4453

OLDENBURG
4452* Paul Friedrich August, 1829 - 1853. Taler 1846 B. Thun. 240. AKS 9. Dav. 752.
Selten in dieser Erhaltung! Patina, vz-St 500,–
OTTOBEUREN, Reichsabtei
4453* Anselmus Erd, 1740 - 1767. Medaille 1766 (Chronogramm) von T. (J. Thiebaud, Augsburg) auf die Vollendung
der Klosterkirche und die 1000-Jahrfeier des Stifts. Ansicht der Klosteranlage aus der Vogelperspektive, im
Abschnitt "T". / 5 Zeilen Schrift zum Anlaß in vierbogiger Einfassung. 39 mm, 15,39 g. Beierlein I., 199.
R! Dunkle Patina, winziger RF, gutes ss 200,–

4454 2:1

PFALZ
4454* Goldmedaille o.J., unsigniert, nach Art eines Lotterie-Doppeldukaten. Fortuna auf geflügelter Kugel an eine
umrankte, frühbarocke Säule gelehnt stehend. Chancellante quoyque solide. / Segelschiff auf offenem Meer.
Conduit au hasard. 25,2 mm, 6,94 g. RR! Gold! ss-vz 1.500,–

4455

PFALZ - NEUBURG
4455* Philipp Wilhelm, 1653 - 1690. Portraitmedaillon o.J. (um 1690), signiert E. F., auf die Krönung seiner ältesten
Tochter Eleonore Magdalena Therese zur Kaiserin (in Augsburg durch den Fürstabt von Fulda, Placidus von
Droste). Bb. halblinks, Name und Kaiserin-Titel in der Umschrift. / Insignia. Ca. 35x31 mm, 13,37 g. Stemper 318.
R! Hksp., Felder poliert, ss 200,–

85
DEUTSCHLAND BIS 1871

4456 4457 4458

REGENSBURG, Stadt
4456* Medaille 1627 HG-BR auf die Grundsteinlegung für die Dreieinigkeitskirche am 4 Juli. Kirche. / Schrift im
Wappenkreis. 40,2 mm, 19,06 g. Plato 23. Patina, Felder bearbeitet, ss 150,–
4457* Taler 1756 ICB. Bb. und Titel Franz I. / Stadtansicht. 28,06 g. Fleckige Patina, vz-St 200,–
4458* 1/2 Taler 1782 G.C.B. Bb. und Titel Joseph II. 13,93 g. Beckenbauer 7206. Feine Kratzer, ss-vz 150,–

4459

4459* Konventionstaler 1791 G.C.B. Bb. und Titel Leopold II. Stempel von Körnlein. 28,06 g. Beckenbauer 7117. Dav. 2631.
Schöne Patina, Prachtexemplar, vz-St 1.000,–

4460 4461

REUSS
4460* Heinrich XXII. zu Ober-Greiz, 1859 - 1902. Vereinstaler 1868 A. 18,48 g. Thun 281. Dav. 799. AKS 15.
Aufl.: 7100 Stück. Fast vz 150,–
4461* Heinrich XIV. zu Schleiz, 1867 - 1913. Vereinstaler 1868 A. Thun 288. AKS 41. Dav. 803.
Fleckige Patina, gutes vz 150,–

86
DEUTSCHLAND BIS 1871

4462

4462* Heinrich XIV. zu Schleiz, 1867 - 1913. Vereinstaler 1868 A. Thun 288. AKS 41. Dav. 803.
Fleckige Patina, ss-vz 100,–

4463

SACHSEN, Kurfürsten und Albertiner


4463* Christian II., Johann Georg (I.) und August, 1591 - 1611. Dicker Doppeltaler 1606. 58,23 g. Keilitz/Kahnt 229.
Schnee 766. Dav. 7565. Schöne dunkle Patina, vz 2.000,–

4464

4464* Johann Georg I., 1611 - 1656. Sophien-Dukat 1616. Originalprägung. 3,47 g fein. Schlumb. 995.1. Fr. 2642.
Gold! Fast vz 300,–
4465 Johann Georg I., 1611 - 1656. Taler 1631 H-I. Mzst. Dresden. 28,63 g. Dav. 7601. Schnee 845.
Sammlerzeichen im Feld, ss 100,–

4466

4466* Johann Georg II., 1656 - 1680. Doppelter Reichstaler 1663 CR und Eichel. Mzst. Dresden. 63 mm, 58,11 g.
C/K 518a. Schnee 918. Slg. Merseb. 1172(R). Dav. 404. RR! Patina, kleiner SF am Rand, kleiner Fleck, vz 5.500,–
Dieses Stück wurde laut beiliegendem Kaufumschlag anno 1937 zu 60 RM verkauft.

87
DEUTSCHLAND BIS 1871

4467

4467* Johann Georg IV., 1691 - 1694. Taler-Klippe 1693 IK. Mzst. Dresden. Auf seine Aufnahme in den Hosen-
band-Orden. 40x41 mm, 25,49 g. Slg. Merseb. 1311. Schnee 977. Dav. 7649. Schöne Patina, gutes ss 750,–

4468 4469 4470

4468* Friedrich August I., 1694 - 1733. Vikariatstaler 1711 ILH. Mzst. Dresden. 29,2 g. Schnee 1011. Dav. 2655.
ss-vz 300,–

4469* Friedrich August II., 1733 - 1763. Banco-Taler 1755 F.D.C. Mzst. Leipzig. Für Polen. 29,07 g. Kop. 2137(R1).
Dav. 1617. R! Fast ss 250,–

4470* Friedrich August II., 1733 - 1763. Ausbeutetaler 1757 I.D.B. Mzst. Dresden. Mit Titel als Kurfürst und König
von Polen. 28,83 g. Schnee 1045. Dav. 2674. Olding 463a. RR! Patina, prägeschwach, ss-vz 1.200,–

4471 Friedrich August III. / I., 1763 - 1827. Ausbeutetaler 1766 E.D.C. Mzst. Dresden. 27,76 g. Dav. 2683. Schnee 1071.
Feine Kratzer, s-ss/gutes ss 100,–

4472 Friedrich August III. / I., 1763 - 1827. Ausbeutetaler 1786 I.E.C. Mzst. Dresden. 27,9 g. Dav. 2696. Schnee 1080.
Patina, feine Justierspuren, ss-vz 100,–

88
DEUTSCHLAND BIS 1871

4473

4473* Friedrich August III. / I., 1763 - 1827. Ausbeutetaler 1788 I.E.C. Mzst. Dresden. 28 g. Dav. 2696. Schnee 1087.
Fleckige Patina, Justierspuren am Rand, vz-St 200,–
4474 Friedrich August III. / I., 1763 - 1827. Ausbeutetaler 1789 I.E.C. Mzst. Dresden. 27,94 g. Dav. 2696. Schnee 1087.
Fleckige Patina, RF, gutes ss 100,–

4475

4475* Friedrich August III. / I., 1763 - 1827. Medaille 1796 von F.H. Krüger sen. auf das 300jährige Bestehen von
St. Annaberg. 26,5 mm, 6,85 g. Müs. 56.1.4/38a. Slg. Merseb. 2394. Dunkle Patina, feine Kratzer, vz-St 100,–

4476 4478 4479

4476* Friedrich August III. / I., 1763 - 1827. Ausbeutetaler 1798 I.E.C. Mzst. Dresden. 27,87 g. Dav. 2703. Schnee 1094.
Belag, kleiner SF am Rand, kl. Korrosionsfleck, ss-vz 150,–
4477 Friedrich August III. / I., 1763 - 1827. Ausbeutetaler 1800 I.E.C. Mzst. Dresden. 28 g. Dav. 2703. Schnee 1094.
Patina, kleiner SF, Justierspuren, gutes ss 100,–
4478* Friedrich August III. / I., 1763 - 1827. Ausbeutetaler 1823 I.G.S. Der Segen des Bergbaues. 28 g. Dav. 860.
Thun 301. AKS 25. Winziger RF, vz-St 200,–
4479* Friedrich August III. / I., 1763 - 1827. Taler 1827. Auf seinen Tod. 28,06 g. Dav. 864. Thun 306. AKS 56.
Fleckige Patina, winziger RF und Kratzer, fast vz 120,–

89
DEUTSCHLAND BIS 1871

4480 4481 4483

4480* Friedrich August II., 1836 - 1854. Doppeltaler 1847 F. Thun 322. AKS 94. Dav. 874.
Winzige RF, Kratzer, ss-vz 150,–
4481* Friedrich August II., 1836 - 1854. Gedenk-Doppeltaler 1854 F. Auf seinen Tod. Thun 331. AKS 116. Dav. 880.
Fast St 350,–
4482 Friedrich August II., 1836 - 1854. Gedenk-Doppeltaler 1854 F. Auf seinen Tod. Thun 331. AKS 116. Dav. 880.
Patina, kleine Kratzer, gutes vz 250,–
4483* Johann, 1854 - 1873. Ausbeutetaler 1860 B. Segen des Bergbaues. 18,5 g. Thun 342. Dav. 892. AKS 134.
Fleckige Patina, winzige Kratzer, gutes vz 100,–

4484
4484* Johann, 1854 - 1873. Vereinsdoppeltaler 1855 F. Mzst. Dresden. Thun 338. Dav. 889. AKS 126.
Feine Patina, vz-St 200,–

4485
4485* Johann, 1854 - 1873. Vereinsdoppeltaler 1858 F. Thun 338. Dav. 889. AKS 126. Fast St 300,–
4486 Johann, 1854 - 1873. Vereinsdoppeltaler 1858 F. Thun 338. Dav. 889. AKS 126.
Feine Patina, kleine Druckstelle, fast St/vz-St 250,–

90
DEUTSCHLAND BIS 1871

4487 4489 4490

4487* Johann, 1854 - 1873. Vereins-Doppeltaler 1859 F. Mzst. Dresden. Thun 338. Dav. 866. AKS 125.
Fleckige Patina, vz 150,–
4488 Johann, 1854 - 1873. Vereinsdoppeltaler 1861 B. Thun 347. Dav. 894. AKS 127.
Fleckige Patina, mehrere winzige RF, ss-vz 150,–
4489* Johann, 1854 - 1873. Ausbeutevereinstaler 1861 B. Segen des Bergbaues. Thun 349. Dav. 896. AKS 135.
Feine Kratzer, vz-St 150,–
4490* Johann, 1854 - 1873. Vereinsdoppeltaler 1872 B. Mzst. Dresden. Goldene Hochzeit mit Amalie Auguste von
Bayern. Thun 352. Dav. 899. AKS 160. Feine Patina, fast St 250,–

4491

4491* Georg, 1902 - 1904. Medaille 1904 von Lauer (Nürnberg) auf seinen Tod. 32 mm, 18,22 g. PP 100,–
4492 Lot. Ausbeute. Taler 1855 F (Münzbesuch) 1859 F, 1862 B, 1867 B, 1870 B, 1871 B(2). AKS 156;134;135.
Thun 334;342;349. Dav. 885;892;896. 7 Stück. ss, s-ss 200,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

4493

SACHSEN, Ernestiner seit 1547


4493* Johann Kasimir zu Coburg und Johann Ernst zu Eisenach, 1572 - 1633. 1/4 Taler 1611. Mzst. Coburg. 7,15 g.
Kozinowski/Otto/Ruß 143. Irisierende Patina, vz 750,–

91
DEUTSCHLAND BIS 1871

4494 4495 4496

SACHSEN - ALTENBURG
4494* Johann Philipp und seine Brüder, 1603 - 1639. Taler 1623 WA. Mzst. Saalfeld. 28,95 g. Kernbach 6.2. Schnee
278. Dav. 7371. Schöne dunkle Patina, gutes ss 200,–
4495* Johann Philipp und seine Brüder, 1603 - 1639. Taler 1624 WA. Mzst. Saalfeld. 29,06 g. Kernbach 6.2. Schnee 278.
Dav. 7369. Fleckige dunkle Patina, minimaler RF, ss-vz 200,–
SACHSEN - WEIMAR (-EISENACH)
4496* Johann Ernst I. und seine Brüder, 1605 - 1626. 8 Brüder-Taler 1610 WA. Mzst. Saalfeld. 28,97 g. Schnee 341.
Dav. 7523. Dunkle Patina, gutes ss 150,–

4497

SACHSEN - MEININGEN
4497* Ernst Ludwig, 1706 - 1724. Doppelgroschen 1724. Auf seinen Tod. Stempel Chr. Wermuth. 3,38 g. Grobe 133.
Feine Kratzer, vz-St 150,–

4498 4499

4498* Bernhard Erich Freund, 1803 - 1866. Gulden (rheinisch) 1830 L. AKS 186. J. 425. ss 75,–
SACHSEN - HILDBURGHAUSEN
4499* Ernst Friedrich Karl, 1745 - 1780. Doppelgroschen 1717 WF. 2,78 g. Hollmann 20. Slg. Merseb. 3540. ss-vz 100,–

92
DEUTSCHLAND BIS 1871

4500

SACHSEN - COBURG - GOTHA


4500* Ernst I., 1826 - 1844. Tragbare Verdienstmedaille o.J. von Helfricht. Bb. links. / DEM VERDIENSTE über
einer Krone. Quer angesetzte Öse. 23 mm, 7,79 g. DOE III, 3751. OEK 2637. Winziger RF, Patina, vz-St 250,–
Verliehen zwischen 1858-1893 für Kunst und Wissenschaft.

4504

4501

4501* Ernst I., 1826 - 1844. Kronentaler 1827. Dav. 817. Thun 357. AKS 71. RR! Fleckige Patina, RF, SF, ss-vz 500,–
SACHSEN
4502 Lot. Taler 1871 B, Doppeltaler 1850 F, 1857 F, 1861 B. Th. 322;338;347;351. 4 Stück. ss-vz bis vz 350,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
4503 Lot. Taler 1871 B, Doppeltaler 1854 F, 1861 B. Th. 322;347;351. 3 Stück. ss-vz 350,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

SAYN - ALTENKIRCHEN
4504* Karl Wilhelm Friedrich von Brandenburg-Ansbach, 1712/1741 - 1757. 6 Kreuzer 1753. 2,38 g. KM 30. vz-St 100,–

4505
4506

SCHAUMBURG - LIPPE
4505* Wilhelm Friedrich Ernst, 1748 - 1777. Dicktaler 1765. Mzst. Bückeburg. Feinsilber. 19,41 g. Weinm. 50.
Dav. 2764. Dunkle Patina, starker SF am Rand, Kratzer, fast ss 100,–
4506* Georg Wilhelm, 1807 - 1860. Doppeltaler 1857 B. 50. Regierungsjubiläum. Dav. 908. AKS 18. Thun 388.
Ex Heritage A417 (2006) Losnr. 51759. R! RF, ss-vz 175,–

93
DEUTSCHLAND BIS 1871

4507

4508

SCHLESIEN

4507* Medaille o.J. signiert K. (Kittel?) auf den "Lohn des vaterländischen Fleisses". Auf preussischen Schild ge-
lehnt sitzende Borussia hält einen Früchtekranz über zwei vor ihr stehende Knaben, die je einen randvoll mit
Früchten gefüllten Korb tragen. DIS SCHENCK ICH MEINEN KINDERN. / Füllhorn und Handelsgüter, im
Hintergrund Bergwerks-Szene im Abschnitt die Planetenzeichen als Embleme für die gewonnenen Rohstoffe.
LOHN DES VATERLÄNDISCHEN FLEISSES. 32 mm, 9,3 g. R! Schöne dunkle Patina, kleiner StF, ss-vz/vz 150,–

4508* Teschen, Stadt Medaille 1778 von Stieler auf den Frieden von Teschen. 46 mm, 42,22 g. Fr.u.S. 4497.
Old. 938. Slg. Julius 2514. Diakov 181.1(R3). RR! Patina, kleine RF, Kratzer, fast vz 150,–

4509

2/3 Größe

4508 A

4508A* Bronzeguss-Petschaft o.J. der adeligen Familie Boltz (Bolz, Bultz, Polz) mit kunstvollem Delphingriff. Im Siegel
behelmter Wappenschild mit Helmdecken, 3 Bolzen. Ca. 110x58,7 mm, 377 g. Siebmacher, Wappenbu Seite 9,
Tafel 5. R! Gebrauchsspuren, attraktives Accessoire 200,–
Ursprünglich auf Schloß Bolzenstein im Jauer'schen (Liegnitz) bereits 1369 nachweisbar, lebte das Geschlecht
später in den Fürstentümern Oppeln und Teschen, wo auch Michalkowitz (Schlesisch Ostrau) in seinem Besitz
war. (Nach Script des Einlieferers.)

SCHLESIEN - JÄGERNDORF

4509* Georg Friedrich von Brandenburg-Ansbach, 1543 - 1603. Taler 1560. Mzst. Jägerndorf. 28,06 g. F.u.S. 3207.
Dav. 9323. RR! Hksp., ss 500,–

94
DEUTSCHLAND BIS 1871

4510 4511 4512

4510* Georg Friedrich von Brandenburg-Ansbach, 1543 - 1603. Taler 1593. Mzst. Jägerndorf. 28,47 g. F.u.S. 3297.
Dav. 9332. Hksp., gutes ss 400,–
SOLMS - LAUBACH
4511* Christian August, 1723/38 - 1784. Taler 1770. Mzst. Wertheim. 28 g. Dav. 2785.
RR! Schöne dunkle Patina, SF, fast vz 1.500,–
STOLBERG
4512* Christoph Friedrich und Jost Christian, 1704 - 1738. 24 Mariengroschen 1707 I.I.G. Ausbeute der Stolber-
ger Gruben. 13,03 g. Friederich 1491. Dav. 1000. Kleiner RF, etwas prägeschwach, ss 100,–

4513

4513* Christoph Friedrich und Jost Christian, 1704 - 1738. 2/3 Taler 1717 (Chronogramm). Ausbeute. 13,01 g.
Friederich 1582var. Dav. 998. Dunkle Patina, SF, kleiner RF, ss-vz 150,–

4514 4515

4514* Christoph Friedrich und Jost Christian, 1704 - 1738. 1/3 Taler 1720 I.I.G. Ausbeute. 6,48 g. Friederich 1628.
Fleckige Patina, ss 100,–
4515* Christoph Friedrich und Jost Christian, 1704 - 1738. 1/3 Taler 1736 I.I.G. Ausbeute. 6,45 g. Friederich 1760.
Dunkle Patina, kleine Kratzer, gutes ss 100,–

95
DEUTSCHLAND BIS 1871

4516 4517

4516* Christoph Friedrich und Jost Christian, 1704 - 1738. 2/3 Taler 1738 HG-Zainhaken. Ausbeute. 13 g.
Friederich 1780. Dav. 997. Fleckige Patina, winziger RF und SF, ss 75,–
4517* Christoph Ludwig II. und Friedrich Botho, 1739 - 1761. 24 Mariengroschen 1751 I.E.V.C. Ausbeute. 12,93 g.
Dav. 1007. Friederich 1913. Patina, ss-vz 100,–

4518

TRIER, ERZBISTUM
4518* Jakob III. von Eltz, 1567 - 1581. Taler 1571. Mzst. Koblenz. 28,24 g. von Schrötter 33. Dav. 9917.
Dunkle Patina, ss 1.750,–

4519

WALDECK
4519* Georg Viktor, 1845 / 1852 - 1893. Vereinstaler 1867 A. Thun 410. Dav. 929. AKS 45. Winziger RF, fast vz 100,–

4520

WEISSENSTADT (Fichtelgebirge)
4520* Uran-Medaille 1956 MH der Max-Hütte (gegründet 1853). Gefertigt aus dem ersten in Deutschland gewonnenen
Uran. Schrift. / Gekröntes bayerisches Wappen. 40 mm, 57,6 g. RRR! Original Etui, geschwärzt, pfr. 250,–

96
DEUTSCHLAND BIS 1871

4521

WESTFALEN
4521* Hieronymus Napoléon, 1807 - 1813. 5 Francs 1813 C. Mzst. Kassel. Mzz. Adlerkopf. Rand glatt. 1,59 g fein.
DS 220. Fr. 3519. Gold! vz/ss-vz 300,–

4522
4523

WIED - NEUWIED
4522* Johann Friedrich Alexander, 1737 - 1791. 1/6 Taler 1756. Geharnischtes Bb. rechts. / 5 Wertzeilen. 4,52 g.
Schneider 64. Patina, gutes vz 100,–
WÜRTTEMBERG
4523* Johann Friedrich, 1608 - 1628. Hirschgulden 1622. Mzst. Stuttgart-Berg. Gekröntes Wappen. / Hirsch links, in
Kartusche 60. 9,28 g. Klein/Raff 382.3. Kleine RF, fast ss 250,–

4524

4524* Wilhelm I., 1816 - 1864. Bronze-Verdienstmedaille o.J. für Leistungen in der Landwirtschaft. 45 mm. Bin-
der/Ebner 415. Schöne dunkle Patina, leicht berieben, vz-pfr. 100,–
4525 Wilhelm I., 1816 - 1864. Kronentaler 1833. Mzst. Stuttgart. Handelsfreiheit durch Eintracht. Dav. 955.
Thun 435. AKS 67. Poliert (Vs.), vz 150,–

4527

4526

4526* Wilhelm I., 1816 - 1864. Kronentaler 1833. Mzst. Stuttgart. Handelsfreiheit durch Eintracht. Dav. 955. Thun 435.
AKS 67. Patina, RF, fast vz 150,–
4527* Wilhelm I., 1816 - 1864. Dukat 1841. Mzst. Stuttgart. 3,45 g fein. Fr. 3611. AKS 60. DS. 231. Gold! Gutes ss 250,–

97
DEUTSCHLAND BIS 1871

4528

4528* Wilhelm I., 1816 - 1864. Vereinsdoppeltaler 1846. Hochzeit des Kronprinzen Karl mit Olga, Grossfürstin
von Russland. Dav. 958. Thun 438. AKS 122. Feine Tönung, feine Kratzer (Rs.), vz-St 300,–

4529

4529* Karl, 1864 - 1891. Lot. Verdienstmedaille o.J. von Schwenzer. Am Band. 28 mm, 16,84 g. Medaille der König
Karl-Jubiläumsstiftung (1921-34). Mit Ring und Spange. 21 mm, 14,30 g. Nimm. 4225;4373.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 2 Stück. Fast vz, vz-St 150,–

4530

4530* Karl, 1864 - 1891. Doppeltaler 1871. Wiederherstellung des Ulmer Münsters. Rand glatt. Thun 442. Dav. 961.
AKS 131. Feine Patina, vz 200,–

4531 Karl, 1864 - 1891. Doppeltaler 1871. Wiederherstellung des Ulmer Münsters. Rand glatt. Thun 442var. Dav. 961.
AKS 131. Feine Tönung, kleine Kratzer, vz-St 250,–
Ex Künker A113 (2006) Losnr. 4232.

4532 Lot. 20 Kreuzer 1764 (3), 1765 (2), 1770 (R!). 6 Stück. Teils Korr.-Flecken, meist ss 125,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

98
#################

4533

WÜRZBURG, BISTUM
4533* Christoph Franz von Hutten, 1724 - 1729. Zinnmedaille mit Kupferstift o.J. von Vestner. Bb. rechts. / Franko-
nia, Heiliger Kilian und ein Engel über Stadtansicht. 74 mm, 90,69 g. Helmschrott 592b. Slg. Piloty 1117.
R! Dunkle Patina, SF im Feld, winziger RF, fast vz 150,–
4534 Adam Friedrich von Seinsheim, 1755 - 1779. Lot. 20 Kreuzer 1762 (2), 1763 (2x Madonna, 2x Wappen),
1764, 1770. 8 Stück. Teils Korr.-Flecken, Justierspuren, s-ss und ss 150,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

MISCELLANEA
4535 Zum Buch gebundene Sammlung von Dünnblech-Positivabdrücken von Talern , Guldengroschen und einigen
europäischen Pendants, undatiert, vermutlich Ende 19. / Anfang 20. Jh. Auf ungebleichtem Papier hat der
Sammler von Hand Rubriken-Überschriften und Seitenzahlen aufgeklebt, bevor er chronologisch die ihm verfüg-
baren Abdrücke von Vs. und Rs. der Münzen eingeklebt oder anderweitig befestigt und mit Untertexten versehen
hat. Auf 267 Seiten finden sich Abdrücke von Talern aus nahezu allen Münzen emittierenden Gebieten der Deut-
schen Lande und des RDR sowie einige von Taler- entsprechenden Münzen des benachbarten europäischen
Auslands. Eine Art "Inhaltsverzeichnis" wird als separate Liste zur ersten Orientierung mitgeliefert. Das "Buch",
auf dem Rücken mit "Muenzsammlung" betitelt, enthält als Anhang ein sehr fragmentarisches Legendenregister,
sowie ein ungenutztes alphabetisches Register. Der stellenweise brüchige (restaurationsbedürftige) Buchrücken
zeugt von jahrelanger, reger Bestückungs- und Pflegetätigkeit des Sammlers. Buch-Aussenmaße: ca.
350x225x115 mm.
Ca. 3.000 Positiv-Abdrücke. Buch restaurationsbedürftig, Abdrücke von Münzen in ss bis gutes vz 2.000,–
Einige Abdrücke liegen lose in den Seiten, müssen neu befestigt werden. Vereinzelt ist von einer Münze nur ein
einseitiger Abdruck vorhanden.
Bitte unbedingt besichtigen, keine spätere Reklamation! Please inspect before buying, no return.

Fotos zu diesem Los werden in Kürze auf unserer Website eingestellt.

99
DEUTSCHLAND AB 1871

DEUTSCHLAND AB 1871

4536
4542
REICHSKLEINMÜNZEN
4536* 5 Pfennig 1874 E. J. 3. Minimaler RF, feine Kratzer, vz-St 4542* 1 Mark 1874 D. J. 9. Fast St 100,–
75,–

4537
4543
4537* 5 Pfennig 1875 A. J. 3. Kleine Flecken, vz-St 30,–
4543* 1 Mark 1883 A. J. 9. Feine Kratzer, vz-St 75,–

4538 4544

4538* 20 Pfennig 1887 A. J. 6. Patina, unbedeutender RF, fast St


75,– 4544* 5 Pfennig 1893 D. J. 12. Patina, St 50,–

4545
4539
4545* 5 Pfennig 1899 A. J. 12. Winziger RF, fast St 30,–
4539* 20 Pfennig 1887 A. J. 6. Fleckige Patina, vz-St 50,–

4546
4540
4546* 10 Pfennig 1900 E. J. 13. Gutes vz 30,–
4540* 20 Pfennig 1887 J. J. 6. Kleine Flecken, vz-St 50,–

4547
4541
4547* 10 Pfennig 1910 E. J. 13. Feine Patina, kleiner Fleck, vz-St
4541* 1 Mark 1873 A. J. 9. vz-pfr. 50,– 50,–

100
DEUTSCHLAND AB 1871

4555 BADEN. Friedrich I., 1852-1907. 5 Mark 1906 G. Goldene


Hochzeit. J. 35. Patina, kl. RF, Kratzer, ss/gutes ss 50,–
4556 Lot. 5 Mark 1906, 1908 D; 3 Mark 1910 G; 2 Mark 1906,
1907 G. J. 34-36; 39;40. 5 Stück. ss bis vz-St 150,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
4548

4548* 1 Mark 1899 F. J. 17. vz-St 100,–

4549
4557
4549* 1 Mark 1902 A. J. 17. Fast St 100,–
4557* BAYERN. Ludwig II., 1864-1886. 5 Mark 1874 D. J. 42.
Kleine RF, feine Kratzer, vz-St 250,–

4550

4550* 1 Mark 1911 D. J. 17. Gutes vz 75,–

4558

4558* Ludwig II., 1864-1886. 5 Mark 1876 D. J. 42. Kleine


4551 Kratzer, vz 250,–

4551* 1 Mark 1911 D. J. 17. Kleiner Fleck, vz 50,–

4552

4552* 1 Mark 1916 F. J. 17. ss-vz/vz 30,– 4559

4553 Lot. 20 Pfennig 1888 D, 1890 D. J. 6;14. 2 Stück. Strei- 4559* Otto II., 1886-1913. 5 Mark 1888 D. J. 44. ss 200,–
fige Patina, ss und kleiner RF, ss-vz 50,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 4560 Otto II., 1886-1913. 5 Mark 1988 D. J. 44. ss 200,–

4554

REICHSSILBERMÜNZEN
Münzlots Deutschland 1871 bis 1945 s. Nr. 5777-5807.
4561

4554* ANHALT. Friedrich I., 1871-1904. 2 Mark 1876 A. J. 19. 4561* Otto II., 1886-1913. 5 Mark 1913 D. J. 46. Dunkle Patina,
Fast ss/s 175,– PP 100,–

101
DEUTSCHLAND AB 1871

4569* BREMEN. Freie und Hansestadt. 5 Mark 1906 J. J. 60.


Fast St 250,–
4570 Freie und Hansestadt. 5 Mark 1906 J. 27,75 g. J. 60.
Feine Patina, kleine Flecken, vz-St/vz 200,–
4571 Freie und Hansestadt. 5 Mark 1906 J. J. 60. Winziger RF,
vz-St/vz 150,–

4562

4562* Luitpold, Prinzregent, 1886-1912. 5 Mark 1911 D. 90.


Geburtstag und 25jähriges Regierungsjubiläum. J. 50.
Grünlicher Streifen, vz-St 100,–
4563 Luitpold, Prinzregent, 1886-1912. 5 Mark 1911 D. 90. 4572
Geburtstag und 25jähriges Regierungsjubiläum. J. 50.
vz-St 100,– 4572* HAMBURG. Freie und Hansestadt. 2 Mark 1907 J. J. 63.
4564 Luitpold, Prinzregent, 1886-1912. Lot. 5, 3 und 2 Mark Kleiner Fleck, vz-St 75,–
1911 D 90. Geburtstag, 25. Regierungsjubiläum. J. 48-50.
3 Stück. vz bis fast St 100,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

4573

4573* HESSEN. Ernst Ludwig, 1892-1918. 2 Mark 1895 A.


J. 72. Winziger RF, gutes ss 200,–
4565

4565* Ludwig III., 1913-1918. 3 Mark Cu.-Probe 1913. Unsi-


gniert (K. Goetz). J. vgl. 52. Schaaf 52/G1. Slg. Beckenb.
3246. Kleine Kratzer, vz 75,–

4574

4574* Ernst Ludwig, 1892-1918. 5 Mark 1895 A. J. 73. Fleckige


Patina, feine Kratzer, gutes ss 150,–
4566

4566* Ludwig III., 1913-1918. 5 Mark 1914 D. J. 53. vz-St 150,–


4567 Ludwig III., 1913-1918. 5 Mark 1914 D. J. 53. vz-St 125,–
4568 Ludwig III., 1913-1918. 5 Mark 1914 D. J. 53. Minimaler
RF, vz 100,–

4575

4575* Ernst Ludwig, 1892-1918. 5 Mark 1904 A. J. 75. vz 150,–


4576 Ernst Ludwig, 1892-1918. Lot. 5 Mark 1904, 1908 A; 3
Mark 1910 A; 2 Mark 1904 A. J. 73-76. 4 Stück. ss, ss-vz
300,–
4569 Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

102
DEUTSCHLAND AB 1871

4582* Friedrich Franz IV., 1897-1918. 5 Mark 1915 A. Zur Jahr-


hundertfeier des Großherzogtums. J. 89. ss-vz 250,–
4583 Friedrich Franz IV., 1897-1918. Lot. 5, 2 Mark 1904; 3
Mark 1915. J. 86-88. 3 Stück. ss-vz bis vz-St 250,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

4577

4577* LÜBECK. Freie und Hansestadt. 2 Mark 1901 A. J. 80.


vz-St 250,–
4578 Freie und Hansestadt. 2 Mark 1901 A. J. 80. Fast St 200,–

4584

4584* OLDENBURG. Nikolaus Friedrich Peter, 1853-1900. 2


Mark 1891 A. J. 93. ss 200,–

4579

4579* Freie und Hansestadt. 2 Mark 1906 A. J. 81. PP 150,–

4585

4585* Friedrich August, 1900-1918. 2 Mark 1900 A. J. 94.


Schöne Patina, St 300,–
4580

4580* MECKLENBURG-SCHWERIN. Friedrich Franz II.,


1842-1883. 2 Mark 1876 A. J. 84. ss 125,–

4586

4586* PREUSSEN. Wilhelm I., 1861-1888. 2 Mark 1876 B. J. 96.


Fast St 200,–

4581

4581* Friedrich Franz IV., 1897-1918. 5 Mark 1904 A. Hochzeit


mit Alexandra. J. 87. Kleiner Kratzer, gutes vz 150,–

4587

4587* Wilhelm I., 1861-1888. 5 Mark 1874 A. J. 97. vz-St 200,–


4582 4588 Wilhelm I., 1861-1888. 5 Mark 1876 A. J. 97. ss-vz 100,–

103
DEUTSCHLAND AB 1871

4597

4597* Wilhelm II., 1888-1918. 2 Mark 1892 A. J. 102. R!


4589 Fleckige Patina, fast ss 100,–

4589* Wilhelm I., 1861-1888. 5 Mark 1876 B. J. 97. Kleine


Kratzer, gutes vz 200,–

4598

4598* Wilhelm II., 1888-1918. 3 Mark 1915 A. 100 Jahre Zuge-


hörigkeit der Grafschaft Mansfeld zu Preussen. J. 115.
4590 St 500,–

4590* Wilhelm I., 1861-1888. 5 Mark 1888 A. J. 101. Gutes ss 4599 Wilhelm II., 1888-1918. 3 Mark 1915 A. 100 Jahre Zuge-
250,– hörigkeit der Grafschaft Mansfeld zu Preussen. J. 115.
Fleckige Patina, kleiner RF, fast St 400,–
4591 Wilhelm I., 1861-1888. 5 Mark 1888 A. J. 101. Feine
Kratzer, ss 200,– 4600 3 Mark 1915 A. Segen des Mansfelder Bergbaues. J. 115.
4592 Friedrich III., 1888. 5, 2 Mark 1888 A. J. 98;99. 2 Stück. Patina, winziger RF, gutes vz 350,–
vz, vz-St 125,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

4601

4601* REUSS, ÄLTERER LINIE. Heinrich XXIV., 1902-1918.


3 Mark 1909 A. J. 119. Winziger RF, vz-St/St 400,–
4593
4602 Heinrich XXIV., 1902-1918. 3 Mark 1909 A. J. 119. Flec-
4593* Friedrich III., 1888. 5 Mark 1888 A. J. 99. Minimal berie- kige Patina, kleine Kratzer, vz-St 200,–
ben, PP 200,–
Ex Goldberg A36 (2006) Losnr. 2139.
4603 REUSS, JÜNGERER LINIE. Heinrich XIV., 1867-1913.
4594 Friedrich III., 1888. 5 Mark 1888 A. J. 99. Fast St 100,– Lot. 2 Mark 1884, 1899 A. J. 118; 120. 2 Stück. Fast ss
und gutes ss 300,–
4595 Friedrich III., 1888. 5 Mark 1888 A. J. 99. Patina, ss 50,– Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

4596

4596* Wilhelm II., 1888-1918. 2 Mark 1888 A. J. 100. Fast St


300,– 4604

104
DEUTSCHLAND AB 1871

4604* SACHSEN. Albert, 1873 - 1902. Kupfer-Gedenkmedaille


1889 in 5-Mark-Größe auf die 800-Jahrfeier des Hauses
Wettin. 38 mm, 25,61 g. J. vgl.123a. Dunkle Patina, ss-vz
200,–
4605 Albert, 1873 - 1902. Bronzierte Kupfer-Gedenkmedaille
1889 in 5-Mark-Größe auf die 890-Jahrfeier des Hauses
Wettin. 38 mm, 25,21 g. J. 123a. Dunkle Patina, ss 125,–

4610

4610* Friedrich August III., 1904-1918. 5 Mark 1909 E. J. 139.


vz-St 125,–
4611 Lot. 5 Mark 1902, 1904 E; 1909 (Uni Leipzig); 1908 (Uni
4606 Jena). J. 128;133;139;161. 4 Stück. ss-vz, vz 450,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
4606* Albert, 1873 - 1902. 2 Mark-Größe 1892 E. Münzbesuch.
J. 126. Auflage: 1004 Stück. Ber. PP 1.000,–

4612

4607 4612* SACHSEN-ALTENBURG. Ernst, 1853-1908. 5 Mark


1903 A. J. 144. ss-vz 150,–

4607* Albert, 1873 - 1902. 5 Mark 1902 E. J. 128. Gutes vz 125,– 4613 SACHSEN-MEININGEN. Georg II., 1866-1914. 3 Mark
1913 D. J. 152. Fleckige Patina, fast vz/ss 120,–

4608
4614

4608* Georg, 1902-1904. 5 Mark 1904 E. J. 133. vz-St 200,– 4614* Georg II., 1866-1914. 5 Mark 1908 D. J. 153b. vz-St 200,–

4615

4609 4615* Georg II., 1866-1914. 2 Mark 1915 D. J. 154. vz-St 150,–
4616 Georg II., 1866-1914. Lot. 5, 3 Mark 1908 D. J. 152; 153b.
4609* Friedrich August III., 1904-1918. 5 Mark 1908 E. J. 136. 2 Stück. Gutes ss und ss-vz 250,–
Fast St 75,– Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

105
DEUTSCHLAND AB 1871

4624 Georg, 1893-1911. 3 Mark 1911 A. Auf seinen Tod.


J. 166. R! Fast St 125,–
4625 Georg, 1893-1911. 3 Mark 1911 A. Auf seinen Tod.
J. 166. R! Kleine Kratzer, winziger RF, vz-St 120,–

4617

4617* SACHSEN-WEIMAR-EISENACH. Wilhelm Ernst,


1901-1918. 5 Mark 1903 A. J. 159. vz-St 200,– 4626
4618 Wilhelm Ernst, 1901-1918. 5 Mark 1903 A. J. 159. ss-vz
150,–
4626* SCHWARZBURG-SONDERSHAUSEN. Karl Günther,
1880-1909. 2 Mark 1896 A. J. 168. vz/vz-St 300,–

4619
4627
4619* Wilhelm Ernst, 1901-1918. 5 Mark 1908 A. 350 Jahrfeier
Universität Jena. J. 161. Kleiner RF, fast St 150,– 4627* WÜRTTEMBERG. Wilhelm II., 1891-1918. 3 Mark 1911
4620 Wilhelm Ernst, 1901-1918. 5 Mark 1908 A. 350 Jahrfeier F. J. 177 b. Gutes vz 300,–
Universität Jena. J. 161. vz-St 150,– 4628 Lot. Mecklenburg-Schwerin. 2 Mark 1904 A (Hochzeit).
Sachsen. 2 Mark 1902 E (Tod). J. 86;172. 2 Stück. vz, vz-
St 100,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

4621
4629
4621* Wilhelm Ernst, 1901-1918. 3 Mark 1915 A. Jahrhundert-
feier des Großherzogtums. J. 163. Patina, kleine Kratzer,
vz 120,– REICHSGOLDMÜNZEN

4622 Wilhelm Ernst, 1901-1918. 3 Mark 1915 A. J. 163. vz 4629* BADEN. Friedrich I., 1852-1907. 20 Mark 1873 G. 7,16 g
100,– fein. J. 184. Gold! ss-vz/ss 250,–
4630 Friedrich I., 1852-1907. 20 Mark 1873 G. 7,16 g fein.
J. 184. Gold! Gutes ss/fast ss 250,–

4631
4623

4623* SCHAUMBURG-LIPPE. Georg, 1893-1911. 3 Mark 1911 4631* Friedrich I., 1852-1907. 10 Mark 1875 G. 3,58 g fein.
A. Auf seinen Tod. J. 166. R! Schöne Tönung, St 150,– J. 186. Gold! ss 150,–

106
DEUTSCHLAND AB 1871

4632 Friedrich I., 1852-1907. 10 Mark 1876 G. 3,51 g fein. 4640* Friedrich II., 1907-1918. 20 Mark 1911 G. 7,16 g fein.
J. 186. Gold! ss 150,– J. 192. Gold! Winziger RF, vz-St 300,–

4633 Friedrich I., 1852-1907. 10 Mark 1876 G. 3,58 g fein. 4641 Friedrich II., 1907-1918. 20 Mark 1911 G. 7,16 g fein.
J. 186. Gold! Sammlerzeichen, ss/s-ss 120,– J. 192. Gold! Winziger RF, ss-vz 250,–

4634
4642
4634* Friedrich I., 1852-1907. 10 Mark 1879 G. 3,58 g fein.
J. 186. Gold! Sammlerzeichen, ss 150,–
4642* Friedrich II., 1907-1918. 20 Mark 1912 G. 7,16 g fein.
J. 192. Gold! Winziger RF, kleine Kratzer, ss-vz 275,–

4635
4643
4635* Friedrich I., 1852-1907. 20 Mark 1874 G. 7,16 g fein.
J. 187. Gold! Kratzer, fast ss 250,–
4643* BAYERN. Ludwig II., 1864-1886. 10 Mark 1872 D. 3,58 g
fein. J. 193. Gold! ss-vz/ss 150,–

4636

4636* Friedrich I., 1852-1907. 10 Mark 1901 G. 3,58 g fein.


J. 188. Gold! ss-vz/ss 150,– 4644

4644* Ludwig II., 1864-1886. 20 Mark 1872 D. 7,16 g fein.


J. 194. Gold! vz-St 300,–
4645 Ludwig II., 1864-1886. 20 Mark 1872 D. 7,16 g fein.
4637 J. 194. Gold! Fast ss 250,–

4637* Friedrich I., 1852-1907. 20 Mark 1894 G. 7,16 g fein.


J. 189. Gold! Fast vz 300,–

4638 Friedrich I., 1852-1907. 20 Mark 1894 G. 7,16 g fein.


J. 189. Gold! Gutes ss 250,–
4646

4646* Ludwig II., 1864-1886. 20 Mark 1873 D. 7,16 g fein.


J. 194. Gold! Winziger RF, vz-St 275,–
4639

4639* Friedrich II., 1907-1918. 10 Mark 1910 G. 3,58 g fein.


J. 191. Gold! RF, Kratzer, vz 300,–

4647

4647* Ludwig II., 1864-1886. 20 Mark 1873 D. 7,16 g fein.


4640 J. 194. Gold! Fast ss 250,–

107
DEUTSCHLAND AB 1871

4648
4654

4648* Ludwig II., 1864-1886. 5 Mark 1877 D. 1,79 g fein. J. 195.


Gold! Fast vz 350,– 4654* Otto II., 1886-1913. 10 Mark 1896 D. 3,58 g fein. J. 199.
Gold! Feine Kratzer, ss-vz 150,–

4649
4655

4649* Ludwig II., 1864-1886. 10 Mark 1877 D. 3,58 g fein.


J. 196. Gold! Kratzer, fast ss 120,– 4655* Otto II., 1886-1913. 10 Mark 1898 D. 3,58 g fein. J. 199.
Gold! Fleckige Patina, kleine Kratzer, ss-vz 150,–

4650 4656

4650* Ludwig II., 1864-1886. 20 Mark 1874 D. 7,16 g fein. 4656* Otto II., 1886-1913. 10 Mark 1900 D. 3,58 g fein.
J. 197. Gold! ss 250,– J. 199/201. Gold! ss-vz 150,–

4651 4657

4651* Ludwig II., 1864-1886. 20 Mark 1875 D. 7,16 g fein. 4657* Otto II., 1886-1913. 20 Mark 1900 D. 7,16 g fein. J. 200.
J. 197. Gold! Fast vz 1.000,– Gold! vz 250,–

4652 4658

4652* Ludwig II., 1864-1886. 20 Mark 1876 D. 7,16 g fein. 4658* Otto II., 1886-1913. 10 Mark 1905 D. 3,58 g fein. J. 201.
J. 197. Gold! Fast ss 250,– Gold! ss-vz 150,–

4653 4659

4653* Otto II., 1886-1913. 10 Mark 1888 D. 3,58 g fein. J. 198. 4659* Otto II., 1886-1913. 10 Mark 1909 D. 3,58 g fein. J. 201.
Gold! Feine Kratzer, ss-vz 150,– Gold! Feine Kratzer, ss-vz 150,–

108
DEUTSCHLAND AB 1871

4660 4668

4660* BREMEN. Freie und Hansestadt. 10 Mark 1907 J. 3,58 g 4668* Freie und Hansestadt. 10 Mark 1903 J. 3,58 g fein. J. 211.
fein. J. 204. Gold! Kleine Kratzer, vz 400,– Gold! ss 150,–
4669 Freie und Hansestadt. 10 Mark 1903 J. 3,58 g fein. J. 211.
Gold! Kleiner Fleck, gutes ss 120,–

4661

4661* HAMBURG. Freie und Hansestadt. 5 Mark 1877 J. 1,79 g 4670


fein. J. 208. Gold! Gutes ss 400,–
4670* Freie und Hansestadt. 10 Mark 1907 J. 3,58 g fein. J. 211.
Gold! Kleine Kratzer, ss-vz 150,–

4662

4662* Freie und Hansestadt. 10 Mark 1878 J. 3,58 g fein. J. 209.


4671
Gold! ss 150,–

4671* Freie und Hansestadt. 20 Mark 1897 J. 7,16 g fein. J. 212.


Gold! Winziger RF, vz 250,–

4663

4663* Freie und Hansestadt. 10 Mark 1888 J. 3,58 g fein. J. 209.


Gold! ss 150,– 4672

4672* HESSEN. Ludwig III., 1848-1877. 20 Mark 1873 H. 7,16 g


fein. J. 214. Gold! Feine Kratzer, ss-vz/ss 275,–
4673 Ludwig III., 1848-1877. 20 Mark 1873 H. 7,16 g fein.
J. 214. Gold! Fleckige Patina, gutes ss 275,–
4664

4664* Freie und Hansestadt. 10 Mark 1890 J. 3,58 g fein. J. 211.


Gold! ss 150,–
4665 Freie und Hansestadt. 10 Mark 1890 J. 3,58 g fein. J. 211. 4674
Gold! ss 150,–
4674* Ludwig III., 1848-1877. 10 Mark 1876 H. 3,58 g fein.
J. 216. Gold! ss/s-ss 180,–

4666

4666* Freie und Hansestadt. 10 Mark 1898 J. 3,58 g fein. J. 211. 4675
Gold! ss 150,–
4667 Freie und Hansestadt. 10 Mark 1898 J. 3,58 g fein. J. 211. 4675* Ernst Ludwig, 1892-1918. 20 Mark 1897 A. 7,16 g fein.
Gold! ss 150,– J. 225. Gold! Kleine Kratzer, ss 250,–

109
DEUTSCHLAND AB 1871

4685 Wilhelm I., 1861-1888. 20 Mark 1871 A. 7,16 g fein.


J. 243. Gold! Gutes ss 275,–
4686 Wilhelm I., 1861-1888. 20 Mark 1872 A. 7,16 g fein.
J. 243. Gold! Fleckige Patina, kleine Kratzer, fast St 275,–
4676

4676* Ernst Ludwig, 1892-1918. 20 Mark 1898 A. 7,16 g fein.


J. 225. Gold! Winziger RF, ss/ss-vz 300,–

4687

4687* Wilhelm I., 1861-1888. 20 Mark 1872 A. 7,16 g fein.


J. 243. Gold! ss-vz 250,–
4677

4677* Ernst Ludwig, 1892-1918. 20 Mark 1906 A. 7,16 g fein.


J. 226. Gold! Gutes ss 275,–
4678 Ernst Ludwig, 1892-1918. 20 Mark 1906 A. 7,16 g fein. 4688
J. 226. Gold! Kleine Kratzer, gutes ss 275,–
4688* Wilhelm I., 1861-1888. 20 Mark 1872 C. 7,16 g fein.
J. 243. Gold! Winizger RF, vz 200,–

4679

4679* Ernst Ludwig, 1892-1918. 20 Mark 1908 A. 7,16 g fein. 4689


J. 226. Gold! Winziger RF, ss 275,–
4680 PREUSSEN. Wilhelm I., 1861-1888. 10 Mark 1872 A. 4689* Wilhelm I., 1861-1888. 20 Mark 1873 C. 7,16 g fein.
3,58 g fein. J. 242. Gold! Fast St 150,– J. 243. Gold! Winizger RF, ss-vz/ss 200,–

4690
4681
4690* Wilhelm I., 1861-1888. 5 Mark 1877 A. 1,79 g fein. J. 244.
Gold! Feine Kratzer, ss 200,–
4681* Wilhelm I., 1861-1888. 10 Mark 1872 A. 3,58 g fein.
J. 242. Gold! Winziger RF, St 150,–

4691

4691* Wilhelm I., 1861-1888. 5 Mark 1877 B. 1,79 g fein. J. 244.


4682 Gold! Winziger RF, ss 200,–

4682* Wilhelm I., 1861-1888. 20 Mark 1871 A. 7,16 g fein. J. 243.


Auflage: ca. 500.000 Stück. Gold! Kratzer, fast vz/ss-vz
350,–
4683 Wilhelm I., 1861-1888. 20 Mark 1871 A. 7,16 g fein. 4692
J. 243. Gold! Kleiner RF, ss-vz 275,–
4684 Wilhelm I., 1861-1888. 20 Mark 1871 A. 7,16 g fein. 4692* Wilhelm I., 1861-1888. 10 Mark 1888 A. 3,58 g fein.
J. 243. Gold! Fleckige Patina, ss 275,– J. 245. Gold! ss-vz 150,–

110
DEUTSCHLAND AB 1871

4701 Wilhelm II., 1888-1918. 20 Mark 1888 A. 7,16 g fein.


J. 250. Gold! ss 250,–
4702 Wilhelm II., 1888-1918. 20 Mark 1888 A. 7,16 g fein.
J. 250. Gold! Winziger RF, ss 225,–
4693

4693* Wilhelm I., 1861-1888. 20 Mark 1883 A. 7,16 g fein.


J. 246. Gold! vz/ss-vz 200,–

4703

4703* Wilhelm II., 1888-1918. 20 Mark 1889 A. 7,16 g fein.


J. 250. Gold! Kleine Flecken, ss/ss-vz 250,–
4694

4694* Wilhelm I., 1861-1888. 20 Mark 1883 A. 7,16 g fein.


J. 246. Gold! Winziger RF, kleine Kratzer, gutes ss 200,–

4704

4704* Wilhelm II., 1888-1918. 20 Mark 1897 A. 7,16 g fein.


J. 252. Gold! Winziger RF, Flecken, vz-St 250,–
4695

4695* Wilhelm I., 1861-1888. 20 Mark 1888 A. 7,16 g fein.


J. 246. Gold! ss-vz 275,–
4696 Wilhelm I., 1861-1888. 20 Mark 1888 A. 7,16 g fein.
J. 246. Gold! Feine Kratzer, ss-vz 275,– 4705

4697 Wilhelm I., 1861-1888. 20 Mark 1888 A. 7,16 g fein.


4705* Wilhelm II., 1888-1918. 20 Mark 1906 J. 7,16 g fein.
J. 246. Gold! Gutes ss 250,–
J. 252. Gold! ss 300,–
4706 Wilhelm II., 1888-1918. 20 Mark 1906 J. 7,16 g fein.
J. 252. Gold! Kleiner RF, gutes ss 300,–

4698

4698* Friedrich III., 1888. 10 Mark 1888 A. 3,58 g fein. J. 247.


Gold! vz-St 150,–
4707

4707* Wilhelm II., 1888-1918. 20 Mark 1912 J. 7,16 g fein.


J. 252. Gold! Winziger RF, gutes vz 275,–
4708 Wilhelm II., 1888-1918. 20 Mark 1912 J. 7,16 g fein.
4699
J. 252. Gold! Feine Kratzer i.F., gutes ss/fast vz 250,–
4699* Friedrich III., 1888. 10 Mark 1888 A. 3,58 g fein. J. 247.
Gold! vz-St 150,–

4709

4700 4709* Wilhelm II., 1888-1918. 20 Mark 1913 A. 7,16 g fein.


J. 253. Gold! vz-St 250,–
4700* Wilhelm II., 1888-1918. 20 Mark 1888 A. 7,16 g fein. 4710 Wilhelm II., 1888-1918. 20 Mark 1913 A. 7,16 g fein.
J. 250. Gold! vz 275,– J. 253. Gold! vz-St 250,–

111
DEUTSCHLAND AB 1871

4720
4711
4720* Albert, 1873-1902. 5 Mark 1877 E. 1,79 g fein. J. 260.
Gold! Feine Kratzer, gutes ss 350,–
4711* Wilhelm II., 1888-1918. 20 Mark 1914 A. 7,16 g fein.
J. 253. Gold! vz-St 250,–
4712 Wilhelm II., 1888-1918. 20 Mark 1914 A. 7,16 g fein.
J. 253. Gold! Winziger RF, fast St 250,–
4721

4721* Albert, 1873-1902. 10 Mark 1878 E. 3,58 g fein. J. 261.


Gold! Gutes ss 150,–

4713

4713* SACHSEN. Johann, 1854-1873. 10 Mark 1872 E. 3,58 g


fein. J. 257. Gold! Fleckige Patina, kleine Kratzer, ss 150,– 4722

4722* Albert, 1873-1902. 10 Mark 1879 E. 3,58 g fein. J. 261.


Gold! ss/fast ss 150,–

4714

4714* Johann, 1854-1873. 10 Mark 1873 E. 3,58 g fein. J. 257. 4723


Gold! ss-vz 150,–
4723* Albert, 1873-1902. 10 Mark 1881 E. 3,58 g fein. J. 261.
Gold! Minimaler RF, gutes ss 150,–

4715
4724
4715* Johann, 1854-1873. 20 Mark 1872 E. 7,16 g fein. J. 258.
Gold! Feine Kratzer, minimaler RF, gutes ss 275,– 4724* Albert, 1873-1902. 20 Mark 1876 E. 7,16 g fein. J. 262.
Gold! Kleine Kratzer, kleiner Einstich, ss 250,–
4716 Johann, 1854-1873. 20 Mark 1872 E. 7,16 g fein. J. 258.
Gold! ss-vz 275,–

4725

4725* Albert, 1873-1902. 10 Mark 1891 E. 3,58 g fein. J. 263.


4717 Gold! Fleckige Patina, ss-vz 300,–

4717* Johann, 1854-1873. 20 Mark 1873 E. 7,16 g fein. J. 259.


Gold! ss-vz 275,–
4718 Johann, 1854-1873. 20 Mark 1873 E. 7,16 g fein. J. 259.
4726
Gold! ss-vz 275,–
4719 Johann, 1854-1873. 20 Mark 1873 E. 7,16 g fein. J. 259. 4726* Albert, 1873-1902. 10 Mark 1893 E. 3,58 g fein. J. 263.
Gold! ss 250,– Gold! Gutes ss 150,–

112
DEUTSCHLAND AB 1871

4734 Georg, 1902-1904. 20 Mark 1903 E. 7,16 g fein. J. 266.


Gold! Quetschung am Rand, sonst vz 300,–

4735 Georg, 1902-1904. 20 Mark 1903 E. 7,16 g fein. J. 266.


4727 Gold! Minimaler RF, fast vz 300,–

4736 Georg, 1902-1904. 20 Mark 1903 E. 7,16 g fein. J. 266.


4727* Albert, 1873-1902. 10 Mark 1898 E. 3,58 g fein. J. 263. Gold! ss-vz 275,–
Gold! Minimale Kratzer, ss-vz 300,–

4737
4728

4737* Friedrich August III., 1904-1918. 10 Mark 1909 E. 3,58 g


4728* Albert, 1873-1902. 20 Mark 1894 E. 7,16 g fein. J. 264. fein. J. 267. Gold! Fast vz 300,–
Gold! Minimaler RF, gutes vz/fast St 275,–

4729 4738

4729* Albert, 1873-1902. 20 Mark 1894 E. 7,16 g fein. J. 264. 4738* Friedrich August III., 1904-1918. 20 Mark 1905 E. 7,16 g
Gold! Fleckige Patina, gutes vz 275,– fein. J. 268. Gold! Flecken, kleine Kratzer, ss-vz/gutes vz
300,–

4739 Friedrich August III., 1904-1918. 20 Mark 1905 E. 7,16 g


fein. J. 268. Gold! Winziger RF, vz/vz-St 275,–

4740 Friedrich August III., 1904-1918. 20 Mark 1905 E. 7,16 g


4730 fein. J. 268. Gold! Minimaler RF, kleine Kratzer, ss-vz
275,–
4730* Albert, 1873-1902. 20 Mark 1895 E. 7,16 g fein. J. 264.
Gold! Winziger RF, ss-vz 275,–
4731 Albert, 1873-1902. 20 Mark 1895 E. 7,16 g fein. J. 264.
Gold! Kleiner RF, ss-vz 250,–

4741

4741* Friedrich August III., 1904-1918. 20 Mark 1905 E. 7,16 g


4732 fein. J. 268. Gold! Kleine Kratzer, fast St 275,–

4742 Friedrich August III., 1904-1918. 20 Mark 1905 E. 7,16 g


4732* Georg, 1902-1904. 10 Mark 1903 E. 3,58 g fein. J. 265. fein. J. 268. Gold! Winzige Kratzer, gutes vz/vz-St 275,–
Gold! Fleckige Patina, ss-vz 150,–

4733 4743

4733* Georg, 1902-1904. 20 Mark 1903 E. 7,16 g fein. J. 266. 4743* Friedrich August III., 1904-1918. 20 Mark 1914 E. 7,16 g
Gold! Fast vz 500,– fein. J. 268. Gold! Winzige Kratzer, fast St 275,–

113
DEUTSCHLAND AB 1871

4752
4744

4752* Wilhelm II., 1891-1918. 10 Mark 1903 F. 3,58 g fein.


4744* SACHSEN-COBURG UND -GOTHA. Alfred, 1893-1900. J. 295. Gold! Min. Kratzer, ss-vz/ss 150,–
20 Mark 1895 A. 7,16 g fein. J. 272. Gold! ss-vz 2.500,–

4753

4745
4753* Wilhelm II., 1891-1918. 10 Mark 1912 F. 3,58 g fein.
J. 295. Gold! Fast vz 150,–
4745* Carl Eduard, 1900-1918. 20 Mark 1905 A. 7,16 g fein.
J. 274. Gold! vz-St 2.000,–

4754

4746
4754* Wilhelm II., 1891-1918. 20 Mark 1914 F. 7,16 g fein.
J. 296. RR! Gold! Leichte Prägeschwäche (Rs.), vz-St
4746* WÜRTTEMBERG. Karl, 1864-1891. 20 Mark 1872 F. 7.000,–
7,16 g fein. J. 290. Gold! Fast St 275,–
4755 Lot. Preussen, 10 Mark 1903 A, 20 Mark 1888 A (Friedrich
4747 Karl, 1864-1891. 20 Mark 1873 F. 7,16 g fein. J. 290. III.), 1889 A(2), 1902 A. Sachsen 10 Mark 1881 E. Würt-
Gold! ss 275,– temberg, 10 Mark 1872 F, 1873 F. 42,96 g fein. 8 Stück.
Gold! Meist ss, gutes vz (1) 1.400,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

4756 Lot. Bayern, Otto, 20 Mark 1905 D, Preussen, 20 Mark


1894 A, 1904 A, 1911 A. Dazu Goldmedaille 1969 auf
Apollo 11. 34,94 g fein. J. 200;252. 5 Stück. Gold! ss, ss-
vz und PP 1.100,–
4748 Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

4757 Lot. Bayern. 5 Mark 1877 D; Preussen, 5 Mark 1877 C. 3,56 g


4748* Karl, 1864-1891. 20 Mark 1873 F. 7,16 g fein. J. 290. fein. J. 195;244. 2 Stück. Gold! Öse (1), s-ss und ss
Gold! Fast St 275,– 300,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
4749 Karl, 1864-1891. 20 Mark 1873 F. 7,16 g fein. J. 290.
Gold! ss-vz 250,–

4750 Karl, 1864-1891. 20 Mark 1873 F. 7,16 g fein. J. 290.


Gold! Kleiner Einstich im Feld (Vs.), ss-vz/fast ss 200,–

4758

4751
WEIMARER REPUBLIK

4751* Wilhelm II., 1891-1918. 10 Mark 1893 F. 3,58 g fein. 4758* 3 Reichsmark 1927 A. 100 Jahre Bremerhaven. J. 325.
J. 295. Gold! vz 150,– Fast St 100,–

114
DEUTSCHLAND AB 1871

4768 5 Reichsmark 1927 F. 450 Jahre Universität Tübingen.


J. 329. ss-vz 200,–

4759

4759* 5 Reichsmark 1927 A. 100 Jahre Bremerhaven. J. 326. 4769


vz-St 250,–
4760 5 Reichsmark 1927 A. 100 Jahre Bremerhaven. J. 326. 4769* 3 Reichsmark 1927 A. 400 Jahre Philipps-Universität
Gutes vz 250,– Marburg. J. 330. PP 200,–
4761 5 Reichsmark 1927 A. 100 Jahre Bremerhaven. J. 326. 4770 3 Reichsmark 1927 A. 400 Jahre Philipps-Universität
Fleckige Patina, vz 200,– Marburg. J. 330. vz-St 100,–

4762

4762* 3 Reichsmark 1927 A. 1000 Jahre Nordhausen. J. 327. 4771


vz-St 100,–
4763 3 Reichsmark 1927 A. 1000 Jahre Nordhausen. J. 327.
vz-St 100,– 4771* 5 Reichsmark 1927 A. Eichbaum. J. 331. St 100,–
4772 5 Reichsmark 1927 A. Eichbaum. J. 331. Fast St 100,–

4764

4764* 3 Reichsmark 1927 F. 450 Jahre Universität Tübingen.


J. 328. Winziger RF, kleine Kratzer, gutes vz/vz 250,–
4773
4765 3 Reichsmark 1927 F. 450 Jahre Universität Tübingen.
J. 328. Gutes vz 150,–
4773* 5 Reichsmark 1927 F. Eichbaum. J. 331. Fleckig, vz-St
4766 3 Reichsmark 1927 F. 450 Jahre Universität Tübingen. 100,–
J. 328. vz-St 150,–

4767 4774

4767* 5 Reichsmark 1927 F. 450 Jahre Universität Tübingen.


J. 329. ss-vz 200,– 4774* 5 Reichsmark 1930 F. Eichbaum. J. 331. R! ss-vz 250,–

115
DEUTSCHLAND AB 1871

4775
4783
4775* 3 Reichsmark 1928 D. 400. Todestag von Albrecht Dürer.
J. 332. Patina, vz-St 250,–
4776 3 Reichsmark 1928 D. 400. Todestag von Albrecht Dürer. 4783* 5 Reichsmark 1929 E. 1000 Jahre Burg und Stadt Mei-
J. 332. vz-St 200,– ssen. J. 339. Gutes ss 150,–

4777

4784
4777* 3 Reichsmark 1928 A. 900 Jahre Naumburg an der Saale.
J. 333. vz-St 100,–
4778 3 Reichsmark 1928 A. 900 Jahre Naumburg an der Saale. 4784* 5 Reichsmark 1929 G. 10 J. Reichsverfassung - Schwur-
J. 333. vz 100,– hand. J. 341. vz-St 100,–

4779

4785
4779* 3 Reichsmark 1928 D. 1000 Jahre Dinkelsbühl. J. 334.
Fleckige Patina, winziger RF, gutes vz 450,–
4780 3 Reichsmark 1928 D. 1000 Jahre Dinkelsbühl. J. 334. 4785* 5 Reichsmark 1930 G. Weltflug des "Graf Zeppelin".
Gutes vz 400,– J. 343. vz-St 150,–

4786
4781

4781* 5 Reichsmark 1929 G. 200. Geburtstag von G.E. Lessing. 4786* 3 Reichsmark 1930 D. 700. Todestag von W. von der Vo-
J. 336. Kleine Flecken, vz-St 150,– gelweide. J. 344. Gutes vz 100,–
4782 5 Reichsmark 1929 G. 200. Geburtstag von G.E. Lessing. 4787 3 Reichsmark 1930 G. 700. Todestag von W. von der Vo-
J. 336. Kleine Kratzer, vz-St 100,– gelweide. J. 344. vz 100,–

116
DEUTSCHLAND AB 1871

4796

4788
4796* 5 Reichsmark 1934 F. 175. Geburtstag Friedrich von
4788* 5 Reichsmark 1930 A. Rheinland-Räumung. J. 346. vz-St Schiller. J. 359. Minimale Kratzer, fast St 150,–
150,– 4797 Lot. 2, 5 Reichsmark 1933 D. 450. Geburtstag Martin Lu-
4789 5 Reichsmark 1930 F. Rheinland-Räumung. J. 346. ther. J. 352;353. 2 Stück. Feine Kratzer, vz und pfr. 150,–
Kleine Flecken, vz aus PP 100,– Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
4798 Lot. 5 Reichsmark 1933 D, 2 Reichsmark 1933 A,D,E,F, 2
Reichsmark 1934 F. J. 352; 353; 358. 6 Stück. Meist vz-St
250,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

BRD
4790
4799 Münzsammlung. BRD und DDR. Erster Teil der Samm-
4790* 3 Reichsmark 1931 F. J. 349. ss-vz 100,– lung : Kurs- und Gedenkmünzen von den Ausgaben der
Bank Deutscher Länder bis zum Ende der DM-Zeit. Die
4791 Lot. 5 Reichsmark-Gedenkmünzen. 1925 (Rheinland), 1927 Münzen lagern in Schubtablaren oder eigens ausgegebenen
(Uni Tübingen), 1929 (Zeppelin, Lessing, Schwurhand), Sammeletuis. 1 Pfennig (80 Stück; auch die Ausgaben
1930 (Rheinstrom). J. 322;329;336;341;343;346. 6 Stück. 1948, 1949); 2 Pfennig (100 Stück; 1950 komplett);
ss-vz, vz 500,– 5 Pfennig (158 Stück; auch 1949 BDL komplett und das sel-
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. tene 1967 G); 10 Pfennig (167 Stück; auch 1949 BDL
komplett, Buchstabe "J" in großer und kleiner Variante, auch
1967 G); 50 Pfennig (168 Stück; auch BDL 1949 D, F, G, J
sowie 1966 J, 1986 J und 1987 D, G); 1 DM (203 Stück; Jg.
1950 - 2001 komplett); 5 DM (134 Stück; fast durchweg in
pfr., St oder PP). In extra Sammeletuis : 2 DM Ähren und
Trauben 1951 und die Jahrgänge 1957-1971 mit Max
4792 Planck; 5 DM Kursmünzen der Jahrgänge 1951 bis 1971,
4792* Lot. Goldmedaille in 20- und 10 Mark-Größe 1928 nach alle offiziell ausgegebenen Münzstätten und Jahrgänge in-
Stempeln von Bernhart der Preuss. Staatsmünze in 18 Karat klusive 1958 J (ss) und 1966 F (PP); 5 DM Gedenkmünzen
Gold. Kopf des Reichspräsidenten Paul von Hindenburg der Jahrgänge 1952 bis 1978 inklusive der "ersten Fünf", ab
links. / Behelmtes Wappen. 7,45 g fein. Schlumberger 1966 D in PP; 10 DM Gedenkmünzen zu den Olympischen
(Weimar) 54;56. 2 Stück. Gold! Patina, fast St 250,– Spielen 1972 (PP, teils fleckige Patina). In anderen Behält-
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. nissen: Die seltenen Kursmünzensätze 1970 J, 1965 G, 1968
F, 1969 G, 1967 G, 1965 G, alle in PP (offen). Ein Satz 5
4793 Lot. 5 Reichsmark Gedenkmünzen. Rheinlande (2), Eich- Pfennig 2001 in PP; KMS 1 Pfennig bis 5 Mark 1966 in PP
baum (1931A; D); Schwurhand. 5 Stück. ss-vz, vz 250,– (in originalem alten Plastikholder); 2 DM Max Planck 1958
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. F in PP (gekapselt). In einer Albumseite die folgenden Rari-
täten in PP: 10 Pfennig 1949 J, 1 Pfennig 1949 J. Die 50
4794 Lot. 5 Mark 1930 D, F. J. 346. 2 Stück. vz-St 200,– Pfennig 1950 G (ss), 1949 D (vz) und 1949 F (pfr.) runden
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. das Bild ab. Eine Medaille zu Olympia 1936 gehört ebenfalls
zu der Sammlung. Zweiter Teil der Sammlung : DDR-Mün-
zen. Gedenkmünzensammlung aus 5 Mark-(1968 - 1976),
10 Mark-(1966 - 1982) und 20 Mark-(1966 - 1990) Münzen
im Sammler-Etui, darin die 5 Mark 1969 (20 J. DDR) in
Normalfärbung und in der heller farbigen, seltenen Variante
enthalten. Sodann eine Sammlung von 1 Pfennig, 5 Pfennig,
4795 10 Pfennig, 50 Pfennig, 1 Mark und 2 Mark von den ersten
Ausgaben bis in die 70er Jahre. Export-Münzsatz (6 Mün-
DRITTES REICH zen, verschiedene Jahrgänge); 5 Mark 1983 (Schloßkirche),
1985 (Dresden), 1986 (von Kleist) in PP, original ver-
4795* 2 Reichsmark 1934 F. 175. Geburtstag Friedrich von plombt. Die Kleinmünzen sind in Münzrähmchen, diese in
Schiller. J. 358. Fleckige Patina, fast St 100,– Albumseiten. Als Highlights dieses Teils der Sammlung sind

117
DEUTSCHLAND AB 1871

2 Exemplare eines nicht veröffentlichten 1981er Kursmün-


zensatzes in PP (1, 5, 10, 20, 50 Pfennig, 1, 2 und 5 Mark)
enthalten, bei denen das 5 Mark Stück das Brandenburger
Tor zeigt. Bislang kannte man den 1981er PP-Satz nur mit
dem 5 Mark Stück "Meissener Dom". (Vgl. hierzu die An-
merkungen des Jäger-Katalogs.) Fast 1.500 Münzen.
Viele Seltenheiten! Weitestgehend überdurchschnittliche
Erhaltungen, meist vz, St oder PP 20.000,– 4807
Sehr umfangreich, äußerst attraktiv. Bitte unbedingt besich-
tigen!
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe. Sold as is, no return. 4807* 5 Mark 1955 G. 300. Geburtstag des Markgrafen von
Baden. J. 390. Fast St 225,–
4808 5 Mark 1955 G. 300. Geburtstag des Markgrafen von
Baden. J. 390. Feine Kratzer, geputzt, gutes vz 150,–
4809 5 Mark 1957 J. 100. Todestag von J. Frhr. von Eichen-
dorff J. 391. Feine Kratzer, geputzt, gutes vz 175,–

4800

4800* 50 Pfennig 1950 G. Mzst. Bank Deutscher Länder. J. 379.


R! ss 200,–

4810

4810* 5 Mark 1957 J. 100. Todestag von J. Frhr. von Eichen-


dorff J. 391. vz-St 175,–
4811 5 Mark 1957 J. 100. Todestag von J. Frhr. von Eichen-
dorff J. 391. vz-St 175,–
4801
4812 5 Mark 1957 J. 100. Todestag von J. Frhr. von Eichen-
dorff. J. 391. Winzige RF, vz-St 120,–
4801* 5 Mark 1952 D. 100 J. Germanisches Nationalmuseum
Nürnberg. J. 388. Fast St 350,–
4802 5 Mark 1952 D. 100 J. Germanisches Nationalmuseum
Nürnberg. J. 388. Fast St 350,–
4803 5 Mark 1952 D. 100 J. Germanisches Nationalmuseum
Nürnberg. J. 388. Kratzer, ss 200,–

4813

4813* 5 Mark 1964 J. 150. Todestag von J.G. Fichte J. 393. vz-
St 50,–

4804

4804* 5 Mark 1955 F. 150. Todestag von F. von Schiller. J. 389.


Feine Kratzer, vz-St 200,–
4805 5 Mark 1955 F. 150. Todestag von F. von Schiller. J. 389. 4814
Fleckige Patina, vz-St 200,–
4806 5 Mark 1955 F. 150. Todestag von F. von Schiller. J. 389. 4814* 200 Euro 2002 G. Einführung des Euros. 31,10 g fein.
Winziger RF, feine Kratzer, vz 150,– J. 494. Gold! Gekapselt, PP 1.500,–

118
DEUTSCHLAND AB 1871

4815 Lot. 5 DM 1952 D (Germanisches Museum); 5 DM 1955 G


(Markgraf von Baden). Dazu: 5 RM 1937 A. 3 Stück.
Flecken (2), ss und ss-vz 300,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
4816 Lot. 5 Mark 1958 J, 1964 J. (Fichte); 2 DM "Ähren und 4822
Trauben" D(2), F,G,J. 7 Stück. ss, fast ss-vz 250,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
4822* 15 Rupien 1916 T. 6,53 g fein. J. 728a. Gold! ss-vz 2.000,–
DDR, 1949 - 1990
4817 Querovale Porzellanplakette o.J. Mzst. (Meissen) auf Eisen-
hüttenstadt als "Stadt an der Oder-Neisse-Friedensgrenze".
Stilisierte Taube breitet Flügel über Industrieanlage. / 5 Zei-
len Gedenkschrift, Manufaktur-Zeichen. Elfenbeinfarben.
159x150 mm. Originaletui (mit Flecken), fast pfr. 10,– 4823
4818 Lot. 20 Mark 1982, Clara Zetkin; 10 Mark 1979, Ludwig
Feuerbach. 2 Stück. Verplombt, PP 120,– 4823* 15 Rupien 1916 T. 6,53 g fein. J. 728b. Gold! ss-vz
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 2.000,–

4819 4824

PRÄGUNGEN FÜR DIE DANZIG


REICHSKREDITKASSEN
4824* 10 Pfennig 1920. Große Wertzahl. J. D1b. Minimale Kor-
4819* 5 Reichspfennig 1940 B. J. 618. Fleckige Patina, vz 200,– rosionsflecken, vz 500,–

4825

4825* 25 Gulden 1923. 7,32 g fein. J. D10. Gold! St 5.000,–


4820

DEUTSCHE KOLONIEN
4820* DEUTSCH OSTAFRIKA. Rupie 1890 A. Wappen. 11,65 g.
J. 713. St 100,–

4826

4826* 5 Gulden 1927. Marienkirche. J. D9. vz-pfr. 500,–

4821
4827
4821* 2 Rupien 1893 A. Wappen. 23,32 g. J. 714. Kleine Kratzer,
ss-vz 250,– 4827* 25 Gulden 1930. 7,32 g fein. J. D11. Gold! Fast St 1.700,–

119
MEDAILLEN

4828 4829 4830 4831

4828* 1 Gulden 1932. J. D15. vz 100,–


4829* 2 Gulden 1932. Kogge. J. D16. Felder bearbeitet, sonst gutes ss 200,–
4830* 5 Gulden 1932. Marienkirche. J. D17. Felder bearbeitet, fast vz 750,–

LITZMANNSTADT

4831* 10 Quittungs-Mark 1943. Aluminium. J. L4b. In den Feldern bearbeitet, sonst ss-vz 100,–
4832 Lot. Lübeck 3 Mark 1909 A; Weimarer Republik 3 Mark 1924, 1928 A 900 Jahre Naumburg an der Saale.
DOA 1 Rupie 1890. J. 82;312;333;713. 4 Stück. ss bis vz-St 250,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

MEDAILLEN

4833

4834

GOETZ-MEDAILLEN
4833* Medaille o.J. Michael Cardinal Faulhaber. Rand: Bayer. Hauptmünzamt Feinsilber. 36 mm, 19,3 g. Kienast 383.
Mattiert, pfr. 50,–
4834* Medaille 1907 auf die 900-Jahrfeier des Bistums Bamberg. Rand: Bayerisches Hauptmünzamt Feinsilber.
60 mm, 59,94 g. Kienast 555. Mattiert, gutes vz 150,–

120
MEDAILLEN

4835

4835* Eisengussmedaille 1915. Generalfeldmarschall von Mackensen - Schlacht in Galizien. Bb. halbrechts. / Peit-
sche, Sichel und Ähren. 70 mm, 105,2 g. Kienast 167. pfr. 100,–

4836

4836* Medaille 1915 auf die 100-Jahrfeier der Zugehörigkeit Pommerns zu Preussen. 38 mm, 22,20 g. Erhabene
Randschrift: Verein für Münzkunde zu Greifswald. Kienast 643. Schöne Patina, kleine Kratzer, vz 100,–

4837

4837* Bronzegussmedaille 1916 auf den Untergang des U-Boots L19. 57 mm, 39,78 g. Kienast 174.
Etui, mattiert, Patina, vz-pfr. 150,–

121
MEDAILLEN

4838 4839 4840

4838* Medaille 1917. 400 Jahre Reformation. 36 mm, 19,8 g. Rand: Bayer. Hauptmünzamt Feinsilber. Kienast 191.
Mattiert, vz 150,–

4839* Medaille 1923. Richard Wagner - Wartburg-Maientage. Rand: Bayer. Hauptmünzamt Feinsilber. 36 mm,
19,71 g. Kienast 320. Mattiert, schöne Patina, gutes vz 150,–

4840* Medaille 1924 (Vs.-Stempel von M. Bernhart) auf die 1200-Jahrfeier des Stiftes Freising. Rand: Silber 950.
35 mm, 18,78 g. Kienast Vgl. 641 (100 mm). RR! Kleine Flecken, vz-pfr. 150,–

4841 4842 4843

4841* Medaille 1924. ZR. III. Ozeanfahrt. Rand: Bayer. Hauptmünzamt Feinsilber. 34 mm, 17,97 g. Kienast 321.
Fleckige Patina, fast St 100,–

4842* Medaille 1924. 400-Jahrfeier Reformation Jena. Rand: Bayer. Hauptmünzamt Feinsilber. 36 mm, 19,84 g.
Kienast 322. R! Mattiert, schöne Patina, gutes vz 200,–

4843* Medaille 1928. 600 Jahre Marktrecht der Stadt Rosenheim. Madonna hinter Wappen. / Stadtansicht. Rand:
Bayer. Hauptmünzamt Silber 900f. 30 mm, 15 g. Kienast 390. Patina, mattiert, pfr. 50,–

122
MEDAILLEN

4844 4845

4844* Medaille 1929. 10 Jahre Versailler Verträge - 15 Jahre Attentat von Sarajewo. Rand: Bayer. Hauptmünzamt
Feinsilber. 36 mm, 19,9 g. Kienast 426. Mattiert, Patina, gutes vz 150,–
4845* Medaille 1930. Deutsch ist die Saar. Rand: Bayer. Hauptmünzamt Silber 900f. 36 mm, 19,6 g. Kienast 427.
Mattiert, pfr. 50,–

4846

4846* Medaille 1930 auf die 4. Säkularfeier der Augsburger Konfession. 60 mm, 59,00 g. Kienast 439.
Etui, mattiert, fast pfr. 250,–

4847 4848 4849

4847* Medaille 1930 auf die 4. Säkularfeier der Augsburger Konfession. Rand: Bayer. Hauptmünzamt Feinsilber.
36 mm, 19,9 g. Kienast 439. Mattiert, Patina, gutes vz 150,–
4848* Medaille 1930. Luther auf der Veste Coburg. Doppeltes Bb. von Martin Luther und Kurfürst Johann dem
Beständigen von Sachsen rechts. / Ansicht der Veste, im Abschnitt Luther-Rose und das sächsische Herzogs-
wappen. Rand: Bayer. Hauptmünzamt Feinsilber. 36 mm, 19,8 g. Kienast 441. Mattiert, gutes vz 100,–
4849* Medaille 1930. Tod von Grossadmiral Alfred v. Tirpitz. Dessen Bb. halblinks. / Fliegender Adler mit Lor-
beerzweig über Marineflagge im Meer. Rand: Bayer. Hauptmünzamt Feinsilber. 36 mm, 20 g. Kienast 444.
Mattiert, vz-pfr. 50,–

123
MEDAILLEN

4850

4850* Medaille 1930. Pfalz-Rheinlandräumung. Rand: Bayer. Hauptmünzamt Feinsilber. 36 mm, 20 g. Kienast 450.
Gutes vz aus PP 50,–

4851

4851* Medaille 1930 auf das 900jährige Jubiläum des Kaiserdoms zu Speyer. 60 mm, 58,81 g. Kienast 452.
Etui, mattiert, pfr. 200,–

4852

4853

4852* Medaille 1930. 750 Jahre Haus Wittelsbach in Bayern. Portraitmedaillon Kronprinz Rupprecht im Feld mit
Schrift. / Belehnung Ottos von Wittelsbach durch Kaiser Friedrich Barbarossa mit Bayern im Jahre 1180. Rand:
Bayer. Hauptmünzamt Feinsilber. 36 mm, 20,1 g. Kienast 456. Mattiert, pfr. 50,–
4853* Bronzemedaille 1931 auf die 60-Jahrfeier der Reichsgründung. 60 mm, 58,61 g. Kienast 457.
Etui, mattiert, pfr. 100,–

124
MEDAILLEN

4854 4855

4854* Medaille 1931. Bismarck und Hindenburg. Gestaffelte Bb. von Hindenburg und Bismarck r. / Deren Namen
zwischen Krone mit 1871 und Phönix mit 1931. Rand: Bayer. Hauptmünzamt Feinsilber. 36 mm, 19,7 g. Kienast 457.
Dunkle Patina, gutes vz 50,–
4855* Medaille 1931. 700. Todestag der Elisabeth von Thüringen. Rand: Bayer. Hauptmünzamt Feinsilber. 36 mm,
19,6 g. Kienast 460. Mattiert, kleiner Kratzer, ss-vz 50,–

4856

4856* Medaille 1932 auf den 300. Todestag des Schwedenkönigs Gustav II. Adolf. 60 mm, 59,31 g. Kienast 473.
Etui, mattiert, pfr. 250,–

4857 4858 4859

4857* Medaille 1933. 50. Todestag von Richard Wagner. Rand: Bayer. Hauptmünzamt Feinsilber. 36 mm, 19,2 g.
Kienast 482. Fleckige Patina, mattiert, gutes vz 100,–
4858* Medaille 1933. Tag von Potsdam. 36,5 mm, 19,58 g. Kienast 493. Mattiert, kleine Flecken, gutes vz 150,–
4859* Medaille 1934. 175. Geburtstag von Friedrich von Schiller. Rand: Bayer. Hauptmünzamt Feinsilber. 36 mm,
19,2 g. Kienast 500. Mattiert, gutes vz 100,–

125
MEDAILLEN

4860 4861 4862 4863

4860* Medaille 1935. 100 Jahre Eisenbahn in Deutschland. Brustbilder von Paul Denis, Johann Scharrer und Georg
Platner, den Erbauern und Förderern der ersten deutschen Eisenbahn. / Abfahrt des ersten Zuges von Nürnberg
nach Fürth. Rand: Bayer. Hauptmünzamt Silber 900f. 36 mm, 20 g. Kienast 509. Mattiert, gutes vz 50,–

4861* Bronzemedaille 1936. Deutscher Friedensplan. 36 mm. Kienast 517. Fleckige Patina, winziger RF, gutes vz 150,–

4862* Medaille 1936. 1000. Todestag von König Heinrich I. Rand: Bayer. Hauptmünzamt Silber 900f. 36 mm, 19,7 g.
Kienast 522. Mattiert, pfr. 50,–

4863* Medaille 1939. 90. Geburtstag von General Feldmarschall von Mackensen. Rand: Bayer. Hauptmünzamt
Silber 900f. 36 mm, 19,5 g. Kienast 566. mattiert, pfr. 50,–

4864 Lot. Silber, 1928 (Kien. 390), WM 1910, 1943 (Kien. 108, 601), Bronze 1912 (Kien.12). 4 Stück. vz bis pfr. 75,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

4865

4865* Lot. WM-Medaillen (je 36 mm) 1939 (Deutschordensburg Memel) , 1940 (General Dietl), 1941 (Rommel-Nord
Afrika-Corps). Kienast 560;575;579;582. 4 Stück. Mattiert, meist vz-pfr. 350,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

126
MEDAILLEN

4866
KRIEG UND FRIEDEN
4866* Medaille 1648 von Engelbert Ketteler (Münzmeister in Münster) auf den Spanisch-Niederländischen Frieden.
Friedensgöttin mit Füllhorn und Merkurstab lenkt eine von 2 Löwen gezogene Biga, die Kronen und Attribute
der Löwen machen sie als Sinnbilder für die Niederlande (Pfeilbündel) und Spanien erkennbar. Am Boden ver-
streut Kriegsgerät. 59,2 mm, 35,99 g. Galen 27. PIN 96. Schöne dunkle Patina, gutes ss 1.000,–
4867 Medaille 1792, unsigniert. Motto "Gott gebe sie dir voll Freude". / Hütte mit rauchendem Schornstein in Land-
schaft mit einem Bach. 30 mm, 6,9 g. Dunkle Patina, kleine Kratzer, vz 50,–

4868
4869
4868* DEUTSCHLAND 1933 - 1945.. Bronzemedaille 1932, unsigniert. Sturm Bann - I/24 Wien. 31 mm.
RR! Fleckige Patina, gutes vz 150,–
DEUTSCHLAND 1933 - 1945
4869* Medaille 1933 von F. Beyer auf das Münchener Abkommen. Rand: Preuss. Staatsmünze. Feinsilber. 36 mm,
24,8 g. C.-HC. 115 (Cu.). Mattiert, kleiner RF, pfr. 150,–

4870
LUFT- UND RAUMFAHRT
4870* FLUGZEUGE. Feinsilber-Medaillen-PROBE 1928 auf den Ost-West-Flug der "Bremen". Gefertigt nach
den Stempeln von Oscar Glöckler. Unter den gestaffelten Bb. Fitzmaurice', von Hünefeld und Köhl "PROBE".
Rand: PREUSS. STAATSMÜNZE. FEINSILBER. 59,5 mm, 54,4 g. Kaiser vgl. 927.
RRR! mattiert, kleine Kerben, ss 100,–
127
MEDAILLEN

4871

4871* Medaille 1928 von K.Goetz a.d. ersten Ost-West-Flug durch von Hünefeld und Köhl. Rand: Bayer. Haupt-
münzamt Feinsilber. 36 mm, 19,96 g. Kaiser 928.5. Kienast 393. Patina, pfr. 50,–

4872

MUSIK
4872* Sammlung Kunstmedaillen des 19./20. Jh. auf Musiker, Komponisten, Dichter und Schriftsteller. Im Holz-
schrank. Dieser barock geschwungene, mit Intarsien und Schnitzereien verzierte, sich oben verjüngende Samm-
lerschrank mit verschließbaren Flügeltüren birgt insgesamt 56 Schubladen. Er steht auf hölzernen Füssen in Form
gedrungener Kugeln, 2 der Füsse müssen neu verleimt werden. Im "Obergeschoss" des Schranks befinden sich 4
schmalere Schuber. Darunter, im Hauptkorpus, sind auf der linken Seite 35 Einschübe, auf der rechten Seite 16
Tablare mit doppelter Höhe sowie eines mit einfacher Höhe. Jedes Tablar hat kleine Holzknäufe, um das Ein- und
Ausschieben zu ermöglichen. Das Sammelgut setzt sich zusammen aus Medaillen, Plaketten, teils einseitigen
Abschlägen und/oder Abdrücken sowie wenigen Gedenkmünzen, soweit diese thematisch zur Sammlung passten
(z.B. 50 Zlotych Chopin in PP). Die vorhandenen Materialien decken das gesamte, regelmäßig verwendete Spek-
trum ab: Silber, Bronze, Porzellan, Weiss- und Buntmetalle in verschiedenen Legierungen. Aussenmaße des
Schranks (HxBxT - jeweils die Extrema -): Ca. 790x695x280 mm.
Ca. 470 Stück. Schrank geringfügig restaurationsbedürftig, Medaillen meist vz oder besser 5.000,–
Sehr attraktives Ensemble, bitte unbedingt besichtigen. Gekauft wie gesehen, keine spätere Reklamation. Please
inspect. Sold as is, no return.

128
MEDAILLEN

4873

PERSONENMEDAILLEN

4873* Vergoldete (Silber?-) Medaille o.J. sog. "Judenmedaille" auf die Gattin Kaiser Friedrichs III. , Eleonora v.
Portugal. Thronende Kaiserin mit Lilienzepter und Reichsapfel. / Erblühte Rose in doppeltem Schriftkreis. Alte
Öse. 50 mm, 38,4 g. R! RF, Kratzer, ss 150,–

4874 Sammler-Edition der Internationalen Münzgesellschaft. Die Medaillen Edition Deutsches Museum. Ausstattung:
Vergoldete (AR .999 fein, AV-Auflage 24 Karat) Feinsilbermedaillen auf berühmte Persönlichkeiten und deren
Leistungen aus verschiedenen Wissenschaftsbereichen. Jede Medaille einzeln gekapselt, 45 mm, 40,95 g.
30 Stück im Sammelordner. PP 700,–
Die Persönlichkeiten sind im einzelnen: N. Kopernikus (Astronom), K. Benz (Autopionier), O. Lilienthal
(Flugpionier), O.v. Guericke (Physiker), H. Junkers (Flugzeugkonstrukteur), J.v. Liebig (Chemiker), W.K. Rönt-
gen (Physiker), K.F. Gauss (Mathematiker), G.W. Leibnitz (Philosoph und Mathematiker), A. Magnus (Philosoph
und Naturforscher), G. Daimler (Ingenieur), J. Kepler (Astronom), A. Einstein (Physiker), M. Planck (Physiker),
A.v. Baeyer (Chemiker), J. Gutenberg (Buchdrucker), W. Maybach (Ingenieur), F. Haber (Chemiker), C. Bosch
(Chemiker), R. Diesel (Ingenieur), H. Hertz (Physiker), N. Otto (Maschineningenieur), H.v.Helmholtz
(Physiker), F. Wöhler (Chemiker), R. Clausius (Physiker), G.S. Ohm (Physiker), R. Bunsen (Chemiker), W.v.
Siemens (Ingenieur und Physiker), E. Abbe (Physiker), C.v. Linde (Ingenieur), J.R. Mayer (Arzt und Physiker),
J.v. Fraunhofer (Physiker).

4875

4875* Medaille 1840 von E. Rogat auf Mohamed Ali und die Schlacht bei Nagib. Evtl. NP vor 1881. 52,9 mm, 86,2 g.
ex Möller, A 51 (12/2008), Los 2054. RR! Feine Patina, winzige Randkerbe, gutes vz 1.000,–

129
MEDAILLEN

4876

RELIGION UND SPIRITUALITÄT


4876* REFORMATION. Jubiläums-Schautaler 1730 von R. Ph. Wahl (Zellerfeld) auf 200 Jahre Augsburger Be-
kenntnis. Luther und Melanchton, zwischen ihnen ein Schwan. / Schrift. 49,2 mm, 29,16 g. Slg. Whiting 459.
Slg. Belli 2021. Schöne dunkle Patina, Kratzer, ss-vz 550,–

4877

4877* WALLFAHRTSORTE. Passau und Chlumek. Tragbares herzförmiges Wallfahrtsmedaillon o.J. (17./18. Jh.).
Passauer Gnadenbild mit der Lieben Frau von Passau und Chlumek. / Hl. Antonius von Padua mit dem Jesuskna-
ben. In Fassungsreif mit Trag- und Halteösen. Ca. 56x50 mm, 9,31 g. Peus Vgl. 2717 (kleiner). Beierlein 73.
RR! Attraktive, sehr klare Prägung 200,–

4878 2/3 Größe

4878* JUDAICA. Zinkguss-Gedenkmedaille 1937 vom Aufbringungswerk Jüdische Gemeinde Berlin auf den
100. Jahrestag des Todes von Rabbi Akiba Egers (*1761+1837). Bb. fast von vorn. / Löwen halten gekrönte
Gebotstafeln, in der unteren Hälfte deutschsprachige Schrift. 96 mm. RRR! Geschwärzt, vz 350,–

130
MEDAILLEN

4879

4880

4879* Gussmedaille o.J. Männliches Bb. im Harnisch links, FER. / Kelch (ähnlich Darstellungen auf Görlitzer Sche-
keln) teilt ORA-TIO. Lateinische Umschriften (Gebt dem Kaiser, was des Kaisers und Gott, was Gottes ist).
21 mm, 3,76 g. Hksp., fleckige Patina, ss 30,–
4880* Medaille o.J. (18. Jh. ?), unsigniert auf den göttlichen Beistand. Fortuna mit Palmzweig und Füllhorn weist mit
der Linken zum Himmel, wird dabei von einem mit gezogenem Schwert ausschreitenden Soldaten beobachtet.
FORTEAN CVM DEO BREVI. / Hütte, befestigte Stadt und Festung auf einem Berg bei aufgehender Sonne.
COMMODA MILLE DEDIT. 35 mm, 14,1 g. Schöne Tönung, Fleck und Kratzer, sonst fast vz 100,–

4881

RENAISSANCE UND BAROCK


4881* DEUTSCHLAND. Matthäus, Carl (Augsburg und Nürnberg). Altvergoldetes Silberguss-Medaillon 1596 (Rs.
Gravur 1613) auf Jakob Starck zum Recken und seine Wahl zum 2. Losunger für die Freie und Reichsstadt
Nürnberg. Bb. in Amtstracht halb rechts. / Gravur eines behelmten ummantelten Wappens im Kranz. 42 mm,
24,28 g. Habich 2683. RR! Hksp. Abrieb der Vergoldung, gutes ss 600,–

4882

4882* Gerhard, Hubert (München). Vergoldetes Galvano der Medaille 1585 auf die Grundsteinlegung für die St.
Michaelis-Kirche in München. Bb. des bayerischen Herzogs Wilhelm V. und seiner Gemahlin Renata von Loth-
ringen einander gegenüber, Jesuiten-Ordenszeichen, im Abschnitt erhabenes Wappen, lat. Schrift und Jahreszahl.
/ 13 Zeilen lat. Schrift zum Anlass. 76 mm, 81,1 g. Habich Vgl. 3191. Witt. Vgl. 566.
Teils poliert, sauber entfernter Henkel, ss-vz 300,–

131
MEDAILLEN

4883

4883* Nickel Milicz und dessen Werkstatt (Erzgebirge). Teilvergoldete Silbergussmedaille o.J. für Bischof Christoph
II. Schattl (1558-1589) des Bistums Chiemsee. David und Goliath in zeitgenössischen Trachten seitlich eines
Baumes stehend, unten die Schilde des Bischofs und des Hochstifts aufgelötet. / Der auferstandene Christus mit
Kreuz und Siegesfahne zertritt den Lindwurm zu seinen Füssen. 45 mm, 22,38 g. Katz Vgl. 476. Slg. G.P.H. 58.
Slg Löb. Vgl. 483. Äußerst Selten! Entfernte Hksp., ss 1.000,–
Vgl. Aufhäuser Auktion 10 (1993), 1652. ZP 2.800,- DM.

4884

4884* Nickel Milicz und dessen Werkstatt (Erzgebirge). Altvergoldete Medaille 1546 in Renaissancefassung. Letztes
Abendmahl (in Anlehnung an einen Stich von A. Dürer). / Jüngstes Gericht (nach einem Stich von Hans Holbein
d.J.). Medaille 50 mm, mit Fassung 62 mm. 42,17 g. Katz 347 (55,5 mm). Doneb. Vgl.4340 (Jahr 1586).
RR! Henkel der Fassung entfernt, fast vz 1.200,–

4885

4885* Nickel Milicz und dessen Werkstatt (Erzgebirge). Teilvergoldete Silbergussmedaille 1562 für Bischof Chri-
stoph II. Schattl (1558-1589) des Bistums Chiemsee. Abendmahlszene im Gewölbe, die Jahreszahl darunter
verdeckt durch die aufgelöteten Wappen des Hochstifts und des Bischofs. / Darstellung des Christus Iudex am
Tag des Jüngsten Gerichts. 54 mm, 43,9 g. Katz Vgl. 346. Slg. G.P.H. Vgl. 33.
Ex Slg. Zeller. Mit den Wappen Unikat. Fleckige Patina, ss 2.000,–

132
MEDAILLEN

4886

4886* Nickel Milicz und dessen Werkstatt (Erzgebirge). Altvergoldete Gussmedaille 1566, unsigniert. Pilatus wäscht
seine Hände. / Der siegreich auferstandene Christus. 39 mm, 14,65 g. Katz 394. Slg Löb. 497. ss 400,–
Ex M+S A9 (2010), 1064.

4887

4887* Hans Reinhart der Ältere, tätig um 1535 bis 1581. Silbermedaille 1537, unsigniert (nach Art des H. Reinhart)
auf Kaiser Karl V. in dessen 37. Lebensjahr. Charakterstarkes Portrait mit Insignien fast von vorn, der Kopf ist
rechts gewandt. / Doppeladler mit aufgelegtem Schild, Säulen, Motto. 65,6 mm, 83,29 g. Habich II,1926. Slg.
Lanna 598. Zeitgenössischer Guss, fein ziseliert, vz 2.500,–

KLEINE SAMMLUNG MEDAILLEN DER ITALIENISCHEN RENAISSANCE

4888 (15% vergrößert)


4888* ITALIEN. Vettor di Antonio Gambello, genannt Camelio, 1455/60 - 1537. Bronzeguss-Portraitmedaille (um
1508/10) auf den venezianischen Dogen Leonardo Loredan (1501-1521). Bb. mit Dogenmütze links. / Stehende

133
MEDAILLEN

Aequitas hält Wagschalen, auf ein Zepter gestützt. 61,9 mm, 87,77 g. Hill 452. Voltolina 194. Kress Coll. 152.
RR! Vorzüglicher früher Guss, Kabinettstück ersten Ranges 7.500,–
Vor seiner Amtszeit als Doge bekleidete L. Loredan zunächst die podestà von Padua, dann das Amt des herzogli-
chen Rates (1491), schließlich war er Prokurator zu San Marco. In seine darauffolgende, zwanzigjährige Amts-
zeit als Doge fiel mit dem Krieg gegen die Liga von Cambrai des Jahres 1509 eine der schwersten Belastungs-
proben der Serenissima, die lebensbedrohliche Koalition der europäischen Großmächte Frankreich, Spanien,
Österreich, Papsttum (Julius II.) und Mantua. Deren Ziel war es, Venedig den im 15. Jahrhundert eroberten
Festlandteil, die terra firma, abzunehmen. Venedig brachte das heterogene Bündnis mit diplomatischen Künsten
wieder auseinander. Es gelang, große Teile der terra firma zu halten. Die Macht der Serenissima hatte jedoch
zum Zeitpunkt von Loredans Tod ihren Zenith überschritten. Auf die durch die immensen Kriegskosten hoch
verschuldete Stadt kamen die Auswirkungen der Entdeckungen neuer Kontinente und Seewege zu. Die zentrale
Handelsstadt Venedig geriet jetzt in eine Randlage. Der prächtige Palast der venezianischen Familie Loredan,
die Cà Loredan am Canale Grande, trägt nach mehreren Besitzerwechseln heute den Namen Palazzo Vendra-
min-Calergi. 1883 verstarb hier Richard Wagner. Das Grabmonument Leonardo Loredans befindet sich in der
Hauptapsis von SS. Giovanni et Paolo. Ohne christliche Motive verherrlicht es den Dogen als Retter der Repu-
blik Venedig. Berühmt ist Giovanni Bellinis Portrait des Dogen Leonardo Loredan, heute in der Londoner Na-
tional Gallery. Die vorliegende Medaille, als Kleinplastik dem Bellini-Portrait ebenbürtig, wird an Gussqualität
und Schönheit der Patina von keiner venezianischen Portraitmedaille der Renaissance übertroffen. (Nach Script
des Einlieferes.)

4889

4889* Antonio da Brescia, 1487 - 1514. Altversilberte Bronzeguss-Portraitmedaille (um 1500) auf Niccolò Michiel,
Prokurator zu San Marco und dessen Frau Dea Contarini. Büste des Niccolò links, Künstlersignatur. / Büste Deas
links. 68,4 mm, 138,33 g. Hill 471. Voltolina 133. Slg. Lanna 73.
R! Oben gelocht, bds. Haare ziseliert, vorzüglicher früher Guss 1.500,–
Niccolò Michiel (um 1440 - 1518) entstammt einem der ältesten venezianischen Geschlechter und bekleidete das
Amt des Prokurators zu San Marco. Auch seine Gemahlin Dea (Alidea) Contarini entstammt venezianischem
Adel. Niccolò Michiel diente nach juristischen und humanistischen Studien und Promotion der Serenissima als
Botschafter in Neapel, am Heiligen Stuhl, in Navarra und Aragon, 1498 auch in Frankreich. Im Prozeß gegen
den Prokurator und späteren Dogen Antonio Grimani vertrat Niccolò nach dessen Niederlage in der Seeschlacht
von Zonchio gegen die Türken erfolgreich die Anklage, welche zum Exil des Angeklagten führte. Niccolò Michiel
wurde im folgenden Jahr 1500 zum Prokurator von San Marco ernannt. Damit hatte er den Titel der neun höch-
sten Staatsbeamten Venedigs erworben. Begraben liegt Niccolò in der Kirche SS Giovanni et Paolo. (Nach
Script des Einlieferers.)

134
MEDAILLEN

4890

4890* Guillaume Dupré, 1576 - 1643. Einseitige Bronzeguss-Portraitplakette o.J. auf die Wahl des Marcantonio
Memmo zum Dogen von Venedig (1612-1615). Bb. rechts, langer Bart, Dogenmütze, Brokatgewand. Am
Armabschnitt Künstlersignatur und Jahreszahl. 88,16 mm, 85,22 g. Trésor de Numismatique Bd.II, Tafel IX. Ma-
zerolle 669. Voltolina 862. Alvarez-Ossorio S.103. R! Vorzüglicher früher Guss 1.000,–
Marcantonio Memmo, geb. 1536, wurde 1612 mit bereits 76 Jahren zum Dogen gewählt. Er sah sich schon bald
in Schwierigkeiten. Die Uskoken, von den Türken aus Südslawien und Albanien vertrieben, von Österreich unter-
stützt, bedrohten mit ihren Seeräuberfahrten die Schiffahrt Venedigs in der oberen Adria. Memmo, von Beginn
seiner Dogenschaft an durch das Alter behindert, verstarb nach 3 Jahren, 3 Monaten und 3 Tagen am 31. Okto-
ber 1615 und wurde in San Giorgio Maggiore begraben. Zu bemerken ist noch, dass 1613 Claudio Monteverdi
zum Dirigenten der Cappella Marciana in Venedig berufen wurde. (Nach Script des Einlieferers.)

4891

4891* Schule von Padua, unbekannter Meister. Plastischer Bronzeguss (2. Hälfte 15./Anfang 16. Jh) eines tuchum-
hüllten Hauptes des Dichters und Humanisten Giovanni Boccaccio (1313-1375). Ca. 67x68 mm, 292 g.
R! Grüne Patina, in der Rs. versenktes Gewinde, vorzüglicher früher Guss 1.200,–
Giovanni Boccaccio, 1313-1375, Dichter des Decamerone, Humanist, Jurist, Diplomat und Freund Petrarcas.
Er wird retrospektiv in der Renaissance mit und ohne Dichterlorbeer dargestellt, ohne Dichterlorbeer, wie hier,
zum Beispiel von Andrea del Castagna auf dem bekannten Fresco in der florentiner Villa Carducci, entstanden
um 1450. (Nach Script des Einlieferers.)

135
MEDAILLEN

4892

4892* Norditalien, unbekannter Meister. Einseitige, teilvergoldete Bronzeguss-Plakette (1. Viertel 16. Jh.) vom
Maestro dei tondi ingranditi mit einer Szene aus der Herakles-Antaios-Erzählung. Herakles, angetan mit dem Fell
des nemeischen Löwen, umklammert Antaios und hebt ihn vom Boden ab. Links ein Gebäude mit Arkaden,
rechts ein abgestorbener Baum, an den Bogen und Pfeilköcher gelehnt sind. Das Löwenfell ist altvergoldet,
ebenso der äußere Rand der auf Moderno zurückgehenden Plakette. 105 mm, 167,92 g. F. Rossi, Musei Civici
S.32, Nr. 41. D. Lewis, The plaquettes S.105-142. G. und F. Toderi, Pl S.103, Nr. 187.
RR! Vorzüglicher Guss, auf der Rs. kleines Loch. Kabinettstück ersten Ranges 4.000,–
Antaios, Sohn des Poseidon und der Gaia, Herrscher in Libyen, ein gewaltiger Riese, der, solange er die Erde
berührte, im Ringen unüberwindlich war. Er zwang alle Fremden, mit ihm zu ringen und tötete die Besiegten.
Herakles erwürgte Antaios im Ringkampf, indem er ihn von der Erde abhob. Literatur: F. Rossi, Musei Civici di
Brescia, Placchette secoli XV-XIX, Vicenza 1974, a.a.O. D. Lewis, The plaquettes of Moderno and his follo-
wers, in: AA. VV. Italian Plaquettes, Washington DC, 1989, a.a.O. G. Toderi / F. Vannel Toderi, Placchette
secoli XV-XVIII nel Museo Nazionale del Borgello, Firenze 1996, a.a.O. (Nach Script des Einlieferers.)

4893

4893* Pier Jacopo Alari-Bonacolsi, genannt L'Antico, 1460 - 1528. Altversilberte Bronzeguss-Portraitmedaille auf
Gianfrancesco Gonzaga, Graf von Rodigo (1443-1496). Bb. links, gelocktes Haar. / Geflügelter Blitz, der ein
Hausdach zu treffen scheint. 38,75 mm, 37,86 g. Hill 208. Magnaguti 147. RR! Vorzüglicher früher Guss 900,–
Gianfrancesco Gonzaga war der drittgeborene Sohn des Ludovico II. Gonzaga, Marchese di Mantua. Der Blitz
war ein Emblem Gianfrancescos. (Nach Script des Einlieferers.)

136
MEDAILLEN

4894

4894* Antonio Pisano, genannt Pisanello, 1395 - 1455. Altversilberte Bronzeguss-Portraitmedaille (1441/43) aus
Glockenmetall, auf Leonello d'Este (1407-1450, seit 1441 Marchese von Ferrara). Büste rechts. / Kopf mit drei
kindlichen Gesichtern, zu beiden Seiten Rüstungsteile, an Olivenzweigen aufgehängt. 65,95 mm, 132,75 g. Slg.
Lanna 3. Johnson/Martini, Cat 6. Hill 24. R! Oben gelocht, vorzüglicher früher Guss 3.000,–
Eines der bedeutendsten Medaillenbildnisse der Renaissance. Lenonello d'Este, von dem Humanisten Guarino
da Verona erzogen, von Kaiser Sigismund zum Ritter geschlagen, unterhielt einen glänzenden Hof. Die Univer-
sität von Ferrara stieg zu den ersten Italiens auf. Leon Battista Alberti schrieb nach dem Besuch Ferraras 1438:
"Dort begriff ich, welches Glück es ist, in einem Staate zu leben, in dem nichts den Frieden des Geistes trübt."
(Nach Script des Einlieferers.)

4895

4895* Antonio Pisano, genannt Pisanello, 1395 - 1455. Einseitige Bronzeguss-Portraitplakette (um 1445) auf Dome-
nico Novello Malatesta (1418-1465, seit 1429 Herr von Cesena). Bb. links, gelocktes Haar. 72,2x45,4 mm,
114,68 g. Hill Vgl. 35. Kress Coll. 15. R! Oben gelocht, vorzüglicher früher Guss 2.000,–
Domenico Novello Malatesta war der jüngere Bruder des Sigismondo Pandolfo Malatesta und einer der bedeu-
tendsten Münzsammler seiner Zeit. Seine Sammlung von 4.000 Münzen hat sich bis heute erhalten. (Nach Script
des Einlieferers.)

137
MEDAILLEN

4896

4896* Jacopo da Trezzo, 1515 oder 1519 - 1589. Bronzegussmedaille o.J. (16. Jh.). Brustbild der Isabella Gonzaga
Capua rechts, unter dem Armabschnitt IAC.TREZO. / Seitlich an einem Altar stehende, ein Feuer schürende
Frau. CASTE ET SVPPLICITER. 70 mm. 129,51 g. Slg. Johnson I,79. Armand I,242/7. Habich XC/V,3.
Zeitgenössischer Guss, ss 250,–
SCHÜTZENMEDAILLEN
4897 DEUTSCHES REICH. Lot. Klippe 1884 von Helfricht auf das VIII. Dt. Bundesschießen in Leipzig ; 1900
von Glaser+Sohn zum XIII. Dt. Bundesschießen, Dresden. Steulmann VIII,1;XIII,2. Slg. Peltzer 1016;1371.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 2 Stück. Leicht beriebene PP 150,–

4898

4898* Medaille 1888 (M&W, Stuttgart) auf das XI. Mitteldeutsche Bundesschießen in Halle/ Saale. 39 mm, 21,17 g.
Slg. Peltzer 1226. Patina, Ring und Öse, feine Kratzer, vz 75,–

4899

4899* Medaille 1911 von Ritzer/Heimloth (Rand) a.d. Prinzregenten-Jubiläumsschießen des Oberbayerischen
Zimmer Schützenverbandes. 38 mm, 25,8 g. Patina, mattiert, vz 50,–

138
MEDAILLEN

4902
4901 4903
4900

SCHÜTZENPOKALE
*Erläuterung der Abkürzungen bei den Maßangaben (alle in cm):
F = Fuß-Bodendurchmesser, G = Gesamthöhe, K = Kelchdurchmesser (Oberkante), Gr = Höhe des Griffs

4900* Deutsches Reich. Frankfurt a.M. 1862. Silberpokal zum Deutschen Schützenfest (=1. Deutsches Bundes-
schiessen) am 13. Juli des Jahres aus dem Hause Schürmann&Comp. (Frankfurt 13). Fuß in stempelknaufförmi-
gen Griff übergehend, Verzierungen mit Eichenlaub und Eichel-Gruppen. Mit diesem Stand verschraubt ist der
becherförmige Kelchkorpus, verziert mit umlaufend aufgebrachtem Eichenlaub- und Tropfendekor, darüber auf
einander gegenüber liegenden Seiten - der gekrönte Frankfurter Adler und ein Schriftmedaillon im Eichenkranz.
Kelch innen vergoldet, auf dem untersten Fußrand das Herstellerschild. F: 7,8 cm, G: 17,8 cm, K: 9,3 cm,
Gr: 4,8 cm. 213 g. Etwas fleckige Patina, attraktives Stück aus der Anfangszeit der Deutschen Bundesschießen 750,–
4901* Bremen 1865. Silberpokal aus dem Hause Wilkens auf das 2. Deutsche Bundesschießen. Der Becherfuß in
Form einer 6-blättrigen Blüte verjüngt sich rasch zur Aufnahme des Kelch-Korpus. Mehrfach in sich gewundene
Zierstreben (6 Stück) verbinden den kurzen Sockelteil mit dem Kelch. Dieser hat am unteren Ende ein umlaufen-
des Spruchband mit einem Schiller-Zitat: "Ans Vaterland, ans teure, da schließ' dich an, das halte fest."(*) Auf
dem Kelch das Stadtwappen in verzierter Schriftband-Kartusche, diesem gegenüber ein knorziger Baum, an
dessen Stamm das Adlerwappen und zwei Paar gekreuzte Gewehre. Ca. 1 cm unterhalb des Trinkrandes umlau-
fend eine Zierband-Gravur. F: 9,5 cm, G: 19 cm, K: 9 cm, Gr: 5 cm. 234 g.
Etwas fleckige Patina, attraktives Zeitzeugnis 650,–
(*) Aus Fr. v. Schiller, Wilhelm Tell, II, 1. Angesichts der maßgeblich durch Preussen voran getriebenen Politik
mit dem Ziel des einen deutschen Reichs und Vaterlands, und mit Blick auf die dem 1866 ausgetragenen
"Deutschen Krieg" folgenden Ereignisse und Bündnisse, gewinnt die Wahl dieses Zitats eine dem Zeitgenossen
sicher unmittelbar verständliche, zweite Bedeutungsebene.
4902* Erlangen 1877. Silberpokal auf das VI. Bayerische Bundesschießen in Erlangen. Stufig aufgebauter Sockel-
Fuß mit umlaufenden Perlkreisen, am Übergang zum Griff umlaufendes Schriftband zum Anlaß. Der umgekehrt
trichterförmige Griff ist am unterem Ende mit einem plastisch gearbeitetem Kranz aus Eichenlaub und -früchten
verziert (selbständiges, aufgelötetes Ornament); am oberen Ende sind florale Muster aufgebracht. Kelch und
Knauf bilden eine dem Griff aufgeschraubte Einheit, der Knauf mit 4 Schiessscheiben geziert, die das bayerische
Staatswappen tragende, innen vergoldete Kelchkugel ruht in einem aus Eichenlaub und bombierten Ziermedail-
lons gearbeiteten Aufnahmebecken. Feingehalt-Stempel (800) außen am Fuß-Sockel. F: 10,3 cm, G: 22,2 cm,
K: 7,5 cm, Gr: 11 cm. 214 g. Fleckige dunkle Patina, stellenweise weiß-grünliche Einkrustungen, sonst vz 750,–
4903* Wiesbaden 1889 Silberpokal aus dem Hause Engel zum XI. Verbandsschiessen in Wiesbaden im Juli des
Jahres. Fuß und aufgeschraubter Becherkorpus detailreich mit floralen und nicht gegenständlichen Elementen
geschmückt, der Kelchkorpus mit Blütenmustern verziert, die sich um die Darstellung eines nach frühneuzeitli-
cher Art gekleideten, auf das behelmte und mit Mauerkrone geschmückte Stadtwappen gelehnt stehenden Schüt-
zen mit Büchse ranken. Im Fuß-Sockel Juweliers- und Feingehalt-(800) Marken. F: 10,5 cm, G: 24 cm,
K: 9,9 cm, Gr: 4,5 cm. 306 g. Leicht fleckige, dunkle Patina, sehr ansprechendes Exemplar 700,–

139
MEDAILLEN

4904
4906
4905 4907

4904* Worms 1895. Silberpokal auf das XIV. Verbands-Schiessen zu Worms im Juli des Jahres. Auf dem Fuß
umlaufend Schriftband zum Anlaß sowie Juweliers- und Feingehaltsmarke (800). Griff reich verziert mit floralen
und symmetrischen Mustern in der Form einer sich nach oben verjüngenden, gedrängten Zwiebel mit 2 kaskadie-
renden, ebenfalls durchweg verzierten Knäufen. Der aufgeschraubte Kelch trägt das von 2 Lindwürmern gehal-
tene Wormser Wappen und - auf der Gegenseite - ein Schützenemblem aus gekreuzten Gewehren, darüber
Scheibe und Hut, alles umrahmt von einem Kranz aus Eichenlaub. F: 10,5 cm, G: 22,7 cm, K: 7 cm, Gr: 12 cm.
258 g. Patina, Kelchschale mit kleinen Dellen, attraktives Exemplar 600,–

4905* Nürnberg 1897. Silberpokal aus dem Hause J.C. Wich zum XII. Deutschen Bundesschießen. Turmförmig mit
3 Stufen zum Mauersockel, im Mittelteil verzierte Vedute mit Ansicht der befestigten Stadt, hinter der die Sonne
aufgeht, vorne 2 Wappen und Schützenembleme. Über der Vedute Wappenkreis mit den Wappen der Ausrich-
tungsorte der vorausgegangenen Bundesschießen. Kelchinneres feuervergoldet, auf der Boden-Unterseite die
Juweliers- und Feingehalt-(.800) Marken. F: 10,8 cm, G: 18,5 cm, K: 8,2 cm. 244 g.
Etwas fleckige Patina, unbedeutende Delle im Fuß, attraktives Exemplar 700,–

4906* Leipzig 1898. Silberpokal auf das 17. Mitteldeutsche Bundesschießen und das 25jährige Jubiläum aus dem
Hause Heinrich Schneider (Leipzig). Der Becherfuß ist geschmückt mit einem Kreis umlaufender Eichenzweige,
in seiner Unterseite befinden sich die Juweliers- und Feingehalts-Marken sowie die Herstellerangaben. Der ko-
nisch geformte Kelchkorpus ist durchgängig mit floralen Mustern verziert, die etwa mittig zwei Rahmen bilden
für die Aufnahme des Stadtwappens auf der einen und der Aufbringung des Reichsadlers auf der anderen Seite.
F: 9,5 cm, G: 23 cm, K: 10,3 cm. 273 g. Putzspuren, sehr attraktives Exemplar 650,–

4907* Dresden 1900. Silberpokal aus dem Hause H. Mall (Dresden) auf das XIII. Deutsche Bundesschießen in Dres-
den. Auf dem Fuß umlaufend die Wappen der Austragungsorte der vorangegangenen Dt. Bundesschießen,
schlichter Griff mit nahezu halslosem Übergang in die Kelchöffnung. Der Kelchkorpus ist verziert mit einem
Medaillon mit einer Stadt-und Flußansicht, darüber das Wappen über Schützenemblemen, auf der Gegenseite ein
Medaillon mit Schrift zum Anlaß, darüber Schützenemblem. F: 10,5 cm, G: 23,5 cm, K: 11 cm, Gr: 13 cm. 345 g.
Dazu die Medaille zum selben Anlass von A. Kramer (Glaser & Sohn) im Originaletui. 38 mm, 27,5 g.
Pokal und Medaille. Wenige, unbedeutende Druckstellen, Putzspuren, attraktive Trophäe 850,–
Unter dem Wappenkreis die Juweliers- und Feingehaltsmarken sowie der Name des Juweliers.

140
MEDAILLEN

4908 4911
4909
4910

4908* Mühlhausen (Thüringen) 1904. Silberpokal auf das 21. Mitteldeutsche Bundesschießen in Mühlhausen
(Thüringen.) Flacher Fußring mit Juweliers- und Feingehaltsmarken sowie umlaufendem Schriftband zum
Anlass. In den Ring eingelassen zylinderförmiger, sich ab der Mitte nach oben weitender Korpus, an dessen
unterem Ende eine Manschette in Form einer hinter den Stadtmauern erscheinenden Ansicht von Gebäuden,
Kirchen etc. der Stadt. F: 10 cm, G: 23 cm, K: 11,2 cm. 301 g. Putzspuren, Flecksprenkel, sehr dekorativ 600,–

4909* München 1906. Silberpokal auf das 15. Deutsche Bundesschießen in München. Schlichter Fuß, mit aufge-
schraubtem, plastisch als Lorbeerbäumchen gestaltetem Griff. In der ringförmig angelegten Gabel die Figur des
Münchener Kindls, die Äste oben auslaufend in 4 den granatapfelförmigen Kelch tragende Lorbeerblätter (eines
ist abgegangen, liegt im Kelch aufbewahrt). Der Kelch-Apfel ist in seiner horizontalen Mitte geteilt, so dass die
obere Hälfte als Deckel fungiert. Auf der Fuß-Unterseite finden sich Juweliers- und Feingehalts-Marke sowie ein
Markenschutz-Stempel. F: 9,5 cm, G: 23 cm, K: 8,5 cm, Gr: 11 cm. 252 g. Dazu die Medaille zum selben
Anlass von D(asio) mit Originaletui. 38 mm, 29,9g. (Steulmann 3.)
Pokal und Medaille. 1 Element lose beiliegend, fleckige Patina, attraktives Gefäß 650,–

4910* Hamburg 1909. Silberpokal auf das 16. Deutsche Bundesschießen in Hamburg. Fuß in Form einer am oberen
Drittel abgeschinttenen Glocke mit symmetrischen Mustern verziert, in der (hohlen) Fuß-Innenseite Juweliers-
und Feingehalts-Marken (800) und ein Aufkleber mit "B Vernis 20". Griff in Form einer dorischen Säule, zylin-
drischer Kelch-Korpus mit 4 sanduhrförmigen Ornamenten, in den karoförmigen Zwischenräumen das Stadt- und
Reichswappen, sowie ein Schriftfeld und ein Feld mit Schützenemblemen einander gegenüber. Kelch innen
vergoldet, die gesamte Objekt-Oberfläche schimmert malve-golden. F: 10,8 cm, G: 25,5 cm, K: 10 cm, Gr: 9,5 cm.
253 g. Dazu die tragbare Originalmedaille zum selben Anlass (Bismarck-Denkmal/Steinbock). Ring, Öse,
40 mm, 26,7 g. (Steulmann 8.) Pokal und Medaille. Etwas fleckig, imposantes Exemplar 650,–

4911* Frankfurt a.M. 1912. Silberpokal zum 17. Deutschen Bundesschießen und auf das Goldene Jubiläumsschie-
ssen zu Frankfurt/Main. Der Fuß mit umlaufendem Lorbeer verziert, am Griff spitzovale erhabene Medaillons
mit dem Reichs- und Stadtadler, diese getrennt durch Medaillons mit Schiess-Scheibe und Eichenlaub, der Kelch
mit Medaillons mit Stadtansichten und Jahreszahlen (1862; 1912) im Wechsel, darüber umlaufendes Schriftband
zum Anlaß. Kelch und Griff hohl, im Fußboden Juweliers- und Feingehaltsmarke. F: 29 cm, G: 24 cm, K: 11,2 cm,
Gr: 12 cm. 272 g. Dazu die Medaille zum selben Anlass von Korschann im Originaletui. Mit Bb. Heinrichs
Prinz von Preussen - Protektor - rechts. 40mm, 25,02 g. (Steulmann 3.)
Pokal und Medaille. Schwache Patina, feine Kratzer, sehr gepflegtes Exemplar 750,–

141
MEDAILLEN

4915

4912
4914
4913

4912* Mainz 1913. Silberpokal aus dem Hause Kaeseberg auf das XXVI. Verbandsschiessen zu Mainz unter Beteili-
gung des Badischen Landesschützenvereins, des Mittelrheinischen und des Pfälzischen Schützenbundes. Fuß und
Schaft in Form einer klassischen dorischen Säule mit 16 Kanneluren. Auf der untersten Sockelstufe umlaufende
Schrift zum Anlaß und Juweliersmarke und -name sowie Feingehaltsmarke (800). Der kugelförmig beginnende,
dann in zylindrische Form übertretende Kelchkorpus trägt 4 ovale Medaillons, 3 mit Namen der beteiligten Ver-
bände, einer mit dem Stadtwappen. F: 12,4 cm, G: 24,5 cm, K: 11 cm, Gr: 11,2 cm. 317 g.
Mehrere kleine Dellen, Putzspuren, interessantes Stück 450,–

4913* Mannheim 1914. Vergoldeter Silberpokal auf das 27. Verbands-Schiessen des Badisch-Pfälzisch-Mittelrhei-
nischen Schützenverbands zu Mannheim vom 5.-12. Juli des Jahres, aus dem Hause L. Köhler (Mannheim).
Der außen wie innen durchweg vergoldete Pokal trägt im Rand der Fuß-Unterseite die Juweliers- und Feinge-
halts-Marken sowie den Namen des Herstellers aus Mannheim und die Seriennr. (?) 116. Auf dem Fuß läuft ein
Schriftband zum Anlaß, der sich nach oben verjüngende Griff entspringt einer mit bauchigen Blattschuppen
besetzten, gestauchten Knolle. Der Kelch hat die Form einer stilisierten Traube oder eines dickschuppigen Zap-
fens mit Stielfortsatz, auf einer der Schuppen findet sich das Wappen der Stadt. Der Kelch ist im oberen Viertel
horizontal durchgeschnitten, so daß das obere Viertel einen Deckel darstellt. F: 9,5 cm, G. 28 cm, K: 9,8 cm,
Gr: 8 cm. 272 g. In der vergoldeten Form RR! Kleine Delle, vorzüglicher Blickfang 1.250,–

4914* Weilburg 1926. Silberpokal (?) auf das 28. Verbandsschiessen zu Weilburg. III. Konkurrenzbecher. Der Fuß
mit symmetrisch angeordneten, stilisierten Pflanzenmustern und 3 Juweliersmarken trägt einen 8eckigen, schma-
len nach oben sich verjüngenden Griff, der in eine blattförmige, an den Rändern aufwärts sich biegende Halte-
rung ausläuft. Darin verschraubt sitzt der innen vergoldete Kelch mit einer Gravur auf den Anlaß und einem
dieser gegenüber aufgebrachten, hochovalen Medaillon mit der frontal stehenden Figur eines seine Büchse am
Boden haltenden Schützen. F: 10,5 cm, G: 23,8 cm, K: 8 cm, Gr: 12 cm. 302 g. Geringe Putzspuren, vz 150,–
Die 3 Marken sind: ein Stern, ein laufender Vogel(?) über einem M und die Buchstaben "I/O".

4915* Köln 1930. Silber-Trophäen-Set auf das 19. Deutsche Bundesschießen in Köln. Pokal mit verziertem Griff und
beschriftetem Fuß, der eigentliche Kelchkorpus schlicht silbern. Becher mit 4 Kugelfüssen und zwischen Eichen-
blatt-Zierkränzen umlaufender Schrift zum Anlaß; auf der Vs. ein Stadtwappen mit 3 Kronen und 11 Flammen,
innen vergoldet. 4-Zinken Silbergabel, auf deren Stilende das Kölner Wappen und Schrift zum Anlaß. Alle Set-
Bestandteile mit Juweliers-(Adler) und Feingehaltsmarken (800), dessselben Herstellers. Pokal: F: 8,8 cm,
G: 25 cm, K: 8,5 cm, Gr: 9 cm. 281 g. Becher: F: 5,3 cm, G: 12 cm, K: 7,2 cm. 96 g. Gabel: G: 21 cm. 63 g.
3 Teile. Gut gepflegt, vz 750,–

142
SAMMLUNG TIROL

4916 Deutscher Schützenbund. Zinnteller o.J. (nach 1912) der Bayerischen Hofzinnwarenfabrik A. Schreiner Söhne
in Nabburg mit den Wappen aller Austragungsorte Deutscher Bundesschießen bis 1912 und dem zentralen Profil
des Präsidenten des Dt. Schützenbundes, Albert Gotthilf Sterzing (+1889) im Eichenkranz. Hersteller-Marke und
Aufhängeöse auf der Rückseite. 240 mm. Schöne dunkle Patina, fast vz 120,–
Abbildung auf S. 332.

4917

SPORT UND OLYMPISCHE SPIELE


4917* Bronze-Teilnehmermedaille 1964. IX. Olympische Winterspiele, Innsbruck. 60,5 mm. Gadoury /Vescovi S.
419,2.78. Originaletui, pfr. 200,–

SAMMLUNG TIROL

4919 4920

4919* Erzherzog Sigismund, 1439 - 1490. Goldgulden o.J. Mzst. Hall. Stempel von Konrad Michelfelder. 3,34 g fein.
M./T. 44. Gold! Gutes vz 800,–
4920* Erzherzog Sigismund, 1439 - 1490. Goldgulden o.J. Mzst. Hall. Stempel von Ulrich Ursenta. 3,26 g fein. M./T. 47.
Gold! Leicht gewellt, ss-vz 1.000,–

4921

4921* Erzherzog Sigismund, 1439 - 1490. Guldiner 1486. Mzst. Hall. Stempel von Wenzel Kröndl. 31,80 g. M./T. 64.
Schöne Patina, ss-vz 4.000,–

143
SAMMLUNG TIROL

4922

4922* Erzherzog Sigismund, 1439 - 1490. 1/2 Guldiner 1484. Mzst. Hall. Stempel von Wenzel Kröndl. 15,84 g.
M./T. 60. Schöne dunkle Patina, Felder leicht geglättet, ss-vz 1.500,–

4923

4923* Erzherzog Sigismund, 1439 - 1490. Pfundner o.J. Mzst. Hall. Stempel von Wenzel Kröndl. 6,35 g.
R! Feine Patina, ss-vz 1.500,–

4924 4925

4924* Erzherzog Sigismund, 1439 - 1490. 6 Kreuzer o.J. Mzst. Hall. M./T. 48. R! Dunkle Patina, vz 100,–
4925* Erzherzog Sigismund, 1439 - 1490. 6 Kreuzer o.J. Mzst. Hall. M./T. 48. R! Patina, etwas prägeschwach, ss-vz 100,–

4926

4926* Ferdinand I., Erzherzog ab 1521; Kaiser 1558 - 1564. Taler o.J. Mzst. Hall. 28,61 g. Dav. 8026.
Schöne Patina, ss-vz 300,–

4927

4927* Ferdinand I., Erzherzog ab 1521; Kaiser 1558 - 1564. Taler o.J. Mzst. Hall. 28,54 g. Dav. 8026. Patina, ss 200,–

144
SAMMLUNG TIROL

4928 4929 4930

4928* Ferdinand I., Erzherzog ab 1521; Kaiser 1558 - 1564. Taler (72 Kreuzer) o.J. Mzst. Hall. 30,95 g. Dav. 8027.
Schöne dunkle Patina, ss-vz 250,–
4929* Ferdinand I., Erzherzog ab 1521; Kaiser 1558 - 1564. Taler o.J. Mzst. Hall. 28,72 g. Dav. 8030. Gutes vz 300,–
4930* Ferdinand I., Erzherzog ab 1521; Kaiser 1558 - 1564. Taler o.J. Mzst. Hall. 28,12 g. Dav. 8030.
Feine Patina, ss-vz 250,–

4931

4931* Ferdinand I., Erzherzog ab 1521; Kaiser 1558 - 1564. 1/2 Taler o.J. Mzst. Hall. 14,15 g. MT. 117.
Dunkle Patina, ss 180,–

4932 4933

4932* Ferdinand I., Erzherzog ab 1521; Kaiser 1558 - 1564. Pfundner o.J. Mzst. Hall. 5,59 g. MT. 91.
R! Schöne Patina, ss-vz 200,–
4933* Ferdinand I., Erzherzog ab 1521; Kaiser 1558 - 1564. 12 Kreuzer 1557. Mzst. Hall. Gegenständige Stempel.
5,13 g. MT. 129. Schöne Patina, fast vz 200,–

145
SAMMLUNG TIROL

4934 4935 4936 4937

4934* Ferdinand I., Erzherzog ab 1521; Kaiser 1558 - 1564. 12 Kreuzer 1557. Mzst. Hall. 4,89 g. MT. 129.
Patina, ss-vz 150,–
4935* Ferdinand I., Erzherzog ab 1521; Kaiser 1558 - 1564. 10 Kreuzer 1560. Mzst. Hall. 4,06 g. MT. 148.
Schöne Patina, SF, ss-vz 150,–
4936* Ferdinand I., Erzherzog ab 1521; Kaiser 1558 - 1564. 6 Kreuzer o.J. Mzst. Hall. 2,92 g. Markl 1642.
Dunkle Patina, Prägeschwäche, vz 120,–
4937* Ferdinand I., Erzherzog ab 1521; Kaiser 1558 - 1564. Kupfer-Rechenpfennig o.J. Mzst. Hall. 2,38 g. Markl 1786.
ex Rauch A 34 (1 / 1985), 3577. R! ss 200,–
4938 Ferdinand I., Erzherzog ab 1521; Kaiser 1558 - 1564. Lot. 6 Kreuzer o.J.; Etschkreuzer o.J.(3). Hall. Markl 1642.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 4 Stück. Kratzer und SF(1), gutes ss 150,–
4939 Ferdinand I., Erzherzog ab 1521; Kaiser 1558 - 1564. Lot. 3 Kreuzer 1556; 2 Kreuzer o.J.; 1561. Hall.
MT. 155;156. 3 Stück. Gutes ss bis fast vz 75,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

4940

4940* Rudolf II., 1576-1612. Doppeltaler 1604. Mzst. Hall. 57,65 g. Dav. 3004. Schöne Patina, ss-vz 800,–

4941

4941* Rudolf II., 1576-1612. Taler 1607. Mzst. Hall. 28,61 g. M.-T. 378. Dav. 3005. Dunkle Patina, ss 200,–

146
SAMMLUNG TIROL

4942

4942* Rudolf II., 1576-1612. Taler 1610. Mzst. Hall. 28,44 g. M.-T. 383. Dav. 3007. Herrliche dunkle Patina, gutes vz 400,–
ex SBV 12 (1 / 1983), 803.

4943 4944 4945 4946

4943* Rudolf II., 1576-1612. 1/2 Taler 1603. Mzst. Hall. 14 g. M.-T. 272. ss-vz 300,–
4944* Rudolf II., 1576-1612. 1/2 Taler 1603. Mzst. Hall. 13,96 g. M.-T. 272. ss-vz 300,–
4945* Rudolf II., 1576-1612. 1/4 Taler 1605. Mzst. Hall. 7,18 g. M.-T. 359. Herrlich dunkle Patina, fast St 400,–
4946* Rudolf II., 1576-1612. 1/4 Taler 1605. Mzst. Hall. 7,23 g. M.-T. 359. R! Feine Patina, ss-vz 250,–

4947

4947* Rudolf II., 1576-1612. 6 Kreuzer 1604. Mzst. Hall. 2,51 g. M.-T. 316. RR! Herrlich Patina, vz-St 500,–
ex Rauch 37 (10 / 1986), 3073.

4948 4949

4948* Rudolf II., 1576-1612. 3 Kreuzer 1604. Mzst. Hall. 1,88 g. M.-T. 331. R! Patina, ss 250,–
ex Bankhaus Partin 17 (11 / 1983), 590.
4949* Rudolf II., 1576-1612. Kreuzer 1609. Mzst. Hall. 0,78 g. M.-T. 343. Slg. Enzenberg 204. R! ss 200,–
ex MfM1 (9 / 1997), 1503.

147
SAMMLUNG TIROL

4950

4950* Maximilian Erzherzog, 1612-1618. Kreuzer o.J. CO. Mzst. Hall. 1,01 g. MT 407. R! Gutes ss 300,–

4951

4951* Maximilian Erzherzog, 1612-1618. Kreuzer 1615 CO. Mzst. Hall. 0,85 g. MT -. RR! ss-vz 350,–

4952

4952* Ferdinand II., 1592-1637. Taler o.J. Mzst. Hall. 14,44 g. MT 245. Schöne Patina, vz 250,–

4953 4954 4955

4953* Ferdinand II., 1592-1637. Taler o.J. Mzst. Hall. Beidseitig ohne Schriftkreis. 28,24 g. Dav. -. MT 268.
RR! vz-St 250,–
4954* Ferdinand II., 1592-1637. Taler o.J. Mzst. Hall. Harnisch mit Rosetten und Punkten verziert. 28,78 g.
Dav. 8097var. MT 270. Justierspuren, vz-St 250,–
4955* Ferdinand II., 1592-1637. Taler o.J. Mzst. Hall. Bb. mit Feldbinde. Dav. 8097var. MT 271var. Slg. Enz. 459.
Schöne dunkle Patina, ss-vz 200,–
4956 Ferdinand II., 1592-1637. Taler o.J. Mzst. Hall. Mit Sternchen verzierter Harnisch. 28,33 g. Dav. 8097var.
MT 271var. ss-vz 120,–

148
SAMMLUNG TIROL

4957 4958 4959

4957* Ferdinand II., 1592-1637. Taler 1622. Mzst. Hall. 28,68 g. Dav. 3125. MT 425. Feine Patina, fast vz 300,–
4958* Ferdinand II., 1592-1637. Taler 1623. Mzst. Hall. 29,19 g. Dav. 3125. MT 426. ss-vz 250,–
4959* Ferdinand II., 1592-1637. Guldentaler 1569. Mzst. Mühlau. 24,36 g. Dav. 52A. MT 200.
Selten in dieser Erhaltung! Feine Patina, gutes vz 400,–

4960 4961 4962 4963

4960* Ferdinand II., 1592-1637. 1/2 Taler o.J. Mzst. Hall. 13,85 g. MT 244. Schöne Patina, ss-vz 150,–
4961* Ferdinand II., 1592-1637. 1/2 Guldentaler (30 Kreuzer) 1566. Mzst. Mühlau. 12,08 g. MT 170.
R! Schöne Patina, fast vz 200,–
4962* Ferdinand II., 1592-1637. 1/4 Taler o.J. Mzst. Hall. 6,82 g. MT 247. Dunkle Patina, ss 100,–
4963* Ferdinand II., 1592-1637. 1/4 Taler o.J. Mzst. Hall. 7,03 g. MT 248. Kl. ZE, schöne Patina, ss-vz 200,–

149
SAMMLUNG TIROL

4964 4965

4964* Ferdinand II., 1592-1637. 10 Kreuzer 1569. Mzst. Mühlau. 3,83 g. MT Vgl. 194var.
Zeitgenössische Fälschung! Dunkle Patina, ss-vz 50,–
4965* Ferdinand II., 1592-1637. 10 Kreuzer 1571. Mzst. Mühlau. 3,89 g. MT 195. Felder bearbeitet, gutes ss 100,–

4966

4966* Ferdinand II., 1592-1637. 6 Kreuzer o.J. Mzst. Hall. 2,52 g. MT 232. R! Feine Patina, ss-vz 250,–
4967 Ferdinand II., 1592-1637. Lot. 3 Kreuzer o.J.(4), Kreuzer o.J.(6). Hall. MT 186var.; 241var. 10 Stück. Meist ss 150,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

4968 4969 4970

4968* Erzherzog Leopold V., 1619 - 1632. Taler 1624. Mzst. Hall. 28,50 g. M/T 453. Dav. 3330. Kl. ZE, vz-St 200,–
4969* Erzherzog Leopold V., 1619 - 1632. Taler 1627. Mzst. Hall. 28,62 g. M/T 471 var. Dav. 3337. Fast vz 200,–
4970* Erzherzog Leopold V., 1619 - 1632. 1/2 Taler 1629. Mzst. Hall. Umschrift der Rs. über ältere Umschrift
geprägt. 14,23 g. M/T 466. Fleckige Patina, ss-vz 200,–

150
SAMMLUNG TIROL

4971 4972 4973 4974

4971* Erzherzog Leopold V., 1619 - 1632. 1/2 Taler 1632. Mzst. Hall. 14,34 g. M/T 467. Fleckige Patina, vz 150,–
4972* Erzherzog Leopold V., 1619 - 1632. 1/4 Taler 1632. Mzst. Hall. 7,06 g. M/T 469. Fleckige Patina, fast vz/St 100,–
4973* Erzherzog Leopold V., 1619 - 1632. 10 Kreuzer 1625. Mzst. Hall. 4,19 g. M/T 447. Feine Patina, ss 100,–
4974* Erzherzog Leopold V., 1619 - 1632. 10 Kreuzer 1632. Mzst. Hall. 4,49 g. M/T 479. vz 100,–
4975 Erzherzog Leopold V., 1619 - 1632. Lot. 10 Kreuzer 1629; 3 Kreuzer o.J.(3); Kreuzer o.J. Hall.
M/T 448var.;477var.;482var. 5 Stück. Meist ss 100,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

4976

4976* Erzherzog Ferdinand Karl, 1632-1662. Taler 1646. Mzst. Hall. 28,82 g. MT 503. Dav. 3365. Voglhuber 185/1.
Schöne dunkle Patina, gutes vz 450,–

4978
4977

4977* Erzherzog Ferdinand Karl, 1632-1662. 1/2 Taler 1654. Mzst. Hall. 14,24 g. MT 514. Herrliche Patina, fast St 300,–
4978* Erzherzog Ferdinand Karl, 1632-1662. 1/4 Taler 1654. Mzst. Hall. 7,11 g. MT 515. Patina, fast vz 150,–

151
SAMMLUNG TIROL

4979 Erzherzog Ferdinand Karl, 1632-1662. Lot. 3 Kreuzer 1638, 1639, 1640. 3 Stück. Meist vz 100,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

4980 Erzherzog Ferdinand Karl, 1632-1662. Lot. 3 Kreuzer 1641, 1642, 1643, 1645, 1646, 1647. 6 Stück. ss bis vz 100,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

4981 Erzherzog Ferdinand Karl, 1632-1662. Lot. 3 Kreuzer 1648, 1649, 1650 (2), 1653, 1655. Hall.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 6 Stück. ss-vz, vz 100,–

4982 4983 4984

4982* Leopold I., 1657-1705. Taler 1686. Mzst. Hall. 28,41 g. Herinek 632. M./T. 707. Dav. 3241.
Schöne dunkle Patina, vz 300,–

4983* Leopold I., 1657-1705. Taler 1694. Mzst. Hall. 28,29 g. Herinek 640. M./T. 752. Dav. 3244.
Schöne dunkle Patina, gutes vz 200,–

4984* Leopold I., 1657-1705. 1/2 Taler o.J. Mzst. Hall. 13,99 g. Herinek 795. M./T. 713. R! Schöne Patina, ss-vz 450,–
ex SBV 12 (1 / 1983), 834.

4986
4985

4985* Leopold I., 1657-1705. 1/2 Taler o.J. Mzst. Hall. 14,10 g. Herinek 798. M./T. 763. RR! Schöne Patina, vz-St 500,–
ex Hirsch 136 (4 / 1983), 507.

4986* Leopold I., 1657-1705. 1/4 Taler o.J. Mzst. Hall. 7,38 g. Herinek 862. M./T. 715. Schöne Patina, kl. ZE, fast St 350,–

152
SAMMLUNG TIROL

4987

4987* Leopold I., 1657-1705. 1/4 Taler o.J. Mzst. Hall. 7,01 g. Herinek 863. M./T. 765. Herrliche Patina, St 350,–

4988

4988* Leopold I., 1657-1705. 1/10 Taler 1667. Mzst. Hall. 4,40 g. Herinek 906. M./T. 717. R! Feine Patina, fast vz 450,–
ex Dorotheum 462 (4 / 1992), 1099.

4989 4990 4991 4992

4989* Leopold I., 1657-1705. 15 Kreuzer 1690. Mzst. Hall. 5,28 g. Herinek 981. M./T. 770. SF a.Rd., ss-vz 100,–
4990* Leopold I., 1657-1705. 15 Kreuzer 1694. Mzst. Hall. 6,49 g. Herinek 985. M./T. 773. ss-vz 100,–
4991* Leopold I., 1657-1705. 6 Kreuzer 1694. Mzst. Hall. 2,87 g. Herinek 1191. M./T. 778. Patina, vz-St 100,–
4992* Leopold I., 1657-1705. 6 Kreuzer 1694. Mzst. Hall. 2,71 g. Herinek 1191. M./T. 778. vz 100,–
4993 Leopold I., 1657-1705. Lot. 1 Kreuzer o.J.(3), Vierer o.J.(2; R!), Hall. Herinek 1718(1);1719(2). M./T. 821.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 5 Stück. ss bis vz 150,–

4994 Leopold I., 1657-1705. Lot. 3 Kreuzer 1668, 1669, 1671, 1674, 1675 (2). Hall. Herinek 1412; 1413; 1415;
1418;1419(2). 6 Stück. vz, vz-St 100,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
4995 Leopold I., 1657-1705. Lot. 3 Kreuzer 1681, 1684, 1686, 1689 (2), 1692. Hall. Herinek 1425; 1428; 1430;
1433(2);1438. 6 Stück. Meist vz 100,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
4996 Leopold I., 1657-1705. Lot. 3 Kreuzer 1692, 1693, 1694 (2). Hall. Herinek 1638;1639;1640(2). 4 Stück. vz-St 80,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

153
SAMMLUNG TIROL

4997

4997* Erzherzog Sigismund Franz, 1662-1665. Taler 1665. Mzst. Hall. 28,53 g. MT 531. Dav. 3370.
Feine Patina, ss-vz 300,–

4998 4999

4998* Erzherzog Sigismund Franz, 1662-1665. 15 Kreuzer 1664. Mzst. Hall. 6,37 g. MT 529. KM 1219. ss-vz 100,–
4999* Erzherzog Sigismund Franz, 1662-1665. 15 Kreuzer 1664. Mzst. Hall. 6,31 g. MT 529. KM 1219.
Patina, ss-vz 100,–

5000

5002

5000* Erzherzog Sigismund Franz, 1662-1665. 10 Kreuzer 1663. Mzst. Hall. 4,70 g. MT 528. RR! ss-vz 500,–
5001 Erzherzog Sigismund Franz, 1662-1665. Lot. 3 Kreuzer 1663 (2), 1664, 1665 (2); Kreuzer o.J.(2). Hall. Slg.
Enzenberg 534(2);535;536(2). MT 537. 7 Stück. ss bis vz 100,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
5002* Josef I., 1705-1711. Taler 1706. Mzst. Hall. Moser/Tursky 809. Dav. 1018. Kl. ZE, schöne dunkle Patina, vz-St 300,–

5003

5003* Josef I., 1705-1711. Taler 1707. Mzst. Hall. Moser/Tursky 810. Dav. 1018. vz-St 300,–

154
SAMMLUNG TIROL

5004

5004* Josef I., 1705-1711. Taler 1711. Mzst. Hall. Moser/Tursky 814. Dav. 1018. Schöne dunkle Patina, vz-St 300,–

5005

5005* Josef I., 1705-1711. 1/2 Taler o.J. Mzst. Hall. Herinek 159. Moser/Tursky 815. R! Schöne Patina vz-St 400,–

5006 5007 5008 5009

5006* Josef I., 1705-1711. 1/4 Taler o.J. Mzst. Hall. Herinek 171. Moser/Tursky 816. Fast St 300,–
5007* Josef I., 1705-1711. 1/4 Taler o.J. Mzst. Hall. Herinek 171. Moser/Tursky 816. vz-St 250,–
5008* Josef I., 1705-1711. 6 Kreuzer 1711. Mzst. Hall. Herinek 175. Moser/Tursky 818. Kl. SF, vz-St 150,–
5009* Josef I., 1705-1711. 3 Kreuzer 1707. Mzst. Hall. Herinek 197. Moser/Tursky 819. RR! Gutes ss 150,–

5010

5010* Josef I., 1705-1711. Lot. 6 Kreuzer 1711, Kreuzer o.J., Hall. Herinek 175;257. Moser/Tursky 818;820.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 2 Stück. ss-vz 100,–

155
SAMMLUNG TIROL

5011

5011* Karl VI., 1711-1740. Taler 1721. Mzst. Hall. Herinek 340. Dav. 1053. Moser/Tursky 843. Schöne Patina, vz-St 250,–

5012

5012* Karl VI., 1711-1740. Taler 1736. Mzst. Hall. Herinek 354. Dav. 1055. Moser/Tursky 857. Patina, vz 200,–

5013 5014

5013* Karl VI., 1711-1740. 1/2 Taler 1724. Mzst. Hall. Herinek 486. Moser/Tursky 836. Feine Patina, vz-St 180,–

5014* Karl VI., 1711-1740. 1/2 Taler 1733. Mzst. Hall. Herinek 487. Moser/Tursky 837. Schöne dunkle Patina, vz/St 150,–

5016
5015

5015* Karl VI., 1711-1740. 1/4 Taler 1734. Mzst. Hall. Herinek 587. Moser/Tursky 830. Schöne Patina, St 120,–

5016* Karl VI., 1711-1740. 1/12 Taler 1740. Mzst. Hall. Herinek 632. Moser/Tursky 909. R! Fleckige Patina, vz 180,–

156
SAMMLUNG TIROL

5017

5017* Karl VI., 1711-1740. 3 Kreuzer 1726. Mzst. Hall. Herinek 754. St 80,–

5018

5018* Karl VI., 1711-1740. Lot. 6 Kreuzer 1720, 1729 ,1735; Kreuzer o.J., Hall. Herinek 661;672;667;888.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 4 Stück. ss bis gutes vz 200,–

5019 Karl VI., 1711-1740. Lot. 1/4 Taler 1740. Hall. Herinek 588. Moser/Tursky 831. 2 Stück. Fast vz, vz 100,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

5020

5020* Maria Theresia, 1740-1780. Taler 1765. Mzst. Hall. Herinek 472. Dav. 1122. M/T. 966. Eypelt. 81. Vogelh. 274.
Gutes vz 200,–

5021 5022

5021* Maria Theresia, 1740-1780. 1/2 Taler 1765. Mzst. Hall. Herinek 659. M/T. 974. Eypelt. 88.
Leicht justiert, vz-St 150,–
5022* Maria Theresia, 1740-1780. 1/4 Taler 1744. Mzst. Hall. Herinek 746. M/T. 921. Eypelt. 17. Feine Patina, vz-St 100,–

157
SAMMLUNG TIROL

5023 5024 5025 5026

5023* Maria Theresia, 1740-1780. 1/12 Taler 1741. Mzst. Hall. Herinek 752. M/T. 918. Eypelt. 19. ss-vz 150,–
5024* Maria Theresia, 1740-1780. 10 Kreuzer 1763. Mzst. Hall. Herinek 1164. M/T. 1112. vz-St 150,–
5025* Maria Theresia, 1740-1780. 10 Kreuzer 1778 VC-S. Mzst. Hall. Herinek 1176. M/T. 1159. Eypelt. 214. Fast St 100,–
5026* Maria Theresia, 1740-1780. 6 Kreuzer 1743. Mzst. Hall. Herinek 1268. M/T. 924. Eypelt. 29. vz- St 50,–

5027 5028 5030

5027* Maria Theresia, 1740-1780. Kreuzer 1742. Mzst. Hall. Wertzahl im Avers. Herinek 1460.
Selten in dieser Erhaltung! vz 100,–
5028* Maria Theresia, 1740-1780. Kreuzer 1750. Mzst. Hall. Wertzahl im Revers. Herinek 1468.
Selten in dieser Erhaltung! vz 100,–
5029 Maria Theresia, 1740-1780. Lot. 3 Kreuzer 1745; 30 Kreuzer 1749; 20 Kreuzer 1761. Hall. Herinek 787;
886;1348. 3 Stück. ss-vz bis vz 150,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
5030* Maria Theresia, 1740-1780. Lot. 1/4 Kreuzer 1750, 1751 Hall. Herinek 1527;1528 2 Stück. ss-vz, vz 100,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

5031

5032

5031* Maria Theresia, 1740-1780. Lot. Vierer 1746, 1747 Hall. Herinek 1542;1543. M/T. 940;941.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 2 Stück. Fast vz, vz 100,–
5032* Franz I., 1745-1765. 30 Kreuzer 1753 (aus 52) HA. Mzst. Hall. 6,94 g. Herinek 248a. MT 1007v. Eyp. 638.
Leicht justiert, vz-St 100,–

158
SAMMLUNG TIROL

5033 Franz I., 1745-1765. Lot. 1/2 Taler 1755 HA, 7 Kreuzer 1762 HA. Hall. Herinek 198;510.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 2 Stück. ss-vz; justiert, vz-St 150,–

5034 Franz I., 1745-1765. Lot. 30 Kreuzer 1753; 17 Kreuzer 1753; 20 Kreuzer 1763. Hall. Herinek 248a;293;375.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 3 Stück. Justierspuren(2), meist vz 150,–

5035

5036

5035* Josef II., 1765-1790. Dukat 1788 F. Mzst. Hall. 3,49 g fein. Herinek 60. Fr. 440. J. 21.
Gold! Min. Justierspur, ss-vz/vz-St 300,–
5036* Josef II., 1765-1790. Taler 1766 F/AS. Mzst. Hall. 28,07 g. Herinek 94. MT 1031. Dav. 1164.
Feine Patina, fast vz/gutes vz. 250,–

SLG. TIROL, TEIL DEUTSCHER ORDEN

5037 2:1

5037* Maximilian I. von Österreich, 1590 - 1618. Dukat o.J. Mzst. Hall. 3,44 g fein. Prokisch 52. MT 399var. Fr. 112.
Gold! ss-vz 1.500,–

5038

5038* Maximilian I. von Österreich, 1590 - 1618. Doppeltaler 1614. Mzst. Hall. 57,55 g. Dav. 5854. MT 412. Prok. 59.5.
Prachtexemplar! Herrliche dunkle Patina, kl. ZE, fast St 1.000,–

159
SAMMLUNG TIROL

5039

5039* Maximilian I. von Österreich, 1590 - 1618. Taler o.J. Mzst. Hall. Coadiutor-Prägung. 29,21 g. Dav. 3315.
Prokisch -. MT 165var. Neumann 102. Feine Patina, ss 200,–

5040 5041 5042

5040* Maximilian I. von Österreich, 1590 - 1618. Taler 1603. Mzst. Hall. 28,33 g. Dav. 5848. Prokisch 60Aa. MT 366.
Herrliche dunkle Patina, fast St 400,–
5041* Maximilian I. von Österreich, 1590 - 1618. Taler 1603. Mzst. Hall. 28,72 g. Dav. 5848. Prokisch 60Cc. MT 366.
Leicht geglättet, gutes vz 350,–
5042* Maximilian I. von Österreich, 1590 - 1618. Taler 1613. Mzst. Hall. Beidseitig mit Lorbeer-Schriftkreis. 28,47 g.
Dav. 3316. MT 393var. Neumann 115 var. Kl. ZE, vz 250,–

5044
5043

5043* Maximilian I. von Österreich, 1590 - 1618. 1/2 Taler 1614. Mzst. Hall. 14,20 g. Prokisch 67Aa. MT 411.
Schöne dunkle Patina, gutes ss 150,–
5044* Maximilian I. von Österreich, 1590 - 1618. 1/4 Taler o.J. Mzst. Hall. 7,06 g. Neum. 111. Enzenberg 83a. Prok. 71D.
Schöne dunkle Patina, vz 180,–

160
ÖSTERREICH-UNGARN

ÖSTERREICH-UNGARN

5045
5046

MITTELALTER
5045* BÖHMEN. Johann von Luxemburg, 1310 - 1346. Goldgulden o.J. Mzst. Prag. Vom florentinischen Typ. 3,52 g
fein. Fr. 1. Slg. Donebauer 812var. Gold! ss 2.500,–
HABSBURGER Mzst. Kremnitz, Karlsburg und Nagybanya s. Ungarn, Nr. 5446-5488.
5046* Erzherzog Sigismund, 1439 - 1490. Goldgulden o.J. Mzst. Hall. 3,30 g fein. Fr. 6. M./T. 45.
Gold! Etwas wellig, s-ss 350,–

5047

5047* Karl V., 1519-1558. Versilbertes Galvano der Medaille 1547 auf die Schlacht bei Mühlberg. Büsten der Brü-
der Karl V. und Ferdinand I. einander gegenüber. / Darstellung der Schlacht und Lob auf die Gefangennahme des
Anführers der Gegner, des sächsischen Kurfürsten Johann Friedrich. Drahtöse. 58 mm, 53,96 g. Habich II, 1909.
Mers. 552. Dassd. 260. Etwas Silberabrieb, ss-vz 350,–

5048 2:1

5048* Ferdinand I., Erzherzog ab 1521; Kaiser 1558 - 1564. Dukat 1564. Mzst. Klagenfurt. 3,49 g fein. Markl 1438.
Fr. 42. Gold! Kleiner Fleck, vz-St 750,–

161
ÖSTERREICH-UNGARN

5049

5049* Ferdinand I., Erzherzog ab 1521; Kaiser 1558 - 1564. Schaumünze zu 1 3/4 Taler 1541. Mzst. Kremnitz. 51,1 g.
Markl 2036. Stark entgoldet, Felder geglättet, sonst ss 750,–

5050 5051 5052

5050* Ferdinand I., Erzherzog ab 1521; Kaiser 1558 - 1564. Taler o.J. Mzst. Hall. 28,45 g. MT. 270var. Dav. 8095.
Fundkorrosionsstellen, vz-St 100,–
5051* Ferdinand I., Erzherzog ab 1521; Kaiser 1558 - 1564. Taler 1550. Mzst. Joachimsthal. 28,84 g. Dav. 8046.
Voglhuber 49-VIII. Fleckige Patina, ss-vz 500,–
5052* Ferdinand I., Erzherzog ab 1521; Kaiser 1558 - 1564. Taler 1558. Mzst. Joachimsthal. 28,61 g. Dav. 8046.
Dietiker 148. Schöne Patina, ss 200,–

5053

5053* Ferdinand I., Erzherzog ab 1521; Kaiser 1558 - 1564. Taler 1621. Mzst. Graz. 29 g. Dav. 3100. Her. 415.
Patina, SF und StF, fast ss 120,–

162
ÖSTERREICH-UNGARN

5054
5054A 1,5:1
5054* Ferdinand I., Erzherzog ab 1521; Kaiser 1558 - 1564. 1/2 Taler o.J. (ab 1531). Mzst. Hall. Jugendliches Bb.
links ohne Vlieskette. Als römischer König. 13,94 g. Markl 1628. MT. 115. RR! Patina, ss 250,–
5054A* Maximilian II., 1564-1576. Guss-Schaumünze im halben Guldinergewicht 1548 von Joachim Deschler. Bb.
links, am Armabschnitt Jahreszahl. / 4 Feuereisen (Glieder der Vlieskette) zwischen den Balken eines Andreas-
kreuzes. Variante ohne Perlkreis. 26,66 mm, 14,36 g. Herrgott VII, 3. Slg. Wellenheim 6901. Habich I, 2,1577.
RR! Vorzüglicher zeitgenössischer Guss 750,–

5055 5057 5056

5055* Maximilian II., 1564-1576. Guldentaler 1571. Mzst. Kuttenberg. 24,37 g. Dietiker 213. Dav. 44.
Feine Patina, ss 250,–
5056* Rudolf II., 1576-1612. Taler 1611. Mzst. Ensisheim. 28,19 g. Dav. 3035. Engel/Lehr 157. Kleiner SF, ss 200,–
5057* Erzherzog Leopold V., 1619 - 1632. Doppelter Reichstaler 1626. Mzst. Hall. Zum Schraubtaler gearbeitet.
20,81 g. MT 459var. Dav. 3336. R! Patina, ss 150,–

5058
5058* Erzherzog Leopold V., 1619 - 1632. Taler 1620. Mzst. Hall. 28,66 g. MT 419var. Dav. 3328.
Fleckige Patina, Kratzer im Feld, ss-vz 150,–

163
ÖSTERREICH-UNGARN

5059 5060 5061

5059* Erzherzog Leopold V., 1619 - 1632. Taler 1621. Mzst. Hall. 28,64 g. MT 422. Dav. 3330.
Kleines ZE, schöne Patina, ss 150,–
5060* Erzherzog Leopold V., 1619 - 1632. Taler 1630. Mzst. Hall. 28,66 g. M/T 472. Dav. 3338. Feine Tönung, ss-vz 200,–
5061* Erzherzog Leopold V., 1619 - 1632. Taler 1632. Mzst. Hall. 28,87 g. MT 473. Dav. 3338. Vogelh. 183.
Kleine Flecken, vz-St 200,–

5062

5062* Erzherzog Leopold V., 1619 - 1632. Taler 1632. Mzst. Hall. 28,23 g. MT 473. Dav. 3338. Dunkle Patina, ss 150,–

5063 2:1

5063* Leopold I., 1657-1705. Dukat 1676 SHS. Mzst. Breslau. Mzm. Salomon Hammerschmidt. 3,45 g fein. Herinek 297.
Fr. 277. R! Gold! Leicht gewellt, gutes vz 3.000,–

164
ÖSTERREICH-UNGARN

5064 5065 5066

5064* Leopold I., 1657-1705. Doppelter Reichstaler o.J. (um 1670). Mzst. Hall. 57,38 g. M./T. 708. Dav. 3247.
Ex Peus A 403 (4-2011), 3524. Schöne Patina, vz-St 1.000,–
5065* Leopold I., 1657-1705. Taler 1695 CB. Mzst. Brieg. Für Schlesien. 28,31 g. Herinek 709. Dav. 3304. FuS. 733.
RR! Feine Tönung, kleine Kratzer, vz 750,–
5066* Leopold I., 1657-1705. Taler 1704. Mzst. Wien. 28,7 g. Herinek 603. Dav. 1001.
Kleiner SF, leichte Prägeschwäche, ss-vz 150,–

5067 5068

5067* Leopold I., 1657-1705. 15 Kreuzer 1663. Mzst. Graz. 6,28 g. Herinek 938. Höllhuber 63.1.3. StF, gutes vz 75,–
5068* Leopold I., 1657-1705. 15 Kreuzer 1678 K-B. Mzst. Kremnitz. Herinek 1045. Huszár 1425.
Rs. leichte Prägeschwäche, fast prf. 150,–

5069

5069* Josef I., 1705-1711. Taler 1705. Mzst. München. 28,67 g. Herinek 158a. Dav. 1034.
Prachtexemplar! Feine Tönung, kleiner StR, fast pfr. 750,–

165
ÖSTERREICH-UNGARN

5070

5070* Josef I., 1705-1711. Taler 1710. Mzst. Hall. 28,63 g. Moser/Tursky 811b. Dav. 1018.
Feine Tönung, kleine Druckstelle (Rs.), vz-St 300,–

5071 2:1

5071* Karl VI., 1711-1740. Dukat 1730. Mzst. Breslau. 3,46 g fein. Herinek 128. Fr. 376. R! Gold! vz-St 3.000,–

5072 5073 5074

5072* Karl VI., 1711-1740. Reichstaler 1716. Mzst. Hall. 28,67 g. Dav. 1051. Moser/Tursky 840.
Ex Peus A 403 (4-2011), 3533. Schöne Patina, kleiner StF (Rs.), sonst gutes vz 300,–
5073* Karl VI., 1711-1740. Taler 1729. Mzst. Hall. 28,38 g. Dav. 1054. Moser/Tursky 850. Feine Tönung, vz/vz-St 250,–
5074* Karl VI., 1711-1740. Medaille 1717 von G. de Clerc auf die Huldigung zu Köln. Der CAESAR-Kaiser zu
Pferd rechts. / Reichsadler über Stadtansicht Kölns mit Rheinschiffahrt,Widmung S.P.Q.C. 46 mm, 36,10 g. Slg.
Montenuovo 1488. Slg. Jul. 1005. Weiler 1635. Schöne dunkle Patina, kleine RF, feine Kratzer, vz-St 400,–

166
ÖSTERREICH-UNGARN

5075 5076 5077

5075* Maria Theresia, 1740-1780. Souverain d'or 1751. Mzst. Antwerpen. Für die habsburgischen Niederlande. 5,49 g
fein. Fr. 132. Eypelt. 411a. Gold! Feine Kratzer, ss 200,–
5076* Maria Theresia, 1740-1780. Souverain d'or 1752. Mzst. Antwerpen. Für die habsburgischen Niederlande. 5,50 g
fein. Fr. 135. Eypelt. 413. Gold! Minimal justiert, ss 200,–
5077* Maria Theresia, 1740-1780. Dukat 1741. Mzst. Hall. 3,42 g fein. Fr. 399. Eypelt. 9.
RRR! Von äußerster Seltenheit! Gold! Gutes ss 1.500,–

5078

5078* Maria Theresia, 1740-1780. Taler 1761. Mzst. Hall. Dav. 1121. M/T. 959.
Dunkle fleckige Patina, justiert, vz-St 150,–

5079 5080 5080 A

5079* Maria Theresia, 1740-1780. Taler 1764. Mzst. Wien. Dav. 1112. Eypelt. 74. Fleckige Patina, vz-St 150,–
5080* Maria Theresia, 1740-1780. Taler 1765. Mzst. Wien. Dav. 1112. Eypelt. 74. Dunkle fleckige Patina, vz-St 150,–
5080A* Maria Theresia, 1740-1780. Taler 1765. Mzst. Wien. Dav. 1112. Eypelt. 74. Dunkle fleckige Patina, gutes vz 150,–

167
ÖSTERREICH-UNGARN

5081

5081* Maria Theresia, 1740-1780. 6 Kreuzer 1743. Mzst. Hall. 3,14 g. Herinek 1275.
Patina, kleine Prägeschwäche, pfr. 100,–

5082 2:1

5082* Josef II., 1765-1790. Dukat 1775 C-VS-K. Mzst. Prag. Jahr nicht belegt. 3,46 g fein. Herinek -. Fr. -.
Gold! Jahreszahl unsauber, unediert(?), gutes vz 2.500,–

5083 5084 5085 5086 5087

5083* Josef II., 1765-1790. Dukat 1787 A. Mzst. Wien. 3,48 g fein. Herinek 29. Fr. 439. Gold! Gutes vz 300,–
5084* Josef II., 1765-1790. Dukat 1787 A. Mzst. Wien. 3,47 g fein. Herinek 29. Fr. 439. Gold! Gutes vz 200,–
5085* Josef II., 1765-1790. Dukat 1787 A. Mzst. Wien. 3,48 g fein. Herinek 29. Fr. 439. Gold! ss-vz 200,–
5086* Josef II., 1765-1790. Dukat 1787 A. Mzst. Wien. 3,45 g fein. Herinek 29. Fr. 439. Gold! ss 200,–
5087* Josef II., 1765-1790. Dukat 1788 M. Mzst. Mailand. 3,49 g fein. Herinek 74. J. 21. Gold! vz/St 200,–

5088

5088* Josef II., 1765-1790. 1/2 Taler 1789 A. Mzst. Wien. 14,01 g. Fleckige Patina, vz-St 150,–

168
ÖSTERREICH-UNGARN

5089 5090 5091

5089* Josef II., 1765-1790. 10 Liards 1789. Mzst. Brüssel. 2,31 g. Herinek 394. vz-St 100,–
5090* Franz II. / I., 1792-1835. 1/2 Sovrano 1835 M. Mzst. Mailand. 5,10 g fein. Herinek 257. Fr. 741e. Gold! ss-vz 400,–
5091* Franz II. / I., 1792-1835. Dukat 1833 A. Mzst. Wien. 3,48 g fein. Herinek 180. Fr. 467. Gold! vz-St 250,–

5093 5094 5096

5093* Franz II. / I., 1792-1835. Taler 1820 A. Mzst. Wien. Herinek 304. Dav. 7. J. 190.
Feine Tönung, kleine Kratzer, ss-vz 100,–
5094* Franz II. / I., 1792-1835. Taler 1827 C. Mzst. Prag. Dav. 9. J. 198. Streifige Patina, ss-vz 100,–

5095 5097

5095* Ferdinand, 1835 - 1848. Dukat 1848 A. Mzst. Wien. 3,44 g fein. J. 247. Fr. 481. Gold! Gutes vz 200,–
5096* Ferdinand, 1835 - 1848. Taler 1842 A. Mzst. Wien. Herinek 139. J. 246. Dav. 14.
Feine Tönung, winziger RF, fast vz 75,–
5097* Franz Josef, 1848 - 1916. 20 Kronen 1893. 6,10 g fein. J. 379. Fr. 504. Gold! vz-St 250,–

169
ÖSTERREICH-UNGARN

5098 5099

5098* Franz Josef, 1848 - 1916. 20 Kronen 1894. 6,10 g fein. J. 379. Fr. 504. Gold! Gutes vz 220,–
5099* Franz Josef, 1848 - 1916. 20 Kronen 1896. 6,10 g fein. J. 379. Fr. 504. Gold! Winziger RF, fast St 250,–

5100 5101 5101 A 5102 5103

5100* Franz Josef, 1848 - 1916. 20 Kronen 1897. 6,10 g fein. J. 379. Fr. 504. Gold! vz-St 250,–
5101* Franz Josef, 1848 - 1916. 20 Kronen 1908. 60 Jahre Regierung. 6,10 g fein. J. 379. Fr. 504. Gold! ss-vz 220,–
5101A* Franz II. / I., 1792-1835. Dukat 1833 A. Mzst. Wien. 3,48 g fein. Herinek 180. Fr. 467. Gold! vz-St 250,–
5102* Franz Josef, 1848 - 1916. Dukat 1898 AA. 3,45 g fein. J. 344. Fr. 493. Gold! Kratzer, fast St 150,–
5103* Franz Josef, 1848 - 1916. Dukat 1911 AA. 3,45 g fein. J. 344. Fr. 493. Gold! Fast St 150,–

5104 5105 5106

5104* Franz Josef, 1848 - 1916. Doppelgulden 1855 A. Mzst. Wien. 25,91 g. Herinek 427. J. 296. Dav. 17.
Kleine Kratzer, fast St 250,–
5105* Franz Josef, 1848 - 1916. Taler 1854 A. Mzst. Wien. Kopf rechts. Herinek 426. Dav. 17. Feine Tönung, vz-St 250,–
5106* Franz Josef, 1848 - 1916. Schützenpreis-Feintaler 1868. 3. Deutsches Bundesschießen, Wien. 16,93 g.
Herinek 482. Dav. 28. Fast St 150,–

170
ÖSTERREICH-UNGARN

5107

5107* Franz Josef, 1848 - 1916. Gulden 1875. Saigerteufe im Bergbau Pribram. 12,36 g. Dietiker 1168. Müs. 6/44.
J. 365. Feine Kratzer, kleine RF, vz-St 250,–

5108
5109

5108* Franz Josef, 1848 - 1916. Militär-Verdienstmedaille o.J. SIGNVM LAVDIS. Belorbeertes Bb. rechts. / Spruch
im Lorbeer-Eichenzweig-Gebinde. 31 mm.Tragbar durch aufmontierte Kaiserkrone mit Öse. Gesamt 51x31 mm,
21 g. Hauser Vgl.1465. Ohne Bandspange, vz-St 100,–
5109* Franz Josef, 1848 - 1916. Kaiserlicher Orden der Eisernen Krone, 2. Modell, Dekoration, 2. Klasse. Punzierung
FR (Friedrich Roth, Wien) , Punze "A" und Punze "3-2 Schwäne-A". Teilweise emailliert. Ca. 55x29 mm, 20,75 g.
Ohne Band, rückseitig nachträglich aufgelötet Quernadel. R! Lötzinn-Spuren, sonst vz 1.000,–
5110 Franz Josef, 1848 - 1916. Lot. 4 Dukaten 1892, 1893; 1905 mit Gegenstempel Krone. Dazu eine Imitation
dieser 4-Dukaten-Stücke mit Bb. des russischen Zaren Alexander II. und russischem Adler sowie Kontermarke
Krone (darunter A1). 51,50 g fein. 4 Stück. Gold! Alle gelocht, ss bis vz 2.000,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
5111 Franz Josef, 1848 - 1916. Lot. Bronze-Teilnehmer-und Preismedaille (dem Fortschritte) 1873 von Tautenhayn
zur Weltausstellung in Wien . 70 mm. Hauser 2914;2915. Wurzbach-T. 2498;2497. 2 Stück. vz-pfr. 200,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

5112 5113

ERSTE REPUBLIK, 1918 - 1938


5112* 100 Schilling 1927. Mzst. Wien. 21,17 g fein. Fr. 520. Gold! vz-St 750,–
5113* 100 Schilling 1936. Mzst. Magna Mater. 21,17 g fein. Fr. 522. Schlumberger 696.
Gold! NGC graded PL 61, vz-St aus PP 1.000,–

171
ÖSTERREICH-UNGARN

5114

GEISTLICHKEIT

5114* SALZBURG, ERZBISTUM. Georg von Küenburg, 1586-1587. Talerklippe 1586. Wappen mit Legatenhut
und Kreuz, Krummstab. / Die Heiligen Rudbert und Virgilius mit ihren Attributen einander zugewandt sitzend.
41x41 mm, 28,8 g. BR. 1509a. Probszt 691. Dav. 8178 Anm. RRR! Schöne dunkle Patina, kleiner SF, gutes vz 2.000,–
Diese Talerklippe, während der nur achtmonatigen Amtszeit von Erzbischof Georg geprägt, befindet sich bereits
seit 1797 im Besitz der Familie des Einlieferers.

5115 1,5:1 5116

5115* Leopold Anton Eleutherius von Firmian, 1727 - 1744. Goldmedaille im Dukatengewicht o.J. auf die Salzbur-
ger Emigration. 3,43 g fein. BR. Vgl.1860 Rs.(nur AG). Gold! ss-vz 200,–

5116* Sigismund III. von Schrattenbach, 1753-1771. Taler 1759. 27,96 g. Pr. 2276. Dav. 1252.
Schöne dunkle Patina, kleine Kratzer vz 200,–

5118

5117

5117* Sigismund III. von Schrattenbach, 1753-1771. Taler 1765. Pr. 2296. Dav. 1259.
Fleckige Patina, Druckstelle in der Jahreszahl, ss-vz 150,–

5118* Hieronymus von Colloredo, 1772 - 1803. Dukat 1774. 3,46 g fein. Pr. 2389. Fr. 880. Gold! ss-vz/vz 300,–

172
ÖSTERREICH-UNGARN

5119

5119* Hieronymus von Colloredo, 1772 - 1803. Dukat 1794 M. 3,47 g fein. Pr. 2408. Fr. 880. Gold! vz-St 350,–

5120 Lot. Guldiner 1553 (befeilter Rand, s-ss); Taler o.J. (1560-86); Guldentaler zu 60 Kreuzern 1578 (Rd. stellen-
weise repariert, s-ss); Rechenpfennigklippe o.J. (ss). 4 Stück! Hksp.(1), s-ss und ss 350,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

5121

NEUFÜRSTEN
5121* SCHLICK, GRAFEN. Stephan und seine Brüder, 1505-1526. Taler o.J. Mzst. Joachimsthal. 28,8 g. Polívka 146.
Dav. 8141. R! Schöne Patina, Kratzer, vz-pfr. 1.500,–
5122 Lot. Maria Theresia. 1/2 Taler 1767 A.S. Hall. Joseph II. 1/2 Kronentaler 1790 M. Mailand. Her. 660;201var.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 2 Stück. s-ss 150,–

5123

5123* Lot. Taler 1844 A, Vereinstaler 1859 A. Wien. J. 246;312. 2 Stück. Winziger RF (1), fleckige Patina, vz-St 150,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

173
EUROPA

EUROPA

5128 5129

ALBANIEN
5128* Sozialistische Republik. 100 Lekë 1987. Schiff. 5,81 g fein. Fr. 23. Gold! Kleiner Fleck, PP 250,–
5129* Sozialistische Republik. 100 Lekë 1988. Zug kommt aus Tunnel. 5,81 g fein. Fr. 26. Gold! PP 250,–

5130
BELGIEN
5130* BRABANT, Herzogtum. Albert und Isabella, 1598-1621. Doppel-Albertiner 1603. Mzst. Brugge. 5,14 g fein.
Fr. 221. Delm. 145. Gold! Fast ss 250,–

5131

5131* KÖNIGREICH. Leopold II., 1865-1909. Goldbronze-Gedenkmedaille 1888 von Fisch auf den Großen Inter-
nationalen Wettbewerb von Wissenschaft und Industrie in Brüssel unter der Ehren-Präsidentschaft seiner
Königlichen Hoheit des Grafen von Flandern. Bb. König Leopold II. links. / Ausstellungs-Palast. 64 mm. Wurzb. 5110.
Fast St 100,–

5132

BULGARIEN
5132* Svetoslav Todor, 1294 - 1322. Lot. AR Grosso o.J. 1,66 g, 1,89 g. Ljubitsch 11 (Tafel II,20).
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 2 Stück. Gut ausgeprägt, ss-vz 150,–
5133 Ferdinand I., 1887-1918. Lot. 5 Lewa 1892, 1894 KB. Kremnitz. KM. 15;18. 2 Stück. ss 250,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

174
EUROPA

5134 5135 5136

DÄNEMARK
5134* Christian IV., 1588-1648. Denning o.J. Rechts reitender König mit gesenkter Lanze. / Schrift: VAN
GENA(DEN) CHRIS(TIAN) US DER KONIN(G) (I)N DEN(MARK). 0,46 g. Hede Vgl. 169. R! s-ss/ss 250,–
5135* Christian IV., 1588-1648. Denning o.J. (nach 1619). Mzst. Glückstadt. Reiter mit Lanze rechts. / Schrift. 0,36 g.
Sieg 166 var. Slg. Schou T9.-414. RR! Gereinigtes Fundstück, s 100,–
5136* Christian IV., 1588-1648. Denning o.J. (um 1620). Imitation einer russischen Denga mit Namen und Titel des
dänischen Königs. Reiter mit gesenkter Lanze rechts, zwischen den Hufen ein "M". / 4 Zeilen Schrift. 0,46 g.
Hede Vgl. 104. RRR! Prägeschwäche am Rand, ss 1.000,–

5137 5139 2:1

5137* Friedrich IV., 1699-1730. Krone (= 4 Mark) 1711 CW. Mzst. Kopenhagen. 22,14 g. Sieg 19. Hede 39. Dav. 1290.
Schöne Patina, ss 150,–
5138 Friedrich IV., 1699-1730. Krone 1711 C-M. Mzst. Kopenhagen. Sieg 19. Hede 39.
Unbedeutende Hksp., Patina, fast ss 300,–
5139* Friedrich IV., 1699-1730. 1/2 Dukat 1719 (?) BH. Mzst. Rendsburg. 1,71 g fein. Sieg 60. Hede 61. Fr. 227.
RR! Gold! Sehr attraktiv, vz-St 1.500,–

5140 5143 5144 5145

5140* Christian IX., 1863-1906. 20 Kronen 1873 CS. 8,06 g fein. Fr. 295. Gold! vz-St 350,–
5141 Christian IX., 1863-1906. 20 Kronen 1873 CS. 8,06 g fein. Fr. 295. Gold! Kleine Kratzer, gutes vz 300,–
5142 Christian IX., 1863-1906. 20 Kronen 1873 CS. 8,06 g fein. Fr. 295. Gold! Kratzer, vz 300,–
5143* Friedrich VIII., 1906-1912. 20 Kronen 1908 VBP. Mzst. Kopenhagen. 8,06 g fein. Hede 1. Sieg 8. Fr. 297.
Gold! vz 275,–
5144* Christian X., 1912-1947. 20 Kronen 1913 VBP. Mzst. Kopenhagen. 8,06 g fein. Hede 1A. Sieg 26.1. Fr. 299.
Gold! Kleine Kratzer, kl. RF, gutes ss/vz 275,–
5145* Christian X., 1912-1947. 20 Kronen 1914 VBP. Mzst. Kopenhagen. 8,06 g fein. Hede 1A. Sieg 26.1. Fr. 299.
Gold! Feine Kratzer, kl. RF, fast vz 275,–

175
EUROPA

5146 5147

FRANKREICH UND NEBENGEBIETE


5146* Heinrich VI., 1422 - 1453. Salut d'or o.J. (1422-36). Bzz. Krone. Mzst. Paris. Verkündigungsszene über 2 Wap-
pen. / Kreuz, Lilie, Löwe und h im Zehnpaß. 3,46 g fein. Fr. 301. Dupl. 443A. Ciani 598. Gold! vz 1.000,–

5147* Franz I., 1515 - 1547. Ecu d'or du Dauphiné o.J. (bis 1528). 3,25 g fein. Duplessy 782. Ciani 1082. Fr. 354.
Gold! s-ss 200,–

5149
5148 2/3 Größe

5148* Ludwig XIV., 1643 - 1715. Bronzegussmedaille 1643 von Warin auf seinen Amtsantritt. Jugendliches Bb. im
Harnisch rechts. / Bb. Königin Annas rechts. 56 mm. Jones 201. Alter Guss, fleckig, RF, ss 75,–

5149* Ludwig XIV., 1643 - 1715. Ecu à la mèche longue 1652 A. Mzst. Paris. 27,17 g. Dupl. 1469. Dav. 3799. D/F/W 163.
Hksp., Justierspuren, gutes ss 120,–

5150

5150* Ludwig XIV., 1643 - 1715. Medaille 1688 von H. Roussel auf die Eroberung der baden-württembergischen
Feste Philippsburg durch die königlich-französische Armee. Bb. mit Allonge-Perücke rechts. / Vor der Feste
stehende Victoria setzt einen Fuß auf eine umgestürzte Urne, im Abschnitt Schrift und Signatur. 67,14 mm,
139,45 g. Jacquiot S.462. Berstett (Baden) 523. Divo 222. R! Kratzer, vz 1.500,–
Aus alter skandinavischer Sammlung.

176
EUROPA

5150A

5150A* Ludwig XIV., 1643 - 1715. Doppelter Louis d'or aux 4 L 1693 (? - evtl. 98 oder 99) H. Mzst. La Rochelle.
Überprägt auf Doppel Louis d'or à l'écu 1691 I (Limoges). Auf der Vs., besonders aber auf der Rückseite sind die
Prägekonturen der zur Überprägung benutzten Münze noch sehr deutlich zu erkennen. 12,00 g fein. Dupl. 1439
auf 1434. Fr. 432. D/F/W 256. R! Gold! Überprägung, ss 3.500,–

5151 5152

5151* Ludwig XV., 1715 - 1774. 1/2 Louis d'or aux lunettes 1726 A. Mzst. Paris. 3,69 g fein. Dupl. 1641. Fr. 462.
Gold! Kleiner RF, ss 150,–
5152* Ludwig XVI., 1774 - 1793. Louis d'or à la tête nue 1785 A. Mzst. Paris. 6,83 g fein. Dupl. 1707. Gad. 361. Fr. 475.
Gold! Rand manipuliert, ss 250,–

5153

5153* Ludwig XVI., 1774 - 1793. Doppelter Louis d'or 1786 T. Mzst. Nantes. 13,98 g fein. Dupl. 1706. Fr. 474.
Gold! ss-vz 600,–

5154 5155

5156

5154* Ludwig XVI., 1774 - 1793. Louis d'or 1786 A. Mzst. Paris. 6,92 g fein. Dupl. 1704. Gad. 361. Fr. 475.
Gold! Randstellen befeilt, feine Justierspuren, ss-vz 350,–
5155* Ludwig XVI., 1774 - 1793. Louis d'or 1786 N. Mzst. Montpellier. 6,89 g fein. Dupl. 1707. Fr. 475. Gold! s-ss 250,–
5156* 1. Republik, 1792 - 1799. Einseitige Hohlguss-Eisenmedaille o.J. auf Charles-Francois de Talleyrand. 56 mm.
Tragöse, geschwärzt, vz 50,–

177
EUROPA

5158
5157

5157* 1. Republik, 1792 - 1799. Bronzemedaille 1795 (Loos) auf den Tod von Louis Charles de Bourbon , 2. Sohn
von Ludwig XVI. und Marie Antoinette. Bb. links. / Am Sarkophag sitzender geflügelter Genius beschreibt eine
Tafel. 30 mm. Sommer A50. vz-pfr. 50,–
5158* Napoleon als Konsul, 1799 - 1804. 20 Francs An 12 (1803/04) A. Mzst. Paris. 5,81 g fein. Gad. 1021. Fr. 487.
Gold! Kratzer, ss 250,–

5159 5160

5159* Napoleon I., 1804 - 1814. 20 Francs 1806 A. Mzst. Paris. 5,81 g fein. Gad. 1023. Fr. 487a. Gold! ss 250,–
5160* Napoleon I., 1804 - 1814. 20 Francs 1807 A. Mzst. Paris. 5,81 g fein. Gad. 1023a. Fr. 487a. Gold! Fast ss 200,–

5161

5161* Napoleon I., 1804 - 1814. Zinnmedaille 1809 von Manfredini auf die Siege des Jahres. 42,5 mm. Bramsen
Vgl.862. Slg. Julius Vgl.2111. Sammlerzeichen Im Feld, gutes vz 100,–

5162 5163

5162* Napoleon I., 1804 - 1814. 20 Francs 1810 A. Mzst. Paris. 5,81 g fein. Gad. 1025. Fr. 511. Gold! Fast ss 200,–
5163* Napoleon I., 1804 - 1814. 20 Francs 1811 A. Mzst. Paris. 5,81 g fein. Fr. 511. Gold! ss 200,–

5164

5164* Ludwig XVIII., 1814 - 1824. 20 Francs 1814 A. Mzst. Paris. 5,81 g fein. Gadoury 1026. Fr. 525.
Gold! Feine Kratzer, gutes vz 300,–
5165 Ludwig XVIII., 1814 - 1824. 20 Francs 1814 A. Mzst. Paris. 5,81 g fein. Gadoury 1026. Fr. 525.
Gold! Kratzer, ss 200,–

178
EUROPA

5166
5167

5166* Ludwig XVIII., 1814 - 1824. Oktogonaler Jeton 1818 von Barre der Allgemeinen Versicherungsgesellschaft in
Paris. Bb. des Königs links. / Stehende, einen sich an sie klammernden nackten Knaben durch ihren Schild schüt-
zende Securitas umgeben von Havarie und Feuersbrunst. Rand: Punze (Finger) und Stempel ARGENT. 31 mm,
11,92 g. Dunkle Patina, feine Kratzer, winzige Kerbe, vz 75,–
5167* Karl X., 1824 - 1830. Oktogonaler Jeton 1829 der Feuer-Versicherungsgesellschaft "Du Soleil". Medusenhaupt
im Strahlenkranz. / Schrift im Lorbeerkranz. Rand: Punze (Muschel) und Stempel ARGENT. 36 mm, 19,12 g.
Hübsche Patina, kleine Kratzer, vz/vz-St 100,–

5168 5169

5168* Karl X., 1824 - 1830. 20 Francs 1830 A. Mzst. Paris. 5,81 g fein. Gad. 1029. Fr. 549. Gold! ss-vz/ss 250,–
5169* Ludwig Philipp, 1830 - 1848. 20 Francs 1833 B. Mzst. Rouen. 5,81 g fein. Gadoury 1031. Fr. 564.
Gold! Fast ss 250,–

5171
5170

5170* 2. Republik, 1848 - 1852. Oktogonaler Jeton 1849 von A. Lecomte der Notarkammer des Arrondissements Lille.
Schrift im Eichen-Lorbeerkranz. / An ein Podest gelehnt stehende Justitia, zu ihren Füssen Bücher und Lampe.
Rand: Punze (Biene) und Stempel ARGENT. 34 mm, 19,26 g. Patina, feine Kratzer, Randstellen befeilt, gutes vz 75,–
5171* Napoleon III., 1848 / 1852 - 1870. Bronze-Gedenkmedaille 1854 von Blachère auf den Sieg der alliierten
Truppen gegen die Russen an der Alma (Krimkrieg). 25 mm. Divo 206. Winziger RF, Kupferglanz, fast vz 75,–

5172
5173

5172* Napoleon III., 1848 / 1852 - 1870. 20 Francs 1855 A. Mzst. Paris. 5,81 g fein. Gad. 1061. Fr. 573.
Gold! Winziger RF, gutes vz 250,–
5173* Napoleon III., 1848 / 1852 - 1870. 50 Francs 1856 A. Mzst. Paris. 14,51 g fein. Gad. 1111. Fr. 571. Schlumber-
ger 269. Gold! Kleine Kratzer, vz/vz-St 700,–

179
EUROPA

5174

5174* Napoleon III., 1848 / 1852 - 1870. 100 Francs 1858 A. Mzst. Paris. 29,03 g fein. Gad. 1135. Fr. 569.
Gold! Flecken, RF, ss/ss-vz 1.200,–

5175 5176 5178 5179 5180

5175* Napoleon III., 1848 / 1852 - 1870. 20 Francs 1859 BB. Mzst. Strassburg. 5,81 g fein. Gad. 1061. Fr. 574.
Gold! Kratzer im Portrait, sonst vz/gutes vz 200,–
5176* Napoleon III., 1848 / 1852 - 1870. 10 Francs 1859 A. Mzst. Paris. 2,90 g fein. Gad. 1014. Fr. 576a.
Gold! vz/vz-St 150,–
5177 Napoleon III., 1848 / 1852 - 1870. 10 Francs 1859 BB. Mzst. Strassburg. 2,90 g fein. Gad. 1014. Fr. 577.
Gold! Korrosionsflecken (Rs.), feine Kratzer, vz 120,–
5178* Napoleon III., 1848 / 1852 - 1870. 20 Francs 1860 BB. Mzst. Strassburg. 5,81 g fein. Gad. 1061. Fr. 574.
Gold! Fast vz/gutes vz 250,–
5179* Napoleon III., 1848 / 1852 - 1870. 5 Francs 1860 BB. Mzst. Strassburg. 1,45 g fein. Fr. 579.
Gold! Leicht gewellt, vz 100,–
5180* Napoleon III., 1848 / 1852 - 1870. 20 Francs 1861 BB. Mzst. Straßburg. 5,80 g fein. Gad. 1062. Fr. 585.
Gold! ss 150,–

5182

5181

5181* Napoleon III., 1848 / 1852 - 1870. 100 Francs 1869 A. Mzst. Paris. 29,03 g fein. Gad. 1136. Fr. 580.
Gold! Kleiner Fleck, winzige Kratzer, vz/vz-St 1.200,–
5182* 3. Republik, 1871 - 1940. 20 Francs 1878 A. Mzst. Paris. 5,81 g fein. Gad. 1063. Fr. 592.
Gold! Winziger RF, Kratzer, ss-vz 200,–

180
EUROPA

5183

5183* 5. Republik (Franc), 1959 - 2001. Offizierskreuz der Ehrenlegion am Bande. Zei. 783.
Geringe Emaille-Absplitterung, sonst vz 200,–

5184 Lot. Silber- und Kupfer-Kleinmünzen des Herzogtums Lothringen, 1x mit Gegenstempel. 5 Stück! Meist ss 100,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

5185 Lot. Heinrich III. 1/4 Ecu 1587 H. La Rochelle. Heinrich IV. 1/4 Ecu 1605 I. Limoges. Var. mit NAVARX.
Duplessy 1133;1517. 2 Stück. SF, kleiner RF, StF, fast ss 100,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

5186 Lot. Souvigny. Anonym. Billon-Denar o.J. Bischofs-Büste von vorn mit Krummstab, SCS MAIOLVS. / Kreuz,
SILVINIACO. Buchstaben teils sehr breit gezogen (1,02 g). Heinrich IV. 1/2 Franc 1602 M. (6,94 g) und 1604
M. (7,06 g) Toulouse, Mmz. Muschel. Duplessy 1212. Ciani 1535var. P.d.'Avant 2173. 3 Stück. Meist ss 250,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

5187 Lot. Oktogonaler Jeton o.J. (bis 1830) von Gayrard (Dir. De Puymaurin). Stehender Wissenschaftler mit Spitz-
hut, Zeigestock und Buch, zu seinen Füßen Sphäre, Sanduhr und Zirkel. Heureux qui peut deviner. / Geflügelte
Abundantia schüttet Füllhorn aus, an ihrer Linken leitet sie einen ihr folgenden geflügelten nackten Knaben mit
verbundenen Augen und Stock. (kl. RF, Kratzer, sonst vz). 30x30 mm. Medaille 1966 (Randpunze Katzenkopf?
mit A) auf Brigitte Bardot von C. Lesot. Bb. halblinks. / Silhouette der posenden Bardot, links 10 Filmtitel zu
einem poème arrangiert. 41 mm. Dazu 2 einseitige Repliken von Bronzegussmedaillen der Renaissancezeit.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 4 Stück. Verschiedene Erhaltungen 75,–

5188 Lot. 44 Sols 1713 A, Paris; 40 Sols 1716 BB, Straßburg L ca. 135° versetzt überprägt auf Jahr 1714.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 2 Stück. Patina, fast ss, ss 200,–

5189 5190

GRIECHENLAND
5189* ACHAIA, Fürstentum. Florenz von Hainaut, 1289 - 1297. Fiorino d'oro o.J. Mzst. Chiarenza (?). Bzz. Adler-
kopf links. IONA-NNES etc. statt IOANNES. 3,30 g fein. Fr. 37a. Gamberini 650. Gold! ss 1.000,–

5190* CHIOS. Beischlag eines Zecchino o.J. Doge kniet vor dem Heiligen Petrus. 3,48 g fein. Fr. 4. Gold! ss-vz 200,–

181
EUROPA

5191
5192

5191* KRETA. Venezianisch, 16.-18. Jh. Beischlag eines Zecchino o.J. mit Name des Dogen Andrea Dandolo. In der
Mandorla 5 Sternchen rechts, 4 Sternchen links der Christusfigur. 3,51 g fein. Fr. 2a. Schlumb. T.XXI,16.
Ex Helios A6 (2011), Losnr. 1173. Gold! vz-pfr. 400,–

5192* RHODOS - PRÄGUNGEN DES JOHANNITER-ORDENS. Roger des Pins, 1355 - 1365. Gigliato o.J. Her-
renmeister kniet vor Patriarchenkreuz. / Griechisches Kreuz mit Blüten und Kreuzschlaufen. 3,74 g. Metcalf 1195
var. Schlumb. (Crusades) T.9,20. Schöne Patina, gutes ss 150,–

5193

5193* ZYPERN. Republik, seit 1960. Gold-Spendenmedaille zu 5 Pfund 1966 zur Unterstützung des Erzbischof
Makarios III.-Fonds. 36,55 g fein. Gold! NGC graded MS 63, kleiner Einstich, fast St 1.500,–

5194 5195

5194* Republik, seit 1960. Gold-Spendenmedaille zu 1 Pfund 1966 zur Unterstützung des Erzbischof Makarios III.-
Fonds. 3,57 g fein. KM. -. Schlumberger 2. Gold! pfr. 200,–
5195* KÖNIGREICH UND MODERNE. Otto I., 1832-1862. 20 Drachmen 1833. Mzst. München. 5,80 g fein. Divo 9.
Fr. 10. Gold! NGC graded XF 45, ss-vz/vz 1.000,–

5197

5196

5196* Otto I., 1832-1862. 5 Drachmen 1833. Mzst. München. 22,21 g. Divo 10a. Dav. 115. Feine Tönung, fast vz 200,–
5197* Georg I., 1863-1913. 20 Drachmen 1884 A. Mzst. Paris. 5,81 g fein. Divo 47. Fr. 18. Gold! Flecken, ss 250,–
5198 Georg I., 1863-1913. 20 Drachmen 1884 A. Mzst. Paris. 5,81 g fein. Divo 47. Fr. 18. Gold! Gutes ss 250,–
5199 Georg I., 1863-1913. 20 Drachmen 1884 A. Mzst. Paris. 5,77 g fein. Divo 47. Fr. 18. Gold! Fast ss 200,–

182
EUROPA

5200
GROSSBRITANNIEN
5200* ENGLAND. Eduard III., 1327 - 1377. Nobel o.J. (ab 1351). In einem Schiff stehender König von vorn mit
Schwert und Schild. Die Legende mit "FRANC". / Offenes "E" im königlichen Kreuz im Achtpaß. 7,55 g fein.
Spink 1484var.; Fr. 89. R! Gold! ss 1.500,–

5201 5203 5204

5201* VEREINIGTES KÖNIGREICH. Karl II., 1660-1685. St. Georg-Medaille 1678 ausgegeben zur Feier des
Hosenband-Ordens zu Dresden. 48 mm, 23,12 g. Eimer 246 Anm. Dav. 7633. Schöne dunkle Patina, ss 350,–
Bei Dav. unter die Taler gelistet, aber als "medallic" qualifiziert.

5202 Georg III., 1760 - 1820. 1/2 Guinea 1786. 3,72 g fein. Spink 3734. Fr. 361. Gold! s-ss 150,–

5203* Georg III., 1760 - 1820. Zinnmedaille 1799 von Mills (Mudie) auf die erfolgreiche Verteidigung der Stadt
Akkon gegen die napoleonischen Truppen und die Bewahrung Syriens vor deren Einmarsch . Bb. des briti-
schen Admirals Smith in Uniform links. / Kamel, Löwe und Berglöwe (oder Tiger) in Felsschlucht, im Abschnitt
Schrift und Jahreszahl. 40,6 mm, 32,5 g. Eimer 906. Slg. Julius (AR) 689. Kleine Kratzer, vz 150,–

5204* Georg III., 1760 - 1820. Goldene Verdienstmedaille 1808 von Pidgeon verliehen an George Whitworth Esq. für
die Entwicklung von aus Baumwolle hergestellten Tauen und Säcken. Gabe der 1753 gegründeten Society for
the encouragement of Arts, Manufactures and Commerce (London). Köpfe der Athene und des Merkur rechts. /
Gravur im Lorbeerkranz. Mit Original-Verleihungsbrief an den Geehrten (vorgedruckte Textteile und hand-
schriftliche "Personalisierungen", rückwärtig Siegellack). Das Schreiben datiert vom 23.5.1808 und setzt den
31.5. als Tag der Überreichung in den Räumlichkeiten der Akademie fest. 43 mm, 48,83 g. 44,70 g fein. Eimer 643.
RR! Mit Verleihungsbrief. Gold! Hksp., ss-vz 2.000,–
Der Medaille liegt außerdem die Kopie eines Artikels aus dem Magazin "Athenaeum" (Band V., Jan.-Juni 1809)
von J. Aitkin, M.D. (Hrsg.) bei, in dem der Nutzen der Whitworth'schen Erfindung kontrovers diskutiert wird und
in dem auf die Verleihung dieser Medaille durch die Akademie hingewiesen wird.

183
EUROPA

5205

5205* Georg IV., 1820-1830. 2 Sovereign 1823. 14,64 g fein. Seaby 3798. Fr. 375.
Gold! NGC graded "AU with Grafittis", Kratzer, Grafitti, fast vz 700,–

5206 5207 5208 5209

5206* Viktoria, 1837 - 1901. Sovereign 1843. Mzst. London. Jugendlicher Kopf. 7,32 g fein. Fr. 387e. Seaby 3852.
Gold! ss/ss-vz 250,–

5207* Viktoria, 1837 - 1901. Sovereign 1848. 7,32 g fein. Fr. 387e. Gold! ss-vz 300,–

5208* Viktoria, 1837 - 1901. Sovereign 1862. 7,32 g fein. Fr. 387e. Gold! ss/ss-vz 300,–

5209* Viktoria, 1837 - 1901. Sovereign 1866. Stempel-Nr. "4" unter Lorbeerkranz. 7,32 g fein. Fr. 387i.
Gold! Gutes ss/vz 300,–

5210 Elisabeth II., seit 1952. Companion-Kreuz (Zeichen 3. Klasse) des 1818 gegründeten Orden vom Heiligen
Michael und vom Heiligen Georg. Vergoldet und farbig emailliert mit blau-rot-blauem Band in schwarzer Scha-
tulle der Traditionsfirma Spink+Son, mit Deckelaufdruck C.M.G. Originalschatulle, pfr. 150,–
Das Motto des Ordens "Auspicium melioris aevi" ("Token for a better age") umläuft die zentral auf beiden Seiten
des Kreuzes angebrachten Medaillons mit Darstellungen der Namenspatrone des Ordens.

5211

ISLAND

5211* Republik, seit 1918. 10 Kronen o.J. (1930). 1000 Jahre isländisches Parlament. KM M3. Dav. 130.
Mattiert, gutes vz 120,–

184
EUROPA

5212
ISLE OF MAN
5212* Elisabeth II., 1952 -. Crown 2002. Golden Jubilee. 26,25 g fein. KM# 1119. Fr. 132. Gold! Originaletui, PP 1.000,–

ITALIEN
5213 Lot. 10 Lire 1863, 5 Lire 1863. 4,23 g fein. 2 Stück. Gold! s-ss, ss 200,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

5215
5214

5214* NAPOLEONISCHES KÖNIGREICH, 1804 - 1814.. Bronzemedaille o.J. von Putinati auf den napoleonischen
Hofmaler Andrea Appiani. 34 mm. Bramsen 1794. Slg. Julius 3605. Morbio 4170.
Schöne dunkle Patina, gutes vz 75,–
5215* 40 Lire 1810 M. Mzst. Mailand. 11,57 g fein. Montenegro 196. Fr. 5. Gold! Kleiner RF, fast ss 400,–

5216 5217 5218 5219 5221

5216* HAUS SAVOYEN. Viktor Emanuel II., 1849 - 1878. 20 Lire 1865. Mzst. Turin. 5,81 g fein. Pagani 459.
Fr. 11. Gold! Winzige Kratzer, vz-St 200,–
5217* Viktor Emanuel II., 1849 - 1878. 20 Lire 1868 T. Mzst. Turin. 5,81 g fein. Pagani 462. Fb. 11. Schl. 45.
Gold! vz-St 250,–
5218* Umberto I., 1878 - 1900. 20 Lire 1881 R. Mzst. Rom. 5,81 g fein. Montenegro 16. Fr. 21. Schl. 66. Gold! vz 250,–
5219* Umberto I., 1878 - 1900. 20 Lire 1882 R. Mzst. Rom. 5,81 g fein. Montenegro 16. Fr. 21. Schl. 66. Gold! vz-St 250,–
5220 Umberto I., 1878 - 1900. 20 Lire 1882 R. Mzst. Rom. 5,81 g fein. Montenegro 16. Fr. 21. Schl. 66. Gold! vz-St 250,–
5221* Viktor Emanuel III., 1900 - 1946. Goldmedaille zu 10 Lire 1943. Mussolini . 19 mm. 3,03 g fein.
Gold! Mattiert, SF a.Rd., fast vz 120,–

185
EUROPA

5222 Lot. 20 Lire 1852 Genua, 1863 Turin. 11,52 g fein. 2 Stück! Gold! Winziger RF, ss 300,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
5223 REPUBLIK. Gedenkserie Goldmedaillen 1961 zur 100-Jahrfeier der Einheit Italiens. Auftrag des Nationalen
Komitees für die Feierlichkeiten zu diesem Anlaß. Auf der Vs. die Büsten der 4 Gründerväter. / Fackeltragende
weibliche Gestalt in Quadriga auf Himmelsbogen. Dazu ein Verkaufskatalog mit Abbildungen weiterer Sonder-
ausgaben des Jahres 1961. 220,95 g fein. (Bild siehe Website). 6 Stück. Gold! Original Etui, PP 6.500,–

5224

5224* BRACCIANO. Bronzemedaille 16(99) von St. Urbain auf Livio Odescalchi , Neffe Papst Innozenz XI. und
einer der reichsten Italiener seiner Zeit. Bb. rechts. / Palast von Brescia. 61 mm. Clifford 264. Molinari 114. H.-
Cz. 4802. StF, RF, gutes ss 100,–

5225 5226 5227 5228

5225* COMO. Friedrich II., 1250 - 1280. 1/2 Grosso o.J. Hüftbild mit Lilienzepter rechts, ohne Bzz. im Feld. / Links
blickender Adler mit gespreizten Schwingen. 1,43 g. CNI II, 178-17var. R! Gutes vz 500,–
5226* GENUA. Republik, 1139 - 1339. Genovino o.J. (Anfang 13. Jahrhundert). 3,52 g fein. CNI III,24-66. Fr. 351.
Lunardi 9. RR! Gold! Schöne Patina, gutes vz 1.000,–
5227* SCIO (CHIOS), Doge anonym, 1347 - 1415. Dukat o.J. 3,39 g fein. Gamberini, Imit. 395 und Anmerkung.
RR! Gold! ss-vz 175,–
5228* MAILAND. Leopold II., 1790 - 1792. 1/2 Sovrano 1791 M. 5,54 g fein. Fr. 739e. J. 97a. Her. 29. Gold! ss 400,–
Diese Münze wurde während der Belagerung der Stadt wohl vom Originalstempelpaar der Brüsseler Münze
geprägt.

5229

5229* NEAPEL. Karl I. von Anjou, 1266 - 1285. Saluto d'oro o.J. Auf der Vs. keine Sternchen seitlich des Halbmon-
des. 4,39 g fein. Fabrizi 808. Fr. 18(R2). RR! Gold! Gutes vz 2.500,–

186
EUROPA

5230

5230* Robert von Anjou, 1309 - 1343. Gigliato (Robertino) o.J. 3,65 g. Fabrizi 28. P./R. 2. Schöne Patina, ss 50,–

5234
5231 5233

5231* SARDINIEN. Carlo Felice, 1821 - 1831 20 Lire 1827. Mzz. Adlerkopf. 5,81 g fein. Fr. 1136. Montenegro. 39.
Gold! ss-vz 250,–

5232 Carlo Felice, 1821 - 1831 20 Lire 1827. Mzz. Adlerkopf. 5,81 g fein. Fr. 1136. Montenegro. 39.
Gold! Kleine Kratzer, ss-vz 250,–

5233* Carlo Felice, 1821 - 1831 20 Lire 1828. Mzz. Adlerkopf. 5,81 g fein. Fr. 1136. Montenegro. 39.
Gold! Feine Kratzer, ss-vz 250,–

5234* SIZILIEN. Wilhelm I., 1154 - 1166. Tarì d'oro. o.J. 0,84 g fein. Spahr 82 var. Varesi 32. Gold! ss 150,–

5235 2:1

5235* Friedrich II., 1197/1220 - 1250. Augustalis o.J. Mzst. Messina oder Brindisi. Geharnischtes Bb. mit Lorbeer-
kranz und Mantel rechts. / Adler. 5,23 g fein. Spahr 98var. Varesi 59var. Fr. (Brindisi)134.
RR! Gold! Herrliches Portrait, ss-vz 5.500,–

5236 2:1

5236* Friedrich II., 1197/1220 - 1250. 1/2 Augustalis o.J. Mzst. Messina oder Brindisi. Belorbeertes Bb. rechts. /
Links blickender Adler, zu beiden Seiten seines Kopfes je ein Kügelchen. 2,63 g fein. Spahr 104. Varesi 61. Fr.
(Brindisi)135. RRR! Gold! ss-vz 7.500,–

187
EUROPA

5237 5238 5239 5240 5241

5237* Friedrich II., 1197/1220 - 1250. Mehrfacher Tarì d'oro o.J. Mzst. Messina. 6 Kugeln im Kreiszentrum. 6,48 g
fein. Spahr 85. Fr. 647var. Gold! SF am Rand, vz 200,–
5238* Friedrich II., 1197/1220 - 1250. Mehrfacher Tarì d'oro (1209-1220). 1,41 g fein. Spahr 82. Gold! vz 250,–
ex GM A153, Nr. 4390.
5239* Friedrich II., 1197/1220 - 1250. Mehrfacher Tarì d'oro o.J. (1209-1220) FR unter zwei mit der Spitze aneinan-
derstossenden Dreiecken im doppelten Linienkreis. / Lateinisches Kreuz, Schrift. 8,21 g fein. Spahr 63 (dort
4,7g). RR! Gold! Randausbruch, ss-vz 1.000,–
5240* Konrad I., 1250 - 1254. Mehrfacher Tarì d'oro o.J. Mzst. Messina. 6,23 g fein. Spahr 151. Fr. Vgl. 652a(3 Tari).
RRR! Gold! ss-vz 1.000,–
5241* Karl I. von Anjou, 1266 - 1282/85. Tarì d'oro. o.J. Mzst. Messina. K im Schriftkreis. / Lilienwappen, Schrift.
0,87 g fein. Spahr 5. Fr. -. RR! Gold! ss-vz 400,–

5242 2:1

5242* Karl I. von Anjou, 1266 - 1282/85. Cavallino d'oro o.J. Mzst. Messina. Reiter mit erhobenem Schwert rechts, im
Feld Rosette. / Schrift. 7,00 g fein. Spahr 15. Fr. 653a (als 5 Tari). RRR! Gold! ss-vz 1.500,–

5243 2:1

5243* Peter und Konstanze, 1282 - 1285. Pierreale d'oro. o.J. Mzst. Messina. Wappen. / Adler ohne Krone. 4,39 g.
3,95 g fein. Spahr 1var(R2). Varesi 170(R2). RR! Gold! vz-St 7.500,–

188
EUROPA

5244 2:1

5244* Friedrich III., 1296 - 1337. Reale d'oro o.J. Mzst. Messina. 4,31 g fein. Spahr 1. Fr. -. Varesi 183(R5).
Prachtexemplar von äußerster Seltenheit! RRRRR! Gold! vz 50.000,–

5245 5246 5248

5245* Philipp III., 1598 - 1621. Scudo 1611 I-P. Mzst. Messina. Spahr 5(R). Varesi 343/3.
R! Tiefe Schrötlingsrisse, überprägt, fast ss 400,–
5246* TASSAROLO. Livia Centurioni Oltremarini (Frau von Filippo Spinola), 1616 - 1688. 1/2 Löwentaler o.J.
Imitation des 17. Jahrhunderts. 13,05 g. Gamberini (Imit.) 79. RRR! Kleine Prägeschwäche, ss-vz 2.000,–
5247 Livia Centurioni Oltremarini (Frau von Filippo Spinola), 1616 - 1688. Lot. Luigino 1666 T. Cammarano 368.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 3 Stück. Scharf gereinigt, ss 200,–
5248* TOSCANA - ETRURIEN. Ferdinand III. von Lothringen, 1790 - 1801. Francescone 1798. Mzst. Florenz.
Montenegro 136. Dav. 1521. Schöne Patina, SR am Rand, ss-vz 200,–

5249

5249* TRIEST. Denar o.J. (1254-1257). Heiliger Justus mit Palmzweig, im Feld Bzz. Stern. / Gebäude. 0,96 g. Ber-
nardi T02/t02. CNI VI.,241,1. RR! Dunkle Patina, etwas wellig, gutes ss 400,–

189
EUROPA

5250

5251

5250* VATIKAN / KIRCHENSTAAT. Innocenz XI., 1676-1689. Bronzemedaille 1677 von Giovanni Hamerani auf
die Schwester von Livio Odescalchi, Johanna. Bb. des Livio, Neffe des Papstes, rechts, am Halsabschnitt die
Signatur. / Bb. der Johanna mit Perlenohrring links. 25,07 mm. Borghesi 817. Miselli 102.
R! Kleine Kratzer, minimaler RF, ss-vz 250,–
5251* Clemens XI., 1700 - 1721. Bronzemedaille 1710 (AN X) von Hamerani auf die Capella Albani (in San Sebasti-
ano, Rom). 39,17 mm. Miselli 74. R! Patina, rissiger Stempel, fast vz 100,–

5252 5253

5254

5252* Benedikt XIV., 1740-1758. 1/2 Scudo romano o.J. Mzst. Rom. 13 mm, 0,83 g. 0,74 g fein. Muntoni 41 var. Fr. 233.
Gold! Leicht gewellt, ss-vz 150,–
5253* Benedikt XIV., 1740-1758. Zecchino 1748. Mzst. Rom. 3,38 g fein. Fr. 231. Gold! Leicht wellig, fast ss 160,–
5254* Gregor XVI., 1831 - 1846. Scudo 1831 (Jahr 1). Mzst. Rom. Bb. links. / Begrüßung des Christuskindes als
"Licht zur Erleuchtung der Heiden." 26,37 g. Montenegro 69. Pagani 198. Winziger RF und Kratzer, ss-vz 150,–

5255

5255* Gregor XVI., 1831 - 1846. Bronzemedaille 1845 von C. Radnitzky (Wien) zu Ehren des Papstes. Bb. im vollen
Habit mit Segensgestus links. / Petersdom und -platz. Gewidmet von einer österreichischen Pilgergruppe. 73 mm.
Spink 2211. Weber 373. Fleckige Patina, vz 75,–

190
EUROPA

5256

5256* Gregor XVI., 1831 - 1846. Medaille o.J. (AN XV 1845-1846) von G. Girometti auf die Fertigstellung der Gal-
lorobrücke 1843. 44 mm, 32,88 g. Patina, vz 150,–

5257

5257* Pius IX., 1846 - 1878. Medaille 1851 (AN VI) von Giuseppe Cerbara auf die Brückenverbindung zwischen den
Gemeinden Albano (Laziale) und Ariccia. 44 mm, 33,17 g. RF, Kratzer im Feld, ss-vz 100,–

5258

5258* Pius IX., 1846 - 1878. Bronzemedaille 1860 von E. Zaccagnini den österlichen Pilgern als Erinnerungsgabe.
Umschrift der Rs: Und die Menge der Gläubigen war ein Herz und eine Seele (lat.). 59 mm.
R! Sehr dunkle Patina, winzige Kratzer, vz 150,–

5259
5260

5259* Pius IX., 1846 - 1878. 20 Lire 1866 R. Mzst. Rom. 5,81 g fein. Fr. 280. Gold! ss/ss-vz 250,–
5260* Pius IX., 1846 - 1878. 2 1/2 Lire 1867 (Jahr XXI) R. Mzst. Rom. Pag. 552. KM 1384. Montenegro 364.
Fleckige Patina, ss-vz 100,–

191
EUROPA

5261

5261* Pius IX., 1846 - 1878. 20 Lire 1868 (=J. 23) R. Mzst. Rom. Große Büste. 5,78 g fein. Fr. 280. Pag. 534.
Gold! ss-vz 175,–

5262

5262* Pius IX., 1846 - 1878. Bronzemedaille o.J. (AN XXIV=1870) von Galli / Speranza. Bb. rechts. / Der schlafende
Jesus im Boot mit seinen Jüngern. EXSURGE DOMINE. 48,7 mm. Mehrere kleine RF, ss-vz 100,–

5263

5263* Leo XIII., 1878-1903. Medaille 1882 (AN V) von Bianchi auf die Kanonisation von vier neuen Heiligen. 44 mm,
35,93 g. Bartolotti E882. Patina, winziger RF, Klebstoffrest, ss-vz 100,–

5264

5264* Leo XIII., 1878-1903. Bronzemedaille 1878 von H. Bovy auf seine Wahl zum Papst. Erhabenes Bb. rechts. /
Wappen und Wahlspruch. 57 mm. Fast pfr. 100,–

192
EUROPA

5265 5266 5267

5265* Leo XIII., 1878-1903. Bronzemedaille 1878 (AN I) von Bianchi auf seine Wahl zum Papst. 44 mm.
Etwas fleckige Patina, fast pfr. 50,–
5266* Leo XIII., 1878-1903. Medaille 1881 (AN IV) von Bianchi auf die verbesserte Ausstattung der Schule für
schöne Künste. 44 mm, 33,16 g. Bartolotti E881. Dunkle Patina, winzige Kratzer im Feld, vz/ss-vz 100,–
5267* Leo XIII., 1878-1903. Bronzemedaille 1884 (AN VII) von Bianchi auf die Errichtung einer Verbindung zwi-
schen San Giovanni und dem Baptisterium. 44 mm. Kleine Flecken, winzige Kratzer, vz-prf. 60,–

5268
5268* Leo XIII., 1878-1903. Bronzemedaille 1885 (AN X) von Bianchi auf den Schiedsspruch des Papstes im Konflikt
Deutschlands und Spaniens um die Karolineninseln. Bb. links. / Der in voller Amtstracht frontal stehende Papst
mit Kreuzstab und Olivenzweig zwischen den auf ihre Schilde gestützt stehenden Soldaten der gegnerischen
Staaten. 43,5 mm. Wurzb. 4993. RR! Schöne Patina, kleiner RF, vz 150,–

5269
5269* Leo XIII., 1878-1903. Medaille 1887 (AN X) von Gube (Drentwett) auf sein 50jähriges Priesterjubiläum. 50,5 mm,
52,98 g. Feine Streifen, vz 100,–

193
EUROPA

5270 5271 5272

5270* Leo XIII., 1878-1903. Bronzemedaille 1889 (AN XII) von Bianchi auf die Renovierung des Kreuzgangs im
Lateran. 44 mm. Wurzb. 5003(AR). Feine Kratzer, vz-prf. 75,–
5271* Leo XIII., 1878-1903. Medaille 1891 (AN XIV) von Bianchi auf die Renovierung der päpstlichen Sternwarte.
44 mm, 36,99 g. Bartolotti E891. Patina, kleiner Fleck im Feld, kleine Kratzer, vz 150,–
5272* Pius XI., 1922-1939. Medaille 1929 von Karl Roth auf sein 50jähriges Priesterjubiläum. Rand: Bayer.
Hauptmünzamt. 36,5 mm, 19,91 Modesti 204. Ehling/Barth 95. Winziger RF, mattiert, gutes vz 120,–

5273

5273* Paul VI., 1963 - 1978. Bronzemedaille 1967 von Scorzelli auf den Besuch des Papstes beim Patriarchen
Athenagoras von Konstantinopel. Die beiden geistlichen Kirchenoberhäupter im gemeinsamen Gebet. / Das
Kreuz Christi flankiert von den Kreuzen Petri und Andreas. 44 mm. RR! ss-vz 150,–

5274 5275

5274* VENEDIG. Marino Morosini, 1249 - 1253. Grosso o.J. 2,16 g. Gamberini 28(R1). Paolucci 18-1.
R! Fundbelag, ss-vz 150,–
5275* Pietro Gradenigo, 1289 - 1311. Grosso o.J. 2,12 g. Paolucci 24-2. Gamberini 56. Fast vz 100,–

194
EUROPA

5276 5277 5278 5279 5280

5276* Marino Zorzi, 1311 - 1312. Grosso o.J. MA GEORGIO. 2,18 g. Paol. 25-2. Gamb. 63(R5).
RR! Kleines ZE, fast vz 300,–

5277* Marino Zorzi, 1311 - 1312. Grosso o.J. 2,15 g. Paol. 25-2(R3). RR! ss-vz 250,–

5278* Marino Zorzi, 1311 - 1312. Grosso o.J. 2,06 g. Paol. 25-2.(R3).
RR! Etwas Fundbelag, kleiner SR am Rand, ss-vz 250,–

5279* Marino Zorzi, 1311 - 1312. Grosso o.J. 2,13 g. Paol. 25-2. Gamb. 63(R5). RR! ss-vz 200,–

5280* Marin Faliero 1354 - 1355. Soldino o.J. 0,53 g. Paol. 30-2. Gamberini 94. RRR! Gereinigt, ss-vz 300,–

5281 5282 5283 5284 5285

5281* Marco Corner, 1365 - 1368. Dukat o.J. 3,49 g fein. Paolucci 34-1. Gamb. 113. Gold! Kleiner RF, ss-vz 250,–

5282* Marco Corner, 1365 - 1368. Dukat o.J. 3,39 g fein. Paolucci 34-1. Gamb. 113. Gold! StF, gutes ss 200,–

5283* Andrea Contarini, 1368 - 1382. Dukat o.J. 3,54 g fein. Paolucci 35-1. Gamb. 118. Gold! vz 250,–

5284* Andrea Contarini, 1368 - 1382. Dukat o.J. 3,51 g fein. Paolucci 35-1. Gamb. 118. Gold! Leicht wellig, ss/ss-vz 200,–

5285* Michael Morosini, 1382. Soldino o.J. Bzz. Stern und P. 0,47 g. Paol. 36-3. Gamberini 127.
RR! Gereinigt, fast ss 150,–

5286
5287

5286* Antonio Venier, 1382 - 1400. Dukat o.J. 3,50 g fein. Paol. 37-1. Fr. 1229. Gold! ss 200,–

5287* Michael Steno, 1400 - 1413. Dukat o.J. 3,60 g fein. Paolucci 38.1. Fr. 1230. Gold! Felder poliert, ss-vz 200,–

195
EUROPA

5288 5289 5290 5291

5288* Franz Foscari, 1423 - 1457. Dukat o.J. 3,49 g fein. Paolucci 41-1. Fr. 1232. Gold! ss 200,–
5289* Franz Donà, 1545 - 1553. Zecchino o.J. 3,50 g fein. Paolucci 61-1. Fr. 1250. Gold! Gestopftes Loch, ss 150,–
5290* Gerolamo Priuli, 1559 - 1567. Zecchino o.J. 3,44 g fein. Paolucci 65-1. Gold! ss-vz 200,–
5291* Alois Mocenigo I., 1570 - 1577. Zecchino o.J. 3,48 g fein. Paolucci 68-2. Gold! Leicht wellig, ss-vz 250,–

5292 5293 5294 5295

5292* Johann I. Corner, 1624 - 1629. 60 Tornesi (4 Soldi) o.J. Mit griechischer Schrift für Candia (Kreta). 6,32 g.
Paolucci 892. Gamberini 748. R! ss-vz 200,–
5293* Johann I. Corner, 1624 - 1629. 60 Tornesi (4 Soldi) o.J. (1625-1629). Mit griechischer Schrift für Candia
(Kreta). 6,37 g. Paolucci 892. Gamberini 748. R! Gutes ss 150,–
5294* Johann I. Corner, 1624 - 1629. 30 Tornesi (2 Soldi) o.J. Mit griechischer Schrift für Candia (Kreta). 3,13 g.
Paolucci 893(R2). R! ss-vz/ss 200,–
5295* Johann I. Corner, 1624 - 1629. 30 Tornesi (2 Soldi) o.J. Mit griechischer Schrift für Candia (Kreta). 3,15 g.
Paolucci 893(R2). RR! Prägeschwäche am Rand, gutes ss 200,–

5296

5296* Alvise Mocenigo II., 1700 - 1709. Leone zu 80 Schilling o.J. Für Albanien und Dalmatien. 11,25 g. CNI 11
(Zara). Gamberini 1207. R! SF, fast ss 150,–

196
EUROPA

5297 5298

5297* Alvise Mocenigo III., 1722 - 1732. Zecchino o.J. 3,48 g fein. Paolucci 120-7. Gamb. 1342. Gold! vz-St 250,–
5298* Peter Grimani, 1741 - 1752. Zecchino o.J. 3,12 g fein. Paolucci 9. Fr. 1401. Gold! ss 150,–

5299

5299* Alois Mocenigo IV., 1763 - 1778. AR Ducatone o.J. B.C. Kniender Doge vor St.Markus. / Geflügelter Markus-
Löwe. 22,35 g. Paolucci 129-27. Dav. 1559. Gamberini 1718. Dunkle Patina, SR a.R., ss 125,–

5300 5301 5302 5303 5304

5300* Paulo Rainier, 1779 - 1789. Zecchino o.J. 3,47 g fein. Paolucci 130-12. Gamberini 1826. Fr. 1434. Gold! vz-St 250,–
5301* Paulo Rainier, 1779 - 1789. Zecchino o.J. 3,53 g fein. Paolucci 130-12. Gamberini 1826. Fr. 1434. Gold! vz-St 250,–
5302* Paulo Rainier, 1779 - 1789. Zecchino o.J. 3,42 g fein. Paolucci 130-12. Gamberini 1826. Fr. 1434. Gold! vz-St 250,–
5303* Paulo Rainier, 1779 - 1789. Zecchino o.J. 3,50 g fein. Paolucci 130-12. Gamberini 1826. Fr. 1434. Gold! vz-St 250,–
5304* Ludovico Manin, 1789 - 1797. Zecchino o.J. 3,46 g fein. Paolucci 131.14. Fr. 1445.
Gold! Minimal gewellt, ss-vz 200,–

5305

5305* Ludovico Manin, 1789 - 1797. Zecchino o.J. 3,49 g fein. Paolucci 131-14.
Gold! Etwas Prägeschwach, Originalglanz, gutes vz 200,–
5306 Ludovico Manin, 1789 - 1797. Zecchino o.J. 3,35 g fein. Paolucci 131-14. Gold! ZE, fast ss 100,–

197
EUROPA

5307 5308 5309 5310

5307* Anonyme Prägungen für Albanien und Dalmatien. Gazzetta (2 Soldi) o.J. (per Dekret von 1796). 6,82 g.
Paol. 799. Gamberini 2052. Schöne dunkle Patina, vz 100,–

5308* Anonyme Prägungen für Armata et Morea. Soldo o.J. (1688-91). 3,22 g. Paol. 817. RR! ss 100,–

5309* Anonyme Prägungen für Armata et Morea. Gazzetta (2 Soldi) o.J. (Ende 17. Jh). 6,95 g. Paol. 816.
R! Gutes ss 100,–

5310* Anonyme Prägungen für Isole et Armata. Gazzetta (2 Soldi) o.J. 7,37 g. Paol. 814. R! Flecken, ss 100,–

5311 5312 5313 5314

5311* Anonyme Prägungen für Candia (Kreta). Gazzetta (2 Soldi) o.J. Mmz. N.C. (Nicolo Contarini). 6,48 g.
Paol. 884var. R! s-ss 100,–

5312* Anonyme Prägungen für die Inseln der Levante. Gazzetta (2 Soldi) o.J. Für Korfu, Kephalonia und Candia.
4,48 g. Paol. 811var. Karamitsos I.2-17. Korr. Flecken, s-ss 100,–

5313* Anonyme Prägungen für die Inseln der Levante. Soldo o.J. 2,08 g. Paol. 813. RR! Korr. Flecken, s/s-ss 50,–

5314* Belagerung Zyperns, 1570. Bisante 1570 I.F. 3,72 g. Paol. 908var. RR! Doppelschlag (Vs.), ss 150,–

5315 Lot. Zecchini o.J. Franz Loredano (2), A. Mocenigo (2). 13,79 g fein. 4 Stück. Gold! Prägeschwach, ss-vz, vz 800,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

5316 Lot. Zecchini o.J. Franz Loredano, A. Mocenigo (2), Ludwig Manin. 13,98 g fein.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 4 Stück. Gold! Prägeschwach, ss-vz, vz 800,–

5317 Lot. Zecchini o.J. Paul Rainier (2), A. Mocenigo (2). 13,92 g fein. 4 Stück. Gold! Prägeschwach, ss-vz, vz 800,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

198
EUROPA

5318 Lot. Zecchini o.J. Paul Rainier (2), A. Mocenigo (2). 13,88 g fein. 4 Stück. Gold! Prägeschwach, ss-vz, vz 800,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
5319 Lot. Zecchini o.J. Paul Rainier (2), A. Mocenigo (2). 14,00 g fein. 4 Stück. Gold! Prägeschwach, ss-vz, vz 800,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
5320 Lot. Zecchini o.J. Paul Rainier (3), A. Mocenigo. 13,94 g fein. 4 Stück. Gold! Prägeschwach, ss-vz, vz 800,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
5321 Lot. Zecchini o.J. von Andrea Dandolo und Anton Venieri. 2 Stück. Gold! Felder bearbeitet (1), ss und ss-vz 400,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
5322 Lot. AR-Grossi o.J. von Zeno Ranieri, Lorenzo Tiepolo, Jakob Contarini, Johannes Dandolo und Johannes Sor-
anzo. Paol. 19-21.1;23-2;26-2. 5 Stück. ss 250,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
5323 Lot. AR-Grossi von Lorenzo Tiepolo, Johannes Dandolo (3), Peter Gradengio (7) und Johannes Sozanzo (2).
Paol. 20-1;23-2;24-2;26-2. 13 Stück. s-ss bis gutes ss 400,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
5324 Lot. Francesco Molin. Zecchino o.J. (R!); Lorenzo Celsi, Soldino o.J. 3,47 g fein. Paol. 98-6;33-2.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 2 Stück. Gold! Etwas wellig(1), ss 200,–
5325 Lot. Zecchini o.J. von Alois Mocenigo III. (2); Paul Rainieri (3); Ludwig Manin (3). 20,67 g fein. Paol.
120-7;130-12;131-14. 6 Stück. Gold! vz 1.500,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

5326

LETTLAND
5326* Landwirtschaftliche Verdienstmedaille o.J. (um 1930) von S. Bertz des lettischen Landwirtschaftsministeriums.
60 mm, 116,3 g. Patina, vz 200,–

5327 5328 5329

5327* KURLAND, Herzogtum. Friedrich Kettler, 1587 - 1642. 3 Gröscher 1597. 2,29 g. Kopicki 4036. Kruggel/
Gerbasevskis 2.11.2 var. Felder poliert, ss-vz 250,–

LIECHTENSTEIN
5328* Franz I., 1929 - 1938. 20 Franken 1930. 5,81 g fein. Divo 124. Fr. 15. Gold! pfr. 500,–
5329* Franz I., 1929 - 1938. 10 Franken 1930. 2,90 g fein. Divo 124. Fr. 16. Gold! pfr. 500,–

199
EUROPA

5330

MALTA - MALTESER ORDEN


5330* Pietro del Monte, 1568 - 1572. Zecchino o.J. 3,38 g fein. Restelli 1. Fr. 6.
R! Gold! Etwas prägeschwach, gutes vz 2.000,–

5331 5332

MONACO
5331* FÜRSTENTUM. Rainer III., 1949 - 2005. 5 Francs 1960. 20,70 g fein. Gadoury 152.
Auflage: 500 Stück. Gold! Originalverschweißt, St 800,–
5332* Rainer III., 1949 - 2005. Probe 50 Centimes 1962. 14,28 g fein. Gadoury 148.
Auflage: 500 Stück. RR! Gold! Verschweißt, St 600,–

5333 5335

5333* Rainer III., 1949 - 2005. Probe 5 Francs 1966. 19,17 g fein. Gadoury 152. Gold! Verschweißt, PP 800,–
5334 Rainer III., 1949 - 2005. Probe 5 Francs 1966. 19,17 g fein. Gadoury 152. Gold! Verschweißt, PP 800,–
5335* Rainer III., 1949 - 2005. 3000 Francs 1974. 25jähriges Regierungsjubiläum. 26,55 g fein. Gadoury 155.
Fr. 33. Gold! Verschweißt, PP 1.100,–

5336

5336* Rainer III., 1949 - 2005. Probe 50 Francs 1974. 25. Regierungsjubiläum. 48,50 g fein. Gadoury 162. Fr. -.
Auflage: 1.000 Stück. Gold! Originalverschweißt, St 2.000,–
5337 Rainer III., 1949 - 2005. Piéfort von 100 Francs 1982. 49,40 g fein. Gadoury 163.
Auflage: 250 Stück. RR! Gold! Originaletui und Zertifikat, PP 1.800,–

200
EUROPA

5339
ex 5338

5338* Rainer III., 1949 - 2005. Lot. Probe 10 Francs 1982. Fürstin Gracia. Auflage: 2.000 Stück. 17,50 g fein. Ga-
doury 158. 3 Stück. Gold! Verschweißt, Zertifikat, St 2.100,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
MONTENEGRO
5339* Nikolaus I., 1860 - 1918. 20 Perpera 1910. Mzst. Wien. 50jähriges Regierungsjubiläum. 6,10 g fein. Schl. 5.
Fr. 5. Gold! Kleiner Fleck, vz-St 500,–

5340 (verkleinert)
NIEDERLANDE
5340* AMSTERDAM. Originaler, altkolorierter Kupferstich o.J. (1662). mit prächtiger Karte von Moskau samt Mos-
kauer Südgebieten, angefertigt nach Skizzen und Berichten des niederländischen Getreidekaufmanns, Reisenden
und Diplomaten Isaac Massa. Gestochen und später altkoloriert in der Werkstatt des renommierten Amsterdamer
Kupferstechers und Kartographen Johannes Blaeu, prächtig ausgestattet mit 2 Schriftkartuschen mit Angaben zur
Topographie und zum Maßstab, mit einer um den russischen Reichs-Doppelkopfadler versammelten Figuren-
gruppe, alles umrahmt von einem umlaufenden Gradmaß. Die Karte entstammt der berühmten Fürstenausgabe
des "Atlas maior". Hochwertig gerahmt, mit Passepartout, vertikale Faltspur in der Mitte sichtbar. Die Karte mißt -
jeweils bis zur rot kolorierten Rahmenlinie 527 x 383 mm; der Holzrahmen mißt ca. 720 x 580 mm.
RR! Rückseite mit Papier verschlossen, sehr attraktiv 1.000,–
Zu der herausragenden Stellung des Atlas Maior unter den kartografischen Werken seiner Zeit und zu dem Re-
nommee der Werkstatt Blaeu ist in vielen Veröffentlichungen alles Wissenswerte nachzulesen. Zur besseren
Einordnung der Bedeutung der niederländischen Kartografie Russlands im 17. Jh. und zu der Rolle des Isaac
Massa schreibt Günter Schilder:
"Through the cartography of Russia in the seventeenth century, the Dutch played an important part in the
dissemination of geographical knowledge about that country.Three names above all deserve mention for the
important contribution they made to cartography (...): Isaac Massa [Hervorhebung d.d.A.], Hessel Gerritsz,
and Nicolas Witson." (...) "In his youth, Isaac Massa (1586-1643) spent eight years in Moscow, during which he
collected a wealth of etnographic and geographic information, including topographical sketches and charts
[Keuning 1953]." (...) "Massa's map had a great influence since the northers coasts were copied on many
subsequent maps of Russia in atlases by Mercator and Hondius, Janssonius and Blaeu." (a.a.O., S. 500f).
Aus: G. Schilder. "ARCTIC" (Vol. 37, no.4. Dec. 1984, p. 493-514. "Development and Achievments of Dutch
Northern and Arctic Cartography in the Sixteenth and Seventeenth Centuries")

201
EUROPA

5341

5341* GELDERN. Provinz der Vereinigten Niederlande 1/2 Löwentaler 1597. 13,30 g. Delm. 868(R3).
RRR! Kleiner SF am Rand, ss-vz 150,–

5342

5342* GORINCHEM. Rosenobel o.J. (1585/1586). Imitation des Rosenoble Eduard IV. von England. In einem Schiff
stehender König mit Schwert und einem Wappen. / Sonne, umgeben von Lilien und gekrönten Leoparden. 7,52 g.
6,78 g fein. Fr. 80. Delm. Vgl. 825 bis (R4). Spink 1952. RR! Gold! Kleine Druckstellen, ss 750,–

5343

5343* GRONSVELD. Wilhelm von Bronckhorst, 1559 - 1563. 1/4 Taler o.J. Hüftbild mit halb nach rechts gewand-
tem Kopf. / Familien-Wappen. 6,6 g. van der Chijs X,2. Lucas 46. Delmonte 744. RRR! Fleckige Patina, ss 1.500,–

5344

5344* HOLLAND. Provinz. 1/2 Taler 1584. Typ behelmtes Wappen. 14,31 g. Delm. 931(R2).
RR! Kleiner SR am Rand, ss-vz 500,–

5345 5346

5345* Provinz. Dukat 1760. 3,50 g fein. Fr. 250. Delm. 775. Gold! ss-vz 150,–
5346* Provinz. Dukat 1783. 3,45 g fein. Delm. 773. Fr. 250. Gold! Wellig, gutes ss 150,–

202
EUROPA

5347

5347* KAMPEN. 1/2 Löwentaler o.J. 13,39 g. Delmonte 887(R3). RR! Kleine Kratzer, ss-vz 150,–

5348

5348* STAVELOT (Abtei). Christoffel van Manderscheid, 1545 - 1576. 1/2 Reichstaler 1570. Bb. und Titel Maxi-
milian II. 14,23 g. Delmonte 512(R2). RBN 1892,V,10. RR! s/s-ss 200,–

5349 5350 5351 5352 5353

5349* UTRECHT. Provinz. Dukat 1786. 3,45 g fein. Delmonte 965. Fr. 285. Gold! vz 200,–
5350* UTRECHT. Provinz. Dukat 1792. 3,52 g fein. Delmonte 965. Fr. 285. Gold! Gutes vz 200,–
5351* WESTFRIESLAND. Provinz. Dukat 1631. 3,48 g fein. Delmonte 836. Fr. 294. Gold! Prägeschwach, vz-St 200,–
5352* BATAVISCHE REPUBLIK, 1795 - 1806.. Dukat 1800. Mzst. Utrecht. 3,49 g fein. Fr. 317. Delmonte 1171C.
Gold! Gutes vz 200,–
5353* Dukat 1800. Mzst. Holland. 3,46 g fein. Fr. 318. Delmonte 1171B. Gold! vz 200,–

5354

5354* Dukat 1802. Mzst. Utrecht. 3,43 g fein. Fr. 317. Delmonte 1171C. Gold! vz 200,–

203
EUROPA

5355 5356 5357 5358

5355* Dukat 1803. Mzst. Utrecht. 3,49 g fein. Fr. 317. Delmonte 1171C. Gold! vz-St 200,–

5356* Dukat 1803. Mzst. Utrecht. 3,42 g fein. Fr. 317. Delmonte 1171C. Gold! vz-St 200,–

5357* KÖNIGREICH DER VEREINIGTEN NIEDERLANDE. Wilhelm I., 1813 - 1840. Dukat 1815. Mzst.
Utrecht. Mzz. Kleeblatt. 3,44 g fein. Delmonte 1187. Fr. 331. Gold! Kratzer, ss 150,–

5358* Wilhelm III., 1849 - 1890. 10 Gulden 1875. Mzst. Utrecht. 6,06 g fein. Delm. 1212. Fr. 342.
Gold! Kleine Kratzer, gutes ss 200,–

5359

5360

5359* Wilhelm III., 1849 - 1890. 10 Gulden 1877. Mzst. Utrecht. 6,05 g fein. Fr. 342.
Gold! Im Feld berieben (Vs.), vz-St 250,–

5360* Wilhelmina, 1890 - 1948. Bronzemedaille der niederländischen NSB für inhaftierte Gruppenmitglieder. Wolfs-
angel überlagert Swastika. / Schrift. 40mm, 30,41 g. Diverse Altersspuren, gutes ss 150,–
Diese Gedenkmedaille wurde vom Führer des NS Mussert im Herbst 1540 an alle holländischen Nationalsoziali-
sten ausgegeben, die im Mai zuvor als Sympathisanten verhaftet worden waren.

5361

5361* Wilhelmina, 1890 - 1948. Gulden 1892. KM 117. vz aus PP 100,–

5362 Lot. Dukat 1760, 1777, 1792, Utrecht; 1770, 1800 Holland; 1587 Zeeland. 20,62 g fein.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 6 Stück. Gold! Minimal gewellt, ss, ss-vz 1.000,–

204
EUROPA

5363

POLEN
5363* Boleslaw III., 1107 - 1138. Denar o.J. 0,42 g. Mzst. Krakau. Stehender Kämpfer beim Drachenstich. / Kreuz mit
Kugelenden, in den Winkeln Stachelkugeln. 12,3 mm. Kopicki 44(R2). R! ss-vz 200,–

5364 5365 5366 5367

5364* Sigismund I., 1506 - 1548. Groschen 1533. Mzst. Danzig. 1,98 g. Kopicki 7300. Kl. ZE, vz 30,–
5365* Belagerung Danzigs 1577. Groschen 1577. Mzst. Danzig. Gum. 780. Dutk./Such. 104a.
RR! NGC graded AU55, ss-vz 200,–
5366* Sigismund III., 1587 - 1632. Groschen 1593. Mzst. Riga. 2,52 g. Kopicki 8189. Gum. 1452. Fast St 75,–
5367* Sigismund III., 1587 - 1632. 3 Gröscher 1594. Mzst. Riga. 2,59 g. Kopicki 8190. Gum. 1453. St 75,–

5368 5369 5370 5371

5368* Sigismund III., 1587 - 1632. Ort 1615. Mzst. Danzig. 6,42 g. Kopicki 7488(R2). Gum. 1382.
Patina, kl. ZE, gutes ss 150,–
5369* Sigismund III., 1587 - 1632. Ort 1621 SB. Mzst. Danzig. 6,57 g. Kopicki 7500. Gum. Vgl.1389.
SF a.Rd., gutes ss 100,–
5370* Sigismund III., 1587 - 1632. Ort 1624. Mzst. Danzig. 7,26 g. Kopicki 7505. Gum. 1392. ZE, fast St 150,–
5371* Sigismund III., 1587 - 1632. Ort 1626. Mzst. Danzig. 6,87 g. Kopicki 7507. Gum. 1393. Gereinigt, RF, ss-vz 100,–
5372 Sigismund III., 1587 - 1632. Lot. 3 Gröscher 1593, 1596. Riga. Kopicki 8189; 8192.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. Gereinigt, etwas dezentriert (1), ss-vz 60,–

205
EUROPA

5373

5373* Johann Kasimir, 1648 - 1668. Taler 1649 GR. Mzst. Danzig. Mm. Gerhard Rogge. Mit geschwungenem Schild.
27,73 g. Kopicki 4670. Dav. 4358. Datk./Such. 299 IIa. In dieser Variante R! Patina, ss 1.000,–

5374 5375

5374* Johann Kasimir, 1648 - 1668. Ort 1655 HI-L. Mzst. Thorn. 5,13 g. Kopicki 8320. Gum. 1944. Neum. 21a.
Patina, gut ausgeprägt, ss-vz 200,–
5375* Johann Kasimir, 1648 - 1668. Ort 1655 HI-L. Mzst. Thorn. 5,67 g. Kopicki 8320. Gum. 1944. Neum. 21a.
Patina, kl. ZE, Justierspuren, ss 100,–

5376 5377 5378

5376* Stanislaw August, 1764 - 1795. Bronzemedaille 1782 von I.P.H. (Holzhäusser). 40,57 mm, 37,96 g. Liet.Med.
316/17. Kratzer im Feld, Fleck, vz-pfr. 150,–
5377* Stanislaw August, 1764 - 1795. Taler zu 6 Zlotych 1794. Kopicki 2487. Dav. 1623. Kleiner SF, RF, ss 150,–
5378* Friedrich August von Sachsen, 1807 - 1813. Taler 1812 IB. Mzst. Warschau. Brustbild und Titel als Herzog
von Warschau. Kopicki 3701 (R2). Dav. 247. Kleiner SF, fast ss 250,–

206
EUROPA

5379 5380 5381

5379* Alexander I. von Rußland, 1813 - 1825. Medaille 1821 von Baerend auf den Tod des Generals Stanislas
Mokronowski. 39,78 mm, 20,34 g. Hutten-Cz. 3955. Schöne dunke Patina, Kratzer, vz-St 300,–
5380* Alexander I. von Rußland, 1813 - 1825. Bronzemedaille 1821 von Baerend auf den Tod des Generals Stanislas
Mokronowski. 40,07 mm, 25,09 g. Feine Kratzer, pfr. 150,–
5381* Alexander III., 1881 - 1894. Bronzemedaille 1883 von F.Kopaczynski auf die Befreiung Wiens 1683 von der
Türkengefahr unter Beteiligung einer Kompanie aus Wreschen unter Führung des polnischen Königs Johann III.
Sobieski. 35,1 mm. Fleckig, vz 50,–

5382 5383

5382* Republik, 1919 - 1939. Medaille 1925 auf die Verfassung vom 3.Mai 1791. Verleihungsnr. 4076. 29,94 mm,
12,28 g. Wesolowski 52. Auflage (verliehen): 4.675 Stück. R! Ohne Band, gutes ss 150,–
5383* Republik, 1919 - 1939. 5 Zlotych 1930. Mzst. Warschau. Nike. 17,86 g. Kopicki 2940(R). Gum. 2601. Dav. 251.
Seltener Jahrgang. R! Kratzer, ss 200,–

ex 5384 ex 5384 A

5384* Republik, 1919 - 1939. Lot. 20 Zlotych 1925, 10 Zlotych 1925. 8,71 g fein. Fr. 115;116.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 2 Stück. Gold! Gutes vz 350,–
5384A* Republik, 1919 - 1939. Lot. 20 Zlotych 1925, 10 Zlotych 1925. 8,71 g fein. Fr. 115;116.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 2 Stück. Gold! Gutes vz 350,–

207
EUROPA

5385 5386

5385* Volksrepublik, 1945 - 1989 2000 Zlotych 1979. Kopernikus. 7,20 g fein. Fr. 122. Gold! PP 280,–
5386* Volksrepublik, 1945 - 1989 2000 Zlotych 1979. Marie Curie. 7,20 g fein. Fr. 123. Gold! PP 280,–

5387

5387* Dritte Republik, seit 1989. 20 Zlotych 1998. Kreuzkröte (Bufo calamita). Parch. 774.
Auflage: 22.000 Stück. PP 100,–

5388

5388* Medaille o.J. von J. Aumiler auf den chemischen Ingenieur und 2. Präsidenten Polens Ignaz Moscicki. Bb. links.
/ Staatsadler, schriftlich. 50,14 mm, 67,99 g. Bogacz Vgl. 360 (Plakette). Mattiert, Flecken, vz 100,–
5389 Lot. Sigismund II. August. Litauischer Dreigröscher 1563, Viergröscher 1568. Sigismund III. Dreigröscher 1600,
Riga. Kop. 3306;3313;8197. Gumowski 621;624;145b. 3 Stück. s-ss und ss 75,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

5390 5391

LÄNDER UND STÄDTE IN VERBINDUNG MIT POLEN


5390* DANZIG, Stadt. Dukat 1639 G-R. Bb. und Titel Vladislaus IV. 3,42 g fein. Dutkowski/Suchanek 234var. Ko-
picki 7585(R4). Fr. 15. RRRR! Gold! Minimal gewellt, vz 4.200,–
5391* Dukat 1658 DL. Bb. und Titel Johann Casimir. 3,49 g fein. Dutkowski/Suchanek 313.2. Kopicki 7659(R4).
Fr. 24. RRR! Gold! Gut entfernte Hksp., gutes ss 2.000,–

208
EUROPA

5393

5392

5392* THORN, Stadt. Taler 1638. Mit Bb. und Titel Wladislaw IV. 28,54 g. Kopicki 8278a (R2). Kaminski/
Kurpiewski 297. Neumann 1612. R! Schöne Patina, gutes ss 2.500,–

PORTUGAL
5393* Peter V., 1853-1861. 1000 Réis 1855. 1,63 g fein. Fr. 149. Gold! Kleine Kratzer, ss-vz 100,–

5394

RAGUSA
5394* Lot. Alte Perpera 1729 SB, 27 mm, 5,52 g; neuer Rektor-Taler 1763 GB, 42,3 mm, 28,24 g.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 2 Stück s-ss und SF, StF, ss-vz 150,–

5395 5396

5397

RUMÄNIEN
5395* WALLACHEI. Vladislav I., 1364 - 1377. AR Ban o.J. Links stehender, rückwärts blickender Adler, unten
liegender Schild. / Kreuz mit Kugeln seitlich der Enden, in den Winkeln je 1 Kugel und ein achtstrahliger Stern.
0,37 g. L./B./O. 32. Leichter Randausbruch, ss 250,–

5396* KÖNIGREICH. Karl I., 1866 - 1914. 20 Lei 1890 B. Mzst. Bukarest. 5,79 g fein. Schäffer/Stambuliu 39. Fr. 3.
Gold! Kleine Kratzer, ss-vz 250,–
5397* Karl I., 1866 - 1914. 50 Lei 1906. Mzst. Brüssel. 40 jähriges Regierungsjubiläum. 14,52 g fein. Schäf-
fer/Stambuliu 66. Fr. 6. Gold! Feine Kratzer, vz-St 650,–

209
EUROPA

5399

5401

5398 Karl I., 1866 - 1914. Lot. 20 Lei 1883, 1890 B. Bukarest. 11,62 g fein. Fr. 3. 2 Stück. Gold! ss, vz 420,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
5399* Michael I., 1940 - 1947. 20 Lei 1944. Mzst. Bukarest. 5,80 g fein. Fr. 21. Schäffer/Stambuliu 129.
Gold! Gutes vz 200,–
5400 Michael I., 1940 - 1947. Lot. (20 Lei) 1944. Ohne Wertangabe. 11,62 g fein. Fr. 21.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 2 Stück. Gold! Mattiert, pfr. 450,–

SCHWEDEN
5401* Johann III., 1568 - 1592. Taler 1578. Mzst. Stockholm. 29,01 g. Dav. 8705. AAH 27.
RR! Patina, leichte Prägeschwäche, ss-vz 2.000,–

5402

5403

5402* Johann III., 1568 - 1592. 4 Öre-Klippe 1592. Mzst. Uppsala. 3,39 g. Br.-Mansfeld -. AAH 145(R2).
Äußerst seltener Jahrgang. RR! ss 300,–
5403* Karl XII., 1697 - 1718. Medaille o.J. (1706). vom G. Hautsch (Nürnberg) auf die Kriegserfolge. Vergil-Zitat als
erhabene Randschrift. 41 mm. 26,08 g. Hildebrand 109. Kratzer, RF, ss-vz 200,–

5404

5404* Adolf Friedrich, 1751 - 1771. Bronzemedaille o.J. (um 1750) von D. Fehrman auf den Besuch des Königspaa-
res beim Kgl. Bergkollegium. Beider Bb. rechts. / Strahlende Sonne über Berglandschaft, im Hintergrund
Gebäude und Anlagen. 52 mm. Hildebrand II, S. 95,19. Müseler 60-6B (aus WM). StF, kl. Fleck, vz 150,–

210
EUROPA

5405

5405* Gustav III., 1771 - 1792. Gold-Verdienstmedaille o.J. von C.G. Fehrman der Königlichen Akademien. Frontal
stehender, seitlich blickender nackter Merkur mit Schriftrolle und Caducaeus, ein Gewand über eine Schulter in
den Rücken geworfen, im Abschnitt "VÄLTALINGHET" (Eloquenz). / Das Motto der 1786 gegründeten Aka-
demie "Snille och Smak" im Lorbeerkranz. 5,7 mm stark, 51,3 mm, 165,1 g. 148,59 g fein. Hildebrand 208-1076.
RR! Gold! Feine Kratzer, vz 7.500,–
Aus alter skandinavischer Sammlung. Ein Exemplar aus Silber befindet sich im Münzkabinett der Universität
Uppsala.

5406

5406* Karl XV., 1859 - 1872. Goldmedaille o.J. von Lea Ahlborn der Königlichen Pro Patria-Gesellschaft. Bb. rechts. /
An einem Gestade Symbole von Handel und Seefahrt, hinter einem Felsen die aufgehende Sonne, rechts hinten
ein Segelschiff. Tragbar durch eine aufgelötete, plastisch-durchbrochen gearbeitete Krone mit Ring. 35,9 mm,
29,49 g. 26,54 g fein. Hild. 483-66 (Silber). RR! Gold! Kleine Prüfspuren auf dem Rand, gutes vz 1.500,–
Aus alter skandinavischer Sammlung.

5407

5407* Karl XV., 1859 - 1872. Goldmedaille 1872 von Lea Ahlborn auf seinen Tod. Belorbeertes Bb. rechts. / Unter
einem strahlenden Stern eine Urne auf einem Postament, vor diesem sitzende, auf eine Tafel schreibende Svea.
44,74 mm, 52,23 g. Hildebrand 469-25 (dort in Gold als Bestandteil der königl. Slg. Oscar II. erwähnt).
47,02 g fein. RR! Gold! vz-St 2.500,–
Aus alter skandinavischer Sammlung.

211
EUROPA

5408

5408* Oskar II., 1872 - 1907. Verdienstmedaille 1880 von Lea Ahlborn der Königlichen Akademie für Landwirtschaft
zur Allgemeinen Ausstellung handgefertigter Erzeugnisse in Stockholm. Bb. rechts. / Schrift im Eichenkranz.
43,35 mm, 52,25 g. 47,02 g fein. Hild. -. RR! Gold! Feine Kratzer, vz-St 2.500,–
Aus alter skandinavischer Sammlung.

5409

5409* ERFURT, Stadt. Gustav II. Adolf, 1611 - 1632. Dukat 1634. Posthume Prägung. 3,42 g fein. Fr. 923. AAJ 15d.
Gold! Hksp., Vs. Felder poliert, ss-vz 500,–

5410
SCHWEIZ
5410* BASEL. Taler o.J. (um 1710) DB. 28,10 g. HMZ 2996. Dav. 1743. Divo, Taler 742. Schöne Patina, gutes ss 150,–

5411

5411* LUZERN. Weißmetallmedaille 1892 von Anton Schnyder (Luzern) auf das Garderegiment der Schweizer Garde
unter dem Kommando von Oberst Pfyffer von Altishofen und die Gefallenen im Widerstand gegen die französi-
schen Revolutionäre. Luzerner Löwendenkmal im Lorbeerkranz mit drei Portraitmedaillons. / Stehender und
gefallener Soldat im Wappenkreis. 60 mm. Martin 92. R! Starke Kratzer, ss-vz 100,–

212
EUROPA

5412

5412* ZÜRICH. Taler 1729. Löwe. / Stadtansicht. 27,83 g. HMZ 2-1164w. Dav. 1787. Schöne Patina, ss-vz 150,–

5413 2:1

5413* HELVETISCHE REPUBLIK. 16 Franken (= Duplone) 1800 B. Mzst. Bern. 6,87 g fein. Fr. 282. HMZ 2 1184.
D.T. 2. Gold! Minimale Kratzer, fast St 1.200,–

5415

5414

5414* BUNDESSTAAT SEIT 1848. 5 Franken 1894 B. Mzst. Bern. HMZ 2 1198 f. Divo 135.
Seltener Jahrgang. R! Feine Kratzer, vz-St 400,–
5415* 20 Franken 1926 B. Mzst. Bern. 5,81 g fein. HMZ 2 1195x. Fr. 499.
Auflage: 50.000 Stück. Seltener Jahrgang. R! Gold! Mattiert, pfr. 350,–
SERBIEN
5416 Lot. Dinar 1915 (2); 50 Para 1875; 1915. KM 25.1;24.1. 4 Stück. ss, fleckige Patina, vz (3) 50,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

5417
SIEBENBÜRGEN
5417* Gabriel Bethlen, 1613 - 1629. Dukat 1625 NB. Mzst. Nagybanya. 3,49 g fein. Resch 282 var. Fr. 367.
Gold! Leicht wellig, gutes vz 3.500,–

213
EUROPA

5418 2:1

5418* Michael Apafi, 1661 - 1690. Dukat 1684 AF. Mzst. Fogaras. 3,39 g fein. Resch 250. Fr. 448. R! Gold! ss-vz 3.000,–

SPANIEN
5419 Lot. Schiffsgeld zu 2 Reales (3) und 1 Real, u.a. Mexiko und Toledo (3). 13,34 g; 13,52 g; 12,99 g; 6,59 g.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 4 Stück Fundbelag (1), s 50,–

5421
5422

5421* KÖNIGREICH. Philipp II., 1556 - 1598. 4 Reales 1589. Mzst. Segovia. Mzz. Aquädukt. 10,61 g.
Cayón 3813var. RR! Gutes ss 200,–
5422* Philipp III., 1598 - 1621. 8 Reales 1617. Mzst. Segovia. 25,57 g. Cayón (1999) 4916. Dav. 4394.
ZE, feine Tönung, ss-vz 500,–
5423 Karl III., 1759 - 1788. 4 Escudos 1788 SC. Mzst. Sevilla. 12,12 g fein. Cayón 12731. Fr. 283.
Gold! Seitlich Broschierspuren, ss 250,–
5424 Karl III., 1759 - 1788. 1/2 Escudo 1788 MM. Mzst. Madrid. 1,45 g fein. Cayón 12202. Fr. 290. Gold! ss 100,–

5425

5426

5425* Elisabeth II., 1833 - 1868. 80 Reales 1834 M-CR. Mzst. Madrid. 5,90 g fein. C.-T. 69. Fr. 325. Gold! s-ss/ss 200,–
5426* Karl VII., karlistischer Thronprätendent, 1872 - 1875. 5 Pesetas 1874. Mzst. Brüssel. Probe mit glattem Rand.
24,95 g. Cayòn 17469. Patina, mehr. kl. RF, fast vz 750,–

214
EUROPA

5427

5427* Alfons XIII., 1886 - 1931. 20 Pesetas 1890 (1890) M-PM. Mzst. Madrid. 5,81 g fein. C.-T. 4. Fr. 345.
Gold! ss-vz/vz 250,–

5428 5430 5431 5432 5434

TSCHECHOSLOWAKEI
5428* Republik, 1918 - 1969. Dukat 1923. 3,44 g fein. Fr. 2. Gold! pfr. 160,–
5429 Republik, 1918 - 1969. Dukat 1923. 3,44 g fein. Fr. 2. Gold! pfr. 160,–
5430* Republik, 1918 - 1969. Dukat 1924. 3,44 g fein. Fr. 2. Gold! pfr. 160,–
5431* Republik, 1918 - 1969. Dukat 1925. 3,44 g fein. Fr. 2. Gold! pfr. 160,–
5432* Republik, 1918 - 1969. Dukat 1926. 3,44 g fein. Fr. 2. Gold! pfr. 160,–
5433 Republik, 1918 - 1969. Dukat 1926. 3,44 g fein. Fr. 2. Gold! pfr. 160,–
5434* Republik, 1918 - 1969. Dukat 1927. 3,44 g fein. Fr. 2. Gold! pfr. 160,–

5435 5436 5438 5439

5435* Republik, 1918 - 1969. Dukat 1930. 3,44 g fein. Fr. 2. Gold! pfr. 160,–
5436* Republik, 1918 - 1969. Dukat 1931. 3,44 g fein. Fr. 2. Gold! pfr. 160,–
5437 Republik, 1918 - 1969. Dukat 1931. 3,44 g fein. Fr. 2. Gold! pfr. 160,–
5438* Republik, 1918 - 1969. Dukat 1932. 3,44 g fein. Fr. 2. Gold! pfr. 160,–
5439* Foederative Republik, 1969 - 1992. Dukat 1980. König Karl IV. 3,44 g fein. Fr. 22. Gold! pfr. 160,–

215
EUROPA

5440 5441 5444 5445

5440* Tschechische Republik, seit 1993. 2500 Kronen 1995. Mähren. 7,78 g fein. Fr. 3. Gold! pfr. 300,–
5441* Tschechische Republik, seit 1993. 1000 Kronen 1996. Schlesien. 3,11 g fein. Fr. 4. Gold! pfr. 120,–

UNGARN
5444* Matthias Corvinus, 1458 - 1490. Goldgulden o.J. (ab 1483) NO. Mzst. Nagybanya. 3,58 g fein. Pohl K15-7.
Huszar 680. Fr. 22. Gold! Gutes vz 500,–
5445* Wladislaus II., 1490 - 1516. Goldgulden 1516 K-G. Mzst. Kremnitz. Mm. Hans Thurzò. 3,50 g fein. Pohl L8-2.
Fr. 33. Gold! Minimal gewellt, ss 750,–

5446 5447 5448

5446* Rudolf II., 1576 - 1612. Taler 1588 K-B. Mzst. Kremnitz. 28,53 g. Huszár 1030. Dav. 8066.
Kratzer im Feld, ss-vz 150,–
5447* Rudolf II., 1576 - 1612. Taler 1599 K-B. Mzst. Kremnitz. 28,36 g. Huszár 1030. Dav. 8066. Vogelh. 100-IV.
Patina, kleiner SR am Rand, ss-vz 200,–
5448* Matthias II., 1612 - 1619. 1/2 Taler 1616 K-B. Mzst. Kremnitz. 14,15 g. Huszar 1117(R7). Dav. 3055.
RR! Schöne dunkle Patina, ss-vz 500,–

216
EUROPA

5449

5449* Ferdinand II., 1619 - 1637. Taler 1620 K-B. Mzst. Kremnitz. Posthume Prägung mit Titel Matthias. 28,55 g.
Huszár 1118. Dav. 3056. Patina, SR am Rand, ss-vz 500,–

5451
5450

5450* Ferdinand III., 1637 - 1657. 1/4 Taler 1652 K-B. Mzst. Kremnitz. 7,07 g. Huszár 1258.
R! Schöne dunkle Patina, Hksp., ss-vz 200,–
5451* Leopold I., 1657 - 1705. 3 Kreuzer 1663 K.B. Mzst. Kremnitz. 1,49 g. Herinek 1464. Feine Patina, vz 100,–

5452 2:1

5452* Leopold I., 1657 - 1705. Dukat 1674 NB-LM. Mzst. Nagybanya. 3,44 g fein. Huszár 1325. Fr. 150.
R! Gold! ss-vz 2.000,–

5453 5454

5453* Leopold I., 1657 - 1705. 6 Kreuzer 1676 K-B. Mzst. Kremnitz. 3,24 g. Huszár 1459. Kleiner StF, pfr. 100,–
5454* Leopold I., 1657 - 1705. 6 Kreuzer 1682 K-B. Mzst. Kremnitz. 3,24 g. Huszár 1450. Korrosions-Flecken, vz-St 100,–

217
EUROPA

5455 5456 5458

5455* Leopold I., 1657 - 1705. Taler 1690 K-B. Mzst. Kremnitz. 27,47 g. Huszár 1372var. Vogl. 225-4. Dav. 3260.
Patina, ss 200,–

5456* Leopold I., 1657 - 1705. Taler 1693 KB. Mzst. Kremnitz. 28,18 g. Huszár 1373. Dav. 3264.
Fleckige Patina, kleiner RF, ss-vz 250,–

5457 5459 5460 5461

5457* Leopold I., 1657 - 1705. 1/4 Dukat 1696 NB. Mzst. Nagybanya. Belorbeertes Bb. über Wertzahl im Kreis. /
Madonna über Wappen. 0,85 g fein. Huszár 1340. Fr. 153. RR! Gold! ss-vz 400,–

5458* Leopold I., 1657 - 1705. Taler 1696 K-B. Mzst. Kremnitz. 27,8 g. Huszár 1374. Vogl. 225/6. Dav. 3264.
Fleckige Patina, gutes ss 150,–

5459* Karl VI., 1711 - 1740. Dukat 1730 KB. Mzst. Kremnitz. 3,32 g fein. Huszár 1585. Fr. 171.
Gold! Wellig, prägeschwach, ss 250,–

5460* Karl VI., 1711 - 1740. Dukat 1737 K-B. Mzst. Kremnitz. 3,48 g fein. Huszár 1586. Fr. 171. Gold! vz-St 750,–

5461* Karl VI., 1711 - 1740. Dukat 1738 K-B. Mzst. Kremnitz. 3,42 g fein. Huszár 1586. Fr. 171.
Gold! Knickspur, ss-vz 300,–

218
EUROPA

5463

5462

5462* Karl VI., 1711 - 1740. Taler 1738 K-B. Mzst. Kremnitz. Dunkle fleckige Patina, vz-St 150,–
5463* Karl VI., 1711 - 1740. Dukat 1739 K-B. Mzst. Kremnitz. 3,46 g fein. Huszár 1586. Fr. 171.
Gold! Leicht gewellt, ss 150,–

5464 5465 5466 5467

5464* Karl VI., 1711 - 1740. 30 Kreuzer 1740 KB. Mzst. Kremnitz. Herinek 635. ss 100,–
5465* Maria Theresia, 1740 - 1780. Dukat 1741 K-B. Mzst. Kremnitz. 3,45 g fein. Huszár 1651. Fr. 180.
Gold! Knickspur, s-ss 150,–
5466* Maria Theresia, 1740 - 1780. Doppeldukat 1764 K-B. Mzst. Kremnitz. 6,93 g fein. Huszár 1648. Fr. 179.
Gold! Gutes ss 400,–
5467* Maria Theresia, 1740 - 1780. Doppeldukat 1765 K-B. Mzst. Kremnitz. 6,97 g fein. Huszár 1648. Fr. 179.
Gold! ss-vz 400,–

5468 5469

5468* Maria Theresia, 1740 - 1780. Doppeldukat 1765 K-B. (Jahreszahl aus 63 überschnitten). Mzst. Kremnitz. 6,93 g
fein. Huszár 1648. Fr. 179. Gold! ss-vz 400,–
5469* Maria Theresia, 1740 - 1780. Dukat 1765 K-B. Mzst. Kremnitz. 3,45 g fein. Huszár 1652. Fr. 180.
Gold! Leicht wellig, ss-vz 400,–

219
EUROPA

5470

5471

5470* Maria Theresia, 1740 - 1780. Dukat 1765 K-B. Mzst. Kremnitz. 3,47 g fein. Huszár 1652. Fr. 180.
Gold! Minimaler RF, fast vz 400,–
5471* Franz von Lothringen, 1745 - 1765. Taler 1758 K-B. Mzst. Kremnitz. Dav. 1157. Huszàr 1787.
Dunkle fleckige Patina, vz-St 150,–

5472 5473 5474 5475

5472* Josef II., 1765 - 1790. Doppeldukat 1770 E./H.-G. Mzst. Karlsburg. 6,96 g fein. Huszár 1830. Eypelt. 802.
Fr. 191. Gold! Kleiner RF, ss 350,–
5473* Josef II., 1765 - 1790. Dukat 1782 G. Mzst. Nagybanya. 3,47 g fein. Huszár 1865. Fr. 203. R! Gold! vz-St 500,–
5474* Josef II., 1765 - 1790. Dukat 1786 E. Mzst. Karlsburg. 3,48 g fein. Huszár 1867. Fr. 202. Gold! ss-vz 200,–
5475* Josef II., 1765 - 1790. Dukat 1788 E. Mzst. Karlsburg. 3,47 g fein. Huszár 1867. Fr. 202.
Gold! Feine Kratzer, ss-vz/gutes vz 200,–

5476 5477

5476* Leopold II., 1790 - 1792. Dukat 1790. Mzst. Kremnitz. 3,47 g fein. Fr. 205. Huszár 1905.
R! Gold! Minimal gewellt, gutes vz 750,–
5477* Leopold II., 1790 - 1792. Dukat 1791 B. Mzst. Karlsburg. 3,47 g fein. Fr. 207. Huszár 1908. Gold! ss-vz 500,–

5478

5478* Franz II.(I.), 1792- 1835. Dukat 1793 E. Mzst. Karlsburg. 3,49 g fein. Fr. 212. Huszar 1923. Gold! ss-vz/vz 400,–

220
EUROPA

5479 5480 5481 5482

5479* Franz II.(I.), 1792- 1835. Dukat 1794 E. Mzst. Karlsburg. 3,49 g fein. Fr. 212. Huszar 1923.
Gold! Kleines ZE, ss-vz 250,–
5480* Franz II.(I.), 1792- 1835. Dukat 1796 E. Mzst. Karlsburg. 3,50 g fein. Fr. 212. Huszar 1923.
Gold! Fast vz/gutes vz 400,–
5481* Franz II.(I.), 1792- 1835. Dukat 1798 E. Mzst. Karlsburg. 3,49 g fein. Fr. 212. Huszar 1923.
Gold! Minimaler RF, ss-vz/gutes vz 400,–
5482* Ferdinand I., 1835 - 1848. Mariendukat 1846. Mzst. Kremnitz. Ohne Mzz. 3,45 g fein. Huszár 2075. Fr. 222.
Gold! Feine Kratzer, ss-vz/vz 250,–

5483 5484 5485 5486 5487

5483* Franz Josef I., 1848 - 1916. 20 Fr. - 8 Forint 1876. 5,81 g fein. Huszár 2115. Fr. 242. Gold! Gutes vz 220,–
5484* Franz Josef I., 1848 - 1916. 20 Fr. - 8 Forint 1876. 5,81 g fein. Huszár 2115. Fr. 242. Gold! Randfehler, vz 200,–
5485* Franz Josef I., 1848 - 1916. 20 Fr. - 8 Forint 1885. 5,81 g fein. Huszár 2117. Fr. 243. Gold! Kratzer, vz 200,–
5486* Franz Josef I., 1848 - 1916. 20 Fr. - 8 Forint 1886. 5,81 g fein. Huszár 2117. Fr. 243.
Gold! Schöne Patina, gutes vz 200,–
5486A Franz Josef I., 1848 - 1916. 20 Fr. - 8 Forint 1888. 5,81 g fein. Huszár 2117. Fr. 243. Gold! Fast vz 200,–
5487* Franz Josef I., 1848 - 1916. 20 Korona 1897 K-B. Mzst. Kremnitz. 6,10 g fein. Huszár 2198. Fr. 250.
Gold! vz-pfr. 250,–

5488

5488* Franz Josef I., 1848 - 1916. 100 Kronen 1907 K-B. Mzst. Kremnitz. 40 jähriges Krönungsjubiläum. 30,49 g
fein. Huszár 2213. Fr. 256. Gold! Teilweise mattiert, gutes vz 1.200,–

221
ASIEN

5492
5489

5489* KREMNITZ. AV Nachprägung eines 1/2 St. Georgs Talers o.J. 36mm. 13,52 g fein. Huszar Vgl. 65
(Vorkommen in AV in Slg. Szentgáli) Gold! Fassungsspuren, minimal gewellt, s-ss 400,–
5490 Lot. Taler 1632, Hall; 1660 K-B (Kremnitz); 6 Kreuzer o.J. (Erzherzog Sigismund), Hall.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 3 Stück. Patina, fast ss, ss 300,–

5491 Lot. Habsburg. 1/4 Kronentaler 1788 B (Kremnitz), 1794 A (Wien). Salzburg, Erzbm. 20 Kreuzer 1789, 1805.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 4 Stück. Fast ss bis vz 100,–

ASIEN
AFGHANISTAN

5492* Amanullah Khan, 1919 - 1929. 2 Amani 1301/02 SH (1922 AD). 8,19 g fein. Fr. 30. Gold! Gutes ss 320,–

5493 5494 5495

CHINA Münzlots China s. auch Nr. 5879-5896.


5493* KAISERREICH ZEIT DER AUFSTÄNDISCHEN. Guangxu, 1875 - 1908. Dollar o.J. (1908). Drachen-
Typus. KM Y. 14. Patina, fast vz 1.200,–
5494* PROVINZ FUJIAN. Ch'ing-Dynastie, 1644 - 1911. Drachen-Dollar Jahr 3 (1911). Chopmarks. Tientsing. KM
Y. 31.1. ss 350,–
5495* PROVINZ GUANGDONG. Guangxu, 1875 - 1908. Drachen-Dollar o.J. KM Y. 203. ss-vz 120,–

222
ASIEN

5496

5496* Guangxu, 1875 - 1908. 20 Cents o.J. KM Y. 201. Fleckig, pfr. 120,–

5497 5498 5499

5497* PROVINZ HUBEI. Guangxu, 1875 - 1908. Dollar o.J. (bis 1907). Mzst. Wuchang. KM Y. 127.1.
SF, Kratzer, ss 300,–
5498* Guangxu, 1875 - 1908. Dollar o.J. (1909). Mzst. Chingchow. KM Y. 131. Gutes ss 120,–
5499* PROVINZ JIANGNAN. Guangxu, 1875 - 1908. Dollar CD 1904. Mzst. Nanking. KM Y. 145a.12. Kratzer, ss 360,–

5500

5500* Guangxu, 1875 - 1908. Dollar CD 1904. Mzst. Nanking. KM Y. 145a.13. Feine Tönung, ss 240,–

5501

5501* PROVINZ JILIN. 50 Cents o.J. (1898). Chopmarked. KM Y. 182.1. vz 360,–

223
ASIEN

5502

5503

5502* PROVINZ MAN ZHOU. Unter Regierungsdevise Pu Yi, Xuantong. 20 Cents o.J. (1913). KM Y. 213a.4. vz 120,–
5503* PROVINZ SICHUAN. Republik, 1912 - 1949. Dollar o.J. Drachen-Typus. KM Y. 238. Kleiner RF, fast ss 420,–

5505

5504

5504* Republik, 1912 - 1949. Dollar Jahr 1 (1912). KM Y. 456. Kratzer, ss 120,–
5505* PROVINZ YUNNAN. Republik, 1912 -1949. 5 AV-Yuan o.J. (1919). Mit Zahl "2" unter Flaggenbändern. 3,84 g
fein. KM Y. 481. Auflage: ca. 60 T. Stück. Gold! Feld (Vs.) poliert, gutes ss 1.450,–

5508
5506

5506* Republik, 1912 -1949. 50 Cents o.J. (1919) KM Y. 479.1. vz 300,–


5508* Republik, 1912 -1949. 20 Cents o.J. (1932). KM Y. 491. vz-pfr. 120,–

5509

5509* PROVINZ ZHILI. Guangxu, 1875 - 1908. Dollar Jahr 34 (1908). KM Y. 73.2. ss 240,–

224
ASIEN

5510 5511 5512

5510* Guangxu, 1875 - 1908. Dollar Jahr 34 (1908). Mzst. Tientsin. KM Y. 73.2. Kann 208. Kleiner RF, vz 120,–
5511* XINJIANG, REPUBLIK. 1912 - 1949. 5 Miscals 1331 H (1913/1914). Mzst. Kashgar. KM Y. 43. Gutes ss 180,–
5512* 1912 - 1949. Dollar Jahr 38 (1949). KM Y. 46.2. Fundbelag, ss-vz 360,–

5513 5514 5515

5513* 1912 - 1949. Dollar Jahr 38 (1949). KM Y. 46.1. Kleiner RF, ss 300,–
5514* 1. REPUBLIK. 1912 - 1949. Dollar Jahr 29 (1903). Chopmark (Vs.). KM Y. 73.1. Kann 205var. Patina, ss-vz 100,–
5515* 1912 - 1949. Dollar o.J. (1912). Wahl von Li Yuan Hung zum Vize-Präsident. KM Y. 321. vz-pfr. 2.000,–

225
ASIEN

5516 5517
5516* 1912 - 1949. Dollar o.J. (1914). Gründung der Republik. KM Y. 322. RF, kleine Kratzer, vz 2.500,–
5517* 1912 - 1949. Dollar Jahr 3 (1914). Chopmarked. KM Y. 329. Patina, ss-vz 120,–
5518 1912 - 1949. Dollar Jahr 10 (1921). KM Y. 329.6. Gereinigt, ss 100,–

5520
5519
5519* 1912 - 1949. Dollar o.J. (1928). Geburt der Republik. KM Y. 318a1. Fast pfr. 300,–
5520* 1912 - 1949. 50 Cents Jahr 3 (1914). KM Y. 328. ss-vz 480,–

5521 5522
5521* Republik 1912-1949. Dollar o.J. (1928). Geburt der Republik. 27,01 g. KM Y.318a. L+M 49. Winzige RF, vz 150,–
5522* Republik 1912-1949. Dollar o.J. (1928). Geburt der Republik. 27,02 g. KM Y.3189. L+M 49. SF, ss-vz 100,–

5523

5523* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 2000 Yuan 2009. 5 oz Gold fein. 155,50 g fein.
Auflage: 1000 Stück. Gold! In Holzschatuelle mit Zertifikat, PP 5.500,–

226
ASIEN

5524 5526 5528 5529

5524* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 500 Yuan 2006. 31,10 g fein. Fr. B14. Gold! Originalverschweißt, PP 1.100,–
5525 Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 500 Yuan 2006. 31,10 g fein. Fr. B14. Gold! Originalverschweißt, PP 1.100,–
5526* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 500 Yuan 2007. 31,10 g fein. Fr. B14. Gold! Originalverschweißt, PP 1.100,–
5527 Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 500 Yuan 2007. 31,10 g fein. Fr. B14. Gold! Originalverschweißt, PP 1.100,–
5528* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 500 Yuan 2009. 31,10 g fein. Fr. B14. Gold! Originalverschweißt, PP 1.100,–
5529* Volksrepublik, seit 1949. 300 Yuan 1980. Olympische Spiele - Bogenschützen. 9,17 g fein. Fr. 6.
Gold! Gekapselt, PP 250,–
5530 Volksrepublik, seit 1949. Silber Panda 300 Yuan 2008. 1 kg Silber fein.
Auflage: 4.000 Stück. In Holzschatulle mit Zertifikat, PP 1.000,–

5531
5533

5531* Volksrepublik, seit 1949. 250 Yuan 1980. Olympische Spiele - Skilauf. 7,33 g fein. Fr. 7var.
Gold! Gekapselt, PP 250,–
5532 Volksrepublik, seit 1949. 250 Yuan 1980. Olympische Spiele - Skilauf. 7,33 g fein. Fr. 7var.
Gold! Gekapselt, PP 250,–
5533* Volksrepublik, seit 1949. 200 Yuan 2001. Jahr der Schlange. 15,49 g fein. KM Y.1380. Gold! Gekapselt, PP 600,–

5534 5535

5534* Volksrepublik, seit 1949. 200 Yuan 2001. Jahr der Schlange. 15,49 g fein. KM Y.1383. Gold! Gekapselt, PP 600,–
5535* Volksrepublik, seit 1949. 200 Yuan 2002. Jahr des Pferdes. 15,49 g fein. KM Y.1426. Gold! Gekapselt, PP 600,–

227
ASIEN

5536 5537 5538 5539

5536* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 200 Yuan 2002. 1/2 oz Gold fein. 15,55 g fein. Gold! Verschweißt, PP 600,–

5537* Volksrepublik, seit 1949. 200 Yuan 2003. Jahr der Ziege. 15,49 g fein. KM Y.1481. Gold! Gekapselt, PP 600,–

5538* Volksrepublik, seit 1949. 200 Yuan 2003. Jahr der Ziege. 15,49 g fein. KM Y.1481. Gold! Gekapselt, PP 600,–

5539* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 200 Yuan 2003. 1/2 oz Gold fein. 15,55 g fein. Gold! Verschweißt, PP 600,–

5540

5540* Volksrepublik, seit 1949. 200 Yuan 2004. Jahr des Affen. 15,49 g fein. KM Y.1549. Gold! Gekapselt, PP 600,–

5541 5542 5543 5544

5541* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 200 Yuan 2004. 1/2 oz Gold fein. 15,55 g fein. Gold! Verschweißt, PP 600,–

5542* Volksrepublik, seit 1949. 200 Yuan 2005. Jahr des Hahns. 15,49 g fein. Gold! Gekapselt, PP 600,–

5543* Volksrepublik, seit 1949. 200 Yuan 2005. Jahr des Hahns. 15,49 g fein. Gold! Gekapselt, PP 600,–

5544* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 200 Yuan 2005. 1/2 oz Gold fein. 15,55 g fein. Gold! Verschweißt, PP 600,–

228
ASIEN

5545 5546 5547 5548

5545* Volksrepublik, seit 1949. 200 Yuan 2006. Jahr des Hundes. 15,54 g fein. Gold! Gekapselt, PP 600,–

5546* Volksrepublik, seit 1949. 200 Yuan 2006. Jahr des Hundes. 15,50 g fein. Gold! Gekapselt, PP 600,–

5547* Volksrepublik, seit 1949. 200 Yuan 2006. Jahr des Hundes. 15,49 g fein. Gold! Gekapselt, PP 600,–

5548* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 200 Yuan 2006. 1/2 oz Gold fein. 15,55 g fein. Gold! Verschweißt, PP 600,–

5549 5550 5551 5552

5549* Volksrepublik, seit 1949. 200 Yuan 2007. Jahr des Schweins. 15,49 g fein. Gold! Gekapselt, PP 600,–

5550* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 200 Yuan 2007. 1/2 oz Gold fein. 15,55 g fein. Gold! Verschweißt, PP 600,–

5551* Volksrepublik, seit 1949. 200 Yuan 2008. Jahr der Ratte. 15,49 g fein. Gold! Gekapselt, PP 600,–

5552* Volksrepublik, seit 1949. 200 Yuan 2008. Jahr der Ratte. 15,49 g fein. Gold! Gekapselt, PP 600,–

5553

5553* Volksrepublik, seit 1949. 200 Yuan 2009. Jahr des Ochsen. 15,49 g fein. Gold! Gekapselt, PP 600,–

229
ASIEN

5554 5555 5556 5557

5554* Volksrepublik, seit 1949. 200 Yuan 2009. Jahr des Ochsen. 15,49 g fein. Gold! Gekapselt, PP 600,–
5555* Volksrepublik, seit 1949. 200 Yuan 2010. Jahr des Tigers. 15,49 g fein. Gold! Gekapselt, PP 600,–
5556* Volksrepublik, seit 1949. 200 Yuan 2010. Jahr des Tigers. 15,49 g fein. Gold! Gekapselt, PP 600,–
5557* Volksrepublik, seit 1949. 200 Yuan 2011. Jahr des Hasen. 15,49 g fein. Gold! Gekapselt, PP 600,–

5558 5559 5560 5561

5558* Volksrepublik, seit 1949. 200 Yuan 2011. Jahr des Hasen. 15,49 g fein. Gold! Gekapselt, PP 600,–
5559* Volksrepublik, seit 1949. 150 Yuan 2008. Olympische Spiele Peking - Synchronschwimmen. 10,35 g fein.
Fr. 279. Gold! Gekapselt, PP 300,–
5560* Volksrepublik, seit 1949. 150 Yuan 2008. Olympische Spiele Peking - Bogenschiessen. 10,35 g fein. Fr. 279.
Gold! Gekapselt, PP 300,–
5561* Volksrepublik, seit 1949. 150 Yuan 2008. Olympische Spiele Peking - Gewichtheben. 10,35 g fein. Fr. 279.
Gold! Gekapselt, PP 300,–

5562

5562* Volksrepublik, seit 1949. 150 Yuan 2008. Olympische Spiele Peking - Fußball. 10,35 g fein. Fr. 279.
Gold! Gekapselt, PP 300,–

230
ASIEN

5563 5564 5565 5566 5567

5563* Volksrepublik, seit 1949. 150 Yuan 2008. Olympische Spiele Peking - Reiten. 10,35 g fein. Fr. 279.
Gold! Gekapselt, PP 300,–
5564* Volksrepublik, seit 1949. 100 Yuan 1983. Marco Polo und Schiff. 9,90 g fein. Fr. 14. Gold! Gekapselt, PP 500,–
5565* Volksrepublik, seit 1949. 100 Yuan 1984. Kaiser Qin Shi Huang. 10,37 g fein. Fr. 16. Gold! Gekapselt, PP 250,–
5566* Volksrepublik, seit 1949. 100 Yuan 1985. Konfuzius. 10,37 g fein. Fr. 17. Gold! Gekapselt, PP 250,–
5567* Volksrepublik, seit 1949. 100 Yuan 1986. Frieden: Frau mit Taube. 10,37 g fein. Fr. 20. Gold! Gekapselt, PP 500,–

5568

5568* Volksrepublik, seit 1949. 100 Yuan 1986. Liu Bang zu Pferd. 10,37 g fein. Fr. 19. Gold! Gekapselt, PP 250,–

5569 5570

5569* Volksrepublik, seit 1949. Gold-Panda 100 Yuan 1987 P. Mzst. Shanghai. 10,37 g fein. Fr. -.
Gold! In Plastikholder, PP 1.500,–
5570* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 100 Yuan 1987. 31,10 g fein. Fr. B4. Gold! Originalverschweißt, PP 1.100,–
5571 Volksrepublik, seit 1949. 100 Yuan 1987. 125. Geburtstag Zhan Tianyou. 12 oz Silber fein.
Auflage: Ca. 2.900 Stück. Gekapselt, beriebene PP 400,–

5572
5572 A

5572* Volksrepublik, seit 1949. 100 Yuan 1987. Kaiser Li-Shih-Min. 10,37 g fein. Fr. 21. Gold! Gekapselt, PP 250,–
5572A* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 100 Yuan 1987. Chinesisch-japanische Freundschaft. 31,10 g fein.
Gold! Originalverschweißt, PP 1.200,–

231
ASIEN

5573 5574 5575 5587

5573* Volksrepublik, seit 1949. 100 Yuan 1988. Olympische Spiele - Schwertkämpferin. 10,37 g fein. Fr. 24.
Gold! Gekapselt, PP 400,–
5574* Volksrepublik, seit 1949. 100 Yuan 1988. Kaiser Zhao Guan Yin. 10,37 g fein. Fr. 22. Gold! Gekapselt, PP 250,–
5575* Volksrepublik, seit 1949. 100 Yuan 1988. Goldener Affe. 10,37 g fein. Fr. 23. Gold! Gekapselt, PP 250,–
5587* Volksrepublik, seit 1949. 100 Yuan 1989. Tschingis Khan. 10,37 g fein. Fr. 27. Gold! Gekapselt, PP 250,–

5588

5588* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 100 Yuan 1990. 31,10 g fein. Fr. B4. Gold! Originalverschweißt, PP 1.100,–

5589 5590 5591 5592

5589* Volksrepublik, seit 1949. 100 Yuan 1990. Kaiser Zhu Yuanzhang. 10,37 g fein. Fr. 32. Gold! Gekapselt, PP 250,–
5590* Volksrepublik, seit 1949. 100 Yuan 1990. Olympische Spiele - Basketball. 10,37 g fein. Fr. 33.
Gold! Gekapselt, PP 250,–
5591* Volksrepublik, seit 1949. 100 Yuan 1992. Erfindungen und Entdeckungen des Altertums. Schiffbau. 1 oz Gold.
31,10 g fein. Fr. 46. Auflage: 1000 Stück. Gold! Gekapselt, PP 1.400,–
5592* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 100 Yuan 1992. 31,10 g fein. Fr. B4. Gold! Originalverschweißt, PP 1.100,–
5593 Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 100 Yuan 1992. 31,10 g fein. Fr. B4. Gold! Originalverschweißt, PP 1.100,–

232
ASIEN

5594 5595 5596 5598 5599

5594* Volksrepublik, seit 1949. 100 Yuan 1992. Wu Zetian, die Eiserne Lady. 10,37 g fein. Fr. 49.
Gold! Gekapselt, PP 250,–
5595* Volksrepublik, seit 1949. 100 Yuan 1992. Olympische Spiele: Eis-Paarlauf. 10,37 g fein. Fr. 51.
Gold! Gekapselt, PP 250,–
5596* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 100 Yuan 1993. 31,10 g fein. Fr. B4. Gold! Originalverschweißt, PP 1.100,–
5597 Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 100 Yuan 1993. 31,10 g fein. Fr. B4. Gold! Originalverschweißt, PP 1.100,–
5598* Volksrepublik, seit 1949. 100 Yuan 1993. Mao Zedong. 10,37 g fein. Fr. 79. Gold! Gekapselt, PP 400,–
5599* Volksrepublik, seit 1949. 100 Yuan 1993. Weltmeisterschaft - Fussball. 10,37 g fein. Fr. 97.
Gold! Gekapselt, PP 250,–

5602
5600

5600* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 100 Yuan 1994. 31,10 g fein. Fr. B4. Gold! Originalverschweißt, PP 1.100,–
5601 Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 100 Yuan 1994. 31,10 g fein. Fr. B4. Gold! Originalverschweißt, PP 1.100,–
5602* Volksrepublik, seit 1949. 100 Yuan 1994. Jahr des Hundes. 14,25 g fein. KM Y.780. Gold! Gekapselt, PP 500,–

5603
5604

5603* Volksrepublik, seit 1949. 100 Yuan 1994. Kaiser Zhou Wenwang. 10,37 g fein. Fr. 110.
Gold! Originalverschweißt, PP 300,–
5604* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 100 Yuan 1995. 31,10 g fein. Fr. B4. Gold! Originalverschweißt, PP 1.100,–
5605 Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 100 Yuan 1995. 31,10 g fein. Fr. B4. Gold! Originalverschweißt, PP 1.100,–

233
ASIEN

5606 5607 5608 5609

5606* Volksrepublik, seit 1949. 100 Yuan 1995. Jahr des Schweins. 14,25 g fein. KM Y.453. Gold! Gekapselt, PP 500,–

5607* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 100 Yuan 1996. 31,10 g fein. Fr. B4. Gold! Originalverschweißt, PP 1.100,–

5608* Volksrepublik, seit 1949. 100 Yuan 1996. Jahr der Ratte. 14,25 g fein. KM Y.856. Gold! Gekapselt, PP 500,–

5609* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 100 Yuan 1997. 31,10 g fein. Fr. B4. Gold! Originalverschweißt, PP 1.100,–

5610 Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 100 Yuan 1997. 31,10 g fein. Fr. B4. Gold! Originalverschweißt, PP 1.100,–

5611
5612

5611* Volksrepublik, seit 1949. 100 Yuan 1997. Jahr des Ochsen. 14,25 g fein. KM Y.670. Gold! Gekapselt, PP 400,–

5612* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 100 Yuan 1998. 31,10 g fein. Fr. B4. Gold! Originalverschweißt, PP 1.100,–

5613 Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 100 Yuan 1998. 31,10 g fein. Fr. B4. Gold! Originalverschweißt, PP 1.100,–

5614 5615

5614* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 100 Yuan 1999. 31,10 g fein. Fr. B4. Gold! Originalverschweißt, PP 1.100,–

5615* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 100 Yuan 2000. 31,10 g fein. Fr. B4. Gold! PP 1.100,–

234
ASIEN

5616 5617 5618 5619 5620

5616* Volksrepublik, seit 1949. 100 Yuan 2000. Jahr des Drachen. 14,25 g fein. KM Y.1051. Gold! Gekapselt, PP 600,–

5617* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 100 Yuan 2001. 1/4 oz Gold fein. 7,78 g fein. Gold! Offene PP 300,–

5618* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 100 Yuan 2002. 1/4 oz Gold fein. 7,78 g fein. Gold! Verschweißt, PP 300,–

5619* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 100 Yuan 2003. 1/4 oz Gold fein. 7,78 g fein. Gold! Offene PP 300,–

5620* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 100 Yuan 2004. 1/4 oz Gold fein. 7,78 g fein. Gold! Offene PP 300,–

5621 5621 A

5621* Volksrepublik, seit 1949. Palladium 100 Yuan 2005. 1/2 oz. 15,05 g fein.
Auflage: 8000 Stück. Palladium! Original verschweißt, PP 400,–
5621A* Volksrepublik, seit 1949. Palladium Panda-Medaille 1988 auf die chinesisch-amerikanische Freundschaft. Nan-
king und Brooklyn-Bridges. 1 oz fein. 31,10 g fein. Palladium! Gekapselt, PP 1.500,–
5621B Volksrepublik, seit 1949. Palladium Panda-Medaille 1989 der ANA zum 98. Jahrestag der Pittsburgh Conven-
tion. 1 oz fein. Palladium! Originalschatulle, Zertifikat, gekapselt, PP 1.200,–

5622 5623

5622* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 100 Yuan 2005. 1/4 oz Gold fein. 7,78 g fein. Gold! Verschweißt, PP 300,–

5623* Volksrepublik, seit 1949. Gold Panda 100 Yuan 2006. 1/4 oz Gold fein. 7,78 g fein. Gold! Offene PP 300,–

5624 Volksrepublik, seit 1949. Silber Panda 50 Yuan 1989. 5 oz Silber fein.
Auflage: 8.000 Stück. Gekapselt, Zertifikat, PP 150,–

235
ASIEN

5625 5626

5625* Volksrepublik, seit 1949. Bimetall 50 Yuan 1990. Panda. 1/2 oz Gold, 1/5 oz Silber. 15,53 g fein. Fr. B51.
Gold! Gekapselt, PP 500,–
5626* Volksrepublik, seit 1949. Bimetall (50 Yuan) 1990. Panda-Familie. 1/2 oz Gold, 1/5 oz Silber. 15,53 g fein.
Fr. B51var. Gold! Gekapselt, PP 500,–

5628

5628* Volksrepublik, seit 1949. 50 Yuan 1992. Olympische Spiele - Damen-Sprint. 5 oz Silber fein.
Gekapselt, beriebene PP 150,–
5629 Volksrepublik, seit 1949. 50 Yuan 2000. Teilkolorierte Münze aus der 1. Serie "Der Traum der Roten Kammer".
15,55 g fein. Fr. 221. Auflage: 8.800 Stück. RR! Gold! Mit Zertifikat im Originalschuber, PP 650,–

5630

5630* Volksrepublik, seit 1949. 50 Yuan 2000. Drachen. 15,61 g fein. KM Y.1006. Gold! Gekapselt, PP 600,–

5631

5631* Volksrepublik, seit 1949. Bimetall (25 Yuan) 1996. Ausgabe zur Münzbörse München. 1/4 oz Gold, 1/8 oz
Silber. 7,76 g fein. Fr. Vgl. B52. Gold! Gekapselt, PP 300,–

236
ASIEN

5632

5632* Volksrepublik, seit 1949. 20 Yuan 1990. Drache und Phönix. 2 oz. Silber. 62,18 g. KM Y.207.
Auflage: 5.000 Stück. R! Gekapselt, PP 150,–

5633 5634 5635

5633* Volksrepublik, seit 1949. Silber-Panda 10 Yuan 1983. Erste Ausgabe ihrer Art. 26,89 g. KM Y.57.
RR! Gekapselt, PP 200,–
5634* Volksrepublik, seit 1949. Silber-Panda 10 Yuan 1984. 26,91 g. KM Y.67. Gekapselt, PP 150,–
5635* Volksrepublik, seit 1949. 10 Yuan 1994. Jahr des Hundes. 20,58 g. KM Y.396.
Auflage: 8.000 Stück. Gekapselt, PP 150,–

5636
5637

5636* Volksrepublik, seit 1949. 10 Yuan 1994. Jahr des Hundes. 31,04 g. KM Y.396. Gekapselt, PP 150,–
5637* Volksrepublik, seit 1949. 10 Yuan 1995. Jahr des Schweins. 20,89 g. KM Y.452.
Auflage: 6.800 Stück. Gekapselt, PP 150,–

237
ASIEN

5638 5639 5640

5638* Volksrepublik, seit 1949. 10 Yuan 1996. Jahr der Ratte. 20,82 g. KM Y.854.
Auflage: 8.000 Stück. Gekapselt, PP 150,–
5639* Volksrepublik, seit 1949. 10 Yuan 1998. Jahr des Tigers. 27,45 g. KM Y.926.
Auflage: 6.800 Stück. R! Gekapselt, PP 150,–
5640* Volksrepublik, seit 1949. 10 Yuan 1999. Jahr des Hasen. 27,88 g. Auflage: 6.800 Stück. R! Gekapselt, PP 150,–

5643

5641

5641* Volksrepublik, seit 1949. 10 Yuan 2000. Jahr des Drachen. 25,79 g. KM Y.978.
Auflage: 6.800 Stück. R! Gekapselt, PP 150,–
5642 Volksrepublik, seit 1949. 10 Yuan 2000. Jahr des Drachen. 20,89 g. KM Y.978.
Auflage: 6.800 Stück. R! Gekapselt, PP 150,–
5643* Volksrepublik, seit 1949. 10 Yuan Laser Gold 2000. Göttin Kuan Yin. 3,10 g fein. KM Y.996.
Gold! Gekapselt, Laser PP 100,–

5644

5644* Volksrepublik, seit 1949. 10 Yuan 2001. Jahr der Schlange. 30,91 g. KM Y.1379.
Auflage: 6.800 Stück. Gekapselt, PP 150,–

238
ASIEN

5645 5646 5647

5645* Volksrepublik, seit 1949. 10 Yuan 2002. Jahr des Pferdes. 31,26 g. Auflage: 6.800 Stück. Gekapselt, PP 100,–

5646* Volksrepublik, seit 1949. 10 Yuan 2003. Jahr der Ziege. 31,24 g. Gekapselt, PP 150,–

5647* Volksrepublik, seit 1949. 10 Yuan 2004. Jahr des Affen. 31,29 g. Auflage: 6.800 Stück. Gekapselt, PP 150,–

5648 5649 5650

5648* Volksrepublik, seit 1949. 10 Yuan 2006. Jahr des Hundes. 31,36 g. Auflage: 60.000 Stück. Gekapselt, PP 100,–

5649* Volksrepublik, seit 1949. 10 Yuan 2009. Jahr des Ochsen. 31,12 g. Auflage: 60.000 Stück. Gekapselt, PP 100,–

5650* Volksrepublik, seit 1949. 10 Yuan 2009. Jahr des Ochsen. 31,19 g. Auflage: 60.000 Stück. Gekapselt, PP 100,–

239
ASIEN

5651

5651* Volksrepublik, seit 1949. 5 Yuan 1986. Jahr des Friedens. 30,08 g. KM Y.119. Gekapselt, PP 150,–
5652 Volksrepublik, seit 1949. Münzsatz. 10 Yuan 1995 (5 verschiedene), 1997 (5 verschiedene). Je 1/10 Unze.
31,10 g fein. 10 Stück. Gold! Original-Schatulle, einzeln gekapselt, PP 1.200,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
5653 Volksrepublik, seit 1949. Münzsatz. Panda-Bär. AV 500, 200, 100, 50 und 20 Yuan 2003. 59,09 g fein.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 5 Stück. Gold! Original verschweißt, St 2.200,–
5654 Volksrepublik, seit 1949. Gold-Panda-Münzsatz 2004. 500, 200, 100, 50 und 20 Yuan. 58,00 g fein.
5 Stück. Gold! Einzeln verschweißt und im Etui, PL 2.500,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
5655 Volksrepublik, seit 1949. Gold-Panda-Münzsatz 2005. 500, 200, 100, 50, 20 Yuan. 58,00 g fein.
5 Stück. Gold! Einzeln verschweißt und im Etui, PL 2.500,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

ex 5656 ex 5656 A ex 5656 B ex 5656 C


5656* Volksrepublik, seit 1949. Lot. Gold Panda 100, 50 , 25, 10 Yuan 1983. 58,02 g fein.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 4 Stück. Gold! Originalverschweißt, PP 2.200,–
5656A* Volksrepublik, seit 1949. Lot. Gold Panda 100, 50 , 25, 10 Yuan 1984. 58,02 g fein.
4 Stück. Gold! Originalverschweißt, PP 2.200,–
5656B* Volksrepublik, seit 1949. Lot. Gold Panda 100, 50 , 25, 10 Yuan 1985. 58,02 g fein.
4 Stück. Gold! Originalverschweißt, PP 2.200,–
5656C* Volksrepublik, seit 1949. Lot. Gold Panda 100, 50 , 25, 10 Yuan 1985. 58,02 g fein.
4 Stück. Gold! Originalverschweißt, PP 2.200,–

ex 5657 ex 5657 A ex 5657 B


5657* Volksrepublik, seit 1949. Lot. Gold Panda 100, 50 , 25 Yuan 1986. 54,43 g fein.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 3 Stück. Gold! Originalverschweißt, PP 2.000,–
5657A* Volksrepublik, seit 1949. Lot. Gold Panda 100, 50 , 25 Yuan 1986. 54,43 g fein.
3 Stück. Gold! Originalverschweißt, PP 2.000,–
5657B* Volksrepublik, seit 1949. Lot. Gold Panda 100, 50 , 25, 10 Yuan 1987. 58,02 g fein.
4 Stück. Gold! Originalverschweißt, PP 2.200,–

240
ASIEN

5658
ex 5658 A ex 5658 B

5658* Volksrepublik, seit 1949. Lot. Gold Panda 50 , 25, 10 Yuan 1987. 26,92 g fein.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 3 Stück. Gold! Originalverschweißt, PP 1.000,–
5658A* Volksrepublik, seit 1949. Lot. Gold Panda 100, 50 , 25, 10 Yuan 1988. 58,02 g fein.
4 Stück. Gold! Originalverschweißt, PP 2.200,–
5658B* Volksrepublik, seit 1949. Lot. Gold Panda 100, 50 , 25, 10 Yuan 1989. 58,02 g fein.
4 Stück. Gold! Originalverschweißt, PP 2.200,–
5659 Volksrepublik, seit 1949. Lot. Gold Panda 100, 50 , 25 Yuan 1989. 54,43 g fein.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 3 Stück. Gold! Originalverschweißt, PP 2.000,–

5660 Volksrepublik, seit 1949. Lot. Panda Goldmedaillen 1982 zu 1/2, 1/4 und 1/10 oz; 1989 NYINC zu 1/4 oz.
34,22 g fein. 4 Stück. Gold! Verschweißt(1), PP 1.250,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
5660A Volksrepublik, seit 1949. Lot. Bimetall - Panda 100 Yuan 2006 (1/4 oz Gold); 10 Yuan 1992; 1994 (je 1/10 oz
Gold, 1/28 oz Silber). 14,00 g fein. 3 Stück. Gold! Gekapselt, PP 600,–
5660B Volksrepublik, seit 1949. Lot. Silber-Gedänkprägungen 2001 bis 2008. Alle 10 Yuan, Schlange, Pferd, Affe,
Hahn(2), Hund, Schwein, Ratte(2). 9 Stück. Einzeln gekapselt, PP 400,–
5661 Volksrepublik, seit 1949. Lot. Silber-Gedenkprägungen 1988-1991. 4 oz Silber. Unter anderem 10 Yuan Jahr
des Drachen, Jahr des Pferdes, Jahr der Ziege. 4 Stück. Einzeln gekapselt, PP 150,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
5661A Volksrepublik, seit 1949. Lot. Silber-Gedenkprägungen 1992/93. 4 oz Silber. Darin 10 Yuan Störche, Jahr des
Affen, Jahr des Hahns(2). 5 Stück. Einzeln gekapselt, PP 150,–
5661B Volksrepublik, seit 1949. Lot. Silber-Gedänkprägungen 1995/96. 4 oz Silber. Darin 10 Yuan Schiff(2); Jahr des
Schweins; Jahr der Ratte. 4 Stück. Einzeln gekapselt, PP 150,–
5662 Volksrepublik, seit 1949. Lot. Silber-Gedänkprägungen 1997-1999. 10 Yuan(5), 5 Yuan. Büffel, Ochse,
Säule(2), Tiger, Hase. 6 Stück. Einzeln gekapselt, PP 150,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

5663
INDIEN
5663* MUGHAL-REICH. Muhammad Shah, 1719 - 1748. AV Mohur 1136/6 H. (1730 AD). Mzst. Shahjahanabad.
10,91 g fein. KM 439.4. Fr. 832. Gold! Fundbelag, ss-vz 400,–

5664 WESTERN GANGAS. Anonym, 10. - frühes 14. Jh. Gajapati-Pagoda o.J. (3,83 g). Geschmückter Elefant. /
Florale Muster. Ca.14 mm. Dazu ein nicht näher bestimmter Fanam (0,33 g). 4,16 g fein. Fr. Vgl. 288.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 2 Stück. Gold! Fleckig, gutes ss 150,–

5665 Lot. AV-Statere (oder Dinara) der Post-Kushanzeit, 4./5. Jh. aus Nordindien. 22,37 g fein.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 3 Stück. Gold! Gutes ss 300,–

5666 Lot. AV-Pagoden o.J., darin auch eine Ausgabe der Madras-Regierung unter britischer Tutelle. (Vgl. KM 1575
mit 3 stehenden Gottheiten). 13,41 g fein. 4 Stück. Gold! ss bis fast vz 300,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

241
ASIEN

5667

5667* Lot. Goldmünzen des 11.-14. Jh. aus Südindien. (Mitch. vgl. 643;702). 11,48 g fein.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 3 Stück. Gold! Gutes ss und vz 300,–

5668 5669 5670 5671 5672

IRAN
5668* Mohammed Reza Pahlewi, 1942 - 1979. Pahlewi 1332 SH (1953). 7,32 g fein. Fr. 101.
Seltener Jahrgang. Gold! Mattiert, vz-pfr. 400,–
5669* Mohammed Reza Pahlewi, 1942 - 1979. Pahlewi 1339 SH (1960). 7,32 g fein. Fr. 101. Gold! vz-pfr. 250,–
5670* Mohammed Reza Pahlewi, 1942 - 1979. Pahlewi 1340 SH (1961). 7,32 g fein. Fr. 101. Gold! pfr. 275,–
5671* Mohammed Reza Pahlewi, 1942 - 1979. Pahlewi 1342 SH (1963). 7,32 g fein. Fr. 101. Gold! Fast pfr. 250,–
5672* Mohammed Reza Pahlewi, 1942 - 1979. Pahlewi 1348 SH (1969). 7,32 g fein. Fr. 101. Gold! vz-pfr. 250,–

5673 5674

5673* Mohammed Reza Pahlewi, 1942 - 1979. Pahlewi 1355 SH (1976). 7,32 g fein. Fr. 101. Gold! vz-pfr. 250,–
5674* Mohammed Reza Pahlewi, 1942 - 1979. 1/2 Pahlewi 1332 SH (1953). 3,66 g fein. Fr. 102. Gold! Fast pfr. 150,–

5675

5675* Mohammed Reza Pahlewi, 1942 - 1979. Goldmedaille MS 2535 (1976) zu 5 Pahlevi. Bb. links, darunter Jah-
reszahl. / Krone über arabischer Schrift im Lorbeergebinde. 40 mm, 40,79 g. 36,61 g fein. Fr. -;Vgl.110.
Gold! Unzirkuliert, vz 1.300,–

242
ASIEN

5677

5676

JAPAN
5676* Bunsei Ära. Koban o.J. (1819). Regierender Kaiser Ninko-tenno. 32x61 mm, 13,11 g. 1,31 g fein. Fr. Vgl.14.
Craig 22a. Jacobs/Vermeule S.68, B106. Gold! Leicht gewellt, ss 1.000,–
5677* Manen-Ära, 1859 - 1860. Koban o.J. (1861-1867). Eine der letzten Prägungen vor Einführung der Maschinen-
Prägung. 20x35 mm, 3,3 g. 0,33 g fein. Jacobs/Vermeule Vgl.S.68, B109. Gold! Leicht gewellt, gutes ss 400,–

ex 5678

KOREA
5678* Republik Südkorea. Münzsatz "The Paris Set" 1970 aus AV: 20.000, 10.000, 5.000, 2.500, 1.000 Won und AR
1.000, 500, 250, 200, 100, 50 Won (118,4 Silber fein). In farbig bedrucktem Originaletui, Zertifikat fehlt. 133,65 g
fein. KM PS 2. Abbildung siehe Website. 11 Stück. RRR! Gold und Silber! Etui bestoßen, Münzen PP 16.500,–

5679 5680

MONGOLEI
5679* Republik seit 1992. 2000 Tugrik 1994. Schneeleopard . 4,53 g fein. KM 113. Fr. 17.
Aufl.: 5.000 Stück. Gold! Im Handel nur noch selten, PP 170,–
NEPAL
5680* Tribhuvana, 1911 - 1955. Mohar 1998 VS. 5,28 g fein. KM 702. Fr. 27. Gold! vz-St 250,–

243
ASIEN

5685 2:1
5684 2:1

THAILAND
5684* Rama IV., 1851 - 1868. 1/2 Baht Kugelgeld. Chakra und Mongkut Stempel. 7,51 g fein. Fr. 9. RR! Gold! ss 500,–
5685* Rama IV., 1851 - 1868. 1/4 Baht (Salung) Kugelgeld. Chakra und Mongkut Stempel. 3,79 g fein. Fr. 10.
RR! Gold! ss 300,–

5687 3:1
5686 3:1

5686* Rama IV., 1851 - 1868. 1/8 Baht (Fuang) Kugelgeld. Marke? 1,82 g fein. Fr. Vgl.13 (Nominal). RR! Gold! ss 200,–
5687* Rama IV., 1851 - 1868. 1/16 Baht (1/2 Fuang) Kugelgeld. Marke? 0,89 g fein. Fr. Vgl.14(Nominal).
RR! Gold! ss 200,–

5688 5689

TÜRKEI
5688* Republik, seit 1923. 10.000 Lira 1979. Tanzende Kinder. 15,45 g fein. Fr. 116.
Auflage: 10.000 Stück. Gold! Minimal beriebene PP 500,–
5689* Republik, seit 1923. 1.000 Lira 1978. Braut in anatolischer Tracht. 14,67 g fein. Fr. 110.
Auflage: 550 Stück. Gold! Beriebene PP 600,–

5690

5691

5690* Republik, seit 1923. 500 Lira 1978. Mutter stillt ihr Baby. 7,34 g fein. Fr. 111.
Auflage: 550 Stück. Gold! Minimal beriebene PP 250,–
5691* Republik, seit 1923. Goldmedaille o.J. (1993?), unsigniert, auf Süleyman Demirel. Kopf links zwischen Lor-
beerzweigen, unter dem Halsabschnitt "S. Demirel". / 16strahliger Stern im Kreis von 16 5strahligen Sternchen.
37,2 mm, 51,23 g. 46,10 g fein. RRR! Gold! An vergoldeter Nadelspange, kleiner RF, vz 1.800,–

244
AFRIKA

5692 90% Größe

5692* Republik, seit 1923. Gedenkmedaille 2009. Nuruosmaniye Kapisi Kapali Carsi. Ausgegeben vom Türkischen
Numismatischen Verein. 100 mm, 452,5 g.
Auflage gesamt 25 Stück, davon in PP: 5 Stück. RRR! Mit Original-Beilage zu den technischen Daten, PP 600,–

AFRIKA

5693 5694 5695 5696

ÄGYPTEN
5693* Fuad, 1917 - 1936. 100 Kurusch 1922 (1340 H). 7,44 g fein. Fr. 27. KM 341. Gold! vz 300,–
5694* Erste Republik, 1953 - 1958. Pfund 1955 (1374 H). Ramses II. im Streitwagen. 7,44 g fein. Fr. 40.
Gold! Kleine Kratzer, fast vz 300,–
5695* Erste Republik, 1953 - 1958. Pfund 1955 (1374 H). Ramses II. im Streitwagen. 7,44 g fein. Fr. 40. Gold! ss 260,–

LIBYEN
5696* SOZIALISTISCHE ARABISCHE VR. Muammar Abu Minyar al-Gaddafi, 1969 - 1979. Goldmedaille 1979.
10jähriges Regierungsjubiläum. Bb. in Uniform halbrechts. / Alte Festung. 15,91 g fein. KM X5.
Gold! Mattiert, pfr. 750,–

245
AFRIKA

5697

SÜDAFRIKA
5697* Republik seit 1852. 1 Pfund 1898. 7,30 g fein. Fr. 2. Gold! ss 300,–

5698

5698* Republik seit 1852. Krügerrand. Silver-Jubilee-Set 1998 - 2005. 1, 1/2, 1/4, 1/10 Krügerrand. 57,53 g fein.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 4 Stück. Gold! Originaletui, PP 2.100,–

5699

5699* George V., 1910 - 1936. 1 Pfund 1929 SA. Mzst. Pretoria. 7,31 g fein. Fr. 5. Spink 4005. Gold! vz 250,–

ex 5700

TUNESIEN
5700* Republik, seit 1957. Gold-Münzsatz 1967 aus 40, 20, 10, 5 und 2 Dinars. 10. Jahrestag der Republik. 131,67 g
fein. 5 Stück. Gold! Im Etui mit Zertifikat, beriebene PP 4.200,–

246
AMERIKA

AUSTRALIEN UND OZEANIEN

5701 5702 5703 5704 5705

AUSTRALIEN
5701* Viktoria, 1837 - 1901. Sovereign 1866. 7,32 g fein. Fr. 10. Gold! ss 350,–
5702* Viktoria, 1837 - 1901. Sovereign 1867. 7,32 g fein. Fr. 10. Gold! ss 350,–
5703* Viktoria, 1837 - 1901. Sovereign 1870. 7,32 g fein. Fr. 10. Gold! ss 350,–
5704* Viktoria, 1837 - 1901. Pfund 1877 S. Mzst. Sidney. 7,32 g fein. Fr. 12. Gold! ss/ ss-vz 300,–
5705* George V., 1910 - 1936. Sovereign 1913 M. Mzst. Melbourne. 7,32 g fein. Fr. 39. Gold! vz-St 300,–

ex 5706

5706* Elisabeth II., 1952 - . Kookaburra-Münzsatz 2006. Silber-Dollar (teilweise gold-plattiert), Gold 50, 15, 5
Dollar. 1 Unze Feinsilber, 0,625 Unzen Gold. 19,44 g fein. 4 Stück. Originaletui, PP 800,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

AMERIKA

5707
CHILE
5707* Ferdinand VII., 1808 - 1821. 8 Reales 1813 FJ. Mzst. Santiago. 27,93 g. Cayòn 15912.
Patina, kleiner SF und Kratzer 100,–

247
AMERIKA

5708

KANADA
5708* Katzen-Münzsatz 1999 aus 4 x 50-Cents. 43 g Silber fein. 4 Stück. Originaletui, PP 75,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

5709

5709* Münzsatz. Maple Leaf Hologram-Set 2001. 5 Münzen. 59,09 g fein. KM 438-442.
Auflage: 600 Sets. 5 Stück. Gold! Originaletui, MS 63, teilmattiert, pfr. 2.000,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

5710
5711

KOLUMBIEN
5710* Philipp V. von Spanien, 1701 - 1746. 2 Escudos o.J. (1739/1740). Mzst. Bogota. 6,63 g. 6,07 g fein. Fb. 8.
R! Gold! Wasserfund? fast ss 150,–
5711* Republik, seit 1886. 5 Pesos 1925. Unterm Halsabschnitt MFDELLIN. 7,32 g fein. Fr. 115.
Gold! Fleckige Schlieren, vz 275,–

248
AMERIKA

5712

KUBA

5712* Lot. 5 Pesos 1915; 2 Pesos 1916. 10,83 g fein. Fr. 4; 6. 2 Stück. Gold! ss 450,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

5713

MEXIKO
5713* Johanna und Karl I. von Spanien, 1506 - 1516 (-1558). Lot. 4 Reales (Jahr?). Mexico City. 13,73 g; 2 Reales
o.J. RM. 6,64 g. Cayòn 3116var;3084. 2 Stück. ss und s-ss 100,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

5714 5715 5716

5714* Philipp V. von Spanien, 1701 - 1746. 8 Reales 1742 MF. Mzst. Mexico City. 26,93 g. Cayòn 9435.
Fleckige Patina, RF, Kratzer, ss 100,–

5715* Karl III. von Spanien, 1759 - 1788. 8 Reales 1761 MM. Mzst. Mexico City. Kreuz der Krone zwischen H und I.
26,87 g. Cayòn 11893. Patina, kleiner RF und Kratzer, gutes ss 150,–

5716* Republik. 8 Reales 1894 Mo - AM. Mzst. Mexico City. Mit chinesischem Gegenstempel. 27,06 g. KM 377.10.
Groove 3969. Feine Patina, kleine Flecken, gutes vz 150,–

249
AMERIKA

5717

Neufundland
5717* Victoria von Grossbritannien, 1865 - 1888. 2 Dollar 1881. 3,05 g fein. Fr. 1. Gold! Schöne Patina, ss-vz 175,–

VEREINIGTE STAATEN (USA)


5718 Münzsatz. Platin American Eagle, 100, 50, 25, 10 Dollar 1997. 57,50 g fein.
Abbildung siehe Website. Auflage: 2.500 Sets. Set (4 Stück). Platin! Reversed PP 2.500,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
5719 Münzsatz. Platin American Eagle, 100, 50, 20, 10 Dollar 1998. 57,50 g fein.
Auflage: 10.000 Sets zu 4 Münzen. Platin! Originaletui, PP 2.500,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

5720

5720* 1 Dollar 1856. Large Head. Slanted 5. 1,50 g fein. Fr. 94. KM 86. Gold! Winzige RF, ss-vz 200,–

5721 5722 5723 5724

5721* 5 Dollar 1909. 7,51 g fein. Fr. 148. Gold! vz 300,–


5722* 5 Dollar 1909 D. Mzst. Denver. 7,51 g fein. Fr. 151. Gold! Feine Kratzer, fast vz 300,–
5723* 10 Dollar 1887. 15,04 g fein. Fr. 158. Gold! Kleine Kratzer, fast vz 500,–
5724* 10 Dollar 1893. 15,04 g fein. Fr. 158. Gold! Kratzer, vz 600,–

5725 5726

5725* 10 Dollar 1897. 15,04 g fein. Fr. 158. Gold! Kleine Kratzer, vz-St 550,–
5726* 10 Dollar 1881 S. Mzst. San Francisco. 15,04 g fein. Fr. 160. Gold! Kleine Kratzer, gutes ss 500,–

250
AMERIKA

5727 5728 5729 5730

5727* 10 Dollar 1893. 15,04 g fein. Fr. 160. Gold! Feine Kratzer, vz-St 550,–
5728* 10 Dollar 1912. 15,04 g fein. Fr. 166. Gold! Fleck, ss-vz 550,–
5729* 10 Dollar 1926. 15,04 g fein. Fr. 166. Gold! Kleine Kratzer, fast St 650,–
5730* 10 Dollar 1926. 15,04 g fein. Fr. 166. Gold! Kleine Kratzer, gutes vz 550,–

5731 5732 5733

5731* 20 Dollar 1874 CC. Mzst. Carson City. 30,09 g fein. Fr. 176. Gold! ss 1.500,–
5732* 20 Dollar 1875 CC. Mzst. Carson City. 30,09 g fein. Fr. 176. Gold! ss 1.500,–
5733* 20 Dollar 1876 CC. Mzst. Carson City. 30,09 g fein. Fr. 176. Gold! ss 1.500,–

5734

5734* 20 Dollar 1896. 30,09 g fein. Fr. 177. Gold! Winziger RF, gutes vz 1.200,–

251
AMERIKA

5735 5736 5737 5738

5735* 20 Dollar 1904. 30,09 g fein. Fr. 177. Gold! Winzige Kratzer, vz-St 1.100,–

5736* 20 Dollar 1907. 30,09 g fein. Fr. 177. Gold! Winzige Kratzer, vz 1.100,–

5737* 20 Dollar 1877 S. Mzst. San Francisco. 30,09 g fein. Fr. 178. Gold! Winziger RF, ss-vz 1.000,–

5738* 20 Dollar 1890 S. Mzst. San Francisco. 30,09 g fein. Fr. 178. Gold! Viele Kratzer, ss-vz 1.100,–

5739 5740 5741 5742

5739* 20 Dollar 1899 S. Mzst. San Francisco. 30,09 g fein. Fr. 178. Gold! vz 1.000,–

5740* 20 Dollar 1877 CC. Mzst. Carson City. 30,09 g fein. Fr. 179. R! Gold! RF, ss 1.400,–

5741* 20 Dollar 1882 CC. Mzst. Carson City. 30,09 g fein. Fr. 179. Gold! ss 1.400,–

5742* 20 Dollar 1884 CC. Mzst. Carson City. 30,09 g fein. Fr. 179. Gold! ss 1.400,–

252
AMERIKA

5743 5744 5745 5746

5743* 20 Dollar 1889 CC. Mzst. Carson City. 30,09 g fein. Fr. 179. Gold! ss 1.400,–

5744* 20 Dollar 1890 CC. Mzst. Carson City. 30,09 g fein. Fr. 179. Gold! Kratzer, ss 1.400,–

5745* 20 Dollar 1893 CC. Mzst. Carson City. 30,09 g fein. Fr. 179. Gold! Fast ss 1.200,–

5746* 20 Dollar 1926 D. Mzst. Denver. 30,09 g fein. Fr. 187. R! Gold! RF, ss 4.000,–

NUMISMATISCHE LITERATUR
MONOGRAPHIEN

5747 MEDAILLEN. Kienast, G.W. The Medals of Karl Goetz. ARTUS (Cleveland), 1967, gebunden, 284 + III
Seiten, zahlreiche s/w-Abbildungen. Texte englisch. R! Unterer Rand leicht bestoßen, Rauchgeruch, sonst II 180,–
5747A Deutsches Reich, Mittelalter. Cappe, Wilhelm Heinrich. Die Münzen der deutschen Kaiser und Könige des
Mittelalters. 3 Abteilungen in einem Band. 1. Dresden 1848, 210 Seiten + 22 Kupfertafeln zu den "zweiseitigen
Münzen"; 2. Dresden 1850, 141 Seiten + 26 Kupfertafeln (Hohlmünzen und Nachtrag zu 1); 3. Dresden 1857,
203 Seiten + 6 Kupfertafeln (Nachträge zu 1 und 2).
Einband an Rücken und Kanten bestoßen, Text- und Tafelteil tadellos 150,–

5748 Leipzig 1583, Verlag Wolff Stürmer und Josef Schneider. Verzeichnis und Geprege der großen und kleinen
Münzsorten welcher sich die Röm. Keys. auch zu Hungern/Beheim/etc. sampt den Churfürsten/Fürsten und
Stenden/vermöge des heiligen Röm. Reichs Münzordnung/und darauff erfolgten Kreis und Probationstagen
vergliechen/darinne anfangs die guten Taler/so hinfüro geng und gebe sein sollen/Und dann folgens auch die
groben und kleiner geringer valuirten Sorten zubefinden/so auff dem Bruch/in die verordnete Wech-
sel/geantwortet werden soll. 96 Seiten, viele Münzstiche in hervorragender Qualität. Sehr alter Nachdruck (?),
Einband bestoßen, wenige handschriftliche Zuträge, gering stockfleckig. Sehr ansprechendes Exemplar 100,–
Abbildung auf S. 332.
5748A Mark Brandenburg. Bahrfeldt, Emil. Band 1. Das Münzwesen der Mark Brandenburg von den ältesten Zeiten
bis zum Anfange der Regierung der Hohenzollern. Band 2. Das Münzwesen der Mark Brandenburg. Unter den
Hohenzollern bis zum grossen Kurfürsten, von 1415 bis 1640. Band 3. Das Münzwesen der Mark Brandenburg
unter Friedrich Wilhelm, dem grossen Kurfürsten , und Kurfürst Friedrich 3. ,1640 - 1701. Alle Bände von
privater Hand aus sauberen, einseitig erstellten Fotokopien der Originalausgabe mit modernem Einband in alter
Optik. 3 Bände. Frisch gebunden in alter Optik, mit Rücken- und Eckenschutz, tadellos 100,–

5748B Bayern. Widmer, M.J. von. Domvs Wittelsbachensis Nvmismatica. Oder Sammlung aller existierenden Münzen
und Medaillen ... bis zur ... Regierung Karl Theodors ... Band I. und II. (von III) in einem Band, München und
Ingolstadt, 1784. Mit einer Kopfvignette, 2 Textkupfern und 14 Kupfertafeln, Vignette in Teil 1 mit Stadtansicht
von München. Ex-Libris, Antiquariatsstempel und Bleistiftbeschreibung des Buches im Rückendeckel.
Umschlag gering bestoßen, Innenteil wenig stockfleckig, guter Gesamteindruck 125,–

253
LOTS

KONVOLUTE

5749 VERMISCHTES. Moser-Tursky. Die Münzstätte Hall in Tirol (Innsbruck 1977). Lange, Kurt. Münzkunst des
Mittelalters. Pappeinband, 94 S., 64 Tafeln. Leipzig 1942 (Buchrücken oben rechts auf 10 cm eingerissen). Auk-
tionskataloge der Münzhandlung Dr. Busso Peus Nachf., Nr. 293(1977) und 295(1978). Sammlung Bonhoff,
Friedrich, Dr. med. Hamburg. Deutsche Münzen des Mittelalters, Teile I. und II. Thun, Norbert. Deutsche Taler,
Doppelgulden, Doppeltaler (1800-1871). Frankfurt/Main, 3. Aufl. 1979. Sammlung Merseburger, Otto. Medail-
len und Münzen von Sachsen. Transpress-Reprint Berlin 1983. Martin, Klaus. Die preußischen Münzprägungen
von 1701-1786. Band 60 der Schriftenreihe "Die Münze". 306 S. Berlin 1971. (Inkl. Bewertungsliste.) Fengler,
Heinz. 700 Jahre Münzprägung in Berlin. 120 Seiten mit 87 Abb., Berlin 1975. Auktionskatalog der Fa. Meister
und Sonntag, A1 vom 20.9.2004, Sammlung Hans A. Dietiker (Böhmen). 112 Seiten, viele Abb.
9 Stück. Schutzumschläge teils eingerissen, leichte Gebrauchsspuren, II und III 50,–

5749A Vermischtes. American Numismatic Society, New York, 1967 (Hrsg.). Morrison, Karl F. und Grunthal, Henry.
Carolingian Coinage. Privat gebundenes Exemplar mit 465 einseitigen Kopien des Texteils + einseitigen Kopien der
48 Bildtafeln.In bordeauxrotem Leinenband mit goldfarbenem Rückenaufdruck. Götz, Christian Jacob, Deutsch-
lands Kayser-Münzen des Mittel-Alters (DDR Re-Print, Leipzig 1976). Suhle, Arthur, Deutsche Münz- und
Geldgeschichte von den Anfängen bis zum 15. Jahrh. Berlin, 1964. La Baume, Peter. Keltische Münzen. Ein
Brevier. Braunschweig 1960. Grasser, Walter. Bayerische Münzen. Vom Pfennig zum Golddukaten. Rosenhei-
mer, 1980. Seaby, H.A. Standard Catalogue of British Coins. Vol I. (England/UK). 18th Ed., 1981.
6 Stück Alle mit vorwiegend äußerlichen Gebrauchsspuren, sonst gut erhalten 50,–

5750 Auktionskataloge. Karl Kreß KG , Münchener Münzhandlung A143 (5/1968), A147 (5/1969), A151
(11/1970), A158 (11/1973), A159 (4/1974), A162 (3/1975). Jacques Schulman N.V. Auktion 4/1965 (2),
2/1966, 6/1966, 6/1967, 11/1967. Dr. Busso Peus , A266 (10/1967), A271 (11/1969). Münzen und Medaillen
A.G. , A XIX (6/1959). Finarte , Monete e Medaglie italiane ed estere (6/1969). Gerhard Hirsch, München , A
XIX (11/1958) Münzkatalog der Bayerischen Hypotheken-und Wechsel-Bank 5 /1970. ( Interessant zur Be-
trachtung des Preisniveaus deutscher und internationaler Münzen im Jahres-Spot.)
17 Stück! Deutliche Gebrauchsspuren, teils Beschriftungen, meist III oder IV 10,–
Bitte besichtigen - wird gekauft wie gesehen. Please inspect this lot - bought as seen.

LOTS
EUROPA – MÜNZEN

5751 Dt. Reich vor 1800. Großsilbermünzen aus Bayern (5), Lübeck (2), Nürnberg, Sachsen (6), RDR (3).
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! 17 Stück. Meist ss 750,–
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5752 Dt. Reich vor 1800. Bayern. Kleine Serie 20-Kreuzer-Münzen aus der Regierungszeit des Kurfürsten Maximi-
lian III. Joseph (1745-1777). MzSt. Amberg: 1767 (7), 1768 (2), 1769, 1774,. MzSt. München: 1755 (2), 1756,
1757, 1763 (3), 1764 (6), 1766, 1767 (4), 1768, 1769, 1770, 1771, 1773 (4), 1774 (2), 1776, 1777. Kreuzer
1760. 42 Stück. Teilweise Korr.-Flecken, meist ss 600,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5753 Dt. Reich vor 1800. Altdeutsche Silbermünzen. Augsburg: Brakteat; Reformations-Jubiläumsjeton 1830 von
R.K.; kleine Verdienstmedaille "ISTO FAVEN TE". Bayern: 1/2 Taler 1754 (ss), Sachsen:Talerklippe 1679
(Hksp., gutes ss), Taler 1763 EDC (ss), S.-Meiningen: 2/3 Taler 1689 (aus 87) IG-S (Korrosionsflecken, ss). Dav.
7637, 2677A, 874var. Hahn 305. 7 Stück! Verschiedene Erhaltungen. 600,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5754 Dt. Reich vor 1800. Altdeutsche Taler. Bayern, Madonnentaler 1778; Jülich-Berg (unter Karl-Theodor von
Pfalz-Sulzbach), Taler 1772 PM; Braunschweig-Lbg., Taler 1716 HCB; Nürnberg, Taler 1623 mit Titel Ferdi-
nand II.; Regensburg, Taler 1754 ICB mit Titel Franz I. Zugabe: Bayern 20 Kreuzer 1773 (Hahn 300)
6 Stück. Mit Fehlern, meist ss 500,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

254
LOTS

5755 Dt. Reich vor 1800. Brandenburg-Preussen. Gulden 1693 LCS; Taler 1785 A; 1784 B; 1797 A; 1/2 Taler 1792 S.
5 Stück. Meist ss 400,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is no return.

5756 Dt. Reich vor 1800. Bayern. Kleine Serie 20-Kreuzer-Münzen aus der Regierungszeit des Kurfürsten Karl
Theodor (1777-1799). MzSt. Amberg: 1779 (4), 1781. MzSt. München: 1778, 1779, 1780, 1781, 1783 (2), 1784,
1785, 1789, 1794 (seltener Jahrgang!). Dazu: 30 Kreuzer 1730, München. 16 Stück. Teils Fleckig, meist ss 350,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5757 Dt. Reich vor 1800. Altdeutschland. Baden-Durlach. 20 Kreuzer 1764. Fulda, Bm. 20 Kreuzer 1765 HH (3).
He.-Kassel. 20 Kreuzer 1765. Mainz, Bm. 20 Kreuzer 1766. Kur-Pfalz. 20 Kreuzer 1763. Pfalz-Zweibrücken. 20
Kreuzer 1765. Trier, Bm. 20 Kreuzer 1765 (Koblenz; 3 Stück). Breslau, Bm. 15 Kreuzer 1694. Dazu: Bayern.
Kipper-Kreuzer 1622 (Amberg; Hahn 81); Kgr. 6 Kreuzer 1807. 14 Stück. s bis s-ss 125,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5758 Dt. Reich vor 1800. Brandenburg-Ansbach. 20 Kreuzer 1761, 1762 (8), 1763 (11), 1764 (5), 1765 (11).
36 Stück. Teils Korr.-Flecken, meist s-ss 250,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5759 Dt. Reich vor 1800. Brandenburg Franken. AR und Billion Kleinmünzen vorwiegend der brandenburgisch-
fränkischen Linien vom 1/6 Taler bis zum Guten Pfennig, 16.-18. Jahrhundert.
Ca. 70 Stück. Wenige gelocht, s-ss bis fast vz 250,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen.Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.

5760 Dt. Reich vor 1800. Deutsche Silber- (5) und Kupfermünzen. Sachsen, Taler 1628, 8-Brüder-Taler 1610 (beide
mit gestopftem Loch, stark gereinigt, die Felder poliert); Nürnberg, Einseitiger Pfennig 1806 (K.412); Bayern,
Taler 1871 (T.107); Braunschweig Herzogtum (2) und Schwarzburg-Rudolstadt, 3 Cu.-Kleinmünzen.
8 Stück. Verschiedene Erhaltungen 200,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5761 Dt. Reich vor 1800. Altdeutschland. . Br.-Lbg., 2/3 Taler 1690 H-B, 1708 H-B; Stolberg 1/3 Taler 1770 E.F.R.,
1/6 Taler 1763 C; Würzburg Bm., Schilling 1751. Dazu: 2 Medaillen von Lauer / Nürnberg: 1912
(200.Geburtstag Friedrichs II.), 1913 (Thronbesteigung Ernst August von Br.-Wolfenbüttel). Zypern, Heinrich II,
Groschen o.J. 8 Stück. s-ss bis vz 200,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5762 Dt. Reich vor 1800. Brakteaten (Augsburg;Braunschweig), Sachsen Taler 1858 F; Polen 3-Gröscher 1584, 1594
und 4 Gröscher 1584 für Litauen. 6 Stück. Randausbruch (2), ss bis vz 200,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5763 Dt. Reich vor 1800. Brandenburg-Preussen. Taler 1790 bis 1814 (5), 1/2 Taler 1764 A, 1/3 Taler 1668 bis 1800
(5), 1/6 Taler 1777 E, 1/12 Taler 1689, 1692. Medaille 1792 von Abramson auf die Huldigung von Ansbach
Bayreuth (27 mm). 17 Stück. s bis ss-vz 200,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5764 Dt. Reich vor 1800. Brandenburg-Bayreuth. Friedrich Christian, 1763-69. 20 Kreuzer 1763 (4), 1764 (3),
1765 (8), 1766 (4). 19 Stück. Teils Korr.-Flecken, s-ss und ss 150,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5765 Dt. Reich vor 1800. Altdeutschland gemischt. Silbermünzen vom Gulden bis zu 6 Kreuzer, meist 16.-18. Jh.
Darin: Braunschweig-Lüneburg, Sachsen (und Linien), Hanau-Lichtenberg, Oldenburg etc.
35 Stück. Gelocht (1), Ausbruch (1), s-ss und ss 150,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

255
LOTS

5766 Dt. Reich vor 1800. Brandenburg-Bayreuth. Friedrich, 1735-63. 20 Kreuzer 1760, 1761 (2), 1762 (6),
1763 (2). 11 Stück. Teils Korr.-Flecken, fast ss bis ss-vz 125,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5767 Dt. Reich vor 1800. Buntmetall-Kleinmünzen der Deutschen Lande. Ebenfalls darin: wenige Billonmünzen ,
sowie 3 gelochte oder gehenkelte größere Silbermünzen. Ca. 215 Stück. Verschiedene Erhaltungen 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5768 Dt. Reich vor 1800. Emden und Oldenburg. 28 Stüber o.J., mit Titel Ferdinand II. (3) und Ferdinand III. (5).
8 Stück. Starker SR (1), s und s-ss 300,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5769 Dt. Reich ab 1800. Taler, Doppelgulden und wenige kleinere Nominale ab 2. Hälfte 19. Jahrhundert. Darin
Anhalt-Bernburg (3); Bayern vor 1800: Taler (9), Doppeltaler, Taler (6), Gulden (2), Doppelgulden.
Braunscheig+Lüneburg (2); Bremen (3); Frankfurt (8); Hannover (5); Hessen (2); Mecklenburg-Strelitz; Olden-
burg; Preussen vor 1800 (2), ab 1800: 27, darin 4 Ausbeutetaler. Sachsen: Ausbeute-Speziestaler (3), Ausbeute-
taler (5), Münzbesuchtaler, Taler (8), vor 1800. Sachsen-Altenburg; Württemberg (4); Salzburg.
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! 97 Stück. Meist ss 1.600,–
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5770 Dt. Reich ab 1800. Taler Altdeutschland 1806-1871. Anhalt, Bayern (4), Braunschweig-Lüneburg, Königreich
Hannover (4), Hessen (Kurfürstentum), Lippe, Mecklenburg-Schwerin und -Strelitz, Nassau (2), Oldenburg,
Preussen (11), Sachsen (und Linien) (9), Schwarzburg (2). 39 Stück. Meist s-ss und ss 1.500,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5771 Dt. Reich ab 1800. Altdeutsche Taler und Silber-Kleinmünzen , wenige Medaillen und ein Zinnabschlag.
Darin: Nürnberg, Bayern (4), Mansfeld (Taler und 1/3 Taler). Medaille 1771 auf das Attentat auf den polnischen
König in Paris (Dexlein), 1770 von König auf Marie Antoinette; Der bayerische Geschichtstaler auf die Verfas-
sung 1818 (gehenkelt), Kronentaler Württemberg 1833 (2), 1/2 Gulden 1838, ein Zinnabschlag von Thun. 76,
eine Zinnmedaille 1848 (Dientwett) auf Erherzog Johann (2).
24 Stück. Felder poliert(3), starke Justierspuren(2), Henkelspuren (1), s bis ss-vz 500,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5772 Dt. Reich ab 1800. Baden. Kronentaler 1833, 1836; Vereinstaler 1829, 1862, 1864, 1871; Gulden 1852, 1867;
1/2 Gulden 1843, 1865, 1868. Doppelgulden 1824. Schiess-Gulden 1863.
12 Stück. Alle mit Säurefleck, sonst ss bis vz 500,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5773 Dt. Reich ab 1800. Doppeltaler Baden 1841; Frankfurt 1861; Hannover 1854; Preussen 1855; Sachsen 1872;
Sachsen, Speciestaler 1822. 6 Stück. Meist ss 500,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is no return.

5774 Dt. Reich ab 1800. Deutsche Talermünzen (1806-1871). Aus Anhalt-Bernburg, Bayern (2), Bremen, Preussen
(5), Sachsen und Württemberg (2). 12 Stück. ss und vz 450,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5775 Dt. Reich ab 1800. Deutsche Klein- und Notgeldmünzen des 19./20. Jh. Dazu 11 Medaillen vorwiegend aus
Buntmetall. Ca. 160 Stück. ss bis vz 350,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5776 Dt. Reich ab 1800. Deutschland. 19.Jh. bis 1933. Darin: Taler aus Anhalt Bernburg, Sachsen (3), Württemberg,
Preussen 5 Mark 1913 A.(Uniform), 3 Reichsmark (Bremerhaven). Zugabe: Deutsch Ost-Afrika, 20 Cu.-Heller
1926 T. 8 Stück. Meist ss und ss-vz 250,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

256
LOTS

5777 Dt. Reich ab 1871. Reichssilbermünzen. Bayern (6), Hamburg, Preussen (11), Sachsen - inklusive Sachsen-
Meiningen (12). 30 Stück. Meist ss, einige besser 350,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5778 Dt. Reich ab 1871. 5 Mark. Verschiedene Jahrgänge, aus Baden J.27 (3), J.29 (2), J.33 (6), J.39 (1), J.35 (1);
Bayern J.42 (12), J.46 (30), J.50 (3), J.53 (1); Hamburg J.62 (4), J.65 (13); Hessen J.67 (3); Preussen J.97 (30),
J.99 (2), J.104 (53), J.106 (3), J.114 (18); Sachsen J.122 (6), J.125 (2), J.128 (1), J.130 (2), J.136 (5), J.160 (1);
Württemberg J.173 (9), J.176 (14). 225 Stück. Einige mit Fehlern, s-ss, ss 5.000,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5779 Dt. Reich ab 1871. 3 Mark verschiedene Jahrgänge, aus Anhalt J.24 (1); Baden J.39 (14); Bayern J.47 (22), J.49
(11), J.52 (5); Hamburg J.64 (15); Hessen J.76 (1); Preussen J.103 (78), J.107 (3), J.108 (6), J.110 (21), J.112
(15), J.113 (14); Sachsen J.135 (9), J.140 (13); Württemberg J.175 (19), J.177a (6). 253 Stück. ss bis vz 3.500,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5780 Dt. Reich ab 1871. 2 Mark verschiedene Jahrgänge, aus Baden J.26 (3), J.30 (3), J.32 (7), J.34 (6); Bayern J.41
(8), J.45 (14), J.48 (10), J.51 (2); Hamburg J.60 (6), J.63 (8); Hessen J.66(1), J.74 (2); Preussen J.96 (17), J.98
(2), J.102 (35), J.105 (24), J.109 (17), J.111 (9); Sachsen J.124 (2), J.127 (1), J.129 (3), J.132 (2), J.134 (3),
J.138 (2); Württemberg J.172 (2), J.174 (8). 197 Stück. s-ss bis vz 3.000,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5781 Dt. Reich ab 1871. Reichsgold . Preussen 20 Mark 1888 A, 1889 A, 1896 A, 1899 A (2), 1914 A, Sachsen 20
Mark 1894 G. 50,12 g fein. 7 Stück. Gold! ss bis vz 1.700,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5782 Dt. Reich ab 1871. 5 Mark aus Anhalt J.23 (1), J.24 (2); Baden J.34 (2); Bayern J.47 (3), J.48 (2), J.49 (3), J.50
(1), J.51 (1), J.52 (5), J.53 (3); Lübeck J.82 (1); Mecklenburg-Schwerin J.86 (1), J.87 (1); Oldenburg J.94 (1);
Preussen J.98 (1), J.99 (1), J.103 (1), J.105 (1), J.106 (2), J.108 (2), J.112 (1), J.113 (1), J.114 (2); Sachsen J.135
(1), J.162 (1); Schaumburg-Lippe J.166 (1); Schwarzburg-Sondershausen J.169a (1); Württemberg J.176 (1),
J.177a (1). 46 Stück. ss bis vz 1.500,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5783 Dt. Reich ab 1871. Reichsgold . HH, 10 Mark 1890 J; Preussen 10 Mark 1893 A, 1904 A; Württemberg 10
Mark 1905 A. 14,32 g fein. 4 Stück. Gold! Fast ss und ss 600,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5784 Dt. Reich ab 1871. Reichssilbermünzen. 5 Mark (9), 3 Mark (8) und 2 Mark (19). Aus Baden, Bayern, Bremen,
Hessen, Preussen, Sachsen und Württemberg. 36 Stück. ss bis gutes vz 400,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5785 Dt. Reich ab 1871. Kaiserreich Silber. 5, 3 und 2 Mark-Münzen aus Baden (1), Bayern (2), Hamburg (3),
Hessen (2), Preussen (17) und Württemberg (1). 26 Stück. Hksp. (1), ss bis vz 350,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5786 Dt. Reich ab 1871. Kaiserreich 2 Mark Kurs- und Gedenkmünzen von Baden bis Sachsen. Darin auch Bremen
1904, Hessen 1904, Preussen Friedrich III. und Sachsen 1908 (Uni Jena).
12 Stück. Teils gereinigt, meist vz oder vz-St 300,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5787 Dt. Reich ab 1871. 3. Reich, Dt. Kolonien (DOA), Stadt Danzig, Gebiet des Oberbefehlshabers Ost, DDR
Kleinmünzen. Darin: Rupie 1904, 05, 06, 07 ,10, 13, 14 (Wertzahl); Danzig, Gulden 1923, 1/2 Gulden 1923, 27,
2 Pfennige 1926, 37. Gut 90 Stück. Verschiedene Erhaltungen. 250,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

257
LOTS

5788 Dt. Reich ab 1871. Reichssilber. Baden, Hamburg (2), Preussen (4), Schaumburg-Lippe, 3 Mark 1911 A (vz-St;
ex Künker 2/2007). 8 Stück. Meist ss 200,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5789 Dt. Reich ab 1871. Kleinmünzen vom Kaiserreich, der Weimar Republik und DOA. 50 Pfg. 1875 D, 20 Pfg.
1887 A, 1/2 Mark 1905 D, 1 Mark 1906 E, 25 Pfg. 1910 D, 1/2 Mark 1914 A, 1 Mark 1914 A, 5 Rentenpfennig
1923 A und DOA-Pesos 1890. 9 Stück. ss bis vz-St 200,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5790 Dt. Reich ab 1871. 3 Mark Stücke. Anhalt 1909A (J.23); 1914A (J.24); Lübeck 1911A (J.82); Mecklenburg-
Schwerin, 1915A (J.88); Sachsen-Meiningen 1908D (J.152). 5 Stück. Starke Kratzer(1), s-ss und ss 200,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is no return.

5791 Dt. Reich ab 1871. Deutsches Reich, Münzen und Banknoten. Konvolut meist kleinerer Nominale des Deut-
schen Reiches, wenige größere. Darin: 5 Mark 1932 A (Eichbaum), 3 RM 1925 A (Rheinland), Notgeld der
Provinz Westfalen (10, 100, 500, 10.000, 5 Mio. und 50 Mio. Mark), Deutsch Ost Afrika Rupie 1913 J, 5 Heller
1908 J. Reichskleinmünzen 50, 25, 10, 5, 2, 1 Pfennig in größeren Stückzahlen. In einem Umschlag Reichsbank-
noten (stark gebraucht) in verschiedenen Nominalen, meist ab 1919 (ca. 50 Stück).
Ca. 150 Münzen, ca. 50 Banknoten. Banknoten IV, Münzen meist ss 150,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5792 Dt. Reich ab 1871. Deutsches Kaiserreich Silber. Bayern 3 Mark 1911 D(2), 2 Mark 1911 D, Preussen 5 Mark
1914 A, 2 Mark 1913, Württemberg 3 Mark 1911, einige Kleinmünzen und vergoldete Bronze 10.000 Mark 1923
(Westfalen). 19 Stück. ss bis vz 150,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5793 Dt. Reich ab 1871. Kaiserreich. 3 Mark Gedenkmünzen: Anhalt 1914; Preussen 1910, 1911, 1913 (2 verschie-
dene); Sachsen 1913; Württemberg 1911. 8 Stück. Teils gereinigt, meist vz 150,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5794 Dt. Reich ab 1871. Silbermünzen zu 5, 3 und 2 (Reichs-)Mark vom Kaiserreich bis 3. Reich. 12 Stück. Meist ss 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5795 Dt. Reich ab 1871. Buntmetall-Kleinmünzen in Massenlots vom Deutschen Kaiserreich (640), der Weimarer
Republik und dem 3. Reich (ca. 580). Ca. 1.200 Stück. Verschiedene Erhaltungen 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5796 Dt. Reich ab 1871. Kriegsgeld, Geldersatzmarken, Prägungen der Inflationszeit (1923/24), der dt. Nebengebiete
und Kolonien. Unedle Metalle, meist kleinere Nominale. Ca. 1,5 kg. Ca. 450 Stück. Verschiedene Erhaltungen 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen.Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.

5797 Dt. Reich ab 1871. Kaiserreich-Kleinmünzen zu 1/2 Mark (10) und 1 Mark (40). 50 Stück. ss bis gutes vz 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5798 Dt. Reich ab 1871. Weiß- und Buntmetall-Kleinmünzen. Vorwiegend Deutsches Kaiserreich und Weimarer
Republik, aber auch Deutsche Lande vor 1800, diverse Europa und wenige Medaillen. Ca. 1,3 kg.
Ca. 440 Stück. Verschiedene Erhaltungen 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5799 Dt. Reich ab 1871. Reichskleinmünzen. 1 Mark (548); 1/2 Mark (429). J. 9;16;17.
Ca. 970 Stück. Gelocht/Öse (2), s-ss bis vz 2.000,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

258
LOTS

5800 Dt. Reich ab 1871. 2 DM "Ähren und Trauben" 1951 F(3); J.352;354;386. 2 Reichsmark 1933 A (Luther; 2); 1
Reichsmark 1933 E;F; 1934 D(2);G; 1935 A; 1936 A; 1937 D;F(2). 16 Stück Meist gutes ss 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!

5801 Weimarer Republik. Gedenkmünzen Weimarer Republik und 3. Reich. 31 Stück. ss-vz, vz 1.200,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5802 Weimarer Republik. 3 Reichsmark Gedenkmünzen: Rheinlande(2), Bremerhaven; Rheinstrom(2); Magde-


burg(2); Waldeck+Preussen(2); Meissen; Lübeck; Zeppelin(2); vom Stein; Lessing(2); Goethe.
17 Stück. ss-vz bis vz-St 750,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5803 Weimarer Republik. 5 und 3 Reichsmark Gedenkmünzen. 5 Mark Schwurhand (2); Eichbaum 1931 A. 3 Mark
Rheinlandräumung (5); Schwurhand (14); Vereinigung Waldeck und Preussen; 1000 Jahre J. Meißen (2); W.v.
der Vogelweide (2); Rheinstrom (2); Zeppelin; Lessing (2); Goethe (2). Kleinmünzen (5).
39 Stück. Meist ss, einige besser 750,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5804 Weimarer Republik. 3 Mark Kurs- und Gedenkmünzen. Kursmünzen (8); Rheinlande (5); Schwurhand (7);
Rheinstrom (2); Lessing (2); Zeppelin, Goethe. 25 Stück. ss und ss-vz 500,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5805 Weimarer Republik. 3 Mark Gedenkmünzen. Lübeck; Tübingen; Rheinlande; Naumburg; Lessing; Meissen;
Schwurhand; Zeppelin; Vogelweide; Rheinstrom; v.Stein; Goethe. 12 Stück. ss und vz 500,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen.Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.

5806 Weimarer Republik. 5 Reichsmark Gedenkmünzen. Schwurhand (3), Eichbaum (3), Rheinlande (4), Lessing.
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! 11 Stück. ss und fast vz 400,–
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5807 Deutschland 1919 - 1949. Kleinmünzen zu 50 Pfennig, 1 Mark und 2 Mark aus der Weimarer Republik und dem
3. Reich. Gut 900 g Silber fein. Ca. 165 Stück. Verschiedene Erhaltungen 150,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5808 DDR. Gedenkmünzen, teils seltene und Probeausgaben. PP, verplombt: 20 Mark 1974, 1976, 1978-1982, 1984.
(Kant; Liebknecht; Herder; Lessing; Abbé; vom Stein; C. Zetkin; Händel). 10 Mark 1981, 1982, 1984, 1985,
1987, 1990. (Hegel; Gewandhaus; Brehm; Semperoper; Schauspielhaus Berlin; Fichte). 5 Mark 1977, 1978,
1979, 1980, 1983 (2), 1984 (2), 1988. (Jahn; Klopstock; Einstein; Menzel; Luthers Geburtshaus; Planck; Tho-
maskirche; Lützow; Barlach). Offene Ausgaben: 20 Mark 1966 (Leibniz); 1989 (Müntzer); 1990 Brandenburger
Tor. 10 Mark o.J. (Probe Guericke); 1974 (2; 25 Jahre DDR); 1989 (Schadow). 5 Mark 1975 (T. Mann); 1969
(N-Probe auf 20 Jahre DDR), Hertz. Münzset zu 3x 5 Mark 1983, Martin Luther Ehrung (St.)
35 Einzelmünzen, 1 Set. PP, teils offen, St 1.000,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5809 BRD. Kursmünzen. 5 DM (71), 2 DM (Max-Planck; 58), 10 Pfennig (78), 5 Pfennig (85), 2 Pfennig (110), Pfen-
nig (83). Dazu: 50 Pfennig (8), darunter auch 1950 G (ss). Alle Münzen in Albumseiten. Ca. 2,3 kg, darin 490 g
Silber fein. 490,00 g fein. Ca. 490 Stück. ss und besser 500,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5810 BRD. 10-DM-Gedenkmünzen in PP (46). Auch dabei 5 Mark 1951 D, 1965 F, 1981 G (vom Stein); 2 Euro
2007 (Mecklenb.-Vorp.), 2008 (Hamburger Michel). Ca. 540 g Silber fein. 50 Stück. Meist einzeln verpackt, PP 350,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

259
LOTS

5811 Italien. Venezianische AR-Grossi, darin Münzen von Ranieri Zeno, Lorenzo Tiepolo, Jakob Contarini, Johannes
Dandolo, Peter Gradenigo und Johannes Soranzo. Ca. 130 Stück. Fast ss bis fast vz 3.900,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5812 Italien. Venezianische AR-Grossi, darin Münzen von Ranieri Zeno, Lorenzo Tiepolo, Jakob Contarini, Johannes
Dandolo, Peter Gradenigo und Johannes Soranzo. Dazu: Denar von Valences. Ca. 120 Stück. Fast ss bis fast vz 3.600,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5813 Italien. Vatikanstadt Konvolut Gedenkmünzen vor 2001, meist 100, 500, 1000 und 2.000 Lire, wenige 5000
und 10.000 Lire, kleine Serie von 1 Lira bis 10 Lire. 950 g Silber fein. Ca. 100 Stück. ss-vz bis vz aus PP 700,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5814 Italien. Venedig, Zecchino o.J. (2), Ungarn, Maria Theresia, Dukat 1744 Kremnitz; RDR, Franz I., Dukat 1747
C-A. 13,85 g fein. 4 Stück. Gold! s-ss, ss 550,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen.Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.

5815 Italien. Kleinmünzen aus AR (5) und Cu. (10) aus dem Pontifikat Pius' IX. 20 Baiocchi 1865 R, Lira 1866 R, 10
Soldi 1868 R, 5 Soldi 1867 R; 5 Baiocchi 1850 R, 2 Baiocchi 1848, 1852 R, Baiocchi 1851 B, 4 Soldi 1867,
1868 R, 2 Soldi 1866 R, Soldo 1867 R, 1/2 Soldo 1867 R. Dazu: 50 Baiocchi 1846 (J. XVI) R, Baioccho 1843 R.
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! 15 Stück! Meist ss 200,–
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5816 Italien. Venezianische Zecchini o.J. des Dogen Paolo Rainieri. 17,33 g fein. Paol. 130-12. Gamb. 1826.
5 Stück. Gold! vz-St 1.250,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is no return.

5817 Italien. Venezianische Zecchini o.J. des Dogen Paolo Rainieri. 17,34 g fein. Paol. 130-12. Gamb. 1826.
5 Stück. Gold! vz-St 1.250,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is no return.

5818 Italien. Venezianische Zecchini o.J. des Dogen Paolo Rainieri. 17,25 g fein. Paol. 130-12. Gamb. 1826.
5 Stück. Gold! vz-St 1.250,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is no return.

5819 Italien. Venezianische Zecchini o.J. des Dogen Paolo Rainieri. 13,92 g fein. Paol. 130-12. Gamb. 1826.
4 Stück. Gold! vz-St 1.000,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is no return.

5820 Jugoslawien. 5000, 2500, 2000, 1500 Dinar 1978. 58,32 g fein. 4 Stück. Gold! Gekapselt, PP 2.100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5821 Jugoslawien. 5000, 2500, 2000, 1500 Dinar 1978. 58,32 g fein. 4 Stück. Gold! Gekapselt, PP 2.100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5822 Österreich. Kronen-und Forintmünzen der Doppelmonarchie. 5 Kronen (19), 2 Kronen (30), Krone (97). Forint:
2 Ft, 1 Ft (68). Dazu 20 Kreuzer (4), 2 Kronentaler, 2 Balkanmünzen. 219 Stück. Meist ss 1.000,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5823 Österreich. Gedenkmünzen zu 2 (10), 5, 25 (20), 50 (20), 100 (25) und 500 (2) Schilling. Dazu Maria-There-
sien-Taler 1780 (NP; 3) und eine Schützenmedaille. Ca. 1kg Silber fein.
82 Stück. Meist gereinigt, fast vz und besser 750,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

260
LOTS

5824 Österreich. 1.Republik. Sammlung Kleinmünzen und eine kleine Serie 2-Schilling-Gedenkmünzen (Schubert
bis Mozart, Seipel bis Fischer von Erlach) sowie 5 Schilling 1934, 1935 (Magna Mater). Alle Münzen in Münz-
rähmchen. 53 Stück. Meist vz 500,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5825 Österreich. Österreich-Ungarn. Silbermünzen vom Doppelgulden zur Silberhochzeit 1879 (2) über Vereinstaler
und Gulden bis zu kleineren Nominalen in Kronen und Forint. 30 Stück. Meist vz 350,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.

5826 Österreich. Kupfer und andere Kleinmünzen der Doppelmonarchie (1806-1918). Meist Österreich (30), sonst
Ungarn (9). Enthält auch 30 und 15 Kreuzer erbländisch, 1807. Ebenfalls enthalten ein Cu-Kreuzer 1762 G der
Maria Theresia (s). 40 Stück. Einzeln in Kapseln, s-ss bis pfr. 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5827 Polen. Königreich - Stadt Riga - Litauen - Ostpreussen. Dreigröscher 1540; 1591; 1586 (Riga); Ostpreussen
1530; 4 Gröscher 1566 für Litauen; Solidus 1768 R.P.G. Republik, Gedenkmünzen (u.a. Parch.295) zu 200 Zl.,
100 Zl.(7), 10 Zl.(3). Dazu 2 Zl. 1933. 19 Stück. ss, vz und OVP PP 300,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is no return.

5828 Polen. Silbermünzen. Ort (4), 6 Gröscher (10) von Sigismund III. bis August III. Dazu: Cu.-Pfennig o.J. (2; 16
Jh.) des Albrecht von Brandenburg für Ostpreussen. 16 Stück. Fast ss und ss 800,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5829 Polen. Städte. Elbing, Hohlpfennig 15. Jahrhundert. Danzig, Groschen 1533, 3 Gröscher 1540, Ort 1624 (2).
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! 5 Stück. ss 200,–
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5830 Schweiz. St. Gallen, Taler 1620 (RF, Justierspuren, s-ss); Zürich 1/2 Taler 1745 (ZE, fast ss); Lausanne 5 Fran-
ken 1876 (Bundesschießen, ss). 3 Stück. Verschiedene Erhaltungen 250,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5831 Schweiz. KMS 1988, 1990. Bern. 5 Franken 1992 (100 Jahre Gotthard-Bahn). 17 Stück. PP 50,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5832 Spanien. 5 Pesetas 1870 (prov. Regier.), 1871 (71;74), 1876 (76), 1888 (8?), 1891 (91), 1898 (98) 3x; Mexiko: 8
Reales 1752 MF, 1821 ZR-G; Peru, 8 Reales 1804 ME-JP. Dazu 2 Schiffsgeldmünzen zu 4 Reales von Philipp
II. (III.?) und Philipp IV. 14 Stück. Teilweise RF, meist um ss 400,–
Cayòn 17437; 17447; 17451; 17504; 17633; 17647; 10572; 16053; 13951. Lotware kann kleine Fehler aufwei-
sen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5833 Tschecholslowakei. AR-Gedenkmünzen. 1968 bis 1999, 10, 20, 25, 50, 100, 200, u. 500 Kronen (fast keine
Dubletten) und Silber-Gedenkmünzen aus Slowakien der Jahre 1995 - 1999 zu 500 und 200 Kronen. Gut 900 g
Silber fein. Ca. 100 Stück. Meist vz, St und PP 750,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5834 Ungarn. Meist Gedenkmünzen von 1961 - 1994. 500 Forint (2); 200 Forint (16); 100 Forint (8); 50 Forint (10);
25 Forint (4); 20,10,5 (2 Varianten) Forint 1948. 5 Pengö (4); 2 Pengö (4). 52 Stück. vz bis fast St 750,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5835 Taler Altdeutschland und RDR mit Salzburg. Bayern, Nürnberg, Preussen, Regensburg, Kronentaler Maria The-
resia und Franz II. (I.); Florin 1886, 90. 17 Stück. Henkel/Loch/Hksp. (5), Korrosion (1), s-ss und ss 550,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

261
LOTS

5836 Habsburg und diverses Ausland. Silbermünzen. Darin Taler 1620 Hall, 1697, 1698 Wien, 1701 Hall und 1704
Wien. Cosimo III. (Etrurien) Piaster 1694 (große Jahreszahl; Dav.4212), Russland, Rubel 1813 SPB-PS. Im
Weiteren kleinere Nominale und ein Bronze-Wallfahrtsanhänger. 22 Stück. Felder poliert(6), Hksp.(1), s-ss, ss 400,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
5837 Altdeutsche Silber- und Billonmünzen, von Brakteaten bis 19. Jahrhundert. 60 Stück. Verschiedene Erhaltungen 300,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
5838 Altdeutsche Lande und RDR, Silbermünzen vom Taler bis zum Schilling. Wenige Münzen des benachbarten
Auslandes sind ebenfalls dabei. 37 Stück. s-ss 250,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
5839 Italien. 5 Lire 1812 M. Frankreich. 1 Franc 1870 BB. Monten. 226. K&M. 806.2.
2 Stück. Justiert, fast ss und ss-vz 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.

EUROPA – MEDAILLEN
5840 Meist mattierte Medaillen 1927 bis 1933 namhafter Medailleure (K.Goetz; Schwegerle; K.Roth), auch
versilberter Messingjeton 1813 von Stettner auf die entscheidende Schlacht gegen die französischen Invasoren.
Dazu: Island, 5 Kronen 1930. 11 Stück. Patina, meist vz und besser 350,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
5841 Medaillen aus edlen und unedlen Metallen, meist 19./20 Jh., mit Schwerpunktthemen Schützenfeste(5); Preussi-
sche Geschichte(7); Religion und Reformation(5) sowie diverse andere Anlässe. Darin auch eine Goldmedaille
im Dukatengewicht (3,04 g) auf Glauben und Heiligen Geist (vgl. Slg. Goppel 1071).
27 Stück. Verschiedene Erhaltungen 300,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is no return.
5842 Personenmedaillen aus Silber(7), Bronze(8) und Weissmetall meist des 19.Jh. Auf Goethe(3); Dürer; Carl August
von Sachsen-Weimar-Eisenach; Prinzregent Ludwig, F.L. Jahn; Alexander I. von Russland; C.W.Hufeland; F.H.
Egerton; Hugo Häpe; B.E.Freund; Alexander III. u.a.m. 16 Stück. ss bis vz-St 250,–
Medailleure / Werkstätten: König(Loos); Th.G.Mayer; J.Bernhardt; L.Chr.Lauer; E.Weigand;
W.Uhlmann(Loos); Brandt; L.Steinmann; Donadio; M.Barduleck; F.Helfricht. Lotware kann kleine Fehler
aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is no return.
5843 Silber-(4) und Bronzemedaillen. Darin mehrere aus der Werkstatt Oertel (Berlin) auf Schützenereignisse (1931
und 1932 Saalfeld/Thüringen), auch eine ungarische Bronzegussmedaille mit Gravur 1934 zur Erinnerung an
Ruubel Martòn sowie eine estische Verdienstmedaille (vgl. Diakov 1198.2). 8 Stück. ss bis vz-pfr. 120,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
5844 Frankreich. Silber-(2) und Bronzemedaillen, meist 19. Jahrhundert, auf berühmte Könige, Kaiser und Staatsmän-
ner der Nation. 9 Stück. Meist vz 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
5845 Medaillen auf Fürst von Bismarck (2); Paul v. Hindenburg (6); Pioniere der Luftfahrt (2), Dt. Kaiser seit Wilhelm
I. (2); Serie Dt. Dichter (13); Päpste und Kirche (6); Dt. "Schmachtaler"; britische Gussmedaille (Kopie) auf
Rowland Hill. Gut 450 g nicht numismatisches Silber enthalten. 33 Stück. Meist vz und pfr. 350,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
5846 Dt. Reich ab 18. Jh. Landwirtschaft. Kleine, attraktive Sammlung (Preis-) Medaillen vorwiegend aus dem
Deutschen Reich und den benachbarten europäischen Staaten. Silber- (22), Bronze- (25) und Zinnprägungen
(auch 3 einseitige, hohlgeprägte Messingblech- und Zinnblech-Abschläge) des 18. bis frühen 20. Jahrhunderts,
meist 19. Jh. 52 Stück. Verschiedene Erhaltungen 750,–
Es finden sich Medaillen, z.T. selten, aus: Bayern, Böhmen, Frankreich, Mähren, Niederlande, Olmütz, Öster-
reich, Schlesien, Schottland, Schweden, Schweiz, Tschechien, Ungarn und Wales. Eine Excel-Liste mit den Rah-
mendaten wird mitgeliefert. Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

262
LOTS

5847 Dt. Reich ab 18. Jh. Wallfahrtsgepräge, Schwerpunkt 18./19. Jh. Darin eine Gussmedaille o.J. einer Rosen-
kranzbruderschaft, gefertigt in Rom (Hamerani-Werkstatt?) mit Maria und Jesuskind mit Rosenkränzen und (Rs.)
dem Hüftbild des Hl. Dominikus rechts; ein hochovales Medaillon o.J. (Ebersberg?) mit Darstellung der Auf-
nahme Marias in den Himmel und dem Märtyrer St. Sebastian (in alter Reiffassung mit Tragöse, vernietet); ein
Bronzeguss-Ulrichskreuz (Augsburg) mit Darstellung der Ungarnschlacht auf dem Lechfeld; ein filigran gear-
beiteter, broschenartiger Anhänger mit Mitteltubus, in dem a.d. Vs. ein Miniaturmedaillon mit dem Passauer
Gnadenbild, auf der Rs. ein solches mit dem Bb. des Hl. Johann Nepomuk gefaßt ist; Messinggussanhänger mit
dem Gnadenbild von Dorfen (Altötting) sowie eine herzförmige Zinnmedaille aus Prag (Maria Schrein) mit dem
Gnadenbild (sitzende Pietà) und dem vor der Karlsbrücke stehenden St. Johannes Nepomuk.
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! 11 Stück. s bis fast St 700,–
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5848 Dt. Reich ab 18. Jh. Bayern, 18./19. Jh. Silber (4), Zinn (4) und Buntmetall sowie 1/2 Turmtaler-Klippe o.J.
(Salzburg). Darin: Augsburg, versilberte Messingmedaille 1782 von G.A. Braschi auf den Besuch Papst Pius VI;
Medaille 1891 auf das 200jährige Jubiläum des Ursulinenklosters in Straubing; 1928 von K. Goetz zum
600jährigen Marktjubiläum der Stadt Rosenheim (RF); Zinn 1847 von Neuss auf das 200jährige Jubiläum der
Bürgerkongregation in Passau; Bronze 1845 von C. Voigt auf das 1100jährige Gründungsjubiläum der Diözese
Eichstätt. 13 Stück. Gelocht (1), gestopftes Loch (1), ss bis vz-pfr. 650,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5849 Dt. Reich ab 18. Jh. Münzmeister-Pfennige (BR), Bergrechnungsmarken (AR + BR) sowie diverse Klein-
münzen und Medaillen mit Bezug zum Thema Bergbau und Hüttenwesen. Interessantes Lot, bitte besichtigen!
Ca. 50 Stück. s-ss bis fast St 500,–
Im Lot sind Prägungen folgender Personen enthalten: Johann Benjamin Hecht, Ernst Peter Hecht, Johann Wil-
helm Schlemm, Johann Anton Pfeffer, Heinrich Bonhorst. Es gibt teilweise verschiedene Pfennige desselben
Mzm., auch einige Dubletten. Lit.: S. Elbeshausen, Oberharzer Jetons aus den Münzstätten der Welfen. In: Bre-
mer Beiträge zur Münz- und Geldgeschichte, Bd. V, Bremen 2006. Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Ver-
kauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5850 Dt. Reich ab 19. Jh. Bergrechenmarken (meist AR) des westlichen Harzgebietes. Einige Dubletten.
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! 17 Stück. ss bis pfr. 250,–
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5851 Dt. Reich ab 18. Jh. Bayerische Abzeichnungen für verschiedene Anlässe, darin das Militärverdientskreuz in
verschiedenen Ausführungen (3; 1x im Originalkarton); König-Ludwig_Kreuz (2; Zinn geschwärzt, 1x am
Band); Dienstauszeichnung III. Klasse für treue Dienste an der Fahne; Rotes Kreuz u.a.m.
9 Stück. Verschiedene Erhaltungen 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5852 Dt. Reich ab 19. Jh. München und geistliches Leben im 19./20. Jh. Kleine Serie einseitig hohlgeprägter
Bronze-Portraitmedaillons von Caspar Voigt: 1836 auf den päpstl. Nuntius zu München, Carl Graf d'Argenteau;
1850 auf Michael Viale, Erzbischof und Nantius; 1851 auf Carl August Graf von Reisach, Erzbischof von M.-
Freising; 1853 auf Carl Graf Sacconi, Nuntius in München. 7 Medaillen (3xSilber, 4xBronze) des Karl Goetz auf
geistliche Würdenträger aus Augsburg und München komplettieren das Konvolut.
11 Stück. Öse (2), Galvano (1), ss-vz bis pfr. 1.000,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5853 Dt. Reich ab 19. Jh. Mitteldeutschland. Medaillen meist deutschen Ursprungs mit Schwerpunkt 19./20.Jh.
Thematisch meist mit Bezug zu Personen und Ereignissen der jüngeren deutschen Geschichte, geographisch
konzentriert auf die Gebiete Bergisches Land, Rheinland und Stadt Köln. Darin: 5 Stücke aus der Zeit vor 1800
(darunter grobe spätere Abgüsse), ca. 20 Posten des frühen 20. Jh. und gut 20 moderne Prägungen. Erwähnens-
wert einige Medaillen des 19. Jh.: Bronze 1849 v.A. Scharff auf den Grafen Radetzky; Med. 1839 auf 400 Jahre
Antonius-Bruderschaft; Goldbronze 1888 zum Antrittsbesuch Kaiser Wilhelms II. beim italienischen König
Umberto I; Zinn 1863 "Bleib im Land und nähr dich redlich"; Bronze 1865 sign. Jac. und Leop. Wiener (Köln);
Zinn o.J. auf Schloß Burg/Wupper mit "Romryke Berge". Ca. 65 Stück. s-ss bis pfr. 800,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

263
LOTS

5854 Dt. Reich ab 19. Jh. Altdeutschland. Gold-(1) Silber-(3) und Bronzemedaillen(5) meist des 19.Jh. Darin:
Bronze 1889 (Lauer) zum 70.Geburtstag des Chlodwig, Fürst von Hohenlohe-Schillingsfürst (75 mm) und die
Medaille o.J. (1827) von Gube (Loos) auf den "Marschall vorwärts!", Fürst Blücher zu Wahlstätt (42 mm).
9 Stück. Meist vz 500,–
Bennert 18.; vgl.83. Hauser 2215; 600; 730. FuS 3705. Schlumb.123. Slg.Marienburg 7668. Lotware kann
kleine Fehler aufweisen. Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5855 Dt. Reich ab 19. Jh. Weiß- und Buntmetallmedaillen bis 90 mm Durchmesser, einige Silber. Meist mit Bezug zu
politischen Führern und Ereignissen im Preussen des 19. Jahrhunderts, aber auch Schützenmedaillen und solche
mit religiösem Hintergrund. Darin u.a. Bronzemedaille 1814 auf die Rückgabe der Quadriga; 1888 auf die
Reichstagsrede von Otto von Bismarck; von L.Chr. Lauer auf den Tod Friedrichs III.;1896 auf die 25-Jahrfeier
der Reichsgründung; 1898 auf den Tod des Fürsten von Bismarck (90 mm); Zinnmedaille 1840 auf die Errich-
tung des Deutschen Bundes; Medaille 1901 zur 200-Jahrfeier des Königreichs Preussen; Eisenmedaille 1916
"Gold gab ich zur Wehr..."; Grossbritannien, Zinnmedaille 1851 zur Internationalen Industrieausstellung (51
mm); Silbermedaille 1897 von Palmberger zum XII. Deutschen Bundesschießen in Nürnberg. Dazu: Konvolut
Werbekartons für in Ausgabe befindliche Medaillen ("Gedenktaler") aus der Zeit des Ersten Weltkrieges (31
Stück, teils fleckig, sonst meist III). Ca. 70 Stück. Teils mit Henkeln oder Löchern, verschiedene Erhaltungen 200,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen.Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.

5856 Dt. Reich ab 19. Jh. Olympische Spiele. Gold (um 1970) auf die 1. Spiele der Neuzeit 1896 in Athen; Bronze,
auf die XIV. Spiele in London und die XX. Spiele in München. 34 (51;40) mm, 7,91 g/f.
3 Stück. Klebetikettspur (1), vz und pfr. 400,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5857 Dt. Reich ab 19. Jh. Bayern. Silber-(5) und unedle meist des 19. Jh., darin 1843 von Neuss auf 1100 Jahre Stift
Würzburg und 1893 von Boersch zur Silberhochzeit von Prinz Ludwig und Marie Therese.
9 Stück. Einige Fehler, ss bis gutes vz 250,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5858 Dt. Reich ab 20. Jh. Oberammergau-Prägungen von K. Goetz. Silber (1910, 1930, 1934), Bronze (1922, 1930
(2), 1934, 1950). Bronze o.J. (1932) auf die Passionsspiele in Erl (Tirol). 9 Stück. Teils mattiert, meist vz-pfr. 600,–
Das Medaillon von 1950 stammt aus der Slg. Laib (Auktion 272, Hirsch Nachfl., Nr. 4664). Lotware kann kleine
Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5859 Dt. Reich ab 20. Jh. Auf Stefan George. Großformatige Bronzeguss-Plaketten und-Medaillons, eine Biskuit-
Porzellanplakette signiert R. Bosselt 35 sowie 2 Medaillen (1933;1983). Dem Konvolut ist die Publikation "Neue
Beiträge zur George-Forschung", Heft 10, Bingen 1985, beigefügt. Die Plaketten sind z.T. - soweit einseitig -
vom Besitzer auf der Rs. mit Info-Zettelchen beklebt. 8 Stück. vz bis PP 200,–
Die Plaketten sind nach Modellen von H. Moshage gegossen, die Portraitmedaillons nach H. Schwegerle. Die
einseitigen Stücke haben alle rückseitig Befestigungsvorrichtungen. Lotware kann kleine Fehler aufweisen.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5860 Dt. Reich ab 20. Jh. Bronzemedaillen-Suite "Geschichte des Bergbaus". Jg. 1982; 1984-85; 1987-2000.
Designs von Fritz Scheppat und Werner Godet. Auftragsarbeit für B.H. Mayer von den Grafschafter Münzfreun-
den, Moers. Dazu 2 Medaillen auf die 27. Intern. Münztechnikertagung 1997 in Berlin. 21 Stück. Meist vz-pfr. 175,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5861 Dt. Reich ab 20. Jh. Luft- und Raumfahrt. Silbermedaillen o.J. (1916 auf Max Immelmann), 1924 (Dr. Hugo
Eckener), 1928 (Indienststellung LZ 127 und Ost-West-Flieger Köhl und v. Hünefeld).
4 Stück Feine Kratzer, vz aus PP (2) und vz 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5862 Dt. Reich ab 20. Jh. Altötting. Männer-Wallfahrtsabzeichen. Alle tragbar, verschieden geschmückt, viele aus
mehreren Teilen bestehend von 1906 bis 1942. 15 Stück. Gebraucht, aber ordentlich erhalten 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

264
LOTS

5863 Dt. Reich ab 20. Jh. Luft und Raumfahrt. 1924, Z.R. III Ozeanfahrt; 1928 Graf Zeppelin - zum 90. Ge-
burtstag - Taufe des LZ 127; 1928, von I.B. auf das Luftschiff LZ 127; 1928, von J. Bernhard auf den 1. Ost-
West-Ozeanflug; 1929, Orientfahrt des Graf Zeppelin; 1929, von O. Gloeckler auf die 1.Weltfahrt der
"Graf Zeppelin". Kien. 321;407;428. Kaiser 493;511;935. 6 Stück. Meist mattiert, vz-pfr. 350,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5864 Dt. Reich ab 20. Jh. Goetzmedaillen. 1929 Heinrich der Löwe. (2); 1929, Tod Gustav Stresemanns. ; 1930,
Tod von Grossadmiral Alfred v. Tirpitz. ; 1931 100. Geburtstag des Generalpostmeisters Heinrich v. Ste-
phan. (2); 1934, Tod von Paul von Hindenburg. . Kien. 425;432;444;458;499. 7 Stück. Meist mattiert, vz-pfr. 400,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5865 3. Reich - Nebengebiete - Kolonien. Deutschland 1933-45. Medaille 1937 (Bleeker; Ludendorff, 36 mm); 1938
von Beyer (Hitler und Mussolini; 36 mm); 1938 von Hanisch-Concée (Ostmark-Anschluss. 36 mm). 2 WM-
Medaillen, davon 1x bronzierter Guss o.J. (um 1940) auf den Luft -und Seekrieg gegen England (46,8 mm).
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! 5 Stück. ss bis gutes vz 300,–
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5866 Italien. Papstmedaillen. Kleine Reihe Medaillen aus Silber (4), Bronze (11, 2 Stück vergoldet), und Zinn (3),
meist aus der Zeit des Pontifikats Leo's XIII. Unter den Medailleuren finden sich Bianchi (10), B. Kissing
(Menden), H. Wittig, Schiller (Stuttgart) u.a.m. 17 Stück. Zaponiert (1), ss bis vz 250,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5867 Silbermedaillen des 19. und 20. Jh. Darin: Jaroslaw 1908 von Szapiry (Str Zalkowski; 94); Mannheim 1907
von Kowerzyk; Hamburg 1887 v. Alsing (Freimaurer); Mainz o.J. v.P. Halm; Nürnberg 1879 von H. Weckwerth
(Ausstellung d. Vereins Deutscher Blecharbeiter); Bamberg 1901 von Lauer a.d. Geburt des Prinzen Luitpold v.
Bayern (mit Putto und Storch); v.a.m. 40 Stück ss bis fast pfr. 750,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5868 Bunte Mischung vorwiegend des 20. Jh. aus meist unedlen Metallen: Bronze ca. 50 Stück, Messing, versilb.
Bronze, Weißmetalle und Eisen ca. 50 Stück, Silber ca. 250 g (14 Stück). Verschiedene Formate und Erhaltungs-
grade, einige Guss-Kopien von Münzen. Ca. 110 Stück ss bis fast pfr. 500,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5869 Buntmetall-Medaillen und -abzeichen aus der 1. Hälfte des 20.Jh. 18 Stück , davon 7 tragbar. Meist ss 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5870 Napoleon und seine Zeit. Meist einseitige Medaillen aus Buntmetall, hohlgeprägt (4), auf Personen aus dem
Umfeld des Bonaparte. Darin auch eine interessante Bronzemedaille o.J. (frühes 19. Jh.) auf den englischen
Hofmaler Sir Thomas Lawrence, dessen Kopfbilder auf Vs. und Rs. von verschiedenen Künstlern gestaltet wur-
den. 6 Stück. Teils fleckig, ss bis vz-pfr. 75,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5871 Medaillen Deutsche Lande. Bayern-Taler aus versilberter Bronze mit Leparello in Originalschachtel (2); Zinn-
medaillon 1868 (66 mm) auf die Enthüllung des Luther-Denkmals zu Worms (2; Whit. 741); Gold-Bronzeme-
daille 1938 der SA-Gruppe Bayerische Ostmark zu den Sport- und Wehrwettkämpfen (60 mm); mattierte Me-
daille 1912 von Korschann zum 17. Deutschen Bundesschießen und Goldenen Jubiläums-Schiessen in Frank-
furt/M. (im Originaletui). 6 Stück. ss bis mattiert, pfr. 200,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5872 VERMISCHTES. Münzen und Medaillen mit St. Georg. Kremnitzer Georgs-Taler (1x mit zwei Punzen, 1x
älterer Guss); Bamberg, Sedisvakanzmed. 1746 v. PP Werner mit erhabenen Randschrift; Mansfeld. Dukat 1687
(Fr. 1573; Lötspur am Rand); Nürnberg, St. Georgs-Dukat o.J. (1716-1746; Hksp., wellig); Bonn, versilb. Abzei-
chen 1926 a.d. 1. Regiments-Appell des ehem. Husaren-Regiments "König Wilhelm I." zu Bonn/Rhein. Italien,
Urbino, Armellino o.J. 7 Stück. fast ss bis ss-vz 500,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

265
LOTS

5873 Konvolut Abzeichen(10), Medaillen(15), "Bayern-Thaler" und Münzen überwiegend mit Bezug zu Bayern.
Dazu: ca. 75 Notgeldmünzen deutscher Städte und Betriebe. Ca. 125 Stück. s-ss bis gutes vz 200,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5874 Porzellan. Sachsen-Meissener Notgeld 1921 aus braunem Böttgersteinzeug im Originaletui (J.N53-59). 10
braune und 1 weiße Steinzeugmedaille: Luftangriffe auf London (2), Goethe, Schiller(2), beider Denkmal zu
Weimar, Zeppelin-Welt_Rundflug; Die Schmach an der Ruhr, St. Maria Magdalena Breslau, Oberammergau
1922, Schwarze Schmach und Kulturschande. 18 Stück. Meist pfr. 150,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5875 Münzen und Medaillen mit Bezug zu Bergbau und Hüttenwesen. Darin u.a. Braunschweig+Lüneburg, 1/2 Taler
1678, Sachsen, 2/3 Taler 1770 EDC., 1/12 Taler 1691 IK, Stolberg, 24 Mariengroschen 1735 I.I.G., ein Anstec-
ker Goslar 1939 auf die 8. Tagung der Familie Mummenthey. 21 Stück. Gelocht (1), Henkel (2), s-ss, ss 150,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5876 Silber. Bayern, Taler 1871 (T.107); Baden-Durlach, Gulden 1867 (AKS 138); Österreich, Krone 1914. Medaille
1927 D von K. Goetz auf Reichspräsident von Hindenburg. 4 Stück. ss und vz 150,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5877 Medaillen und gehenkelte Münzen vom 18. Jahrhundert bis 1929. Meist Bronze, Steinzeug und Eisen. Darin:
Medaille 1717 von P.H. Müller auf die 200-Jahrfeier der Reformation (alter Henkel, ss-vz).
26 Stück. Gelocht (2), s bis vz 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

ASIEN – MÜNZEN
5878 China und Provinzen vor 1949. Silber- und Kupfermünzen vom Gedenkdollar bis zum 5 Fen. Alles verschie-
dene Typen, auch seltenere, meist zu 50, 20 und 10 Cents. 16 Stück. ss bis vz-pfr. 500,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.

5880 China, VR seit 1949. Silber Panda 10 Yuan. 1987; 88; 89(5); 90(2); 91-93; 94(3); 95(2); 96(3); 98; 99; 2004;
2008. Je 1 oz Silber fein. Dazu: NYINC-Panda 1989 (1oz), Silber Panda 50 Yuan 1990 (5 oz).
26 Stück. Meist gekapselt, vz aus PP und PP 650,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5881 China, VR seit 1949. Silber Panda 10 Yuan 2006. 15 oz Silber fein. 15 Stück. OVP ("Teller"), frosted PP 500,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5882 China, VR seit 1949. 10 Yuan 1999, teilkoloriert mit 4 verschiedenen Motiven zur Peking Oper (12); teilkolo-
rierte 10 Yuan 1998-2006 zum chinesischen Tierkreis (10); 3 weitere Farbmünzen. 25 oz Silber fein.
25 Stück. Meist gekapselt, PP 500,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5883 China, VR seit 1949. Silber Panda 10 Yuan. 1989 (4); 90(2); 92; 93(3); 94(3); 95(2); 96(2); 98(2); 99; 2001;
2003; 2004. 23 oz Silber fein. 23 Stück. Gekapselt, meist PP 450,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5884 China, VR seit 1949. Silber Panda 5 Yuan 1993(4); 1994(4); 1996(4); 1997(6); 1998(2). Je 1/2 oz Silber fein. 5
Yuan Gedenkmünzen zu verschiedenen Anlässen 1983; 84; 86; 89; 92(4); 93(4). Je 20g Silber fein. Dazu: 3
Yuan 1982(2); 100 HK-Dollar 1989; 10 Yuan 1992 Tiger. Ca. 640g Silber fein. 36 Stück. Meist gekapselt PP 550,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

266
LOTS

5885 China, VR seit 1949. 10 Yuan Chinesischer Tierkreis 1983-1992. (Schwein; Ratte; Bulle; Tiger (2); Drache;
Schlange; Pferd(3); Ziege (2), Hase, Affe(2). Dazu: 20 Yuan 1982 (Hund); 30 Yuan 1981 (Hahn). 17 oz Silber
fein. 17 Stück. Gekapselt PP 350,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
5886 China, VR seit 1949. Silber-Panda 10 Yuan 1991 (2), 1993 (2), 1994. Alle 1 oz, Mzz. P (Shanghai).
5 Stück. OVP, PP 250,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
5887 China, VR seit 1949. 5, 10(8), 20, 30(3) Yuan Gedenkmünzen ab 1980 zu verschiedenen Themen. ca. 310g
Silber fein. 13 Stück. Meist gekapselt, PP 200,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
5888 China, VR seit 1949. Münzsatz 4 x 5 Yuan 1983 auf grosse Persönlichkeiten der chinesischen Geschichte Dazu
2 x 5 Yuan 1984 derselben Serie. 118 g Silber/fein. 1 Satz, 2 lose Stücke. Gekapselt, Etui (Satz), PP 150,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
5889 China, VR seit 1949. 10 Yuan 2000 (2; Jahr des Drachen); 2001 (4; Jahr der Schlange). Fächerförmig, 6 oz
Silber fein. 6 Stück. PP 150,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
5890 China, VR seit 1949. 10 Yuan 1999. Guanyin hält Fächer(3); Spiegel(3). 6 oz Silber fein. 6 Stück. Offene PP 150,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
5891 China, VR seit 1949. Gold Panda 50 Yuan 1990; 1991-93(je 2); 1994. 25 Yuan 1990-91(je 2); 1993; 94. 10
Yuan 1990; 91; 92(2); 93(3); 94(2); 96(2); 97(2). 1/2 oz (8); 1/4 oz (6); 1/10 oz (14). 214,59 g fein.
28 Stück. Gold! Meist verschweißt, PP 8.000,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
5893A China, VR seit 1949. Lot. Gold Panda 50 Yuan 1983,84;88; 25 Yuan 1984;88; 10 Yuan 1984. 65,79 g fein.
6 Stück. Gold! Originalverschweißt(5), PP 2.400,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
5894 China, VR seit 1949. Gold Panda 200 Yuan 2002-2006; 100 Yuan 2003; 2004; 50 Yuan 2004; 2009. 1/2 oz (5);
1/4 oz (2); 1/10 oz (2). 52,87 g fein. 9 Stück. Gold! Meist verschweißt, PP 1.900,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
5895 MEDAILLEN. China, VR seit 1949. Goldmedaillen 1992, 1993, 1995 zur Münzbörse München. Je 1/2 oz.
46,15 g fein. 3 Stück. Gold! OVP (1 Zertifikat fehlt), PP 1.800,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
5896 China, VR seit 1949. Silber Panda Medaillen im Unzengewicht 1982, 1990, 1991, 1993, 1994, 1995 (3), 1996,
1997. Emissionen zur Münchener Münzbörse der Jahre. 10 Stück. OVP, PP 500,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
AMERIKA – MÜNZEN
5897 100 Dollar 1997. American Eagle Proof Platinum coin. Je 1 Feinunze Platin, 124,4 g fein.
4 Stück. Platin! Jeweils im Originaletui, PP 5.600,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
5898 Silber-Dollar (58); 1/2 Dollar (67); 1/4 Dollar (30) und Dime (28). Die Dollars meist 1922-24, die übrigen Mün-
zen meist ab 1940 bis in die 60er Jahre. Jeweils wenige Stücke aus früheren oder späteren Prägejahren.
185 Stück. s-ss bis vz-St 1.500,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

267
LOTS

5899 Silbermünzen in Talergröße (einige kleiner), aus: Australien, Belgien(10), Bulgarien(3), Dänemark, Frank-
reich(11), Griechenland(2), Grossbritannien(14), Italien, Kanada(19), Luxemburg(2), Monaco, Niederlande(4),
Norwegen, Panama(3), Schweden(2), Schweiz(4), Spanien(5), Südafrika(5), Tschechoslowakei(8), Tunesien(13),
Ungarn (Kaisertum und Republik), 19. und 20. Jh., (8). 118 Stück. ss bis PP 1.000,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5900 USA. Konvolut Silber-Dollars und -Halfdollars der Jahre 1983 - 1996, viele Olympia-Ausgaben sowie Kennedy-
Halfs von 1964(2) und 1972. Ergänzend silber-plattierte CuNi-Gedenkmünzen der 90er Jahre(18). In gesonderter
OVP (Etui, Zertifikat, Pappschachtel, Schuber oder ähnlich) je 1 Silberdollar meist zu den Olympischen Spielen
von Atlanta. Gut 1 kg Silber fein. 69 Stück. Meist vz bis PP 900,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5901 USA. Dollar 1874, 1879, 1884 (3), 1886, 1922; 1/2 Dollar Kurs- und Gedenkausgaben(9) 1854, 1892, 1915,
1920, 1924, 1925; 1930, 1936 (2), 1950, 1952 (2). Ca. 360 g Silber fein. 19 Stück. ss bis vz-St 200,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5902 USA. Silbermünzen.Dollar 1879 S, Peace-Dollar 1922, 1/2 Dollar 1964 (2), 1964 D, Liberty-Dime 1966. Proof-
Set: Liberty-Dollar, 1/2 Dollar, 1/4 Dollar, 5 Cents, Dime, Cent 1983 S (KM 209;A202b;A164a;195a;A192;
201b). 12 Stück. Set PP, sonst meist pfr. 150,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5903 USA. Commemorative Halfdollars 1920 (Pilgrim); 1923 (Monroe-2); 1946 (B.T. Washington); Walking Liberty
Halfs 1939 D; 1944; Barber Half 1908 D; Columbian Half 1892, 1893. 9 Stück. Meist ss 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5904 Südamerika. Peru. 50 Soles oro 1963, 20 S.o. 1960, Libra 1966, 1/2 Libra 1966, 1/5 Libra 1965. 41,87 g fein.
5 Stück. Gold! RF (1), vz und vz-St 1.400,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5905 MEDAILLEN. USA. Bronze-Suitenmedaillen meist o.J. (2. Hälfte 20. Jh.) der U.S. Mint mit Portraits amerika-
nischer Präsidenten. Aus den Arbeiten von John Reich, M. Furst, L. Roberts, J.R. Sinnock und P.S. Duvivier
finden sich die Bb. von George Washington (1789-97), Thomas Jefferson (1801-09), James Madison (1809-17),
Martin van Buren (1837-41), Franklin D. Roosevelt sowie von Dwight D. Eisenhower. Die Medaillen haben je
76 mm im Durchmesser und kommen in der Original-Ausstattung: in einer bedruckten Papp-Schachtel mit
Tiefzieh-Einlage, Schaumstoff-Schutzkissen, Faltblatt mit biografischen Angaben und einem Paar Kunststoff-
Aufstellern. (Faltzettel und Aufsteller fehlen je 1x). 6 Stück. Kleine Flecken, sonst meist vz-pfr. 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

AUS ALLER WELT – MÜNZEN

5906 Moderne Goldmünzen, teils gefärbt oder mit Edelsteinsplittern. Darin: 8 französische Münzen des 19.Jh. zum
Armkettchen gefaßt; Großbritannien, Edward VII., 5 pounds 1902, Victoria 2 pounds 1887. 215,00 g fein.
24 Stück. Gold! Fast ss bis PP 7.250,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5907 Goldmünzen Österreich-Ungarn und alle Welt, 1 Goldmedaille. Dukat 1906 A, Wien. 10 Fr.-4 Forint 1871 K.B.,
10 Kronen 1909 K.B., 20 Kronen 1895 K.B. Frankreich 20 Fr. 1833 W, Lille; NL, 10 Gulden 1877 Utrecht. CH
20 Franken 1918 B; USA 2 1/2 Dollar "Indian Head" 1911. Bayern, Miniatur-Goldmedaille 1911 von K. Roth
auf Papst Pius XI. 39,80 g fein. 9 Stück. Gold! ss bis beriebene PP 1.500,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

268
LOTS

5908 Konvolut moderner Silbermünzen von allen 5 Kontinenten. Darin: Europa mit Schweden(4), GB(2), Frankreich
(mit frz. Indochina und Monaco;7), Schweiz, Kroatien, Jugoslawien, Luxemburg(7), Portugal(6), Malta und
Litauen. Amerika mit USA, Kanada(4), Paraguay, Haiti, Bermuda, Mexico(8), Panama(2), Bolivien, Ecuador;
Australien und Neuseeland (darin der "Holey-Dollar" 1988); Afrika mit Südafrika(2), Ägypten, Ghana, Uganda,
Sierra Leone(im Etui) und Tunesien; Asien mit Macau(4) und einem Münzsatz. Ca. 1.250 g Silber fein.
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Gut 80 Stück. ss bis pfr. 900,–
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5909 Konvolut Silber (-Platten, -Münzen, -Medaillen). Einige in Teilen gold-plattiert, einige mit Edelsteinsplittern
besetzt, andere gefärbt oder in Hologrammtechnik gefertigt. Vielfältige Motive, mit Schwerpunkten in der Tier-
welt (14), bei berühmten Gebäuden (10) und Personen (5), einige mit Schiffen (3) und Pflanzen (2), der Rest
diverse Motive. Ca.1250 g. Silber fein. Ca. 49 Stück. Meist vz und PP 850,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5910 Spanien, Mexiko, Britisch Indien. 5 Pesetas 1871 (71), 1876 (76), 1885 (87) (2), 1889 (89), 1893. 8 Reales 1861
Z, 1887 Pt. (mit Gegenstempel). Rupie 1840, 1887, 1900. 11 Stück. Randfehler(2), s-ss und ss 250,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5911 Konvolut Silber- und Buntmetallmünzen vorwiegend des 20. Jahrhundert. Ca. 5 kg, darin ca. 900 g Silber fein.
900,00 g fein. Ca. 970 Stück. Verschiedene Erhaltungen 200,–
In der Sammlung findet man Münzen aus: Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Ghana, Griechenland,
Grossbritannien, Guatemala, Hong-Kong, Indien, Indonesien, Irland, Island, Israel, Italien, Jamaika, Japan,
Jordanien, Jugoslawien, Laos, Libanon, Luxemburg, Malawi, Malaya, Malaysia, Marokko, Maskat u. Oman,
Mauritius, Mexiko, Neuseeland, Niederlande, Nigeria, Norwegen, Österreich, Pakistan, Panama, Persien, Peru,
Philippinen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Schweiz, Serbien, Singapur,
Spanien, Südafrika, Surinam, Syrien, Taiwan, Tansania, Thailand, Tschechei, Türkei, Uganda, Ungarn, USA,
Vatikan.
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5912 Konvolut Kleinmünzen, wenige Silber, meist Kupfer und andere Buntmetalle. Schwerpunkt Mitteleuropa, aber
auch einige Asien und Amerika. 19./20. Jh. Ca. 170 Stück. s-ss und ss 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5913 Silber- und Buntmetall-Gepräge meist 20.Jh., aus Frankreich, Formosa, Finnland, Estland, Ecuador, England,
China, Kanada, Cayman Islands, Chile, Kolumbien, Zypern, Dänemark, Bulgarien, Brunei u.a.m. CA. 240 g
Silber fein. Ca. 180 Stück. Verschiedene Erhaltungen 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen.Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.

5914 Münzsätze in OVP. DDR, 1979-1981 in St mit 5 Mark Brandenburger Tor; Frankreich PP-Set 1974; Israel 1968
zur 20-Jahrfeier des Staates; Italien, 500 Lire 1975 auf Michelangelo Buonarotti; Vatikan KMS 1975; 1978-81.
Einzelmünzen in OVP Sede Vacante, 500 Lira 1978 (2); 1000 Lira 1978. Hong-Kong, 4 Münzen aus Kronkolo-
nie-Zeit; Japan KMS 1968 auf 100 Jahre modernes Japan; Schweiz KMS 1979, 1980, 1981 (2) in PP; USA,
Bicentennial Silver Uncirculated Set 1976. 22 Originalausgaben. pfr., St und PP 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen.Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.

5915 Konvolut Weltmünzen, meist 19. - 20.Jh., überwiegend unedle Metalle. Schwerpunkt West- und Mitteleuropa,
wenige aus Amerika. Ca. 180 Stück. Meist ss 50,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

5916 MEDAILLEN. Fleiß- und Verdienstmedaillen. AR 1714 a.d. Frieden von Rastatt (RR!); Hamburg, Verdienst-
medaille o.J. der Patriotischen Gesellschaft für langjährige Treue; AR-Jeton 1731 (Frankreich, Ludwig XV.);
Cu.- Jeton (NL) 1686 a.d. Sieg gegen die Türken. 4 Stück. Meist ss 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

269
KREUZFAHRER

5917 VERMISCHTES. JUDAICA. Silber- (mindestens 500 g fein), Bronze- und Medaillen aus anderen Legierun-
gen meist aus dem 20. Jh., ausgegeben vom Staat Israel. Auch im Lot: Bronze-Verdienstmedaillen o.J. Maccabe-
ans Memorial to Colonel Albert Goldschmid M.V.O; Modeme Silbermünzen in Etuis (6); Zinn- und andere
Gussvarianten vom Görlitzer Schekel; altdeutsche ältere Gusskopien von Medaillen mit alttestamentlichen Moti-
ven; Alu.-"Wuchertaler" 1923 (3); u.w.m. Ca. 100 Stück. s-ss bis pfr. 600,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
5918 Silbermünzen- und Medaillen, darin auch 5- und 10 DM Gedenkmünzen. Gesamt ca. 450g Silber fein.
46 Stück. Teils gekapselt, gereinigt, meist vz und besser 250,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
5919 Deutsche und Weltmünzen und Medaillen. Meist unedle Metalle in kleinen und mittleren Nominalen.
217 Stück. Verschiedene Erhaltungen 250,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
5920 Unsortiertes Lot mit Münzen und Medaillen aus aller Welt, von der Antike (11) bis in die neuste Zeit.
Ca. 80 Stück. Verschiedene Erhaltungen 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

KAUKASIEN

5921

ARMENIEN
5921* Hetoum I., 1226 - 1270. AR-Tram. o.J. 2,97 g. Rechts reitender König mit Lilienkreuz, im Feld Bzz. Kreuz.
Nercessian 318var. Fleckige Patina, Kratzer, ss 150,–

5922 Lot. Hetoum I. (1226-70). AR Tram. Königin Zabel und König Hetoum von vorn stehend, zwischen ihnen ein
Langkreuz. / Rechts schreitender Löwe, eine Pfote erhoben, einfaches Kreuz im Hintergrund. Kein Bzz. oder
Bzz. Punkt. 39 Stück dieses Typs (Nerc. vgl. 341) mit Fundbelag, gutes s bis ss. Dazu: Levon II. AR Neuer Tram.
Nerc. vgl. 374. (Korr.-Fleck, fast ss). 3 kleinere, nicht weiter bestimmte Kreuzfahrer-Münzen (sehr verwittert).
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 43 Stück. Meist mit Fundbelag, s-ss, ss 1.000,–

KREUZFAHRER

5923

*5923 Gold-Dinar. Nicht näher bestimmt. 3,31 g fein. Gold! ss 200,–

270
ISLAM

ISLAM

5924

UMAYYADEN
5924* Abd al-Malik ibn Marwan, 65 - 86 H. (685 - 705 A.D.). AE Follis mit stehendem Kalifen. Mzst. Halab. 3,98 g.
Walker 106. Album 112. ss 150,–

5925 5926 5927 5928 5929

5925* Abd al-Malik ibn Marwan, 65 - 86 H. (685 - 705 A.D.). AV-Dinar 78 H. (697/98). Vom schmalen Stempel!
4,23 g fein. Walker 187. RR! Gold! Kratzer, fast ss 200,–
5926* Abd al-Malik ibn Marwan, 65 - 86 H. (685 - 705 A.D.). AV-Dinar 80 H. (699/700). 4,10 g fein. Walker 190.
Gold! ss-vz 250,–
5927* Abd al-Malik ibn Marwan, 65 - 86 H. (685 - 705 A.D.). AV-Dinar 82 H. (701/02). 4,22 g fein. Walker 192.
Gold! ss 250,–
5928* Zeit des al-Walid, 86 - 96 H (705 - 715 A.D.). AV-Dinar 87 H. (705/06). 4,20 g fein. Walker 198.
Gold! Fast vz 250,–
5929* Zeit des al-Walid, 86 - 96 H (705 - 715 A.D.). AV-Dinar 88 H. (706/07). 4,22 g fein. Walker 199.
Gold! Gutes ss 200,–

5930 5931 5932 5933

5930* Zeit des al-Walid, 86 - 96 H (705 - 715 A.D.). AV-Dinar 90 H. (708/09). 4,23 g fein. Walker 201.
Gold! Winziger RF, ss-vz 200,–
5931* Zeit des al-Walid, 86 - 96 H (705 - 715 A.D.). AV-Dinar 91 H. (709/10). 4,19 g fein. Walker 202.
Gold! Kleiner RF, gutes ss 200,–
5932* Zeit des al-Walid, 86 - 96 H (705 - 715 A.D.). AV-Dinar 91 H. (709/10). 4,07 g fein. Walker 202.
Gold! Kleiner RF, StF, ss 150,–
5933* Zeit des al-Walid, 86 - 96 H (705 - 715 A.D.). AV-Dinar 92 H. (710/11). 4,22 g fein. Walker 204.
Gold! Kleiner RF, fast vz 250,–

271
ISLAM

5934 5935 5936 5937 5938

5934* Zeit des al-Walid, 86 - 96 H (705 - 715 A.D.). AV-Dinar 93 H. (711/12). 4,23 g fein. Walker 205. Gold! vz 250,–
5935* Zeit des al-Walid, 86 - 96 H (705 - 715 A.D.). AV-Dinar 94 H. (712/13). 4,22 g fein. Walker 207.
Gold! Kleine Randkerbe, fast vz 250,–
5936* Zeit des al-Walid, 86 - 96 H (705 - 715 A.D.). AV-Dinar 94 H. (712/13). 4,22 g fein. Walker 207.
Gold! Quetschstelle am Rand, ss 150,–
5937* Zeit des al-Walid, 86 - 96 H (705 - 715 A.D.). AV-Dinar 95 H. (713/14). 4,16 g fein. Walker -. Gold! ss-vz 250,–
5938* Zeit des al-Walid, 86 - 96 H (705 - 715 A.D.). AV-Dinar 96 H. (715 AD). 4,26 g fein. Album 127. Gold! ss 150,–

5939

5939* Zeit des al-Walid, 86 - 96 H (705 - 715 A.D.). AV-Dinar 96 H. (714/15). 4,22 g fein. Walker 210.
Gold! Prüfspuren am Rand, gutes ss 200,–

5940 5941 5942 5943 5944

5940* Zeit des al-Walid, 86 - 96 H (705 - 715 A.D.). AV-Dinar 96 H. (714/15). 4,18 g fein. Walker 210.
Gold! Belag, ss 150,–
5941* Zeit des al-Walid, 86 - 96 H (705 - 715 A.D.). AV-1/3 Dinar 96 H. (714/15). 1,41 g fein. Walker 211.
R! Gold! ss 100,–
5942* Zeit des Sulayman, 96 - 99 H (715 - 717 A.D.). AV-Dinar 97 H. (716 AD). 4,24 g fein. Album 130.
Gold! Gutes ss 200,–
5943* Zeit des Sulayman, 96 - 99 H (715 - 717 A.D.). AV-Dinar 97 H. (715/16). 4,26 g fein. Walker 212.
Gold! Gutes ss 200,–
5944* Zeit des Sulayman, 96 - 99 H (715 - 717 A.D.). AV-Dinar 98 H. (716/17). 3,80 g fein. Walker 213.
Gold! Belag, ss-vz 200,–

272
ISLAM

5945 5946 5947 5948 5949

5945* Zeit des Umar, 99 - 101 H (717 - 720 A.D.). AV-Dinar 100 H. (718/19). 4,27 g fein. Walker 216.
Gold! Belag, fast vz 250,–

5946* Zeit des Umar, 99 - 101 H (717 - 720 A.D.). AV-Dinar 101 H. (719/20). 4,17 g fein. Walker 218.
Gold! Etwas Belag, ss-vz 250,–

5947* Zeit Yazid II., 101 - 105 H (720 - 724 A.D.). AV-Dinar 102 H. (720/21). 4,24 g fein. Walker 219.
Gold! Etwas Belag, Sammlerzeichen, ss-vz 200,–

5948* Zeit Yazid II., 101 - 105 H (720 - 724 A.D.). AV-Dinar 103 H. (721/22). 4,25 g fein. Walker 220.
Gold! Kleine Prägeschwäche, ss-vz 200,–

5949* Zeit des Hisham, 105 - 126 H (724 - 743 A.D.). AV-Dinar 106 H. (724/25). 4,03 g fein. Walker 225.
Gold! Kleines Zainende, Druckstelle im Feld, gutes ss 150,–

5950

5950* Zeit des Hisham, 105 - 126 H (724 - 743 A.D.). AV-Dinar 110 H. (724/25). 4,19 g fein. Walker 230.
Gold! Kleiner RF, ss-vz 200,–

5951 5952 5953 5954 5955

5951* Zeit des Hisham, 105 - 126 H (724 - 743 A.D.). AV-Dinar 110 H (729 AD). 4,15 g fein. Album 136. Gold! vz 140,–

5952* Zeit des Hisham, 105 - 126 H (724 - 743 A.D.). AV-Dinar 111 H. (729/30). 4,17 g fein. Walker 231.
Gold! ss-vz 250,–

5953* Zeit des Hisham, 105 - 126 H (724 - 743 A.D.). AV-Dinar 113 H. (731/32). 4,23 g fein. Walker 233.
Gold! Belag, ss-vz 200,–

5954* Zeit des Hisham, 105 - 126 H (724 - 743 A.D.). AV-Dinar 114 H (733 AD). 4,21 g fein. Album 136. Gold! vz 140,–

5955* Zeit des Hisham, 105 - 126 H (724 - 743 A.D.). AV-Dinar 114 H. (732/33). 4,21 g fein. Walker 234.
Gold! Belag, ss-vz 200,–

273
ISLAM

5956 5957 5958 5959 5960

5956* Zeit des Hisham, 105 - 126 H (724 - 743 A.D.). AV-Dinar 115 H. (733/34). 4,10 g fein. Walker 235.
Gold! ZE, ss 150,–

5957* Zeit des Hisham, 105 - 126 H (724 - 743 A.D.). AV-Dinar 118 H. (736). 4,28 g fein. Walker 243.
Gold! Druckstelle im Mittelfeld, ss 150,–

5958* Zeit des Hisham, 105 - 126 H (724 - 743 A.D.). AV-Dinar 123 H. (740/41). 4,01 g fein. Walker 243.
Gold! Winziger RF, ss-vz 200,–

5959* Zeit des Hisham, 105 - 126 H (724 - 743 A.D.). AV-Dinar 125 H. (742/43). 4,20 g fein. Walker 245.
Zeitliche Überschneidung zu al-Walid II. (125-126 H). Gold! Belag, ss 150,–

5960* Marwan II., 126 - 132 H (744 - 750 A.D.). AV-Dinar 128 H. (745/46). 4,26 g fein. Walker 248. Gold! ss/ss-vz 200,–

5961

5961* Marwan II., 126 - 132 H (744 - 750 A.D.). AV-Dinar 129 H. (746/47). 4,24 g fein. Walker 249.
Gold! Fleckiger Belag, ss-vz 200,–

5962 5963 5964 5965 5966

5962* Arabo-byzantinische Typen. AE Follis vom Typ Constans II. Mzst. Damaskus. Arabische Münzstättenangabe,
lateinische immobilisierte Datierung. 3,85 g. Album 102. RR! Interessante Übergangsprägung, ss 150,–
ex Baldwin's (10/2004), Nr. 3062.

5963* Arabo-byzantinische Typen. AE Follis nach syrischem Vorbild. Mzst. Tiberias / Tabariya. 2,55 g. Album 102.
ss 100,–

5964* Arabo-byzantinische Typen. AE Follis Mzst. Ba'albak (Heliopolis). 3,72 g. Album 105. Walker 38. ss 100,–

5965* Arabo-byzantinische Typen. AE Follis Mzst. Emisa (Hims). 3,83 g. Album 110. Walker 57. ss 100,–

5966* Arabo-byzantinische Typen. AE Follis Mzst. Emisa (Hims). 3,86 g. Album 110. Walker 65 var. ss 100,–

274
ISLAM

5967

5967* Mithqal-Glasgewicht für 1 Dinar o.J. Grünglas. Aufschrift: bismillah / rabbi allah. 4,19 g. ss 100,–
5968 Lot. Dirham 90 H / Marw, 92 H / Darabjird, 94 H / at-Taymara; AE Fals; Postreform-Kupfermünzen.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 6 Stück. Meist ss 100,–

ARABO - SASANIDEN
5969 Lot. Drachmen von Kaved, Khusro I. und II.; 1/2 Drachme der Ispahbade von Tabaristan; indo-skythische Tet-
radrachme und Kupfermünzen der Soter Megas. 11 Stück. Meist ss 150,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

ABBASIDEN
5970 GOUVERNEURE VON TABARISTAN. Harun ar-Rashid, 170 - 193 H (786 - 809). Lot. Dirham 166 H
(Ifriqiya; Name von Prinz Harun); 189 H, al-Muhammadiye. 2 Stück. ss 100,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

5971 5972

5971* Zeit des al-Mansur, 136 - 158 AH (756 - 775). AV Dinar 157 H (775 AD). 4,18 g fein. Album 212.
Gold! Kleiner RF, ss 140,–
5972* al-Mahdi, 158 - 169 H (775 - 785). AV Dinar 165 H (783 AD). 3,92 g fein. Album 214. Gold! Beschnitten, ss 140,–

FATIMIDEN
5973 Lot. Glasgewichte (grün und schwarz) zu 1 und 2 Dirham. 5 Stück. ss 150,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

AYYUBIDEN
5974 al-Nasir Salah ad-Din Yusuf I., 564 - 589 H. (1169 - 1193). Lot. Dirham 585 H. (Hamah) und AE Dirham 581
H (Miyafariqin). Album, Checklist 787.2;791. 2 Stück. ss 150,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

5975 5976

5975* al-'Adil Abu Bakr I., 592 - 615 H. (1196-1218). AE Dirham 591 H. (1196 AD). Mzst. Miyafariqin. 9,66 g.
Album 809. Balog 337. ss 150,–
5976* al-Ashraf Muzaffar ad-din Musa, in Sinjar, 607 - 617 H. (1210-1220). AE Dirham 615 H. (1219 AD). Mzst.
Sinjar. 7,16 g. Balog 853. ss 100,–
5977 Lot. Nordmesopotamische AE-Münzen von al-Adil al-Ahwad, al-Ashrafi, al-Muzaffar und an-Nasir II.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 18 Stück. s und ss 200,–

275
ISLAM

5979
5978

MAMLUKEN
5978* az-Zahir Rukn ad-din Baybars I., 658 - 676 H. (1260 - 1277). Dinar (Jahr nicht lesbar). Mzst. Iskandariya. 4,20 g
fein. Album Checklist 880. Gold! ss 200,–

5979* al-Ashraf Barsbay, 825 - 841 H. (1422 - 1438). AV Ashrafi (), Jahreszahl nicht lesbar. Mzst. al-Qahira. 3,37 g
fein. Gold! ss 100,–

5980
5981

5980* Qansuh II. al-Ghuri, 906 - 922 H / 1501 - 1516 AD. AV Ashrafi 908 H (1503 AD). Datum rückläufig. Mzst.
nicht lesbar. Vgl. Kazan 710. 3,41 g fein. Album 1041. R! Gold! ss 125,–

SALJUKEN VON RUM


5981* Kaykhusraw II., 634 - 644. (1236 -1245). Dirham 639 H. (1242 AD). Mzst. Ohne Angabe. 2,95 g. Album 1218.
R! Gutes ss 200,–

5982 1,5:1

5982* Kaykhusraw II., 634 - 644. (1236 -1245). Dinar 642 H. (1245 AD). Mzst. Konya. 3,78 g fein. RRR! Gold! pfr. 3.500,–

5983 1,5:1

5983* Kaykhusraw II., 634 - 644. (1236 -1245). Dinar 642 H. (1245 AD). Mzst. Konya. 3,63 g fein. Izmirlier 375.
RRR! Gold! pfr. 3.500,–

276
ISLAM

5984 1,5:1

5984* Kaykhusraw II., 634 - 644. (1236 -1245). Dinar 644 H. (1246 AD). Mzst. Konya. 3,80 g fein. Izmirlier -.
RRR! Gold! Prachtexemplar, pfr. 3.500,–

5985 1,5:1

5985* Kaykushraws II. drei Söhne, 647 - 657 H. (1249-1259). Dinar 648 H. (1251 AD). Mzst. Konya. 3,97 g fein.
Izmirlier -. RRR! Gold! pfr. 3.000,–

5986 1,5:1

5986* Kaykushraws II. drei Söhne, 647 - 657 H. (1249-1259). Dinar 649 H. (1252 AD). Mzst. Siwas. 3,98 g fein.
Izmirlier -. RRR! Gold! pfr. 3.000,–

5987 1,5:1

5987* Kaykushraws II. drei Söhne, 647 - 657 H. (1249-1259). Dinar 653 H (1256 AD). Mzst. Konya. 3,89 g fein.
Izmirlier 554. RRR! Gold! Prachtexemplar, pfr. 3.000,–
5988 Lot. Meist bildliche Kupfermünzen, u.a. von Mughrith ad-din Tughril von Erzurum, dazu 2 AR Dirhams, u.a. mit
Sonnenlöwe aus Siwas 631 H. 16 Stück. ss und besser 300,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
5989 Lot. Silber- (7) und Kupfermünzen (2). 9 Stück. Meist ss 75,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

277
ISLAM

5990 5991 5992 5994

ARTUQIDEN VON HISN-KAYFA


5990* Nur ad-din Muhammad, 562 - 581 H. AE Dirham 578 H. (1190 AD). 10,46 g. Thronender Fürst im Gehäuse
unter 2 Genien. Album 1821.2. Spengler/Sayler 10. R! ss 200,–
5991* Nasir ad-Din Mahmud, 597 - 619 H. (1200 - 1222). AE Dirham 610 H. (1214 AD). Mzst. el-Hisn. 10,74 g.
Doppeladler. Album 1823.1 SS 15. ss 100,–
5992* Nasir ad-Din Mahmud, 597 - 619 H. (1200 - 1222). AE Dirham 614 H. (1218 AD). Mzst. Amid. 9,91 g. Dop-
peladler mit bärtigen Köpfen als Flügeln. Überprägung auf Typ der Münzstätte Hisn datiert 610 H. Album 1823.1
SS 16. R! ss 125,–

5993 Lot. AE Dirham. Album 1820.6 (2 Varianten);1821.3;1822.3. 4 Stück, teils selten. Gelocht(1), s und ss 100,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

ARTUQIDEN VON MARDIN


5994* Husam ad-din Timurtash, 516 - 547 (1122 - 1152). AE Dirham 542/43 H. (1148/49 AD). Mzst. Mardin. 4,87 g.
Römischer Kopf rechts. Album Checklist 1826.2. SS 25. ss 100,–

5995

5995* Najm ad-Din Alpi, 547 - 572 (1152 - 1176). AE Dirham o.J. (547 H). Ohne Angabe der Münzstätte. 13,29 g.
Typ Antioches VII. Album 1827.2. SS 27. ss 150,–

5996

5996* Najm ad-Din Alpi, 547 - 572 (1152 - 1176). AE Dirham o.J. (um 550 H). Ohne Angabe der Münzstätte. 16,01 g.
Zwei einander zugewandte Büsten. / Madonna krönt Kaiser. Album 1827.3. SS 28. ss-vz 100,–

278
ISLAM

5997

5997* Najm ad-Din Alpi, 547 - 572 (1152 - 1176). AE Dirham 558 H. (1164 AD). 11,41 g. Album 1827.5. SS 29.1.
R! vz 150,–

5998 5999 6000 6001

5998* Qutb ad-Din Il-Ghazi II., 572 - 580 (1176 - 1184). AE Dirham o.J. (572-76 H). 9,28 g. Ohne Angabe der
Münzstätte. Album 1828.1. SS 31.1. ss 100,–

5999* Qutb ad-Din Il-Ghazi II., 572 - 580 (1176 - 1184). AE Dirham 579 H. (1184 AD). 15,77 g. Ohne Angabe der
Münzstätte. Album 1828.3. SS 32.3. Gut ausgeprägt, ss 100,–

6000* Husam ad-din Yuluq-Arslan, 580 - 597 (1184 - 1201). AE Dirham 583 H. (1188 AD). 12,65 g. Ohne Angabe
der Münzstätte (Mardin). Album 1829.1. Spengler/Sayer 33.4. Gutes ss 100,–

6001* Husam ad-din Yuluq-Arslan, 580 - 597 (1184 - 1201). AE Dirham o.J. (587-589 H). 13,04 g. Ohne Angabe der
Münzstätte. Album 1829.2. Spengler/Sayer 34. ss 100,–

6002 6003

6002* Husam ad-din Yuluq-Arslan, 580 - 597 (1184 - 1201). AE Dirham 596 H. (1201 AD). 16,92 g. Ohne Angabe
der Münzstätte (Mardin). Sternbild des Perseus. Album 1829.4. Spengler/Sayer 36.1. ss 100,–

6003* Nasir ad-din Artuq Arslan, 597 - 637 (1201 - 1239). AE Dirham 599 H. (1204 AD). Mzst. Mardin. 13,08 g.
Kentaur schreitet rechts. Album 1830.2. Spengler/Sayer 38.1. ss 100,–

279
ISLAM

6004 6005

6004* Nasir ad-din Artuq Arslan, 597 - 637 (1201 - 1239). AE Dirham 623 H. (1227 AD). 9,55 g. Ohne Angabe der
Münzstätte. Album 1830.8. Spengler/Sayer 44. Dunkle Patina, ss 100,–
6005* Nasir ad-din Artuq Arslan, 597 - 637 (1201 - 1239). AE Dirham 626 H. (1230 AD). 12,04 g. Ohne Angabe der
Münzstätte. Überprägt auf Vorgängertyp. Album 1830.3. Spengler/Sayer 45. ss 100,–
6006 Fakhr al-din Qara Arslan, 659 - 693 H. (1261 - 1294). Cu. Fals 6xx H. (nicht lesbar). Mzst. Mardin. 2,23 g.
Album 1836.2. S/S 50.3. ss 100,–
6007 Lot. Kupfermünzen von Nasir ad-din Artuq-Arslan und as-Sa'id Ghazi (13. Jh). 19 Stück. Meist ss 200,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
6008 Lot. AE Dirhams von Husamed-din Timurtash und Najm ad-din Alpi (12. Jh). 2 Münzen mit Gegenstempeln.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return 8 Stück. Doppelt gelocht(1), meist ss 250,–

6009 Lot. AE Dirhams von Qutb ad-din Il-Ghazi II. und Husam ad-din Yuluq-Arslan (12. Jh). 13 Stück. s und ss 250,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

6010 Lot. AE Dirhams von Nasir ad-din Artuq-Arslan (frühes 13. Jh). 14 Stück. Meist ss 250,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

6011 2:1

OSMANISCHES REICH
6011* Mehmed II. Fatih, 2. Regierungszeit, 855 - 886 H. (1451 - 1481). AV Sultani Altin 882 H (1479/80) Mzst.
Qustantiniya. 3,49 g. fein. Nuri Pere 79. . RR! Gold! vz 2.500,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

6012 2:1

6012* Mehmed II. Fatih, 2. Regierungszeit, 855 - 886 H. (1451 -1481). AV Sultani Altin 883 H (1478/79) Mzst.
Qustantiniya. 3,53 g fein. Nuri Pere 80. RR! Gold! vz 2.500,–

280
ISLAM

6013 6014 6015 6016

6013* Sulayman I. Kanuni, 926 - 974 H. (1520 - 1566). Sultani Altin 926 H. (1520/21 AD). Mzst. Qustantiniya. 3,44 g
fein. Nuri Pere 178. Artuk 1516. Edhem 701 var. Gold! vz 150,–
6014* Sulayman I. Kanuni, 926 - 974 H. (1520 - 1566). Sultani Altin 926 H. (1520 AD). Mzst. Sidre Qapsi. 3,50 g
fein. Edhem 945. Gold! ss 200,–
6015* Murad III., 982 - 1003 H. (1574-1595). Sultani Altin 982 H. (1575 AD). Mzst. Sidre Qapsi. 3,42 g fein.
Artuk 1631. Gold! Etwas dezentriert, ss 200,–
6016* Muhammad III., 1003 - 1012 H. (1595 - 1603). Sultani Altin 1003 H (1595 AD). Mzst. Misr. 3,41 g fein. Nuri
Pere 323. Gold! Druckstelle a.Rd., fast vz 250,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

6017

6017* Uthman II., 1027 - 1031 H. (1618 - 1622). Sultani Altin 1027 H. (1618 AD). Mzst. Misr. 3,46 g fein. Album 1358.
Gold! Etwas wellig, Fundbelag, ss 200,–

6018 6019 6020 6021 6022

6018* Muhammad IV., 1058 - 1099 H. (1648 - 1687). Sultani Altin 1058 H. (1649 AD). Mzst. Qustantiniya. 3,51 g
fein. Nuri Pere 446 KM. 83. Gold! Etwas prägeschwach, ss 200,–
6019* Ahmad III., 1115 - 1143 H. (1703-1730). 1/2 Zer-i Islambul 1115 H (1704 AD). Mzst. Islambul, Mzz. mim-dal.
3,72 g fein. KM. 162. Gold! Gelocht, ss 150,–
6020* 'Abd al-Hamid I., 1187-1203 H. (1774-1789). Zer-i Mahbub 1187/2 H. Misr. 2,47 g fein. Nuri Pere 666.
Artuk 1884. Gold! Gelocht, ss 150,–
6021* Selim III., 1203 - 1222 H. (1789 -1807). 1/2 Zer-i Mahbub 1203/2 H. Islambul. 1,71 g fein. KM 520.
Gold! Gelocht, vz 150,–
6022* Selim III., 1203 - 1222 H. (1789 -1807). 1/2 Zer-i Mahbub 1203/4 H. Misr. Vom Stempel des Zer-i Mahbub.
1,22 g fein. KM 140. Gold! Gelocht, ss 150,–

281
ISLAM

6023 6024 6025 6026 6027

6023* Selim III., 1203 - 1222 H. (1789 -1807). Zer-i Mahbub 1203/7 H. Islambul. 2,39 g fein. Nuri Pere 697. KM 522.
Gold! vz 150,–
6024* Selim III., 1203 - 1222 H. (1789 -1807). 1/4 Zer-i Mahbub 1203/17 H. Islambul. 0,60 g fein. KM 510. Gold! vz 150,–
6025* Mustafa IV., 1222 - 1223 H. (1807 - 1808). 1/2 Zer-i Mahbub 1222/1 H. Mzst. Qustantiniya. 1,18 g fein. Nuri
Pere 728. Artuk 1927. RR! Gold! Gelocht, vz 500,–
6026* Mustafa IV., 1222 - 1223 H. (1807 - 1808). Findiq 1222/2 H. 3,18 g fein. Nuri Pere 726. Artuk 1924. Gold! vz 200,–
6027* Mustafa IV., 1222 - 1223 H. (1807 - 1808). Findiq 1222 H. (1808 AD). Mzst. Qustantiniya. 3,19 g fein. Nuri
Pere 726. Gold! In der Mitte prägeschwach, sonst vz 150,–
6028 Mahmud II., 1223 - 1255. H. (1808 - 1839). Lot. 1/4 Altin 1223/1 H., AV hayriye Altin Jahr 24. Beide Qustan-
tiniya. 2,61 g fein. 2 Stück. Gold! vz 200,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

6029

6029* 'Abd al-Majid, 1255 - 1277 H. (1839 -1861). Mecidiye-Orden (Mecidî-Nisani) 1. Klasse. o.J. Der Stern ist aus
Silber, durchbrochen-rippig gearbeitet, damit die Brillantsplitter im Altschiff auf der Vs. eingesetzt werden
konnten. Im Zentrum des Sterns eine gewölbte, aus Gold gefertigte Tughra-Medaille mit rotem Email und arabi-
scher Schrift. Jahreszahl der Stiftung 1268 H (1851). Über ein Gelenk an ebenfalls mit Brillanten besetzter
Halbmond- und Sternspange aus Silber befestigt, daran angelötet ein Silbersteg zur Befestigung des Ensembles
an rotgrüner, ca. 101 mm breiter Ordensschärpe. Stern+Halbmond: ca. 72x85 mm. Erüreten S.210. Ed.Eld.
S. 176-192. Nur 50 Stück verliehen. RRRRR! Prachtexemplar 20.000,–

282
ISLAM

6030

6030* 'Abd al-Majid, 1255 - 1277 H. (1839 -1861). Mecidiye-OrdenRuhmes, Nisan-i Iftihâr, o.J. 1. Klasse. o.J. Der
Stern ist aus Silber, durchbrochen-rippig gearbeitet, damit die Brillantsplitter im Altschiff auf der Vs. eingesetzt
werden konnten. Im Zentrum des Sterns eine gewölbte, aus Gold gefertigte Tughra-Medaille mit rotem Email und
arabischer Schrift. Jahreszahl der Stiftung 1268 H (1851). Über ein Gelenk an ebenfalls mit Brillanten besetzter
Halbmond- und Sternspange aus Silber, daran angelötet ein Silbersteg zur Befestigung an einer rot-grünen Band-
schleife mit goldenem Klammerklip. Stern und Halbmond: ca. 72x85 mm. Erüreten S.210. Ed.Eld. S. 176-192.
Nur 50 Stück verliehen. RRRRR! Prachtexemplar 20.000,–

6031

6031* 'Abd al-Majid, 1255 - 1277 H. (1839 -1861). Medaille des Ordens des Ruhmes, Nisan-i Iftihâr, o.J. 29,5 mm,
8,94 g. Ed.Eld. S.149. RR! Fleckige Patina, vz 200,–

283
ISLAM

6032

6032* 'Abd al-Majid, 1255 - 1277 H. (1839 -1861). Lot. Krimkriegs-Verdienstmedaillen an Bandspange (1855). 2x in
Normalgröße mit Zueignungs-Randinschrift (3418 Pt John Kelly 31 Regt; Joseph William Skinner H.M.S. Lean-
der, 1855.) sowie als Miniatur-Medaillen-Set von 2 Stück im Originaletui der Firma Charles Usher, Birmingham.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 4 Stück. Etui, RF, ss und ss-vz 500,–

6033

6034

6033* 'Abd al-Majid, 1255 - 1277 H. (1839 -1861). 10 Piaster 1255/2 H. (1840). Mzst. Misr. 13,75 g. KM 231.
RRR! ss 500,–

6034* 'Abd al-Majid, 1255 - 1277 H. (1839 -1861). Vergoldete Bronzemedaille Ayasofya Tamir 1256 H (1849) von
Fossati und Robertson auf die Restaurierung der Hagia-Sophia. Tughra in floraler Ornamentik. / Moschee, im
Abschnitt arabische Schrift und Jahreszahl. 44,18 mm, 34,05 g. Nuri Pere Vgl.1092 (mit Montur). Erüreten S.
186. Ed.Eld. S. 155. RR! Im Feld seitlich bearbeitet, kleine Kratzer, vz 1.200,–

284
ISLAM

6035 90% Größe

6035* 'Abd al-Majid, 1255 - 1277 H. (1839 -1861). Bronze-Gedenkmedaille Tanzimat 1850 von Hart (Brüssel) auf
die Festigung des Fortbestandes des Osmanischen Reiches durch das Reformwerk Abdul-Medjids. In einem
Rosenkranz-Innenkreis die Tughra im Strahlenkranz über Trophäen und Emblemen von Wohlstand und Fort-
schritt in Wirtschaft, Handel, Wissenschaft und Rechtswesen als Früchte des Reformwesens des Sultans, darum
im Wechsel Schrift- und Zierkartuschen mit den zentralen Anliegen der Reformen begrenzt von einem Ringkreis,
erhöhter Randstab. / Das Osmanische Reich als unerschütterliche Festung, von Wellen umtobt, aber durch Gottes
Willen vor dem Untergang bewahrt (... "Dieu le veut"). Im Abschnitt Kartusche mit der Jahreszahl. 100 mm. Nuri
Pere 1104. Ed.Eld. S. 170f. RRR! Etui, RF, Silberabrieb, Kratzer, ss-vz 1.000,–

6036

6036* 'Abd al-Majid, 1255 - 1277 H. (1839 -1861). Vergoldete Bronzemedaille 1853 von Hart auf die Vernichtung
der osmanischen Flotte durch die russische bei Sinop. Bb. des Sultans fast von vorn. / Trauernde Europa legt
auf einem von einer mit Ankern bestickten Decke einen Kranz zu Ehren der für Europa gefallenen Osmanen
nieder, seitlich maritim-nautische Embleme. 68 mm. Nuri Pere 1103. Ed.Eld. S.172. RRRR! vz-pfr. 3.500,–

285
ISLAM

6037

6037* 'Abd al-Majid, 1255 - 1277 H. (1839 -1861). Bronze-Gedenkmedaille 1854 von Hart auf die Schlachten an der
Donau und am Schwarzen Meer. Bb. des Sultans fast von vorn, am Rand 8 Kartuschen mit den Namen der
Befehlshaber und Politiker der alliierten Truppen. / Vor einer Pyramide sitzende, diese beschriftende geflügelte
Victoria, zu ihren Füßen ein Lorbeerzweig und eine Schlange, im Hintergrund eine Moschee mit Minarett. 72
mm. Edhem Eldem S. 171. RRRR! Etwas fleckige Patina, vz 2.000,–

6039 6040

6038

6038* 'Abd al-Majid, 1255 - 1277 H. (1839 -1861). Britische Krimkrieg-Medaille 1854 am Band von B. Wyon auf
die Siege der Alliierten am Schwarzen Meer und an der Donau. Mit Eichenlaubspange mit Aufschrift
"Sebastopol". 36 mm zzgl. Montur, 38,86 g. Ed.Eld. S.215. RRRR! Bandfarben verblasst, Kratzer, ss 150,–

6039* 'Abd al-Aziz, 1277 - 1293 H. (1861-1876). 10 Piaster 1277/4 H. (1863). Mzst. Misr. 12,5 g. KM 257.
RR! Fleckige Patina, ss-vz 150,–

6040* 'Abd al-Aziz, 1277 - 1293 H. (1861-1876). Kharub 1281 H. (1865). Mzst. Tunis. KM Vgl. 155 (nicht in PP).
NGC graded PF 65 RD. RRRR! PP 200,–

286
ISLAM

6041 6042

6043

6041* 'Abd al-Aziz, 1277 - 1293 H. (1861-1876). 20 Para 1277/7 H. (1866). Mzst. Misr. Tughra über Wert. / Schrift
und Jahreszahl. 29,5 mm. KM 245. RRR! Dunkle Patina, Kratzer, ss 150,–
6042* 'Abd al-Aziz, 1277 - 1293 H. (1861-1876). 40 Para (Qirsch) 1277/10 H. (1869). Mzst. Misr. Tughra mit Bzz.
Blume. / Arabische Schrift. 37 mm, 26,63 g KM 249. Auflage: 150.000 Stück. RRRR! Fleckig, ss 500,–
6043* 'Abd al-Hamid II., 1293 - 1327 H. (1876 - 1909). Großer goldener Verdienstorden Imtiyaz Medalyasi. 1300
H. (1882) vom Sultan als ranghöchste Auszeichnung des Osmanischen Reiches gestiftet. Medaille am rot-grünen
Band. 37 mm, ca. 37 g. 33,92 g fein. Gold! Nicht verliehenes Exemplar, späte Prägung groben Stils, fast pfr. 2.500,–

6044

6044* 'Abd al-Hamid II., 1293 - 1327 H. (1876 - 1909). Spendemedaille 1312 H (1894). Hareket-i Arz. Verliehen an
Helfer beim Wiederaufbau von Konstantinopel , welches durch ein Erdbeben stark zerstört worden war.
Halbmond umschließt Tughra mit Beizeichen Ghazi, darunter arabische Schrift. / Verleihungsgravur im Lorbeer-
kranz. Am Band, 34,92 mm, 27,8 g. Ed.Eld. -;Vgl. S.324f. Erüreten S.269f. Nuri Pere -;Vgl. 1125.
RRRR! Originaletui, Band seitlich leicht ausgefranst, schöne dunkle Patina, vz-St 7.500,–

287
ISLAM

6045

6045* 'Abd al-Hamid II., 1293 - 1327 H. (1876 - 1909). Spendenmedaille 1894 (1312 H). Hareket-i Arz. Für Helfer
beim Wiederaufbau von Konstantinopel, welches durch ein Erdbeben teilweise stark zerstört worden war.
Halbmond schließt Tughra ein, darunter arabische Schrift. / Verleihungsgravur für ???. 28 mm. Mit nachträglich
angebrachter Öse an Originalband. Pere 1125. Edhem Eldem S.324. RRR! Kleiner RF, fast vz 1.500,–

6046 90% Größe

6046* 'Abd al-Hamid II., 1293 - 1327 H. (1876 - 1909). Scheibengewicht zu 1 Ritl mit Eichstempeln von 1285 und
1325 H (1869/1908 A.D.). 100 mm. ss 100,–

6047

6047* Muhammad V., 1327 - 1336 H. (1909 - 1918). Tragbare Medaille 1324 H. auf seinen Regierungsantritt. 26 mm,
6,35 g. E.Eld. Vgl. S.375. R! ss 200,–

288
ISLAM

6048 6049 6050 6051

6048* Muhammad V., 1327 - 1336 H. (1909 - 1918). 250 Kurusch 1327/1 H. (1909). Bzz. Reschad. 16,54 g fein.
Schlumberger 652. Fr. 51. Gold! Winzige Kratzer, pfr. 650,–

6049* Muhammad V., 1327 - 1336 H. (1909 - 1918). 100 Kurusch 1327 /2 H. (1911 AD). 7,21 g fein. Gold! vz 200,–

6050* Muhammad V., 1327 - 1336 H. (1909 - 1918). 100 Kurusch 1327/3 H. (1911). Bzz. Reschad. 6,61 g fein.
Schlumberger 664. Fr. 52. Gold! ss-vz 225,–

6051* Muhammad V., 1327 - 1336 H. (1909 - 1918). 50 Kurusch 1327/4 H. (1911). Bzz. Reschad. 3,31 g fein.
Schlumberger 676. Fr. 53. Gold! St 100,–

6052

6052* Muhammad V., 1327 - 1336 H. (1909 - 1918). Silber-Verdienstabzeichen o.J. (ab 1330 H. / 1914) der Nationa-
len Verteidigungs-Liga für Nähklassen. Quernadel fehlt. Ca. 50x38 mm, 23,52 g. E.Eld. S.475. RRRR! vz 1.000,–

6053

6053* Muhammad V., 1327 - 1336 H. (1909 - 1918). Tragbare Teilnehmermedaille o.J. (1334/1916) Canakkale
Zirâ'at Sergisi. Ausgegeben zur Landwirtschaftsaustellung in Canakkale (Dardanellen). Queröse, keine Na-
mensgravur. 37 mm, 26,85 g. Ererüten S. 333. E.Eld. S. 389. RRRRR! Stark poröser Schrötling, ss 1.000,–

289
ISLAM

6054

6054* Muhammad V., 1327 - 1336 H. (1909 - 1918). Bronze-Gedenkmedaille 1918, unsigniert, auf den Besuch Kai-
ser Karl I. von Österreich beim Sultan in Konstantinopel. Tughra. / Gekrönte Wappen von Öster-
reich/Lothringen/Ungarn. 65 mm. Erüreten S.332. Edhem Eldem S.472f. RR! Fleckige Patina, RF, ss-vz 500,–

6055

6055* Muhammad V., 1327 - 1336 H. (1909 - 1918). Abzeichen für Parlamentsmitglieder der 3. Sitzung 1332-1335 H.
(1916-19). Meclis-i Meb' ûsân-i Osmâni. Bruststern. Strahlenbündel weiß emailliert, Halbmond und Stern.
Gold mit roter Schrift. Ca. 82 mm, 58,9 g. Ererüten S.348. E.Eld. S.410.
RR! Vergoldung der Perlstränge teils abgerieben, vz 2.500,–
6056 Lot. AR-Akches des 18. Jh. 43 Stück. s bis ss 50,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
6057 Lot. Ägypten. AR-Piaster 1277/9 H., 1277/11 H. (1868;1870). 1293/4 H. (1878). Alle Münzstätte Misr. 1,3 g;
1,26 g; 1,11 g. Schlumberger 250;250a;277. 3 Stück. vz und besser 100,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
6058 Lot. Ab 'Abd al-Majid: 100 Kurusch 1255/16, -/17(2), -/18; 1277/1, -/2, -/4, -/14; 1293/16, -/31. Die Prägungen
'Abd al-Majids haben zur Tughra das Bzz. Blume. 66,10 g fein. 10 Stück. Gold! ss 2.400,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
6059 Lot. AV-Nominale von Selim IV, Mustafa IV und Mahmud II. (18./19. Jh). 12,03 g fein. 5 Stück. Gold! vz 400,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

290
ISLAM

6060 Lot. AV-Nominale von Selim IV, Mustafa IV und Mahmud II. (18./19. Jh). 12,35 g fein.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 6 Stück. Gold! Gelocht(3), meist vz 400,–
6061 Lot. AV-Nominale von Selim III, Mustafa IV und Mahmud II. (18./19. Jh). 10,77 g fein.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 6 Stück. Gold! Gelocht(2), meist vz 400,–
6062 Lot. AV-Nominale von Selim IV, Mustafa IV und Mahmud II. (18./19. Jh). 11,30 g fein.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 6 Stück. Gold! Gelocht(2), ss und vz 400,–
6063 Lot. AV-Nominale von Ahmed III, Mahmud I., und Mahmud II. (18./19. Jh). Darin u.a. Ashrafi Altin 1115 H,
Qustantiniya; Zer-i mahbub 1143 H. Islambul. 10,50 g fein. 6 Stück. Gold! Gelocht(3), ss und vz 400,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
6064 Lot. Zer-i mahbub 1203/16; Findiq 1222/1; Altin 1223/14. 7,16 g fein. 3 Stück. Gold! ss und vz 250,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
6065 Lot. AE Fals der Umayyaden, Abbasiden, Mamluken, Saljuqiden, Ilkhaniden und Beyliks. 36 Stück. s-ss und ss 250,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
6066 Lot. Meist Silbermünzen des 15.-19. Jh, darunter talerartige(5), eine Messing-Schmuckimitation, ein Umayya-
den-Fals und Kleinsilber. 15 Stück. Meist ss 150,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
6067 Lot. AR- und Buntmetallmünzen, 16.-18. Jh, einige mit Gegenstempeln. 30 Stück. Meist ss 150,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
6068 Lot. AR Para und -Akches 16./17. Jh. mit MzSt. Misr und Qustantiniya. 95 Stück. s-ss und ss 100,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
6069 Lot. AR 2 Kurusch von Abd al-Hamid und Mahmud V. 89 Stück. Meist vz 200,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
6070 Griechisch-perso-arabisches AE(?)-Siegel (Berlocke). Datiert 1278 H (1861/62 AD). 10,84g. Amtssiegel eines
Bürgermeisters einer griechischen Gemeinde, Athanasia, für privaten Gebrauch als Ahmed Bijan, für offiziellen
als Ahmed Aga bezeichnet. RR! Alte Reparatur an der Handhabe in Silberlot, vz 500,–

6071 6072

BUYIDEN
6071* Baha ad-dawla Abu Nasr, in Irak 379 - 403 H. (989 - 1012). Dinar 398 H (1009 AD). Mzst. Sug at Ahwaz.
3,75 g fein. Album 1573A. Gold! vz 150,–

GHAZNAWIDEN
6072* Yamin ad-Dawla Mahmud, 389 - 421 H. (999 - 1030). Dinar 395 H (1006 AD). Mzst. Naysabur. 4,18 g fein.
Album 1606. Gold! ss 200,–

6073

GROSS SALJUKEN
6073* Tughril Beg, 429 - 455 H. (1038 - 1063). Dinar 437 H (1046 AD). Mzst. Naysabur. 2,77 g fein. Album 1665.
Gold! ss 250,–

291
ISLAM

6074 6077 6078 6079

ZANGIDEN VON MOSUL


6074* Nasir ad-din Mahmud, 616 - 631 H. (1219 - 1233). AE Dirham 627 H. (1231 AD). Mzst. al-Mawsil. 7,61 g.
Album 1870.2 S/S 67. ss 100,–
6075 Lot. Mzst. Sinjar, al-Jazira, Halab. Kupfermünzen, darin 8 Münzen vom Doppelkopfadlertyp aus Sinjar.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 19 Stück. s und ss 250,–
6076 Lot. AE Dirhams, darunter auch einige Stücke der Luluiden. 15 Stück. Meist ss 200,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

ZANGIDEN VON SINJAR


6077* 'Imad ad-din Zangi II., 566-594 H. (1170 - 1197). AE Dirham 582 H. (1187 AD). Mzst. Sinjar. 8,51 g. Album
1879.1. S/S 79.2. R! ss 150,–

BEGTIGINIDEN
6078* Muzaffar ad-din Kökböri, 563 - 630 H. (1168-1233). AE Dirham o.J. (um 585 H.). Mzst. Harran. 7,5 g. Album
1888.1. ss 100,–

INALIDEN VON AMID


6079* Imitation eines byzantinischen AE-Follis Constantin X. ohne arabische Aufschriften. Zuweisung unsicher. 4,17 g.
ss 100,–

6080 6081

MONGOLEN
6080* MONGOLISCHE GROSSKHANE. Tschingis Khan, 1206 - 1227. Dirham o.J., Ghazna-Typus. 3,11 g. Album 1967.
Gut ausgeprägt, fast vz 500,–

INDIEN
6081* DELHI. Muhammad ibn Tughlaq, 725 - 752 H. (1325-1351). AV Tanka 727 H. (1328 AD). Mzst. Dheli.
12,84 g fein. Gold! vz 350,–
6082 Lot. Sammlung AR Dirhams 8. - 10. Jh. Abbasiden, Saffaniden, Sa'lukiden, Banijuriden, Hamdaniden, Buyiden.
Viele interessante Stücke, u.a. ein kleiner San'aner des Gouverneurs Hammad al-Barbar (Zeit Harun ar-Rashid).
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 102 Stück. ss und vz 1.000,–
6083 Lot. AR Dirhams der Ilkhaniden, Rum-Saljuqen und der anatolischen Beyliks.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 52 Stück, einige Seltenheiten! ss und ss-vz 250,–

292
ISLAM / SAMMLUNG RUSSLAND

6084 Lot. Verschiedene Nominale der Almohaden, der Alaoui und anderer Dynastien, Darin u.a. Mardiner Fals des
Ilkhan Oljqitü mit Sonne, eine ungarische Nachahmung einer arabischen Münze in Kupfer und zwei wohl christ-
liche Imitationen almohadischer Dirhams. 18 Stück. Meist ss 100,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
6085 Lot. AR-Drachme des Khusro I. und AR-Dinar 663 H. Mzst. Jajarm, der Sarbedariden. 2 Stück. ss und vz 50,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
6086 Lot. Unbestimmte persische Goldmünzen. 14,25 g fein. 4 Stück. Gold! Druckstellen am Rand, s-ss 550,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
6087 Lot. Unbestimmte Silber (48) und Kupfer-Kleinmünzen. 50 Stück. Verschiedene Erhaltungen 300,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

7059 2:1

SAMMLUNG RUSSLAND

293
SAMMLUNG RUSSLAND

7002 7004
7003

7001 Lot. Abbassi des frühen 13. Jahrhunderts (3). 1,64-1,81 g. 3 Stück. Dezentriert (1), Patina, ss 100,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.
BOROWSK UND SERPUCHOW
7002* Wassili Jaroslawitsch, 1426 - 1483. Denga o.J. Thronender Fürst links sitzend mit erhobenem Schwert. / 4
Zeilen Schrift. 0,42 g. Oreschnikow 740. R! ss 150,–
PSKOW
7003* Denga o.J. Gekröntes Bb. mit Schwert von vorne. / Pferd rechts, Umschrift. 0,71 g. Oreschnikow Vgl.76 (Typ).
Spasski S.79;10. ss 100,–
SUSDAL
7004* Daniel Borisowitsch, 1410 - 1417. Denga o.J. Perlkreis um Lilienkreis, darin zwei seitlich nach außen steigende
Tiere (Wölfe?), die Köpfe nach innen zueinander gewendet, zwischen ihnen ein Buchstabe. / Schrift über 4 Zei-
len. Oreschnikow Vgl. zur Schrift 891. RR! Ca. 40% dezentriert, dunkle Patina, fast ss 500,–

7006
7005 7007

GROSSFUERSTENTUM / KAISERREICH
Kolorierter Kupferstich Süd-Moskau ex Atlas Johannes Blaeu, s. Niederlande, Nr. 5340.

7005* Alexius Michailowitsch, 1645 - 1676. Jefimok 1655. Stempel auf Polen, Sigismund III., Taler 1630. 28,42 g.
Kop. 1383. Spasski, Jefimki, 1659a. RRR! Schöne dunkle Patina, gutes ss 5.700,–
Ex GM A136 (2004), Losnr. 6326. Ex Slg. Kruse.
7006* Alexius Michailowitsch, 1645 - 1676. Jefimok (Halbstück) 1655. Stempel auf Utrechter Löwentaler 1643. 13,44 g.
Spasski, Jefimki, Vgl.388. Delm. Vgl.844. RRRR! Dunkle Patina, ss 3.800,–
Ex GM A136 (2004), Losnr. 6302. Ex Sotheby's (4/1997), Losnr. 30.
7007* Alexius Michailowitsch, 1645 - 1676. Jefimok 1655. Stempel auf Halberstadt, Domkapitel, Taler 1629. 28,82 g.
B/B/B. 45.56. Dav. 5348. Spasski, Jefimki, 1008. Patina, SR, ss 3.500,–

294
SAMMLUNG RUSSLAND

7008 7009 7010

7008* Alexius Michailowitsch, 1645 - 1676. Jefimok 1655. Stempel auf Augsburg, Taler 1641. 28,41 g. Forster 286.
Dav. 5039. Spasski, Jefimki, 1436. RRR! Schöne dunkle Patina, ss-vz 2.500,–
Ex GM A136 (2004), Losnr. 6058. Ex Slg. Kruse.
7009* Alexius Michailowitsch, 1645 - 1676. Jefimok 1655. Stempel auf Augsburg Stadt, Taler 1641. 28,91 g. Forster
286. Spasski, Jefimki, 1436. RRR! Dunkle Patina, ss-vz 2.500,–
Ex GM A136 (2004), Losnr. 6058.
7010* Alexius Michailowitsch, 1645 - 1676. Jefimok 1655. Stempel auf Brandenburg-Ansbach, Taler 1629. 29,46 g.
Slg. Wilhelm 870. Spasski, Jefimki, 1402. RRR! Dunkle Patina, ss 2.300,–
Ex Sotheby's (4/1997), Losnr. 156.

7011
7011* Alexius Michailowitsch, 1645 - 1676. Jefimok 1655. Auf Taler 1620, Overijssel. Dav. 4832. Spasski, Jefimki, 229.
Delm. 948. Schöne dunkle Patina, gutes ss 2.000,–

7012

7012* Alexius Michailowitsch, 1645 - 1676. Jefimok 1655. Stempel auf Sachsen, Taler 1606. 29,02 g. Dav. 7566.
Spasski, Jefimki, 1088. Schnee 767. RR! Patina, ss 2.000,–
Ex GM A136 (2004), Losnr. 6141.

295
SAMMLUNG RUSSLAND

7013 7014 7015

7013* Alexius Michailowitsch, 1645 - 1676. Jefimok 1655. Stempel auf Mansfeld-Friedeburg, Taler 1603. 28,74 g.
Tornau 646f. Spasski, Jefimki, 1165. RR! Dunkle Patina, ss 1.800,–
Ex GM A136 (2004), Losnr. 6117.

7014* Alexius Michailowitsch, 1645 - 1676. Jefimok 1655. Stempel auf Utrecht, Löwentaler 1617. 26,50 g. Spasski,
Jefimki, 384(dieses Stück). Delm. 843. R! Schöne Patina, ss 1.800,–
Ex GM A136 (2004), Losnr. 6297. Ex Slg. Kruse.

7015* Alexius Michailowitsch, 1645 - 1676. Jefimok 1655. Stempel auf Braunschweig+Lüneburg, Wolfenbüttel, Taler
1619. 27,63 g. Spasski, Jefimki, 750. Welter 1057A. RR! Patina, SR, ss-vz 1.800,–
Ex GM A136 (2004), Losnr. 6070. Ex Sotheby's (4/1997), Losnr. 62.

7016

7016* Alexius Michailowitsch, 1645 - 1676. Jefimok 1655. Stempel auf niederländischem Reichstaler 162(?), Utrecht.
28,61 g. Dav. 4836. Spasski, Jefimki, 368var. Delm. 942. R! Patina, ss 1.800,–

7017

7017* Johann II., Peter I. und Sophia, 1682 - 1689. Chekh 1686. Mzst. Sewsk. 0,78 g. Spasski S.113. Diakov 25.
Fleckige Patina, s 200,–

296
SAMMLUNG RUSSLAND

7018

7018* Peter I., 1682 / 1689 - 1725. Zinkabschlag der Medaille 1714 (unsigniert) auf die siegreiche Seeschlacht bei
Tweremünde/Gangut. Bb. rechts. / Die russische Galeerenflotte in Verteidigungsstellung. Im Rand bei 18h die
Zahl "38." eingraviert. 50 mm. Diakov Vgl. 4713 (nicht ZN). Kleiner RF, sonst fast pfr. 100,–

7019

7019* Peter I., 1682 / 1689 - 1725. Zinkabschlag der Medaille 1720 (unsigniert) auf die Übernahme von 4 schwedi-
schen Fregatten vor Grönham im Großen Nordischen Krieg. Bb. im Harnisch rechts. / Seeschlacht zwischen
den wendigen russischen Galeeren und den trägeren schwedischen Fregatten. 60mm. Diakov Vgl. 56.6 (nicht ZN).
Starkes Portrait! vz-pfr. 150,–

7020

7020* Peter I., 1682 / 1689 - 1725. Zinkabschlag der Medaille 1721 (Chronogramm auf 1720) signiert Ju(din) auf den
Frieden von Nystadt. Arche. / 13 Zeilen Schrift. 60 mm. Diakov Vgl. 57.7 (nicht ZN). Gutes vz 100,–

297
SAMMLUNG RUSSLAND

7021 2:1

7021* Peter I., 1682 / 1689 - 1725. 2 Rubel 1721. Mzst. Roter Münzhof Moskau. St. Andreas. 3,20 g fein. Bitkin 126
(R). Fr. 91. R! Gold! Stempelfehler, fast vz 12.000,–

7022

7022* Peter I., 1682 / 1689 - 1725. Rubel 1722. Kadaschewsker Münzhof. Gegenständige Stempel (). Bitkin 489
(R2). Patina, kleine Kratzer, fast ss 2.500,–
ex GM A 193 (10/2010), # 5032.

7023 7024 7025

7023* Peter I., 1682 / 1689 - 1725. Poltina 1705. Kadaschewsker Münzhof. Kyrillische Jahreszahl. Bitkin 555(R2).
RR! Dunkle Patina, s-ss 4.000,–
7024* Peter I., 1682 / 1689 - 1725. Poltina 1707. Mzst. Kadaschewsker Münzhof. 14,4 g. Bitkin 571(R1).
R! Feine Patina, gutes vz 2.500,–
7025* Peter I., 1682 / 1689 - 1725. Polupoltinnik 1705. Mzst. Kadaschewsker Münzhof. Kleiner Kopf. 7,07 g. Bitkin
722(R1). RR! Fleckige Patina, fast ss 500,–

298
SAMMLUNG RUSSLAND

7026
7027

7026* Peter I., 1682 / 1689 - 1725. AR-Kopeke 1718. Mzst. Roter Münzhof Moskau. Mmz. nicht erkennbar. 0,35 g.
Bitkin Vgl. 1273(R). R! Patina, SF, gutes ss 200,–
7027* Peter I., 1682 / 1689 - 1725. Griwennik 1704 M. Mzst. Novodel. Moskau. 2,65 g. Bitkin H757(R2).
R! Fleckige Patina, ss-vz 500,–

7028 7029 7030 7031

7028* Peter I., 1682 / 1689 - 1725. Kopeke 1704 BK. Mzst. Nabereschni Münzhof. Zaponiert, gutes ss 150,–
7029* Peter I., 1682 / 1689 - 1725. Kopeke 1705 BK. Mzst. Nabereschni Münzhof. ss-vz 100,–
7030* Peter I., 1682 / 1689 - 1725. Kopeke 1705 MD. Mzst. Kadaschewsker Münzhof. Schöne dunkle Patina, ss-vz 100,–
7031* Peter I., 1682 / 1689 - 1725. Kopeke 1707 BK. Mzst. Nabereschni Münzhof.
Schöne dunkle Patina, zaponiert, vz 100,–

7032

7032* Peter I., 1682 / 1689 - 1725. Kopeke 1708 BK. Mzst. Nabereschni Münzhof. Reiter mit Mantel.
Zaponiert, fast vz 100,–

7033 7034

7033* Peter I., 1682 / 1689 - 1725. Kopeke 1709 BK. Mzst. Kadaschewsker Münzhof.
Schöne dunkle Patina, zaponiert, vz 100,–
7034* Peter I., 1682 / 1689 - 1725. Kopeke 1712 MD. Mzst. Kadaschewsker Münzhof. Legende endet auf ***.
SF am Rand, zaponiert, vz 150,–

299
SAMMLUNG RUSSLAND

7035 7036 7037 7038

7035* Peter I., 1682 / 1689 - 1725. Kopeke 1714 ND. Mzst. Nabereschni Münzhof.
Schöne dunkle Patina, kleiner RF, vz 100,–

7036* Peter I., 1682 / 1689 - 1725. Kopeke 1718 ND. Mzst. Nabereschni Münzhof.
Schöne dunkle Patina, kleiner SR am Rand, ss-vz 150,–

7037* Peter I., 1682 / 1689 - 1725. Denga 1707. Mzst. Nabereschni Münzhof. 4,13 g. Brekke 121. Kleiner SF, ss-vz 100,–

7038* Peter I., 1682 / 1689 - 1725. Poluschka 1703. Bitkin 1583(R). R! ss 200,–
Iljin R!, 3 Rubel.

7039 7040 7041

7039* Peter II., 1727 - 1730. Rubel 1728. Mzst. Kadaschewsker Münzhof. 28,53 g. Bitkin 61 var.
Schöne Patina, fast vz 1.000,–

7040* Peter II., 1727 - 1730. Rubel 1728. Mzst. Kadaschewsker Münzhof. 27,31 g. Bitkin 81. Nachgraviert, fast ss 200,–

7041* Anna, 1730 - 1740. Rubel 1733. Mzst. Kadaschewsker Münzhof. 25,91 g. Bitkin 66var.
Patina, kleine Kratzer, fast vz 500,–

300
SAMMLUNG RUSSLAND

7042

7042* Johann III., 1740 - 1741. Rubel 1741 SPB. Mzst. St. Petersburg. 26,12 g. Bitkin 20. Herrliche dunkle Patina, vz 15.000,–

7043 1,5:1

7043* Elisabeth, 1741 - 1761. 10 Rubel 1756 SPB. Mzst. St. Petersburg. 16,48 g. 14,83 g fein. Bitkin 75(R1). Fr. 122.
R! Gold! Gutes vz 25.000,–

7044 1,5:1

7044* Elisabeth, 1741 - 1761. 10 Rubel 1756 SPB. Mzst. St. Petersburg. 16,46 g. 15,16 g fein. Bitkin 75 (R1). Fr. 122.
R! Gold! Kratzer, fast vz 20.000,–

7045 1,5:1

7045* Elisabeth, 1741 - 1761. 2 Rubel 1758. MMD. Roter Münzhof Moskau. 3,22 g. 2,97 g fein. Bitkin 57(R1).
RR! Gold! ss 4.000,–

301
SAMMLUNG RUSSLAND

7045 A 1,5:1

7045A* Elisabeth, 1741 - 1761. AV-Poltina 1756. Mzst. Roter Münzhof Moskau. 0,73 g fein. Bitkin 72(R).
R! Gold! NGC graded XF 40, SF, fast vz 400,–

7046 7047 7048

7046* Elisabeth, 1741 - 1761. Rubel 1742 SPB. Mzst. St. Petersburg. Überprägt, Spuren des alten Stempels noch
deutlich zu erkennen. 25,46 g. Bitkin 245var. Dunkle Patina, ss 900,–
7047* Elisabeth, 1741 - 1761. Rubel 1747 SPB. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 262. Diakov 168.
NGC graded AU 55. Schöne Patina, vz-prf. 2.000,–
7048* Elisabeth, 1741 - 1761. Rubel 1747 SPB. Mzst. St. Petersburg. 25,73 g. Bitkin 262. Diakov 168. Min. RF, vz 1.200,–

7049

7049* Elisabeth, 1741 - 1761. Rubel 1754 SPB-IM. Mzst. St. Petersburg. 25,75 g. Bitkin 273. Herrliche Patina, fast vz 2.500,–
Ex GM A167 (2008), 5245.

302
SAMMLUNG RUSSLAND

7052
7050

7050* Elisabeth, 1741 - 1761. Rubel 1756 SPB-IM. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 277.
NGC graded AU 55. Herrliche Patina, pfr. 2.000,–

7052* Elisabeth, 1741 - 1761. Polupoltinnik 1749 MMD. Mzst. Roter Münzhof Moskau. Bitkin 162. vz-St 300,–

7053

7053* Elisabeth, 1741 - 1761, für Estland und Livland. 96 Kopeken (1 Livonaise) 1757. Mzst. Roter Münzhof Mos-
kau. 25,96 g. Bitkin 627 (R). R! Patina, gutes ss 5.000,–

7054

7055

7054* Elisabeth, 1741 - 1761, für Estland und Livland. 4 (Kopeken) "Livonaises" 1757. Mzst. Roter Münzhof Mos-
kau. Bitkin 641. Schöne Patina, ss-vz 150,–
7055* Peter III., 1762. Rubel 1762 MMD-DM. Mzst. Roter Münzhof Moskau. 23,8 g. Bitkin 9. Patina, ss-vz 2.500,–
Ex GM A167 (2008), 5303.

7056

7056* Peter III., 1762. Rubel 1762 MMD-DM. Mzst. Roter Münzhof Moskau. Bitkin 9.
Schöne dunkle Patina, SF i.F., feine Kratzer, gutes ss 2.000,–

303
SAMMLUNG RUSSLAND

7057 7058

7057* Peter III., 1762. 4 Cu.-Kopeken 1762. Überprägung auf 2 Kopeken 1756 von Elisabeth. 1756 noch lesbar.
Bitkin 21. R! Gutes ss 300,–
7058* Peter III., 1762. 4 Cu.-Kopeken 1762. Randtyp 5. 19,71 g. Bitkin 22. Dunkle Patina, ss 100,–

7059

7059* Katharina II., 1762 - 1796. Goldene Verdienstmedaille o.J. von L. Vernier der Kaiserlichen Kunstakademie. Bb.
der Zarin als Patronin der Akademie rechts. / Vollbärtiger, stehender Mann in antikisierendem, langen Gewand
mit Lorbeerkranz und (Ordens-) Kette in der einen, Lorbeer- und Palmzweig in der anderen Hand. Zu seinen
Füßen Symbole der Malerei, Bildhauerei und Architektur, im Abschnitt 2 Zeilen Schrift. 43,2 mm, 37,6 g. 33,84 g
fein. Diakov Vgl. 129.7 (nicht in AV!).
In Gold vermutlich Unikat! Gold! Fassungsspuren am Rand, kleine Kratzer, vz 25.000,–
Aus alter skandinavischer Sammlung.

7060

7060* Katharina II., 1762 - 1796. Zinkabschlag der Medaille 1782 von T. Ivanov auf den Ausbau der russischen
Streitflotte. Belorbeertes Bb. rechts. / Gekrönte Galeere mit keulenartigem Zentralmast. 79 mm. Diakov Vgl.
193.1 (nicht ZN). RR! Fleckig, vz 250,–

304
SAMMLUNG RUSSLAND

7061

7061* Katharina II., 1762 - 1796. Bronzemedaille 1774 (1790) von Ivanov auf den Frieden mit den Türken. Belor-
beertes Bb. rechts. / Pallas Athene vor befriedetem Hafen, seitlich Tropaäum. Sammlerzeichen im Rand "XX 95".
66 mm. Diakov Vgl. 165.3 (dort 65 mm, 1787). Fleckig, vz 150,–

7062

7062* Katharina II., 1762 - 1796. 10 Rubel 1766 SPB-TI. Mzst. St. Petersburg. 13,02 g. 11,93 g fein. Bitkin 12.
Fr. 129a. R! Gold! ss-vz 5.000,–

7063

7063* Katharina II., 1762 - 1796. Rubel 1762 SPB-NK. Mzst. St. Petersburg. Am Halsabschnitt TI. Bitkin 182.
Starke SF, sonst vz 500,–

7064

7064* Katharina II., 1762 - 1796. Rubel 1764 SPB-JaI. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 185.
NGC graded MS 62, min. SF, sonst pfr. 1.000,–

305
SAMMLUNG RUSSLAND

7065 7066 7067

7065* Katharina II., 1762 - 1796. Rubel 1772 SPB-ASch. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 214.
NGC graded AU 55. SF im Feld, gutes vz 750,–

7066* Katharina II., 1762 - 1796. Rubel 1774 SPB-ThL. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 218. Dav. 1684. SR a.Rd., pfr. 500,–

7067* Katharina II., 1762 - 1796. Rubel 1778 SPB-ThL. Mzst. St. Petersburg. 24,48 g. Bitkin 226.
Fleckige Patina, SF, gutes ss 350,–

7068 7069 7070

7068* Katharina II., 1762 - 1796. Rubel 1789 SPB-JaA. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 249. R! Kleiner RF, SF, ss 400,–

7069* Katharina II., 1762 - 1796. Rubel 1794 SPB-AK. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 264. pfr. 750,–

7070* Katharina II., 1762 - 1796. Rubel 1796 SPB-IS. Mzst. St. Petersburg. 23,53 g. Bitkin 270. Feine Patina, vz-pfr. 2.500,–
Ex GM A167 (2008), 5349.

306
SAMMLUNG RUSSLAND

7071

7071* Katharina II., 1762 - 1796. Rubel 1796 SPB-JaTsch. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 221. pfr. 1.500,–

7072 7073 7075

7072* Katharina II., 1762 - 1796. 5 Kopeken 1794 EM. Mzst. Ekaterinburg. Randtyp 5. Bitkin 649. Fast vz 100,–
7073* Katharina II., 1762 - 1796, für Sibirien. 5 Kopeken 1764. Mzst. Suzun. Novodel. Randtyp 1. 30,9 g. Bitkin
N1051(R2). Brekke 454(R). Ex GM 110 (10/2001), 1378. RR! Kleine Flecken, gutes ss 150,–
7074 Katharina II., 1762 - 1796, für Sibirien. Lot. 5 Kopeken 1775, 1779 KM. Suzun. Bitkin 1076;1084.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 2 Stück. ss 100,–
7075* Katharina II., 1762 - 1796, für Moldau und Walachei. 2 Paras - 3 Kopeken 1773. Poröser Schrötling, aber
Bullenkopf und Vogel nur leicht berieben. 18,41 g. Bitkin 1249. Kleines ZE, gutes ss 100,–

7076 2:1

7076* Paul I., 1796 - 1801. Dukat 1797 SM-GL. Mzst. St. Petersburg. 3,43 g fein. Bitkin 13 (R1).
R! Gold! PCGS graded AU55, etwas wellig, ss-vz 15.000,–

307
SAMMLUNG RUSSLAND

7077

7077* Paul I., 1796 - 1801. Rubel 1797 SM-FTz. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 18.
NGC graded AU 50. Schöne dunkle Patina, fast vz 7.500,–

7078

7078* Paul I., 1796 - 1801. Rubel 1797 SM-FTz. Mzst. St. Petersburg. 29,22 g. Bitkin 18(R). RR! Kl. SF, vz-St 5.000,–

7080

7079

7079* Paul I., 1796 - 1801. Rubel 1798 SM-MB. Mzst. St. Petersburg. 20,64 g. Bitkin 32. Patina, kleiner SF, ss-vz 300,–
7080* Paul I., 1796 - 1801. Poluschka 1797 E.M. Mzst. Ekaterinburg. Novodel. Bitkin N135(R2).
RR! Dunkle Patina, etwas Kupferglanz, vz-pfr. 200,–

7081
7082

7081* Paul I., 1796 - 1801. Poluschka 1797 EM. Mzst. Ekaterinburg. Randtyp 6. Bitkin 134.
Schöne dunkle Patina, gutes vz 100,–
Unter dem Münzstättenzeichen ist - seitlich schräg versetzt - das gleiche Zeichen von einem anderen Stempel zu
sehen.

7082* Alexander I., 1801 - 1825. Bronzemedaille 1814 von Tiolier auf den Zaren als den Fürsten, der dem kriegsge-
schundenen Europa den Frieden gibt. Monogramm über "Paris". / 3 Lilien, Schrift. 27 mm. Diakov 379.4(R2).
Gad. 506b. Geprägt anläßlich des Besuchs des Zaren bei der Pariser Münze. Fleckige Patina, vz 500,–

308
SAMMLUNG RUSSLAND

7084 7085

7083

7083* Alexander I., 1801 - 1825. Einseitiges Messingblech-Portraitmedaillon o.J. (ca. 1814) von Heuberger. Hohlge-
prägt, mit den gestaffelten Bb. der 3 gegen Napoleon alliierten Monarchen: Kaiser Franz II. (I.), Zar Alexander I.
und König Friedrich Wilhelm III. rechts. 65,6 mm. Slg. Julius 3105. Bramsen Vgl.1501.
Befestigungsloch, grünspanfleckige Patina, ss-vz 50,–

7084* Alexander I., 1801 - 1825. 5 Rubel 1819 SPB-MF. Mzst. St. Petersburg. 6,00 g fein. Bitkin 20. Fr. 150.
Gold! SF, fast vz 2.000,–

7085* Alexander I., 1801 - 1825. 5 Rubel 1823 SPB-PS. Mzst. St. Petersburg. 6,51 g. 6,00 g fein. Bitkin 22.
R! Gold! Fast St 3.000,–

7086
7087

7086* Alexander I., 1801 - 1825. 5 Rubel 1825 SPB-PD. Mzst. St. Petersburg. 6,00 g fein. Bitkin 25(R).
R! Gold! Feine Kratzer, ss 1.500,–

7087* Alexander I., 1801 - 1825. Poltina 1804 SPB-F. Mzst. Banking Mint. Bitkin 46(R). R! Feine Patina, ss-vz 850,–

7088
7089

7088* Alexander I., 1801 - 1825. 10 AR-Kopeken 1809 SPB-MK. Mzst. St. Petersburg. Glatter Rand. Bitkin 91(R1).
RR! Gutes ss 500,–

7089* Alexander I., 1801 - 1825. 2 Kopeken 1814 SPB-PS. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 581(R1). Brekke 283(R).
Iljin 4 Rubel; Petrov 7 Rubel. R! s/fast ss 100,–

309
SAMMLUNG RUSSLAND

7090

7090* Alexander I., 1801 - 1825. Denga 1805 E.M. Mzst. St. Petersbburg. Bitkin 323(R). R! Druckstellen, fast ss 150,–

7091 Alexander I., 1801 - 1825. Lot. 5 Kopeken 1802, 1803 E.M. Ekaterinburg. Bitkin 283;287.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 2 Stück. SF (1), kl. Korr.-Flecken, ss-vz 100,–

7092

7092* Nikolaus I., 1825 - 1855. Versilbertes Galvano der Medaille 1839 von Klepikow/Lialin (nach Tolstoi) auf den
Frieden mit den Türken 1829 in Adrianopel (Edirne). Russischer Reichsadler nach Klepikow (1837). / Antik
gewandeter, vor Waffenhaufen sitzender Soldat mit Fahne im Hintergrund die Stadt. 64,5 mm, 157 g. Smirnow 443.
Kratzer, vz 150,–

7093

7093* Nikolaus I., 1825 - 1855. Goldene Gedenkmedaille 1840 von Gube (Graveur S.A.) auf die 200-Jahrfeier der
Kaiserlichen Alexander-Universität in Helsinki. Bb. links, am Halsabschnitt GUBE.FEC. / 6 Zeilen Schrift im
Lorbeer-Gebinde. 57,57 mm, 101,42 g. 91,27 g fein. Diakov 559.1 (R5). Smirnow 506.
Aus alter skandinavischer Sammlung. Von größter Seltenheit, Prachtexemplar! RRRR! Gold! vz-St 50.000,–

310
SAMMLUNG RUSSLAND

7094

7094* Nikolaus I., 1825 - 1855. Medaille 1842 auf das 25jährige Jubiläum des Zaren als Chef des 6. Kgl. Preussi-
schen Kürassier-Regiments. Gekröntes Monogramm. / Jahreszahlen im Lorbeerkranz. Öse und Ring. 34 mm,
21,97 g. Bitkin (Med.)844. Diakov Vgl. 566.2(33 mm). Henckel 2979. Mbg. 4227.
Feine Kratzer im Feld und auf dem Rand, ss-vz 500,–

7095

7095* Nikolaus I., 1825 - 1855. Platin - 12 Rubel 1831 SPB. Mzst. St. Petersburg. 39,34 g fein. Bitkin 40(R2).
RR! Platin! Kratzer, gutes ss 10.000,–

7096 7097

7096* Nikolaus I., 1825 - 1855. 5 Rubel 1852 SPB-AG. Mzst. St. Petersburg. 6,00 g fein. Bitkin 35.
Gold! Kratzer, ss-vz 350,–
7097* Nikolaus I., 1825 - 1855. Platin - 3 Rubel 1829 S.P.B. Mzst. St. Petersburg. 9,89 g fein. Bitkin 74(R).
R! Platin! ss-vz 1.500,–

7098
7099

7098* Nikolaus I., 1825 - 1855. Platin - 3 Rubel 1830 SPB. Mzst. St. Petersburg. 9,89 g fein. Bitkin 75(R).
R! Platin! Fast vz 1.500,–
7099* Nikolaus I., 1825 - 1855. Rubel 1828 SPB-NG. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 106.
Feine Patina, feine Kratzer, ss-vz 150,–

311
SAMMLUNG RUSSLAND

7100 7101 7102

7100* Nikolaus I., 1825 - 1855. Rubel 1829 SPB-NG. Mzst. St. Petersburg. 20,98 g. Bitkin 107. Feine Patina, vz-pfr. 1.000,–

7101* Nikolaus I., 1825 - 1855. Rubel 1830 SPB-NG. Mzst. St. Petersburg. 20,72 g. Bitkin 109. vz-St 1.000,–
7102* Nikolaus I., 1825 - 1855. Rubel 1831 SPB-NG. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 122.
Schöne dunkle Patina, feine Kratzer, ss-vz 150,–

7103 1,5:1

7103* Nikolaus I., 1825 - 1855. Rubel 1837 SPB-NG. Mzst. St. Petersburg. 20,69 g. Bitkin 179(R2). PP 4.000,–

7104 7105

7104* Nikolaus I., 1825 - 1855. Rubel 1843 MW. Mzst. Warschau. Bitkin 416. R! Hksp., ss-vz/ss 150,–
7105* Nikolaus I., 1825 - 1855. Rubel 1848 SPB-NI. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 218. vz-St 120,–

312
SAMMLUNG RUSSLAND

7106 7107

7106* Nikolaus I., 1825 - 1855. Rubel 1851 SPB-PA. Mzst. St. Petersburg. Heiliger Georg ohne Mantel. Bitkin 228.
Patina, gutes vz 150,–
7107* Nikolaus I., 1825 - 1855. Gedenkrubel 1839. Mzst. St. Petersburg. Borodino. Bitkin 895(R).
R! NGC graded MS 62, Prachtexemplar, St 2.500,–

7108 1,5:1

7108* Nikolaus I., 1825 - 1855. Poltina 1829 SPB-NG. Mzst. St. Petersburg.
Sehr selten in dieser Erhaltung! NGC graded MS 64, St 4.500,–

7109 1,5:1

7109* Nikolaus I., 1825 - 1855. Poltina 1833 SPB-NG. Mzst. St. Petersburg. 10,3 g. Bitkin 237 (R).
Ex GM A167 (2008), 5449. R! Feine Patina, fast St 1.500,–

7110 1,5:1

7110* Nikolaus I., 1825 - 1855. Poltina 1850 SPB-PA. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 263.
NGC graded MS 65, herrliche Patina, PP 2.500,–

313
SAMMLUNG RUSSLAND

7111

7111* Nikolaus I., 1825 - 1855. Poltina 1855 SPB-NI. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 271. Patina, gutes vz 300,–

7112 7113

7112* Nikolaus I., 1825 - 1855. 1/4 Rubel 1831 SPB-NG. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 131. Feine Patina, vz 400,–
7113* Nikolaus I., 1825 - 1855. Kupfer-Kopeke 1830 EM-IK. Mzst. Ekaterinburg. 6,58 g. Bitkin 453. vz 100,–

7114

7114* Nikolaus I., 1825 - 1855. Lot. 10, 2, 1 Kopeken 1830 SPB. St. Petersburg. Novodeli. Bitkin
N922,N926,N928(R2). 3 Stück, RR! vz und gutes vz 1.000,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

7115

7115* Nikolaus I., 1825 - 1855. Lot. 2 Kopeken 1837 EM-NA, Kopeke 1832, 1834 EM-FCH. Bitkin 509; 518; 522.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 3 Stück. RF(1), ss-vz und vz 100,–

7116

7116* Nikolaus I., 1825 - 1855, für Polen. 3 Rubel 20 Zlotych 1835 SPB-PD. Mzst. St. Petersburg. 3,60 g fein. Bitkin
1076(R). Kop. 9463. R! Gold! Kratzer, ss-vz 2.000,–

314
SAMMLUNG RUSSLAND

7117

7117* Nikolaus I., 1825 - 1855, für Polen. 1 1/2 Rubel 10 Zloty 1835 NG. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 1088.
Kratzer, ss-vz/vz 200,–

7118 Nikolaus I., 1825 - 1855, für Polen. 1 1/2 Rubel 10 Zlotych 1837 MW. Mzst. Warschau. Bitkin 1133.
Kleine Kratzer, ss-vz 100,–

7119 1,5:1

7119* Alexander II., 1855 - 1881. Gold-Gedenkmedaille 1861, unsigniert, für Verdienste um die Befreiung der Leib-
eigenen. 28 mm, 20,32 g. 18,34 g fein. Bitkin 966. Diakov 704.1.(R4). RRR! Gold! Original Öse, ss-vz 40.000,–

7120 7122

7121

7120* Alexander II., 1855 - 1881. Medaille 1864 von Kozin auf die Unterwerfung des westlichen Kaukasus. 28,2 mm,
11,29 g. Diakov 720.3(R). Romanow 156. R! Tragöse entfernt, ss 150,–

7121* Alexander II., 1855 - 1881. Bronzegussmedaille 1878 für Teilnehmer am Russisch-Türkischen Krieg 1877/78.
26 mm. Werlich 111. Diakov 845.1. Bandspange, ss 150,–

7122* Alexander II., 1855 - 1881. Medaillon 1879, unsigniert, auf das 50jährige Jubiläum der Inhaberschaft des
Zaren über das Kgl. Preussische Ulanen-Regiment (1. Brandenburgisches) Nr. 3. Öse und Ring. 16 mm,
2,47 g. Bitkin (Med.) 990 (27 mm). Diakov Vgl. 855.1 (27 mm). Als Miniatur RRR! Dunkle Patina, vz 850,–

315
SAMMLUNG RUSSLAND

7123 7124 7125 7126 7127

7123* Alexander II., 1855 - 1881. 5 Rubel 1873 SPB-NI. Mzst. St. Petersburg. 5,99 g fein. Bitkin 21.
Gold! Minimaler RF, vz 450,–

7124* Alexander II., 1855 - 1881. 3 Rubel 1878 SPB-NF. Mzst. St. Petersburg. 3,60 g fein. Bitkin 41(R).
R! Gold! vz-St 3.000,–

7125* Alexander II., 1855 - 1881. Poltina 1858 SPB-FB. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 52. Fleckige Patina, Kratzer, vz 100,–

7126* Alexander II., 1855 - 1881. 25 Kopeken 1858 SPB-FB. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 56. vz-St/vz 100,–

7127* Alexander II., 1855 - 1881. 2 Kopeken 1856 W.M. Mzst. Warschau. Offene "2". Bitkin 465(R). Br. 126.
Winziger RF, ss-vz 150,–

7129

7129* Alexander III., 1881 - 1894. Bronzemedaille 1881 von S. Vazhenin/Gabe auf Fürst A.M. Gorchakov zum
25jährigen Dienstjubiläum als Außenminister des Zaren. Bb. links / Jubiläumszahlen. 78,5 mm, 207 g. Diakov
924.1. Patina, vz 150,–

316
SAMMLUNG RUSSLAND

7130

7130* Alexander III., 1881 - 1894. Krönungsmedaille 1883 signiert A.A.G.R. (A. Griliches jun.). Gestaffelte Bb. des
kaiserlichen Brautpaares rechts. / Reichsadler unter "Gott mit uns" (russ.). 51,18 mm, 77,43 g. Diakov 931.2(R1).
Smirnov 873b. In dieser Zusamenstellung einzig!
Mit umfangreicher Dokumentensammlung aus Familienbesitz, Medaille vz-St 2.500,–

Diese Medaille stammt aus dem Nachlass eines bayerischen Adeligen, der über eheliche Bande mit dem russi-
schen Hof verbunden war. Ein Glücksfall will es, dass in diesem Fall nicht die Medaille allein, sondern ein
ganzes Konvolut zeitgenössischer Dokumente erhalten blieb. Dies umfasst Einladungs- und Visitenkarten hoch-
gestellter Persönlichkeiten, ein Exemplar des Festprogramms, das den Zeitraum vom 10. bis zum 29. Mai des
Jahres 1883 umspannte sowie einige Originalausgaben von Zeitungsartikeln der zeitgenössischen Fest- und
Stadtpresse. Diese oft in den zwei Kultursprachen ihrer Zeit - Französisch und Russisch - gestalteten Dokumente,
teilweise mit handschriftlichen Vermerken und/oder Korrekturen versehen, teilweise gestempelt etc. sind aufbe-
wahrt in einer eigens dafür neu angefertigten A2-Zeichenmappe.
Diese im Familienbesitz erhalten gebliebene Dokumentensammlung vermittelt äußerst plastisch ein Bild von
dem Prunk und Aufwand, der für die Feierlichkeiten zu Ehren des Herrscherpaares getrieben wurde. Vergessen
wir nicht, dass der Zar zugleich Oberhaupt der Russisch-Orthodoxen Kirche war. Die über Wochen an
verschiedenen Orten zelebrierten Feste stehen vergleichbaren, aktuellen "Events" unserer Zeit - denken wir an
die jüngste Hochzeit im Hause Windsor - in nichts nach.
Aus Gründen der Diskretion wird GM den Namen des Erblassers in diesem Katalog und in der entsprechenden
Werbung nicht nennen; er ist aber den Dokumenten bei Besichtigung zu entnehmen. Ferner steht der Einlieferer
für ein persönliches Gespräch mit dem Käufer dieses Sets zur Verfügung.

7131

7131* Alexander III., 1881 - 1894. Bronzemedaille 1887 von Griliches auf den Mediziner Wenzel Leopold Gruber
(*1814 Krukanitz/Böhmen, +1890) zu seinem 40jährigen Dienstjubiläum als Anatom in Sankt Petersburg. Bb.
von vorn rechts / Jubiläumszahl in Lorbeerzweigen. 71 mm. 162,9 g. Diakov 998.1. R! Patina, feine Kratzer, vz 150,–

317
SAMMLUNG RUSSLAND

7132 7133

7132* Alexander III., 1881 - 1894. AR-Krönungsjeton 1883. 26 mm, 5,87 g. Diakov 931.3. Feine Patina, vz 100,–

7133* Alexander III., 1881 - 1894. Gold-Jubiläumsjeton 1884 der Rigaer Zementfabrik A.Chr. Agte und K.Ch.
Schmidt auf die Abfüllung des millionensten Fasses Zement. Farbig emailliert, Tragöse. 35x23 mm. 7,14 g fein.
RR! Gold! Emaille-Abplatzungen, ss 500,–

7134 7135 7136 7138

7134* Alexander III., 1881 - 1894. 5 Rubel 1884 SPB-AG. Mzst. St. Petersburg. 6,00 g fein. Bitkin 7.
Gold! Felder poliert (Vs.), ss/vz 500,–

7135* Alexander III., 1881 - 1894. 5 Rubel 1885 SPB-AG. Mzst. St. Petersburg. Letzter Jahrgang mit diesem Adler-
Typus. 6,00 g fein. Bitkin 8. Gold! ss-vz 800,–

7136* Alexander III., 1881 - 1894. 5 Rubel 1889 (A.G.). Mzst. St. Petersburg. 5,78 g fein. Bitkin 33. Fr. 168.
Gold! Fast vz 350,–

7137 Alexander III., 1881 - 1894. 5 Rubel 1889 (AG). Mzst. St. Petersburg. 5,76 g fein. Bitkin 33. Fr. 168. Gold! ss 300,–

7138* Alexander III., 1881 - 1894. 5 Rubel 1890 (A.G.). Mzst. St. Petersburg. 5,81 g fein. Bitkin 35. Fr. 168.
Gold! Winziger RF, ss-vz 400,–

7139

7139* Alexander III., 1881 - 1894. 5 Rubel 1890 (AG). Mzst. St. Petersburg. 5,81 g fein. Bitkin 35.
Gold! Kleiner RF, ss 250,–

7140 Alexander III., 1881 - 1894. 5 Rubel 1890 (AG). Mzst. St. Petersburg. 5,81 g fein. Bitkin 35. Gold! ss 250,–

318
SAMMLUNG RUSSLAND

7141 2:1

7141* Alexander III., 1881 - 1894. 3 Rubel 1884 SPB-AG. Mzst. St. Petersburg. 3,60 g fein. Bitkin 13 (R).
R! Gold! PCGS graded MS62+, vz-St 3.500,–

7142 7145

7142* Alexander III., 1881 - 1894. 25 Kopeken 1891 (AG). Mzst. St. Petersburg. Bitkin 94(R).
R! Schöne dunkle Patina, ss-vz 1.000,–
7143 Alexander III., 1881 - 1894. Krönungsrubel 1883. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 217. Feine Kratzer, gutes vz 250,–
7144 Alexander III., 1881 - 1894. Krönungsrubel 1883. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 217. Fast vz 250,–
7145* Alexander III., 1881 - 1894. Rubel 1887 (AG). Mzst. St. Petersburg. Bitkin 70. Dunkle Patina, kleiner RF, vz 750,–
Ex GM A187 (2010) Losnr. 3294. Ex Hess-Divo A306, Losnr. 446.

7146

7146* Alexander III., 1881 - 1894. Rubel 1889 (AG). Mzst. St. Petersburg. 20 g. Bitkin 72(R2). Dav. 292.
R! Winzige RF, vz-St 3.500,–

7147

7147* Alexander III., 1881 - 1894. Rubel 1893. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 77. Diakov 292.
NGC graded MS 61. Fast St 1.500,–

319
SAMMLUNG RUSSLAND

7148

7148* Alexander III., 1881 - 1894. Rubel 1894 (AG). Mzst. St. Petersburg. 20 g. Bitkin 78. Dav. 292. RF, PP 3.000,–

7150
7149

7149* Alexander III., 1881 - 1894. Krönungsrubel 1883. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 217. vz 500,–
7150* Alexander III., 1881 - 1894. 50 Kopeken 1894 (AG). Mzst. St. Petersburg. Bitkin 87. vz-St 250,–

7151
7152

7151* Alexander III., 1881 - 1894. 24 Dolyas o.J. AD. Mzst. St. Petersburg. 1,05 g. Bitkin 264(R1).
RR! Winziger RF, vz 150,–
7152* Alexander III., 1881 - 1894, für Finnland. 10 Mark 1881 S. Mzst. Helsingfors. 2,91 g fein. Bitkin 228.
Gold! Kleine Kratzer, vz/fast vz 150,–
7152A Alexander III., 1881 - 1894, für Finnland. 10 Mark 1882 S. Mzst. Helsingfors. 2,91 g fein. Bitkin 229.
Gold! Fast vz 150,–

7153

7153* Nikolaus II., 1894 - 1917. Kupfer-Verdienstmedaille o.J. (unsigniert) des Kaiserlichen Ministeriums für Land-
wirtschaft und Flächennutzung. Gestaffelte Bb. Nikolaus II. und Alexander III. links. / Schrift im Früchte-
Ährenkranz. 50 mm. Diakov Vgl. 1160.2. vz-pfr. 100,–

320
SAMMLUNG RUSSLAND

7154

7154* Nikolaus II., 1894 - 1917. Bronzegussmedaille 1909 von Vasyutinskij auf den 200. Jahrestag der Schlacht von
Poltawa. Kopf Peter I. links. / Der Zar zu Pferd im Schlachtfeld, die ihm folgenden Truppen kommandierend.
77,5 mm. Diakov 1467.1. 2 kleine RF, Kratzer, vz 100,–

7155

7155* Nikolaus II., 1894 - 1917. Medaille 1914 signiert Jakar (Malyshev) auf die russisch-polnische Brüderschaft.
32,5 mm, 16,68 g Diakov 1582.1. R! ss 150,–

7157 7158 7159 7160

7157* Nikolaus II., 1894 - 1917. 15 Rubel 1897 (AG). Mzst. St. Petersburg. 11,61 g fein. Bitkin 2. Gold! Fast vz 500,–
7158* Nikolaus II., 1894 - 1917. 15 Rubel 1897 (AG). Mzst. St. Petersburg. Der obere Balken des "G" von (AG) ist
nicht ausgeprägt. 11,61 g fein. Bitkin 2. Gold! ss-vz 450,–
7159* Nikolaus II., 1894 - 1917. 15 Rubel 1897 (A.G). Mzst. St. Petersburg. 11,60 g fein. Bitkin 1(R). R! Gold! ss 450,–
7160* Nikolaus II., 1894 - 1917. 15 Rubel 1897 (AG). Mzst. St. Petersburg. 11,61 g fein. Bitkin 1(R).
Gold! Winziger RF, ss-vz 400,–

321
SAMMLUNG RUSSLAND

7161 7162 7163 7164 7165

7161* Nikolaus II., 1894 - 1917. 15 Rubel 1897(AG). Mzst. St. Petersburg. 11,61 g fein. Bitkin 1(R). R! Gold! ss 400,–

7162* Nikolaus II., 1894 - 1917. 10 Rubel 1899 (A G). Mzst. St. Petersburg. 7,74 g fein. Bitkin 4. Gold! ss 250,–
7163* Nikolaus II., 1894 - 1917. 10 Rubel 1900 (FS). Mzst. St. Petersburg. 7,74 g fein. Bitkin 7. Gold! Fast vz 300,–
7164* Nikolaus II., 1894 - 1917. 10 Rubel 1901 (FS). Mzst. St. Petersburg. 7,74 g fein. Bitkin 8. Gold! Fast vz 300,–
7165* Nikolaus II., 1894 - 1917. 10 Rubel 1911 (EB). Mzst. St. Petersburg. 7,74 g fein. Bitkin 16. Gold! Fast vz 300,–

7166

7166* Nikolaus II., 1894 - 1917. 7 1/2 Rubel 1897 (A.G). Mzst. St. Petersburg. 5,81 g fein. B. 17. Gold! ss-vz 350,–
7167 Nikolaus II., 1894 - 1917. 7 1/2 Rubel 1897 (AG). Mzst. St. Petersburg. 5,81 g fein. Bitkin 17. Gold! Gutes vz 350,–
7168 Nikolaus II., 1894 - 1917. 7 1/2 Rubel 1897 (AG). Mzst. St. Petersburg. 5,81 g fein. Bitkin 17.
Gold! Kratzer, ss-vz 300,–

7169 7170 7171 7172 7173

7169* Nikolaus II., 1894 - 1917. 5 Rubel 1897 AG. Mzst. St. Petersburg. 3,87 g fein. Bitkin 18.
Gold! Winziger RF, vz 100,–
7170* Nikolaus II., 1894 - 1917. 5 Rubel 1898 (AG). Mzst. St. Petersburg. 3,87 g fein. Bitkin 20.
Gold! Winziger RF, vz-St 160,–
7171* Nikolaus II., 1894 - 1917. 5 Rubel 1899 (FS). Mzst. St. Petersburg. 3,87 g fein. Bitkin 24. Gold! vz 140,–
7172* Nikolaus II., 1894 - 1917. 5 Rubel 1900 (FS). Mzst. St. Petersburg. 3,87 g fein. Bitkin 26. Gold! vz 140,–
7173* Nikolaus II., 1894 - 1917. 5 Rubel 1901 (FS). Mzst. St. Petersburg. 3,87 g fein. Bitkin 27. Gold! vz-St 160,–
7174 Nikolaus II., 1894 - 1917. 5 Rubel 1901 (FS). Mzst. St. Petersburg. 3,87 g fein. Bitkin 27. Gold! Fast vz 140,–

322
SAMMLUNG RUSSLAND

7175 7177

7175* Nikolaus II., 1894 - 1917. 5 Rubel 1902 (AR). Mzst. St. Petersburg. 3,87 g fein. Bitkin 29. Gold! vz-St 160,–
7176 Nikolaus II., 1894 - 1917. 5 Rubel 1902 (AR). Mzst. St. Petersburg. 3,87 g fein. Bitkin 29. Gold! Gutes vz 140,–
7177* Nikolaus II., 1894 - 1917. 5 Rubel 1904 (AR). Mzst. St. Petersburg. 3,87 g fein. Bitkin 31. Gold! vz 140,–

7178 7179 7180

7178* Nikolaus II., 1894 - 1917. Rubel 1896. Mzz. * . Mzst. Paris. Stempel um 180° senkrechter Achse gegenständig
(). 19,93 g. Bitkin 194 (R2). Dunkle Patina, ss 500,–
7179* Nikolaus II., 1894 - 1917. Rubel 1911 (EB). Mzst. St.Petersburg. 19,99 g. Bitkin 65 (R). Dav. (zu 293). R! PP 1.000,–
7180* Nikolaus II., 1894 - 1917. Rubel 1912 (E.B). Mzst. St. Petersburg. Bitkin 66. Winziger RF, ss-vz 100,–

7181

7181* Nikolaus II., 1894 - 1917. Rubel 1915 WS. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 70(R).
NGC graded AU 58. R! Kleine Kratzer, vz-St 750,–

7182

7182* Nikolaus II., 1894 - 1917. Gedenkrubel 1898. Mzst. St. Petersburg. Denkmal für Alexander II. Bitkin 323(R).
R! vz-St 3.000,–

323
SAMMLUNG RUSSLAND

7183

7183* Nikolaus II., 1894 - 1917. 50 Kopeken 1895. Mzst. St. Petersburg. Bitkin 71.
NGC graded MS 63. R! Schöne Patina, St 500,–

7184
7185

7184* Nikolaus II., 1894 - 1917. 50 Kopeken 1911 (E.B). Mzst. St. Petersburg. Bitkin 90.
Kleine Kratzer am Rand, ss-vz 75,–
7185* Nikolaus II., 1894 - 1917. AR-Jeton o.J. (1896-1910) der Russko-Kitaiskij-Bank, Filiale Moskau. 34 mm, 19,70 g.
Kleiner RF, vz-St 150,–
7186 Nikolaus II., 1894 - 1917. Lot. 10 Rubel 1899(FS), 7,5 Rubel 1897(AG), 5 Rubel 1898 AG. 17,42 g fein.
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return. 3 Stück. Gold! ss(2), vz(1) 600,–
7187 Nikolaus II., 1894 - 1917, für Finnland. Lot. 5 Penniä 1870 (Auflage nur 300 T. Stück!); 10 Penniä 1898.
Bitkin 660;426(R). 2 Stück. RR! Belag, vz und ss 150,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

7188 7189 7190 7191 7192

IMITATIONEN AUSLÄNDISCHER MÜNZEN


7188* Münzen der Niederlande, 1768 - 1849. Dukat 1828. Mzz. Fackel. Mzst. St. Petersburg. 3,45 g fein. Bitkin
21(R1). R! Gold! Kratzer, fast vz 600,–
7189* Münzen der Niederlande, 1768 - 1849. Dukat 1829. Mzz. Fackel. Mzst. St. Petersburg. 3,47 g fein. Bitkin 22.
Gold! Kratzer, vz-St 800,–
7190* Münzen der Niederlande, 1768 - 1849. Dukat 1830. Mzz. Fackel. Mzst. St. Petersburg. 3,42 g fein. Bitkin 23.
Gold! Stellenweise prägeschwach, vz 500,–
7191* Münzen der Niederlande, 1768 - 1849. Dukat 1831. Mzz. Fackel. Mzst. St. Petersburg. 3,48 g fein. Bitkin 24.
Gold! Feine Kratzer, vz-St 750,–
7192* Münzen der Niederlande, 1768 - 1849. Dukat 1837. Mzz. Fackel. Mzst. St. Petersburg. 3,42 g fein. Bitkin 29.
Gold! vz-St 500,–

324
SAMMLUNG RUSSLAND

7193 7194

7193* Münzen der Niederlande, 1768 - 1849. Dukat 1840. Mzz. Fackel. Mzst. St. Petersburg. 3,46 g fein. Bitkin 32.
Gold! Knickspur, vz 600,–
7194* Münzen der Niederlande, 1768 - 1849. Dukat 1841. Mzz. Lilie. Mzst. St. Petersburg. 3,48 g fein. Bitkin 33.
Gold! Feine Kratzer, vz-St 1.000,–

7195

UdSSR
7195* Bronzemedaille o.J. (1987?) v. G. Prawotorow auf W.I. Lenin und seine Jahre auf dem Gymnasium in Sim-
birsk (1879-1887) und auf die Hinrichtung seines Bruders Alexander , der ein Attentat auf den Zaren geplant
hatte. 59 mm. Sch./Sal. 1743. vz-prf. 50,–

7196 7197 7198 7199

7196* 150 Rubel 1979. Antikes Wagenrennen. 15,55 g fein. P/S. 45. Platin! Gekapselt, PP 750,–
7197* 150 Rubel 1988. Epos vom Großfürsten Igor. 15,55 g fein. P/S. 83. Platin! Gekapselt, PP 650,–
7198* 150 Rubel 1989. Kampf gegen die Tartaren an der Ugra. 15,55 g fein. P/S. 101. Platin! Gekapselt, PP 650,–
7199* 150 Rubel 1990. Schlacht bei Poltawa. 15,55 g fein. P/S. 116. Platin! Gekapselt, PP 650,–

325
SAMMLUNG RUSSLAND

7200 7201 7204 7207

7200* 150 Rubel 1991. Napoleon I., Alexander I. 1/2 oz Platin. 15,55 g fein. Parch. 286. Platin! PP 750,–
7201* 100 Rubel 1988. Vladimir I. 15,55 g fein. Gold! Gekapselt, PP 600,–
7202 100 Rubel 1988. Vladimir I. 15,55 g fein. Gold! Gekapselt, PP 600,–
7203 100 Rubel 1988. St. Wladimir. 15,55 g fein. P/S. 82. Gold! Gekapselt, PP 550,–
7204* 100 Rubel 1989. Siegel Iwan III. 15,55 g fein. Gold! Gekapselt, PP 600,–
7205 100 Rubel 1989. Siegel Iwan III. 15,55 g fein. Gold! Gekapselt, PP 600,–
7206 100 Rubel 1989. Siegel Iwans III. 15,55 g fein. P/S. 100. Gold! Gekapselt, PP 550,–
7207* 100 Rubel 1990. Reiterdenkmal Peter der Große. 15,55 g fein. Gold! Gekapselt, PP 600,–
7208 100 Rubel 1990. Reiterdenkmal Peter I. 15,55 g fein. P/S. 115. Gold! Gekapselt, PP 550,–

7214
7209

7209* 100 Rubel 1991. Leo Tolstoi. 15,55 g fein. Gold! Gekapselt, PP 600,–
7210 100 Rubel 1991. Leo Tolstoi. 15,55 g fein. Gold! Gekapselt, PP 600,–
7211 100 Rubel 1991. Lew Tolstoi. 15,55 g fein. P/S. 147. Gold! Gekapselt, PP 550,–
7214* 50 Rubel 1988. Sophienkathedrale in Nowgorod . 7,78 g fein. P/S. 81. Gold! Gekapselt, PP 250,–

7215 7216

7215* 50 Rubel 1989. Himmelfahrtskathedrale im Kreml . 7,78 g fein. P/S. 99. Gold! Gekapselt, PP 250,–

7216* 10 Rubel Chervonetz 1923 (PL). 7,74 g fein. Fr. 181. Gold! ss-vz 500,–

326
SAMMLUNG RUSSLAND

7217 7218 7219 7221

7217* 10 Rubel Chervonetz 1975. 7,74 g fein. Fr. 181a. Gold! Fast pfr. 300,–
7218* 10 Rubel Chervonetz 1976. 7,74 g fein. Fr. 181a. Gold! Fast St 300,–
7219* 10 Rubel Chervonetz 1977 (MMD). Mzst. Moskau. 7,74 g fein. Fr. 181a. Gold! St 350,–
7220 10 Rubel Chervonetz 1977 (MMD). Mzst. Moskau. 7,74 g fein. Fr. 181a. Gold! vz-St 300,–
7221* 10 Rubel Chervonetz 1980 (LMD). Mzst. Leningrad. 7,74 g fein. Fr. 181a. Gold! Leicht beriebene PP 350,–
7222 10 Rubel Chervonetz 1980 (MMD). Mzst. Moskau. 7,74 g fein. Fr. 181a. Gold! St 300,–
7223 10 Rubel Chervonetz 1981 (MMD). Mzst. Moskau. 7,74 g fein. Fr. 181a. Gold! St 300,–
7224 10 Rubel Chervonetz 1981 (LMD). Mzst. Leningrad. 7,74 g fein. Fr. 181a. Gold! St 300,–
7225 10 Rubel Chervonetz 1982 (MMD). Mzst. Moskau. 7,74 g fein. Fr. 181a. Gold! pfr. 300,–
7226 10 Rubel Chervonetz 1982 (MMD). Mzst. Moskau. 7,74 g fein. Fr. 181a. Gold! pfr. 300,–
7227 Lot. 10 Rubel Tscherwonetz 1975, 1976(2), 1977 (MMD). 30,96 g fein. 4 Stück. Gold! vz 1.100,–
Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Sold as is, no return.

7228

RUSSISCHE FÖDERATION SEIT 1992


7228* Gold-Gedenkmedaille 1995. Numismatischer Konvent, Stuttgart. 1/4 oz. 7,78 g fein.
Gold! Im Originaletui mit Zertifikat, PP 300,–

7229 7231

7229* 100 Rubel 1992. Mammut. 15,55 g fein. Auflage: 5000 Stück. Gold! Gekapselt, PP 600,–
7230 100 Rubel 1992. Mammut. 15,55 g fein. Auflage: 5000 Stück. Gold! Gekapselt, PP 600,–
7231* 100 Rubel 1992. M.V. Lomonossov. 15,55 g fein. Gold! Gekapselt, PP 600,–
7231A 100 Rubel 1992. M. Lomonossow. 15,55 g fein. P/S. 18. Gold! Gekapselt, PP 600,–

327
SAMMLUNG RUSSLAND

7232 7233

7232* 100 Rubel 1993. Peter Tschaikowskij. 15,55 g fein. Gold! Gekapselt, PP 600,–
7232A 100 Rubel 1993. Peter Tschaikowski. 15,55 g fein. P/S. 68. Gold! Gekapselt, PP 600,–
7233* 100 Rubel 1996. Dmitri Donskoy. 15,55 g fein. Auflage: 1000 Stück. Gold! Gekapselt, PP 600,–

7234

7234* 50 Rubel 1992. 300 Jahre Anschluss Sibiriens - Mufflon. 1/4 oz. 7,78 g fein. P/S. 20.
Gold! Im Originaletui mit Zertifikat, PP 300,–

7235 7236

7235* 50 Rubel 1993. Sergej Rachmaninow. 7,78 g fein. P/S. 67. Gold! Gekapselt, PP 275,–
7236* 50 Rubel 1995. Arktis-Expedition F.Nansen . 8,74 g fein. Fr. 259. P/S. 175.
Aufl.: 5.000 Stück. Gold! Gekapselt, PP 300,–
7237 25 Rubel 1993. Bolschoi Theater. 155,5 g fein. P/S. 38. Gekapselt, mit Zertifikat Nr. RB 09726 im Etui, PP 175,–
7238 25 Rubel 1994. Bolschoi Theater. 155,5 g fein. P/S. 89.
Gekapselt, mit Zertifikat Nr. A 05756 im Etui, leicht berieben, PP 140,–
7239 Gold-Münzsatz 1999. "Raymonda " (Ballett von A.K. Glasunow). 27,90 g fein.
4 Stück. Gold! Original-Schatulle, Nr.-Plakette fehlt, einzeln gekapselt, PP 1.000,–

MÜNZSÄTZE
7240 Zobel-Münzsatz 1994. 200, 100, 50, 25 Rubel 1994. In Holzschatulle, einzeln gekapselt mit technischen Zertifi-
katen der Bank of Russia. 57,54 g fein. Auflage Set (4 Stück): 1500. Gold! PP 2.000,–

7241 Münzsatz. 100, 50, 25, 3 (2) Rubel 1995. Erforschung der russischen Arktis. 23,33 g Gold fein; 217,7 g Silber
fein. 23,33 g fein. Satz aus 5 Stück. Gold! Einzeln gekapselt, mit Zertifikaten in Holzschatulle, PP 1.000,–
7242 Münzsatz. 1996. 4 AR-Dickstücke zu 25 Rubel 1996. Gangut, Chesma, Sinop, Korfu. In Holzkassette, einzeln
gekapselt mit Texten zu den Schlachten und technischen Zertifikaten der Bank of Russia. 622 g fein.
Auflage Set (4 Stück): 3000. PP 1.200,–

OBJEKTE AUS DEM SLAWISCH-RUSSISCHEN RAUM


7243 Vergoldeter Messkelch o.J. mit 2 Punzen (1. kyrill. Buchstaben BK (?), 2. links blickender Adler über 00). Der
hohlgetriebene Fuß floral gemustert, darauf ein Sockel mit Darstellung der vier Evangelisten, der Kelch hat Sze-
nen-Medaillons mit einem Orthodoxen Kreuz, der Gottesmutter (Maria), Jesus Christus und Johannes dem Täu-
fer. Am oberen Kelchrand Umschrift (kirchenslawisch?): "Nehmt den Leib Christi, kostet von der Quelle der
Unsterblichkeit". Fuß:130 mm, Höhe:233 mm, Kelchdurchmesser: 95 mm. 340 g. Abbildung auf S. 332.
Fleckig, ss 500,–

328
SAMMLUNG RUSSLAND

LOTS RUSSISCHER MÜNZEN UND MEDAILLEN.


7244 Russisches Zarenreich. Silberrubel des Zarenreichs. Katharina II. (2), Alexander I. (1); Nikolaus I. (für Polen 1
1/2 Rubel - 10 Zloty), Alexander II. (2), Alexander III.(2), Nikolaus II. (23 + 5 Gedenkrubel). Sowjet-Union,
Rubel (Typ 1924) (19). Dazu Kleinsilber und 4 größere Kupfermünzen (Katharina II. und Nikolaus I.)
67 Stück. Meist s-ss, einige vz 600,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

7245 Russisches Zarenreich. Peter I., Kopeke 1706 BK; 1708 BK; 1709 BK; 1710 BK; 1711 BK (2); 1713 ND; 1715
ND; 1716 ND; NDS; ?. 11 Stück. Einige zaponiert, meist ss 400,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

7246 Russisches Zarenreich. Peter I. Poluschka 1701; 1703(?); 1706; 1707(4); 1708; 1711; 1712; 1714; 1720(3);
1724. Mit arabischer Jahreszahl: 1718(2); 1719; 1720. Bei den Jahrgängen 1701 und 1707 handelt es sich mögli-
cherweise um Novodeli. 20 Stück. s-ss bis vz 400,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

7247 Russisches Zarenreich. Silber-(19) und Kupfermünzen (7) von Peter I. bis Nikolaus II., Poltina bis 1/4 Kopeke.
26 Stück. ss bis vz 250,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen.Verkauft wie besehen, keine Rückgabe. Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.

7248 Russisches Zarenreich. Peter I., Kopeke 1707 (2); 1709; 1711; 1712 (2); 1713 (2); 1714; 1715; 1716. Alle Mzz.
MD. 13 Stück. s-ss, ss 250,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

7249 Russisches Zarenreich. Katharina II. bis Nikolaus I. Poluschka (1/4 Kopeke) 1766, 1767(2); 1768; 1769;
1770(2); 1771(2); 1789; 1790. Alle Mzz. E.M. Paul I.: Poluschka 1797 EM(2); AM; 1798 EM (Loch); AR;
1799-EM;KM. Nikolaus I.: 1/4 Kopeke 1840-43 EM; 1840, 1842, 1844, 1845 SM; 1840-42 SPM.
28 Stück. Loch(1), s-ss bis vz 250,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

7250 Russisches Zarenreich. 5 AR-Kopeken 1828, 1830, 1831 SPB-NG; 1845 SPB-K; 1855 SPB-N; 1856 SPB-FB.
6 Stück. Selten (2), s-ss bis fast vz 200,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen.Verkauft wie besehen, keine Rückgabe. Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.

7251 Russisches Zarenreich. Poltina 1839 SPB-NG; Polupoltinnik 1796 SPB-IS; 5 AR Barock-Kopeken 1757 SPB.
B. 243;362;342. 3 Stück. s-ss bis ss-vz 200,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen.Verkauft wie besehen, keine Rückgabe. Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.

7252 Russisches Zarenreich. Katharina II. 5 Cu.-Kopeken 1765, 1766 MM; 1764 SM. B. 523;524;599(R).
3 Stück. ss und ss-vz 200,–
Jahr 1765 ex GM A167, Losnr. 5404. Lotware kann kleine Fehler aufweisen.Verkauft wie besehen, keine Rück-
gabe. Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

7253 Russisches Zarenreich. Kupfermünzen in meist besseren Erhaltungen von Peter I. bis Alexander I. Poluschka
1719; 5 Kopeken 1727 ND; Poluschka 1731; Denga 1748, 49; 5 Kopeken 1776 EM, Kopeke 1789, 1790 EM;
Poluschka 1766, 1767, 1771 EM; Kopeke 1801 EM; Kopeke 1818 DB-KM. 13 Stück. Meist ss 200,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

7254 Russisches Zarenreich. 2 Cu.-Kopeken 1771 KM für Sibirien; 2 Kopeken 1811 EM-NM; Poltina 1914 (WS). B.
1106;349;94(R). 3 Stück. ss-vz, vz 200,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

7255 Russisches Zarenreich. Anna. Poluschka 1730 MD; 1731; 1734-1740. 9 Stück. Patina, ss, ss-vz 200,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.

329
SAMMLUNG RUSSLAND

7256 Russisches Zarenreich. 5 Cu.-Kopeken von Peter I. bis Anna. Darin: 1723 (Mzst.-Zeichen nicht lesbar; Jahres-
zahl läuft abwärts); 1725, 1726 MD (Jahreszahl aufwärts laufend); 1727 KD (3); 1729; 1730 MD.
8 Stück. Mit seltenen Varianten. s bis ss 160,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
7257 Russisches Zarenreich. 5 Kopeken 1876 SPB, 3 Kopeken 1864 EM, 2 Kopeken 1840 SPM (RF), Kopeke 1853
WM; (für Finnland) 25 Penniä 1869, 1870 S; Denga 1796 (vermutlich Sammler-Kopie).
7 Stück. Einige selten, s-ss und ss 150,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen.Verkauft wie besehen, keine Rückgabe. Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.
7258 Russisches Zarenreich. "Barock"-Kopeke 1756 SPB. Überprägt auf 5 Kopeken-Stück von 173(0?). (Ziffern "7"
und "3" der alten Jahreszahl sind noch klar lesbar. 2 Kopeken 1802 E.M. (RR!). 2 Kopeken 1810 EM-NM
"chicken type" (RR!). 3 Stück. Kleine Fehler, s-ss und ss 150,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen.Verkauft wie besehen, keine Rückgabe. Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.
7259 Russisches Zarenreich. Elisabeth. Kopeke 1758, 1760. Nikolaus I. Kopeke 1841 S.P.M., 1844 E.M. (RF), 1843
S.P.M. B. 547;482(R);827;563(R1),831. 5 Stück. Fast ss bis ss-vz 150,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen.Verkauft wie besehen, keine Rückgabe. Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.
7260 Russisches Zarenreich. 1/2 Kopeke 1869 E.M. Ekaterinburg. 25 Kopeken 1896. St. Petersburg. B. 434. Brekke
65. 2 Stück. vz und RF, fast St 150,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen.Verkauft wie besehen, keine Rückgabe. Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.
7261 Russisches Zarenreich. Rubel 1879 (2); 1913 (300 J. Romanovs); 50 Kopeken 1912, 1913 (2); 20 Kopeken
1907, 1915; 10 Kopeken 1904. Dazu Poltinnik 1924; 10 Bimetall-Rubel 1991. 11 Stück. Meist ss, einige besser 150,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
7262 Russisches Zarenreich. Elisabeth. Poluschka 1744; 1746-49. 5 Stück. Zaponiert(1), s-ss bis vz 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe!
Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
7263 Russisches Zarenreich. Bronzemedaille 1856 für Teilnehmer am Krimkrieg 1853-56 (Diakov 654.2) und 1864
für Teilnehmer an der Niederschlagung des polnischen Aufstandes (Ausgabe 1865-67; Diakov 722.1).
2 Stück. Fleckig, ss 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen.Verkauft wie besehen, keine Rückgabe. Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.

ex 7264

7264* Russisches Zarenreich. Katharina II. Kleine Reihe Export-Warenplomben der St. Petersburger Hafenbehörden
aus den Jahren 1746 bis 1793 mit Schwerpunkt ab 1775. Variantenreich in den Darstellungen, zeugen diese
Plomben aus norddeutschem Fund von der regen russ.-deutschen Handelstätigkeit im ausgehenden 18. Jh. Dazu
paßt die mit angebotene Plombe der Preussischen Zollbehörde aus der Zeit Friedrich II. mit dessen gekröntem
Monogramm und französischer Umschrift. 17 Stück. Ausbruch (1), sonst meist ss 400,–
Eine Tabelle mit den techn. Angaben pro Einzelplombe wird mitgeliefert. Lotware kann kleine Fehler aufwei-
sen.Verkauft wie besehen, keine Rückgabe. Lot merchandise can carry minor faults. Sold as is, no return.
7265 Russisches Zarenreich. Kupfermünzen. 2 Kopeken 1758(2), 1812 EM-NM, 1813 IM-PS(2), KM-AM, EM-
NM, 1814 EN-NM, 1815 EM-NM, KM-AM,1816 EM-NM, Kopeke 1819 EM-NM, 1821 IM-JaW, 1828 EM-
PK, Denga 1730, 1731(3), 1735, 1741(3),1743,1744,1750,1751. Darunter einige Überprägungen, seltene Jahr-
gänge (z.B. die 3x Denga 1741 von Iwan III.) und etliche gute Erhaltungen. 26 Stück. s und ss 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen.Verkauft wie besehen, keine Rückgabe. Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.

330
SAMMLUNG RUSSLAND

7266 Russisches Zarenreich. Kupfer-(7) und Silbermünzen von Nikolaus I. bis Nikolaus II. 11 Stück. s-ss bis vz 100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen.Verkauft wie besehen, keine Rückgabe. Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.
7267 UdSSR und Russische Foederation. Kleine Sammlung AR-Gedenkmedaillen aus Sowjet (12) - und Foederati-
onszeit (51). 3 Rubel (52), 2 Rubel (10), 1 Rubel. 1700 g Silber fein. 63 Stück. Meist gekapselt, PP 1.400,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen.Verkauft wie besehen, keine Rückgabe. Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.
7268 UdSSR und Russische Foederation. 1/4 oz Gold 2008,2009 (St. Georg); 50 Rubel 1994 (A.G. Lewitzki); 50
Rubel 2003 (Steinbock). 31,10 g fein. 4 Stück. Gold! Gekapselt(3), meist St 1.100,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen. Verkauft wie besehen, keine Rückgabe! Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.
7269 UdSSR und Russische Foederation. AR 25 Rubel Gedenkmünzen 1996 (4), 1997, 2002. Je 5 oz fein. Themen
sind: 300 Jahre Russisches Flottenwesen (4 verschiedene Typen), Schwanensee und Neue Ermitage.
6 Stück. Gekapselt (2), PP und beriebene PP 750,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen.Verkauft wie besehen, keine Rückgabe. Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.
7270 UdSSR und Russische Foederation. Konvolut Silber-Gedenkmünzen der UdSSR und der Russischen Foedera-
tion. 3 Rubel(50), 2 Rubel(12), Rubel(9), dazu Cu-Ni-Ausgaben, ein Friedens-"Dollar" 1988 aus Missile-Metall,
sowie 3 AR-Medaillen und 26 Münzen der Zarenzeit sowie 14 Münzen der frühen Sowjetunion, meist kleinere
Nominale. Die PP-Gedenkmünzen sind überwiegend einzeln gekapselt. Ca. 1850 g Silber fein.
139 Stück. Verschiedene Erhaltungen 2.000,–
Jahrgänge 1982 bis 2006, Schwerpunkt 90er Jahre, viele Münzen lt.Katalog weit teurer als ihr Silberpreis!
Lotware kann kleine Fehler aufweisen.Verkauft wie besehen, keine Rückgabe. Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.
7271 UdSSR und Russische Foederation. UdSSR. 10 Rubel (Tscherwonetz) 1977 LMD (2) und MMD (4). 46,44 g
fein. Fr. 181a. 6 Stück. Gold! Meist pfr. 1.500,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen.Verkauft wie besehen, keine Rückgabe. Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.
7272 Vermischtes. Münzen aus Zaren (8)- und Sowjet-Zeit (11). Cu.-5 Kopeken 1792; 25 Kopeken 1859; 20 Kop.
1869, 1893, 1906, 1913; 10 Kop. 1915, Poltina 1913 W.S.; Rubel 1924 (2), Poltinnik 1925, 1927, 50 Kopeken
1922, 6 weitere. 19 Stück. s bis vz-pfr. 180,–
Lotware kann kleine Fehler aufweisen.Verkauft wie besehen, keine Rückgabe. Lot merchandise can carry minor
faults. Sold as is, no return.

331
4916 (verkleinert)

5748 (verkleinert)

332
4450 (verkleinert)

7243 (verkleinert)

333
Geographisches Register Abbasiden 5970-5972, Achaia, Fürstentum 5189, Ägypten 5693-5695,
Afghanistan 5492, Afrika 5693-5700, Albanien 5128-5129, Amerika 5707-
5746, 5897-5905, Amsterdam 5340, Anhalt 4554, Anhalt - Bernburg 4024-
Geographic Index 4029, Arabo - Sasaniden 5969, Armenien 5921-5922, Artuqiden von Hisn-
Kayfa 5990-5993, Artuqiden von Mardin 5994-6010, Aserbeidschan 7001,
Index Géographique Asien 5492-5506, 5508-5692, 5878-5896, Augsburg, Bistum 4030, Augsburg,
Indice Geographico Stadt 4031-4044, Australien 5701-5706, Australien und Ozeanien 5701-5706,
Алфавитный Ayyubiden 5974-5977, BRD 4799-4816, Baden 4555-4556, 4629-4642, Baden
- Durlach 4045-4052, Bamberg. Bistum 4053, Basel 5410, Basel, Bistum
географический 4020, Batavische Republik, 1795 - 1806. 5352-5356, Bayern 4054-4099, 4557-
указатель 4568, 4643-4659, Begtiginiden 6078, Belgien 5130-5131, Bodenseeraum
- Oberschwaben 4008-4010, Borowsk und Serpuchow 7002, Brabant,
Herzogtum 5130, Bracciano 5224, Brandenburg - Ansbach 4124-4158, 4160-
4182, Brandenburg - Bayreuth 4108-4123, Brandenburg / Preussen 4183-
4235, Brandenburg-Franken 4100-4107, Braunschweig 4004, Braunschweig
- Celle / Calenberg 4255-4273, Braunschweig - Grubenhagen 4236-4237,
Braunschweig - Wolfenbüttel 4238-4254, Bremen 4569-4571, 4660, Bremen,
Stadt 4274-4276, Bulgarien 5132-5133, Buyiden 6071, Böhmen 5045, Chile
5707, China 5493-5506, 5508-5662, China, 1. Republik 5514-5520, Chios
5190, Colombo (1783 - 1795) 5681-5682, Como 5225, Danzig 4824-4830,
Danzig, Stadt 5390-5391, DDR, 1949 - 1990 4817-4818, Delhi 6081, Deutsch
Ostafrika 4820-4823, Deutsche Kolonien 4820-4823, Deutscher Orden
4277, 5037-5044, Deutschland ab 1871 4536-4832, Deutschland Bis 1871
4024-4158, 4160-4278, 4280-4385, 4387-4535, Donauwörth, Kgl. Mzst.
4018-4019, Dortmund 4278, Drittes Reich 4795-4798, Dänemark 5134-5145,
Eichstätt 4280, England 5200, Erfurt, Stadt 5409, Erlangen 4281, Europa
5128-5491, 5751-5877, 7001-7272, Fatimiden 5973, Frankfurt a.M., Stadt
4284-4295, Frankreich und Nebengebiete 5146-5188, Friedberg, Burg
4296-4298, Fränkischer Kreis 4282-4283, Fürstenberg 4299-4300, Galle
(1783 - 1793) 5683, Geldern 5341, Genua 5226-5227, Ghaznawiden 6072,
Gorinchem 5342, Gouverneure von Tabaristan 5970, Griechenland 5189-
5199, Gronsveld 5343, Gross Saljuken 6073, Grossbritannien 5200-5210,
Habsburger 5046-5111, Hamburg 4572, 4661-4671, Hamburg, Stadt 4301-
4303, Hannover, 4304-4311, Haus Savoyen 5216-5222, Helvetische Republik
5413, Hessen 4573-4576, 4672-4679, Hessen-Darmstadt 4315-4319, Hessen-
Homburg 4320-4324, Hessen-Kassel 4312-4314, Hohenlohe - Neuenstein
4325, Hohenlohe - Schillingsfürst 4326, Hohenzollern - Hechingen 4327,
Hohenzollern-Sigmaringen 4328-4329, Hohnstein 4330-4352, Holland 5344-
5346, Inaliden von Amid 6079, Indien 5663-5667, 6081, Iran 5668-5675,
Isenburg 4353, Isenburg-Büdingen 4354, Island 5211, Isle Of Man 5212,
Italien 4888-4896, 5213-5325, Japan 5676-5677, Kampen 5347, Kanada 5708-
5709, Karolinger 4001-4003, Kaufbeuren, Stadt 4355-4356, Kaukasien 5921-
5922, Kempten, Stadt 4357-4358, Kolumbien 5710-5711, Konvolute 5749-
5750, Korea 5678, Kremnitz 5489-5491, Kreta 5191, Kreuzfahrer 5923, Kuba
5712, Kurland, Herzogtum 5327, Köln, Erzbistum 4359-4361, Köln, Stadt
4362-4363, Königreich der Vereinigten Niederlande 5357-5361, Leipzig
4364, Lettland 5326-5327, Leuchtenberg 4365, Libyen 5696, Liechtenstein
5328-5329, Litzmannstadt 4831, Luzern 5411, Länder und Städte in
Verbindung Mit Polen 5390-5392, Löwenstein - Wertheim-Virneburg 4366,
Lübeck 4367-4369.4577-4579, Magdeburg 4370, Mailand 5228, Malta -
Malteser Orden 5330, Mamluken 5978-5980, Mansfeld 4371, Mansfeld
- Eigentliche Hinterort-Linie 4375-4379, Mansfeld - Vorderort - Eisleben
4372, Mansfeld - Vorderort - Friedeburg 4373-4374, Mecklenburg-Schwerin
4380-4382, 4580-4583, Mexiko 5713-5716, Mittelalter Deutschland 4001-
4019, Mittelalter Europa 4020-4023, Monaco 5331-5338, Mongolei 5679,
Mongolen 6080, Mongolische Grosskhane 6080, Montenegro 5339,
Montfort 4383, Mughal-Reich 5663, Münster, Bistum 4384, Napoleonisches
Königreich, 1804 - 1814. 5214-5215, Nassau 4385, 4387, Nassau - Weilburg
4388, Neapel 5229-5230, Nepal 5680, Neufundland 5717, Niederlande
5340-5362, Nürnberg, Stadt 4389-4451, Oldenburg 4452, 4584-4585,
Osmanisches Reich 6011-6070, Ottobeuren, Reichsabtei 4453, Pfalz 4454,
Pfalz - Neuburg 4455, Pfullendorf, Grafschaft 4005-4007, Polen 5363-5389,
Portugal 5393, Preussen 4586-4600, 4680-4712, Österreich-Ungarn 5045-
5123, Pskow 7003, Ragusa 5394, Ravensburg. Kgl. Mzst. 4011, Regensburg,
Stadt 4456-4459, Reuss 4460-4462, Reuss, Jüngerer Linie 4603, Reuss,
Älterer Linie 4601-4602, Rhodos - Prägungen des Johanniter-Ordens
5192, Rumänien 5395-5400, Russische Föderation 7228-7234. 7235-7239,
Russland 7001-7272, Sachsen 4502-4503, 4604-4611, 4713-4743, Sachsen -
Altenburg 4494-4495.4612, Sachsen - Coburg - Gotha 4500-4501. 4744-4745,
Sachsen - Hildburghausen 4499, Sachsen - Meiningen 4497-4498. 4613-
4616, Sachsen - Weimar (-Eisenach) 4496. 4617-4622, Saljuken von Rum
5981-5989, Salzburg, Erzbistum 5114-5120,
Sardinien 5231-5233, Sayn - Altenkirchen 4504, Schaumburg - Lippe 4505-
4506, Schaumburg-Lippe 4623-4625, Schlesien 4507-4508, Schlesien -
Jägerndorf 4509-4510, Schlick, Grafen 5121, Schwarzburg-Sondershausen
Geographisches Register
4626, Schweden 5401-5402, 5403-5409, Schweiz 4020-4023, 5410-5415, Geographic Index
Serbien 5416, Siebenbürgen 5417-5418, Sizilien 5234-5245, Solms -
Laubach 4511, Spanien 5419-5427, Sri Lanka (Bis 1972 Ceylon) 5681-5683,
Index Géographique
St. Gallen, Abtei 4022-4023, Stavelot, Abtei 5348, Stolberg 4512-4517, Indice Geographico
Südkorea 5678, Susdal 7004, Südafrika 5697-5699, Tassarolo 5246-5247,
Thailand 5684-5687, Thorn, Stadt 5392, Tirol 4919-5036, Toscana - Etrurien
Алфавитный
5248, Trier, Erzbistum 4518, Triest 5249, Tschechoslowakei 5428-5441, географический
Tunesien 5700, Türkei 5688-5692, UdSSR 7195-7227, Ulm, Kgl. Mzst. 4012-
4017, Umayyaden 5924-5968, Ungarn 5442-5491, USA 5718-5746, Utrecht
указатель
5349-5350, Vatikan / Kirchenstaat 5250-5273, Venedig 5274-5325, Waldeck
4519, Wallachei 5395, Weimarer Republik 4758-4794, Weissenstadt
4520, Western Gangas 5664, Westfalen 4521, Westfriesland 5351, Wied
- Neuwied 4522, Württemberg 4523-4532, 4627, 4746-4754, Würzburg,
Bistum 4533-4534, Zangiden von Mosul 6074-6076, Zangiden von Sinjar
6077, Zypern 5193-5194, Zürich 5412, Zürich, Abtei Fraumünster 4021

Abramson 4210. Ahlborn, Lea 5406 – 5408. Alari-Bonacolsi, Pier Jacopo


4893. Alsing 5867. Barre 5166. Baerend 5379 – 5380. Barduleck 5842.
Bernhardt, J. 4099. 5842. 5863. Bernhart, M. 4840. 4840. Bertz, S. 5326.
Medailleure
Beyer, F. 4869. 5865. Bianchi 5263. 5265 – 5268. 5270 – 5271. 5866. Blachère Medalists
5171. Boersch, A. 4094. 4095. 4098. 5857. Bosselt, R. 5859. Bovy, H. 5264. Médailleurs
Brandt 5842. Brescia, Antonio da 4889. Cerbara, Giuseppe 5257. Clerc, G.v.
5074. Deschler 4364. 5054 A. Doell (Loos) 4214. Donadio 5842. Drentwett Medaglisti
4224. 5269. Dupré, Guillaume 4890. Emmerich, W.H. 4233. Fehrman, C.G. Медальеры
5405. Fehrman, D. 5404. Fossati 6034. Gabe 7129. Galli 5262. Gambello,
Vettor di Antonio 4888. Gayrard 5187. Girometti, G. 5256. Glaser+Sohn
4897. Gloeckler, O. 4870. 5863. Goetz, K. 4871. 5840. 5858. 4833 – 4865.
Gözinger, J.S. 4150. 4157. Griliches 7130 - 7131. Gube 7093. Halm, P. 5867.
Hamerani, Giovanni 5250 – 5251. Hanf, J.A. 4118. Hanisch-Concée 5865.
Hart 6035 – 6037. Hautsch, G. 5403. Haverkamp, W. 4231 Heimloth 4899.
Held (Loos) 4182. Helfricht 4500. 5842. Heuberger 7083. Hildebrand 4095.
Hoffmann 4320. Holzhäusser 5376. Hubert, Gerhard 4882. Ivanov, T. 7060 –
7061. Jachtmann 4320. Judin 7020. Kawacz 4230. Ketteler, Engelbert 4866.
Kissing, B. 5866. Kittel 4507. Klepikov 7092. Klein, R. 4097. König 5842.
Kopaczynski, F. 5381. Körnlein 4459. Korschann 5871. Kowerzyk 5867. Kozin
7120. Krüger, F.H. 4475. Lauer 4491. 5761. 5842. 5855. 5867. Lecomte, A.
5170. Lialin 7092. Lorenz, Carl Heinrich 4229. Lorenz, Johann Jacob 4229.
Loos 4389. 5157. Manfredini 5161. Matthäus, Carl 4881. Mayer, Th.G. 5842.
Milicz, N. (Werkstatt) 4883 - 4886. Mills (Mudie) 5203. Müller, P.H. 4045.
4132. 5877. Neuss 5857. Oertel (Werkstatt) 5843. Pencz, Jörg 4450. Pidgeon
5204. Pisano, Antonio genannt Pisanello 4894 – 4895. Prawotorow, G.
7195. Putinati 5214. Radnitzky, C. 5255. Reich, J.C. 4177. 4312. Reinhart,
Hans der Ältere 4887. Ritzer 4899. Robertson 6034. Rogat, E. 4875. Roth, F.
5109. Roth, K. 5272. 5840. Roussel, H. 5150. Schaeffer, A.S. 4315. Schiller
5866. Schnyder 5411. Schwegerle 5840. Schwenzer 4529. Sailer, Daniel
4358. Seel, Peter 4031-4032. Scorzelli 5273. Speranza 5262. Steinmann
5842. Stettner, J.T. 4448 – 4449. Stieler 4508. Szapiry 5867. Tiolier 7082
Thiebaud, I. 4202. 4453. Trezzo, Jacopo da 4896. Uhlmann (Loos) 5842.
Urbain, St. 5224. Vasyutinski 7154. Vazhenin, S. 7129. Vernier, L. 7059.
Vestner 4139. 4140. 4142. 4145. 4533. Wahl, R. Ph. 4876. Warin 5148.
Weigand, E. 4228. 4235. 5842. Weckwerth, H. 5867. Werner, J.P. 4445.
Werner, P.P. 4120. 4143. 4421 – 4422. 5872. 5872. Wiener, L. 4227. Wittig, H.
5866. Wyon, B. 6038. Zaccagnini, E. 5258.
Personenregister Abd al-Aziz 6039-6042. Abd al-Hamid I. 6020. Abd al-Hamid II. 6043-6046.
Abd al-Majid 6029-6038. Ahmad III. 6019. Akiba Egers, Rabbi 4878. Alexander
I. 7082-7091. Alexander II. 7119-7127. Alexander III. 7129-7152A. Anna 7041.
Index Of Persons Bardot, Brigitte (u.a.) 5187. Boccacio, Giovanni 4891. Borisowitsch, Daniel
7004. Demirel, Süleyman 5691. Eleonora von Portugal 4873. Elisabeth,
Index Des Personnes 7043-7054. Este, Leonello d‘ 4894. Gaddafi, Muammar 5696. Gonzaga,
Indice Dei Personaggi Gianfrancesco 4893. Gonzaga-Capua, Isabella 4896. Herakles mit Antaios
Алфавитный 4892. Jaroslawitsch, W. 7002. Johann II., Peter I. und Sophia 7017. Johann III.
7042. Karl V., Kaiser 4887.5047. Katharina II. 7059-7075. Loredan, Leonardo
именной указатель 4888. Mahmud II. 6028. Malatesta, Domenico Novello 4895. Mehmed II. 6012.
Memmo, Marcantonio 4890. Michael Feodorowitsch Michailowitsch, Alexius
7005-7016. Michiel, Niccolò 4889. Mohamed Ali 4875. Mokronowski, Stanislas
5380. Muhammad II. 6011. Muhammad III. 6016. Muhammad IV. 6018.
Muhammad V. 6047-6055. Murad III. 6015. Mustafa IV. 6025-6027. Nikolaus
I. 7092-7118. Nikolaus II. 7153-7187. Odescalchi, Johanna 5250. Paul I. 7076-
7081. Peter I. 7018-7038. Peter II. 7039-7040. Peter III. 7055-7058. Recken,
Jakob Starck zum 4881. Schattl, Christoph II., Bischof 4883.4885. Selim III.
6021-6024. Sulayman I. 6013.6014. Thassilo, 1. Graf der Zollern 4214. Uthman
II. 6017. Whitworth, George, Esq. 5204. Wilhelm V. von Bayern mit Renata von
Lothringen 4882.

Sachregister Afrika (Münzen und Medaillen) 5693-5700. Amerika(Münzen und Medaillen)


5707-5746. Andreas-Taler 4239-4271. Asien (Münzen und Medaillen) 5492-
5692. Australien / Ozeanien (Münzen und Medaillen) 5701-5706. Brandenburg
General Index (alle Linien) 4100-4235. BRD 4799-4816. China (Modernes Gold) 5523-5623.
Index Générale China (Modernes Silber) 5624-5651. China (Münzsätze und Lots) 5652-5662.
5878-5896. DDR 4817-4818. Deutsche Kolonien 4820-4832. Deutsche Lande
Indice Generale bis 1871 4024-4535. Deutsche Nebengebiete 4819. Deutscher Orden 5037-
Предметный 5044. Drittes Reich 4795-4798. Europa (Münzen und Medaillen) 5128-5491.
Geistlichkeit des RDR 5114-5120. Goetzmedaillen 4833-4866. Islam 5924-6087.
указатель Jefimki 7005-7016. Kreuzfahrer und Kaukasien 5921-5923. Kupferstichplatte
4450. Lots (Alle Welt) 5906-5920. Lots (Amerika) 5897-5905. Lots (Asien)
5878-5896. Lots (Europa) 5751-5877. Medaillen 4833-4917. Mittelalter 4001-
4023. Moskau-Karte aus dem Blaeu-Atlas 5340. Münzsammlung (Abdrücke)
4535. Neufürsten des RDR 5121-5123. Numismatische Literatur 5747-5750.
Orden 5109.5210. - osmanisch: 6029.6030. Osmanisches Reich 6011-6070.
Polen 5371-5392. RDR - Haus Habsburg 5045-5113. Reichsgoldmünzen
4629-4757. Reichskleinmünzen 4536-4553. Reichssilbermünzen 4554-4628.
Renaissance und Barock 4881-4896. Russische Imitationen niederl. Dukaten
7188-7194. Russland 7001-7272 Russland - Lots. 7244-7272. Slg. BRD 4799.
Slg. Musikermedaillen mit Schrank 4872. Slg. Nürnberg (Gold) 4389-4447.
Slg. Tirol 4919-5044. Schützenpokale 4900-4916. Ungarn 5442-5491. Weimarer
Republik 4758-4794.
Erhaltungsgrade PP
St
Polierte Platte / proof / flan bruni / fondo specchio / пруф
Stempelglanz / brilliant uncirculated / fleur de coin / fior di conio /
Grades of Preservation превосходное
pfr. prägefrisch / mint state / flambant neuf / mai circolato / абсолютно новая
États de conservation
vz vorzüglich / extremely fine / superbe / splendido / отличное
Stati di conservatione ss sehr schön / very fine / très beau / bellissimo / очень хорошее
Степень сохранности s schön / fine / beau / molto bello / удовлетворительное
ge gering erhalten / very good / très bien conservé / bello /
удовлетворительное

Anm. Anmerkung / note / note / nota / примечания


ber. Berieben / impaired / frotté / sfregato / небольшие повреждения
Feilspur / trace of file / trace de limer / traccia de limare / след опиловки
H. nach der Hedschra / after Hedschra / après L’Hégire / dall’ Hegira /
по хиджре
Hksp. Henkelspur / mount mark / trace de monture / traccia d’ansa / след от ушка
Kratzer / scratch / égratignure / graffiatura / царапины
Abkürzungen Kr.
l. links / left / à gauche / a sinistra / слева
Mzm. Münzmeister / mint director / maitre monetaire / maestro di zecca /
Abbreviations начальник монетного двора
Abréviations Mzst. Münzstätte / mint / atelier monétaire / zecca / монетный двор
Abbreviationi Mzz. Münzzeichen / mintmark / marque de l’atelier / segno di zecca /
монетный знак
Сокращения o.J. ohne Jahr / no date / sans date / senza data / без указания года
pol. Poliert / polished / bruni / brunito / отшлифованный
r. rechts / right / à droite / a destra / справа
RF Randfehler / edge defect / defaut de bord / difetto del bordo /
повреждение гурта
Rs. Rückseite / reverse / revers / rovescio / реверс
SF Schrötlingsfehler/ flan defect /defaut de flan / difetto del tondello /
брак на заготовке
Slg. Sammlung / collection / collection / collezione / коллекция
StF Stempelfehler / diedefect / defaut de coin / difetto di conio /
дефекты штемпеля
Vs. Vorderseite / obverse / avers / diritto / аверс
° keine Mehrwertsteuer / no VAT / pas de TVA / senza IVA / без НДС
* Münze abgebildet / coin illustrated / monnaie illustrée /
moneta illustrata / имеется изображение монеты

Metalle / metalls / métaux / metalli / металлы


Ag Silber / Silver / argent / argento / серебро
Al Aluminium / aluminium / aluminium / alluminio / алюминий
Au Gold / gold / or / oro / золото
Br Bronze / bronze / bronze / bronzo / бронза
Cu Kupfer / copper / cuivre / rame / медь
Cu-Ni Kupfer-Nickel / copper-nickel / cuivre-nickel / rame-nichel /
медно-никелевый сплав
El Elektron / electrum / électron / электрум
Fe Eisen / iron / fer / ferro / железо
Me Messing / brass / laito / ottone / латунь
Mg Magnesium / magnesium / magnésium / magnesio / магний
Ni Nickel / nickel / nickel / nichel / никель
Pb Blei / lead / plomb / piombo / свинец
Pt Platin / platin / platin / platin / платина
Sn Zinn / tin / étain / latta / олово

Münzen ohne Angabe des Metalls sind aus Silber.


Coins without denomination of the metal are made of silver.
Les monnaies sans indication de métal sont en argent.
Monete senza indicazione del metallo sono fabbricato di argento.
Если металл не указан, значит монета изготовлена из серебра.
Die Versteigerung erfolgt im Auftrag und für Rechnung der Eigentümer
gegen Barzahlung des Kaufpreises in Euro-Währung (€). Durch die Teilnahme
an der Versteigerung werden diese Versteigerungsbedingungen anerkannt.
Versteigerungsbedingungen
Sie sind insbesondere Inhalt der Kaufverträge und gehen den gesetzlichen Gorny & Mosch,
Bestimmungen vor. Giessener Münzhandlung GmbH,
Wer für Dritte bietet, muss seine Vertreterstellung vor Beginn der nachfolgend GM genannt
Versteigerung offenlegen; anderenfalls kommt der Kaufvertrag mit dem
Bieter zustande. Die GM ist berechtigt, alle Rechte des Einlieferers aus
dessen Auftrag und aus dem Zuschlag im eigenen Namen geltend zu
machen. Insbesondere kann die GM Kaufpreise und Nebenleistungen im
eigenen Namen einziehen und einklagen.
Der Zuschlag erfolgt nach dreimaligem Ausruf des höchsten
Gebotes und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung. Bei Zweifeln, ob oder
an wen ein Zuschlag erfolgt ist, ob ein Übergebot übersehen worden ist,
sowie bei sonstigen unklaren Fällen wird die Nummer nochmals ausgerufen.
Der Zuschlagpreis ist Nettopreis im Sinne des Umsatzsteuergesetzes und
bildet die Berechnungsgrundlage für das vom Käufer zu zahlende Aufgeld
in Höhe von 15%. Auf den daraus entstehenden Gesamtpreis (Zuschlag +
Aufgeld) wird die jeweils gültige Mehrwertsteuer erhoben.
Für die angebotenen Münzen gilt grundsätzlich der ermäßigte
Mehrwertsteuersatz von z. Zt. 7%. Bei Gold- oder Silbermünzen beträgt die
MwSt. jedoch 19%, wenn der Zuschlagpreis zuzüglich des Aufgeldes weni-
ger als das 2,5fache des Edelmetallwertes beträgt. Beim Goldpreis ist der
Durchschnittswert zugrunde zu legen, der vom Bundesfinanzministerium für
das Kalenderjahr festgelegt wurde (letzte Fixing im November des Vorjahres).
Kunden aus Nicht-EU-Ländern wird beim Export bzw. Versand ins Ausland
die Mehrwertsteuer erstattet. Sie erhalten die Lieferung nur gegen Zahlung
des Kaufpreises in Euro-Währung. Versand- und Ausfuhrformalitäten werden
von der GM erledigt. Ausländische Kunden werden gebeten, die Devisen-
und Einfuhrbestimmungen zu beachten. Die GM lehnt die Verantwortung für
Folgen ab, die sich aus der Zuwiderhandlung gegen
derartige Bestimmungen ergeben können.
Die Zahlung des Kaufpreises ist bei anwesenden Käufern sofort
fällig, bei schriftlichen Käufern (Bietern) 10 Tage nach Ausstellung der
Auktionsrechnung. Die GM behält sich vor, von Käufern ein ausreichendes
Depot einzufordern. Die versteigerten Stücke bleiben bis zur vollständigen
Bezahlung aller Forderungen von GM Eigentum des Verkäufers. Bei Verzug
des Käufers ist die GM berechtigt, Zinsen (1 % pro Monat) in Anrechnung
zu bringen. Kreditkartenzahlungen werden mit einer Verwaltungsgebühr von
3,5% belastet.
Wird die Zahlung nicht an die GM geleistet oder die Abnahme der zuge-
schlagenen Stücke verweigert, so verliert der Käufer seine Rechte aus dem
Zuschlag und das Versteigerungsgut kann auf seine Kosten erneut verstei-
gert oder freihändig verkauft werden. In diesem Fall haftet der Ersteigerer
für den Mindererlös, auf den Mehrerlös hat er dagegen keinen Anspruch.
Außerdem hat der Ersteigerer unabhängig von einem eventuell anfallenden
Mehrerlös eine pauschalierten Schadenersatz in Höhe von 15% des (ersten)
Zuschlags zu bezahlen. Dem Ersteigerer bleibt jedoch das Recht vorbehalten,
den Eintritt eines geringeren oder gar keines Schadens nachzuweisen. Die
Geltendmachung eines höheren Schadens bleibt ausdrücklich vorbehalten.
Schadensersatzanprüche gegen die GM, sei es aus Verzug, Unmöglichkeit
der Leistung, positiver Vertragsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluss
oder aus unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, soweit der Schaden
nicht durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln verursacht worden
ist.
Die GM ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, Nummern zu vereinen oder zu
trennen. Eine Vorausnahme von Nummern erfolgt nicht.
Mindest-Steigerungsstufen betragen ca. 5% des Ausrufes bzw. des letzten
Gebotes, d.h.
bis 500,– € zwischen 5,– und 25,– €
bis 1000,– € zwischen 25,– und 50,– €
bis 10000,– € zwischen 50,– und 500,– €
usw.
Schriftliche Aufträge werden ohne zusätzliche Auftragsprovision ausgeführt.
Im Bedarfsfalle können die eingesandten Gebote bis zu 10% überzogen
werden. Aufträge von unbekannten Bietern werden nur ausgeführt, wenn ein
Depot hinterlegt wird oder nachprüfbare Referenzen angegeben werden. Bei
mehreren gleichhohen Geboten erhält das zuerst eingegangene den Vorzug.
Versteigerungsbedingungen Unlimitierte Aufträge haben keinen Anspruch auf unbedingte Ausführung
und werden bis maximal zum zehnfachen des Schätzpreises ausgeführt.
Der Versand erfolgt im Auftrag, auf Kosten (Porto + Versicherung) des
Gorny & Mosch, Auftraggebers bzw. Empfängers. Außerdem behält sich die GM das Recht
Giessener Münzhandlung GmbH, vor, sperrige und zerbrechliche Gegenstände per Spedition auf Kosten des
nachfolgend GM genannt Empfängers zu versenden.
Die im Katalog angeführten Preise sind unverbindliche Schätzpreise.
Der Ausruf erfolgt im Durchschnitt bei etwa 80% des Schätzpreises, soweit
nicht bereits mindestens zwei höhere schriftliche Gebote vorliegen, wobei
dann der Ausruf eine Steigerungsstufe über dem unteren Gebot liegt. Der
Zuschlag kann also sowohl unter als auch über dem Schätzpreis erfolgen,
je nach Höhe der schriftlichen oder im Saal mündlich abgegebenen Gebote.
Schriftliche Aufträge, die unter 80% des Schätzpreises liegen, werden nicht
ausgeführt.
Die Beschreibung im Katalog ist mit Sorgfalt und nach bestem Wissen und
Gewissen durchgeführt. Sie stellt jedoch keine zugesicherte Eigenschaft im
Sinne des § 459 Abs. 2 BGB dar. Die Angabe der Erhaltung gilt als persön-
liche Beurteilung. Anwesende Käufer kaufen «wie besehen». Die Echtheit
der Stücke wird gewährleistet (bis zur Kaufpreishöhe), sofern nichts Gegen-
teiliges im Katalog oder bei der Versteigerung angegeben wird.
Im übrigen sind sämtliche Gewährleistungsansprüche wegen Sach- und
Rechtsmängeln ausgeschlossen. Jede Gewährleistung ist auch ausgeschlos-
sen bei Lots und Serien (Katalogangabe), sowie bei nachträglichen vom
Ersteigerer oder seinen Erfüllungsgehilfen vorgenommenen Veränderungen
des Versteigerungsgutes (z.B. Reinigung, Aufbrechen von Slabs etc.).
Eventuelle Gewährleistungsansprüche oder begründete Beanstandungen
können nur innerhalb von 8 Tagen nach der Auktion berücksichtigt werden.
Schriftliche Bieter haben die Möglichkeit, sich über den Zustand der Lose
während der Besichtigungstage persönlich oder durch einen Vertreter
zu informieren. Rücksendungen müssen stets per Post-Express oder
Wertsendung bzw. per Spedition erfolgen. Es bleibt der GM vorbehalten,
Personen aus besonderen Gründen von der Auktion auszuschließen.
Eine Aufrechnung gegen Forderungen der GM ist ausgeschlossen, es sei
denn, die Forderung ist unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.
Ansprüche jeder Art gegen den Einlieferer und gegen die GM erlöschen
spätestens 6 Monate nach Beendigung der Auktion.
Erfüllungsort ist München. Gerichtsstand ist bei Vollkaufleuten als
Vertragspartner München. Ansonsten ist es München nur, wenn nur die
GM ihren allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland
hat oder wenn die im Klageweg in Anspruch zu nehmende Vertragspartei
nach Vertragsabschluss ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem
Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland verlegt hat oder ihr
Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klage
bekannt ist. Die GM ist jedoch auch berechtigt, am Sitz des Vertragspartners
zu klagen.
Frühere Auktionskataloge mit Ergebnisliste sind gegen Einzahlung eines
Kostenbeitrages von 15,– € auf Postgirokonto 150384-802 München portofrei
erhältlich.

Gorny & Mosch


Giessener Münzhandlung GmbH
Auktionatoren: Dieter Gorny, Dr. Hans-Christoph von Mosch
Geschäftsführer: Dieter Gorny, Dr. Hans-Christoph von Mosch
Handelsregister München HRB Nr. 75528
Terminvorschau
Auktion 202 14. Dezember 2011
Kunst der Antike
Einlieferungsschluss 30. September 2011

3.-4. März 2012, Numismata München

Auktion 203 05. März 2012


Hochwertige Münzen der Antike
Einlieferungsschluss 16. Dezember 2011

Auktion 204 05. und 06. März 2012


Antike Münzen und Lots
Einlieferungsschluss 16. Dezember 2011

Auktion 205 07. und 08. März 2012


Mittelalter und Neuzeit
Einlieferungsschluss 16. Dezember 2011

Auktion 206 09. März 2012


Russland
Impressum Einlieferungsschluss 16. Dezember 2011
Herausgeber
GORNY & MOSCH
Auktion 207 Juni 2012
Giessener Münzhandlung GmbH Kunst der Antike
München Einlieferungsschluss März 2012

Bearbeitung

Antike
Dr. Georg Morawietz
Dr. Martin Schulz
Laura Klostermeyer M. A.
Irene Wambach M. A.

Neuzeit
Michael Stoll

Gestaltung
GORNY & MOSCH

Digitale Fotografie
Lübke & Wiedemann
70195 Stuttgart

Satz, Montage & Layout


danner pc gesteuerte systeme

Druck
Meister-Druck, Kassel

Alle Rechte vorbehalten, insbesondere Gorny & Mosch


die der Übersetzung und der foto-
mechanischen Wiedergabe.
Giessener Münzhandlung GmbH
Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Maximiliansplatz 20, D-80333 München,
schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. Tel. +49-(0)89/24 22 64 30, Fax +49-(0)89/2 28 55 13,
Printed in Germany
E-mail: info@gmcoinart.de
www.gmcoinart.de

Amtsgericht München HRB Nr. 75528


Geschäftsführer: Dieter Gorny, Dr. Hans-Christoph von Mosch
Gorny & Mosch • Giessener Münzhandlung
in Zusammenarbeit mit

Mittelalter und Neuzeit


Auktion
GORNY & MOSCH Mittelalter und Neuzeit
Giessener Münzhandlung GmbH
Maximiliansplatz 20, D-80333 München, Slg. Brandenburg - Ansbach - Bayreuth
Tel. +49-(0)89/24 22 64 30,
Fax +49-(0)89/2 28 55 13, Slg. Nürnberg
E-mail: info@gmcoinart.de
www.gmcoinart.de
Slg. Tirol
Slg. Russland
12.-14. Oktober 2011
Oktober 2011

Joseph-Wild-Straße 12, 81829 München


Telefon: +49.(0)89. 444 584 - 130
Telefax: +49.(0)89. 444 584 -139 201
201
141

E-Mail: Info@proaurum-numismatik.de
Internet: www.proaurum-numismatik.de