Sie sind auf Seite 1von 28

Emissionsberechnung nach API 2517/2519

Manual of Petroleum Measurement Standards, Ch. 19.2


Evaporative-loss from Floating-roof Tanks
VDI 3479 und 2440
Jens Fleitmann,
Fleitmann, TÜV SÜD Industrie Servive GmbH

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 1
Gliederung

§ Einleitung
§ VDI 2440, VDI 3479
§ MPMS Ch. 19.2 - Evaporative Loss from Floating Roof Tanks
§ Geltungsbereich
§ Gesamtverlust
§ Berechnungsgrundlagen
§ Standverlust / Standverlustfaktoren
§ Entnahmeverlust / Entnahmeverlustfaktoren
§ Berechnungsbeispiel
§ Zusammenfassung
TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 2
Einleitung

Emissionsberechnung - warum?

n Lagerung von Mineralöl und dessen Derivaten erfolgt häufig in


Schwimmdachtanks

§ Anforderungen des Gesetzgebers (Emissionsschutz)

§ Messung nur mit erheblichem mess – und sicherheitstechnischem Aufwand


durchführbar

§ Emissionen aus diffusen Quellen

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 3
VDI 2440

VDI 2440 Emissionsminderung Mineralölraffinerien

4.3.2 Tanklager

§ „Die Ermittlung der Emission aus der Lagerung und den Arbeitsvorgängen in
Tanklägern erfolgt durch Berechnung“

§ „Die KW- Emissionen der Festdach- und Schwimmdachtanks wird gemäß den
jeweiligen Formeln der Richtlinie VDI 3479 berechnet“

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 4
VDI 3479

VDI 3479 Emissionsminderung Raffinerieferne Mineralöltankläger

4. Ermittlung der Emissionen

4.1 Festdachtanks (ohne Innenschwimmdecke)


„Zur Berechnung der KW-Emissionen aus Festdachtanks wird eine
Berechnungsmethode nach DGMK 4590 herangezogen; es können auch
andere Rechenmethoden, wie nach API 2518 verwendet werden“.

4.2 Schwimmdachtanks
„Zur Berechnung der KW-Emissionen aus Schwimmdachtanks wird die
international anerkannte Rechenmethode nach API 2517 herangezogen“

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 5
MPMS Ch. 19.2

MPMS Ch. 19.2 - Evaporative Loss from Floating Roof Tanks


SECOND EDITION, SEPTEMBER 2000
(FORMERLY, API PUBL 2517 AND API PUBL 2519)

§ Zusammenfassung der Erkenntnisse aus API 2517 (EFRTs)


und API 2519 (IFRTs)

§ Methoden zur Abschätzung der Gesamtverluste

§ basiert auf Daten aus Laboruntersuchungen, Test-Tanks


und Feldmessungen

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 6
Geltungsbereich

Geltungsbereich:

§ EFRTs, IFRTs (freibelüftet) , CFRTs (freibelüftet)

§ übliche Ausrüstung

§ ein- und mehrkomponentige Kohlenwasserstoffe

§ Windgeschwindigkeiten von 0-15 mph

§ Tankdurchmesser > 20 ft

§ gut gewartet, normaler Betriebszustand

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 7
Gesamtverlust

Der Gesamtverlust setzt sich zusammen aus

§ Standverlust Ls

§ Entnahmeverlust Lw

L t = Ls + L w [lb/yr]

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 8
Berechnungsgrundlagen

Folgende Informationen sind für die Abschätzung des Standverlustes


mindestens notwendig:

§ Dampfdruck des Produkts oder


Dampfdruck nach Reid sowie mittlere Lagertemperatur

§ Produkttyp (z.B. ein- oder mehrkomponentige KW)

§ Tankdurchmesser

§ Schwimmdachtyp (EFRT, IFRT oder CFRT)

§ Festdachtyp (mit / ohne Festdachstützen)

§ Durchschnittliche Windgeschwindigkeit (nur EFRT)

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 9
Berechnungsgrundlagen

Folgende Zusatzinformationen erhöhen die Genauigkeit der


Abschätzung:

§ Tankwandkonstruktion (geschweißt oder genietet) (EFRTs)

§ Typ der Ringspaltdichtung


(vapor-, liquid-, shoe- oder rim-mounted, primary only)

§ Typ und Anzahl der Dachausrüstungen

§ Schwimmdachkonstruktion
(Ponton oder Doppeldeck, geschweißt oder genietet)

§ Molekulargewicht des Produktdampfes

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 10
Berechnungsgrundlagen

Folgende Informationen sind für die Abschätzung des


Entnahmeverlustes notwendig:

§ Jährlicher Durchsatz

§ Produkttyp

§ Produktdichte

§ Tankdurchmesser

§ Zustand der inneren Tankwand und der Festdachstützen


(IFRTs und CFRTs)

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 11
Standverlust / Standverlustfaktoren

Standverluste sind

§ Verluste aus der Ringspaltdichtung

§ Verluste aus den Dachausrüstungen


(Führungsrohr, Peilrohr, Tankdachstützendurchführungen etc.)

§ Verluste aus den Dachnähten (nur für nicht geschweißte Dächer)

§ vom Umschlag unabhängig !

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 12
Standverlust / Standverlustfaktoren

Standverlust Ls

L s = [(Fr ) + (Ff ) + (Fd )] P * M v K c [lb/yr]


Fr = Verlustfaktor der Ringspaltabdichtung [lb-moles/yr]
Ff = Verlustfaktor der Dachausrüstungen [lb-moles/yr]
Fd = Verlustfaktor der Dachnähte [lb-moles/yr]
P* = Dampfdruckfunktion [ ]
Mv = Molekulargewicht des Produktdampfes [lb/lb-mole]
Kc = Produktfaktor [ ]

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 13
Standverlust / Standverlustfaktoren

Verlustfaktor der Ringspaltdichtung Fr

Fr = (K ra + K rb ⋅ V)n
⋅D [lb - moles/yr ]
Kra = windunabhängiger Verlustfaktor der Ringspaltdichtung
[lb-moles/(ft · yr)]

Krb = windabhängiger Verlustfaktor der Ringspaltabdichtung


[lb-moles/((mph)n · ft · yr)]

V = durchschnittliche jährliche Windgeschwindigkeit [mph]


n = windabhängiger Verlustexponent der Ringspaltdichtung [ ]
D = Tankdurchmesser [ft]

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 14
Standverlust / Standverlustfaktoren

Verlustfaktor der Dachausrüstungen Ff

Ff = [(N f1 K f1 ) + (N f2 K f2 ) + K + (N fk K fk )] [lb - moles/yr]


Nfi = Anzahl der Armaturen des Typs i [ ]
Kfi = Dacharmaturenverlustfaktor [lb-mole/yr]

mit Kfi = Kfai + Kfbi · (Kv · V)mi und Kv=0.7 (EFRTs) und V=0 (IFRTs, CFRTs)

Kfai = windunabhängiger Dacharmaturenverlustfaktor [lb-mole/yr]


Kfbi = windabhängiger Dacharmaturenverlustfaktor [lb-mole/(mphmi · yr)]
mi = windabhängiger Verlustexponent der Dachausrüstung [ ]
Kv = Windgeschwindigkeitskorrekturfaktor [ ]
V = mittlere Windgeschwindigkeit [mph]

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 15
Standverlust / Standverlustfaktoren

Verlustfaktor der Dachnähte Fd

Fd = K d ⋅ Sd ⋅ D 2
[lb - moles/yr]
Kd = Dachnahtverlustfaktor je Nahtlängeneinheit [lb-mole/(ft ·yr)]
Sd = Dachnahtlängenfaktor [ft/ft2]

mit Sd = Lseam/ Adeck

und Kd = 0 (geschweißtes Dach), Kd = 0,34 (genietetes Dach),

Lseam = totale Dachnahtlänge [ft]


Adeck = Dachfläche [ft2]
D = Tankdurchmesser [ft]

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 16
Standverlust / Standverlustfaktoren

Dampfdruckfunktion P*

P* =
( P / Pa )
[ ]
{1 + [1 − (P / Pa )] }
0.5 2

P = tatsächlicher Dampfdruck bei mittlerer Lagertemperatur [psiabs]


Pa = mittlerer Umgebungsluftdruck [psiabs]

alternativ P* aus Tabelle

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 17
Standverlust / Standverlustfaktoren

Molekulargewicht des Produktdampfes Mv

kann bestimmt werden mittels:

§ Analyse des Dampfes

§ Abschätzung aus der Zusammensetzung des Produkts

einkomponentige KW ð Mv = Molekulargewicht des fl. Produkts

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 18
Standverlust / Standverlustfaktoren

Produktfaktor Kc

§ berücksichtigt den Effekt verschiedener Produktgruppen auf die Verluste

§ Einkomponentige Kohlenwasserstoffe (petrochemicals) ðKc = 1.0

§ Mehrkomponentige Kohlenwasserstoffe inkl. Raffinate


(z.B. Benzin, Naphta) ðKc = 1.0

§ Rohöl ðKc = 0.4

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 19
Entnahmeverlust

Entnahmeverluste sind

§ Verluste, die nur bei Tankentleerungsvorgängen auftreten durch:

§ Verdunstung an der Tankwand

§ Verdunstung an den Tankdachstützen (IFRTs und CFRTs)

§ vom Umschlag abhängig !

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 20
Entnahmeverlust / Entnahmeverlustfaktoren

Entnahmeverlust

 (0.943) Q C Wl   N fc Fc 
Lw =   1 + D  [lb/yr]
 D   

Q = jährlicher Durchsatz [barrels/yr]


Wl = mittlere Produktdichte [lb/gal]
D = Tankdurchmesser [ft]
C = Wandbenetzungsfaktor [barrels/1000 ft2]
Nfc = Anzahl der Festdachstützen (IFRTs und CFRTs)
Fc = Durchmesser der Dachstützen [ft] (IFRTs und CFRTs)

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 21
Berechnungsbeispiel

Ausgangsdaten

Tankparameter (Rohöltank)
Durchmesser D = 52 m
Zustand der Tankinnenwand leicht angerostet
Wandbenetzungsfaktor C = 10,27 · 10-6 m
Jahresdurchsatz 800.000 m3/a

Umgebungsparameter
∅ Windgeschwindigkeit v = 3,35 m/s
∅ Lagertemperatur T = 20 °C
Luftdruck Pa = 1013 hPa

Schwimmdachdichtung
mechanische Gleitschuhdichtung (primär)
mit randmontierter Sekundärdichtung ð Kr = 5,1 kmol/(m ·a)

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 22
Berechnungsbeispiel

Ausgangsdaten

Schwimmdachausrüstungen
1 geschlitztes Führungsrohr ohne Abstreifer KF1 = 1315 kmol/a
1 Mannloch KF2 = 0,7 kmol/a
1 Flüssigkeitsstandsanzeiger KF3 = 21,6 kmol/a
1 Peilrohr KF4 = 1,0 kmol/a
2 Be-/Entlüftungsarmaturen KF5 = 9,4 kmol/a
20 Ringpontonstützen KF6 = 1,7 kmol/a
60 Membranstützen KF7 = 0,7 kmol/a

Produktparameter (Rohöl)
Dichte Wl = 860 kg/m³
Molekulargewicht der Produktdämpfe M = 50 kg/kmol
Mittlerer Dampfdruck bei Lagertemperatur p = 500 hPa
Produktfaktor Kc = 0,4

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 23
Berechnungsbeispiel

P* =
( P / Pa )
{1 + [1 − (P / Pa )] }
0 .5 2

=
(0,5 ⋅10 / 1,013 ⋅10 )
−5 −5

{1 + [1 − (0,5 ⋅10 / 1,013 ⋅10 )]


−5 −5 0 .5 2
}
0,49
= = 0,17
2,94

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 24
Berechnungsbeispiel

Berechnung des Standverlustes Ls

L s = (Fr ⋅ P * ⋅M v ⋅ K c ) + (Ff ⋅ P * ⋅M v ⋅ K c ) + (Fd ⋅ P * ⋅M v ⋅ K c )


L s = K r ⋅ D ⋅ P * ⋅M v ⋅ K c + (1⋅ K F1 + 1 ⋅ K F2 + 1 ⋅ K F3 + 1 ⋅ K F4
+ 2 ⋅ K F5 + 20 ⋅ K F6 + ⋅60 ⋅ K F7 ) ⋅ P * ⋅M v ⋅ K c

Ls = 5774 kg / a

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 25
Berechnungsbeispiel

Berechnung des Entnahmeverlustes Lw

Q ⋅ C ⋅ Wl
L w = 4,0 ⋅
D
4,0 ⋅ 800.000 ⋅10,27 ⋅10 −6 ⋅ 860
Lw =
52
Lw = 544 kg / a

Berechnung des Gesamtverlustes L t

L t = Ls + Lw = 5774 + 544 = 6318 kg / a

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 26
Zusammenfassung

MPMS Ch.19.2 Evaporative-loss from Floating-roof Tanks

§ derzeit einzige international anerkannte Rechenmethode für


Schwimmdachtanks

§ Methoden zur Abschätzung der Gesamtverluste

§ basiert auf Laboruntersuchungen, Test-Tanks und Feldmessungen

§ Entnahmeverlust bezogen auf Standverlust normalerweise relativ gering

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 27
Zusammenfassung

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit !

TÜV SÜD Industrie Service GmbH Emissionsberechnung nach API 2517/2519, Jens Fleitmann, 29.11.2006 / 28