Sie sind auf Seite 1von 122
Das orIgInal :DIe zukunft! hoesch ® TRAPEZPROFILE QUERSCHNITTS- UND BEMESSUNGSWERTE EN 1993-1-3 ECS Info 4.
Das orIgInal :DIe zukunft! hoesch ® TRAPEZPROFILE QUERSCHNITTS- UND BEMESSUNGSWERTE EN 1993-1-3 ECS Info 4.
Das orIgInal :DIe zukunft! hoesch ® TRAPEZPROFILE QUERSCHNITTS- UND BEMESSUNGSWERTE EN 1993-1-3 ECS Info 4.

Das orIgInal:DIe zukunft!

Das orIgInal :DIe zukunft! hoesch ® TRAPEZPROFILE QUERSCHNITTS- UND BEMESSUNGSWERTE EN 1993-1-3 ECS Info 4. 5

hoesch ® TRAPEZPROFILE

QUERSCHNITTS- UND BEMESSUNGSWERTE EN 1993-1-3 ECS

Querschnitts- und Bemessungswerte EN 1993-1-3 (EC3)

Querschnitts- und Bemessungswerte EN 1993-1-3 (EC3) Bescheid über die baustatische Typenprüfung, Bescheid Nr. T12-157

Bescheid über die baustatische Typenprüfung, Bescheid Nr. T12-157

Querschnitts- und Bemessungswerte für andrückende und abhebende Flächenlasten gemäß EN 1993-1-3 (EC3)

Hoesch Trapezprofil T 35.1 Hoesch Trapezprofil T 40.1 Hoesch Trapezprofil T 50.1 Hoesch Trapezprofil T 85.1 Hoesch Trapezprofil T 100.1 Hoesch Trapezprofil T 106.1 Hoesch Trapezprofil T 135.1 Hoesch Trapezprofil T 150.1 Hoesch Trapezprofil T 160.1 Hoesch Trapezprofil T 160.1 A

Beiblatt 1 Erläuterungen zu den Querschnitts- und Bemessungswerten (EN 1993-1-3) 1) Interaktionsbeziehung für M und
Beiblatt 1
Erläuterungen zu den Querschnitts- und Bemessungswerten (EN 1993-1-3)
1) Interaktionsbeziehung für M und V (elastisch-elastisch)
M
V
Ed
Ed
1
wenn
05
,
M
/
V
/
c , Rk , B
M
w Rk
,
M
V
Ed
Für
> 0 5
,
gilt Gleichung 6.27 (EN 1993-1-3), die im Sinne der Sicherheit vereinfacht werden kann:
V
/
w Rk
,
M
2
M
V
Ed
Ed
2
1
1
M
/
V
/
c , Rk , B
M
w , Rk
M
2) Interaktionsbeziehung für M und R (elastisch-elastisch)
Lineare Interaktionsbeziehung für M und R:
M
F
M
F
Ed
Ed
Ed
Ed
1 und
1
und
1
M
/
R
/
M
/
R
/
c , Rk , B
M
w , Rk , B
M
0 , Rk , B
M
0 , Rk , B
M
Für rechnerisch ermittelte Werte gilt:
M
F
Ed
Ed
1,25
M
/
R
/
c Rk B
,
,
M
w Rk B
,
,
M
Quadratische Interaktionsbeziehung für M und R:
2
M
F
Ed
Ed
1
M
/
R
/
M
M
0,Rk,B
0,Rk,B
M
F
Ed
Ed
1 und
1
M
/
R
/
c Rk B
,
,
M
w Rk B
,
,
M
3)
Werden quer zur Spannrichtung und rechtwinklig zur Profilebene Linienlasten in das Trapezprofil eingeleitet, so ist der Nachweis der
Tragfähigkeit aus der umgekehrten Profillage als Interaktionsnachweis (vgl. Fußnote 2) durchzuführen.
4)
Für kleinere Zwischenauflagerlängen la,B als angegeben, müssen die aufnehm-baren Tragfähigkeitswerte linear im entsprechenden
Verhältnis reduziert werden. Für la,B < 10 mm, z.B. bei Rohren, darf maximal der Wert für la,B = 10 mm eingesetzt werden.
5)
Bei Auflagerlängen, die zwischen den aufgeführten Auflagerlängen liegen, dürfen die aufnehmbaren Tragfähigkeitswerte jeweils linear
interpoliert werden.
6)
Der Profilüberstand für die wirksame Auflagerlänge la,A1 ist mit c 40 mm einzuhalten. Die Auflagerkräfte Rw,Rk,A dürfen verdoppelt
werden, wenn für la,A1 der Profilüberstand c 1,5 * hw ausgeführt wird. Die Auflagerlänge la,A2 entspricht der wirksamen
Auflagerlänge einschließlich des Profilüberstandes c. Die hier angegebenen Auflagerkräfte Rw,Rk,A sind experimentell bestätigte oder von
diesen abgeleitete Werte.
7)
Tragfähigkeitsnachweis (plastisch-plastisch) für andrückende Einwirkungen:
Stützmomente sind auf die, sich aus den jeweils angrenzenden Feldlängen ergebenden Reststützmomente MR,Rk / M zu begrenzen. Für
das damit unter Bemessungslasten entstehende maximale Feldmoment muss gelten:
MEd Mc,Rk,F/ M.
Außerdem ist für die im Endfeld entstehende Endauflagerkraft folgende Bedingung einzuhalten:
FEd Rw,Rk,A/ M.
Für den Nachweis der Gebrauchstauglichkeit ist am elastischen System nachzuweisen, dass bei gleichzeitigem Auftreten von
Stützmoment und Auflagerkraft an einer Zwischenstütze die 0,9-fache Beanspruchbarkeit nicht überschritten wird (vgl. Fußnote 2).
Sind keine Werte für Reststützmomente angegeben, ist beim Tragfähigkeitsnachweis MR,Rk = 0 zu setzen.
8)
Wirksame Trägheitsmomente für die Lastrichtung nach unten (+) bzw. oben (-).
9)
Wirksamer Querschnitt für eine konstante Druckspannung = fy,k.
10)
Maximale Stützweiten, bis zu denen das Trapezprofil ohne Last verteilende Maßnahmen begangen werden darf.

Querschnitts- und Bemessungswerte EN 1993-1-3 (EC3)

Formblätter der Tragfähigkeitsberechnung Nr.:13041-1

Schubfeldwerte gemäß EN 1993-1-3 (EC3)

Hoesch Trapezprofil T 35.1 Hoesch Trapezprofil T 40.1 Hoesch Trapezprofil T 50.1 Hoesch Trapezprofil T 85.1 Hoesch Trapezprofil T 100.1 Hoesch Trapezprofil T 106.1 Hoesch Trapezprofil T 135.1 Hoesch Trapezprofil T 150.1 Hoesch Trapezprofil T 160.1 Hoesch Trapezprofil T 160.1 A

T 106.1 Hoesch Trapezprofil T 135.1 Hoesch Trapezprofil T 150.1 Hoesch Trapezprofil T 160.1 Hoesch Trapezprofil

Stahltrapezprofil Typ

Hoesch T 35.1

 

Anlage

 

2 / 1

 

Querschnitts- und Bemessungswerte

   

EN 1993-1-3

 

Profiltafel in

 

Positivlage

 
  Profiltafel in   Positivlage   Nennstreckgrenze des Stahlkerns f y , k = 320

Nennstreckgrenze des Stahlkerns f y,k =

320 N/mm²

 

Charakteristische Tragfähigkeitswerte für andrückende Flächenbelastung 3 )

 

Nenn-

Feld-

   

Elastisch aufnehmbare Schnittgrößen an Zwischenauflagern 1 ) 2 ) 4 ) 5 )

 

blech-

moment

Endauflager-

   

Lineare Interaktion

 

kraft 6 )

dicke

 

Quer-

 

Stützmomente 11 )

   

Zwischenauflagerkräfte 11 )

 

12

)

l a,A1

l a,A2

kraft

 

l a,B =

 

l a,B =

 

l a,B =

   

l a,B =

 

l a,B =

l a,B =

 

0 mm

40 mm

0 mm

60 mm

 

-

0 mm

60 mm

-

t

N

M

c,Rk,F

R w,Rk,A

V

w,Rk

M

0,Rk,B

M

c,Rk,B

M

0,Rk,B

M

c,Rk,B

M

0,Rk,B

M

c,Rk,B

R

0,Rk,B

R

w,Rk,B

R

0,Rk,B

R w,Rk,B

R 0,Rk,B

R w,Rk,B

mm

kNm/m

 

kN/m

 

kNm/m

   

kN/m

 

0,63

1,40

 

- 10,50

30,60

1,53

1,16

 

- 1,35

 

-

 

- 11,17

5,10

 

-

8,37

-

 

-

0,75

1,87

- 13,20

40,74

2,42

1,65

- 1,83

-

- 12,34

6,74

-

11,30

-

-

0,88

2,46

- 17,80

48,20

2,97

2,19

- 2,43

-

- 19,60

9,47

-

15,00

-

-

1,00

3,00

- 22,10

55,09

3,50

2,69

- 3,02

-

- 26,95

12,00

-

18,50

-

-

1,25

4,04

- 32,00

69,43

4,86

3,85

- 4,35

-

- 42,77

17,70

-

26,70

-

-

1,50

5,09

- 41,60

83,78

6,23

5,03

- 5,66

-

- 61,68

23,60

-

34,80

-

-

Reststützmomente 7 )

 
   

l a,B = 0 mm

   

l a,B = 60 mm

   

l a,B = -

   

Reststützmomente M R,Rk

 

t

N

min L

max L

max M R,Rk

min L

 

max L

max M R,Rk

min L

max L

max M R,Rk

   

mm

 

m

kNm/m

 

m

 

kNm/m

 

m

 

kNm/m

   

M

R,Rk

=

0

für

L

min L

0,63

0,75

0,88

1,00

1,25

 

-

-

- -

 

-

 

- -

-

   

-

 

-

-

- -

-

- -

-

-

 

M R Rk

=

max M R Rk

für

L max L

-

-

- -

-

- -

-

-

-

-

- -

-

- -

-

-

M R Rk

=

L - min L

max L- min L

* max M R Rk

 

-

-

- -

-

- -

-

-

1,50

-

-

- -

-

- -

-

-

   

Charakteristische Tragfähigkeitswerte für abhebende Flächenbelastung 1 ) 2 )

   

Nenn-

Feld-

Befestigung in jedem anliegenden Gurt

Befestigung in jedem 2. anliegenden Gurt

 

blech-

moment

Endauf-

 

Endauf-

 

dicke

lager-

 

Zwischenauflager

 

lager-

 

Zwischenauflager

 

kraft

 

kraft

 

t

N

M

c,Rk,F

R w,Rk,A

M 0,Rk,B

M c,Rk,B

R

0,Rk,B

R

w,Rk,B

V

w,Rk

R

w,Rk,A

M

0,Rk,B

M

c,Rk,B

R

0,Rk,B

R

w,Rk,B

V

w,Rk

mm

kNm/m

kN/m

kNm/m

   

kN/m

 

kN/m

 

kNm/m

   

kN/m

0,63

0,75

0,88

1,00

1,25

1,50

1,30

1,65

2,70

3,53

4,45

5,35

30,60

40,74

48,20

55,09

69,43

83,78

 

- 1,23

- 1,63

- 2,11

- 2,58

- 3,62

- 4,71

 

- 30,60

- 40,74

- 48,20

- 55,09

- 69,43

- 83,78

- 15,30

- 20,37

- 24,10

- 27,54

- 34,72

- 41,89

   

- 0,61

- 0,81

- 1,06

- 1,29

- 1,81

- 2,36

 

- 15,30

- 20,37

- 24,10

- 27,54

- 34,72

- 41,89

-

-

-

-

-

-

 

Fußnoten s. Beiblatt 1/2 bzw. 2/2

 

Stahltrapezprofil Typ

Querschnitts- und Bemessungswerte

Hoesch T 35.1

Anlage

2 / 2

EN 1993-1-3

Profiltafel in

Positivlage

Anlage 2 / 2 EN 1993-1-3 Profiltafel in Positivlage Nennstreckgrenze des Stahlkerns f y , k

Nennstreckgrenze des Stahlkerns f y,k =

320 N/mm²

Maßgebende Querschnittswerte

Nenn-

     

Normalkraftbeanspruchung

 

Grenzstützweiten 10 )

blech-

Eigen-

 

Biegung 8 )

     

L gr in m

last

nicht reduzierter Querschnitt

wirksamer Querschnitt 9 )

dicke

 

Einfeld-

Mehrfeld-

t

N

g

I +

ef

I -

ef

A g

i g

z

g

A eff

i eff

z

eff

träger

träger

mm

kN/m 2

 

cm 4 /m

 

cm 2 /m

cm

 

cm 2 /m

cm

     

0,63

0,060

9,40

12,50

6,77

1,31

2,13

2,84

1,40

1,65

-

-

0,75

0,072

13,30

14,60

8,14

1,31

2,13

3,98

1,38

1,66

0,90

1,13

0,88

0,084

16,70

17,60

9,63

1,31

2,13

5,38

1,36

1,68

1,40

1,75

1,00

0,096

20,30

20,30

11,01

1,30

2,13

6,78

1,34

1,69

1,80

2,25

1,25

0,120

25,60

25,00

13,92

1,30

2,13

10,01

1,33

1,72

4,40

5,50

1,50

0,144

30,80

29,70

16,80

1,30

2,13

12,73

1,33

1,80

5,30

6,63

Schubfeldwerte

Nenn-

 

Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit 16 )

Grenzzustand der

F t,Rk in kN 19 )

blech-

 

T 3,Rk = G s / 750 [kN/m] 15 )

Tragfähigkeit 17 )

dicke

 

G s = 10 4 / (K 1 + K 2 / L S )

     

t

N

min L S 13 )

T 2,Rk

L G 14 )

K

1

K

2

T 1,Rk

K

3

Einleitungslänge a

mm

m

kN/m

m

m/kN

m²/kN

kN/m

-

130 mm

280 mm

 

Normalausführung: Verbindung in jedem Untergurt

 

0,63

1,72

2,39

1,72

0,242

9,010

3,15

0,309

8,1

12,5

0,75

1,57

3,80

1,57

0,201

5,671

4,16

0,309

9,7

15,0

0,88

1,44

5,78

1,44

0,170

3,725

5,35

0,309

11,5

17,8

1,00

1,35

8,07

1,35

0,149

2,668

6,54

0,309

13,2

20,3

1,25

1,20

14,40

1,20

0,118

1,496

9,26

0,309

16,6

25,6

1,50

1,10

23,02

1,10

0,098

0,935

12,27

0,309

20,0

30,9

 

Sonderausführung: Verbindung mit 2 Schrauben oder verstärkter Unterlegscheibe in jedem Untergurt 18 )

 

0,63

1,74

2,28

2,00

0,242

8,078

5,14

0,219

8,1

12,5

0,75

1,59

3,62

1,67

0,201

5,085

6,79

0,219

9,7

15,0

0,88

1,46

5,51

1,46

0,170

3,340

8,73

0,219

11,5

17,8

1,00

1,37

7,69

1,37

0,149

2,392

10,67

0,219

13,2

20,3

1,25

1,22

13,72

1,22

0,118

1,341

15,10

0,219

16,6

25,6

1,50

1,11

21,94

1,11

0,098

0,839

20,01

0,219

20,0

30,9

Fußnoten s. Beiblatt 1/2 bzw. 2/2

Stahltrapezprofil Typ

 

Hoesch T 35.1

 

Anlage

 

2 / 3

 

Querschnitts- und Bemessungswerte

   

EN 1993-1-3

 

Profiltafel in

 

Negativlage

 
 
 
 
 
  Profiltafel in   Negativlage     Nennstreckgrenze des Stahlkerns f y , k = 320

Nennstreckgrenze des Stahlkerns f y,k =

320 N/mm²

 

Charakteristische Tragfähigkeitswerte für andrückende Flächenbelastung 3 )

 

Nenn-

Feld-

   

Elastisch aufnehmbare Schnittgrößen an Zwischenauflagern 1 ) 2 ) 4 ) 5 )

 

blech-

moment

Endauflager-

   

Lineare Interaktion

 

kraft 6 )

dicke

 

Quer-

 

Stützmomente 11 )

   

Zwischenauflagerkräfte 11 )

 

12

)

l a,A1

l a,A2

kraft

 

l a,B =

 

l a,B =

 

l a,B =

   

l a,B =

 

l a,B =

l a,B =

 

0 mm

40 mm

0 mm

60 mm

 

-

0 mm

60 mm

-

t

N

M

c,Rk,F

R w,Rk,A

V

w,Rk

M

0,Rk,B

M

c,Rk,B

M

0,Rk,B

M

c,Rk,B

M

0,Rk,B

M

c,Rk,B

R

0,Rk,B

R

w,Rk,B

R

0,Rk,B

R w,Rk,B

R 0,Rk,B

R w,Rk,B

mm

kNm/m

 

kN/m

 

kNm/m

   

kN/m

 

0,63

1,30

 

- 10,50

30,60

1,52

1,19

 

- 1,46

 

-

 

- 12,77

5,36

 

-

9,29

-

 

-

0,75

1,82

- 13,20

40,74

1,80

1,56

- 1,77

-

- 27,54

7,92

-

10,90

-

-

0,88

2,70

- 17,80

48,20

2,63

2,21

- 2,43

-

- 31,30

10,70

-

15,00

-

-

1,00

3,53

- 22,10

55,09

3,39

2,79

- 3,06

-

- 36,61

13,30

-

18,90

-

-

1,25

4,45

- 32,00

69,43

4,38

3,89

- 4,30

-

- 81,91

20,30

-

26,70

-

-

1,50

5,35

- 41,60

83,78

5,36

4,96

- 5,37

-

- 161,30

27,30

-

34,50

-

-

Reststützmomente 7 )

 
   

l a,B = 0 mm

   

l a,B = 60 mm

   

l a,B = -

   

Reststützmomente M R,Rk

 

t

N

min L

max L

max M R,Rk

min L

 

max L

max M R,Rk

min L

max L

max M R,Rk

   

mm

 

m

kNm/m

 

m

 

kNm/m

 

m

 

kNm/m

   

M

R,Rk

=

0

für

L

min L

0,63

0,75

0,88

1,00

1,25

1,50

 

- -

-

- -

-

- -

-

- -

-

- -

-

- -

-

 

-

-

-

-

-

-

 

- -

- -

- -

- -

- -

- -

- -

- -

- -

- -

- -

- -

   

-

-

-

-

-

-

M R Rk

M R Rk

=

=

max M R Rk

L - min L

max L- min L

für

L max L

* max M R Rk

 

Charakteristische Tragfähigkeitswerte für abhebende Flächenbelastung 1 ) 2 )

   

Nenn-

Feld-

Befestigung in jedem anliegenden Gurt

Befestigung in jedem 2. anliegenden Gurt

 

blech-

moment

Endauf-

 

Endauf-

 

dicke

lager-

 

Zwischenauflager

 

lager-

 

Zwischenauflager

 

kraft

 

kraft

 

t

N

M

c,Rk,F

R w,Rk,A

M 0,Rk,B

M c,Rk,B

R

0,Rk,B

R

w,Rk,B

V

w,Rk

R

w,Rk,A

M

0,Rk,B

M

c,Rk,B

R

0,Rk,B

R

w,Rk,B

V

w,Rk

mm

kNm/m

kN/m

kNm/m

   

kN/m

 

kN/m

 

kNm/m

   

kN/m

0,63

0,75

0,88

1,00

1,25

1,50

1,40

1,87

2,46

3,00

4,04

5,09

30,60

40,74

48,20

55,09

69,43

83,78

 

- 1,31

- 1,70

- 2,15

- 2,58

- 3,52

- 4,25

   

- 30,60

- 15,30

- 40,74

- 20,37

- 48,20

- 24,10

- 55,09

- 27,54

- 69,43

- 34,72

- 83,78

- 41,89

   

- 0,65

- 0,85

- 1,07

- 1,29

- 1,76

- 2,13

 

- 15,30

- 20,37

- 24,10

- 27,54

- 34,72

- 41,89

-

-

-

-

-

-

 

Fußnoten s. Beiblatt 1/2 bzw. 2/2

 

Stahltrapezprofil Typ

   

Hoesch T 35.1

   

Anlage

2 / 4

 

Querschnitts- und Bemessungswerte

   

EN 1993-1-3

 

Profiltafel in

 

Negativlage

 
 
 
 
 
  Profiltafel in   Negativlage     Nennstreckgrenze des Stahlkerns f y , k =  

Nennstreckgrenze des Stahlkerns f y,k =

 

320 N/mm²

 

Maßgebende Querschnittswerte

   

Nenn-

     

Normalkraftbeanspruchung

   

Grenzstützweiten 10 )

blech-

Eigen-

 

Biegung 8 )

       

L gr in m

last

nicht reduzierter Querschnitt

wirksamer Querschnitt 9 )

dicke

   

Einfeld-

Mehrfeld-

t

N

g

 

I +

ef

 

I -

ef

 

A g

i g

z

g

A eff

i eff

z

eff

träger

träger

mm

kN/m 2

 

cm 4 /m

   

cm 2 /m

 

cm

 

cm 2 /m

cm

     

0,63

0,060

 

12,50

 

9,40

   

6,77

1,31

1,07

2,84

1,40

1,55

 

-

-

0,75

0,072

14,60

13,30

8,14

1,31

1,07

3,98

1,38

1,54

1,10

1,38

0,88

0,084

17,60

16,70

9,63

1,31

1,07

5,38

1,36

1,52

2,10

2,63

1,00

0,096

20,30

20,30

11,01

1,30

1,07

6,78

1,34

1,51

3,00

3,75

1,25

0,120

25,00

25,60

13,92

1,30

1,07

10,01

1,33

1,48

4,40

5,50

1,50

0,144

29,70

30,80

16,80

1,30

1,07

12,73

1,33

1,40

5,30

6,63

Schubfeldwerte

 

Nenn-

   

Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit 16 )

 

Grenzzustand der Tragfähigkeit 17 )

   

F t,Rk in kN 19 )

blech-

   

T 3,Rk = G s / 750 [kN/m] 15 )

 

dicke

   

G s = 10 4 / (K 1 + K 2 / L S )

       

t

N

min L S 13 )

 

T 2,Rk

 

L G 14 )

   

K

1

 

K

2

T 1,Rk

 

K

3

 

Einleitungslänge a

mm

m

 

kN/m

 

m

   

m/kN

   

m²/kN

kN/m

 

-

130 mm

280 mm

 

Normalausführung: Verbindung in jedem Untergurt

 

0,63

1,84

 

2,99

 

2,07

   

0,242

   

7,871

5,45

0,309

   

9,4

11,9

0,75

1,67

4,75

1,73

0,201

4,954

7,19

0,309

11,3

14,3

0,88

1,54

7,23

1,54

0,170

3,254

9,25

0,309

13,4

16,9

1,00

1,44

10,10

1,44

0,149

2,331

11,31

0,309

15,3

19,3

1,25

1,28

18,01

1,28

0,118

1,307

16,00

0,309

19,2

24,3

1,50

1,17

28,80

1,17

0,098

0,817

21,21

0,309

23,2

29,3

 

Sonderausführung: Verbindung mit 2 Schrauben oder verstärkter Unterlegscheibe in jedem Untergurt 18 )

 

0,63

0,90

 

10,99

 

0,90

   

0,242

   

0,562

13,25

0,389

   

9,4

11,9

0,75

0,82

17,46

0,82

0,201

0,354

17,50

0,389

11,3

14,3

0,88

0,75

26,59

0,75

0,170

0,233

22,51

0,389

13,4

16,9

1,00

0,71

37,13

0,71

0,149

0,167

27,51

0,389

15,3

19,3

1,25

0,63

66,22

0,63

0,118

0,093

38,92

0,389

19,2

24,3

1,50

0,57

105,90

 

0,57

0,098

0,058

51,59

0,389

23,2

29,3

Fußnoten s. Beiblatt 1/2 bzw. 2/2

 

Stahltrapezprofil Typ

 

Hoesch T 40.1

 

Anlage

 

3 / 1

 

Querschnitts- und Bemessungswerte

   

EN 1993-1-3

 

Profiltafel in

 

Positivlage

 
  Profiltafel in   Positivlage   Nennstreckgrenze des Stahlkerns f y , k = 320

Nennstreckgrenze des Stahlkerns f y,k =

320 N/mm²

 

Charakteristische Tragfähigkeitswerte für andrückende Flächenbelastung 3 )

 

Nenn-

Feld-

   

Elastisch aufnehmbare Schnittgrößen an Zwischenauflagern 1 ) 2 ) 4 ) 5 )

 

blech-

moment

Endauflager-

   

Lineare Interaktion

 

kraft 6 )

dicke

 

Quer-

 

Stützmomente 11 )

   

Zwischenauflagerkräfte 11 )

 

12

)

l a,A1

l a,A2

kraft

 

l a,B =

 

l a,B =

   

l a,B =

   

l a,B =

   

l a,B =

 

l a,B =

-

40 mm

60 mm

-

 

-

60 mm

-

-

t

N

M

c,Rk,F

R w,Rk,A

V

w,Rk

M

0,Rk,B

M

c,Rk,B

M

0,Rk,B

M

c,Rk,B

M

0,Rk,B

M

c,Rk,B

R

0,Rk,B

R

w,Rk,B

R

0,Rk,B

R w,Rk,B

R 0,Rk,B

R w,Rk,B

mm

kNm/m

 

kN/m

 

kNm/m

   

kN/m

 

0,75

2,57

-

8,50

57,61

3,32

2,70

- -

   

-

 

- 37,18

15,30

 

-

-

- -

 

0,88

3,31

-

16,00

68,15

4,32

3,63

- -

-

- 53,57

26,50

-

-

- -

1,00

4,04

-

23,10

77,89

5,24

4,50

- -

-

- 70,74

37,00

-

-

- -

1,25

5,51

-

37,70

98,18

7,16

6,12

- -

-

- 113,80

58,80

-

-

- -

1,50

6,98

-

52,40

118,46

9,07

7,74

- -

-

- 166,00

80,60

-

-

- -

Reststützmomente 7 )

 
   

l a,B = 60 mm

   

l a,B = -

   

l a,B = -

   

Reststützmomente M R,Rk

 

t

N

min L

max L

max M