Sie sind auf Seite 1von 9

AUSFLUGSTIPPS

im Landkreis Schwandorf
wwww.oberpfaelzerwald.de
2 Inhalt Ausflugstipps 3

Ausflugstipps
Festspiele4
Oberpfälzer Freilandmuseum 5
Ausflugstipps
BayernLAB 5 Egal, ob Sie mit einer Reisegruppe oder mit
Erlebnisraum Murner See 6 Familie unterwegs sind – hier finden Sie
Erlebnisholzkugel 6 abwechslungsreiche Ausflugstipps für Groß
Bügellohe 7 und Klein.
Goldwanderung mit Goldwaschen 7
Sternwarte Dieterskirchen 8
Schönbuchenweg mit Picknick-Service 8
Historische Felsenkeller Schwandorf 9
Oberpfälzer Seenland-Rundfahrt 9

Hoffuhrungen  10

Aktiv in der Natur


Kleine Goldsteig-Runde 12
Grenz-Erlebnisrunde 12
Weltgrößter Bierkrug 13
Legende
Kunst- und Wasserweg 13 kostenloser
Ausflugstipp
Sandoase Bruck 14
Wild- und Freizeitpark Höllohe 14 Tipp für Gruppen

Kontaktinformationen

Ubersichtskarte  15 Saisonzeiten
Öffnungszeiten
Eintrittspreise
globe Webcode
Mit dem Webcode bei den
Tourentipps werden Sie auf
www.oberpfaelzerwald.de
blitzschnell fündig.
4 Ausflugstipps Ausflugstipps 5

Bayern Lab

Oberpfalzer
Freilandmuseum Ihr Schaufenster für digitale I­nformationen
in der Oberpfalz – das IT-Informations­
Das Museum des Bezirks ­Oberpfalz zeigt zentrum im ehemaligen Pflegschloss-­Areal
hier mit 50 wieder er­richteten Gebäuden auf präsentiert auf einer Fläche von rund 300 m2
einer Fläche von 33 ha das ländlich- den digitalen Fortschritt und die z ­ ugehörige
bäuerliche Leben früherer Zeiten. Technik zum Anschauen, Anfassen und
Ein umfangreiches Führungs­angebot, Ausprobieren. Die Themenvielfalt reicht vom

Festspiele
Themen-­Aktionstage und wechselnde 3D-Druck bis zum sicheren Umgang mit
Ausstellungen ­versprechen ­interessante ­digitalen Medien.
­Einblicke. Die Keimzelle des Freiland­
museums ­Neusath-Perschen ist das Bauern- Sie können den ­modernen Arbeitsplatz
museum – der Edelmannshof in Perschen. ­erkunden oder in virtuelle S ­ zenarien ein­
tauchen. In angenehmer Atmos­phäre und
bei interessanten Gesprächen wird den
­Besuchern Digitalisierung (be-)greifbar
Der Landkreis Schwandorf hat eine große Museumsverwaltung, Neusath 200, ­gemacht – nicht als graue Theorie, sondern
Bandbreite an Festen und Veranstaltungen 92507 Nabburg, T 09433 2442-0, als erlebbare, bunte Praxis.
zu bieten. Natur und historische S
­ chauplätze freilandmuseum@bezirk-oberpfalz.de
werden zur Kulisse für unglaubliche www.freilandmuseum.org
Museums­saison von Mitte März bis
­Geschichten. BayernLab Nabburg, Obertor 10,
­Anfang November
Lassen auch Sie sich begeistern vom Neusath: Di–So 9.00–18.00 Uhr, 92507 Nabburg, T 09433 4119830,
abwechslungsreichen Festspielsommer! Perschen: Sa, So und an Feiertagen nabburg@bayernlab.bayern.de,
9.00–18.00 Uhr www.bayernlab.bayern
Erwachsene 6,00 €, Schüler 4,00 €, Mo/Di 10.00–17.00 Uhr,
Familien 13,00 €, Gruppen ab 15 P. 4,00 € p. P. Mi 14.00–17.00 Uhr, Do 10.00–14.00 Uhr
Eintritt frei
Calendar-alt Eisenbarth erleben Calendar-alt Geisterwanderung
Oberviechtach, Mai/Juni Nittenau, Juli/August/September

Calendar-alt Musikfestival tonart/Mittelaltermarkt Calendar-alt Marktspielsommer


Nabburg, Juli (je 2-jährig, im Wechsel) Bruck i.d.OPf., Juli/Oktober

Calendar-alt Festspiele am Eulenberg


Schönsee, Juli/August
Weitere Informationen zu den Festspielen und
Calendar-alt Burgfestspiele „Vom Hussenkrieg“ den jeweiligen Aufführungsterminen finden Sie
Neunburg vorm Wald, Juli/August unter: www.oberpfaelzerwald.de/festspiele
6 Ausflugstipps Ausflugstipps 7

Erlebnisholzkugel Goldwanderung
Die größte begehbare Erlebnisholzkugel der
Welt bietet Bewegung, Natur, Erlebnis und
Aussicht an einem Ort. Im Mittelpunkt des
mit Goldwaschen
Mehrgenerationenparks befindet sich der Auf Goldsuche mitten in Bayern – b ­ egeben
ca. 40 m hohe kugelförmige, barrierearm Sie sich auf einen Streifzug durch die
begehbare Aussichtsturm, der faszinierende Goldgräbergeschichte Oberviechtachs und
Weitblicke ins Oberpfälzer Seenland bietet. erleben Sie das „Goldgräberfieber“.
Über 30 Erlebnis- und Bewegungsstationen
(z.B. Hängebrücken, Riesenrutsche) auf den

Erlebnisraum verschiedenen Ebenen der Erlebnisholzkugel


versprechen abwechslungs- und eindrucks-
reiche Stunden für Groß und Klein.
BUgellohe
Wenn Sie wissen wollen, wie man mit der
Goldwaschpfanne richtig „Gold zieht“,
sollten Sie sich dieses Naturerlebnis nicht

Murner See
entgehen lassen. Die Wanderung führt
Für das leibliche Wohl sorgt die Gastronomie Nach dem 2. Weltkrieg mussten die durch tiefe Wälder zu den historischen
der Kugelwirtschaft. ­Be­wohner der böhmischen Ortschaft Goldabbaugebieten mit ihren goldführenden
­Wenzelsdorf ihre Heimat verlassen und Bächen. Der GOLD-Lehrpfad, bestehend aus
Mit einer Wasserfläche von 90 Hektar ist der siedelten sich, in der Hoffnung, bald wieder drei Wanderrouten, führt Sie vorbei an den
Murner See mit seinen großzügigen Liege- inMotion PARK Steinberg am See, in ihre Häuser zurückkehren zu können, auf ­historischen Spuren des Goldabbaus.
wiesen und idyllischen Badebuchten für In der Oder 7, 92449 Steinberg am See, ihren Grundstücken auf bayerischer Seite in
Familien, Badegäste, Taucher und Camper T 09431 7986516, info@dieholzkugel.de, der Bügellohe an.
ein Freizeitparadies der besonderen Art. www.dieholzkugel.de
ganzjährig Nach ca. 20 Jahren vergeblichen Wartens Tourist-Information Oberviechtach,
Abwechslung verspricht auch der ca. 7 km täglich; Jan–März 9.30–16.00 Uhr,
auf eine Rückkehr in die alte Heimat zogen Nabburger Straße 2, 92526 Oberviechtach,
lange Murner See-Rundweg: Der Aussichts­ Apr 9.30–18.00 Uhr, Mai–Sep 9.30–19.00 Uhr,
allerdings i­mmer mehr Bewohner aufgrund T 09671 30716, tourismus@oberviechtach.de
Okt 9.30–18.00 Uhr, Nov–Dez 9.30–16.00 Uhr
turm (16 m) bietet weite Blicke in das Ober- fehlender Ein­kommensquellen und ­harter Führungen von Mai – Oktober und nach
Erwachsene 10,90 €, Kinder 7,50 €,
pfälzer Seenland und die Naturkneipp­anlage Lebens­bedingungen weg. 1969 verließ Vereinbarung
Familienticket 28,90 €, Gruppen ab
verspricht Erfrischung. Erwachsene 4,00 €, Kinder ab 4 J. 2,00 €
10 Pers. 8,90 € p. P. auch der ­letzte Bewohner die Bügellohe,
inklusive Museumseintritt; Gruppen­
das ­verlassene Dorf verfiel zusehends. Im führungen nach Vereinbarung 25,00 € (bis
Im Ober­pfälzer Märchengarten kann der ­letzten noch verbliebenen Haus – dem 15 Personen, jede weitere 2,00 €)
­Sagen- und Märchenschatz des Volks­ „Fleisch­hackerhaus“ - informiert seit 2011
kundlers Franz-­Xaver Schönwerth e
­ ntdeckt eine Dokumentation über die Entstehung
­werden. Und im Erlebnispark Wasser-Fisch- und die Lebensbedingungen in der Bügellohe.
Natur toben sich große und kleine Ent­decker Eine geführte Wanderung mit g ­ espielter
an 5 Lehr- und Spielteichen aus. ­historischer Szene lässt Besucher die
­besondere Atmosphäre am besten erleben.

Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur,
Holzhauser Straße 1, 92442 Wackersdorf Touristinformation Stadt Schönsee,
OT Rauberweiherhaus, T 09431 7436-0, Freyung 1, 92539 Schönsee, T 09674 317,
info@wackersdorf.de, www.wackersdorf.de touristinfo@schoenseer-land.de
Spielplatz und Kiosk je nach Witterung ganzjährig
Mai-Okt, die 3 Teiche zur Naturbeobach- Dokumentation Bügellohe kostenfrei,
tung sind ganzjährig zugänglich geführte Wanderung mit gespielter
Mai–Sep 8.00–20.00 Uhr, ­historischer Szene 60,00 €, Schmuggler-
Okt 8.00–18.00 Uhr brotzeit zubuchbar
Eintritt frei
8 Ausflugstipps Ausflugstipps 9

Schonbuchenweg Oberpfalzer
mit Picknick Service Seenland -
Der malerische Schönbuchenweg (ca. 12 km)
beginnt und endet in der Pfalzgrafenstadt
Neunburg vorm Wald an der Schwar­zach­tal-
Rundfahrt
halle. Der Qualitätswanderweg ­Goldsteig
– einer der zehn besten Wanderwege

Sternwarte Deutschlands – begleitet den Schönbuchen-


weg entlang der Schwarzach. Besonders das
geheimnisvolle Murnthal wird Sie b­ egeistern.
Historische
Dieterskirchen
Die Tour führt zum Wallfahrtskirchlein
Schönbuchen bei Dautersdorf, in der sich
faszinierende Votivbilder und Hinter­
glasmalereien befinden.
Felsen­keller
Fasziniert Sie der Anblick unseres Sternen-
himmels? In der Sternwarte Dieterskirchen
können Sie die Schönheit des Universums
Vor dem Kirchlein lässt sich nach Vorab­
buchung ein Picknick mit Oberpfälzer
Schwandorf
entdecken. Köstlichkeiten genießen. Mit viel Liebe und Im Schwandorfer Holz- und Weinberg Erleben Sie das Oberpfälzer ­Seenland
Geschick bereitet der Hauswirtschaftliche befinden sich über 130 in Sandstein im Rahmen einer individuell auf Sie
Beobachten Sie nachts den Mond, ­Planeten Fachservice Picknick-Körbe ganz nach Ihrem ­ge­schlagene Felsenkellerräume – damit ­abgestimmten Bus-Tour. Die größten Seen
oder weit entfernte Galaxien durch Geschmack vor – Geräuchertes, frischer sind die Schwandorfer Felsenkeller Bayerns Ostbayerns, unzählige Teiche und idyllische
­­
­modernste Teleskope. Zusätzlich bietet ein Apfelsaft oder ein Weißwurstsalat – es gibt größtes Felsenkeller-Labyrinth. Die teilweise Flüsse begleiten Sie zu den w
­ ichtigsten
Planetarium wetterunabhängig interessante nahezu nichts, was nicht in den Picknickkorb mehrstöckigen Keller wurden vorwiegend ­Sehenswürdigkeiten der Seenland-­
Einblicke in das Weltall. passt. So gestärkt geht es über die Kupfer- zur Gärung und Lagerung des Schwan­ Gemeinden.
platte zurück nach Neunburg vorm Wald. dorfer ­Bieres angelegt. Heute können die
­Historischen Felsenkeller im Rahmen von Qualifizierte Gästeführer vermitteln unter
Sternenfreunde Dieterskirchen e.V., ver­schiedenen Führungen besichtigt werden. dem Motto „Von der Bergbau- zur Touris-
Neunburger Straße 24, 92542 Dieterskirchen, Tipp: Festes Schuhwerk und eine Jacke sind musregion“ Interessantes und Wissens-
T 09671 9187067, Hauswirtschaftlicher Fachservice im auch im Hochsommer empfehlenswert – es
Naabtal n.e.V., Ernestine Gietl – Meisterin
wertes über den Braunkohletagebau, die
www.sternwarte-dieterskirchen.de herrscht ganzjährig eine Temperatur von
jeden Freitag, der ländlichen Hauswirtschaft, Entstehung der einzigartigen Fluss- und
ca. 8 °C. Seenlandschaft sowie das umfangreiche
Jan–März, Okt–Dez 19.00–22.00 Uhr, T 09433 202068, HWF-Gietl@gmx.de
Apr–Mai, Aug–Sep 20.00–23.00 Uhr, globe Webcode 19621 Freizeitangebot des Oberpfälzer Seenlandes
Jun–Jul 21.00–24.00 Uhr, – der wasserreichsten Region Ostbayerns.
Gruppen ab 15 Pers. sollten einen s
­ eparaten Tourismusbüro Schwandorf, Kirchgasse 1,
Termin außerhalb der regulären Öffnungs- 92421 Schwandorf, T 09431 45550,
zeiten vereinbaren. tourismus@schwandorf.de, www.schwandorf.de Zweckverband Oberpfälzer Seenland,
Erwachsene 5,00 €, ganzjährig In der Oder 7a, 92449 Steinberg am See
Schüler/Studenten 4,00 €, Führungen siehe Presse, Internet oder T 09431 759340,
Kinder unter 14 J. 2,00 € Veranstaltungskalender; Gruppenführungen info@oberpfaelzer-seenland.de,
(auch abends und am Wochenende) nach www.oberpfaelzer-seenland.de
Terminvereinbarung ganzjährig
Standardführung für Einzelteilnehmer: Rundfahrt 1,5 Stunden mit Steinberger
Erwachsene 5,00 €, Kinder 3,00 €, See, Murner See und Innovationspark bis
Gruppenführungen ab 60,00 € 20 ­Personen 50,00 €
Erlebnisführungen: Erwachsene 10,00 €, Rundfahrt 2 Stunden mit Steinberger
Kinder 8,00 € See, Murner See und I­nnovationspark bis
­20 ­Personen 65,00 €
10 Hoffuhrungen Aktiv in der Natur 11

Hoffuhrungen
Gehen Sie auf kulinarische Entdeckungs-
Aktiv in
der Natur
reise und blicken Sie hinter die Kulissen.
Bei verschiedenen Direktvermarktern in der
Region werden Hofführungen, zum Teil mit
anschließender Verkostung der regionalen
Köstlichkeiten, angeboten.

Sie wollen ein bisschen aktiv werden und gleichzeitig die


­Region entdecken? Die nachfolgenden Tipps
Heidelbeerhof Mulzer versprechen beides!
Beerig – Blau – Besonders. Hier erfahren Sie Details zu den beschriebenen Touren finden Sie auch
alles Wissenswerte zur Region, zum Heidel- unter: www.oberpfaelzerwald.de/tourenportal
beeranbau und der Vermarktung der blauen
Beere. Im Hofladen finden Sie nach der
Hofführung verschiedenste ­Spezialitäten
rund um Heidel- und Himbeeren. Ab­
gerundet wird Ihr Besuch beim gemütlichen
Bei­sammensein mit Kaffee, Kuchen oder
herzhaften Brotzeiten im Bauernhofcafé. Fischerhof Schiessl
Egal ob Karpfen oder Forelle – alles rund
Heidelbeerhof Mulzer, Rita und Peter Mulzer, um den Oberpfälzer Fisch gibt es nach
Siegenhofener Ring 2 – Naabsiegenhofen,
­Vor­­an­meldung bei Familie Schießl. Für
92421 Schwandorf, T 09431 21921
info@mulzer-hof.de, www.mulzer-hof.de
­­Gruppen wird eine Weiherwanderung mit
Fischbrotzeit angeboten.
Legende
Fischerhof Schießl, Hans Schießl, Asbach 3,
92521 Schwarzenfeld, T 09435 2335 kostenloser
fischerhof-schiessl@web.de, Ausflugstipp
www.fischerhof-schiessl.de
Tipp für Gruppen

Kontaktinformationen
Fischhof Mulzer Saisonzeiten
­ er Fischhof Mulzer ist ein bereits in der
D Öffnungszeiten
4. Generation familiengeführter ­Betrieb.
Bei der kulinarischen Teichführung gibt Eintrittspreise
­Marco Mulzer nach Voranmeldung interes­ globe Webcode
sante ­Einblicke in die Teichwirtschaft. In globe Mit dem Webcode bei den
der ­traditionellen Fischerhütte wartet Tourentipps werden Sie auf
­anschließend noch eine Kostprobe der www.oberpfaelzerwald.de
blitzschnell fündig.
­heimischen Fischspezialitäten auf Sie.

Fischhof Mulzer, Marco Mulzer,


Oberweiherhaus 1, 92421 Schwandorf,
T 0160 97878412, info@fischhof-mulzer.de,
www.fischhof-mulzer.de
12 Aktiv in der Natur Aktiv in der Natur 13

Kleine GoldSteig RUnde Weltgrosster


Einer der schönsten Abschnitte des
Qualitäts­wanderwegs Goldsteig ist sicher-
lich das Pfreimdtal bei Trausnitz. In dem
Bierkrug
urwüchsigen Tal führt ein schmaler Pfad, der In Oberviechtach befindet sich der größte
nur von Wanderern zu erkunden ist, entlang Bierkrug der Welt. 2002 wurde er erstmals
des Flüsschens. Diese Tour ist mit naturbe- unter notarieller Aufsicht befüllt und damit
lassenen Ufern, gesäumt von wilden Stauden der Eintrag ins Guiness-Buch der R ­ ekorde
und bemoosten Steinen, ein echter Geheim- gesichert. Über 700 Arbeitsstunden hat die
tipp für Naturgenießer. Dorfgemein­schaft Eiglsberg für die ­Fertigung
dieses 2,80 Meter hohen Kruges, der
Die ca. 14 km lange Wanderung startet in 4.718 Liter fasst, geleistet.
Trausnitz und führt auf ­­­dem Pfreimdtalufer-
weg bis zur Tanzmühle, hier überquert der Eine Fläche von 14 Quadratmetern ist auf-
Weg die Pfreimd und herrliche Waldland- wendig mit bayerischen Motiven bemalt.
schaften eröffnen sich. Nach einem kurzen Der Bierkrug ist ganzjährig frei zugänglich
Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald, Stück trifft der Wanderweg auf den Gold- Gasthof Hammerschänke, und kostenlos zu besichtigen, bei Reise­
Landkreis Schwandorf, Obertor 14, steig – ein schmaler Pfad führt zwischen Lukahammer 9, 92526 Oberviechtach, gruppen wird um Voranmeldung gebeten.
92507 Nabburg, T 09433 203810 Wald und Ufer zurück nach T ­ rausnitz. T 09677 330, www.oberviechtach.de
Der angrenzende Gasthof Hammerschänke
info@touristik-opf-wald.de Eintritt frei
www.oberpfaelzerwald.de lockt als Einkehrmöglichkeit, vorher oder
globe Webcode 19679 nachher lädt die idyllische Oberviechtacher
Waldlandschaft zu einem Spaziergang ein.

Grenz Erlebnisrunde Kunst und Wasserweg


Die ca. 8,5 km lange Wanderung beginnt Rund um den Bodenwöhrer Hammersee
am Naturdenkmal Hochfels. Von hier aus schlängelt sich der ca. 6 Kilometer lange
folgt man dem Nurtschweg über die Burg­ Kunst- und Wasserweg.
ruine Reichenstein bis zum Böhmerwald­
aussichtsturm. Am ehemaligen Skihang Die Künstlerin Christiane Schinner hat hier
bietet sich ein eindrucksvoller Blick über die zusammen mit Kindern, Jugendlichen und
umliegende Landschaft. Der Aufstieg über Erwachsenen einmalige Kunstwerke aus
142 Stufen wird mit einem Blick über das kleinsten Mosaikfliesen erschaffen. Los
dichte grüne Waldmeer bis tief hinein in das geht's beim Brauereigasthof Jacob, von hier
Nachbarland Tschechien belohnt. aus leiten blau und silbern schimmernde
Kunstobjekte wie funkelnde Fische oder eine
Die rundum verglaste Aussichtskanzel bietet schlafende Nixe am Ufer entlang.
außerdem zwei Fernrohre. Weiter führt der
Weg Richtung Bügellohe. Im v­ erlassenen
Dorf erwartet Sie eine ganz besondere
Touristinformation Stadt Schönsee, Atmos­phäre. Anschließend wandern Sie Tourist-Information Bodenwöhr,
Freyung 1, 92539 Schönsee, T 09674 317, ­zurück nach Stadlern. Schwandorfer Straße 20, 92439 Bodenwöhr,
touristinfo@schoenseer-land.de T 09434 902273, tourismus@bodenwoehr.de,
globe Webcode 151885 www.bodenwoehr.de
ganzjährig  Eintritt frei
globe Webcode 62496
14 Aktiv in der Natur Ubersichtskarte Landkreis Schwandorf 15

5
11 6 12

Sandoase Bruck 1
13

2 Kilometer südlich von Bruck i.d.OPf. ent- 2


stand durch den jahrelangen Sandabbau ein
wunderschöner Badesee mit zahlreichen
Freizeitmöglichkeiten wie Badestrand mit 7
Beachvolleyball-Feld, Liegewiese, Z ­ eltplatz,
Kletternetz, Boulderwand, u.v.m. Der 8
Fitness­parcours „4 circle“ (Fit, Free, Fun und
Naherholungsbereich SOS (Sand-Oase-
Funktion) mit 5 Stationen und einer ­Länge
Sulzbach), Markt Bruck i.d.OPf.,
Rathausstraße 7, 92436 Bruck i.d.OPf., von ca. 3,2 km führt durch waldreiches
T 09434 9412-0, www.bruck.eu, Gebiet zwischen Sulzbach und Sollbach. 3
info@bruck.eu Der Barfuß­pfad und ein Kneipp-Tretbecken
ganzjährig  Eintritt frei ergänzen das Angebot. 9
10

4 14

16 15

Wild - und
Freizeitpark Hollohe Ausflugstipps Aktiv in der Natur
Der Park bei Teublitz beheimatet viele ver- 1 Oberpfälzer Freilandmuseum 11 Kleine Goldsteig-Runde
schiedene Tierarten wie Mufflons, Hirsche, BayernLAB
2 12 Grenz-Erlebnisrunde
Wild­schweine, Ziegen, Ponys und Esel. In den
Vogel­volieren leben Fasane, Pfauen und viele 3 Erlebnisraum Murner See 13 Weltgrößter Bierkrug
Arten von Ziervögeln. Genießen Sie den Wald 4 Erlebnisholzkugel 14 Kunst- und Wasserweg
bei einem Rundgang um den Hölloheweiher, 5 Bügellohe 15 Sandoase Bruck
Landratsamt Schwandorf,
Wackersdorfer Straße 80, 92421 Schwandorf, auf dem sich viele wilde Wasservögel tum-
meln. Erfrischungen und kleine Brotzeiten
6 Goldwanderung mit Goldwaschen 16 Wild- und Freizeitpark Höllohe
T 09431 471-366, www.wildpark-hoellohe.de
stefan.jahreiss@landkreis-schwandorf.de gibt es an einem Kiosk. Für die kleinen Gäste 7 Sternwarte Dieterskirchen
ganzjährig  Eintritt frei ist ein großzügig angelegter Waldspielplatz 8 Schönbuchenweg mit Picknick-Service
vorhanden.
9 Historische Felsenkeller Schwandorf
10 Oberpfälzer Seenland-Rundfahrt
Entdeckungen
machen hungRIg
geniessen Sie Brot
zeiten traditionelle
oder feine Kuche
Informationen & Kontakt
Prospekte, detailliertes Kartenmaterial und weitere
­Informationen rund um Freizeit, Tourentipps zum R
­ adeln und
Wandern, Unterkünfte und vieles mehr erhalten Sie hier:

Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald, Landkreis Schwandorf


Obertor 14, 92507 Nabburg, T 09433 203810
info@touristik-opf-wald.de, www.oberpfaelzerwald.de

Impressum  Herausgeber: Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald/Landkreis Schwandorf, Obertor 14, 92507 Nabburg,
T 09433 203810, F 09433 203820, info@touristik-opf-wald.de, www.oberpfaelzerwald.de · Gestaltung, Satz und
­Lithographie: Venus.Werbeagentur GmbH, 94327 Bogen, www.venus-werbung.de · Bildnachweis: Archive des Tourismus­
zentrums Landkreis Schwandorf sowie der Städte, Gemeinden und genannten Einrichtungen. Stefan Gruber ∙ Thomas Kujat ∙
inmotion PARK Seenland GmbH ∙ BayernLAB Nabburg · schicker-allmedia · Wildpark Höllohe· Druck: Erhardi Druck GmbH,
93055 Regensburg, Imprimé en A ­ llemagne (05/19/25), Stand: Mai 2019, gedruckt auf 100 % chlorfrei gebleichtem Papier.
Die Angaben wurden sorgfältig erhoben und bearbeitet. Änderungen und Irrtum vorbehalten. Dieser Prospekt dient lediglich
der Absatzförderung und Ihrer Information. Aus unzutreffenden Angaben oder nicht erfüllten Leistungszusagen des jeweiligen
Leistungsträgers kann keine Schadensersatzpflicht geltend gemacht werden. Nachdruck – auch auszugsweise – nur mit
­ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers.