Sie sind auf Seite 1von 5

184 _ _ _',,996:.

: 0 2 DETAil
--

Verwaltungszentrum In Langenthai, eH
Administration Bulldlng in Langenthai, eH

Architekt:
Frank Geiser. Sem
Mitarbeiter:
Heinz Brlnsr f Adnan Hagen,
Irene Scharer
Tragwerksplanung.
Duppenthaler + Walchli, LangenthaI

5 f±{[[ :BO ~ 3

-'=="T'---'-::'C::=~::::::::U:::=:::n::---::::Jt='-t-:;D
J

D~j, CJl ~ --

Grundnß Erdgeschoß Groond fJoor plan


Maßstab 1:800 scaJe 1800
1 alle Linde , Old Itme Iree
2 Hauptzugang 2 Mam enlrancc
3 Nebenzugang 3 Siele entrance
4 Bezirksverwattung 4 Oistrict adfrllnistratoo
5 GemeIndeverwaltung 5 Murucipal admlflJstrallOtl
6 Mehrzweckgebäude 6 Mulb-purpose bullding
7 Einfahrt Tiefgarage 7 Basement garage entrance
8 Fahrradabstellplatz 8 Bicycle parking
DETAil 1996 0 2 DokumentatIon 185

The !oad-bearing system of the main stair-


ease eonsists of two verliea! I -columns with
cantilevered braekets to support the flights
of stairs. Horizontal bracing is achieved by
fixing the landings to the concrete floor
slabs and the hall bridges. The inner strings
rise from landing to landing; the outer ones
continue over the full storey height. Sheet steel
steps with upturned edges are welded to the
strings and have an aluminium button-plate
finish glued Lo a reeonslituted wood fifling.
The button-plate flooring to the concrete
landings is also fixed with adhesive. The
balustrades consist of wiflJ-mesh panels with
sfainJess-steel handraiJs. The same materials
were used for the seeondary spiral staircases,
which are in a simpler form of construction.

Erstmals haben im Kanton Sem eine Sezirks-


und eine Gemeindeverwaltung ein gemein-
sames Haus erstellt mit der Zielsetzung. die
Verwaltungstatlgkelt effIzIenter, transparenter
und bOrgertreundlicher zu gestalten. Das
kompakte Gebäude liegt in einer allen Park-
anlage, deren mächtiger Baumbestand ein-
bezogen wurde. Sowohl außen als auch im
Gebäudeinneren stand die räumliche Qualität
bei ökonomischem Einsatz der Mittel im
Vordergrund. Die ausgeprägte Tageslicht-
führung und eine natürliche ZirkulationslOftung
gehören ebenso dazu wie die Beschränkung
auf wenige, in konsequenter Montagebau-
weise eingesetzte Materialien.
Das Tragsystem der Haupttreppe besteht aus
zwei StahlstOtzen mit angeschraubten Krag-
armen für die Aufnahme der Treppenlaufe.
Die horizontale Aussteifung erfolgt über die
Podestanschlüsse an die Betondecken bzw.
HallenbrOcken. Zwei U-Profile tragen die
Treppenl:'ufe. wobei das äußere über ein
Stockwerk. das innere jeweils von Podest bis
Zwischenpodest reicht. Die Tritte aus 4seitig
abgekanteten Stahlblechen sind zwischen
diese Tragprofile geschweißt. als Gehfläche
ist auf eine Holzwerkstoffeinlage Alu-Warzen-
blech geklebt. Die Untersicht der Podeste
bilden Stahlbleche, die auf an der Innenseite
der U-Profile angeschweißten Winkeln auf-
liegen. Durch Ausbetonieren erhallen die
Podeste die nötige Stabilität. Oie Warzen-
bleche sind hier direkt auf die Betonober-
fiäche geklebt. Die Geländerpfoslen sind
mit Deppellaschen am Randprofil befestigt.
der Handlauf aus geschliffenem Edelstahlrohr
ist auf die angeschweißten Sattelstücke ge-
schraubt. Die Geländerausfachungen beste-
hen aus Maschengittern in Stahlwinkelrahmen.
Der Übergang von der Horizontalen in die
Schräge Isl Im Geländer durch den Einsatz
einer geschlossenen FOllung betont.
Im Gegensatz zur Haupttreppe sind die weni-
ger genutzten Nebentreppen gewendelt und
konstruktiv einfacher ausgeführt, die Materia-
lisierung der einzelnen Elemente ist jedoch
übernommen. Die Podest- und Trittkonstruk-
tionen aus Flachstahlrahmen sind frei auskra-
gend an das Spindelrohr geschweißt. Darauf
sind abgekantete Alu-Warzenbleche als Geh-
fläche geschraubt. Das Geländer aus Flach-
stahlrahmen wirkt sehr transparent. F.G.
186 Verwaltungszentrum in Langenthai, eH _ _ _----'-'996::.:. 0 2 DETAil

0-'
2

56789

12 11

10

17
.:::::::::---:-

DETAil 1996 0 2 Dokumentation 187

aa Schnitt aa Maßstab 1:400 Section aa seale 1:400


Grundriß und Ansicht Haupnreppe Maßstab 1:50 Plan and elevation of main stairease seale 1:SO
Geländer- und Stufendetail Maßstab 1:5 Details of balustrade and steps seale 1:5
~ 1\
1 Handlauf Edelstahlrohr 0 42 mm t 42 mm dia. stainless-steel tubular handrail
2 Pfosten Flachprofi150/15 mm 2 SO/15 mm Ilat post
h AIr"'!" o Hahmen aus 2 Winkeln 0U/1brJ,b mm 3 trame cons/stmg ot two angles 3O/1b/3b mm
4 Maschengitter 40/40 mm 4 wire graling (40/40 mm mesh)
5 Wange [-Profil UAP 80/45 mm 5 80/45 mm ehannel string
F- r- <r'F'" 6 Winkel 60/40 mm 6 60/40 mm angle
1 Alu-Warzenblech 2/4 mm, geklebt 7 2/4 mm alumimum button plate fixed wlth adheslve
f.- L'ii 8 Betonfüllung 8 conerete lilJing

- I I
F

~~
9
10
11
T -Profil 60/60 zur Aussteifung
Winkel 80/40 mm
Blech 5 mm
9
10
l'
60/60 mm T-seetion braeing
80/40 mm angle
5 mm steel sheet

lF~
F
-c'~
rr ~I""' ~
12
13
14
Stahlrohr 60/30 mm
Profil HEB 200
vierseltig gekantetes Blech 4 mm
12
13
14
60/30 mm steel rectangular holJow section
I-column200mmdeep
4 mm sheet sreel tumed up al edges

1, ~H1
15 zememgebundene Holzspanplatte /5 cement-bonded chipboard
16 Verschweißung durch Langloch 16 welded eonnection through slotted opening
17 T-Trager, geschweißt 17 T-section support, welded on
188 Verwallungszentrum in LangenIhai, eH 19')6 0 2 DETAIL

Nebentreppe
Ansicht· Grundriß
Maßstab 1:50
Axonometrie Stufe
Detail Stufe • Geländer
Maßstab 1:20
1 Rohr ~200 nYn
2 Rahmen 1ZI5OJ15 nvn
3 Rippe roSO -100115 mm
4 A1u-Warzenblech 2/4 mm
5 Handlauf
Edelslahlrohr 0 42 mm
6 Pfosten CZl5CW15 mm
7 GeLandersrabe lZJ ~ rTYT1

Anclflary sla/rcase
ElevatlOfJ • Plan
scale ' __50
Axonometllc of step
Detail 01 step • Balustrade
scala 1__20
1 200 mm dia. lubulal coIumn
2 5CV15 mm RHS frame
3 SO-l(XVI5 mm RHS (ib
4 2/4 mm aluminium button piste
5 42 tn'TI dia slain/e:;s-sleel
tubul/lf handraiJ
6 SO/15mmRHSpost
7 25/8 mm RHS balustrade rails

2
3

13~3