Sie sind auf Seite 1von 3

DETAil 1996 0 2 Dokumentation 189

--- ---------'---

FInanzinstitut in Paris

Financiallnstitution in Paris

Architekten:
Pierre Merz, Dominique Leverd,
Bruno Lestiboudois, Paris
Tragwerkplanung:
Ken Starrs, Paris

In the courtyard of the historie H6lel Particufier,


dating trom 1729, the various tune/ions of a
financial organization were 10 be accommo-
dated wilhout allering Ihe la9ades and with-
out imposing further loads on the existing
lloor. A glass rool was added above Ihird
floor level, trom the structure of which 8/1
loads below were suspended. Over the
ground floor, which hauses a mu/ti-purpose
haff and conference roams, a glass floor has
been inserted. The first floor is laken up by B
generous reception hall. Unking these two lev-
els is a light, transparent, heJical staircase of
glass and sleet. supported on one side bya D D
Gurved wall. The curved fines are accentuated
by Ihe lighting. by a pool 01 water benealh Ihe
stairs and by the central planUng box. Schnitt· Grundriß Maßstab 1:200 Section . Plan scale':2OO

Ohne die historischen Fassaden des Innen-


hofes zu verändern und ohne zuSätzliche
Lasten auf die vorhandene Decke aufzu-
bringen, sollten im ehemaligen Ehrenhof des
.. HOtel Particulier.. verschiedene Nutzungon
für ein städtisches Finanzinstitut unterge- ,
bracht werden. Das Gebäude stammt aus . I:,' Ci
dem Jahr 1729. Planer war Robert de Cotte.
-Erster Architekt des Königs«. Seit dem Um-
bau befindet sich über dem Hof ein Glasdach
-;'l..
in Höhe des dritten Obergeschosses. Es ..
schafft einen Innenraum und sein Tragwerk , ,.;
: .L' T
-j
bietet die Möglichkeit. Lasten abzuhängen.
ii-t,[ ,
Im ersten Obergeschoß wurde eine Glas-
decke eingezogen, über der sich die großzü- 1
gige Empfangshalle befindet. Darunter liegen
]]

~l
ein Mehrzwocksaal und Konferenzräume. Die
Treppe, die die Halle mit dem unteren Ge-
schoß verbindet, wirkt transparent und leicht.
so daß die Raumwirkung des Bestands nicht
gestört wird. In ihrer Gestaltung hebt sie sich
jedoch von diesem deutlich ab. Sie ist auf
zwei Materialien reduziert - Stahl und Glas -
und von großer Klarheit und Einfachheit in der
I y
Konstruktion. Sie schWingt ohne Unterbre-
chung, an einer gebogenen Mauer entlang,
nach oben. Beim Hinaufgehen wird der Blick
auf einen historischen Fenstergiebel mit ei-
nem Relief gefÜhrt. Die geschwungene Weg-
P=
r
führung wird optisch begleitet durch ein Was-
serbecken unter dem Treppenlauf. durch ei-
nen Pflanztrog. der den Mittelpunkt markiert =
und durch die Beleuchtung der begleitenden I
Wand.
190 Fmanzlnstltut in Pans 1996 0 2 DETAil
---------'-----'=--

Q- 12
--lL- • _ _--!1"f

I --[1
JJ!-----
~t
'-= I'

[ 11- J

1r
--r t --================:0
n 14

nr--
11 -!-L
10 6

"r-5 7

2 4

3
------,,

A Ouerschnltt Treppe Rachstahll00/14 rrm auf Fußplatte 50115018 mm 100/14 rM1 steel flat welded
Maßstab 1 10 geschweißt to 5011500 mm foot plate
B oberer Anschluß Treppe 2 Stahl·Rundrohr 0 70 rnm an 2 70 mm dia steel rubular SectlOfl welded
Maßstab 1:5 Kapfplatte (2) 160 mm, d '" 6 mm geschweißt to 160 mm dis fixing piste 6 mm thick
C unterer Anschluß Treppe 3 Flachstahl-laschen angeschweißt und miteinander 3 steel flat fixing lugs welded on and screwed
Maßstab 1:5 verschraubt together
o Verbindung Ho!me,K)uerträlger 4 Stahl Aundrohr \2) 60 nvn 4 60 mm dl" steef tubular carriage
5 Aachstahl 5OJ8 rrm an Rundrohr geschwe.8t 5 5l:W mm steel flat welded 10 lUbular secoon
6 Rachstahl 30110 mm rrut Winkel verschweIßt 6 30110 mm stee1 flat welded to angle
7 Stahlwinkel L 45f.n14 mm 7 4513014 mm stee1 angle
8 Neoprenlager 8 neoprene beanng
9 Silikon-Fugermasse 9 silicone joInting mastic ....
10 Verbundsicherheitsglas 2x 10 mm, 10 2x 10 mm toughened safety glass fixed together
A Cross·seclion I"rough stairs Oberflache sandgestrahlt wlth adhesive, wlth sandblasted surface
scale 110 1t Stahlprolil UAP 130 11 130 mm steel channel
B Junction al head of slairs 12 Handlauf Stahl·Rundrohr 0 40 mm 12 40 mm dia, stove-enamelled tuhutar
scaJe 1:5 embremlacklert, steel handrall fixed
C Junctioo sr Foot of slairs aul Stahl-Vierkantstab 16/16 rrm to 16/16 mm sreel brackets
scale 1·5 13 Geländefslab Rundstahl (21 20 rrm 13 20 mm dia steel balustrade rods
o ConnecliOn between camage 14 Geländerpfoslen Rachstahl5QI16 mm 14 5O'16mm steel flat balustrade f)OSts
and canlJ/eveted bearer (Alle Stahlteile lacktert, Handlauf ausgel'lClfTVTlen) (All stee/ elements except haOOrail pamted)
DETAil 1996 0 2 Dokumentation 191

,
9 e 10 ~5
6

'I -

• 6 10 5

4 3

20
_ _~--=----=------_ _ -==C
~_~ß _
o