Sie sind auf Seite 1von 15

Informationen zu

Ihrem Wunschhaus
Kleine Maße, große Möglichkeiten.
WeberHaus Baureihe generation5.5 Haus 100

Auf circa 66 m² Wohnfläche offenbart der Grundriss des Erdgeschosses


schon mit Betreten der großzügigen Diele den offenen Wohnbereich. Die
Übergänge von Kochen, Genießen und Entspannen sind aufgehoben. Die
Küchenzeile der rund 13 m² großen Küche erstreckt sich entlang der
Wand gegenüber einer komfortablen Kücheninsel, auf der gekocht und
angerichtet werden kann. Ein Lichtband sorgt für großzügiges Tageslicht.
Wohn- und Essbereich bieten rund 30 m² Platz für geselliges
Beisammensein und ruhige Momente. Die von der Küche aus zu
betretende, großzügig überdachte Terrasse, bietet Schutz und Komfort
durch eine Pergola.

9,97
8,72

Essen/Wohnen
27,79 m²
Küche
13,20 m²

SP
1,47 m²
Diele
8,80 m²
DU/WC Zimmer
3,24 m² 10,93 m²

Eingang
0,81 m²

Garage

Erdgeschoss
Zimmer 1
15,54 m²
Eltern
15,54 m²

Empore
4,34 m²

Bad Zimmer 2
10,83 m² 12,23 m²

Flachdach

Dachgeschoss

Auf rund 59 m² Wohnfläche lädt das Dachgeschoss zum


Wohlfühlen ein. Das Elternschlafzimmer eröffnet
zahlreiche Möglichkeiten zur eigenen Entfaltung auf über
15 m². Über die zentral liegende Empore auf dieser Ebene
erhält man auch Zugang zu dem großzügigen Bad mit
Dusche und Badewanne auf knapp 11 m². Zwei Zimmer mit
12 m² und 15 m² ermöglichen eine faire Raumverteilung an
den Nachwuchs oder bieten weitere Möglichkeiten mit
einem Hobby- und einem Gästezimmer.

Hausdetails
• Wohnfläche EG: 66,24 m²
• Wohnfläche DG: 58,48 m²
• Wohnfläche gesamt: 124,72 m²
• Dachneigung: 38, 30 °
Durch den Einsatz der neuen
Außenwand ÖvoNatur Therm
• Kniestock: 150, 140 cm
hat der hier gezeigte Grundriss • Darstellung nicht maßstabsgerecht
geänderte Außenmaße.
Frischluft-Wärmetechnik - Komfort beim Heizen und Lüften

Mehr Frische, mehr Komfort Funktionsprinzip

Die Frischluft-Wärmetechnik basiert auf der Wohnfühl- Kontinuierlicher Luftaustausch in allen Räumen
Wärmetechnik und erweitert sie um zahlreiche Features Eine zentrale Lüftungsanlage tauscht die Raumluft ständig
und Optionen. gegen frische Außenluft aus. Die eingehende Frischluft
So verfügt das System über eine Schnittstelle zum wird über einen Filter gereinigt. Gut für Allergiker: Ein
Wechselrichter bei gleichzeitigem Einsatz einer Pollen-/Feinstaubfilter filtert die Frischluft und sorgt für
Photovoltaikanlage. Oder auch über eine Mehrzonen- saubere und frische Luft für die Bewohner. Die gereinigte
regelung, so dass das WeberHaus in mehrere Temperatur- Frischluft wird in einem Wärmetauscher von der
zonen eingeteilt und entsprechend versorgt werden kann, ausströmenden Raumluft erwärmt. Aus der Abluft gewinnt
inkl. eines Kellerraums. Durch die Einbindung in die zudem eine integrierte Wärmepumpe zusätzliche
Haussteuerung WeberLogic 2.0 erhöhen Sie nochmals Wärmeenergie. Diese wird der vorgewärmten Frischluft
Ihren Wohnfühl-Komfort. Eine spezielle App zur Bedienung zugeführt. Haben einzelne Räume zusätzlichen
von unterwegs rundet das Paket ab. Optional können Wärmebedarf, kann durch Wärmeelemente jedem Zimmer
Feuchte- und CO2-Sensoren integriert werden. einzeln Heizenergie hinzugeführt werden.

Design ist Ästhetik und Bedienkomfort zugleich


Heizen, Lüften und Warmwasser Die Zentralgeräte, die Trinkwasserwärmepumpe T300 und
die zentralen, schall- und wärmegedämmten
Die Frischluft-Wärmetechnik vereinigt zwei Wärmepumpen
Verteilermodule für die Zu- und Abluft bilden das perfekte
und eine kontrollierte Be- und Entlüftung mit
Energiezentrum für Ihr Haus. Neben der sparsamen und
Wärmerückgewinnung zu einem System. In Wohnräumen
ökologischen Heiztechnik ganz ohne Heizkörper* und dem
wird durch Geräte und Bewohner die Raumluft nicht nur
gesunden Raumklima durch eine geregelte Frischluftzufuhr
verbraucht, sondern auch erwärmt. Da ist es nur logisch,
ist die Trinkwasser-Wärmepumpe T300 ein besonderes
dass man ein System einsetzt, das die verbrauchte Luft
Highlight der Frischluft-Wärmetechnik. Sie produziert bis
durch frische ersetzt, die Wärme aber behält. In der
zu 800 Liter Warmwasser pro Tag und ist optimal auch für
Heizperiode bedeutet das: man lüftet keine Wärme „zum
die Versorgung größerer Haushalte geeignet – und das bei
Fenster raus“. Genau diese Aufgabe erfüllt die Frischluft-
kurzer Aufheizzeit. Der integrierte Datenbus ermöglicht
Wärmetechnik.
sämtliche Einstellungen und Bedienungen für alle
Wohnräume vom Wohnzimmer aus.
* außer in Bädern und WC
Gebäudeschema

Funktionsprinzip

Herzstück der Frischluft-Wärmetechnik ist das Zentralgerät (1). Darin arbeiten zwei Ventilatoren, ein Wärmetauscher, je
ein Zu- und Abluftfilter und eine Luft-/Luftwärmepumpe. Der Frischluftventilator saugt von außen Frischluft an (3), die im
Gerät gefiltert und dann in die Wohnräume geleitet wird (3). Der Abluftventilator entzieht gleichzeitig den Feuchträumen
(6) die verbrauchte Luft, die im Gerät ebenfalls gefiltert und dann nach außen geführt wird (4). Die enthaltene Wärme
überträgt sich über den Wärmetauscher bis zu 95 % auf die zugeführte Frischluft. Die mit dem Lüftungszentralgerät
gekoppelte Trinkwasser-Wärmepumpe (2) bereitet das Warmwasser. Das Prinzip der Wohnfühl-Wärmetechnik:
kontinuierlicher Austausch von verbrauchter Luft gegen frische, gefilterte Luft in allen Wohnräumen.
Vorteile Alle Vorteile der Frischluft-Wärmetechnik im Überblick

Die Kraft der Sonne nutzen • Das innovative System ist effizient und reduziert die
Heizkosten.
Die hervorragende Gebäudehülle ÖvoNatur Therm sorgt in • Keine wassergeführten Wärmekörper notwendig.
der kalten Jahreszeit dafür, dass die Wärme im Haus • Die Fenster können geschlossen bleiben. Dadurch
bleibt. Selbst in den Wintermonaten bringt die Kraft der bleibt Lärm draußen und im Winter wird die Wärme
Sonne zusätzliche Wärme ins Haus, welche über die nicht „zum Fenster hinaus“ gelüftet. Dies erhöht auch
Wärmerückgewinnung dem Wärme- und Warmwasser- die Sicherheit.
bedarf zugutekommt. Das Heizsystem ist optimal auf das • Unabhängig von Öl- und Gaspreisen, kein Lagerraum
wärmegedämmte Haus abgestimmt und benötigt notwendig
gegenüber einer herkömmlichen Heizung weniger Energie. • Kamin- und Kaminreinigungskosten werden eingespart.
Das schont die Umwelt. Die hochwertigen Dämm- • Die auf Wunsch erhältliche Kühlfunktion sorgt auch im
eigenschaften der Gebäudehülle ÖvoNatur Therm sparen Sommer für angenehme Temperaturen.
nicht nur Heizkosten im Winter, sondern schützen im • Passive Feuchtereglung
Sommer auch vor Hitze. In Kombination mit der • Optionale CO2 Regelung, so dass das System
optionalen, aktiven Kühlfunktion* dieser innovativen automatisch mehr Frischluft liefert, wenn erhöhter
Heiztechnik erhöhen Sie Ihren Wohnkomfort erheblich. Bedarf besteht
Abends und nachts, wenn die Temperaturen auf • Mechanische Schlafzimmerkaltluft
angenehme Grade abkühlen, leitet das System die kühle Funktion im Heizbetrieb, optional auch elektronisch
Frischluft automatisch in die Innenräume. Dieser • Mehrzonenregelung und Beheizung eines Kelleraums
Sommerbypass sorgt nachts für angenehme Temperaturen möglich
und erholsamen Schlaf. • Inkl. Home Control Steuerungs-App für Tablet und
Smartphone (Android und iOS).
* aktive Abkühlung durch die reversible Luft-Luft-Wärmepumpe • Wie die Frischluft-Wärmetechnik in Ihr Wunschhaus
integriert wird, weiß Ihr WeberHaus- Berater im
Technik, die man nicht sieht – Komfort, den man spürt Bauforum in Ihrer Nähe.
• Integrierter Datenbus (Bedienung vom Wohnzimmer
Die innovative Weiterentwicklung technischer aus)
Komponenten bleibt im Hintergrund, während das
Wohlbefinden der Bewohner weiter ins Zentrum rückt. Ein niedriger Heizwärmebedarf aufgrund der Gebäudehülle
Mit diesem Anspruch erfüllt die Frischluft-Wärmetechnik ÖvoNatur Therm und die effiziente Frischluft-Wärmetechnik
höchste Anforderungen an Wärmekomfort, Bediener- sind ein wichtiger Baustein auf dem Weg zum Plusenergie-
freundlichkeit und Design. Eine frequenzmodulierte Luft/ Konzept. Werden Sie mit WeberHaus zum Energie-
Luftwärmepumpe passt die Wärmeleistung bedarfsgerecht Gewinner.
an. Das verbessert nicht nur die Arbeitszahl, sondern
reduziert auch die Heizkosten.
Passivhäuser unterliegen besonders strengen Kriterien in
Bezug auf die eingesetzte Heiztechnik. Alle Komponenten
müssen sehr effizient sein und einen hohen Wirkungsgrad
aufweisen. Für eine ökologische und sparsame Heizung
liegt es also auf der Hand, besonders hochwertige
Komponenten einzusetzen. Daher ist in jeder Frischluft-
Wärmetechnik ein Wärmetauscher, der ansonsten in
Passivhäusern eingesetzt wird, mit einer Wärmerück-
gewinnung von bis zu 95% integriert. Auch die bei
Passivhäusern übliche Vorerwärmung der Frischluft ist
bereits integriert.

Stand: 15.03.2019
Gasbrennwert-Technik - der Klassiker

Bewährte Kombination von Erdgas- und Solar- Funktionsprinzip


Technologie
Gasbrennwert-Technik liefert zuverlässig Wärme für
Schon eine eher konventionelle Lösung kann in der Heizung und Warmwasser. Die Wärme für die Heizung wird
richtigen Verbindung ökonomisch sein. Denn die effizient erzeugt und über Heizkörper oder Fußboden-
erstklassige Gebäudehülle ÖvoNatur Therm, wie sie heizung im Gebäude verteilt. Gleichzeitig wird das
WeberHaus standardmäßig einsetzt, macht zum Beispiel Warmwasser effizient und mit großem Bereitstellungs-
moderne Gasbrennwert-Technik in Kombination mit Solar- komfort zur Verfügung gestellt. Das Heizungssystem wird
Technologie schon zu einer attraktiven Variante. durch eine thermische Solaranlage unterstützt, die
Grund dafür ist, dass durch die hervorragende Dämmung kostenlose Sonnenenergie zur Aufbereitung des
der Gebäudehülle der Energiebedarf gering bleibt. Warmwassers nutzt. Ist genügend Sonnenenergie
vorhanden, wird das Warmwasser komplett von der
Solaranlage erwärmt. Die Heizungsanlage schaltet sich in
Fußbodenheizung: frei, flexibel, angenehm dieser Zeit aus.

An Stelle von Heizkörpern bringt eine Fußbodenheizung


weitere Vorteile. Sie garantiert ein angenehmes
Raumklima und steigert durch die wohltuende
Strahlungswärme die Behaglichkeit in Ihren vier Wänden.
Zusätzlichen Komfort bietet die Einzelraumregelung, die
Sie das Klima für jeden Raum individuell gestalten lässt.
Vorteile Fußbodenheizung

Die perfekte Ergänzung der Brennwert-Technik.


Effiziente und bewährte Technik
Eigenschaften der Gastherme
Vorteile Fußbodenheizung
• Höchst wirtschaftlich mit einem Normnutzungsgrad von
• Angenehmes Raumklima
109% (98,2 bezogen auf Hs)
• Freiheit bei der Einrichtung ohne Heizkörper
• Hohe Robustheit und lange Lebensdauer
• Wohltuende Strahlungswärme steigert die
• Einsatz von Hocheffizienzpumpen der Energieklasse A
Behaglichkeit
für sehr geringen Stromverbrauch
• Einzelraumregelung sorgt für Komfort
• Abgestimmte Systemkomponenten
• Leise, 36 dB(A) bei raumluftunabhängigem Betrieb
• Kompakte Abmessungen

Eigenschaften der Solarkollektoren

• günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis
• dauerhaft hohe Erträge durch robuste und
hochselektive Schwarzchrom-Beschichtung
• TÜV-geprüfte Anschlusstechnik
• erfüllt die Anforderungen der Bundesförderung in
vollem Umfang
• Langzeitstabilität der Solarflüssigkeit durch
Harfenabsorber mit sehr gutem Stagnationsverhalten
• energieschonende Herstellung mit recycelbaren
Materialien

Stand: 15.03.2019
Photovoltaik und Batteriespeicher -
lehnen Sie sich entspannt zurück bei der nächsten Strompreiserhöhung

Strom produzieren und verbrauchen Funktionsprinzip

Die Solartechnik ist längst preiswert und ausgereift. Eine Photovoltaik-Anlage besteht aus Photovoltaik-
Strom mittels Photovoltaikmodulen aus Sonnenlicht zu modulen und einem Wechselrichter, der den Gleichstrom
gewinnen, ist eine clevere Idee für Bauherren. Je nach in Wechselstrom umwandelt. Die Menge der erzeugten und
Anlagengröße erzeugt eine Photovoltaik-Anlage bei guten verbrauchten elektrischen Energie wird vom Zweirichtungs-
Verhältnissen mehr elektrischen Strom, als ein zähler festgehalten. Wird der erzeugte Strom auch selbst
Einfamilienhaus direkt verbrauchen kann. verbraucht, bezeichnet man dies als Eigenverbrauch. Mit
modernen Batteriesystemen kann der erzeugte Solarstrom
auch dann gezielt genutzt werden, wenn die Sonne nicht
Saubere Energie und Zukunftssicherheit (mehr) scheint. Das erhöht den Eigenverbrauch und senkt
die Stromrechnung. Bei schlechtem Wetter, in der Nacht
Verbrauchen, speichern oder einspeisen: der über die oder bei Stromausfall (optionale Funktion) schaltet das
Anlage gewonnene Strom wird idealerweise zunächst Batteriesystem auf Batteriebetrieb um und schließt die
selbst verbraucht. Ist dieser Bedarf gedeckt, wird der Versorgungslücke. Sowohl neue als auch bestehende
angeschlossene Batteriespeicher geladen. Erst wenn Photovoltaikanlagen können ohne großen Aufwand durch
dieser vollgeladen und nach wie vor ein Überschuss da ist, ein Batteriesystem ergänzt werden. Überwachen lassen
erfolgt die Einspeisung ins Netz des örtlichen sich der Verbrauch sowie Erzeugung von Solarstrom direkt
Stromversorgers gegen Entgelt. So sparen Sie teuren am Wechselrichter oder über die angeschlossene
Strombezug vom Versorger und können sogar noch etwas Haussteuerung.
hinzugewinnen.
Erzeugt die Photovoltaik-Anlage mehr Strom als verbraucht Vorteile
wird, kann dieser auch zum Betanken eines Elektroautos
oder E-Bikes verwendet werden. Je mehr selbst erzeugter Sauber, sicher, rentabel
Strom Teile des Gesamtbedarfs deckt, umso höher ist • Nutzung regenerativer Energie.
dann auch der Autarkiegrad des Hauses. Unter optimalen • Eine Photovoltaik-Anlage ist wartungsarm.
Bedingungen sind bereits Autarkiegrade von bis zu 80% • Gut in die Architektur des Hauses integrierbar.
möglich. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass Sie • Rendite durch Eigenverbrauch sowie Einspeisung des
lediglich zweieinhalb Monate Strom vom Versorger erzeugten Stroms.
beziehen müssen. • Höhere Unabhängigkeit vom Energieversorger.
• Durch die performante Gebäudehülle ÖvoNatur Therm
in Kombination mit einer modernen Wärmepumpe ist
das Erreichen eines PlusEnergie- oder KfW 40-
Standards mit wenigen Modulen bereits möglich.
Durch Hinzufügen eines Speichers sogar KfW40 Plus-
Standard.
• Die ideale Photovoltaik-Anlage für Ihr Wunschhaus und
wie sie sich gewinnbringend rechnet, erfahren Sie von
Ihrem WeberHaus-Bauberater.

Stand: 15.03.2019
homeway - Überall gut vernetzt
Das optimale Heimnetzwerk vom Keller bis unters Dach

Alles aus einer Dose Das innovative Profi-Netzwerk

Die Anforderungen an ein Heimnetzwerk steigen, weil sich Bei diesen neuen Multimedia-Anforderungen stoßen
die Kommunikationstechnologie seit Jahren schnell konventionelle Verkabelungsstrukturen sowohl in puncto
weiterentwickelt. Ein Ende dieser Entwicklung ist nicht Verfügbarkeit als auch bezüglich Leistungsvermögen
abzusehen. Zusätzlich verändern sich die individuellen längst an ihre Grenzen. Für den privaten Nutzer stellt sich
Bedürfnisse der Nutzer. somit die Frage nach seinen persönlichen Ansprüchen,
Unter Heimnetzwerk versteht man eine Infrastruktur, die den daraus resultierenden Lösungsansätzen und der
dazu dient, möglichst alle kommunikationsfähigen Geräte entsprechenden Umsetzung - kein Problem mit homeway!
eines Haushaltes (z.B. Smart-TV, IP-Radio, Spielekonsole,
Computer, iPad, iPhone etc.) in ein Netzwerk einzubinden
und den Zugriff auf jedes Gerät von jedem Ort innerhalb
des Haushalts herzustellen. Die Wohnräume sollten diesen
Gegebenheiten gerecht werden und schon heute fit für die
Zukunft sein.
Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten das Haus oder die
Wohnung mit Multimedia auszustatten. Dabei ist es
wichtig, dass die Ausstattung den eigenen Bedürfnissen
angepasst ist.
Funktionsprinzip Vorteile

homeway ist ein passives Verkabelungssystem Die zukunftssichere Multimedia-Verkabelung von


(diensteneutral/Open Access), das speziell für die homeway
Anforderungen im modernen Neubau Anwendung findet. • bietet bis zu vier Bild-, Sprach- und Datendienste aus
Die Aufgabe von homeway ist es, die von den Providern einer einzigen Multimediadose gleichzeitig: Radio, TV,
angelieferten Fernseh-, Internet- und Telefondienste auf LAN, Telefon
alle Wohnräume zu verteilen und dort in bester Qualität • lässt sich dank einer ausgeklügelten
und universell nutzbar zu machen. Steckmodultechnik jederzeit an die aktuellen
Mit der patentierten Technik von homeway können an eine Lebensumstände anpassen
Dose bis zu vier Geräte (z.B. Smart TV, Radio, PC, Telefon/ • lässt Geräte (NTBA, Modem, Telefonanlage, Router, …)
Fax) gleichzeitig angeschlossen werden. Alternativ zur von den Wänden verschwinden
Datenkommunikation per Kabel ist auch eine WLAN- • ermöglicht es, Normen so nebenbei und ohne
Versorgung möglich. Alle Räume werden sternförmig über Zusatzkosten zu erfüllen
GREENforMEDIA Kabel aus der zu Ihrem Haus oder Ihrer • sichert schnellstmögliche und stabile Verbindungen ins
Wohnung gehörenden homeway Zentrale versorgt. Die Internet
patentierten Anschlussdosen lassen sich dank eines • ist komfortabel und zukunftssicher durch hochwertige
modularen Stecksystems jederzeit und sekundenschnell Komponenten und einzigartige Modularität „made in
an Ihre aktuellen Ansprüche anpassen, ohne dass Germany“
Änderungen an der Grundverkabelung vorgenommen • bietet optimales WLAN, denn jede homeway Dose ist
werden müssen. ein potenzieller WLAN Sender
Alle Anschlussleitungen der Multimediadosen werden im • ist kompatibel zu jedem Provider
Hausanschlussraum in der Multimedia-Zentrale • ist integrierbar in Schalterprogramme anderer Hersteller
zusammengeführt und in einem Verteilerfeld (sog.
Patchpanel) angeschlossen. Somit ist durch einfaches Im Standard verbaut WeberHaus 3 Multimediadosen (z.B.
Stecken mit den Verbindungskabeln der Anschluss von Wohnzimmer, Arbeitszimmer, Kinderzimmer) mit
diversen Gerätschaften, wie z.B. Internet-Modem, DSL- Vollbelegung: Je Anschlussdose sind jeweils TV/Rundfunk,
Router, Telefonanlagen u.a. wie auch Verbindungen ein Steckplatz für einen Computer-Internet-Anschluss
untereinander problemlos möglich. Mit entsprechenden (RJ45) und ein Telefonanschluss (TAE) vorhanden.
Endgeräten (TV, Tuner, Telefon, Fax, Anrufbeantworter,
Modem oder Router, usw.) kann bereits das Grundpaket zu
einer komfortablen Homeoffice-Lösung erweitert werden.

Stand: 15.03.2019
WeberLogic 2.0 - das intelligente Haussteuerungssystem
Mehr Energieeffizienz, mehr Wohnkomfort, mehr Sicherheit.

Komfort auf Knopfdruck Funktionsprinzip

Sie träumen davon, ganz bequem mit nur einem Fingertipp Zahlreiche Sensoren (Taster, Bewegungsmelder,
Ihr ganzes Haus zu steuern? Mit WeberLogic 2.0 haben Sie Thermostate, Fensterkontakte, Kameras etc.) arbeiten
ein zukunftsweisendes System, das sich dank der dank der EnOcean-Technologie vollkommen energieautark
kabellosen EnOcean-Funktechnologie mit allen wichtigen und wartungsfrei. Auf den Einsatz von Batterien kann
Geräten und Funktionen Ihres Zuhauses verbinden lässt – verzichtet werden. Die Sensoren beziehen ihre benötigte
ohne Batterie und wartungsfrei. Mit dem System lassen Energie aus der Umwelt, z.B. über Solarzellen oder den
sich auf Wunsch Heizungsanlage, Jalousien oder Tastendruck.
elektrische Rollläden, Beleuchtung, Photovoltaikanlage,
Batteriespeicher und vieles mehr steuern und Vorteile
überwachen. Mit einer „Panikschaltung“ genügt bei
Verdacht auf Einbruch nachts ein einziger Tastendruck, um Das Eltako-Funknetz vereint die Möglichkeiten einer
die Außenbeleuchtung und im Haus die Lichter Hausautomation mit höchsten Ansprüchen an Flexibilität
einzuschalten sowie die Jalousien hochzufahren. und Gestaltungsfreiheit. Ohne Leitungsverlegung lassen
sich die Komponenten wie Taster und Sensoren einfach auf
der Wand befestigen – genau dort, wo sie benötigt
Intelligente Haussteuerung der Zukunft werden. Eine spätere Umgestaltung des Raumes und sogar
ein An -oder Ausbau sind problemlos möglich. Zusätzlich
Per Knopfdruck bietet Ihnen WeberLogic neben mehr
benötigte Taster werden in den neuen Räumen einfach
Komfort, Wohlbefinden und Energieeinsparung, auch ein
angebracht und in die vorhandene Installation integriert.
hohes Maß an Sicherheit und Privatsphäre. Auf Wunsch
Neben geringen Anschaffungskosten überzeugt die
können Sie Fenster und Türen absichern und Kameras und
innovative Technik auch durch niedrigen
Bewegungsmelder zur Überwachung einsetzen.
Energieverbrauch. Die Einsparung von Leitungen und
Schalter und Sensoren sind so flexibel angebracht, dass
Batterien wirken sich auf die Umwelt und vor allem auf das
sie ohne Aufwand umplatziert werden können. Die
Baubudget aus.
kabellose Technologie reduziert zudem den Elektrosmog
im gesamten Haus deutlich.
Genießen Sie hohen Komfort über individuelle
Szenenprogrammierung sowie umfangreiche
Zentralfunktionen.
Weitere Vorteile auf einen Blick

Lichtsensoren erkennen eine starke Sonneneinstrahlung,


lassen automatisch die Rollläden herunter und bieten so
ein angenehmes Raumklima.

• Der verschlüsselte Zugriff auf die Haustechnik von


unterwegs bietet höchsten Schutz.
• Kontrollieren Sie auch aus der Ferne, ob alle Fenster
und Türen geschlossen sind.
• Lassen Sie sich sofort per SMS informieren, sollte bei
Abwesenheit ein Fenster oder eine Türe geöffnet werden
und werfen Sie einen Blick über Innen- und
Außenkameras ins Haus.
• Die bewegungsgesteuerte Beleuchtung bringt Licht ins
Dunkel wenn Sie z.B. nach einem Großeinkauf keine
Hand frei haben, um die Lichtschalter einzuschalten.
• Die Anwesenheitssimulation während eines
Familienurlaubs lässt das WeberHaus bewohnt
aussehen und schreckt Einbrecher ab. Rollläden fahren
automatisch hoch und runter, Lichter werden im ganzen
Haus zufällig geschaltet.
• Dank der Verbrauchserfassung von Strom können Sie
Ihr Energiesparpotenzial einfach ermitteln, Stromfresser
enttarnen und Verbraucherabhängig zu- und
abschalten.
• Über Wassersensoren wird bei einem ungewöhnlichen
Wasseraustritt der Haupthahn zugedreht, so dass kein
weiteres Wasser austreten kann. Sie erhalten sofort
eine Push-Nachricht auf Ihr Smartphone.
• Eine automatische Beschattungssteuerung hält im
Winter die Wärme im Haus und schützt im Sommer vor
Überhitzung der Räume.
• Über einen Zentral-Aus-Taster können Sie Ihr Haus beim
Verlassen in den Energiesparmodus versetzen.

Ihren Wünschen und Vorstellungen sind fast keine Grenzen


mehr gesetzt.

Stand: 15.03.2019
Die Premium-Gebäudehülle mit Herz. Standard in jedem WeberHaus.

ÖvoNatur Therm:
Gesund bauen und wohnen.
Die Gebäudehülle ÖvoNatur Therm ist Standard Und das mit einem konsequent ökologischen
bei allen Weber-Häusern und erfüllt die Voraus- Wandaufbau. Denn ÖvoNatur Therm ist aus öko-
setzungen für ein KfW-Effizienzhaus 40. logischen Stoffen gefertigt.

Mit ausgezeichneten Dämmeigenschaften hält Auf Hartschaumstoffe wie Polystyrol wird ver-
ÖvoNatur Therm im Winter die Wärme im Haus zichtet. Eine ausgezeichnete Feuchteregulierung
und lässt im Sommer die Hitze draußen. Der sorgt für wohngesundes Raumklima.
U-Wert beträgt sagenhafte 0,11 W/m 2K: Sie
profitieren von niedrigen Energiekosten und
höchstem Wohnkomfort.

Auch beim Schallschutz überzeugt ÖvoNatur


Therm durch exzellente Werte. Bis 50 dB sind Sie
vor Lärm geschützt. Ausgezeichnete Brandschut-
zeigenschaften (F90 B von außen) bieten Ihnen
eine hohe Sicherheit und schaffen ein gutes
Gefühl.

i z in isch em
ed
m
pf
n

oh
„woh

l en “
.
e.V
Ba

s
gi n,

iz
Ge

gi ells
uh

ed o
i
e

en cha
f t f ür W o h n m i k o l
y

eu
nd I x
n n en r a u m t o

Alle Häuser – ein Prädikat.

WeberHaus GmbH & Co.KG


Bauforum Kamen
Technopark Kamen

Herbert-Wehner-Str. 2
WeberHaus GmbH & Co. KG 59174 Kamen
Am Erlenpark 1, 77866 Rheinau-Linx Tel: 02307 92416-0
weberhaus.de E-Mail: kamen@weberhaus.de