Sie sind auf Seite 1von 3

Bac 2019

Épreuve d’allemand LV1

Compréhension

Document A

I. Berlin / hatten wenig Geld / Erfinder / realisieren / Ende des 19. Jahrhunderts

II. C

III.
1. Zeile 14-15 die Arbeiter dü rfen nämlich vom Gewinn der Fabrik profitieren.
2. Zeile 20 Der Menschenflug war zu allen Zeiten populär

IV. b et c

V. a

Texte B

VI.
mit einem Ballon / Heissluftballon
2. Sonntag
1979
38 minuten lang
4
4
aus der DDR
in die BRD : nach Westberlin

VII
1:d
2:a
3:c
4:e
5:b

VIII
c et e

IX
1. Zeile 29-30 Auch jetzt gibt es keinerlei Panik, selbst die Kinder bleiben ruhig
2. Zeile 34 „wir haben es geschafft! Wir sind in Westdeutschland!“
Texte A et texte B und Abbildung

X:b

XI : In dem Text A geht es um das Fliegen, was zu dieser Zeit noch niemand kann. Es geht also
darum die Grenzen des menschlichen Könnens zu überwinden. Man macht etwas, was man
eigentlich nicht machen kann. Mit dem Fliegen werden Lilientahls Träume war und man kann
nun von einem Ort zum anderen einfacher reisen.
In dem Text B geht es darum, die DDR zu verlassen. Das war der Traum der zwei Familien. Sie
sind also über die Grenze geflogen und haben so ihren Traum verwirklicht.

Expression

I. Otto Lilientahl, ein Deutscher Pionier der Luftfahrt.

Viele kennen Otto Lilienthal, weil er einer der deutschen Erfinder des Fliegens war.
Was wissen Sie sonst über diesen Erfinder? Kennen Sie seine Flugtechnik? Wissen Sie etwas
über sein Leben?

Otto Lilienthal war nämlich mehr als ein Erfinder: er war ein Multierfinder und Unternehmer!
Dieser Mann aus einer armen Familie, war nicht nur in Deutschland bekannt, sondern auch
in Amerika! Er war ein Vorbil für viele Erfinder. Des Weiteren war er auch ein Pionier des
sozialen Fortschritts, da seine Mitarbeiter vom Gewinn der Fabrik profitieren. Er war also in
vieler Hinsicht ein Vorläufer!

Habe ich nun Ihr Interesse geweckt?

Ich lade Sie herzlich in unser Museum ein, um mehr über diesen Bürger aus Anklam zu
erfahren!

II. / III

- donner son avis :


ich denke/meine/glaube/finde, dass sujet +élément + v conj à la fin
Ich bin der Meinung, dass sujet +élément + v conj à la fin
Meiner Meinung nach+ V conj

- argumenter :
- , weil sujet +élément + v conj à la fin
, denn sujet+ V conj+ élément

Thema A.

Ja/ Nein, ich denke , dass seine Vision sich (nicht) verwirklicht hat.
Pro Kontra
- Personen reisen viel und wollen sich - es gibt verschiedene Länder mit
integrieren verschiedenen Sprachen
- Es wird viel Englisch gesprochen - es gibt noch viele verschiedene
- Die Leute lernen neue Sprachen Sprachen, die wir nicht sprechen können
- … - die Sprachen haben sich nicht
verändert
- es gibt keine einheitliche Sprache
-…

Thema B.

Ja / nein, ich bin mit dieser Behauptung (nicht) einverstanden.

Ideen dafür :

Wenn man Fortschritt und Erfindungen denkt, denke ich sofort an Autos oder Handys.

Das Leben ist einfacher geworden. Man kann mit dem Auto schnell einkaufen gehen oder
einen langen Weg fahren, um in den Urlaub zu fahren. Es gibt aber auch Nachteile von Autos
wie die Umweltverschmutzung.

Mit dem Handy ist man immer und überall erreichbar. Das ist praktisch ! Aber wenn unsere
Eltern uns anrufen, kann es nervig sein. Die Probleme mit dem Handy sind der Akku und das
Netz. Ohne Akku und Netz kann man nicht telefonieren, also nützt das Handy nicht.

IV.

- donner son avis :


ich denke/meine/glaube/finde, dass sujet +élément + v conj à la fin
Ich bin der Meinung, dass sujet +élément + v conj à la fin
Meiner Meinung nach+ V conj

- argumenter : , weil sujet +élément + v conj à la fin


, denn sujet+ V conj+ élément

Fliegen hat die Menschen schon immer fasziniert, sei es in der griechischen Mythologie oder
in Kindermärchen… Die Menschen wollten schon immer das, was sie von Natur aus nicht
konnten : Fliegen. Sie träumten davon wie Vögel zu fliegen.
Ikarus aus der griechischen Mythologie, zum Beispiel, flog und dies zu nah an der Sonne.
In den Kindermärchen kommen auch oft Wesen mit Flügeln vor, wie zum Beispiel Elfen.
Der Mensch bewundert Kreaturen, die Fliegen können und er will dasselbe tun. So versucht
der Mensch auf verschiedenen Weisen zu fliegen, sei es mit Flügeln wie Lilienthal oder mit
« Objekten » wie der Heißluftballon o