Sie sind auf Seite 1von 1

Mathematisches Institut der Universität München Prof. Dr. D.

Rost
Wintersemester 2017/18 M. Jeblick, S. Aristarhov
Grundlagen der Mathematik I

4. Tutoriumsblatt
Aufgabe 1 (Summen- und Produktzeichen):
a) Berechnen Sie für n ∈ {1, 2, 3, 4, 5}
n n
X k Y 2k
und .
k=1
k+1 k=1
k + 1

b) Schreiben Sie
1 3 5 99 1 2 3 50
+ + + ... + und · · · ... ·
2 4 6 100 2 5 8 149
mit Hilfe des Summen- bzw. Produktzeichens.
c) Bestimmen Sie den Wert des Produkts
99
Y k
.
k=1
k+1

Aufgabe 2 (Quadratische Gleichungen in Körpern): Es sei (K, +, ·) ein Körper. Zeigen


Sie:
a) Für a, b, c, d ∈ K sind äquivalent:
(i) Es ist x2 + ax + b = x2 + cx + d für alle x ∈ K.
(ii) Es ist a = c und b = d.
b) (Regel von Vieta) Für a, b, s, t ∈ K sind äquivalent:
(i) Es ist x2 + ax + b = (x + s)(x + t) für alle x ∈ K.
(ii) Es ist a = s + t und b = s · t.
c) Lösen Sie für K = Q die Gleichung x2 + 5x − 24 = 0 mit Hilfe von b).

Aufgabe 3 (Rechenregeln für Brüche): Es sei (K, +, ·) ein Körper. Zeigen Sie für alle
a, b, c, d ∈ K mit b, d 6= 0:
a a·d
a) =
b b·d
a c a·d−c·b
b) − =
b d b·d

Aufgabe 4 (Lösen von Gleichungen): Geben Sie die Elemente folgender Menge an:
 2 
1 2 3
L = x ∈ Q \ {−1, 0} − = − .

x + 1 x2 x (x + 1)2

Dieses Blatt wird in den Tutorien im Zeitraum 15.–17. November 2017 behandelt.

Das könnte Ihnen auch gefallen