Sie sind auf Seite 1von 50

Kasus

Überblick

GRAMMATIK

NIVEAU NUMMER SPRACHE


Anfänger A1_1033G_DE Deutsch
Lernziele

■ Die vier deutschen Kasus


lernen
■ Subjekt und Objekte
erkennen
■ Satzstruktur mit Objekten

www.lingoda.com 2
Im deutschen Satz ist das Verb der
König. Wie viele Objekte gibt es? Das
sagt uns das Verb!

www.lingoda.com 3
Aufwärmung

???? ??? ??? ?


????? ???
?
?
Gibt es Fälle in
deiner Sprache?

???? ??? ??? ?


????? ???
?
?
Ist dir der Begriff
schon bekannt?

www.lingoda.com 4
Was ist ein Kasus?

■ Im Deutschen haben manche Wörter verschiedene Formen, wenn sie


verschiedene Funktionen im Satz ausüben.
■ Ist das das Subjekt der Handlung?
■ Ist das das Objekt der Handlung?
■ Ist das der Empfänger der Handlung?

Ich gebe dir das Buch.


Du gibst mir das Buch.

www.lingoda.com 5
Kasus

■ Diese Formen bestimmen den Fall (Kasus).


■ Die deutsche Sprache kennt vier Fälle.

Kasus Typische Funktion im Satz

Nominativ das Subjekt der Handlung

Akkusativ das Objekt der Handlung

Dativ der Empfänger der Handlung

Genitiv Besitz, Teilhabe oder Herkunft

Ich gebe dir den Schlüssel.


Du gibst mir den Schlüssel.

www.lingoda.com 6
Aufwärmung

Kannst du die drei Fälle Nominativ, Akkusativ und Dativ


in folgenden Sätzen identifizieren?

“ Ich schreibe meiner


Freundin einen Brief. “
“ Meine Freundin schreibt
mir eine SMS. “
www.lingoda.com 7
Nominativ

■ Der Nominativ ist die Grundform von Nomen und Pronomen.


■ Im Satz steht das Subjekt immer im Nominativ.
■ Der Nominativ wird auch Wer-Fall genannt.

Der Mann sitzt am Tisch.

www.lingoda.com 8
Nominativ

■ Zum Beispiel:

Ich schreibe eine Nachricht.

Jonas zeigt die Wohnung.

Die Frau liest das Buch.

Das Mädchen geht nach Hause.

www.lingoda.com 9
Akkusativ

■ Der Akkusativ kennzeichnet meistens das direkte Objekt.


■ Mit bestimmten Präpositionen oder Verben muss man den Akkusativ
benutzen.
■ Der Akkusativ wird auch Wen/Was-Fall genannt.

Wir sehen den Computer.

www.lingoda.com 10
Akkusativ

■ Zum Beispiel:

Ich schreibe eine Nachricht.

Jonas zeigt die Wohnung.

Die Frau liest das Buch.

Sie kauft einen Mantel.

www.lingoda.com 11
Artikel im Nominativ und Akkusativ

■ Hier sind die bestimmten und unbestimmten Artikel im Nominativ und


Akkusativ.
■ Der Plural sieht für alle Genera gleich aus!

Nominativ Akkusativ Nominativ Akkusativ

Maskulin der Vater den Vater ein Vater einen Vater

Neutral das Auto das Auto ein Auto ein Auto

Feminin die Mutter die Mutter eine Mutter eine Mutter

Plural die Kinder die Kinder - Kinder - Kinder

www.lingoda.com 12
Akkusativpronomen

■ Jedes Nomen kann durch ein Pronomen ersetzt werden!

Nominativ Akkusativ

ich mich

du dich

er, sie, es ihn, sie, es

wir uns

ihr euch

sie, Sie sie, Sie

www.lingoda.com 13
Typische Verben

■ Hier sind einige Verben, die den Akkusativ brauchen.

brauchen lesen

fragen nehmen

haben essen, trinken

bestellen suchen

geben, bekommen kaufen, verkaufen

Was nimmst du? Ich nehme einen Kaffee!

www.lingoda.com 14
Satzstellung

■ Normalerweise steht das Subjekt auf Position 1, das Verb auf Position 2 und
das direkte Objekt auf Position 3.
■ In der Satzfrage steht das Verb auf Position 1 und das Subjekt auf Position 2.

Position 1 Position 2 Position 3

Der Mann bekommt einen Tee.

Du hast eine schöne Hose.

Bekommt der Mann einen Tee?

Hast du eine schöne Hose?

www.lingoda.com 15
W-Fragen

Bei W-Fragen steht das W-Fragewort auf Position 1, das Verb auf Position 2 und das
Subjekt auf Position 3.
■ Wir fragen hier nach dem direkten Objekt:

Fragen

Wen liebst du?

Wen suchst du?

Was isst du?

Was kaufst du?

Was brauchst du?

www.lingoda.com 16
Wo ist..? Finde Subjekt, Verb und Objekt!

1. Martin sucht ein Buch.

Verb: _______________

Subjekt: _______________

Objekt: _______________

2. Meine Mutter liest viele Bücher.

Verb: _______________

Subjekt: _______________

Objekt: _______________

www.lingoda.com 17
Wo ist..? Finde Subjekt, Verb und Objekt!

3. Ich bekomme einen Tee.

Verb: _______________

Subjekt: _______________

Objekt: _______________

4. Hans und Peter kaufen einen Fernseher.

Verb: _______________

Subjekt: _______________

Objekt: _______________

www.lingoda.com 18
Antworten finden

Beantworte die Fragen!

Wen liebst du?

Was brauchst du?

Was kaufst du?

www.lingoda.com 19
Eigene Sätze

Beschreib die Bilder! Benutze


dafür die Verben. Bilde je zwei Sätze wie im Beispiel:
Die Frau bekommt einen Kaffee. → Sie bekommt ihn.

lieben kaufen

essen lesen

www.lingoda.com 20
Fragen stellen! Wechselt euch ab!

Eine Person fragt, die andere antwortet!


Liest du das Buch? - Ja, ich lese es.

www.lingoda.com 21
Dativ

■ Der Dativ kennzeichnet meistens den Empfänger der Handlung (das


sogenannte indirekte Objekt).
■ Mit bestimmten Präpositionen oder Verben muss man den Dativ benutzen.
■ Der Dativ wird auch Wem-Fall genannt.

Ich bringe der Frau einen Tee.


Die Frau ist krank!

www.lingoda.com 22
Dativ

■ Zum Beispiel:

Ich schreibe meinem Freund eine


Nachricht.

Jonas zeigt dem Paar die Wohnung.

Die Frau gibt dem Mann das Buch.

Ich bringe meiner Freundin das


Frühstück.

www.lingoda.com 23
Bestimmte Artikel

Die bestimmten Artikel: Formen

Nominativ Akkusativ Dativ

Maskulin der Vater den Vater dem Vater

Neutral das Auto das Auto dem Auto

Feminin die Mutter die Mutter der Mutter

Plural die Kinder die Kinder den Kindern

www.lingoda.com 24
Unbestimmte Artikel

Die unbestimmten Artikel: Formen

Nominativ Akkusativ Dativ

Maskulin ein Vater einen Vater einem Vater

Neutral ein Auto ein Auto einem Auto

Feminin eine Mutter eine Mutter einer Mutter

Plural - Kinder - Kinder - Kindern

www.lingoda.com 25
Dativ Plural

Im Dativ Plural muss man ein –n am Ende vom Nomen hinzufügen.

Nominativ Plural Dativ Plural

die Männer den Männern

die Frauen den Frauen

die Kinder den Kindern

Die Lehrerin sagt den Schülern:


Wir schreiben eine Geschichte!

www.lingoda.com 26
Dativpronomen

■ Hier sind die Dativpronomen.

Nominativ Dativ

ich mir

du dir

er, sie, es ihm, ihr, ihm

wir uns

ihr euch

sie, Sie ihnen, Ihnen

www.lingoda.com 27
Typische Verben

■ Hier sind einige Verben, die den Dativ brauchen.

Dativ Akkusativ und Dativ

helfen geben

gefallen schenken

gehören zeigen

schmecken wünschen

Ich schenke dem Kind ein Buch. Wem schenkst du etwas?

www.lingoda.com 28
Satzstellung

■ Mögliche Satzstellungen:

Subjekt Verb Dativ-Objekt

Das Essen schmeckt mir.

Dativ-Objekt Verb Subjekt

Mir schmeckt das Essen.

Subjekt Verb Dativ-Objekt Akkusativ-Objekt

Er schenkt der Frau einen Ring.

www.lingoda.com 29
Dativ oder Akkusativ?

Das Essen Ich suche einen


Ich liebe dich.
schmeckt mir. Anzug.

Können sie
Gefallen euch die Ich brauche
meiner Freundin
Kleider? Kaffee!
helfen?

www.lingoda.com 30
Fragen formen: Frage nach dem Akkusativ- oder dem
Dativobjekt!

Wem gibt er einen Kuss?


1. Er gibt der Frau einen Kuss.
Was gibt er der Frau?

____________________________________________________
2. Hans nimmt eine Tasche. ____________________________________________________

____________________________________________________
3. Hans küsst eine Frau. ____________________________________________________

____________________________________________________
4. Sarah gefällt das Buch. ____________________________________________________

____________________________________________________
5. Sarah schenkt Hans das Buch. ____________________________________________________

www.lingoda.com 31
Geschenke!

Es ist Weihnachten. Was schenkst du wem?

www.lingoda.com 32
Genitiv

■ Der Genitiv drückt Besitz, Teilhabe oder Herkunft aus.


■ Er antwortet auf die Frage Wessen?
■ Mündlich wird normalerweise die Präposition von stattdessen benutzt.

Der Ball des Mädchens

www.lingoda.com 33
Der Genitiv

■ Der Genitiv zeigt, das jemanden etwas gehört.


■ Wir fragen: Wessen?

Nominativ Akkusativ Dativ Genitiv

Maskulin der Vater den Vater dem Vater des Vaters

Neutral das Auto das Auto dem Auto des Autos

Feminin die Mutter die Mutter der Mutter der Mutter

Plural die Kinder die Kinder den Kindern der Kinder

www.lingoda.com 34
Welche Formen fehlen?

Akkusativ Dativ Genitiv

_______________ dem Onkel des Onkels

die Tante _______________ der Tante

das Mädchen dem Mädchen _______________

_______________ den Freunden der Freunde

den Opa _______________ des Opas

die Oma der Oma _______________

_______________ dem Enkelkind des Enkelkindes

die Eltern _______________ der Eltern

www.lingoda.com 35
Wem gehört...?

Wessen ist das? Wem gehört...?


Beispiel: Das ist das Hemd des Vaters.

www.lingoda.com 36
Zahlen

Jobzufriedenheit: Wie sind die Zahlen? Bilde Sätze!


(Die Zahlen sind erfunden)

Mann Frau

10% bekommen zu wenig


50% bekommen gutes Geld
Geld

5% hassen ihre Arbeit 45% lieben ihre Arbeit

60% sind zufrieden mit ihrer


20% freuen sich auf Urlaub
Arbeit

www.lingoda.com 37
Vier Kasus!

■ Ein Wort, vier Kasus!


■ Bilde mit dem Wort vier
Sätze wie im Beispiel.

Der Rock meiner


Der Rock ist gelb. Ich liebe den Rock. Mir gefällt der Rock.
Freundin gefällt mir.

www.lingoda.com 38
Über die Lernziele nachdenken

Gehe zur zweiten Seite dieser Lektion zurück und prüfe,


ob du die Lernziele erreicht hast.

ja nein

_______________________________ _______________________________
_______________________________ _______________________________

www.lingoda.com 39
Über diese Lektion nachdenken

Denke bitte an all das, was du in dieser Lektion gelernt hast.


Was war am schwierigsten (Übungen, Wortschatz…)? Und am einfachsten?

+ _______________________________
_______________________________

+ _______________________________
_______________________________

– _______________________________
_______________________________

– _______________________________
_______________________________
Wenn du Zeit hast, gehe noch einmal zurück
zu den schwierigsten Seiten.

www.lingoda.com 40
41 www.lingoda.com
S. 17: 1 Verb: suchen, Subjekt: Martin, Objekt: ein Buch; 2 Verb: lesen, Subjekt: Meine
Mutter, Objekt: viele Bücher
S. 18: 3 Verb: bekommen, Subjekt: Ich, Objekt: einen Tee; 4 Verb: kaufen, Subjekt:
Hans und Peter, Objekt: einen Fernseher
S. 19: Zum Beispiel: Ich liebe meine Mutter. Ich brauche einen Hund. Ich kaufe eine
Hose.
S. 20: Zum Beispiel: Das Kind liebt seinen Vater. Es liebt ihn. Die Frau kauft Schuhe.
Sie kauf sie. Die Freunde essen Pizza. Sie essen sie. Die Frau liest ein Buch. Sie liest
es.
S. 30: mir: Dativ, dich: Akkusativ, einen Anzug: Akkusativ, euch: Dativ (gefallen +
Dativ), meiner Freundin: Dativ, Kaffee: Akkusativ (brauchen + Akkusativ)
Lösungen
42 www.lingoda.com
S. 31: 2. Was nimmt Hans? 3. Wen küsst Hans? 4. Was gefällt Sarah?, 5. Wem schenkt
Sarah das Buch? Was schenkt Sarah Hans?
S. 35: den Onkel, der Tante, des Mädchens, die Freunde, dem Opa, der Oma, das
Enkel, den Eltern
S. 36: Die Schuhe der Schwester, Das Kleid des Kindes, Der Pullover des Ehemannes,
Der Anzug des Bruders
S. 37: 50% der Männer bekommen gutes Geld, 10% der Frauen bekommen zu wenig
Geld, 5% der Männer hassen ihre Arbeit, 45 % der Frauen lieben ihre Arbeit, 60% der
Männer sind zufrieden mit ihrer Arbeit, 20% der frauen freuen sich auf Urlaub
S. 38: Zum Beispiel: Das T-Shirt ist rot. Ich mag das T-Shirt. Mir gefällt das T-Shirt. Das
T-Shirt meiner Freundin gefällt mir. Das T-Shirt ist groß. Simon trägt das T-Shirt. Ihm
gefällt das T-Shirt. Das T-Shirt des Freundes ist schön.
Lösungen
Hausaufgaben

www.lingoda.com 43
Was passt nicht in die Reihe?

A B

die Kinder

C D

ihm

der Kinder

www.lingoda.com 44
Ordne zu! Manchmal sind zwei Kasus möglich!

ich ihn du wir

ihm dir sie ihnen

uns ihr euch mich

Nominativ Akkusativ Dativ

www.lingoda.com 45
Stelle Fragen zu den unterstrichenen Teilen!

1. Ich liebe dich. Wer liebt dich?

_______________________________________________________________
2. Ich liebe dich. _______________________________________________________________

_______________________________________________________________
3. Ich helfe dir. _______________________________________________________________

_______________________________________________________________
4. Ich gebe euch ein Buch. _______________________________________________________________

_______________________________________________________________
5. Ich gebe euch ein Buch. _______________________________________________________________

_______________________________________________________________
6. Ich gebe euch ein Buch. _______________________________________________________________

_______________________________________________________________
7. Mir gefällt das Buch. _______________________________________________________________

_______________________________________________________________
8. Mir gefällt das Buch. _______________________________________________________________

www.lingoda.com 46
Was passt?

1. Wir zeigen ________________ das Haus.

a. ihr b. wir c. euch d. mir

2. Ich wünsche ________________ einen Pool.

a. ich b. du c. dich d. mir

3. Können Sie ________________ helfen?

a. ich b. sie c. mir d. er

4. ________________ mag den Hund.

a. du b. ich c. mir d. dir

www.lingoda.com 47
Sätze formen

Schreibe je einen Satz mit den Verben!

Ich zeige euch einen Film.


zeigen schenken

wünschen schmecken

geben gehören

www.lingoda.com 48
49 www.lingoda.com
S. 37: A des Kindes (alles Nominativ, des Kindes ist Genitiv), B das Kind (alles Dativ,
das Kind ist Nominativ oder Akkusativ), C die Frau (alles Genitiv, die Frau ist
Nominativ oder Akkusativ) D sie (alles Dativ, sie ist Nominativ oder Akkusativ)
S. 38: Nominativ: ich, du, sie, wir
Akkusativ: uns, ihn, sie, euch, mich
Dativ: ihm, uns, dir, ihr, euch, ihnen
S. 39: 2 Wen liebe ich? 3 Wem helfe ich? 4 Wer gibt euch ein Buch? 5 Was gebe ich
euch? 6 Wem gebe ich ein Buch? 7 Was gefällt mir? 8 Wem gefällt das Buch?
S. 40: 1 c, 2 d, 3 c, 4 b
Lösungsschlüssel zu den Hausaufgaben
Über dieses Material

Dieses Lehrmaterial wurde von

erstellt und kann kostenlos von jedem


für alle Zwecke verwendet werden.

Wer sind wir?

Warum Deutsch online lernen?

Was für Deutschkurse bieten wir an?

Wer sind unsere Deutschlehrer?

Wie kann man ein Deutsch-Zertifikat erhalten?

Wir haben auch ein Sprachen-Blog!

www.lingoda.com 50